image
Ausstellung
im Landesamt für Denkmalpflege Sachsen
21. Juli
– 22. September 2010
Mo – Do 9 – 17 Uhr, Fr 9 – 15 Uhr
Ständehaus Dresden, Schloßplatz 1, 4. OG
BIOGRAPHISCHE DATEN
Sigrid Artes
Malerei, Grafik und Restaurierung
1933
geboren in Dresden
1949 – 1951
Lehre als grafische Zeichnerin
1951 – 1957
Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden
bei Hans Theo Richter und Max Schwimmer
1953
Geburt der Tochter
1954
Tod des Ehemannes
seit 1958
freischaffende Künstlerin in Dresden
zugleich als Gebrauchsgrafikerin und Restauratorin tätig
1972
Geburt des Sohnes
Restaurierungsarbeiten seit 1970
(Auswahl)
Neuzelle: Zisterzienserklosterkirche; Radebeul:
Hoflößnitz; Dresden: Hotel Bellevue, Semperoper,
Gemäldegalerie Alte Meister, Italienisches Dörfchen
1990 – 1997
Mitglied der Dresdner Sezession 89
Reisen
nach Irland, Italien, Frankreich und Tunesien
Einzelausstellungen
(Auswahl)
Dresden, Halle, Dessau, Bautzen, Hoyerswerda,
Großenhain
Ausstellungsbeteiligungen
(Auswahl)
Dresden, Hamburg, Sofia, Moskau, Odessa, Prag,
Bratislava, Berlin, St. Petersburg
Vorderseite: Tänzerin, Entwurf für das Schauspielhaus
Dresden, Öl auf Holz, 1993
Landesamt für Denkmalpflege Sachsen
Heidrun Rietschel
Schloßplatz 1
01067 Dresden
Bitte
freimachen

image
Sehr herzlich lade ich Sie zur Ausstellungseröffnung
Sigrid Artes
Malerei, Grafik und Restaurierung
am 20. Juli 2010, 17.30 Uhr
in das Landesamt für Denkmalpflege ein.
Mit einer Auswahl von Gemälden, Zeichnungen und
Grafiken stellt Sigrid Artes in dieser sommerlichen
Gast-Ausstellung im LfD ihr künstlerisches und
restauratorisches Schaffen vor.
Sigrid Artes wurde in Dresden geboren und wuchs
hier auf. Sie absolvierte eine Ausbildung als grafische
Zeichnerin und studierte von 1951 bis 1957 an der
Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Hans
Theo Richter und Max Schwimmer. Nach dem
Studium übernahm sie Gelegenheitsjobs, entwarf
Werbeplakate und arbeitete als Restauratorin. Typisch
für Artes sind verlässliche Freundschaften, wie die mit
Max Schwimmer, Heinz Czechowski oder dem
Kollegen Gunter Herrmann. Seit 1958 arbeitet Sigrid
Artes freischaffend in Dresden.
Ihre Kunst, mit ganz wenigen Mitteln, Innigkeit, Witz
und Würde zu vereinen, kommt in fast jedem Bild
zum Ausdruck – und überrascht dennoch immer
wieder. Zudem bringt sie die Schönheit der Dinge
überall zum Leuchten, ganz gleich, ob sie sich der
Elblandschaft, den Gedichten Anakreons, antiken
Kameen, Porträts und Selbstporträts, Kindern,
Tanzenden oder Aktdarstellungen widmet.
Immer wieder übernahm Sigrid Artes Aufträge im
Denkmalpflege-Bereich. So beteiligte sie sich in den
1970er Jahren bei der Innenrestaurierung der
Zisterzienserkirche in Neuzelle, arbeitete in den 1980er
Jahren an der Semperoper und anschließend in der
Gemäldegalerie Alte Meister mit. Bei diesen Werken
zeigt sich Artes’ besondere Fähigkeit, auf historische
Vorlagen einzugehen, ohne sich dabei selbst zu
verlieren.
Sächsische Landeskonservatorin
Begrüßung
Prof. Dr. Rosemarie Pohlack
Einführung in die Ausstellung
Prof. Dr. Heinrich Magirius
Musikalische Umrahmung
Sebastian Hilpert, Altposaune
EINLADUNG
PROGRAMM
Anmeldung
Ausstellungseröffnung am 20. Juli 2010
bitte Rücksendung bis 15. Juli 2010 an:
Landesamt für Denkmalpflege Sachsen
Heidrun Rietschel
Schloßplatz 1, 01067 Dresden
Tel.: 0351-48430 403
Fax: 0351-48430 488
Heidrun.Rietschel@LfD.SMI.Sachsen.de
Anschrift:
T el.:
Teilnehmer
Anzahl
Datum:
Unterschrift