image
image
SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR ENERGIE, KLIMASCHUTZ,
UMWELT UND LANDWIRTSCHAFT
In Sachsen helfen viele Menschen beim Naturschutz,
u. a. in den zahlreichen Naturschutzstationen.
Das leisten die Naturschutz­
stationen
Sie helfen, die Artenvielfalt durch praktische Schutzmaßnahmen
zu erhalten.
Sie betreuen Naturschutz- und Natura 2000-Gebiete und
schützen so gefährdete Tier- und Pflanzenarten.
Sie forschen zu naturschutzrelevanten Fragen.
Sie informieren die Öffentlichkeit und geben ihr Wissen weiter.
So hilft der Freistaat Sachsen
Der Freistaat Sachsen unterstützt diese wertvolle Arbeit seit 2017 mit
Mitteln für die Naturschutzstationen:
2017 UND 2018:
1,5 Mio. EUR/Jahr
2019 UND 2020:
1,85 Mio. EUR/Jahr
Die Landkreise und kreisfreien Städte verteilen das Geld an die Natur-
schutzstationen. Damit werden Projekte zum Artenschutz durchge-
führt, Biotope gepflegt, Schutz
gebiete betreut, Dokumentationen zum
Thema Naturschutz erarbeitet oder die Umweltbildung bezahlt.
Die finanzielle Unterstützung hat in den letzten vier Jahren sehr
viel Gutes bewirkt. Aktuell erhalten 48 Naturschutz
stationen in
Sachsen finanzielle Unterstützung für ihre Naturschutz- und Umwelt-
bildungsarbeit.
Naturschutzstationen bilden
ein Netzwerk
Die Naturschutzstationen tauschen sich untereinander aus, unterstüt-
zen sich gegenseitig und arbeiten zusammen. Gemeinsam mit anderen
Naturschützern und Menschen, die sich in der Umweltbildung engagie-
ren, wird zurzeit ein gemeinsames Netzwerk „Natur Sachsen“ aufgebaut.
Was könnt Ihr tun?
Naturschutzarbeit braucht viele helfende Hände. Ihr seid herzlich
eingeladen, Euch über die Arbeit der Naturschutz
stationen zu infor-
mieren und diese bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Fragt bei der
Naturschutzstation in Eurer Nähe nach!
INFOS FINDET IHR UNTER:
w
w
w.
l
a
n
u
.
de/de/Na
tu
r
s
c
h
u
t
z
s
t
a
t
i
o
n
e
n/
Naturschutzstationen-in-Sachsen.html
NATURSCHUTZ-
STATIONEN
Unterstützung der Naturschutzstationen in Sachsen
Naturschutzstation Dachsenberg
© NAJU Dresden, Robert Michalk