Pack dein
Studium.
am besten in
Sachsen.

»
PACK DEIN STUDIUM. AM BESTEN IN SACHSEN.
«
wurde als erste
gemeinsame Kampagne des Sächsischen Wissenschaftsministeriums
und der sächsischen Hochschulen 2008 initiiert und besteht 2018 im
10. Jahr!
» Pack dein Studium «
mit der Webseite
www.pack-dein-studium.de
ist das offizielle Info-Portal zum Thema
» Studieren in Sachsen «
und
bietet eine qualifizierte Studieninformation- und –orientierung an –
mit Tipps, Hinweisen, Terminen und Berichten für Studieninteressierte,
Eltern und Lehrer. Neu ist die Rubrik » Studieren mit Handicap «.
Alle Infos und Termine unter
www.pack-dein-studium.de
www.facebook.com/packdeinstudium

image
image
 
3
Liebe SchüLerinnen und SchüLer,
Liebe Abiturientinnen und
Abiturienten,
bald stehen für Sie wichtige Entscheidungen an. Nach der Prüfungszeit und hoffentlich erfolg
reichem Abschluss beginnt für die meisten die
»
heiße Phase
«
der Wahl eines Studiums oder
einer Ausbildung. Welcher Studiengang ist der passende? Welche Berufsaussichten habe ich?
Welche Anforderung stellt das jeweilige Studium? Wie und wo erkundige ich mich? Für eine
gute und hoffentlich richtige Entscheidung zur Berufs- oder Studienwahl ist eine umfassende
Information im Vorfeld besonders wichtig.
-
Mit der Initiative
»
PACK DEIN STUDIUM. AM BESTEN IN SACHSEN.
«
informieren das säch
sische Wissenschaftsministerium und die sächsischen Hochschulen über die Studienmög
lichkeiten an den 14 staatlichen Hochschulen und sieben Standorten der Berufsakademie im
Freistaat. Auf der Webseite
www.pack-dein-studium.de
können Sie sich schon von zu Hause
einen Überblick über alle Studiengänge verschaffen. In der Rubrik
»
Studieren in Sachsen
«
finden Sie Porträts der Hochschulen, einen Überblick über die Studienstandorte und lernen
verschiedene Studenten und Absolventen kennen, die von ihrem Studium in Sachsen berich
ten. Die umfangreiche Terminübersicht liefert Informationen zu anstehen
den Messen, Seminaren, Veranstaltungen und Tagen der offenen Tür an den
Hochschulen. Mit ihrem Gemeinschaftsstand sind die sächsischen Hoch
schulen rund ums Jahr auf mehreren Bildungsmessen in ganz Deutschland
unterwegs. Solche Gelegenheiten sollten Sie sich nicht entgehen lassen.
Auf Messen oder direkt an den Hochschulen finden Sie die beste Beratung
durch Studienberater, Professoren oder Studierende.
-
-
-
-
-
Unsere Broschüre soll Ihnen den Einstieg erleichtern und ein Ratgeber sein
mit vielen wichtigen Informationen. Aber es geht auch um ganz persönliche
Geschichten: Studierende erzählen, wie sie ihre Hochschule und ihren Studien
gang
»
gefunden
«
haben oder in welchem Beruf sie nun arbeiten.
-
Lassen sie sich inspirieren!
VieL spass mit unserer Broschüre wünscht ihnen
Dr. Eva-Maria StangE
Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst

 
3
VorworT
6
aBi in der tasche
und nun?
10
Gute Gründe
für ein studium
in
sachsen
88
das Grosse
hochschuL-aBc
93
ANHANg
100
IMPrESSUM
36
dresden
38
LeipziG
40
chemnitz
42
freiBerG
44
zwickau
46
mittweida
48/49
GörLitz
zittau
13
Universitäten
14
technische uniVersität dresden
MArK NorMAN: STECKBrIEf SAgT ZUKUNfT VorAUS
KlArA: fASZINIErT VoM MATErIAl DEr ZUKUNfT
20
uniVersität LeipziG
SEBASTIAN: ICH SEHE MIT DEN oHrEN
PETEr: UND DU wIllST wIrKlICH lEHrEr wErDEN?
25
technische uniVersität
chemnitz
NorA: frAU BrAUCHT TECHNIK
lUISE: EINZIgArTIg, grüN UND fAMIlIär
30
technische uniVersität
BerGakademie
freiBerG
NADjA: BrüCKEN SCHlAgEN
was macht eiGentLich ein ...
17
forSTwISSENSCHAfTlEr
Der experte für nachhaltige entwicklung
32
gEoöKologE
Der SpezialiSt für vernetzteS umweltDenken
67
KüNSTlEr
Der macher mit freiraum
hochschuLstädte
im portrait

5
69
Fachhochschulen
70
hochschuLe für technik
und
wirtschaft
dresden
lENNErT: üBEr UMwEgE ZUM STUDIUM
73
hochschuLe für technik,
wirtschaft und kuLtur LeipziG
ElAHA: EIN groSSEr TAg für ElAHA
76
westsächsische
hochschuLe zwickau
frEDErIC: MIT DolMETSCHErIN IM HörSAAl
80
hochschuLe mittweida
jENNIfEr UND ErIK:
STrAfTäTErN AUf DEr SPUr
82
hochschuLe zittau/GörLitz
MElANIE: HEUTE BIN ICH EINE SoZIAlE CHEMIKErIN
86
Berufsakademie Sachsen
SANDrA: AllEr gUTEN DINgE SIND DrEI
51
Kunsthochschulen
52
hochschuLe für
Grafik und Buchkunst LeipziG
CHArloTTE: UToPIE UND SCIENCE fICTIoN
55
hochschuLe für
musik und theater
>>
feLix mendeLssohn BarthoLdy
<<
LeipziG
jENNy: DEN ToN ANgEBEN
58
hochschuLe für
BiLdende künste dresden
Prof. KlüMPEN: KUNST BrAUCHT rAUM
61
hochschuLe für
musik carL maria Von weBer
dresden
MArIE: ICH lIEBE DIE rEAKTIoN DES PUBlIKUMS
64
paLucca hochschuLe für
tanz
dresden
ANTHoNy: EIN frANZöSISCHES AUSNAHMETAlENT

 
WeLche hochSchuLe
PASSt zu mir?
UNIVErSITäT & fACHHoCHSCHUlE
Während Universitäten in erster Linie auf die wissenschaftliche Arbeit
ausgerichtet sind, steht bei den Fachhochschulen eher die Praxis im Vor
dergrund. Um die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses geht
es bei beiden Hochschultypen. Die Universitäten bieten das größte Fächer
spektrum an. Wer weiß, dass er nach dem Studium zusätzlich noch den
akademischen Weg zur Doktorwürde gehen möchte, ist deshalb hier bes
tens aufgehoben. Mediziner oder Lehrer in spe haben ohnehin keine an
dere Wahl. Voraussetzung für ein Universitätsstudium ist die allgemeine
bzw. die fachgebundene Hochschulreife. Das Abitur öffnet den Zugang zu
allen Studiengängen, die fachgebundene Hochschulreife nur zu bestimm
ten Fächern.
-
-
-
-
-
Eher anwendungsorientiert geht es an Fachhochschulen – in Sachsen
»
Hochschulen für Angewandte Wissenschaften
«
genannt – zu. Viele Fach
hochschulen kooperieren mit Praxisunternehmen – auch der Bereich der
Forschung wird immer größer. Wer an einer Fachhochschule studieren will,
braucht entweder das Abitur, die Fachhochschulreife oder die fachgebun
dene Hochschulreife.
-
-
KUNSTHoCHSCHUlEN
Die Kunsthochschulen öffnen ihre Tore jenen, die ihr Talent in Eignungsprüfungen bewiesen
haben. Daher ist nicht in jedem Fall das Abitur erforderlich. Die Struktur des Studiums ähnelt
der von Universitäten. Fester Bestandteil der Ausbildung ist die Zusammenarbeit mit namhaf
ten Orchestern oder Theatern. Ein akademischer Abschluss wie Bachelor, Master oder auch
das Diplom ist wie an Universitäten und Fachhochschulen der Lohn für alle Mühe.
-
BErUfSAKADEMIE
Als Alternative zum Hochschulstudium winkt die Berufsakademie mit ihren sieben Standor
ten in Sachsen mit der engst möglichen Verknüpfung von Theorie und Praxis. Zwei Partner
übernehmen hierbei die Aufgabe, die Studierenden für ihren Beruf optimal zu qualifizieren:
ein Unternehmen als Lernort für die Praxis und die Berufsakademie Sachsen als Lernort für
die Theorie. In drei Jahren erlangen die Absolventen der Berufsakademie einen anerkannten
Bachelor- bzw. Diplomabschluss.
-
Abi in der Tasche
und nun?
gut informiert ist halb studiert. wer das Abitur
geschafft hat, steht vor wichtigen Entschei
dungen: liegt mir die wissenschaft oder eher
die Praxis? Ist eine Universität das richtige für
mich? Und welchen Beruf möchte ich eigentlich
wählen?
-
gut beraten ist, wer sich selbst einschätzen kann
und seine Ziele kennt. für alle anderen bietet
die Bundesagentur für Arbeit z.B. ein Selbster
kundungstool zum passenden Studium und das
oSA-Portal als unabhängiges Vergleichsportal
für online Self Assessments (oSA) zur Studien
orientierung an. Hilfreich können auch die In
teressentests vom Hochschulkompass oder der
ZEIT sein.
-
-
-

 
7
DEr BACHElor
Egal, für welche Hochschul- beziehungsweise Studienart die
Entscheidung gefallen ist, die international anerkannten Ab
schlüsse Bachelor und Master verleihen alle Hochschulen. Der
Bachelor ist die Basis und der Eintritt in die wissenschaftliche
Welt. Nach einem drei- bis vierjährigen Studium ist er der ers
te akademische Grad. Ohne ihn ist kein anschließendes Mas
terstudium möglich – allerdings eine Pause. Wer mag, kann
nach dem Bachelorstudium erst einmal ins Berufsleben star
ten.
-
-
-
-
DEr MASTEr
Wer tiefer in die wissenschaftliche Welt eintauchen oder das
Wissen aus der Berufstätigkeit verbreitern möchte, schließt
ein Masterstudium an. Berufserfahrene wählen am besten
Studiengänge mit anwendungsorientierten Profilen. Für alle,
die mit einer akademischen Karriere wie Doktorwürde oder
Professorenruf liebäugeln, sind dagegen Masterangebote mit
forschungsorientiertem Profil ein Muss. Immer steht die Wahl
zwischen einem konsekutiven oder einem weiterbildenden,
oft auch berufsbegleitenden Masterstudiengang. Konsekuti
ve Studiengänge bauen auf das Wissen aus dem Bachelorstu
dium auf und verbreitern, vertiefen und erweitern es noch.
-
-
BErUfSBEZEICHNUNgEN
Je nachdem, in welcher Fächergruppe Bachelor und Master
erworben werden, heißen sie unterschiedlich. Sprach-, Kul
tur-, Sport-, Sozial- und Kunstwissenschaftler führen nach
erfolgreichem Studium den Bachelor bzw. Master of Arts
(B.A./M.A.). Mathematiker, Naturwissenschaftler, Agrar-,
Forst- und Ernährungswissenschaftler erhalten dagegen den
Bachelor bzw. Master of Science (B.Sc./M.Sc.) – ebenso die
Ingenieure mit Uniabschluss. Ingenieure an Fachhochschulen
erhalten eher die Berufsbezeichnung Bachelor bzw. Master
of Engineering (B.Eng./M.Eng.). Rechtswissenschaftler be
kommen einen Bachelor bzw. Master of Laws (LL.B./LL.M.),
sofern sie ihr Studium nicht ohnehin mit dem Staatsexamen
gekrönt haben. Absolventen künstlerisch angewandter oder
darstellender Studiengänge und Musiker erhalten den Bache
lor bzw. Master of Fine Arts (B.F.A./M.F.A.) beziehungsweise
den Bachelor bzw. Master of Music (B.Mus./M.Mus). An wel
cher Hochschulart Bachelor oder Master erworben wurden,
ist bei der Namensnennung übrigens nicht entscheidend.
Hochschulrechtlich sind die Abschlüsse gleichgestellt.
-
-
-
-
STAATSPrüfUNg
Eine kleine Auswahl an Studiengängen schließt mit der Staats
prüfung ab. Dazu gehören neben Human-, Tier- und Zahn
medizin, Pharmazie, Lebensmittelchemie und Rechtswis
senschaften – in Sachsen auch die Lehramtsstudiengänge.
Ihre Abschlussprüfungen sind staatlich geregelt. Nach der
ersten Staatsprüfung leisten die Absolventen einen mehr
monatigen Vorbereitungsdienst, Referendariat genannt, der
mit der zweiten Staatsprüfung, einer Art praktischen Prü
fung, gekürt wird.
-
-
-
-
-
DAS DIPloM
Das Studium mit dem Diplom abschließen – das geht in
Sachsen an fast allen Hochschulen. Die TU Dresden z.B. ist
die einzige der neun führenden Technischen Universitäten
Deutschlands (
»
TU9
«
), die auch weiterhin traditionell einstu
fige Diplomstudiengänge anbietet. Alle diese Diplomstudien
gänge sind passfähig im Europäischen Hochschulraum und
entsprechen den Vorgaben der Bologna-Erklärung. Wie in
den Bachelor- und Masterstudiengängen gibt es auch in den
Diplomstudiengängen Leistungspunkte.
-
-
DIE ProMoTIoN
Wer nach dem erfolgrei
chen Master-, Diplom
oder Staatsexamensstu
dium weiter wissen
schaftlich arbeiten möch
te, schreibt eine Disser
tation – in der Regel an
einer Universität. Künst
ler dürfen außerdem an einer Kunsthochschule promovieren,
allerdings nur in Fachgebieten mit besonders wissenschaftli
cher Ausrichtung. Für Absolventen von Fachhochschulen gibt
es in Sachsen mit dem kooperativen Promotionsverfahren ei
nen Sonderweg. Dabei betreuen jeweils ein Hochschullehrer
einer Universität und einer Fachhochschule gemeinsam ihre
Doktoranden, die darüber hinaus zusätzliche Universitäts
kurse belegen müssen. Der Lohn für die oftmals mehrjährige
Mühe ist die Doktorwürde. Der nächsthöhere Schritt auf der
wissenschaftlichen Karriereleiter ist die Habilitation, darüber
steht nur noch der Ruf zu einer Professur.
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
WeLcher AbSchLuSS PASSt zu mir?
Infos
www.pack-dein-studium.de
www.studieren.sachsen.de
www.arbeitsagentur.de/bildung/
studium/welches-studium-passt
www.osa-portal.de
www.studium-interessentest.de
www.zeit.de/interessentest

RICHTUNG
HAMBURG
3H
RICHTUNG
FRANKFURT
2H
RICHTUNG
MÜNCHEN
2H
LEIPZIG
PLAUEN
GLAUCHAU
BREITENBRUNN
RIESA
A4
A14
A72
A38
CHEMNITZ
ZWICKAU
MITTWEIDA
UNIVErSITäT
leipzig
20
HoCHSCHUlE für MUSIK UND THEATEr
leipzig
55
HoCHSCHUlE für grAfIK UND BUCHKUNST
leipzig
52
HoCHSCHUlE für TECHNIK, wIrTSCHAfT UND KUlTUr
leipzig
73
STAATlICHE STUDIENAKADEMIE
leipzig
86
HoCHSCHUlE
mittweiDa
79
TECHNISCHE UNIVErSITäT
chemnitz
25
STAATlICHE STUDIENAKADEMIE
glauchau
86
wESTSäCHSISCHE HoCHSCHUlE
zwickau
76
STAATlICHE STUDIENAKADEMIE
plauen
86
STAATlICHE STUDIENAKADEMIE
BreitenBrunn
86
STAATlICHE STUDIENAKADEMIE
rieSa
86

DRESDEN
RICHTUNG
PRAG
2H
RICHTUNG
BRESLAU
2H
RICHTUNG
BERLIN
2H
ZITTAU
GÖRLITZ
BAUTZEN
A13
A4
A17
FREIBERG
BERLIN
HAMBURG
HANNOVER
FRANKFURT
KÖLN
STUTTGART
NÜRNBERG
MÜNCHEN
100 KM
200 KM
300 KM
400 KM
500 KM
9
86
STAATlICHE
STUDIENAKADEMIE
Bautzen
82
HoCHSCHUlE
zittau/ görlitz
14
TECHNISCHE UNIVErSITäT
DreSDen
58
HoCHSCHUlE für BIlDENDE KüNSTE
DreSDen
61
HoCHSCHUlE für MUSIK
DreSDen
64
PAlUCCA HoCHSCHUlE für TANZ
DreSDen
70
HoCHSCHUlE für TECHNIK UND wIrTSCHAfT
DreSDen
86
STAATlICHE STUDIENAKADEMIE
DreSDen
30
TECHNISCHE UNIVErSITäT BErgAKADEMIE
freiBerg

 
Gute Gründe
für ein Studium in
SAchSen
1
Breites fächeranGeBot
Vier Universitäten, fünf Kunsthochschulen, fünf Fachhoch
schulen und das besondere Angebot der Berufsakademie
Sachsen bieten zusammengenommen ein riesiges Spektrum
an fast 500 Studienmöglichkeiten von A wie Afrikastudien bis
Z wie Zahnmedizin. Viele Studiengänge sind selten oder so
gar einmalig in Deutschland.
-
-
2
moderne ausstattunG
Für alle, die exzellente Studienbedingungen, intensive Be
treuung und hochmoderne Ausstattung für ihr Studium
wünschen, sind die Hochschulen in Sachsen perfekt. Hoch
schulgebäude wie das Leipziger Paulinum oder die mathema
tisch- und naturwissenschaftlichen Institute der TU Dresden
lassen Tradition auf fortschrittlichste Architektur treffen. Ei
nes der modernsten Ausbildungszentren für Medien in Euro
pa steht in Mittweida.
-
-
-
-
-
3
GünstiGes studium
Das Erststudium ist für Sachsens Studierende überall kos
tenfrei und das Leben drum herum auch ziemlich günstig.
Der Lebenskostenrechner der Plattform
»
Unicum.de
«
sum
miert die monatlichen Kosten für ein Studentenleben (Miete,
Ernährung, Kleidung, Verkehrsmittel, Versicherung, Telefon,
Lernmittel, etc.) in den Hochschulstädten aller 16 Bundes
länder und kommt zu dem Ergebnis: In Freiberg leben Stu
denten mit 665,72 Euro deutschlandweit am günstigsten!
-
-
-
-
4
kuLtureLLe hochGenüsse
& kuLtiGe studentenszene
Ohne Kunst und Kultur kein Sachsen, sie prägen seit jeher
die Landesgeschichte. Über 400 Museen im ganzen Freistaat,
darunter die legendären Staatlichen Kunstsammlungen Dres
den mit dem Grünen Gewölbe, erzählen davon. Theater und
Opernhäuser wie die Semperoper Dresden oder das Leipzi
ger Gewandhaus machen Sachsens Kulturlandschaft so ein
zigartig. Ganz frische Kunst serviert dagegen die Leipziger
Baumwollspinnerei. Und der Ruf ihrer legendären Subkultur
eilt den sächsischen Studentenstädten weit voraus. Ob in der
Leipziger Moritzbastei, im Dresdner Bärenzwinger oder im
Freiberger Erdalchimistenclub – Generationen von Studenten
haben hier schon die Erfolge ihres Studiums begossen.
-
-
-
5
perfekte LaGe
Im äußersten Osten Deutschlands gelegen, genießt der Frei
staat den Vorteil, mit Polen und der Tschechischen Republik
gleich zwei europäische Nachbarländer zu haben. Mal eben
für ein durchtanztes Wochenende in die Hauptstadt, zum
Flanieren nach Prag oder für den Kunstbesuch nach Breslau?
Für sächsische Studierende ist der Ausflug in die Metropolen
keine große Sache.
-
6
Bunte Gemeinschaft
Bei 11% der rund 2,8 Millionen Studierenden in Deutsch
land erschwert eine Behinderung oder chronische Krank
heit das Studium. Das sind bei über 100.000 Studierenden
in Sachsen ca. 11.000 mit einem Handicap. Auch wenn die
Beeinträchtigungen verschieden sind, für alle gleich ist
das kostenlose Beratungsangebot an jeder sächsischen
Hochschule und bei den vier Studentenwerken. Auf
www.
pack-dein-studium.de
sind
alle
Ansprechpartner
aufgelistet.
-
-
Die sächsischen Hochschulen sind nicht nur Orte der mensch
lichen, sondern auch der kulturellen Vielfalt und Weltoffen
heit! Von den insgesamt 109.336 Studenten im Jahre 2017
sind ca. 15.300 Ausländer. Zudem arbeiten an sächsischen
Hochschulen fast 2.000 Lehrkräfte aus dem Ausland.
-
-

 
11
7
internationaLe forschunG
Das außeruniversitäre Forschungsfeld ist in Sachsen dicht be
stellt. Mit ihren 14 Instituten und Einrichtungen ist die Fraun
hofer-Gesellschaft am häufigsten vertreten, dicht gefolgt von
acht Instituten und zwei Außenstellen der Wissenschafts
gemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz. Außerdem treiben
sechs Institute der Max-Planck-Gesellschaft, zwei Helmholtz
Zentren, zwei Helmholtz-Institute, sieben landesfinanzierte
Forschungseinrichtungen und die in Dresden ansässige Uni
versität der Vereinten Nationen UNU Flores die Wissenschaft
voran. Insgesamt etwa 50 außeruniversitäre Forschungsein
richtungen arbeiten in Sachsen in einer großen thematischen
Bandbreite, wie z.B. in Mikro- und Nanoelektronik, Materi
alwissenschaften, Produktionstechnologien, Energie, Um
weltwissenschaften, Biotechnologie, Naturwissenschaften,
Medizin und vielen anderen mehr.
-
-
-
-
-
-
-
-
8
Bewährte aBschLüsse
Einen ganz besonderen Bonus bietet das breite Spektrum
an Studienmöglichkeiten: den Diplom-Abschluss! Viele der
sächsischen Hochschulen haben weiterhin bzw. wieder die
bewährten und im Ausland sehr gern gesehenen Diplomstu
diengänge im Angebot.
-
9
Beste zukunft
Für sächsische Hochschulabsolventen sind die Berufsaus-
sichten glänzend, nicht nur bei regionalen Unternehmen.
Deutschlands Hightech-Standort trumpft mit namhaften
Konzernen und mit zahlreichen Forschungsnetzwerken auf.
Die Karrierechancen für junge Wissenschaftler sind opti
mal!
-
10
natur & famiLie
Berge, Seen und Wälder – für Genießer, Sportler und alle, die
neben dem Studium einen Ausgleich in der Natur suchen, ist
die Landschaft Sachsens wie geschaffen. Das Erz- und das
Elbsandsteingebirge liegen für Kletter- und Erlebnissportler
quasi an beinahe jedem Hochschulstandort vor der Haustür,
genauso wie die Radler und Wanderer einladende Leipziger
Tieflandsbucht sowie die Ober- und die Niederlausitz.
Betreuungsangebote für den Nachwuchs, flexible Studienzei
ten und Unterbrechung für die Pflege von Angehörigen – alles
das gehört an sächsischen Hochschulen wie selbstverständ
lich zum Studium. Viele Einrichtungen sind als familienfreund
liche Hochschule zertifiziert und bieten ihren Studierenden
umfassenden Service für ein sorgenfreies Studium in Familie.
-
-
-
Mehr über den Freistaat Sachsen, über Land & Leute erfährst
du hier:
www.so-geht-saechsisch.de

 
14
TU
Dresden
20
Universität
Leipzig
25
TU
Chemnitz
30
TU Bergakademie
Freiberg
univerSitäten

 
Steckbrief sagt
zukunft voraus
Nach Abitur, Wehrdienst
und kurzer Auszeit in
Schweden hat Mark, da
mals 20 Jahre alt, eine Ausbildung zum Tischler begonnen und 2012 als Innungsbester abge
schlossen. Sein Interesse am Rohstoff Holz war mittlerweile so groß, dass ihm das Wissen um
dessen Verarbeitung nicht mehr ausreichte.
»
Außerdem wollte ich sowieso studieren, ein
fach, um es mal gemacht zu haben
«
, sagt Mark und lacht.
»
Bei forstwissen schaften machst
du wirklich alles, von biologischen Prozessen, grundlagenchemie, Bodenkunde, Insekten- und
waldwachstumslehre, Mathematik, Statistik bis hin zu Inventur, Betriebsführung, Manage
ment und forstpolitik.
«
-
-
-
-
von der heide an die elbe
Auf Dresden aufmerksam wurde Mark durch die Broschüre
»
Pack dein Studium
«
.
»
Das In
teresse der Uni, junge leute für ihre Studiengänge zu begeistern, hat mir imponiert. Naja und
ich musste hier kein Vorpraktikum machen und auch keine Studiengebühren zahlen. Und nach
23 jahren in meinem Heimatort Celle wollte ich irgendwohin, wo ich noch nie war und keinen
kannte. Der Anblick der Elbpromenade hat mich dann auch gleich geflasht.
«
Auf die ist er an
seinem ersten Tag eher aus Versehen gestoßen. Eigentlich wollte er zum Studentenwohnheim,
hat sich aber mit seinem Motorrad völlig verfahren.
»
Ich war erstaunt, wie groß das alles ist.
Also zumindest für mich, der da irgendwo aus der Heide kommt.
«
-
Obwohl zur TU Dresden gehörend, wird die Fachrichtung Forstwissenschaft 20
Kilo meter außerhalb von der Landeshauptstadt gelehrt.
»
Tharandt ist ein kleiner
ort. Dennoch gibt es hier alles, was man braucht. Es ist sehr familiär und ich habe
schnell Anschluss gefunden. Die Professoren können sehr ernst sein, sind aber auch
Kumpel typen. Sie lassen dich niemals alleine. Und wir haben hier den laufsteg für
forstmode. Der einzige Nachteil: Der Campus hat keine Kneipe. Dafür schätze ich
die Nähe zur Dresdner Neustadt sehr, denn als förster sollte man definitiv feiern
können.
«
Grün, grün, grün ist alles, was ich tue
Neben seinem Studium ist Mark im Fachschaftsrat aktiv und engagiert sich für alles, was ir
gendwie mit Wald zu tun hat. Im Heinrich Cotta Club, der nach dem Gründervater der Au
ßenstelle Tharandt benannt ist, organisieren die Studenten grüne Bälle, Themenabende mit
Professoren, Sportveranstaltungen, Campusfeste und Clubabende. Ein größeres Projekt
sind die
»
Tharandter gespräche
«
, ein Kongress, zu dem Forststudenten aus ganz Deutsch
land kommen, um sich in Seminaren, Workshops und Exkursionen auszutauschen. Durch die
Gremienarbeit muss er jetzt ein Jahr länger studieren.
»
Aber das ist mein weg. Ich kann nur
jedem empfehlen, einfach das zu machen, was man machen will und sich davon nicht abbrin
gen zu lassen.
«
-
-
-
-
/ ››ich bin im Wald groß geworden,
gehe jagen oder einfach nur spazieren.
es wurde zeit für mich zu wissen, wo
holz eigentlich herkommt.‹‹
heute studiert mark forstwissenschaften.
Erlebe Mark und seine
Waldleidenschaft!

image
image
 
15
TeChnISChe
UnIverSITäT
DreSDen
forst
wissen schaft
mark norman wrede
/
/

Technische Universität Dresden
»
wissen schafft Vielfalt
«
– so das Credo der TU Dresden. Die TU Dresden
bietet
121 Studiengänge
, verteilt auf
18 fakultäten
in
fünf Bereichen
. Dazu
gehören neben den mathematischen, technischen und naturwissenschaftli
chen Bereichen auch sämtliche Fächergruppen aus den Geistes-, Sozial- und
Kulturwissenschaften sowie der Medizin. Damit hat die TU Dresden eines der
breitesten Fächerspektren in Deutschland.
-
Die TU Dresden hat ihre Wurzeln in der 1828 gegründeten Technischen Bil
dungsanstalt Dresden. Damit ist sie eine der ältesten Technischen Hochschu
len bundesweit. Sie gilt auch als eine der größten Technischen Universitäten
Deutschlands. Derzeit nutzen 30.700 Studierende das breite Studienangebot.
International hat sich die TU Dresden einen hervorragenden Ruf erarbeitet,
etwa jeder achte Studierende kommt aus dem Ausland. Heute sind an der TU
Dresden rund 11.300 Beschäftigte aus 70 Ländern tätig.
-
-
Als Zentrum des 2009 gegründeten Wissenschaftsverbundes
» DrESDEN
concept «
– einem Zusammenschluss von 28 Partnern aus Wissenschaft und
Kultur, darunter die außeruniversitären Forschungseinrichtungen der Max-
Planck- und der Fraunhofer-Gesellschaft sowie der Leibniz- und Helmholtz
Gemeinschaft – hat die TU Dresden in der Exzellenzinitiative des Bundes
überzeugt. Seit 2012 trägt sie den Titel Exzellenz - Universität. Damit gehört
sie zu den elf Spitzenuniversitäten Deutschlands.
-
Am 27. September 2018 wurde durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft
bekannt gegeben, dass drei der sechs Forschungscluster bewilligt werden.
Als einzige der neun führenden Technischen
Universitäten bietet die TU Dresden grund
ständige Diplomstudiengänge an. Der Dipl.
Ing. gilt weltweit als Qualitätsabschluss.
Vorrangig in den Ingenieur- und Wirtschafts
wissenschaften können die klassischen, uni
versitären Diplom-Studiengänge absolviert
werden.
-
-
-
-
Der Hauptcampus befindet sich in der Dresd
ner Südvorstadt und liegt innenstadtnah.
Die Lebenswissenschaften und die Medizin
-
prägen den Campus Johannstadt. Das Institut für Abfallwirt
schaft und Altlasten ist in Pirna-Copitz angesiedelt und die
angehenden Forstwissenschaftler studieren zwischen Os
terzgebirge und Sächsischer Schweiz in Tharandt.
-
-
Die TU Dresden ist seit 2007 als familiengerechte Hochschule
zertifiziert, so dass Studieren mit Kind gut funktioniert. Das
Campus-Büro
» Uni mit Kind «
als Kooperationseinrichtung
von Studentenwerk und TU Dresden umsorgt studentische
Eltern von der Kinderbetreuung über Kurse und Workshops
bis hin zur flexiblen Kurzzeitbetreuung.
www.tu-dresden.de

 
17
Berufsbeschreibung – was macht ein forstwissenschaftler?
»
Der Wald ist für den Menschen
seit jeher Lebensraum, Erholungsort, Inspirationsquelle und Rohstofflieferant. Forstwissen
schaftler kümmern sich um Erhalt, Aufforstung sowie Bewirtschaftung von Wäldern. Dabei
sind sie dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet, nach dem nicht mehr Holz gefällt werden
darf, als jeweils nachwachsen, sich regenerieren und wieder bereitgestellt werden kann.
«
-
Anforderungen – welche Voraussetzungen solltest du mitbringen?
»
Umweltbewusstsein,
Interesse an Pflanzen und biologischen Ökosystemen, Sinn für Betriebswirtschaft und Freu
de an der Arbeit draußen und drinnen. Mit Interesse und Begeisterung in den MINT-Fächern
(Mathematik, Informatik, Physik, Chemie, Biologie) sowie Wirtschaft/Recht, Politik und Eng
lisch bringst du die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium mit.
«
-
-
Ausbildungsweg – wie kannst du diesen Beruf erlernen?
»
Im Bachelorstudium der Forstwis
senschaft an der TU Dresden erwirbst du wissenschaftliches und praktisches Grundlagenwis
sen, z. B. ökologische Zusammenhänge, Waldwirtschaft und Ressourcenmanagement. Im An
schluss kannst du dich in einem Masterstudium auf einzelne Themenbereiche spezialisieren,
z. B.
› forstliche Umweltsysteme im wandel ‹, > lebensraumgestaltung in waldbeständen <
oder
> operatives und strategisches Controlling im forstbetrieb <
.
«
-
-
-
Einsatzmöglichkeiten – wo kannst du nach deinem Studium arbeiten?
»
Forstwissenschaftler
leiten Forstbetriebe, sind in Landwirtschafts- und Umweltschutzbehörden angestellt, arbeiten
bei Baumpflegebetrieben oder in der Holzindustrie, sind in Forschung und Lehre an Hochschu
len tätig oder üben eine selbstständige Gutachter- und Sachverständigentätigkeit aus.
«
-
Forstwissenschaftler
der experte für nachhaLtiGe entwickLunG
WAS
mAcht
eiGentLich
ein
...

image
image
 
TeChnISChe
UnIverSITäT
DreSDen
werkstoff
wissenschaft
kLara Lünser
/
/

image
image
 
19
Unternehmen aller Industriezweige sind auf der Suche nach neuen Materialien – Materiali
en, die ökologischer, leichter, bequemer, sicherer oder multifunktionaler sind. Das hat Klara
fasziniert und sie beginnt deshalb nicht wie geplant ein Physikstudium, sondern schreibt sich
für Werkstoffwissenschaft ein. Das studiert sie nun an der Technischen Universität Dresden.
-
Werkstoffwissenschaft beschäftigt sich mit Materialen wie Metallen, Keramik, Kunststoffen
und Biomaterialien, die beispielsweise für Zahnimplantate oder künstliche Hüftgelenke ver
wendet werden. Um die Eigenschaften der Werkstoffe zu verstehen, pauken die Studenten
Physik, Chemie, Mathe, aber auch Grundlagen der Ingenieurwissenschaften.
»
wir unter
suchen, wie sich werkstoffe unter bestimmten Bedingungen verhalten, was sie kosten und
wie man sie herstellt. wir suchen für jeden Anwendungsfall den passenden werkstoff
«
, so
Klara.
»
In der Medizin zum Beispiel sind wir es, die die Materialen für künstliche Hüftgelenke
untersuchen, damit sie für den Körper verträglicher sind und länger halten.
«
-
-
hotspot dresden
Das Studium orientiert sich an der Praxis. Vorlesungen werden von verschiedenen Praktika
begleitet, im Labor wird experimentiert.
»
Dresden ist ein Hotspot für werkstoffwissenschaft.
Es gibt hier allein 20 Institute, die sich mit werkstoffen beschäftigen, darunter mehrere
fraunhofer-Institute. Dort haben wir zum Teil unsere Praktika und lernen, mit Verfahren und
Maschinen umzugehen, mit denen wir auch später arbeiten werden.
«
Das siebente Semester
des zehnsemestrigen Studiums ist ein Praxissemester, in dem die Studenten für knapp vier
Monate in einer Firma arbeiten. Hier können sie bereits Kontakte zu möglichen Arbeitgebern
knüpfen. Was Klara später mal machen will, weiß sie noch nicht.
»
Ich finde Verfahren span
nend, mit denen werkstoffe überprüft werden können, also alles, was mit röntgen, Ultra
schall und rasterelektronenmikroskopen zu tun hat
«
. Klara fühlt sich in Dresden sehr wohl.
Ihre freie Zeit verbringt sie am liebsten im Großen Garten, an der Elbe oder in den Sportkursen,
die von der Universität angeboten werden.
-
-
fasziniert
vom material
der zukunft
/
ohne
Werkstoffingenieure
kommt heute kaum mehr
eine branche aus.
Blick mit Klara in die
Welt der Werkstoffe!

image
 
UnIverSITäT
LeIpzIg
kuLtur
wissenschaft
/ seBastian schuLze /

21
„ich sehe mit den ohren“
Ein sonniger Tag auf dem Campus Augustusplatz.
Auf dem Weg zum Seminarraum trägt Sebastian
Schulze eine schwarze Sonnenbrille, ein wei
ßes Polohemd und einen dunklen Rucksack mit
Laptop. Soweit nichts Ungewöhnliches. Wäre da
nicht der schneeweiße Königspudel, der grazil und mit majestätischer Anmut an seiner Seite
über den Campus läuft.
»
Sunny, such Treppe!
«
, kommandiert Sebastian und lässt sich von
seinem Vierbeiner zum Ziel führen.
-
Seit seinem 27. Lebensjahr ist Sebastian völlig erblindet.
»
Erst dachte ich, jetzt ist alles vorbei,
alles, was ich bisher erlernt und gearbeitet habe. Aber mit der Zeit kann man sich an alles
gewöhnen. Mein Augenarzt sagte damals zu mir: ‚Das leben ist noch lang und schön‘, und er
hat recht.
«
Mit Blindenhund Sunny, der es sich im Hörsaal am liebsten vor dem Rednerpult
bequem macht, fällt Sebastian auf wie ein bunter Hund:
»
Sieht ja ein Blinder mit Krückstock,
dass ich nicht sehen kann
«
, scherzt der 39-Jährige, der an der Uni Leipzig Kulturwissenschaft
studiert. So selbstständig wie möglich zu leben und zu studieren, ist für Sebastian enorm
wichtig. Ganz ohne Hilfe geht es natürlich nicht. Nachfragen, ob jemand die Folien an der Wand
vorliest oder das Tafelbild kurz erklärt, gehören dazu.
»
Klar, man muss auch selber den Mund
aufmachen, wenn man Hilfe braucht, aber generell sind meine Dozenten und Kommilitonen
super hilfsbereit und begegnen mir mit Empathie.
«
»
Aus der Not eine Tugend machen
«
lautet die Devise, wenn es um die beruflichen Zu
kunftspläne nach dem Studium geht. Am liebsten möchte Sebastian zum Fernsehen,
da ihn die Audiodeskription (Bildbeschreibung) von Filmen im Fernsehen begeistert.
-
An der Universität Leipzig studieren mehrere hundert Menschen mit einer Behinde
rung oder chronischen Erkrankung, drei davon sind blind. Unterstützung bekommen
Betroffene an vielen Stellen, eine davon ist das Studentenwerk. Dort absolvieren re
gelmäßig junge Leute ihr Freiwilliges Soziales Jahr. Sie helfen den Studierenden zum
Beispiel beim Ausfüllen von Formularen, bei der Prüfungsanmeldung auf der Online
plattform
Moodle
oder beim Digitalisieren von Literatur. Sie wissen oft auch genau,
welche Stolpersteine blinden und mobilitätsbeeinträchtigten Studierenden auf dem
Campus begegnen. Insgesamt ist die Universität schon sehr weit in Sachen Barriere
freiheit, schätzen die Kollegen vom Studentenwerk ein.
» Klar, es ist nicht alles per
fekt, aber der PC-Pool für Sehgeschädigte zum Beispiel ist ein prima Angebot. «
-
-
-
-
-
Zum Lernen, Hören und Schreiben gebraucht Sebastian meistens seinen eigenen Lap
top. Der ist mit einer speziellen Sprachsoftware für Blinde ausgerüstet, die ihm digita
lisierte Texte, Folien und Handouts vorliest.
»
Ein ohr gehört dem Professor, das ande
re der romantischen Blecheimerstimme meines Sprachprogramms. ohne die wäre ich
echt aufgeschmissen
«
,
erklärt Sebastian.
»
Ich sehe ja quasi mit den ohren.
«
-
-
-
/ mit der Straßenbahn zur uni fahren,
Seminare und vorlesungen besuchen,
Literatur lesen und Prüfungen meistern.
das geht auch ohne Augenlicht.
* gekürzte Fassung eines Textes von Simone Schmid, der erstmals
2017 im Alumni-Magazin der Universität Leipzig erschienen ist
*
Studieren
mit
Beeinträchtigung:
Eine
Reportage
an
der
Uni
Leipzig

Traumberuf lehrer: jetzt mal ehrlich. gab es da nicht auch mal etwas anderes? feuerwehr
mann zum Beispiel?
»
Nein, ich wollte wirklich Lehrer werden. Als ich auf der Realschule war,
hatte ich mal Streetworker im Sinn. Aber dann konnte ich aufs Gymnasium wechseln und mein
Wunsch wurde wieder real.
«
-
warum gerade Mathematik und Informatik?
»
Ich habe mir überlegt, was ich wirklich unter
richten könnte. Mathe konnte ich schon immer gut, mit Computern kannte ich mich aus. Ich
habe mit meinen Lehrern gesprochen, ob die mich dafür geeignet hielten. Auf die Studien
inhalte habe ich mich einfach eingelassen.
«
-
-
Du studierst an der Universität leipzig. Kamen für dich auch andere Unis in frage?
»
Nicht
wirklich. Ich mochte die Uni von Anfang an. Sie ist sehr modern, unterstützt, wo sie kann,
informiert und berät in verschiedenen Lebenslagen und verfügt über ein immenses Freizeit
angebot, zum Beispiel Radio Mephisto, bei dem man mitmachen kann. Das fühlt sich gar nicht
mehr wie studieren an, sondern eher sehr familiär.
«
-
was macht leipzig als Unistadt für dich aus?
»
Leipzig ist toll. Die Stadt ist kulturell so vielfäl
tig, weil auch viele von außerhalb kommen. Es gibt viele Seen und Wald, was man von einer
Stadt nicht unbedingt erwartet. Mein Lieblingssee ist der Cospudener See im Süden Leipzigs.
«
-
Erinnerst du dich an deine ersten Tage an der Uni?
»
Ja. Und ich hatte tolle erste Eindrücke.
Die Uni hat große neue Gebäude, die Lehre wird unterstützt, indem zum Beispiel Lizenzen
für Arbeitsprogramme gestellt werden. Aber ich war auch erschlagen von den ganzen neuen
Sachen – allein die Studienordnungen …
«
Vor welchen Herausforderungen hast du noch gestanden?
»
Jede Mathevorlesung ist eine
Heraus forderung. Das Niveau ist sehr hoch, aber mir waren die Anforderungen bewusst.
Ich wollte mich daher erst einfinden und dann meine Leistungen verbessern. Ich glaube die
jenigen, die immer nur Einsen wie in der Schule schreiben wollten, haben eher Rückschläge
erfahren als ich.
«
-
was ist dein Antrieb?
»
Ich bin ehrenamtlich bei der Wasserwacht als Rettungsschwimmer.
Bei unseren Tauchsymposien spricht am Ende des Tages immer ein Biologe über Meeres
biologie. Er macht das so unterhaltsam, dass ich ihm trotz sechs anderer Vorträge immer noch
zuhöre. So will ich auch mal Wissen vermitteln können.
«
-
und du willst
wirklich
Lehrer
werden?
/ Sein berufswunsch wurde immer mit
einem »oh Gott!« kommentiert. dennoch
hielt Peter daran fest und jongliert
seit drei Jahren mit zahlen. er studiert
Lehramt an Gymnasien in den fächern
mathematik und informatik.

image
 
23
UnIverSITäT
LeIpzIg
Mit
Peter
kannst
du
rechnen!
Lehramt
/ peter kiessLinG /

Erstklassig vernetzt arbeiten Leipziger Doktorandinnen und
Doktoranden. In der 2006 gegründeten
research Academy
leipzig
sind alle strukturierten Promotionsprogramme der Uni
zusammengeführt. Über Fächergrenzen hinweg forschen an
gehende Post-Docs gemeinsam. So setzt das Programm neue
Maßstäbe in der Ausbildung des wissenschaftlichen Nach
wuchs‘.
-
-
www.uni-leipzig.de
www.leipzig-studieren.de
Universität Leipzig
Mehr als
150 Studiengänge
von A wie Afrikanistik bis Z wie Zahnmedizin,
14
fakultäten
mit über 150 Instituten,
28.800 Studierende
, davon 3.500 aus
dem Ausland – das ist die bereits 1409 gegründete Universität Leipzig heute.
Dort, wo 1968 die Universitätskirche St. Pauli gesprengt wurde, zieht jetzt
extravagante Architektur das Studentenleben in die Innenstadt. Das am
01.12.2017 feierlich eröffnete
Paulinum
(Aula - Universitätskirche St. Pauli)
greift die jahrhundertealte Universitätstradition an diesem Ort auf. Der größte
Universitätsneubau seit der deutschen Wiedervereinigung beherbergt auch
zahlreiche Kunstgegenstände, die aus der wechselvollen Universitätsge
schichte erzählen und an große Gelehrte und Leipziger Studierende wie Les
sing, Leibniz oder Goethe erinnern. Im
Neuen Augusteum
befindet sich der
größte Hörsaal der Universität – 800 Studierende finden hier Platz – mit zwei
Kabinen zum Teledolmetschen, die dem Audimax direkt zugeschaltet werden
können. Außerdem gibt es im Gebäude eine ausgetüftelte Trainingsanlage für
angehende Dolmetscher.
-
-
Frisch saniert bietet auch das Hörsaalgebäude unweit des legendären Stu
dentenclubs
Moritzbastei
nicht nur 21 Hörsälen mit insgesamt 2.600 Sitzen,
sondern auch der Campus-Bibliothek Platz. Literatur der Wirtschaftswissen
schaften, Mathematik, Informatik sowie Kommunikations- und Medienwis
senschaft steht hier sieben Tage die Woche rund um die Uhr bereit. Noch
mehr Wissen offeriert die altehrwürdige
Bibliotheca Albertina
in der Beet
hovenstraße.
-
-
-
-
In den studentischen Alltag schnuppern, das
geht auf der Seite leipzig-studieren.de
oder via YouTube ganz leicht. Studierende
verschiedener Fachrichtungen berichten
hier regelmäßig von ihrem Studienalltag –
ob als Erstsemester, Studierende mit Kind
oder als Student mit Handicap.

 
25
Auf
internationaler Ebene
kooperiert die
Chemnitzer Universität mit 130 Partnerein
richtungen auf allen Kontinenten. Dazu zählt
auch das internationale Universitätsnetz
werk
»
Academic Consortium for the 21st
Century
«
(AC21).
-
-
Seit Mai 2018 gibt es für Studieninteressierte
die Landingpage
www.studium-in-chemnitz.
de. Das Webportal soll auf die TU Chemnitz
neugierig machen und Studienanfänger bei
ihrem Start unterstützen.
www.tu-chemnitz.de
www.studium-in-chemnitz.de
Technische Universität
Chemnitz
Im Jahr 1836 als
»
Königliche gewerbeschule
«
gegründet ist
die
Technische Universität Chemnitz
heute die drittgrößte
Hochschule in Sachsen.
Aktuell studieren
10.500 frauen und Männer
aus mehr als
90 Ländern an der TU Chemnitz. Mit etwa 2.300 Beschäf
tigten in Wissenschaft, Technik und Verwaltung ist die TU
Chemnitz einer der wichtigsten Arbeitgeber in der Region.
In Forschung und Lehre steht sie für die drei Kernkompe
tenzen
»
Materialien und Intelligente Systeme
«
,
»
ressour
ceneffiziente Produktion und leichtbau
«
sowie
»
Mensch
und Technik
«
, in denen wichtige Fragestellungen der Zu
kunft bearbeitet werden.
-
-
-
-
Einige der in Chemnitz angebotenen über 100 Studiengänge
gibt es nur hier. Im Wintersemester 2018/19 startete z. B. der
neue Masterstudiengang
Semiotik und Multimodale Kommu
nikation (SeMuKo)
. Dabei werden Zugänge zur Untersuchung
von Rede und Geste in der Alltagskommunikation ebenso wie
von Sprache und Bild in Print- und audiovisuellen Medien, in
der internetbasierten Kommunikation bis hin zu Computer
spielen und Virtual-Reality-Anwendungen vermittelt. Dies
stellt ein deutschlandweit einzigartiges Profil dar.
-
-
Gute Voraussetzungen für den Sprung vom Hörsaal in die
Selbstständigkeit bieten das Gründernetzwerk
SAXEED
an der TU und das Technologie Centrum Chemnitz, mit de
ren Hilfe seit 2002 etwa 200 Ausgründungen mit mehr als
900 Arbeitsplätzen generiert wurden. Auch deshalb gilt die
TU Chemnitz als eine der besten Gründerhochschulen in
Deutschland.
-

Wirtschaftsmathematik oder Energietechnik? Dass die Wahl
des richtigen Studiums schwierig sein kann, weiß Nora nur
zu gut. Verlockend fand sie beide Studiengänge. Schlussend
lich hat die Technik gesiegt und Nora es nicht bereut. Ent
scheiden konnte sie sich, weil sie sich schon während der
Schulzeit umfassend informiert hat.
-
-
Wie die einzelnen Studiengänge aufgebaut sind, hat Nora
auf einer Studienmesse in Dresden erfahren. Sie ist in der
Nähe von Dresden aufgewachsen und wollte für ein Studium
in der Region bleiben. Nicht zuletzt deshalb sah sie sich die
möglichen Hochschulen bei den Tagen der offenen Tür genau
an. Zusätzlich nahm die heute 20-Jährige an einem Orien
tierungsseminar teil. Zusammen mit Studienberatern haben
sich die angehenden Studierenden dabei drei Tage lang mit
der Frage auseinandergesetzt, welches Studium zu ihnen
passt.
»
wenn man sich dann für eine richtung entschieden
hat, kann auch die Teilnahme an einem Studienberatungstest
hilfreich sein
«
, empfiehlt Nora.
»
Ich habe an einem solchen
Test für den Bereich Ingenieurwissenschaften teilgenom
men. Das hat mich in meiner Entscheidung bestärkt, doch
einen technischen Studiengang zu studieren. Zuvor hatte ich
mir das noch nicht so richtig zugetraut.
«
-
-
Den letzten Zweifel in Sachen Studienwahl hat dann das
»
girls Tandem
«
- Projekt der TU Chemnitz ausgeräumt. Da
bei stehen Studentinnen aus höheren Semestern den ange
henden Studentinnen als Mentorinnen zur Seite.
»
Auf diese
weise konnte ich testen, ob ich mit meiner Entscheidung für
wirtschaftsmathematik wirklich richtig liege
«
, erinnert sich
Nora. So kam es, dass sie im Rahmen des Tandem-Projekts
schon in der Schule die Hörsaalbank drücken durfte. Ge
meinsam mit ihrer Mentorin besuchte sie nicht nur natur
wissenschaftliche Veranstaltungen und bekam ein Gefühl
dafür, wie es sich anfühlt zu studieren, sondern bemerkte
auch, dass ihr ein eher praktischer und innovativer Studien
gang wie Regenerative Energietechnik mehr Spaß machen
würde.
»
Und bei der Entscheidung ist es dann geblieben, nur
der ort hat sich noch einmal geändert
«
, sagt sie heute froh.
-
-
-
-
-
Eingeschrieben hatte sie sich zuerst an der TU Dresden,
weil sie in der Region bleiben wollte. Zu verlockend war
dann aber das Angebot
aus Chemnitz, als Werk
studentin im Bereich
Energietechnik zu ar
beiten.
»
In dem einen
jahr, in dem ich nun be
reits hier studiere, ha
be ich die Stadt kennen
und lieben gelernt.
«
Nicht nur der guten
Ausstattung der TU Chemnit wegen. Auch, weil hier die Pra
xis von Anfang an großgeschrieben wird.
-
-
-
-
-
Schon im ersten Semester steht ein Modul aus dem Bereich
»
Nachhaltige Elektroenergietechnik
«
auf dem Plan.
»
Das
ist definitiv eine Besonderheit.
«
, erklärt Nora. Denn wäh
rend an anderen Hochschulen in den ersten Semestern erst
einmal Grundlagenwissen in Mathematik, Physik und Elekt
rotechnik gepaukt werden muss, dürfen die Chemnitzer Stu
dierenden praktisch loslegen.
-
-
-
»
Von Beginn an fertigen wir technische Zeichnungen und
leiterplattenentwürfe an und schon im zweiten Semester
kann man in Praktika in Physik und Elektrotechnik das ge
lernte in der Praxis unter Beweis stellen.
«
Dass ihren Studien
gang mehr Männer als Frauen studieren, stört Nora nicht.
Sie fühlt sich trotzdem gut aufgehoben, nicht zuletzt weil die
Uni sehr modern und dabei trotzdem familiär sei. In den klei
nen Seminargruppen falle es leicht, Fragen zu stellen und
schwierige Themenbereiche ausführlicher zu behandeln.
Moderne Praktikumsräume und Vorlesungssäle laden zum
Studieren ein und es gibt viele Möglichkeiten, sich in den
Pausen mit anderen Studierenden zusammen zu setzen, ei
nen Kaffee zu trinken und zu entspannen.
»
Alles in allem
eine tolle Uni
«
, lautet Noras Fazit.
»
wenn man nach einem
Studiengang sucht, der anwendungsorientiert und innovativ
ist, dann ist regenerative Energietechnik genau das richtige.
«
-
-
-
-
frau braucht technik
/ Schon in der Schule
drückte nora die
hörsaalbank. um zu
testen, wie sich das
Studieren anfühlt. nun
weiß sie genau, dass
sie mit der richtigen
energie studiert.

image
image
 
27
TeChnISChe
UnIverSITäT
ChemnITz
reGeneratiVe
enerGietechnik
/ nora schöttLer /

luise, was genau machst du in deinem Studium?
»
Wir schnuppern in viele Berei
che der Medien hinein. Von Journalismus über Fotobearbeitung, Medienpsychologie,
Werbung, Videografie und Informatik ist alles dabei. Es gibt vier Schwerpunktmodu
le: Psychologie digitaler Lehrmedien, Medienpsychologie, Kommunikation und Visu
elle Kommunikation – wie lernt und lehrt man am besten mit Medien, wie müssen
diese gestaltet sein, welchen psychologischen Einfluss haben diese auf uns und wie
benutzen wir sie. Aber auch Kurse zu den Arten der Kommunikation mit Medien sind
Teil des Studiums. Wer mag, kann sich selbstbestimmt weiterbilden und Vorlesungen
in Politik, Marketing oder Psychologie besuchen.
«
-
-
-
gehören auch Praktika zum Studium?
»
Der Studiengang ist wissenschaftlich auf
gebaut. Wie für eine Universität üblich, gibt es viel Theorie. Aber acht Wochen
Praktikum sind im Studium vorgeschrieben. Darüber hinaus sollte sich jeder selbst
praktisch ausprobieren. Ich habe zum Beispiel als Botschafterin für den Blog der
Hochschule geschrieben, auf dem man sich über ein Studium in Chemnitz informie
ren kann. Außerdem engagiere ich mich im Referat für Ökologie und Nachhaltigkeit
des Studentenrates.
«
-
-
warum hast du dich für dieses Studium entschieden?
»
Eine Freundin brachte mich
auf diese Fächerkombination, weil sie das selbst studierte. So hatte ich einen An
haltspunkt für meine Suche nach dem richtigen Studiengang. Dass ich studieren
möchte, wusste ich. Ich bin die Jüngste in der Familie. Viele meiner sechs Geschwister
haben studiert. Dieses Lebensgefühl wollte ich auch erleben. Außerdem bin ich sehr
wissbegierig und möchte alle Möglichkeiten ausschöpfen.
«
-
Du kommst aus Thüringen. Deine wahl ist auf Chemnitz gefallen, weil …?
»
… die TU Chemnitz mir als erste eine Zusage geschickt hat. Die Bewer
bung war hier einfacher. An anderen Hochschulen muss man sich in beide
Fächer getrennt einschreiben. Darüber, dass es so gelaufen ist, bin ich
jetzt super froh, weil ich zu große Städte nicht mag. Außerdem hat mein
Vater schon hier studiert.
«
-
würdest du wieder in Chemnitz studieren, wenn du dich noch einmal
entscheiden müsstest?
»
Ich bin zufrieden. Vor Studienbeginn war ich
etwas kritisch, ob es mir hier gefallen würde, aber als ich das vegane An
gebot in der Mensa gesehen habe, war ich überzeugt. Ich lebe vegan und
freue mich, dass hier so gut auf meine Bedürfnisse eingegangen wird.
Die Hochschule ist familiär und super ausgestattet. Dozenten kennen
die Studierenden beim Namen und machen schon mal eine Ausnahme,
wenn man einen Termin verschlafen hat. Als Medienfanatiker kann man
sich beim Uni-Radio und beim Uni-TV ausprobieren. Außerdem gibt es
viel wissenschaftliches Equipment und gute Kameras und Videoequipe
ment.
«
-
-
Und wenn du mal nicht an der Uni bist, …?
»
dann grabe ich am liebsten in meinem Garten. Ich denke, Chemnitz
ist bestimmt nicht die schönste Stadt Deutschlands, aber ich finde sie genau richtig für mich und mein Studium.
Mit meinem Freund habe ich einen Kleingarten nicht weit von unserer Wohnung entfernt, der kostet kaum etwas.
Auch die Mieten sind in Chemnitz günstig, so dass wir uns eine gemeinsame Wohnung leisten können. Es ist ein
friedliches und grünes Wohngebiet mit viel Platz, nahe der Uni und mit guten Verkehrsanbindungen.
«
einzigartig, grün
und familiär
/ medienkommunikation
als bachelorstudiengang,
dazu noch günstige mieten
und einen Garten beinahe
vor der haustür. damit hat
chemnitz Luise überzeugt.

image
image
 
29
TeChnISChe
UnIverSITäT
ChemnITz
medien
kommunikation
Luise staudt
-
/
/

image
image
 
TU
BergAKADemIe
FreIBerg

 
31
Noch so ein Wort, mit dem sich Abiturienten auseinandersetzen müssen. Interdisziplinäre Stu
diengänge sind all jene, die verschiedene Wissenschaftsdisziplinen beinhalten. Dabei geht es
darum,
»
global Player
«
auszubilden, die sich neben Expertenwissen auch in anderen Fachrich
tungen auskennen.
»
Brücken schlagen
«
ist das Motto. Nadja ist diesem bereits 1996 gefolgt,
als sie sich in Freiberg für Geoökologie einschrieb:
»
Ich habe mich schon immer für geologie und
Biologie interessiert und mir auch beide Studiengänge angesehen. geoökologie, eine Mischung
aus beiden fachrichtungen, wurde damals gerade gegründet. freiberg war zu dem Zeitpunkt
eine der wenigen Unis in Deutschland, die das anbot. Im Hauptstudium belegte ich vier Ver
tiefungen: Mikrobiologie, Umweltanalytik, geotechnik, also Bergbau, und Hydrogeologie.
«
-
-
-
früh übt sich
Während ihres Studiums hat Nadja in einer Naturschutzstation gearbeitet und Schüler in den
Ferien betreut. Später hat sie bei der Landestalsperrenverwaltung geholfen, Wasserproben zu
analysieren. Durch das interdisziplinäre Angebot ihres Studiums hat sie ihre Diplomarbeit in der
Mikrobiologie schreiben können. Das und die speziell an der Uni gelernte Fluoreszenzmikroskopie
haben ihr zu ihrem ersten Job verholfen:
»
Ich habe mich an der Dresdner Uniklinik beworben,
wo jemand für ein forschungsprojekt in der reproduktionsmedizin gesucht wurde. Ich habe
auch Vorträge gehalten, an eigenen Veröffentlichungen gearbeitet und bin viel rumgekom
men.
«
Das Berufsfeld solcher Studiengänge ist vielfältig. Nadjas Kommilitonen arbeiten z. B. in
Ingenieurbüros, Umweltämtern, Umweltredaktionen sowie in der Entsorgung, Abfallwirtschaft,
Wasserwirtschaft, Hygiene oder Öffentlichkeitsarbeit.
»
Man steht in all diesen Disziplinen aber
in Konkurrenz mit den fachstudenten. Daher ist eine Spezialisierung irgendwann schon not
wendig. Aber man ist vom wissen her breiter aufgestellt und kann Brücken schlagen
«
.
-
-
Bei ihrem jetzigen Job im Schülerlabor DeltaX des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf
(HZDR) kommt ihr die Vielfalt der Ausbildung zu Gute.
»
Ich habe während meines Studiums
festgestellt, dass ich gern mit jugendlichen arbeite. Als 2012 ein Mitarbeiter für das Schüler
labor gesucht wurde, habe ich mich beworben und den job bekommen.
«
Das HZDR ist mit etwa
1.100 Mitarbeitern das größte außeruniversitäre Forschungsinstitut in Sachsen.
»
Ins Schüler
labor kommen im jahr aktuell 2.500 Schüler. wir wollen ihr Interesse an Physik und den Natur
wissenschaften wecken und zeigen, was man als wissenschaftler, Techniker oder sonst so
im MINT-Bereich machen kann. Mit meiner jetzigen Arbeitsstelle bin ich sehr glücklich.
«
-
-
-
/ nadja Gneist, diplom- Geoökologin,
schwört auf interdisziplinäre
Studiengänge.
brücken schlagen
GeoökoLoGie
/ nadja Gneist /
Besuch Nadja in
ihrem Schülerlabor!

 
Berufsbeschreibung – was macht ein geoökologe?
»
Die Erde ist ein komplexes und sensibles
Ökosystem. Geoökologen untersuchen die Wechselwirkungen der Biosphäre mit der Geo
sphäre in vielfältigen Ansätzen. Sie erforschen und bewerten die Auswirkungen menschlichen
Lebens und Handelns für Boden, Grundwasser und Atmosphäre, um Umweltgefährdungen zu
erkennen und zu minimieren.
«
-
Anforderungen – welche Voraussetzungen solltest du mitbringen?
»
Interesse und Neugier
für Wirkungszusammenhänge, Fähigkeit zu komplexem, analytischem Denken und technische
Fertigkeiten. Die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Biologie, Chemie, Physik) sowie Geo
grafie und Englisch sollten dir liegen.
«
-
Ausbildungsweg – wie kannst du diesen Beruf erlernen?
»
Im Bachelorstudium der Geoökolo
gie an der TU Bergakademie Freiberg erwirbst du naturwissenschaftliches und methodisches
Grundlagenwissen in Mathematik, Informatik, Physik, Chemie, Biologie und den Geowissen
schaften. Im Anschluss kannst du dich in einem Masterstudium auf einzelne Themenbereiche
aus dem Bachelorstudium spezialisieren, z. B. in Umwelt- und Geobiotechnologien, Wasser
wirtschaft oder Ökosystem- und Landschaftsmanagement.
«
-
-
-
Einsatzmöglichkeiten – wo kannst du nach deinem Studium arbeiten?
»
Geoökologen ar
beiten als Natur- und Umweltschutzbeauftragte in öffentlichen Behörden, als Umwelt- oder
Ressourcen manager in der Industrie oder als Projektleiter und Berater in Ingenieurbüros und
Beratungsfirmen. Als Mitarbeiter in Versicherungsunternehmen bewerten sie Umwelt risiken
oder sind in der naturwissenschaftlichen Forschung und Lehre an Hochschulen tätig.
«
-
geoökologe
der speziaList für Vernetztes umweLtdenken
WAS
mAcht
eiGentLich
ein
...

33
Technische Universität
Bergakademie
Freiberg
Bis ins Jahr 1765 reichen die Wurzeln der
TU Bergakademie freiberg
zurück.
Damit zählt die Universität bereits über 250 Jahre und ist die älteste montan
wissenschaftliche Hochschule der Welt.
-
Mit den
vier Kernfeldern
Geo, Material, Energie und Umwelt präsentiert sich
die Bergakademie als Ressourcenuniversität. Ihre Studierenden und Wissen
schaftler erkunden nicht nur neue Rohstofflagerstätten, deren umweltscho
nende Gewinnung und Recycling, sondern haben auch die Entwicklung alter
nativer Energietechniken im Blick.
-
-
-
Aktuell sind etwa 4.100 Studierende in 66 Studiengängen eingeschrieben.
Neben 17 Bachelor- und 35 Masterstudiengängen – von denen elf englisch
sprachig sind – bietet die Bergakademie nicht nur 14 Studiengänge, die mit
dem
Diplom
abschließen, sondern auch einzigartige Studi
enmöglichkeiten. So greift beispielsweise der Studiengang
Internet der Energie
aktuelle Themen der nachhaltigen
Energiewirtschaft auf und verbindet diese mit den neues
ten Digitalisierungstechnologien.
-
-
-
Durch ihre intensiven Kooperationen mit der regionalen
und nationalen Industrie sowie Unternehmen weltweit
zählt die Bergakademie zu den zehn forschungsstärksten
Universitäten in Deutschland. Eng arbeitet die Universi
tät auch mit dem Helmholtz-Institut Freiberg für Res
sourcentechnologie zusammen, das zum renommierten
Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf gehört. Seit Jah
ren hat die Hochschule eine
Spitzenposition
inne, wenn
es um die Einwerbung von Drittmitteln geht.
-
-
-
Mit den eigenen Forschungs- und Lehrbergwerken
»
reiche
Zeche
«
und
»
Alte Elisabeth
«
verbindet die Bergakade
mie Theorie und Praxis. Hier fahren die Studierenden tra
ditionell selbst ein und wenden Wissen ganz praktisch und
interdisziplinär an.
-
-
Dass Tradition in der Bergstadt gelebt wird, sieht man bei
sämtlichen akademischen Anlässen. Das Ehrenkleid der Berg
leute, der schwarz gehaltene Bergkittel, ist noch heute das
beste Kleidungsstück für akademische Feste, bei denen auch
das Steigerlied nicht fehlen darf. Dass die traditionsreiche
Universität auch in Zukunft gut aufgestellt sein wird, zeigt
sich an aktuellen Forschungsthemen wie Industrie 4.0, Robo
tik oder der Erkundung innovativer Werkstoffe. Mit moderns
ten Laboren und Forschungsanlagen, praxisnaher Lehre und
einer einzigartigen Betreuung bildet die Universität schon
jetzt die Wissenschaftler von morgen aus.
-
-
-
www.tu-freiberg.de

48
Görlitz
36
Dresden
40
Chemnitz
48
görlitz
42
Freiberg

 
38
Leipzig
44
Zwickau
46
49
Zittau
38
Leipzig
44
zwickau
46
m
Mittweida
49
zittau

image

 
37
Mit knapp 550.000 Einwohnern ist Dresden das Herz von
Sachsen, nicht nur geografisch! Im idyllischen Elbtal gelegen,
ist die Studenten-Metropole die Landeshauptstadt des Frei
staates und eine der grünsten Großstädte Europas. Dafür
sorgen das Dresdner Elbtal, die Dresdner Heide, zahlreiche
Parkanlagen und drei Naturschutzgebiete, die innerhalb des
Stadtgebiets liegen.
-
Wissenschaft ist hier exzellent. Seit 2012 darf die traditions
reiche Technische Universität Dresden den Titel
»
Exzellenz
Universität
«
tragen – als einzige Hochschule Ostdeutsch
lands. Voraussetzung dafür waren unter anderem zwei
Exzellenzcluster und eine Graduiertenschule. 2018 wurden
ihr erneut drei Exzellenzcluster im Rahmen der Exzellenzstra
tegie bewilligt. Neun weitere Hochschulen und die Staatliche
Studienakademie Dresden weben in Dresden ein dichtes
Netz außeruniversitärer Forschungseinrichtungen. Mit neun
Instituten und Einrichtungen betreibt die Fraunhofer-Gesell
schaft hier einen der größten Standorte bundesweit. Auch die
Leibniz-Gemeinschaft, die Helmholtz-Gemeinschaft, die Max
Planck-Gesellschaft und weitere Forschungseinrichtungen
treiben die Wissenschaft in Dresden voran.
-
-
-
-
-
-
Rund 45.000 Studenten machen das Stadtleben bunt und er
klären Dresden inoffiziell zur Hauptstadt der Studentenclubs.
Satte 13 von ihnen verteilen sich über das Stadtgebiet – alle
samt werden sie von Studenten geführt, doch längst nicht nur
von ihnen besucht.
-
-
Ausspannen vom Studium – das geht am besten in der quirli
gen
»
Dresdner Neustadt
«
. Dort treffen so viele Kneipen und
Bars auf individuelle Läden, dass man munkelt, hier wäre die
Kneipendichte deutschlandweit am höchsten. Ausgehtech
nisch hat sich auch das ehemalige Industriegelände im Nor
den mit dem
»
Kulturzentrum Straße E
«
gemausert. Zahlrei
che Clubs servieren dem Feiervolk Musikalisches aller Genres.
-
-
-
-
Über 40 Museen gibt es in der Stadt. Raffaels
»
Sixtinische
Madonna
«
ist in der Gemäldegalerie Alte Meister der
» Staat
lichen Kunstsammlungen Dresden «
zu Hause, das Grüne Ge
wölbe ist legendär. Als » Museum der Moderne « lockt das
-
-
Albertinum mit der Galerie Neue Meister und der Skulpturen
sammlung. Kunst gehört in Dresden einfach dazu. Ums Neue,
manchmal auch Extraordinäre in der Kunst, kümmern sich die
Ausstellungen der Hochschule für Bildende Künste, das Mili
tärhistorische Museum und viele kleine Galerien. Das Deut
sche Hygiene-Museum Dresden, einst mit aufklärerischem
Willen vom Odol-Erfinder Karl August Lingner gegründet,
thront zu den Toren des Großen Gartens.
-
-
-
Zu neuen Ehren gelangt das frisch sanierte
»
Kraftwerk
Mitte
«
. Der backsteinerne Fabrikkomplex aus dem 19. Jahr
hundert atmet nicht nur Architekturgeschichte, sondern
sprüht vor Kreativität. Die Staatsoperette und das tjg theater
junge generation machen das Industriedenkmal zum kulturel
len Zentrum im Herzen der Dresdner Altstadt.
-
-
Musikalisch spielt Dresden in der höchsten Riege Europas.
Wo einst Schütz, Hasse, Weber und Wagner als Kapellmeister
der
»
Sächsischen Staatskapelle
«
vorstanden, machen heute
nicht nur die Dresdner Philharmonie im frisch sanierten Kul
turpalast, der traditionsreiche
»
Kreuzchor
«
, sondern auch
die als Kaderschmiede für Nachwuchsmusiker hoch ange
sehene Hochschule für Musik Carl Maria von Weber von sich
reden. Über vierzig Jahre zählen die Dresdner Musikfestspiele
mittlerweile und sind längst zu einer Institution geworden.
-
-
Dresden ohne Film? Undenkbar! Das Kino ist fest verankert
im Kulturleben der Stadt. Seit 30 Jahren frönt das
»
filmfest
Dresden
«
jedes Frühjahr dem cineastischen Blick auf das
Leben. Die alltägliche Versorgung mit Kinofilmen besorgen
derweil elf Kinos – darunter einige in Studentenhand – und
die längst schon legendären
»
filmnächte am Elbufer
«
, die
in den Sommermonaten Freiluftkino mit Stadtpanorama ser
vieren.
-
Dresden ist reich an kunstschaffender Kultur. Ebenso wichtig
ist den Dresdnern die Kultur des Miteinanders. Über Grenzen
hinweg gemeinsam zu diskutieren und das Zusammenleben
in der Stadt zu gestalten, das ist der Ansatz der Bewerbung
um den Titel als
»
Europäische Kulturhauptstadt im jahr
2025
«
. Von den neun Bewerberbern kommen drei aus Sach
sen – Dresden, Chemnitz und Zittau. Im Jahr 2020 entschei
det eine Experten-Jury, wer das Rennen macht.
-
-
www.dresden.de
dresden

 
Leipzig
Mit etwas mehr als 590.000 Einwohnern – davon sind rund 40.000 Studie
renden – hängt Leipzig die Landeshauptstadt Dresden zahlenmäßig ab. Da
mit ist sie nicht nur die
»
bevölkerungsreichste Stadt in Sachsen
«
, sondern
eine der am schnellsten wachsenden Großstädte Deutschlands.
-
-
Mal eben nach der Uni eine Erfrischungsrunde im kühlen Wasser drehen? In
Leipzig ist das kein Problem. Bis in das Stadtgebiet hinein reicht das
»
leip
ziger Neuseenland
«
. Wo die ehemaligen Tagebaurestlöcher
aus dem Umland nach und nach geflutet wurden, entstand
in den letzten Jahren ein Seenverbund mit einer Wasserflä
che von über 70 Quadratkilometern.
-
-
Leipzig ist ein lebendiges Denkmal für den Wandel. Von der als
Messestadt bekannten Handelsmetropole verbreiteten sich
zur Zeit des Kalten Krieges die Montagsdemos über die DDR.
Nach der
»
friedlichen revolution
«
im Jahr 1989, die den
Sturz des SED-Regimes einleitete und die deutsche Wieder
vereinigung erkämpfte, wuchs Leipzig zu einer modernen –
und übrigens sehr fahrradfreundlichen – Großstadt mit eu
ropäischen Dimensionen. An die Geschichte von Oppositi
on, Widerstand und die Friedliche Revolution erinnert das
Zeitgeschichtliche Forum Leipzig. Die ältere Geschichte der
Stadt ist im Stadtgeschichtlichen Museum zu erfahren, zu
dem auch das Völkerschlachtdenkmal gehört. Ums Neue
in der Kunstwelt kümmern sich das weit über die Grenzen
Deutschlands bekannte Museum der Bildenden Künste und
die Galerie für Zeitgenössische Kunst.
-
-
-
Mit dem neu errichteten
»
Paulinum
«
hat das geistig-kul
turelle Herz der Stadt einen Originalschauplatz zurück. Das
altehrwürdige, 1240 zunächst als Dominikanerkirche und
später zur Universitätskirche geweihte, Gotteshaus erzürn
te die SED-Führung der DDR derart, dass ihr Chef Walter
Ulbricht die Kirche im Mai 1968 sprengen ließ. Heute, 50
Jahre später, steht sie wieder, um architektonische Fines
sen bereichert, und dient der Universität gleichermaßen als
Aula, Konzertraum und Ort für Gottesdienste.
-
-
-
Auf einem Weinfass soll der Astrologe und Magier Faustus
zur Tür des
»
Auerbachs Keller
«
hinausgeritten sein. Zumin
dest der Sage nach. Ob Goethe es ihm gleichgetan hat, ist
nicht verbrieft. Dass er sich im zweitältesten Gasthaus der
Stadt, dem traditionsreichen Auerbachs Keller direkt unter
der Mädlerpassage, so manchen Wein hat schmecken las
sen, dagegen schon. In seinem Roman
»
faust I
«
hat er dem
Lokal ein Denkmal gesetzt und noch heute lässt es sich dort
vom Studieren erholen.
-
-
Neben Goethe haben Philosophen wie Leibniz und Nietzsche
das Denken der Stadt bis heute beeinflusst. In der ganzen
Welt ist die Stadt, in der einst die erste gedruckte Zeitung
Deutschlands erschien, als Bücherstadt bekannt. Mehr als
200.000 Besucher ziehen die hiesige
»
Buchmesse
«
und
das dazugehörige, europaweit größte Lesefestival
»
leip
zig liest
«
jährlich in ihren Bann. Längst gehört das Fest mit
seinen fast 2.000 Veranstaltungen in vier Tagen zu einem
Markenzeichen der Stadt.
-
Das Neue
»
gewandhaus
«
ist der einzige Konzerthaus
Neubau der DDR und bereits das dritte Haus, das dem
Gewandhausorchester eine Heimat gibt – es war stets das
musikalische Zentrum der Stadt. Ansonsten steht Leipzigs
musikalische Tradition ganz im Zeichen von Bach und Men
delssohn Bartholdy. Auch Edvard Grieg, Gustav Mahler, Clara
und Robert Schumann haben hier gewirkt. Der
»
Thomaner
Chor
«
, das jährlich stattfindende Internationale Bachfest,
die Stiftung Bach-Archiv, das Bach-Museum, die Hochschule
für Musik und Theater » Felix Mendelssohn Bartholdy « und
nicht zuletzt das Musikprojekt
»
leipziger Notenspur
«
mit
der Verbindung zahlreicher originaler Orte des Lebens und
Wirkens dieser Komponisten und Musiker machen Leipzig
zu einem international anerkannten Musik-Zentrum. Dafür
erhielt die Stadt das Europäische Kulturerbesiegel.
-
-
-
In der ganzen Welt machen die
»
leipziger Schule
«
und die
»
Baumwollspinnerei
«
im Leipziger Westen von sich reden.
Wo früher Manufakturen, Fabriken und Industriebetriebe
produzierten, beleben mehr und mehr Künstler und Krea
tive die einstigen Brachen mit Galerien, Ateliers und Läden.
Neben der Baumwollspinnerei haben sich auch das Tapeten
werk und das Westwerk zu Institutionen gemausert.
-
-
Mit dem Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar
und Animationsfilm, kurz als
»
DoK leipzig
«
bekannt, frönt
die Stadt jedes Jahr genüsslich dem Film. 300 von ihnen aus
rund 50 Ländern flimmern dann beim größten deutschen
Dokumentarfilmfest über die Leinwände.
-
www.leipzig.de

image
39

image

 
41
chemnitz
Chemnitz liegt zu Füßen des Erzgebirges und gehört mit sei
ner Universität zur Spitzenklasse. Keine andere Hochschule
in Sachsen ist so international aufgestellt wie die hiesige
Technische Universität Chemnitz. Jeder vierte in Chemnitz
eingeschriebene Student kommt aus dem Ausland, Tendenz
steigend. Einige der insgesamt 102 Studiengänge können
bereits komplett in englischer Sprache absolviert werden.
Nach Berechnungen des Zentrums für Hochschul- und Wis
senschaftsforschung belegt die Uni damit bundesweit den
dritten Rang unter allen staatlichen Universitäten.
-
-
Schon bei den ganz Kleinen geht es global zu.
»
Nachwuchs
wissenschaftler
«
im Alter bis zu sechs Jahren aus 18 Natio
nen forschen auf dem Campus der TU Chemnitz gemeinsam
an der Zukunft – in der im Jahr 2018 eröffneten, international
ausgerichteten Kindertagesstätte
»
Campulino
«
des Student
enwerks Chemnitz-Zwickau. Sie bietet 100
Plätze für Kinder von Studierenden und Wis
senschaftlern und öffnet ihre Türen seminar
und vorlesungsfreundlich von 7 bis 18 Uhr.
-
-
-
-
-
In Chemnitz' Herz schlagen
»
Kunst und
Kultur
«
in einer Brust. Die hiesigen Kunst
sammlungen gehören zu den umfangreichs
ten in Deutschland. Hier findet sich die
zweitgrößte Sammlung der Gemälde des
in Chemnitz geborenen expressionistischen
Malers Karl Schmidt-Rottluff. Unter dem
Dach der städtischen Kunstsammlungen ar
beiten das Henry van de Velde-Museum in
der Villa Esche sowie das Schlossbergmuse
um als Museum für Stadtgeschichte zusam
men. Die gemeinsame Geschichte der Kunst
der klassischen Moderne und der zweiten
Hälfte des 20. Jahrhunderts zeigt dagegen
das Museum Gunzenhauser.
-
-
-
-
-
Fünf Höhepunkte in einem bietet das tradi
tionsreiche Theater Chemnitz. 1909 wurde
es gegründet. Heute beherbergt es als Fünf
spartenhaus Oper, Ballett, Philharmonie, Fi
gurentheater und natürlich das Schauspiel.
Prädikat
»
erlebenswert!
«
Studierende kön
nen in den städtischen Theatern und Museen
von ihrer
»
Kulturflatrate
«
profitieren – das
bedeutet freier Eintritt.
-
-
-
-
Gemeinsam stemmt die
»
lebendige Kreativszene
«
der
Stadt jedes Jahr das Kunst- und Kulturevent „Begehungen“
und das Festival für urbane Kunst, kurz „ibug“, bei denen alte,
leerstehende Räume oder Brachen kunstvoll international
belebt werden. Die interkulturellen Wochen, die Tage der
jüdischen Kultur, das sächsische Mozartfest, das sich längst
als Klassikfestival einen Namen gemacht hat, oder das Film
festival » Schlingel «, bei dem der Europäische Kinderfilmpreis
verliehen wird, machen die Stadt noch bunter.
-
300.000 Jahre im erdgeschichtlichen Zeitraffer zeigt das
»
smac
«
, das Staatliche Museum für Archäologie Chemnitz.
Im traditionsreichen Kaufhaus Schocken angesiedelt, bilden
die Dauer- und ihre wechselnden Zusatzausstellungen das
Schaufenster des Landesamtes für Archäologie, das dort un
ter anderem Exponate aus aktuellen Ausgrabungen im Frei
staat Sachsen zeigt.
-
-
Ein Spiegel der 875-jährigen Stadtgeschichte sind die Indus
triedenkmale, die Villa Esche oder die nach der politischen
Wende 1990 vollkommen veränderte Innenstadt. Und min
destens ebenso berühmt ist Chemnitz' größter Kopf: der 7,10
Meter und 40 Tonnen schwere Karl-Marx-Kopf aus Bronze -
von den Chemnitzern mundartlich nur
»
Nischel
«
genannt.
-
-
So umfangreich aufgestellt, möchte die Stadt
»
Kulturhaupt
stadt Europas im jahr 2025
«
werden. Von den neun Bewer
bern um den Titel kommen drei aus Sachsen, Chemnitz, Dres
den und Zittau. Im Jahr 2020 entscheidet eine Experten-Jury,
wer das Rennen macht. Chemnitz wuchert in seiner Bewer
bung nicht nur mit dem Pfund seiner Geschichte.
-
-
-
-
www.chemnitz.de

image

 
43
freiberg
Die Universitätsstadt Freiberg liegt zwischen Dresden und
Chemnitz. Beide Städte sind etwa 30 Kilometer entfernt. Bis
Leipzig fährt man 80, bis Berlin 180 Kilometer.
Würde es eine
»
Bergbauhauptstadt
«
geben, müsste Frei
berg diese Krone tragen. Das Stadt- und Bergbaumuseum
im Domherrenhof und das Bergarchiv Freiberg im Schloss
Freudenstein erzählen davon. Im hohen Mittelalter war die
silberreiche Stadt die größte der Mark Meißen und obendrein
ein wichtiger Handelsort. Weil hier nicht nur Erz abgebaut,
sondern auch aufbereitet und verhüttet wurde, entfalteten
sich Industrie, Handwerk und Wissenschaft gleichermaßen.
-
Der hervorragende Ruf der
»
Montan- und geowissenschaf
ten
«
eilte der Stadt schon im 19. Jahrhundert voraus. 1797
begann Novalis an der Bergakademie Bergwerkskunde, Che
mie und Mathematik zu studieren. Eine Gedenktafel an sei
nem Wohnhaus in der Fußgängerzone erinnert noch heute an
den frühromantischen Dichter und Bergbauingenieur.
-
-
-
Die Mineraliensammlung
»
terra mineralia
«
im Schloss Freu
denberg steht im Zeichen der Schönheiten aus Erde und All.
Mit 3.500 Mineralen, Edelsteinen und Meteoriten ist weltweit
die größte Sammlung ihrer Art. Studierende nimmt sie kos
tenlos mit auf eine geologische Reise. Wessen Neugier dann
noch nicht gestillt wurde, kann noch die Geowissenschaftli
che Sammlung der Bergakademie im Werner-Bau erkunden.
-
-
-
Etwas mehr als 42.000 Einwohner zählt die Stadt. Die Aus
gehfreunde unter ihnen zieht es am liebsten in die Altstadt.
Die Kneipenmeile verläuft über die Meißner Gasse, Studenten
erholen sich im
»
Konzert- und Ballhaus Tivoli
«
oder feiern
im
»
Erdalchemistenclub
«
und im ältesten Studentenclub
der Stadt, dem
»
Klubhaus Alte Mensa
«
.
-
Für Hochkultur und Musik vom feinsten sorgt das
»
Mit
telsächsische Theater
«
am Buttermarkt mit seinen bei
den Standorten Döbeln und Freiberg, das mit seiner über
200-jährigen Geschichte das älteste Stadttheater der Welt
und als Zweispartenhaus weit über die Stadtgrenzen hinaus
bekannt ist.
-
-
Weit über die Grenzen der Region hinaus sind die Instrumen
te des im Erzgebirge geborenen Orgelbauers Gottfried Silber
mann bekannt. Die bekannteste Orgel des Meisters erklingt
noch heute im Freiberger Dom – und alle zwei Jahre zu den
»
gottfried-Silbermann
«
-Tagen und dem Internationalen
Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb.
-
-
Obwohl über 500 Kilometer von Köln entfernt, hat der akade
mische
»
Karneval
«
in Freiberg berüchtigte Tradition. Jedes
Jahr am 11.11. lässt der
»
Karnevalklub
«
den Oberbürger
meister der Stadt drei Fragen beantworten, den berühmten
Sprung über das Arschleder absolvieren und einen großen
Krug Freiberger Bier leeren.
-
-
Turbulent geht es zu, wenn die Absolventen ihr bestande
nes Studium feiern. Tradition ist es nämlich, dass Freiberger
Studenten nach ihrer erfolgreichen Exmatrikulation in den
Wassern des Löwenbrunnens am Obermarkt baden, quasi
als
»
akademische Taufe
«
. Die steinernen Löwen zu reiten,
ist ein weiterer Brauch. Früher ging das Treiben so lange,
bis die Polizei kam und die jungen Wilden zur Kasse bat. Als
tolles Andenken hängt dieser Strafzettel, der die
»
Erregung
öffentlichen ärgernisses durch löwenreiten
«
bescheinigte,
in so mancher ehemaligen Studierstube.
-
Ende Juni lockt mit dem Bergstadtfest das größte Volksfest
Mittelsachsens. Bis August verwandeln die Freiberger Som
mernächte Schloss Freudenstein in das kulturelle Zentrum
der Altstadt, bevor im Dezember die
»
Bergparaden
«
die
traditionelle Erzgebirgsweihnacht einläuten. Bergmänner
und Engel leuchten dann wie vor hundert Jahren in beinahe
jedem Fenster Freibergs und laden zu einem der schönsten
Weihnachtsmärkte in ganz Deutschland ein.
-
www.freiberg.de

 
zwickau
Zwickau ist die viertgrößte Stadt Sachsens. Im Südwesten
des Freistaates gelegen, bildet sie den Eingang zum Erzge
birge und zum Vogtland. Durch die Nähe zur Landesgrenze
sind Bayern und Thüringen nur einen sprichwörtlichen Kat
zensprung weit entfernt.
-
-
Zum
»
Automobilbau
«
, der sich zu Beginn des 20. Jahrhun
derts zu einem wichtigen Industriezweig der Region entwi
ckelte, gibt es in den sanierten Gebäuden des ehemaligen
Audi-Werkes das
»
Automobilmuseum August Horch
«
eine
Ausstellung, in der Horch, Phaeton und Trabant nebeneinan
der stehen. Das Volkswagen-Werk Zwickau ist die Speerspit
ze für den Umbau auf Elektromobilität im VW-Konzern. Die
künftige Serienproduktion soll im November 2019 starten.
Der Automobilbau in Zwickau wird im Jahr 2020 auch Thema
der 4. Sächsischen Landesausstellung zum Thema Industrie
kultur sein.
-
-
-
-
-
Als perfekte Ergänzung zur Technik haben Musik und Kunst
eine große Tradition in Zwickau – schließlich wurde hier
1810
»
robert Schumann
«
als Sohn des ersten deutschen
Taschenbuchverlegers August Schumann geboren. Ihm und
seiner am Klavier begabten Frau Clara geb. Wieck ist die
Dauerausstellung im originalgetreu restaurierten Robert-
Schumann-Haus gewidmet. In Sachen Kunst wurde die Stadt
mit den beiden
»
Brücke
«
-Künstlern Fritz Bleyl und Max
Pechstein berühmt. Schon seit 1832 ist das Gewandhaus die
Hauptspielstätte des Theaters. Als Mehrspartenhaus gibt es
hier nicht nur Musiktheater, Schauspiel und Ballett, sondern
auch ein traditionsreiches Puppenspiel.
Der
»
Alte gasometer
«
in der Kleinen Biergasse schenkte
noch vor hundert Jahren den Zwickauern Licht und ist heu
te ein Ort der Begegnungen, der Kommunikation, des Aus
tauschs – ein Lichtblick eben. Für die Zwickauer Region hat
sich das Soziokulturelle Zentrum zu einem unersetzbaren
Ort entwickelt, der viele Menschen erreicht und aktiv einbin
det, an dem sich Menschen unterschiedlichen Alters, unter
schiedlicher Herkunft, unterschiedlicher Lebensauffassungen
und Glaubens begegnen. Die Kunstplantage Zwickau bietet
zusätzlichen Freiraum für Urban Gardening, soziale Projekte,
Kunst, Musik, Natur, (Sub-)Kultur und Sonnenanbeter.
-
-
-
-
Studenten wohnen in der 91.000-Einwohnerstadt Zwickau
günstig. Drei Wohnheime bietet das Studentenwerk in Cam
pusnähe und hilft darüber hinaus auch bei der Suche auf dem
freien Wohnungsmarkt.
-
Etliche Restaurants, Kneipen, Cafés und Bars in der Innen
stadt sorgen für erlebnisreiche Stunden. Beim Lichterfest, der
Newcomernight oder der Museumsnacht ist die ganze Stadt
feiernd unterwegs. Und ums Studentenspezifische küm
mern sich die drei Studentenclubs
»
Tivoli
«
,
»
Null13
«
und
»
Collage
«
.
-
-
www.zwickau.de

image
45

image

 
47
mittweida
gute Klima für Start-ups – ein
»
ort der
Innovation
«
, der weit über Sachsen hinaus
wirkt. Hier studierten unter anderem Audi-
Gründer August Horch, Farbfernseher
finder Walter Bruch und Crowdfunding-Pio
nier Tino Kreßner.
-
-
-
Der Campus ist ins Herz der Stadt gewoben.
Fahrradständer sind hier quasi überflüssig,
weil alle zu Fuß an die Hochschule kom
men. Während mancher Universitätsstudent
die Zeit zwischen zwei Vorlesungen aus
schließlich in öffentlichen Verkehrsmitteln
verbringt, spart der Mittweidaer sich die
Fahrerei und legt sich lieber in den direkt an
das Hochschulgelände grenzenden Park. Ein
Vorteil, den Morgenmuffel nicht unterschät
zen sollten: Vom Weckerklingeln bis zum
Hörsaal braucht man aus den modernen
Wohnheimen oder den vielen Altstadt-WGs hier maximal eine
Viertelstunde.
-
-
-
Die Lage der Hochschulstadt bietet Vorteile: 60 Kilometer
bis Dresden, 80 Kilometer bis Leipzig, 175 Kilometer sind es
bis Prag und etwa 200 Kilometer bis Berlin. Für die Welten
bummler höchst interessant: Die Kosten für den Lebensun
terhalt, speziell für die Miete, sind in Mittweida geringer als in
Großstädten. So bleibt mehr Geld für den Urlaub übrig.
-
-
www.mittweida.de
Mitten im Herzen von Sachsen liegt der Ort mit dem wohl
höchsten Studentenanteil in Deutschland. Rund 7.000 Imma
trikulierte zählt die Hochschule Mittweida, 15.000 Einwohner
die Stadt Mittweida. Logisch, dass die Studentinnen und Stu
denten das Stadtbild seit der Gründung des Technikums, dem
Vorläufer der heutigen Hochschule, im Jahr 1867 prägen.
-
-
Weltoffen und familiär ist die Stimmung in Mittweida. Be
kannte Gesichter trifft man an allen Ecken – ob beim Sport
auf dem Campus oder an der nahegelegenen Talsperre Krieb
stein, der Party im Studentenclub oder im ebenfalls von Stu
denten betriebenen Lokal
»
Schwemme
«
. Einmal jährlich
bringen die Studenten mit dem
»
Campusfestival
«
sogar die
ganze Stadt zum Beben. Zwei Tage lang wird dann in Mittwei
da gefeiert. Neben zahlreichen Acts, Bühnenshow und Feuer
werk stellen auch Professoren und Dozenten der Hochschule
ihr musikalisches Talent unter Beweis.
-
-
-
-
-
Im Mittelalter war Mittweida eine typische Tuchweberstadt.
Seit der Errichtung der Baumwollspinnerei 1816 wuchs die
Stadt zu einer der bedeutendsten Textilindustriestädte in
Sachsen heran. Auch wenn das längst Geschichte ist, ist Mitt
weida bis heute – nicht zuletzt durch die Hochschule und das
-
47

 
Dieser Tradition huldigt auch das jähr
lich stattfindende
»
Neiße-filmfestival
«
.
Seit 2004 zeigt es als einziges Filmfestival
Deutschlands ein grenzüberschreitendes
Programm gleichzeitig in drei Ländern, näm
lich in Spielstätten in Polen, Tschechien und
Deutschland. Görlitz ist natürlich auch dabei.
Kino genießen, das geht in Görlitz aber auch
ganz bodenständig. Klein und fein präsen
tiert sich das Couch- und Kneipenkino Ca
millo mit seinen 34 Kinosesseln. Eine urige
Kneipe, ein mobiles Kino, eine Galerie samt
Theater runden das Angebot ab. Dank des
Engagements des gemeinnützigen Vereins
Camillo laufen hier vor allem Arthaus- und
Independentfilme. Hollywoods Streifen flim
mern dagegen über die Leinwand des Film
palasts-Theater Görlitz.
-
-
-
-
-
-
Kleine Semperoper wird das Theater Görlitz
auch genannt. Der Spielplan des Dreispar
tenhauses ist mit Musiktheater, Tanz und
Schauspiel nicht nur prall gefüllt, sondern
ein Kulturgenuss für Drama liebende Stu
denten. Den traditionellen Studentenrabatt
gibt es immer noch, auch wenn das Haus seit
der Fusionierung mit dem Zittauer Theater
2011 offiziell
»
gerhart-Hauptmann-Theater
görlitz-Zittau
«
heißt. Und das Beste: The
aterkarten kauft man in Görlitz und Zittau
zum Mittagessen, die gibt es nämlich in der
Mensa.
-
-
-
Selbermacher, Anpacker und Querdenker
finden bei
»
rABryKA
«
freie Entfaltung.
Dort geht es um die Stadt der Zukunft. Ge
staltet von den Menschen, die in ihr leben.
Zusammengesetzt aus dem polnischen
Wort
»
fabryka
«
und dem deutschen Wort
»
rot
«
spielt der sonderbare Name auf die roten Backstein
bauten auf dem Gelände der alten Görlitzer Energiefabrik
an. Dort hat das Netzwerk seine Basis-Station mit Gemein
schaftsgarten, offener Werkstatt, Tonlabor und Repair-Café für
jedermann.
-
-
-
www.görlitz.de
Görlitz
Görlitz ist die
»
östlichste Stadt Deutschlands
«
und Sinn
bild für europäische Einigkeit. Zusammen mit ihrer Schwes
terstadt Zgorzelec bildet Görlitz nämlich eine sogenannte
Europastadt. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges und
der folgenden Grenzziehung entlang der Flüsse Oder und
Neiße wurde der Ostteil von Görlitz polnisch. Dieser ehema
lige Stadtteil entwickelte sich zur eigenständigen Stadt, dem
heutigen Zgorzelec.
-
-
-
Ländlich und idyllisch bettet sich die 56.900-Einwohnerstadt
zwischen das nördliche Oberlausitzer Heide- und Teichgebiet
und das südliche Lausitzer Bergland im Dreiländereck von Po
len, Tschechien und Deutschland ein. Knapp 200 Kilometer
entfernt liegen Berlin und Leipzig, schneller erreicht man das
90 Kilometer entfernte Dresden.
-
Hier ein verwunschener Gewölbekeller, dort verwinkelte Gas
sen und unter allem ein Geheimgang – über 4.000 größtenteils
restaurierte Kultur- und Baudenkmale machen die Görlitzer
Innenstadt zum
»
größten zusammenhängenden flächen
denkmal in Deutschland
«
. Spätgotische, Renaissance- und
Barockbürgerhäuser stehen in der Altstadt dicht an dicht und
lassen Geschichte wirklich erlebbar werden.
-
-
Den Zweiten Weltkrieg überlebte Görlitz nahezu unversehrt.
Nicht zuletzt deshalb ist die Stadt
»
Europas beste filmlo
cation des jahrzehnts
«
. Diese Auszeichnung hat ihr das
Europäische Parlament in Brüssel im November 2017 anläss
lich des zehnjährigen Jubiläums von
»
filming Europe – Eu
ropean film Commissions Network
«
verliehen. Szenen für
über 100 Filmproduktionen – darunter
»
Die Vermessung
der welt
«
,
»
The grand Budapest Hotel
«
, Quentin Taran
tinos
»
Inglourious Basterds
«
und zuletzt
»
Der Haupt
mann
«
von Robert Schwentke – wurden in
»
görliwood
«
gedreht. Diesen Name trägt Görlitz ganz offiziell, seitdem sich
die Stadt diese Bezeichnung im Jahr 2013 schützen lassen
hat.
-
-
-
-
-

 
49
Im Herzen Europas, wo die Grenzen von Deutschland, Polen
und Tschechien aneinander stoßen und die Mandau in die
Lausitzer Neiße mündet, liegt Zittau. Eingebettet in das Zit
tauer Becken, umgeben vom nach der Stadt benannten
»
Zit
tauer gebirge
«
, lockt die 26.500-Einwohnerstadt mit ihrem
gemütlichen und trotzdem internationalen Charme. Kaum ei
nen Steinwurf weit sind die beiden Nachbarländer Polen und
Tschechien entfernt. Nach Prag sind es nur
knapp 130 Kilometer und auch Breslau liegt
in 200 Kilometer Nähe.
-
-
-
Mit dem Hauptcampus der Hochschule Zit
tau/Görlitz, einer Projektgruppe des Fraun
hofer Instituts für Werkzeugmaschinen und
Umformtechnik und den innovativen Bil
dungsangeboten der Kooperativen Ingeni
eursausbildung
(ausbildungsintegriertes
dua
les Studium) wuchert Zittau auch auf in
ternationaler Ebene mit einem gewichtigen
Bildungspfund. Im zur Technischen Univer
sität Dresden gehörenden
»
Internationalen
Hochschulinstitut Zittau
«
, kurz IHI genannt,
haben sich die Wissenschaftler die Themen
Biodiversität sowie verantwortungsvolles
und nachhaltiges Management auf die For
schungsfahnen geschrieben.
-
-
-
-
-
-
-
-
Das imposante Rathaus, das siebenstöckige
Salzhaus, das ehemalige Franziskanerklos
ter, die Fleischerbastei und etliche alte Kir
chen im Stadtring, deren Glocken übrigens
niemals zur gleichen Zeit schlagen – sie alle
reihen sich im Zittauer Kulturpfad aneinan
der und erzählen die Geschichte einer ehe
mals reichen Tuchmacherstadt. Bekannt ist
Zittau für seine zwei einzigartigen
»
fasten
tücher
«
. In der christlichen Fastenzeit hal
fen die Tücher, den Gläubigen den Blick auf
das Allerheiligste – Altäre, Reliquien und Bil
der – zu verdecken. Schließlich waren die 46
Fastentage eine Zeit der Entsagung. Mit der
Verhüllung sollten sich die mittelalterlichen
Gläubigen in Buße üben.
-
-
-
-
-
-
-
Studenten feiern in der DeziBar und im Star Club. Egal ob
Kneipe, Partyveranstalter oder Anlaufpunkt für jedermann
– hier gibt es Musik für jeden Stil auf die Ohren. Klassischer
geht es dagegen im akademischen Chor der Hochschule Zit
tau/Görlitz und des Internationalen Hochschulinstitutes zu.
-
Das
»
gerhart-Hauptmann-Theater görlitz-Zittau
«
hat mit
dem Theater Zittau und dem Klosterhof Zittau gleich zwei
Spielstätten in der Stadt. Und wie in Görlitz können Studen
ten auch in Zittau Theaterkarten zum Mittagessen kaufen, die
gibt es nämlich in der Mensa. Das Theater Zittau ist auch eine
von vielen Spielstätten beim jährlich stattfindenden Neiße-
Filmfestival, dem einzigen in Deutschland mit grenzüber
schreitendem Programm gleichzeitig in drei Ländern.
-
-
Schon immer waren Kunst und Kultur geeignet, Brücken über
Grenzen und Kulturräume hinweg zu schlagen und Menschen
zu verbinden. So blicken auch die Theater im Dreiländereck
auf eine lange Geschichte der grenzübergreifenden Zusam
menarbeit zurück und gibt es mit der
»
Internationalen The
aterkooperation j-o-Ś
«
ein aktuelles Projekt. Dies beinhaltet
z.B. ein trinationales Theaterabonnement mit Vorstellungsbe
suchen an allen drei Theaterhäusern und einem touristischen
Begleitprogramm in Zittau, Liberec und Jelenia Góra. Die
Hillersche Villa als Soziokulturelles Zentrum in Zittau bietet
in den Bereichen Werkstätten & Veranstaltungen, Kultur &
Bildung sowie Soziale Arbeit weitere Angebote für ein echtes
trinationales Miteinander im Dreiländereck Deutschland, Po
len und Tschechien.
-
-
-
-
So umfangreich aufgestellt, möchte auch Zittau
»
Kultur
hauptstadt Europas im jahr 2025
«
werden. Von den neun
Bewerbern um den Titel kommen drei aus Sachsen: Chem
nitz, Dresden und Zittau. Im Jahr 2020 entscheidet eine Ex
perten-Jury, wer das Rennen macht.
-
-
-
www.zittau.de
zittau

 
KunSt
hochSchuLen
52
hochschule für
grafik und Buchkunst
Leipzig
55
hochschule für
musik und Theater
>>
Felix mendelssohn
Bartholdy
<<
Leipzig
58
hochschule für
Bildende Künste
Dresden
61
hochschule für
musik
Carl maria von Weber
Dresden
64
palucca
hochschule für
Tanz
Dresden

Charlotte, was genau machst du in deinem Studium?
»
Ich beschäftige mich mit Film. Es gibt
verschiedene Fachklassen, die sich mit einem Medium auseinandersetzen: Malerei, Foto grafie,
Zeichnung etc. Wir schauen uns eben genauer das Medium Film an: Welche Mittel werden wie
verwendet, um was zu erzählen? Wie ist der Schnitt gesetzt? Was transportiert der Sound?
Wie verhält sich die Zeitlichkeit? Es gibt meist ein Semesterthema, z. B. Krise, Repräsentation,
anthropologische Science Fiction, um ein paar zu nennen. Als Input besuchen wir Ausstellun
gen, schauen Filme, machen Exkursionen und wenn Geld da ist, laden wir Leute von außen ein.
Unsere eigenen Projekte besprechen wir in der Klasse, um zu schauen, wie sich die Idee der
Arbeit vermittelt. Ich beschäftige mich gerade viel mit dem Begriff der Utopie – ist es möglich,
eine Fiktion aufzubauen, die nicht die bereits bekannten Strukturen reproduziert? Und ich
glaube, dass Science Fiction eine gute Form ist, um zu versuchen, mit einer Außenperspektive
auf die Dinge in der Gegenwart zu schauen.
«
-
warum hast du dich für dieses Studium entschieden?
»
Ich habe zuerst Theater-und Medien
wissenschaften in Bayreuth und Berlin studiert und bin dort über meine ehemalige Professo
rin zur Kunst gekommen. Nach dem Bachelor habe ich eine kleine Studien-Auszeit genommen
und mich in Berlin selbstständig mit Kursen im Audio- und Video Bereich gemacht. Eine Bar
hatte ich auch. Zwei Jahre später wollte ich mich aber wieder intensiver auf eine Sache kon
zentrieren und habe mich an der HGB beworben.
«
-
-
-
Deine wahl ist auf die HgB leipzig gefallen, weil …
»
… die Schule einen Philosophie-Schwer
punkt hat und ich von ein paar Bekannten ganz gute Sachen über die HGB gehört hatte. Ich
hatte auch Lust, Berlin mal zu verlassen und mir diese Stadt hier anzuschauen. Und ich habe
einen sehr guten Prof!
… ich durch meine Arbeit als DJane schon ein paar Kontakte nach Leipzig über die Berliner
Clubszene gesammelt hatte. Mein allererster Besuch in Leipzig ging tatsächlich direkt ins
Conne
Island.
… ich die Stadt von Anfang an mochte, sie wirkte irgendwie noch nicht fertig, brüchig und auch
ganz gut politisch organisiert.
«
-
Du bist nun seit fünf jahren in leipzig. was magst du besonders?
»
Das kann ich nicht ver
raten. LeipzigHYPE! ;) Aber ich finde die Stadt hat eine bestimmte Wärme, die ich so woanders
noch nicht erlebt habe. Und natürlich gibt es Raum. Man kann hier schon einfacher als an den
meisten Orten einen Off Space, eine Bar, einen Club, ein Hausprojekt etc. aufmachen. Das geht
woanders nicht so, weil die Städte eben zugebaut sind. Auf Holz geklopft, dass das noch eine
Weile so bleibt und die Stadt sich bemüht und nicht in den Ausverkauf geht.
«
-
utopie und
Science fiction
/ charlotte hat sich für eine
sehr junge Kunstform entschieden:
medienkunst, genauer expanded
cinema.
Hör
mal
bei
Charlo
tte
r
ein!

image
image
 
53
hoChSChULe Für
grAFIK UnD
BUChKUnST
LeIpzIg
medienkunst
/ charLotte eifLer /

Die künstlerisch-praktische Ausbildung fin
det u.a. in den sehr gut ausgestatteten
werkstätten
der HGB statt: Die Werkstatt
für Plastisches Gestalten, das Audiovisuelle
Labor, die Fotolabore, die Werkstätten für
Holzschnitt, Künstlerischen Offsetdruck,
Lithografie, Radierung und Siebdruck so
wie die Werkstätten für Buchdruck, Buch
einband und Handsatz. Die Ausbildung und
Lehre in diesen Bereichen ist den Traditionen
der HGB verbunden, sucht aber gleichzeitig
nach neuen technischen und gestalterischen
Schaffensräumen.
-
-
-
Voraussetzung
für ein Studium an der HGB
Leipzig sind neben der künstlerischen Eig
nung das Abitur bzw. das Fachabitur. In Aus
nahmefällen werden aber auch Bewerber
zugelassen, die in einer Eignungsprüfung ihr
herausragendes Talent unter Beweis gestellt
haben.
-
-
Mit der Abgabe einer Mappe mit auf den
Studiengang bezogenen künstlerischen Ar
beiten ist – neben Online-Bewerbung und
Hochladen eines Lebenslaufs – der erste
Schritt zur
Bewerbung
getan. Jährlich wer
den neue Studenten angenommen. Bewer
bungsfrist ist jeweils vom 15. Dezember bis 1. Februar. Bis Ende Februar dauert der Zeitraum
zur Mappenvorauswahl. Bis 31. März finden die Eignungsprüfungen statt. Erst nach bestande
ner Aufnahmeprüfung muss das Abitur bzw. Fachabitur vorgelegt werden.
-
-
-
-
Zu den
bekanntesten Absolventen
der HGB zählen u.a. Neo Rauch, einer der wichtigsten Ver
treter der
»
Neuen leipziger Schule
«
sowie junge konzeptuell arbeitende Künstler*innen wie
Tobias Zielony, Clemens von Wedemeyer, Ricarda Roggan und Loretta Fahrenholtz.
-
www.hgb-leipzig.de
hochschule für
grafik und Buchkunst
Leipzig
Eine Akademie für Malerei gründete Prinz Franz Xaver von Sach
sen im Jahr 1764. Aus ihr ist die
Hochschule für grafik und Buch
kunst/Academy of fine Arts leipzig
(HGB) hervorgegangen, die
heute zu den ältesten und bedeutendsten Kunsthochschulen
Europas zählt. Seit über 250 Jahren steht die Leipziger Akade
mie für künstlerische und gestalterische Ausbildung auf höchs
tem Niveau. Ihren ausgezeichneten Ruf verdankt sie den zahl
reichen Absolvent*innen, welche die Felder der zeitgenössischen
bildenden Kunst und des Grafik-Designs maßgeblich mitprägen,
sowie den namhaften Persönlichkeiten, die als Professor*innen
und Mitarbeiter*innen an der HGB wirkten und wirken. Über
100 Kooperationspartner
in den verschiedensten Bereichen der
Kunst und des Grafik-Designs, aber auch in Wissenschaft und
Wirtschaft bilden ein exzellentes, internationales Netzwerk und
stehen für die Qualität und Nachhaltigkeit in Lehre und Praxis.
-
-
-
-
-
Die Studienbedingungen sind ausgezeichnet – bei kleinen Studien
gruppen und hervorragender Ausstattung. Aktuell genießen das
etwa
550
eingeschriebene
Studierende
, die als künstlerische
Persönlichkeit in engem Kontakt zu den Lehrenden ihr eigenstän
diges Profil finden. Dabei bewegen Sie sich sowohl fachspezifisch
als auch interdisziplinär zwischen den Lehrangeboten.
-
-
Die Hochschule bildet in
vier Diplomstudiengängen
aus: Malerei/
Grafik, Buchkunst/Grafik-Design, Fotografie und Medienkunst.
Besonderheiten des Studienangebots der HGB stellen darüber
hinaus das
Meisterschülerstudium
(Graduiertenstudium für
Künstler*innen) in allen Studiengängen sowie das weiterbildende
Masterprogramm Kulturen des Kuratorischen für Menschen mit
unterschiedlichen disziplinären oder professionellen Hintergrün
den dar.
-

 
55
Im
Hochschulsinfonieorchester
setzen die
Studierenden der Studiengänge mit Orches
terinstrumenten das Gelernte praktisch um.
Das Orchester wirkt bei vielen größeren Ver
anstaltungen mit und gibt regelmäßig eigene
Sinfoniekonzerte. Als
»
Nachwuchsschmie
de
«
für das Gewandhausorchester und die
Dresdner Staatskapelle gegründet, kommen
bis heute viele Absolventen in erstklassigen
Orchestern und Ensembles unter.
-
-
-
Schauspiel, Dramaturgie und Musik kann an
der HMT in verschiedensten Ausführun
gen mit
Bachelor- und Masterabschlüssen
studiert werden. Darüber hinaus bietet die
Hochschule den Studiengang Musikwissen
schaft und in Kooperation mit der Univer
sität Leipzig das Lehramtsstudium Musik
an. Für talentierte Jugendliche gibt es eine
Nachwuchsförderklasse Musik. Seit 2002
darf an der HMT außerdem promoviert und
habilitiert werden.
-
-
-
Für jeden Studiengang gelten unterschied
liche
Aufnahmekriterien
. Bei besonderer
Eignung werden auch Bewerber ohne Abitur zugelassen.
Einzig für den Studiengang Schauspiel kann sich das ganze
Jahr über angemeldet werden, danach folgt ein zweistufiges
Aufnahmeverfahren.
-
www.hmt-leipzig.de
hochschule für
musik und Theater
>>
Felix mendelssohn
Bartholdy
<<
Leipzig
Deutschlands traditionsreichste Musikausbildungsstätte ist
die
Hochschule für Musik und Theater
»
felix Mendelssohn
Bartholdy
«
Leipzig (HMT). 1843 von Felix Mendelssohn
Bartholdy selbst gegründet, ist sie bundesweit die älteste
ihrer Art und zählt zu den renommiertesten Konservatorien
Europas.
Jazzer, Instrumentalisten, Kirchenmusiker, Komponisten, Di
rigenten, Dramaturgen, Schauspieler, Sänger und Lehramts
studierende im Fach Musik studieren an der Leipziger Hoch
schule unter einem Dach. An der HMT lernen künftige Berufs
musiker, -pädagogen und -schauspieler auf
höchstem inter
nationalem Niveau
.
-
-
-
-
-
Der Kontakt zwischen den über
1.150
eingeschriebenen
Stu
dierenden
der verschiedenen Fachrichtungen ist eng und die
Betreuung erstklassig. Die Lehrveranstaltungen finden vor
wiegend im Einzelunterricht oder in kleinen Gruppen statt.
-
-
Die Hochschule besteht aus vier Gebäuden mit
drei fakultä
ten
im Musikviertel genannten Leipziger Stadtteil Zentrum-
Süd. Sie ist wochentags von 7 bis 22 Uhr, aber auch am Wo
chenende frei zugänglich. Viel Platz zum Üben und freien
Entfalten ist da garantiert – zum Vernetzen auch. In direkter
Nachbarschaft befinden sich die Hochschule für Grafik und
Buchkunst (HGB) und die Hochschule für Technik, Wirtschaft
und Kultur (HTWK).
-
-

»
Als ich das erste Mal vor dem eisernen, reich verzierten Tor in der grassistraße stand, war
ich ganz ehrfürchtig. Und dann diese Steingebäude und Säulen …
«
, Jenny denkt gern an die
Anfänge ihres Studiums zurück:
»
Ich war berauscht von all den Möglichkeiten, die einem die
se Kunsthochschule bietet – angefangen von den vielen Studienrichtungen, den fachschafts
räten bis hin zur Chance, einfach nur Theater zu spielen. Die leute waren alle so aufgeschlos
sen und innerhalb von kürzester Zeit hatte man freundschaften fürs leben geschlossen. Das
war schon eine spannende Zeit
«
, schwärmt Jenny. Mittlerweile gehört sie zu den Erfahrene
ren, die genau wissen, wie besonders die HMT ist:
»
Die Hochschule hat eine lange Tradition
und ist international bekannt, da sie die älteste ihrer Art in Deutschland ist. Deswegen wollte
ich auch unbedingt hierher.
«
-
-
-
-
Ihre Erwartungen haben sich weitestgehend erfüllt. Schon vorher wusste Jenny, dass die HMT
vor allem eine künstlerische Ausprägung mit vielen verschiedenen Disziplinen anbietet und
dass Einzelunterricht gang und gäbe ist.
»
wir haben Dozenten, die mit ihrer Art eine Vorle
sung zu halten, eine neue welt öffnen. Das finde ich toll. Nur das mit den Pädagogikseminaren
habe ich mir anders vorgestellt. Bei aller Theorie habe ich doch das meiste in den Praktika
gelernt.
«
Am besten gefällt Jenny, dass sie während ihres Studiums künstlerisch aktiv sein
kann. In Opernprojekten werden mit Sängern und einem Orchester professionell Opern insze
niert. Auf Hauskonzerten können sich die Studierenden Bestätigung holen – oder kassieren
auch mal negatives Feedback.
-
-
»
Es gibt manchmal schon Momente, in denen ich an meiner Berufswahl zweifele. Zum Bei-
spiel im Schulpraktikum, wenn mal etwas schiefläuft. Dann frage ich mich schon, ob lehrer
der geeignete Beruf ist. Ich tausche mich dann gern mit gleichgesinnten aus, denn ehrlich:
jeder kämpft mit denselben Problemen. Aber ich finde meine Motivation immer wieder am
Klavier. Einfach eine Stunde spielen und ich bin wieder beruhigt.
«
Ihren Ausgleich zum Studi
um holt sich Jenny beim Laufen, Tanzen oder Yoga.
-
Neben der Hochschule schätzt Jenny auch ihre Wahlheimat Leipzig. Ihre Lieblingsplätze sind
der Auenwald und die alte Baumwollspinnerei, die Anfang der 1990er Jahre zum künstleri
schen Szeneviertel avanciert ist, gleichzeitig aber immer noch die Geschichte der Industria
lisierung erzählt.
»
Und ich mag die leute hier. Die sind so freundlich.
«
-
-
den ton angeben
/ » Lehrer zu werden, das sollte eine
bewusste entscheidung sein.« Jenny
lernt mit elf Jahren Klavier spielen
und wird nun musiklehrerin.

image
 
57
Lehramt
/ jenny kühL /
hoChSChULe Für
mUSIK UnD TheATer
>>FeLIx
menDeLSSohn
BArThoLDy<<
LeIpzIg
Lausche dem
Chor von Jenny!

 
Prof. Klümpen, Sie sind selbst Maler. was bedeutet es für Sie, Künstler zu
sein?
»
Für mich steht es für Individualität, Wahrnehmung und Wahrneh
mungsveränderung, Austausch, Auseinandersetzung, für Machen und Selbst
reflexion und vor allem für Freiheit und eine eigene Haltung. Es ist aber auch
harte Arbeit. Sich für Kunst zu entscheiden, bedeutet auch immer ein Risiko.
Es gibt keine Sicherheiten und man muss lernen, mit Krisen umzugehen. Wer
also hauptsächlich an Karriere denkt, sollte etwas anderes machen. Der An
teil derer, die mit Kunst ihren Lebensunterhalt bestreiten können, ist leider
gering. Das liegt an der Struktur des Marktes und am Stellenwert der Kultur
in unserer Gesellschaft.
«
-
-
-
was unterscheidet das Kunststudium von anderen wissenschaften?
»
Persönlichkeits bil
dung. Das wird hier noch ganz groß geschrieben. Es geht weniger um Ausbildung, sondern um
Bildung im klassischen Sinne. Überzeugende Kunst entsteht immer aus einer in sich gefes
tigten Persönlichkeit, aus einer Haltung. Eine Kunsthochschule ist einer der wenigen Orte, an
denen das noch möglich ist und auch sein muss, diese Persönlichkeit und eine Haltung zu ent
wickeln. Die Arbeit eines Künstlers zehrt von Freiheit und Individualität; und führt auf diesem
Wege schließlich zu Innovation. Viele Studenten kommen am Anfang nicht damit klar, dass es
kein
richtig
oder
falsch
gibt, dass sie vielmehr alle Möglichkeiten haben und es auf ihre
eigene Arbeit ankommt. Sie müssen eigene Wege zu und mit ihrer Arbeit finden. Diese Freiheit
ist für viele Studienanfänger Neuland.
«
-
-
-
Sie lehren an der HfBK Dresden und entwickeln in Zusammenarbeit mit Prof. Barbara wille
die orientierungsphase für Studierende. was macht die Hochschule besonders?
»
Zunächst
einmal bietet die Hochschule mit ihren verschiedenen Standorten viel Raum, in dem sich die
Studierenden entfalten können. Denn Kunst zu machen braucht Raum, nicht nur im Kopf.
Raum bedeutet Möglichkeiten. Außerdem ist da die lange Tradition der Schule. Dazu zählt
auch deren Sammlung, mit der man nach wie vor arbeiten kann. Dresden ist durchzogen von
ästhetischen Brüchen: allein der besondere Standort der Hochschule direkt an der Elbe mitten
in der Stadt, umgeben von all den Museen und Sammlungen, die Architektur des Hochschulge
bäudes als Teil der berühmten Barockkulisse, das Japanische Palais, aber auch die Plattenbau
ten, Laubenanlagen und Industriebrachen. Und das Umland mit der beeindruckenden Natur
sowie die Nähe zu anderen wichtigen Kunststandorten sind auch nicht zu vernachlässigen.
All das spielt in der Schulung der Wahrnehmung eine wichtige Rolle, so dass inmitten der
kunst historischen und traditionsreichen Umgebung der Hochschule sehr zeitgemäße Arbeiten
entstehen. Was auch sehr wichtig ist: Unsere Werkstätten sind sehr gut. Zudem stehen wir
alle in regem Austausch miteinander, sowohl unter den Professoren und Lehrenden als auch
mit den Studierenden.
«
-
-
professor
/ roBert kLümpen /
Kunst
braucht
raum
/ zugegeben: die vorstellung
vom Künstlerleben ist schon
sehr romantisch. dabei ist
es mit Arbeit verbunden,
Künstler zu sein - wie in
jedem anderen beruf auch.
Prof. robert Klümpen lehrt
an der hochschule für
bildende Künste in dresden
und weiß, worauf es als
Künstler ankommt.
Orientiere
dich
bei
Prof.
Klümpen!

image
image
 
59
hoChSChULe Für
BILDenDe KünSTe
DreSDen

Hochschule mit einem Hochschul-Diplom ab
schließt. Seit 2002 verfügt die Kunsthoch
schule zudem über das Promotionsrecht.
-
-
Um an den jährlich stattfindenden
Eignungs
prüfungen
teilnehmen zu dürfen, müs
sen Bewerber ihre Unterlagen und ihre
künstlerischen Mappen spätestens zum
März jeden Jahres eingereicht haben. Für
die verschiedenen Studiengänge gelten un
terschiedliche Fristen. Das Studium beginnt
immer zum Wintersemester.
-
-
-
Bedeutende
Künstler
wie Canaletto, Giovanni
Casanova, Caspar David Friedrich, Gottfried
Semper, Oskar Kokoschka oder Otto Dix war
en Professoren an der Dresdner Kunsthoch
schule. Auch heute lehren an der HfBK mit
Martin Honert, Carsten Nicolai, Ralf Kerbach
oder Monika Brandmeier international agie
rende Künstler und erfolgreiche Professo
ren. Jeder von ihnen hat eine unterschied
liche Werkauffassung. So stehen die 13 von
den Professoren geführten Klassen in anre
gendem Austausch zueinander – beste Be
dingungen für die Studierenden, das spätere
Agieren in der Kunstwelt zu erproben.
-
-
-
-
-
-
-
www.hfbk-dresden.de
hochschule für
Bildende Künste
Dresden
Bereits über 250 Jahre zurück reichen die Wurzeln der
Hoch
schule für Bildende Künste
(HfBK) in Dresden. Sie wurde
1764 als
»
Haupt-Kunst-Akademie
«
von den Wettinern ge
gründet und ist heute eine der ältesten Ausbildungsstätten
für Bildende Kunst in Europa.
-
-
Die Ausbildung der etwa
520 Studierenden
findet an
drei
Standorten
in Dresden statt. Auf dem gläsernen Dach des
Hauptgebäudes der Hochschule an der berühmten Brühl
schen Terrasse prangt die goldene Göttin Fama. Die Ateliers
und Werkstätten für Bildhauerei befinden sich in der Pfoten
hauerstraße in der nördlichen Johannstadt. Die Studiengänge
Restaurierung, Bühnen- und Kostümbild und Theaterausstat
tung sind dagegen in den Gebäuden der ehemaligen Akade
mie für Kunstgewerbe in der Güntzstraße in der südlichen
Johannstadt beheimatet.
-
-
-
-
Mit 800 qm Fläche und einem achteckigen Grundriss bietet
das
oktogon
des Zentralgebäudes an der Brühlschen Ter
rasse einen ganz besonderen Raum für ein umfangreiches
Ausstellungsprogramm, darunter die jedes Jahr im Sommer
stattfindende Präsentation der Diplomanden.
-
Die
drei Studiengänge
Bildende Kunst, Restaurierung sowie
Bühnen- und Kostümbild schließen alle mit dem Diplom ab
und dauern fünf Jahre. Die kunsttheoretische, kunstgeschicht
liche und philosophische Lehre gehört in jedem Fach zum
Gesamtstudium dazu. Darüber hinaus hat die HfBK den vier
Jahre dauernden Fachhochschul-Diplomstudiengang Theater
ausstattung in den Spezialisierungen Theatermalerei, Theater
plastik, Maskenbild und Kostümgestaltung sowie den Aufbau
studiengang KunstTherapie im Angebot, der als einziger
Studiengang im Bereich Kunsttherapie an einer staatlichen
-
-
-
-

 
61
Für besonders talentierte Absolventen künst
lerischer Studiengänge bietet die Hochschu
le
Meisterklassen
an. Bereits berufstätige
Musiker können darüber hinaus einen der
weiterbildenden Masterstudiengänge als
Teilzeitstudium belegen. Außerdem verfügt
die HfM in den Fächern Musikwissenschaf
ten, Musikpädagogik und Musiktheorie über
das Promotionsrecht.
-
-
-
Im Spielplan des Dresdner Staatsschauspiels
steht jedes Jahr eine Inszenierung der
opern
klasse
. Dafür arbeiten die Musikstudenten
mit den Studenten der Hochschule für Bil
dende Künste und der Palucca Hochschule
für Tanz zusammen. Bühnenbild, Maske, Kos
tüm und die Aufführung selbst liegen kom
plett in Studentenhand. Dieses in Deutsch
land einzigartige
Kooperationsprojekt
ist für
die Studenten der Opernklasse und der klas
sischen Orchesterausbildung perfekt, um
Bühnenerfahrung im professionellen Um
feld zu sammeln.
-
-
-
-
-
-
-
www.hfmdd.de
hochschule für
musik
Carl maria von Weber
Dresden
Die Geschichte der
Hochschule für Musik Carl Maria von
weber
(HfM) in Dresden reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück.
Im Jahr 1856 als privates Konservatorium gegründet, ist sie
heute eine staatliche Einrichtung auf Universitätsniveau.
Die Hochschule ist vor allem für ihre Ausbildung in den Fach
richtungen
orchestermusik, gesang und jazz/rock/Pop
be
kannt. Letztere wurde im Herbst 1962 begründet und ist die
älteste ihrer Art in Deutschland. Hier studieren Musiker aus
aller Welt.
-
-
Etwa
630
eingeschriebene
Studierende
zählt die Hochschule
aktuell. Unterrichtet werden sie von
international bekann
ten Musikern
sowie von Berufsmusikern traditionsreicher
Orchester. So lernen die Nachwuchsmusiker zum Beispiel
vom ersten Konzertmeister der Dresdner Philharmonie und
Virtuosen an der Geige Wolfgang Hentrich, vom international
angesehenen Komponisten Mark André oder von der Jazz
sängerin und Gesangslehrerin Céline Rudolph, die 2010 den
Jazz-Echo gewann.
-
-
Für ihr außergewöhnlich breites Spektrum an
Studienmög
lichkeiten
auf herausragendem Niveau ist die HfM bekannt.
An den beiden Fakultäten wird sowohl in der klassischen
Richtung als auch im Jazz ausgebildet. Neben den künstle
rischen Studiengängen, die mit dem Bachelor- und Master
zeugnis abschließen, bietet die Hochschule auch Lehramts
studiengänge in besonderer Ausführung an. Neben dem
klassischen Lehramtsstudium, bei dem das Schulfach Musik
mit einem weiteren Fach ergänzt wird, kann in Dresden auch
das sogenannte Doppelfach Musik studiert werden, bei dem
stattdessen ein weiteres musikalisches Fach gewählt werden
kann.
-
-
-
-

image
image
 
hoChSChULe Für
mUSIK
CArL mArIA von WeBer
DreSDen
GesanG/oper
/ marie hänseL /

image
image
63
Der Vorhang öffnet sich, die Musik ertönt und eine wunderbare Stimme schallt über die Sa
loppe, dem kleinen Freilufttheater direkt an der Elbe in Dresden. Das Stück ist eine Produktion
der Serkowitzer Volksoper, bei der die Musikstudentin Marie eine entscheidende Rolle spielt
oder besser – singt.
-
»
Ich liebe die reaktion des Publikums, vor allem zu merken, dass den Menschen eine Be
geisterungsfähigkeit innewohnt, die ich mit meinem gesang wecken kann
«
, antwortet die
Sopranistin auf die Frage, warum sie Operngesang studiert. 2012 feierte sie ihr Operndebüt als
Barbarina in der Hochschulinszenierung von Mozarts
»
le nozze di figaro
«
in Dresden. Später
konnte sie im Rahmen der Bachwoche in Stuttgart unter Leitung von Hans- Christoph Rade
mann in einigen Konzerten als Solistin mitwirken. Das alles meistert sie bereits von Beginn
ihres Studiums an. Doch bevor es auf die Bühne geht, stehen unter anderem Klavierspielen,
dramaturgischer Unterricht, Musiktheorie, Bühnentanz und immer wieder Gesang, Gesang
und Gesang auf dem Studienplan. Neben der umfassenden Ausbildung an der Hochschule sind
es gerade diese kleinen Produktionen, die den Studenten zeigen, wie später das Berufsleben
aussehen wird.
-
-
Das Besondere an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber ist, dass bereits während
des Studiums Produktionen inszeniert werden. Dafür pflegt die Hochschule eine Kooperation
mit dem Staatsschauspiel Dresden. Diese ist einmalig in Deutschland und bietet den Studen
ten eine Spielstätte, in der sie ihre Inszenierungen regelmäßig einem breiten Publikum prä
sentieren können.
-
-
Marie schult ihre Stimme schon sehr lange – erst im Kinderchor und später beim Gesangs
unterricht. Sie hat an der Musikhochschule Dresden ihr Diplom im Fach Gesang absolviert,
bevor sie ihr Masterstudium in der Opernklasse begann. Um zu diesem Studiengang zugelas
sen zu werden, musste sie eine Aufnahmeprüfung in Musiktheorie, Stimm- und Gehörbildung
absolvieren und natürlich vorsingen.
»
Das ist eine sehr aufregende Situation, aber später
muss man sich schließlich auch einem kritischen Publikum stellen
«
, sagt Marie. Die Studien
entscheidung hängt ihrer Meinung nach sehr davon ab, wie man später leben möchte. Marie
hat vor, als freie Opernsängerin zu arbeiten. Nicht nur beruflich, sondern auch privat genießt
Marie Dresden sehr:
»
Super ist die Kultur-und Kunstatmosphäre in der Stadt. Der fluss ist
wunderschön und ich gehe gern im Prießnitzgrund spazieren.
«
-
-
-
Marie begeistert die Menschen mit ihrer Stimme, an der Hochschule lernt sie dafür das Hand
werkszeug. Das erkennt auch das Publikum in der Saloppe an und spendet an diesem Abend
viel und lange Beifall.
-
»ich liebe
die reaktion
des Publikums«
/ Schon im Kinderchor schulte marie ihre
Stimme. mit 21 feierte sie singend ihr
operndebüt. heute gehört die bühne ihr.
Geh mit Marie
ins Theater!

ein französisches
Ausnahmetalent
»
Meine Mutter sagt immer: Der junge wollte schon tanzen, bevor er
richtig laufen konnte
«
, erinnert sich Anthony, der in Bordeaux gebo
ren wurde. Erst einmal sollte er aber Schwimmen lernen, entschied
die Mutter. Tanzen wollte Anthony aber weiter. Seit seinem sechsten Lebensjahr nahm er Tanz
unterricht – bis ihm später klar war:
»
Tanzen ist mein Beruf!
«
Sein Vater meldete ihn an der École
Supérieure de Danse in Marseille an. Erst mit 16 Jahren erhielt Anthony seine erste professionelle
Tanzausbildung, in der Tanzwelt ist das ziemlich spät. Eine große Tänzerkarriere schien damit aus
sichtslos – aber nicht für Anthony Bachelier.
-
-
-
Er trainierte in Marseille regelmäßig bis zu 40 Stunden pro Woche und ordnete alles seinem Ziel
unter: gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf, körperlicher und mentaler Ausgleich. Im Früh
jahr 2012 beteiligte er sich in Mailand an einer Eignungsprüfung der Palucca Hochschule für Tanz
Dresden, die regelmäßig in europäischen Tanzmetropolen wie Barcelona, Düsseldorf, Madrid oder
Rom stattfinden. Anthony konnte wegen einer Verletzung zwar nicht vortanzen, überzeugte aber
so mit seiner Videobewerbung auf DVD, dass er zur Aufnahmeprüfung nach Dresden eingeladen
wurde. Dort setzte er sich gegen insgesamt 400 Bewerber durch und erhielt im Wintersemester
2012/13 einen der begehrten 20 Plätze im Bachelor of the Arts – Dance programme.
-
An seinen ersten Abend in Dresden erinnert sich Anthony immer noch gut:
»
In der Semperoper
wurde das Ballett
la Bayadère
gegeben. Mir war sofort klar, dass ich hier und nirgendwo an
ders tanzen will.
«
-
Von Anfang an gefiel Anthony die internationale Atmosphäre und Ausrichtung der Palucca Hoch-
schule. Zwei Drittel des Lehrpersonals und gut die Hälfte der ca. 160 Studierenden kommen aus
dem Ausland. Auf dem Campus sind 25 Nationen vertreten.
»
Von Professoren und Choreografen
aus der ganzen welt ausgebildet zu werden, ist eine außergewöhnliche Chance
«
, sagt Anthony.
Und so international wie seine Ausbildung sind auch seine Vorbilder: Michail Baryschnikow in den
USA, Sylvie Guillem in Frankreich oder Jiří Bubeníček und Elena Vostro tina, die derzeit beide an
der Semperoper tanzen.
In Dresden fand er beste Voraussetzungen, um sich seinen Lebenstraum zu erfüllen:
»
Die gleich
zeitige Ausbildung in klassischem, modernem und Improvisationstanz ist in dieser Kombination
einmalig. Sie eröffnet uns Palucca-Absolventen nach der Ausbildung breitere Einsatzmöglich
keiten und größere Chancen für ein festes Engagement.
«
-
-
Im August 2015 beendete Anthony sein dreijähriges Studium an der Palucca Hochschule und wech
selte in die Ballettcompany der Dresdner Semperoper. Er ist der erste Palucca-Absolvent bisher,
dem dieser Schritt nach nur fünf Jahren professioneller Tanzausbildung direkt von der Hochschule
aus gelingt. Ein festes Engagement an der Semperoper erhielt bislang nur, wer ein spezielles Vor
bereitungsprogramm und mindestens zehn Jahre Ausbildung absolviert hatte. Damit ist Anthony
erst einmal am Ziel seiner Wünsche, denn das Semperoper Ballett hat international einen guten
Ruf – mit ihm wird er auf den großen Bühnen der Welt tanzen können.
-
-
/ …tanzt in der Semperoper
dresden - und auch auf
anderen großen bühnen
der Welt.
Sei dabei, wenn
Anthony auf
der Bühne der
Semper oper
Dresden tanzt!

image
image
 
65
pALUCCA
hoChSChULe
Für
TAnz
DreSDen
tanz
/ anthony BacheLier /

Die Ausbildung an der Tanzhochschule ist viel
seitig.
Zeitgenössischer und Klassischer Tanz
sowie Improvisation
werden zu gleichen Antei
len unterrichtet. Darüber hinaus gehören theo
retische Kenntnisse wie Kulturgeschichte, Tanz
medizin oder Bewegungswissenschaft zum
Lehrplan.
-
-
-
-
Auf der
Bühne
stehen – das gehört für Nach
wuchstänzer zum Studium. Deutschlandweit
einzigartig ist die Möglichkeit der Kooperation
mit den anderen Kunsthochschulen der Stadt:
der Hochschule für Musik Carl Maria von We
ber und der Hochschule für Bildende Künste.
Die Studierenden der drei Hochschulen gestal
ten Inszenierungen z. B. am Dresdner Staats
schauspiel. Bühnenbild, Maske, Kostüm und
die Aufführung selbst liegen dann komplett in
Studentenhand.
-
-
-
-
In Kooperation mit dem Ballett der Sempero
per Dresden wurde das sogenannte
Eleven
programm
initiiert. Sechs ausgewählte jun
ge Tänzer haben damit die besondere Möglichkeit, ein Jahr
lang praktische Erfahrungen mit dem Semperoper-Ballett
zu sammeln und parallel an der Palucca Hochschule zu stu
dieren. Diese Kombination aus Praxiserfahrung und Training
soll den Nachwuchstänzern den Einstieg in die professionelle
Tanzwelt erleichtern.
-
-
-
-
www.palucca.eu
palucca
hochschule für
Tanz
Dresden
Die international ausgerichtete
Palucca Hochschule für
Tanz Dresden
wurde 1925 von der Tänzerin Gret Palucca
gegründet. Heute ist sie Deutschlands einzige eigenständi
ge Hochschule für Tanz. Bis 1991 unterrichtete die Gründe
rin selbst an der Hochschule.
-
-
Die Zahl der
Studierenden
ist mit
164
übersichtlich, eine
intensive Betreuung ist an der Tanzhochschule Teil der ex
zellenten Ausbildung. Neun Professoren – alle ihrerseits na
tional und international erfahrene Tänzer wie zum Beispiel
Rektor Jason Beechey, Christian Canciani oder Fernando
Coelho –, zehn künstlerische und wissenschaftliche Mit
arbeiter und eine Lehrkraft für besondere Aufgaben sind
jederzeit für die Nachwuchstänzer da.
-
-
-
An der Palucca Hochschule ist die Tanzausbildung in der
Nachwuchsförderstufe mit einer Schulausbildung verbun
den. In die Hochschule ist eine
oberschule
integriert, die
mit der fünften Klasse beginnt. Wer seine Schulausbildung
mit dem Realschulabschluss absolviert und sein tänzeri
sches Können entsprechend unter Beweis gestellt hat, qua
lifiziert sich für das Bachelorstudium im Fach Tanz an der
Hochschule.
-
-
-
Generell ist das Abitur keine
Zulassungsvoraussetzung
für ein Studium an der Palucca Hochschule. Entscheidend
sind künstlerische und tänzerische Vorbildung, aber auch
körperliche Eignung. Wer sich für ein Studium in den Mas
terstudiengängen Tanzpädagogik oder Choreografie inte
ressiert, muss zum Beispiel praktische Bühnenerfahrung
mitbringen.
-
-

 
67
WAS
mAcht
eiGentLich
ein
...
Berufsbeschreibung – was macht ein Künstler?
»
Künstler zu sein, ist kein Beruf im herkömmlichen Sinn.
Künstler zu werden ist ein spannender Lebensentwurf. Voraussetzung ist das fundamentale Bedürfnis, sich
in seinem ganzen Sein schöpferisch zu verwirklichen. Künstler erleben und beschreiben die Welt auf ganz
persönliche Weise. Sie bedienen sich dafür vielfältiger Ausdrucksformen wie Malerei, Grafik, Plastik, Foto
grafie, Musik, Literatur, Theater, Tanz oder Film. Künstler zu sein, heißt frei und selbstbestimmt zu leben
und zu arbeiten und bietet die Möglichkeit, Einzigartiges und Innovatives zu schaffen.
«
-
Anforderungen – welche Voraussetzungen solltest du mitbringen?
»
Kreativität, Talent, Sensibilität,
un abhängiges Denken, Experimentierfreude, Eigenmotivation, Risikobereitschaft, Durchhalte vermögen
und Selbstverantwortung. Mit Interesse für Kunst, Geschichte und Ethik/Philosophie bringst du gute
Voraussetzungen mit. Um herauszufinden, ob du für eine Künstlerlaufbahn geeignet bist, kannst du Be
ratungs- und Infotage, Vorbereitungskurse, Workshops, Mappenkonsultationen und fachspezifischen
Studien beratungen an den Kunsthochschulen besuchen.
«
-
Ausbildungsweg – wie kannst du diesen Beruf erlernen?
»
In Sachsen kannst du an fünf Kunsthochschu
len verschiedene Bachelor-, Master und Diplomstudiengänge studieren. Das Abitur ist dafür nicht immer
zwingend notwendig, wenn du in einem Eignungstest eine besondere künstlerische Eignung nachweisen
kannst.
«
-
Einsatzmöglichkeiten – wo kannst du nach deinem Studium arbeiten?
»
Mit einer künstlerischen Aus
bildung kann man den Weg sowohl als freischaffender Künstler wählen, aber auch als fester oder freier
Mitarbeiter in Museen, Galerien, Orchestern, Theatern, Kunstvereinen oder in Bildungseinrichtungen, im
Kunsthandel und in Werbeagenturen angestellt sein. Für Kunsttherapeuten gibt es zudem Einsatzmög
lichkeiten im Gesundheitsbereich, z. B. in Kranken häusern, Kurzentren oder Einrichtungen für Senioren.
«
-
-
Künstler
der macher mit freiraum
» Man muss sich bewusst sein, dass auch kleine
Sinnkrisen und Selbstzweifel dazugehören. Kunst
ist kein 9-to-5-job, es können ja nur wenige davon
leben. Man kann mit Kunst aber die welt auf eine
weise beschreiben, wie es in den meisten Berei
chen nicht möglich ist. Und das ist der ganze Zirkus
schon wert. «
-
Charlotte Eifler, Absolventin HGB Leipzig
» Kontinuierliches Arbeiten und Selbstverant
wortung spielen eine zentrale rolle. Als Künstler
sollte man Durchhaltevermögen haben, denn man
steht unter Druck, ist eventuell mit Existenzangst
konfrontiert, und man muss auch leere aushalten
können. Es ist ein risikoberuf. Dessen muss man
sich bewusst sein. Aber als Künstler hat man eben
auch die besondere Möglichkeit, frei und selbstbe
stimmt zu arbeiten, und man kann so etwas Einzig
artiges schaffen. «
-
-
-
Prof. Robert Klümpen, HfBK Dresden

 
fAch
hochSchuLen
70
hochschule für
Technik und wirtschaft
dresden
73
hochschule für
Technik, wirtschaft
und kultur
leipzig
76
Westsächsische
hochschule
zwickau
79
hochschule
mittweida
82
hochschule
zittau/görlitz

image
image
 
hoChSChULe
Für
TeChnIK UnD
WIrTSChAFT
DreSDen
anGewandte
informatik
/ Lennert Berkhan /

71
über umwege zum Studium
Wenn der Weg über Schule und Abitur zur Hochschule ein gerader Weg
ist, dann ist Lennert Berkhan Umwege gegangen. Dann hat er Schleich
wege genommen, Berge erklommen und Zwischenhalte eingelegt. Ans
Ziel gekommen ist der dennoch. Er hat studiert, ohne einen seiner Um
wege zu bereuen. Das Bachelorzeugnis für Wirtschaftsinformatik ist in
seiner Tasche, der Masterabschluss wird bald folgen.
-
-
Dass Noten die Studienwahl einmal entscheiden würden, das war ihm
genauso klar, wie allen Schülern der neunten Klasse. Lennert schraubte trotzdem lieber an alten Rech
nern, als in die Schulbücher zu schauen. Die Quittung kam mit dem Zeugnis. Mit miesen Noten ins
Berufsleben zu starten, das war selbst dem PC-Spieler von damals nichts. Also wiederholte er die
neunte Klasse, freiwillig.
-
Besser benotet schrieb sich die Bewerbung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung schon
leichter. Dass er sich verbessern kann, wenn er will, hat den zukünftigen Chef überzeugt. Und so
tauschte Lennert das niedersächsische 2000-Seelen-Dorf, in dem er aufgewachsen ist, gegen Hanno
ver ein, lernte drei Jahre erfolgreich den Beruf und sollte als Informatiker übernommen werden. Ziel
erreicht, könnte man meinen. Doch Lennert schüttelt mit dem Kopf.
» Vorher stand das nie auf meiner
liste, aber jetzt wollte ich studieren «
.
-
Für das Gespräch hat Lennert einen Besprechungsraum bei SAP gebucht. Seit mehr als drei Jahren
arbeitet er nun schon bei dem bekannten Softwarehersteller. Gerade hat der 25-Jährige sein Master
studium für Angewandte Informatik an der HTW Dresden begonnen. Wer wie er ein Studium sucht,
in dem Theorie und Praxis eng miteinander verknüpft sind, ist hier genau richtig. 4.800 Studierende
sind in 38 Studiengänge eingeschrieben. 40 sind es im Masterstudiengang „Angewandte Informatik“,
verteilt auf vier Fachbereiche.
» Data Science «
heißt seine Fachrichtung. Der Stoff ist anspruchsvoll,
die Betreuung intensiv. Mit fünf Kommilitonen sitzt er in den Vorlesungen. 12 bis 13 Lehrveranstal
tungen besucht er pro Woche. Zusätzlich ist er für 20 Wochenstunden bei SAP angestellt. Nebenher
fürs Studium lernen, das geht nicht ohne Wochenende.
» Mein Pensum ist krass «
, sagt Lennert selbst.
Aber für die Möglichkeiten, die ihm sein Arbeitgeber bietet, nimmt er das gerne in Kauf.
-
-
Im Gespräch fällt die Ruhe auf, die Lennert ausstrahlt. Alles an ihm wirkt überlegt. Eine Stärke, mit
der er seinen ganz persönlichen Weg zum Studium gemeistert hat. Die Idee, dem frisch ausgebildeten
Informatiker nach der Lehre neben seiner Stelle ein Studium zu ermöglichen, hat sein Ausbildungsbe
trieb damals nicht unterstützt. Davon abbringen ließ Lennert sich dennoch nicht. Er machte sich als
Informatiker selbstständig, überbrückte damit ein Jahr und meldete sich in der Fachoberschule an. Mit
dem Fach-Abitur in der Tasche, sprach er beim Softwareentwickler SAP vor – und bekam den Job. Und
das Studium, von dem er nicht lassen wollte? Das verband er mit dem Beruf. Mit der Berufsakademie,
kurz BA genannt, als akademischen Partner war das möglich.
-
Für das duale Studium zog Lennert nach Dresden. Mit der SAP-Zweigstelle und der Berufsakademie
hatte er alles vor Ort. Die Teilung in Theorie- und Praxisphasen empfand er als großen Pluspunkt des
BA-Studiums. Stoff, den er in den Lehrveranstaltungen erarbeitet hatte, direkt in den Studienarbeiten
bei SAP anwenden zu können – für ihn perfekt. In mehrere Abteilungen bei SAP konnte Lennert so
schnuppern, sogar im Ausland. Für 2,5 Monate arbeitete er bei SAP im kanadischen Montreal.
Mittlerweile hat er das Bachelorstudium erfolgreich abgeschlossen. Der Master-Abschluss ist die
nächste Station. Ob er auch das Ziel seines Wegs ist? Lennert überlegt.
» Dr. Berkhan klingt eigentlich
auch nicht schlecht, oder? «
/ Ans Studieren dachte Lennert
früher nicht. das bachelor-
zeugnis als informatiker hat er
heute trotzdem. und der master-
abschluss folgt demnächst.

hochschule für
Technik und Wirtschaft
Dresden
Im Jahr 1992 gegründet, reiht sich die
Hochschule für Technik
und wirtschaft Dresden
(HTW) heute ein in die Spitzengrup
pe der deutschen Hochschulen für Angewandte Wissenschaf
ten.
-
-
Die
38
anwendungsorientierten
Studiengänge
in den Berei
chen Bauingenieurwesen, Elektrotechnik, Maschinenbau, In
formatik, Geoinformatik, Wirtschaftswissenschaften, Land
bau, Umwelt, Chemie und Design führen zu den Abschlüssen
Bachelor, Master und Diplom. Unter den Studiengängen be
finden sich für die Hochschulausbildung in Sachsen
einma
lige Studienmöglichkeiten
wie Agrarwirtschaft, Gartenbau,
Umweltmonitoring sowie Geomatik - Vermessung/Kartogra
phie/Geoinformatik.
-
-
-
-
-
-
»
Praktisch mehr erreichen
«
lautet das Motto der HTW
Dresden. Lehrveranstaltungen mit hohem Praxisanteil sowie
Praktika in kleinen Gruppen kennzeichnen das Studium. An
den beiden Standorten am Campus Friedrich-List-Platz nahe
des Stadtzentrums und am
»
grünen
«
Campus Pillnitz wird
in modernen Laboren, Werkstätten, Versuchsflächen und Ge
wächshausanlagen gelehrt und geforscht.
-
Die Kombination aus Technik, Wirtschaft, Design und Um
welt macht das wissenschaftliche Leben an der HTW Dres
den einzigartig. Mit acht Fakultäten, ca. 170 Professoren und
ca.
4.800 Studierenden
ist die
zweitgrößte
Hochschule der sächsischen landeshaupt
stadt
einerseits groß genug, um die Vernet
zung der verschiedenen Disziplinen erfolg
reich zu praktizieren. Andererseits ist sie
so überschaubar, dass sich Lehrende und
Lernende persönlich kennen. Beste Bedin
gungen also für ein wirklich individuelles
Studium.
-
-
-
-
-
-
Die Tüftler, Gründer und Nachwuchserfinder unter ihren
Studenten unterstützt die HTW Dresden bei der Umsetzung
ihrer Geschäftsideen. Die extra dafür geschaffene
grün
dungsschmiede
stellt die gesamte Infrastruktur für die Aus
gründungen zur Verfügung.
-
-
Für alle, die noch unentschieden sind, Hilfe bei der Orien
tierung in Sachen Studienstart suchen oder schlichtweg ihr
Schulwissen auffrischen wollen, bietet die Hochschule regel
mäßig Intensivkurse an. Das Angebot reicht vom Mathema
tik-Intensivkurs bis hin zum
Vorbereitungskurs
»
Studieren
leicht gemacht
«
.
-
-
-
www.htw-dresden.de

 
73
hochschule für
Technik, Wirtschaft
und Kultur
Leipzig
Die
Hochschule für Technik, wirtschaft und Kultur leipzig
(HTWK Leipzig) vereint praxisorientierte Lehre und anwen
dungsnahe Forschung. Regionales Alleinstellungsmerkmal ist
ihr breites ingenieurwissenschaftlich-technisches Profil. Mehr
als
40 Studiengänge
der Ingenieurwissenschaften, Wirt
schafts- und Sozialwissenschaften, angewandten Medien-
und Informationswissenschaften sowie Informatik und Ma
thematik ermöglichen eine wissenschaftlich fundierte und
praxisorientierte Ausbildung. Momentan sind rund
5.900
Studierende
immatrikuliert.
-
-
-
Langfristige und vielfältige Kooperationen mit Unternehmen
aus der Region, Deutschland und Europa sowie zahlreiche
eingeworbene Forschungsprojekte belegen die
leistungs
stärke der Hochschule
. Mit einem Drittmittelaufkommen von
mehr als zehn Millionen Euro gehört die HTWK Leipzig zu den
forschungsstärksten Hochschulen
für Angewandte Wissen
schaften (HAW) in Deutschland. Knapp 80 Nachwuchswis
senschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Hoch
schule promovieren in kooperativen Verfahren.
-
-
-
-
Die Hochschule wurde 1992 neu gegründet. Die Traditions
linien ihrer Vorgängereinrichtungen in Leipzig – Technische
Hochschule, Bauhochschule, Lehrstätten für Bibliothekare,
Buchhändler und Museologen – reichen in direkter Linie bis in
das Jahr 1838 zurück. Nach 1992 wurden die Bereiche Wirt
schaftswissenschaften und Sozialwesen neu hinzugefügt.
-
-
Die Profillinien der HTWK Leipzig bündeln die Lehr- und For
schungskompetenzen der Hochschule in
»
Bau & Energie
«
,
„Ingenieur & wirtschaft“, „life Science & Engineering“
sowie
»
Medien & Information
«
. Die Hochschule bekennt sich da
mit zur Einheit von Lehre und Forschung.
-
-
www.htwk-leipzig.de

Ihr Weg führte über das Aufnahmelager in Chemnitz, dann weiter nach Tor
gau. Sie hat sich dort sofort gut eingelebt: Deutschkurse am Berufsschul
zentrum, Dolmetschen fürs Deutsche Rote Kreuz und die Ausländerbehörde,
Mitarbeit bei der Interkulturellen Woche.
-
-
Der Berufsweg war Elaha wohl in die Wiege gelegt, Mutter und Vater sind Bauingenieure. So nahm auch
sie noch in Afghanistan das Studium zur Bauingenieurin auf, auf Englisch nach amerikanischem Lehr
material, und schloss nach vier Jahren an der Universität in Kabul erfolgreich mit dem Bachelor (Sc.)
ab. Eine Zeit der Berufstätigkeit in der Projektierung folgte. Als ihre Familie beschloss, das vom Krieg ge
zeichnete Land zu verlassen, hatte Elaha Fakhri den festen Willen, ihren beruflichen Weg fortzusetzen.
-
-
Es war ein völlig neuer Anfang. Elaha konnte kein Wort Deutsch. Als sie auf der Straße
» Morgen! «
hörte, ahnte
sie, dass dies etwas mit dem englischen
» good morning «
zu tun haben könnte. Elahas Muttersprache ist Dari,
eine Variante des Neupersischen. Sie lernte schnell, sich etwas auf Deutsch zu verständigen. Dabei half es ihr,
ersatzweise fließend auf Englisch zu kommunizieren
Vor allem aber halfen ihr deutsche Freunde, darunter ein Bauingenieur in Rente, der ihr deutsches Fachwissen
und Fachlexik vermittelte. So konnte sie schließlich, ohne je an einem Kurs teilgenommen zu haben, die Sprach
prüfung Deutsch B1 an der Volkshochschule in Torgau mit sehr gutem Ergebnis abschließen.
-
Dies war der Schlüssel zur nächsten Etappe ihres Lebens: Eine Voraussetzung für die Studienbewerbung. Weil
Bauingenieure in ihrem Beruf auch mobil sein müssen, erarbeitete sich Elaha außerdem den PKW-Führer
schein und das zugehörige Deutsch.
-
Bereits Anfang 2016 besuchte Elaha die HTWK Leipzig am Tag der offenen Hochschultür. Ihr afghanisches Hoch
schulzeugnis wurde geprüft. Die bedingte Zulassung zum Studium folgte.
»
Bedingt
«
– das hieß, zur Aufnahme
prüfung zu einem einjährigen Deutschkurs an der Hochschule in Zittau delegiert zu werden.
-
-
Elaha bestand sie und wurde mit harten Anforderungen konfrontiert. Deutsche Zeitungen und das deutschspra
chige Fernsehen halfen ihr beim Lernen der Sprache und beim Kennenlernen unserer Gesellschaft.
-
Am 7. Juli 2017 war es schließlich soweit. In einer Feierstunde im Zittauer Rathaus erhielt Elaha die Urkunde zur
bestandenen Prüfung des Kurses DSH-2 (Deutsche Sprache für den Hochschulzugang). Nur fünf von 13 Kursteil
nehmern ihrer Gruppe hatten den hohen Anforderungen Stand gehalten. Und sie war die einzige Migrantin unter
ihnen, die es geschafft hatte.
-
Die Zulassung zum Masterstudium an der HTWK Leipzig folgte auf dem Fuße. Sie hat die Spezialisierungsrichtung
Hochbau/Bauwerkserhaltung gewählt. Die Immatrikulationsfeier im Gewandhaus zu Leipzig im Oktober 2017
war ein lang ersehnter Höhepunkt in ihrem Leben. Elaha Fakhri ist angekommen.
* gekürzte Fassung eines Textes (mit freundlicher Genehmigung des Autors Dr. Jochen
Hesse), der am 18. Oktober 2017 in der Torgauer Zeitung erschienen ist
ein großer tag
für elaha
*
/ 2014 kam elaha fakhri als
flüchtling aus Afghanistan
nach deutschland. heute
studiert sie an der htWK
Leipzig im masterstudiengang
bauingenieurwesen.

image
 
75
hoChSChULe
Für TeChnIK,
WIrTSChAFT
UnD KULTUr
LeIpzIg
BauinGenieur
wesen
eLaha fakhri
-
/
/

image
 
WeSTSäChSISChe
hoChSChULe zWICKAU
maschinenBau
/ frederic huch /

image
77
mit dolmetscherin im hörsaal
Da schlagen Pfannen aneinander, dort zischt es in Töpfen,
drüben brutzeln Schnitzel, und zwischendrin klingelt es aus
dem Servicebereich. Wie hektisch es in einer Küche zugehen
kann, weiß Frederic auch ohne, dass er die Geräusche aus
einanderhalten könnte. Und dass das Gewimmel im Herzen
eines Restaurants doch nichts für ihn ist, das weiß er mittler
weile auch. Ein Praktikum hat ihn vom einstigen Wunschbe
ruf Koch abgebracht.
-
-
-
Inzwischen sind es Getriebe, die ihn in ihren Bann ziehen.
»
Ich mag es, Dinge im Kopf zu
sammenzusetzen, Probleme zu lösen und neue Ideen zu konstruieren
«
, erklärt der angehende
Maschinenbauingenieur seine Leidenschaft. Wie sich Getriebe bewegen und wie ihre Räder
ineinandergreifen, das fasziniert ihn. Weil es dabei auf Kleinigkeit ankommt, weil Präzision
gefragt ist und weil es keine Rolle spielt, ob und wie sie sich dabei anhören. Wie Normal
hörende ihren Alltag wahrnehmen, kann Frederic nämlich nur ahnen. Von Geburt an ist er
gehörlos. Lautlos ist seine Welt dennoch nicht. Schon als Kleinkind bekam er ein sogenanntes
Cochlea-Implantat.
-
-
Damit kann er Geräusche wahrnehmen und sogar einzelne Gespräche verfolgen. Sprechen al
lerdings mehrere Menschen durcheinander oder gibt es viele Nebengeräusche, wird es schwer
für ihn. In Lehrveranstaltungen stehen ihm deshalb zusätzlich Gebärdensprachdolmetscher
zur Seite. Und es ist auch ein Verdienst dieser Dolmetscher, dass sich Frederic für ein Studium
in Zwickau entschieden hat.
-
Nach dem Abitur schaute er sich verschiedene Studienmöglichkeiten an. Er fuhr auch nach
Zwickau, um ein paar Tage auf dem Campus zu schnuppern.
»
Ich war überrascht, wie bei der
Besichtigung damals übersetzer für mich organisiert wurden und habe mich von Anfang an wohl
gefühlt
«
,
erzählt er.
»
Die Hochschule ist modern, praxisbezogen und für alle Probleme gibt es
Ansprechpartner.
«
Als er noch erfuhr, dass die Westsächsische Hochschule Zwickau selbst den
Studiengang Gebärdensprachdolmetschen anbietet, waren für den gebürtigen Niedersachsen
die letzten Zweifel ausgeräumt.
»
Hier hatte ich das gefühl, dass man mich unterstützen würde
wie in einer familie.
«
Er studiert inzwischen Maschinenbau und würde sich immer wieder
dafür entscheiden. Um den Inhalt von Lehrveranstaltungen zu verstehen, muss er stets ganz
genau aufpassen. Eine kurze Unaufmerksamkeit könnte ihn aus dem Konzept bringen.
-
Dass die Hochschule in manchen Hörsälen über Anlagen verfügt, an die Hörgeräte angeschlos
sen werden können, ist ihm zusätzlich eine Hilfe. Noch wichtiger aber ist Zeit. Um die Nach
teile auszugleichen, die ihm durch seine Hörbeeinträchtigung entstehen, bekommt er eine
Zeitverlängerung für Hausarbeiten. Und bei Prüfungen steht ihm ein Gebärdensprachdolmet
scher zur Seite – der schon mal für Überraschungen sorgen kann.
»
Ein Student dachte einmal,
dass die übersetzer selbst Studenten sind und quasi übungen machen. Und er dachte, ich wäre
der Prüfer
«
,
erzählt Frederic.
-
-
-
Probleme im Hochschulalltag habe er keine, sagt er.
»
Die Professoren wissen, was sie tun müs
sen und unterstützen mich.
«
Mit diesen Voraussetzungen ist er im Studium gut aufgehoben.
Dass es technisch bleiben soll, das wünscht er sich. Und dass andere Gehörlose ebenfalls den
Mut haben, sich für ein Studium zu entscheiden. Seinen Weg zu gehen und sich ausprobieren,
das ist sein Motto. Das hat sich bewährt. So wie damals in der Küche.
-
/ Seit seiner Geburt ist frederic ge
hörlos. Seine Leidenschaft sind Getrie
be. An der Westsächsischen hochschule
zwickau kann er beides vereinen und
studiert maschinenbau.
-
-

Westsächsische
hochschule
zwickau
Was schätzen die Studierenden an der
westsächsischen Hochschule Zwi
ckau
(WHZ) besonders? Neben einem praxisnahen Studium und modernen
Laboren ist es vor allem der enge Kontakt zwischen Professoren, Mitarbei
tern und Studierenden.
-
-
Die Hochschule bietet rund
50 Studiengänge
an. Neben Bachelor- und Mas
terprogrammen besteht in vielen Studiengängen weiterhin die Möglichkeit,
den
Diplomabschluss
zu erwerben. Auch eine duale Ausbildung mit IHK-Be
rufsabschluss ist in einigen Studienfächern möglich. In allen Studiengängen
gibt es integrierte Praktikumsphasen, in denen die Studierenden Erfahrun
gen in Unternehmen im In- und Ausland sammeln können.
-
-
-
Zwickau ist einer der ältesten Automobilstandorte Deutschlands. Marken
wie Horch, Audi und Trabant sind hier entstanden. Auch an der WHZ, die
auf die 1897 gegründete Ingenieurschule Zwickau zurückgeht, befassen sich
viele Studiengänge mit dem Thema Automobil. Neben
»
Klassikern“
«
wie
Kraftfahrzeugtechnik oder Automobilproduktion haben sich auch Studien-
gänge zur KFZ-Elektronik, Verkehrsinfrastruktur und Verkehrslogistik er-
folgreich etabliert. Erweitert wird das Spektrum durch Studiengänge in den
Bereichen Wirtschaft, Sprachen, Gesundheit und Angewandte Kunst. Einige
Fächer wie Gebärdensprachdolmetschen, Holzgestaltung oder Musikinst
rumentenbau sind dabei fast einzigartig in der deutschen
Hochschullandschaft.
-
Internationalität wird an der WHZ großgeschrieben. Men
schen aus 60 Nationen arbeiten und studieren in Zwickau.
Mehr als 500 der
4.200 Studierenden
kommen aus dem
Ausland. Die Hochschule unterhält Kontakte zu mehr als
80 europäischen und 20 außereuropäischen Universitäten,
an denen die Studierenden einen Teil ihres Studiums absol
vieren können. Zudem bietet die WHZ mehrere internatio
nale Studiengänge wie Languages and Business Administ
ration oder Europäische Projektentwicklung an.
-
-
-
-
Für Abwechslung in Studienalltag sorgen drei
Studenten
clubs
, ein umfangreiches
Sport- und Sprachangebot
sowie
zahlreiche studentische Initiativen wie etwa der Theater
Studentenclub oder das WHZ-Racing-Team. Dort entwickeln
und vermarkten Studenten jedes Jahr einen neuen, selbstge
bauten Rennwagen und messen sich in der
formula Student
mit Teams aus ganz Europa. Als
familiengerechte Hochschule
unterstützt die WHZ auch gezielt Studierende mit Kindern
und zu pflegenden Angehörigen.
-
-
-
Studium muss nicht teuer sein. Laut einer Umfrage des
Maga
zins Unicum
ist Zwickau eine der günstigsten Studienstädte
Deutschlands. In den drei Studentenwohnheimen und bei pri
vaten Vermietern stehen ausreichende bezahlbare Wohnun
gen zur Verfügung.
-
-
-
www.fh-zwickau.de
www.studiere-in-zwickau.de

 
79
Die Hochschule Mittweida bietet als
»
Hochschule für alle
lebenslagen
«
Studien- und Weiterbildungsprogramme für
Menschen, die Beruf, Familie und ihr Studium unter einen Hut
bringen wollen. Als eine der ersten Partnerhochschulen des
Spitzensports versteht sie sich darauf, auch
leistungssport
ler
während des Studiums individuell zu begleiten.
-
Auch das ist typisch für die Hochschule Mittweida:
Vor
über
150 jahren gegründet
, ist sie bis heute eine Hochschule mit
familiärer Atmosphäre mitten in der Stadt. Länger als fünf
Minuten ist keiner der über
7.000 Studieren
den
unterwegs, um von einer Ecke des Cam
pus in die andere zu kommen. Wer sich eine
Bleibe in der restaurierten Altstadt gesucht
hat, braucht vom Weckerklingeln bis zum
Hörsaal nur ein paar Minuten. Für alle, die in
einem der Wohnheime in direkter Campus
nähe leben, gilt das sowieso.
-
-
-
www.hs-mittweida.de
hochschule
mittweida
Die Hochschule Mittweida ist die größte der fünf sächsischen
Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Typisch sind
anwendungsnahe und interdisziplinäre Studiengänge in In
genieur- und Naturwissenschaften, Informatik sowie Medien
und Sozialer Arbeit. Manches gibt es in dieser Form nur hier,
etwa die Bachelorstudiengänge
»
Allgemeine und Digitale
forensik
«
, das einzigartig praxisnahe
»
Medienmanage
ment
«
oder den Masterstudiengang
»
Blockchain & Distri
buted ledger Technologies
«
.
-
-
-
Wer nach Mittweida kommt, entdeckt herausgeputzte histo
rische Gebäude und architektonisch herausragende Neubau
ten für Lernen, Forschen und Leben. Das Zentrum für Medien
und Soziale Arbeit der Hochschule zum Beispiel ist eines der
modernsten akademischen Ausbildungszentren Europas im
Medienbereich: Verteilt auf
5.700 Quadratmeter
finden sich
hier neben Hörsälen und Seminarräumen ein hochmodernes
Fernsehstudio, Tonstudios und das Sendestudio von
»
99drei
radio Mittweida
«
– dem einzigen allein von Studierenden
betriebenen Lokalsender Deutschlands.
-
-
Die Hochschule Mittweida ist
forschungsstark
. So arbeiten
ihre IT-Forensiker mit dem Fraunhofer-Institut für Sichere In
formationstechnologie zusammen, um die Cybersicherheit zu
verbessern. Das
»
laserinstitut Hochschule Mittweida
«
ist
einer von nur drei Forschungsneubauten an Fachhochschu
len, an denen sich der Bund finanziell beteiligt hat.
-
-

Straftätern auf
der Spur
was fasziniert Euch an der forensik?
jennifer
»
Forensiker untersuchen Krimi
nalfälle systematisch. Gerade die Kombi
nation aus den verschiedenen Themenkomplexen der Informatik, Kriminologie und Kriminalistik zusammen mit den
biologischen Grundlagen macht für mich den Reiz aus.
«
Erik
»
Ich war auf der Suche nach einem Studiengang, der
Zukunft hat und mir ein spannendes Berufsfeld eröffnet. So bin ich auf Forensik an der Hochschule Mittweida gestoßen.
Am meisten interessiert mich der digitale Bereich. Gerade jetzt, wo die Digitalisierung eine immer größere Rolle spielt,
bin ich einfach nur erstaunt, was wir alles lernen und was alles möglich ist.
«
-
-
wie ist der Studiengang aufgebaut?
Erik
»
Wir bekommen einen Einblick in viele IT-Bereiche. Das reicht von der grund
legenden Java-Programmierung über Systemadministration oder Data-Mining bis hin zur praktischen Rekonstruktion
von Festplatten mit Hilfe eines Programmes. Zu Beginn des Studiums hatten wir Unterricht im Bereich der allgemeinen
Forensik. Jetzt im 4. Semester geht alles mehr und mehr in die IT-Richtung, was ich auch gut so finde.
«
jennifer
»
Ge
nau, zuerst stand das Grundlagenstudium mit Modulen wie Mathematik, Programmierung, Biologie und Physik auf dem
Plan. In den höheren Semestern wurden die Module dann immer spezieller und richteten sich mehr in die Art der Arbeit
aus, die uns beispielsweise bei der Polizei erwarten würde. Man bekommt in den Modulen immer einen theoretischen
Einblick, der im Praktikum dann vertieft und angewendet wird.
«
-
-
Brauchtet Ihr spezielle Vorkenntnisse und wie habt Ihr Euch auf das Studium vorbereitet?
jennifer
»
Theoretisch sind
kaum Vorkenntnisse nötig, wir lernen ja so gut wie alles in Mathematik, Physik und Informatik von Grund auf. Allerdings
werden die Themen schnell komplexer. Deshalb bietet die Hochschule vor dem ersten Semester Vorkurse an, die die
nötigen Kenntnisse vermitteln. Diese habe ich allerdings nicht besucht, da ich in Informatik Abitur gemacht habe. Für
Mathe und Physik haben wir uns dann während des Semesters in Lerngruppen zusammen gefunden, um uns gegen
seitig zu helfen.
«
Erik
»
Wer an ein Forensik-Studium denkt, sollte einen PC bedienen können. Der Rest wird einem
beigebracht.
«
-
welche Herausforderungen im Studium gab oder gibt es?
Erik
»
Ich muss gestehen, das Studium fällt mir nicht immer
so leicht wie ich es mir wünschen würde, aber mit etwas Mühe und viel Lernen ist das zu schaffen. Ich habe bisher alles
überstanden. Meine größte Herausforderung ist und war die Mathematik.
«
jennifer
»
So geht es den meisten aus
unserem Jahrgang, Mathe im ersten Semester und Physik im zweiten Semester ist für viele eine Hürde. Aber mit viel
Fleiß und Hilfe untereinander ist das Pensum machbar. Man muss sich eben etwas reinhängen, aber das ist ja bei den
meisten MINT Studiengängen so.
«
forensik als Studiengang bieten deutschlandweit nur vier Hochschulen an, warum habt Ihr Euch für Mittweida ent
schieden?
jennifer
»
Für mich war die Kombination „Allgemeine und Digitale Forensik“ ausschlaggebend. Und die gibt es
tatsächlich nur in Mittweida. Außerdem liegt Mittweida nur 1,5 Stunden Fahrtzeit von meiner Heimatstadt Hof entfernt.
Perfekt, um meine Freundschaften zu Hause weiter zu pflegen
«
Erik
»
Durch meine Nachbarin zuhause in Thüringen
und eine Mitbewohnerin bin ich auf Mittweida gestoßen und dann auf den Studiengang Forensik. Andere Hochschulen
wären für mich nur in Frage gekommen, hätte ich was anderes studiert.
«
-
/ fingerabdrücke im internet aufspüren? für die
angehenden it-experten erik und Jennifer ist
das eine ihrer leichtesten übungen. Polizei,
Kriminalamt und Gerichte brauchen sie, um
Straftaten aufzudecken.

image
 
81
hoChSChULe
mITTWeIDA
aLLGemeine und
diGitaLe forensik
jennifer VoGeL / erik hippmann
/
/
Mittweida als Stadt …
Erik
»
… ist recht klein. Alles ist sehr nah zusammen und
schnell zu erreichen. Es fühlt sich familiär an hier. Zum Studieren ist Mittwei
da völlig ausreichend, vielleicht sogar besser als andere Städte. Wer möchte,
kann auch hier rund um die Uhr feiern und wilde Partys haben oder die Seele
im Park baumeln lassen. Und wer in Shopping-Laune ist, erreicht Chemnitz
mit dem Zug in 20 Minuten.
«
jennifer
»
… gefällt mir sehr, weil es hier wenig
anonym ist. Man trifft Dozenten und Professoren beim Einkaufen oder bei
einem Bier im Studentenclub – das gibt es in Dresden oder Leipzig wohl eher
nicht und zeigt auch das familiäre Verhältnis an der Hochschule. Wir sind im
Sommer viel draußen, verbringen die Zeit mit Freunden im Park oder an der
Torfgrube, was mir als sehr naturverbundener Mensch wichtiger ist, als Knei
pentouren am Abend. Und für Musikliebhaber egal welcher Richtung werden
regelmäßig Konzerte von den Studenten organisiert.
«
-
-
Und nach dem Studium? Habt Ihr schon Pläne?
Erik
»
Ich bin mir noch nicht
sicher, ob ich einen Master machen möchte, aber wenn, dann am liebsten in
Mittweida.
«
jennifer
»
Ich wäge gerade zwischen mehreren Möglichkeiten
ab. Ich könnte mich beim Bundes- oder einem Landeskriminalamt bewerben
oder überlege, einen Master in Forensik oder Kriminologie zu machen.
«

image
 
hoChSChULe
zITTAU/görLITz
chemie
/ meLanie keLLermann /
heute bin ich eine
soziale chemikerin
/ von Sozialwissenschaften
zu naturwissenschaften -
von niederbayern nach
ostsachsen

83
»
Solange ich denken kann, wollte ich immer nur
irgendwas Soziales
machen. Auf diesen
Wunsch hab ich hingearbeitet: mit vielen Praktika – vom Kindergarten bis zur Wohngruppe
für Schwererziehbare – ehrenamtlichem Engagement und natürlich dem Fachabitur in Sozial
wesen, um überhaupt studieren zu können. Damit habe ich mich an verschiedenen Hochschu
len deutschlandweit für den Studiengang
Soziale Arbeit
sowie an der Hochschule Zittau/
Görlitz für
Behinderten- und Heilpädagogik
beworben.
-
-
Von allen Hochschulen trudelten Absagen ein. Die Hochschule Zittau/Görlitz hatte im Bewer
bungsformular allerdings ein Feld, in das man seinen Zweitwunsch eintragen sollte. Ich kann
das heute nicht mehr richtig nachvollziehen, aber dort hatte ich Chemie hingeschrieben. Und
die Hochschule Zittau/Görlitz wollte mich als Chemiestudentin! Unfassbar!
-
Mein Plan sah vor, in Zittau mit dem Chemiestudium zu beginnen und kurze Zeit
später innerhalb der Hochschule nach Görlitz zu wechseln, um
Behinderten- und
Heilpädagogik
zu studieren. So kam ich jedenfalls nach Zittau. Die 14 anderen
Chemie starter brachten einiges mehr an Physik-, Mathe- und Chemiekenntnissen
mit. Ich will ehrlich sein, es war anfangs nicht leicht, mich zu behaupten. Mir wurde
einiges an Skepsis entgegengebracht und ich musste mich oft erklären, warum
ich aus Niederbayern nach Zittau gekommen bin. In das Studentenleben fand ich
mich allerdings doch schneller ein als gedacht. Dann waren das erste Semester und die ersten
Prüfungen vorbei und ich ging zum Studienberater, um mit ihm meinen Wechselwunsch zu
besprechen. Ich hatte mehr als die Hälfte aller Prüfungen bestanden und stieß auf Verwunde
rung, warum ich überhaupt wechseln will.
-
Dieses Gespräch und auch das Verhalten meiner Freunde in Bayern, die es eher amüsant fan
den, dass ausgerechnet ich Chemie studiere, führten erstaunlicherweise dazu, dass ich mich
doch intensiver mit meinem Studium beschäftigte. Einigen guten Dozenten und einem lieben
Studienfreund mit großem Wissen und noch mehr Geduld habe ich zu verdanken, dass ich
das Grundstudium gut gemeistert habe. Natürlich habe ich innerhalb der Chemie auch etwas
gefunden, was ich unendlich spannend und bis heute interessant finde: Organische Synthese
und alles, was dazugehört. Für alle Nicht-Chemiker sei erklärt: Hierbei geht es um das Kochen
mit Chemikalien. Man beobachtet und prüft, ob das Gewünschte dabei herauskommt und
schmeckt. Auf dieses Thema habe ich mich im Hauptstudium bzw. Praxissemester und Diplom
konzentriert. Letztendlich ist aus mir eine gute und glückliche Chemikerin geworden – mit
einer ordentlichen Eins vor dem Komma.
-
Wenn man – wie ich – zwischen zwei grundsätzlich so unterschiedlichen Dingen entschieden
hat bzw. entscheiden musste, wird es immer mal wieder den Moment des Zweifelns geben:
War das alles richtig? Was wäre geworden, wenn ich zwei, drei Jahre gewartet hätte? Diese
Fragen darf man sich natürlich stellen. Ich bin über meine Entscheidung alles andere als
unglücklich, für mich war es wahrscheinlich so vorbestimmt und meine Ungeduld hat mich
bereichert. Im Alltag übrigens gibt einem das Wissen über Chemie fast genauso viel
Macht
wie Kenntnisse der Psychologie.
«
Experimentiere
mit Melanie im
Labor!

Zwei Abschlüsse mit einem Studium – das
ist mit dem einzigartigen Masterstudien
gang Mechatronik möglich. Er schließt mit
einem
Doppelabschluss
gemeinsam mit der
Technischen Universität in Liberec ab. Neben
den
Diplom-, Bachelor- und Masterstudien
gängen
bietet die Hochschule die Möglich
keit, ein Studium mit einer
Berufsausbildung
zu verknüpfen.
-
-
-
Hervorzuheben ist auch die frühzeitige Ein
bindung von Studierenden in
forschungs
projekte
. Die Fakultäten und Institute der
Hochschule bieten dafür zahlreiche Möglich
keiten.
-
-
-
Die Landingpage
www.studier-hier.de
veranschaulicht acht
Gründe für ein Studium an der Hochschule Zittau/Görlitz.
www.hszg.de
www.studier-hier.de
hochschule
zittau/görlitz
»
Studieren ohne grenzen
«
: Es gibt kaum bessere Studien
orte, um ein solches Motto Wirklichkeit werden zu lassen, wie
in den Städten Zittau und Görlitz. Regional geprägt durch die
Einbettung ins Dreiländereck Deutschland, Tschechien und
Polen erwartet die Studierenden eine praxisnahe Hochschu
le. Diese überzeugt durch intensive Betreuung, eine moderne
Ausstattung und zahlreiche Kontakte zu regionalen, nationa
len und internationalen Unternehmen und Einrichtungen. Das
sind optimale Voraussetzungen für ein effektives Studium
und sehr gute Berufsaussichten. Die hohe Vermittlungsquote
der Absolventen ist ein Beweis dafür.
-
-
-
Die beiden
Standorte
sind etwa 40 Kilometer voneinander
entfernt. Knapp 400 Mitarbeiter, darunter 110 Professoren,
kümmern sich um die rund
3.000 Studierenden
, die in
47 Stu
diengängen
der Ingenieur-, Natur-, Wirtschafts- und Sozial
wissenschaften an sechs Fakultäten eingeschrieben sind.
-
-
Internationalität
ist eine Säule der Hochschule. Sie unterhält
zu insgesamt 81 Hochschulen in 22 Ländern Partnerschaften:
von Südafrika bis in die USA, von Mexiko über Großbritannien
bis nach Russland. Dazu gehört auch das weltweit einzigar
tige trinationale Hochschulnetzwerk
»
Neisse University
«
.
Das
englischsprachige Bachelorstudium
in diesem Netzwerk
beginnt in der Tschechischen Republik, findet im zweiten
Jahr in Polen statt und endet in Deutschland. Integraler Teil
des Studiums ist ein Praktikum, das in jedem Land der Welt
durchgeführt werden kann.
-
Wer sich mit der Vielfalt der Kommunikation und deren Aus
wirkungen auf Individuen und Gruppen befassen möchte,
kann am Standort Görlitz Kommunikationspsychologie stu
dieren – ein in Deutschland einzigartiger Bachelorstudien
gang. Auch der Studiengang Soziale Gerontologie ist selten;
die Studiengänge Wohnungs- und Immobilienwirtschaft so
wie Ökologie und Umweltschutz sind durch ihr fächerüber
greifendes Spektrum ebenfalls
einmalig
in Deutschland.
-
-
-
-
-

image
85

image
image
 
BerUFSAKADemIe SAChSen
medieninformatik
/ sandra kukuLka /

87
Arbeitgeber und Studium? Für Sandra Kukulka ist das die beste
Kombination. Nach zwei abgebrochenen Studiengängen an der
Uni ist Medieninformatik an der Studienakademie Dresden nun
ihre endgültige Wahl. Geregelte Arbeitszeiten, praktisches Ler
nen und ein monatliches Gehalt inklusive. Dass sie als Studentin
ihre Miete selbst bezahlen kann, ist für sie nur das sprichwörtli
che Tüpfelchen auf dem
i
.
-
-
Vorlesungen, Übungen, Seminare all das kennt Sandra schon aus ihrem Universitätsstudium.
Neu an der Berufsakademie ist die Verzahnung von Theorie- und Praxisphase. Zwei Monate
arbeitet sie in ihrem Praxisunternehmen, der Web-Agentur
Tyclipso
. Danach ruft die Be
rufsakademie, kurz BA genannt. Zu Studienbeginn findet der Wechsel noch häufiger statt.
Mittlerweile, im zweiten Semester ihres Studiums, schließen sich an drei Monate Arbeit in der
Agentur stets drei Monate BA an. Dass es durch diese Struktur für BA-Studenten keine Se
mesterferien gibt, stört Sandra nicht.
»
Stattdessen habe ich ganz normalen Urlaubsanspruch
während der Praxisphasen
«
,
erklärt sie.
-
-
Dann haben Vorlesungen und Prüfungen zwar Pause, dafür wird das Anwenden des Gelern
ten großgeschrieben. Von Anfang an habe sie mit den Kollegen an den Projekten gearbeitet,
die alltäglich bei ihrem Arbeitgeber
Tyclipso
anfallen. Komplexe Anwendungen im Internet
Marketing gehören für Sandra ebenso dazu wie die Entwicklung von Programmen und Be
dienoberflächen im Internet. So war sie von Anfang an dabei, als 2016/2017 die Homepage für
Pack dein Studium
neu gestaltet wurde. Selbst noch mitten im Studium steckend gehört
Sandra schon zum festen Entwicklerteam der Web-Agentur.
-
-
-
In ihrem Universitätsstudium war da immer das Gefühl, dass die Praxis zu kurz käme. Mit
Slawistik begann ihr Einstieg ins Studentenleben. Als Kind polnischer Eltern wollte sie deren
Muttersprache auch lesen und schreiben lernen. Das hat sie, aber zu theoretisch war ihr der
Lehrplan, mehr Handfestes sollte es stattdessen sein. Neuer Versuch an der gleichen Uni.
Sie schrieb sich im Fach Medieninformatik ein und fand sich plötzlich in einem riesigen Stu
diengang mit 300 Kommilitonen wieder. Das Fach passte – nur kleiner, enger, strukturierter
und mit viel mehr Praxis sollte es sein – so wie an der Berufsakademie, von der Sandras WG-
Mitbewohner damals erzählte.
-
Also ein neuer Neuanfang. Diesmal einer mit Bewerbung.
Tyclipso
war nicht das einzi
ge Unternehmen, das Sandra sofort genommen hätte.
»
Zum ersten Mal sind nicht nur die
Schulnoten ins gewicht gefallen, sondern auch meine Motivation und meine Ziele.
«
Nicht
nur Sandras Selbstwertgefühl profitierte davon, sie ging auch viel gelassener in die Gehalts
verhandlung. Die müssen zukünftige BA-Studenten nämlich ebenfalls selbst führen. Über die
Mindestgrenze von 450 Euro hinweg ist vieles möglich. Das spornt an.
-
-
Noch hat die gebürtige Niedersächsin vier Semester Studium vor sich. Nach dem Bachelor-
Abschluss lockt die Übernahme in die Agentur. Bestens ausgebildete Absolventen haben beste
Chancen, direkt von den Praxispartnern übernommen zu werden.
aller guten dinge sind drei
/ zwei Wechsel, ein Plan
und nun hat Sandra die
Sicherheit, genau das
richtige zu studieren.

 
B
BaföG
Studieren, leben, feiern – das alles kostet Geld. Zum Glück gibt
es mit dem Bundesausbildungsförderungsgesetz, im Studen
tenmund kurz BAföG genannt, die Möglichkeit eines zinslosen
Darlehens. Zurückzuzahlen ist nur die Hälfte der Förderung,
den Rest investiert der Staat in deine Zukunft. Mehr Infos
gibt’s auf:
-
www.bafög.de
c
credit points
Mal schließt ein Seminar mit einer Hausarbeit ab, mal mit ein
em Vortrag. Um den Arbeitsaufwand zählen und den Umfang
einer Lehrveranstaltung messen zu können, gibt es Credit
Points. 25 bis 30 Arbeitsstunden sollen hinter einem solchen
Leistungspunkt stecken. Pro Semester kommen bis zu 30
Credit Points zusammen. In sechs Semestern Bachelorstudi
um läppert sich das auf 180 Punkte, immerhin 5.400 Stunden
bis zum Abschluss!
-
-
A
aBschLuss
Der Lohn für Fleiß und Mühe heißt an den meisten Hochschu
len Bachelor oder Master. Wer sich nach dem Bachelor spe
zialisieren will, kann sein Wissen mit einem anschließenden
Masterstudium vertiefen. An welcher Einrichtung, das ist für
die Anerkennung des Abschlusses nicht entscheidend. Hoch
schulrechtlich sind die Abschlüsse nämlich gleichgestellt –
egal, ob der Bachelor oder Master an einer Universität oder
an einer Fachhochschule (Hochschule für Angewandte Wis
senschaften) erworben wird. Angehende Ärzte, Tiermedizi
ner, Rechtswissenschaftler, Pharmazeuten, Lebensmittelche
miker und Lehrer schließen ihr Studium in Sachsen mit der
Staatsprüfung ab. An den sächsischen Hochschulen werden
zudem die bewährten, und im Ausland sehr gern gesehenen,
Diplomstudiengänge weiterhin angeboten beziehungsweise
wieder eingeführt.
-
-
-
-
-
-
Das große hochschul-ABC
26 tipps und infos für ein erfolgreiches Studium in Sachsen.

 
89
g
GeBührenfrei
Ohne Obolus an die Uni? Das gilt seit jeher in Sachsen. Für
das Erststudium zahlen Studenten in Sachsen schon immer
keine Gebühren.
h
hochschuLarten
Universität oder Technische Universität? Ursprünglich war
die Ingenieursausbildung Sache der Technischen Universi
täten, während Universitäten vor allem den Geisteswissen
schaften ein Zuhause gaben. Heute bieten beide Hochschul
arten die ganze Bandbreite der Studienfächer an. Deutlich
praxisorientierter und straffer strukturiert studiert es sich
dagegen an Fachhochschulen (Hochschulen für Angewand
te Wissenschaften). Wer sich dagegen auf ein Leben als
Künstler, Musiker oder im therapeutischen oder pädagogi
schen Bereich vorbereiten möchte, studiert lieber an einer
Kunsthochschule, für die er zwar nicht zwingend das Abitur
braucht, dafür aber nachweisen muss, dass er sich für solch
ein Studium eignet. Keine Eignungsmappe, sondern ein Aus
bildungsvertrag mit einem Praxispartner öffnet dagegen
das Tor zur Berufsakademie. An ihr ist die Ausbildung spezi
ell auf die Anforderungen des Berufs ausgerichtet.
-
-
-
-
-
-
-
d
duaL studieren
Dual studieren bedeutet, dass ein Hochschulstudium mit
betrieblicher Praxis kombiniert wird. Das geht z. B. an der
Berufsakademie Sachsen, wo sich die Theorie- und Lern
phasen an einer Studienakademie mit Praxisteilen im
kooperierenden Unternehmen im Dreimonatsrhythmus
abwechseln. Innerhalb von drei Jahren haben die Absol
venten einen Bachelorabschluss, der sich nicht vom Ba
chelorabschluss einer Universität oder Fachhochschule
unterscheidet. Daneben gibt es kooperative Studiengänge
an allen sächsischen Fachhochschulen. Bei diesem ausbil
dungsintegrierten Modell absolvieren die Studierenden
zeitgleich zum Bachelorstudium eine Berufsausbildung in
einem Partnerunternehmen der Hochschule.
-
-
-
-
e
exzeLLenzunis
Dass Sachsens Forschung exzellent ist, hat schon seit der
ersten Förderrunde der Exzellenzinitiative Brief und Siegel.
Neben außerordentlichen Möglichkeiten für junge Wissen
schaftler an den verschiedenen Graduiertenschulen und Ex
zellenzclustern der Universität Leipzig und den Technischen
Universitäten in Chemnitz und Dresden können alle Studie
renden der TU Dresden stolz sein – schließlich darf ihre Hoch
schule seit 2012 nun offiziell den Titel Elite-Uni tragen.
-
-
-
-
f
fakuLtät
Ohne Fakultäten gäbe es keine Hochschulen. Sie sind die Ba
sis jeder Uni, die manchmal auch Fachbereich genannt wird.
Immer sind darin Wissenschaften oder Wissenschaftsgebiete
in Lehre und Forschung als Verwaltungseinheit zusammen
geschlossen. Für die Entwicklung der Fakultät ist stets eine
Dekanin beziehungsweise ein Dekan verantwortlich. In alten
Zeiten waren sie es, die das Siegel der Fakultät führen durf
ten. Heute halten sie vor allem in Sachen Organisation die
Zügel ihres Wissenschaftsbereiches in der Hand.
-
-

 
l
LehrVeranstaLtunG
Wer an den Universitäten des Mittelalters studierte, konnte
selten auf Bücher zurückgreifen – der Buchdruck war längst
noch nicht ausgereift. Deshalb lasen Dozenten ihren Stu
denten vor. Vorlesungen heißen solche Lehrveranstaltungen
noch heute, egal ob 100 oder 1.000 Studierende lauschen.
Referate oder Diskussionen haben dagegen Platz in den klei
neren Gruppen von fest strukturierten Seminaren. In Übun
gen, Tutorien und Praktika wird das Wissen angewendet. Und
auf den fachlichen Gedankenaustausch warten in höheren
Semestern Kolloquien. Die finden schon mal ohne feste Form
statt – und können sogar im Biergarten enden.
-
-
-
m
mint-fächer
Mit Kaugummigeschmack hat das Kürzel für Mathematik,
Informatik, Naturwissenschaft und Technik nichts zu tun, er
frischend geht es in diesem Bereich dennoch zu. Viele Initia
tiven fördern das Studium in den MINT-Gebieten. Schließlich
sind naturwissenschaftlich und technisch qualifizierte Hoch
schulabsolventen gefragter denn je – und finden nicht nur in
Sachsen mit Kusshand einen Arbeitsplatz
-
-
-
n
numerus cLausus / n. c.
Du lernst nicht nur für die Schule, sondern fürs Leben! Beim
Numerus clausus, kurz n. c. genannt, bewahrheitet sich der
alte Spruch. Wenn es mehr Bewerber als Studienplätze in
einem Fach gibt, greift der n.c. als Zulassungsgrenze. Aus
schlaggebend ist die Abiturnote. Diese Notengrenze kann
bundesweit einheitlich geregelt sein oder hochschulspezifisch
gelten. Sie variiert von Jahr zu Jahr, weil sie von der Anzahl
und dem Notendurchschnitt der Bewerber abhängt. Bei der
Suche nach dem aktuell gültigen n. c. hilft z.B. folgende Seite:
-
www.abitur-und-studium.de/NC-Suche
i
inkLusion
Jedes Talent wird gebraucht! Jeder kann, darf und muss
sich beteiligen können. Inklusion heißt wörtlich übersetzt
Zugehörigkeit, also das Gegenteil von Ausgrenzung. Wenn
jeder Mensch – mit oder ohne Handicap – überall dabei sein
kann, in der Schule, in der Uni, am Arbeitsplatz, im Wohn
viertel, in der Freizeit, dann ist das gelungene Inklusion.
Menschen mit Behinderungen sollen ohne Diskriminierung
und gleichberechtigt mit anderen Zugang zu allgemeiner
Hochschulbildung haben. Darauf verpflichtet die UN-Behin
dertenrechtskonvention die Vertragsstaaten. Die 14 staatli
chen Hochschulen und die Berufsakademie Sachsen werden
seit 2015 jährlich vom sächsischen Wissenschaftsministeri
um mit 2 Millionen Euro unterstützt, um die Situation von
Mitarbeitern und Studierenden mit Behinderungen zu ver
bessern. Viele größere und kleinere Projekte haben damit
Studium und wissenschaftliches Arbeiten für Menschen mit
Beeinträchtigung erleichtert.
-
-
-
-
-
www.pack-dein-studium.de/Studieren-in-Sachsen/
Studieren-mit-Handicap.
j
juniorprofessor
Junge Professoren sind ziemlich jung! Warum? Weil sie als
Lohn für ihre herausragenden Doktorarbeiten die übliche
Habilitation überspringen und direkt in Forschung und Lehre
arbeiten. Ohne zeitraubende Zwischenschritte dürfen sie sich
so für die Berufung auf eine Professur auf Lebenszeit quali
fizieren – und das sogar schon mit Ende 20! Gerade einmal
28 Jahre jung war Sachsens bisher jüngste Juniorprofessorin.
-
k
karriere
Wie man sich bewirbt, welches Zusatzkönnen vonnöten ist
und wo Hilfe schnell zur Stelle ist – das wissen die Career Ser
vices! Für die Vorbereitung auf ein Leben nach dem Studium
bieten sie an den Hochschulen Kurse, Workshops und viele
Tipps für den Berufseinstieg.
-

 
91
r
reGeLstudienzeit
Wie lange ein Studium dauern sollte, regelt die Prüfungs
ordnung eines jeden Studiengangs. Darin festgeschrieben
ist nämlich nicht nur die Anzahl der Prüfungen und zu be
suchen den Lehrveranstaltungen. Auch die Zeit, in der das
Studium absolviert werden sollte, ist darin festgelegt. An
der Regelstudienzeit orientiert sich ebenso die Dauer einer
möglichen finanziellen Unterstützung wie Stipendien oder
BAföG.
-
-
s
studentenwerk
Fürs Studieren sind die Hochschulen da, fürs Leben die Stu
dentenwerke. Sie betreiben nicht nur Studentenwohnheime
und Mensen, sondern kümmern sich mit ihren Beratungs
stellen um sämtliche wirtschaftlichen, sozialen und kulturel
len Belange. Darüber hinaus sind die vier Studentenwerke in
Sachsen Anlaufstelle für Studierende mit Handicap, ein Studi
um mit Kind, helfen Ratsuchenden bei psychologischen Prob
lemen und stehen bei Bedarf auch bei Rechtsfragen zur Seite.
-
-
-
-
-
t
tutor
Im alten Rom war ein Tutor ein Beschützer. Für viele Erst
semester ist er das noch immer. Kommilitonen aus höheren
Fachsemestern verdienen sich als studentische Hilfskräfte
etwas dazu und leiten als Tutoren jüngere Fachsemester
an. In Tutorien vertiefen sie den Stoff von Vorlesungen und
Seminaren und stehen Studienanfängern mit ihrem Erfah
rungsschatz zur Seite.
-
-
0
ohne aBitur studieren
Wer seinen Meisterbrief bereits in der Tasche hat, kann auch
ohne Abitur an jeder Hochschule vorbehaltlich von Zulas
sungsbeschränkungen alles studieren. Auch wer sich nach
dem Gesellenbrief » nur « fortgebildet hat, kann unter Um
ständen auch ohne Abitur studieren. Lass dich bitte an der
Hochschule deiner Wahl genau beraten. Es gibt einige Mög
lichkeiten z. B. mit Aufstiegsfortbildungen nach dem Berufs
bildungsgesetz oder mit bestimmten Fachschulabschlüssen.
Wer seine Berufsausbildung erfolgreich absolviert und min
destens drei Jahre im erlernten Beruf gearbeitet hat, darf
sein Können nach einer Beratung durch die Hochschule in
einer Zugangsprüfung unter Beweis stellen und anschließend
das ausgewählte Studium beginnen.
-
-
-
-
-
p
praktikum
Wenn in naturwissenschaftlichen und technischen Studien
gängen Studenten im Labor ihr Wissen anwenden, heißt das
meist Praktikum. Solch semesterbegleitende Lehrveranstal
tungen sind Pflicht in vielen Studiengängen und werden mit
Credit Points belohnt. Ebenso wie Praxissemester. Sie sind
die Möglichkeit, ein ganzes Semester Praxisluft in Unterneh
men zu schnuppern. Im Ausland absolviert sind sie für späte
re Arbeitgeber ein extra Anreiz, den Bewerber ins Unterneh
men zu holen. Wer sich über diese vorgeschriebenen Praktika
hinaus in der vorlesungsfreien Zeit freiwillig praktisch bildet,
kann sich das oft als Studienleistung anrechnen lassen. In
manchen Fachbereichen sind außerdem Orientierungs- oder
Vorpraktika zu Studienbeginn gefordert.
-
-
-
-
-
q
quereinstieG
Wechseln, um aufzusteigen – das ist das Motto beim Quer
einstieg im Studium. Wer seinen Studiengang während des
Studiums wechselt, kann sich das bereits erworbene Wissen
in Form von besuchten Lehrveranstaltungen und abgelegten
Prüfungen anrechnen lassen – und startet in einem höheren
Fachsemester als das erste. Reibungslos funktioniert der
Quereinstieg deshalb in verwandten Studiengängen. Wer sei
nen angestrebten Studienplatz nicht bekommen hat, könnte
neben einem Studienplatzwechsel auch über einen späteren
Quereinstieg dennoch zum Ziel gelangen.
-
-

 
x
xeroGraphie
Was die alten Griechen als Begriff für
» trockenes Schreiben «
verwendeten, ist die Basis fürs Studium. Ohne die Xerogra
fie, heute viel eher als Fotokopie bekannt, wäre das Studium
nämlich ganz schön teuer. Zum Glück bieten nicht nur die ein
zelnen Hochschulbibliotheken, sondern auch die Sächsische
Staats-, Landes- und Universitätsbibliothek SLUB sowie die
Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig beinahe rund um die
Uhr kostenlosen Zugang zu den Büchern dieser Welt – und
wenn es mal wieder ganz schnell gehen muss, auch zu den
Kopiergeräten.
-
-
y
youtuBe-kanaL
Einen eigenen Filmkanal auf der Online-Plattform
» you
Tube «
hat auch
» Pack dein Studium. Am besten in Sach
sen. «
Seit September 2008 machen wir nicht nur auf das
Hochschulland aufmerksam, sondern liefern auch Tipps
und Infos für ein erfolgreiches Studium im Freistaat. Guck
doch mal vorbei.
-
z
zuLassunG
Ordnung im Bewerbungswirrwarr bieten bundesweit einheit
liche Zulassungsverfahren für bestimmte Studiengänge. Seit
1973 entschied die Zentralstelle für die Vergabe von Studien
plätzen (ZVS) darüber, wer einen Studienplatz in besonders
begehrten Fächern wie zum Beispiel Medizin bekam. Seit Mai
2010 übernimmt diese Aufgaben nun die Stiftung für Hoch
schulzulassung. Bewerbungen sind nur im Internet über ein
Online-Verfahren möglich:
-
-
www.hochschulstart.de
u
urLauBssemester
Im Studium hat Urlaub nicht zwingend etwas mit einer Aus
zeit zu tun. Viele Studierende nutzen diese mögliche Pause
vom Studium für ein Praktikum im Ausland, manche sogar
für ein ganzes Auslandssemester. Unterbrechungen des Stu
diums sind allerdings auch für Privates möglich. Wer zum
Beispiel während des Studiums Kinder bekommt oder Ange
hörige pflegt, darf pausieren.
-
-
-
v
Vorkurs
Schulwissen auffrischen, um den Studieneinstieg zu erleich
tern – dafür bieten viele Hochschulen sogenannte Vorkurse
an. Solche Kurse sind nicht nur die beste Gelegenheit, eine
Ahnung vom künftigen Studium zu erhaschen. Auch die Ar
beitsweise an einer Hochschule, die ersten Kommilitonen und
der Campus lernen sich so schon gut kennen.
-
-
w
wiLLkommen
Deutschkurse, kostenfreie Gasthörerschaft, eine Online
Plattform für geflüchtete Wissenschaftler, viele Aktivitä
ten des Studentenrates, der vielen ehrenamtlichen Helfer
an den Hochschulen oder des Studentenwerkes: Die Hoch
schulen arbeiten mit viel Kraft daran, Flüchtlingen ihr An
kommen zu erleichtern.
-
-
-

 
93
technische uniVersität
chemnitz
www.tu-chemnitz.de
www.studium-in-chemnitz.de
ZEntRALE StuDiEnBERAtunG
Straße der Nationen 62
09111 Chemnitz
Tel 0371 531-55555
studienberatung@tu-chemnitz.de
technische uniVersität
BerGakademie
freiBerG
www.tu-freiberg.de
ZEntRALE StuDiEnBERAtunG
Prüferstr. 2
09599 Freiberg
Tel 0371 39-3469
studienberatung@zuv.tu-freiberg.de
Universitäten
technische uniVersität
dresden
www.tu-dresden.de
tuD-infoRmAtion
Mommsenstraße 9
01069 Dresden
SERviCE CEntER StuDium (im foyER DER SLuB)
Zellescher Weg 18
01069 Dresden
ZEntRALE StuDiEnBERAtunG
Tel 0351 463-42000
studienberatung@tu-dresden.de
uniVersität
LeipziG
www.uni-leipzig.de
www.leipzig-studieren.de
StuDEntEn SERviCE ZEntRum (SSZ)
Goethestraße 6
04109 Leipzig
ZEntRALE StuDiEnBERAtunG
Tel 0341 97-32044
ssz-studienberatung@uni-leipzig.de
AnhAnG

 
paLucca hochschuLe
für tanz dresden
www.palucca.eu
Basteiplatz 4
01277 Dresden
StuDEntEnBüRo füR StuDiEnintERESSiERtE
Tel 0351 25906-20 /-21 /-75
studentenbuero@palucca.eu
hochschuLe
für musik und theater
feLix mendeLssohn BarthoLdy <
LeipziG
<
www.hmt-leipzig.de
Grassistraße 8
04107 Leipzig
ALLGEmEinE StuDiEnBERAtunG:
Tel 0341 2144-620
ute.fries@hmt-leipzig.de
hochschuLe
für Grafik und Buchkunst
LeipziG
www.hgb-leipzig.de
Wächterstr. 11
04107 Leipzig
BüRo füR StuDiEnAnGELEGEnHEitEn
Tel 0341 2135-144
sg_studium@hgb-leipzig.de
Kunsthochschulen
hochschuLe
für musik
carL maria Von weBer
dresden
www.hfmdd.de
Wettiner Platz 13
01067 Dresden
DEZERnAt füR StuDiEn- unD PRüfunGSAnGELEGEnHEitEn:
Tel 0351 4923-671
studsek@hfmdd.de
hochschuLe
für BiLdende künste
dresden
www.hfbk-dresden.de
Brühlsche Terrasse 1
01067 Dresden
Güntzstraße 34
01307 Dresden
fAKuLtät i - ALLGEmEinE StuDiEnBERAtunG:
Studiengang Bildende Kunst, Meisterschülerstudium und
Auslandsstudium
Tel 0351 4402-2141
hintelmann@hfbk-dresden.de
fAKuLtät ii - ALLGEmEinE StuDiEnBERAtunG
Studiengänge Bühnen- und Kostümbild, Kunsttechnologie,
Konservierung und Restaurierung von Kunst- und Kulturgut,
Theaterausstattung mit den Studienrichtungen Kostümgestaltung,
Maskenbild, Theatermalerei, Theaterplastik, Aufbaustudiengang
KunstTherapie
Tel 0351 4402-2140
kohlmann@hfbk-dresden.de

 
95
hochschuLe
zittau/GörLitz
www.hszg.de
www.studier-hier.de
HoCHSCHuLStAnDoRt ZittAu
Theodor-Körner-Allee 16
02763 Zittau
HoCHSCHuLStAnDoRt GöRLitZ
Brückenstraße 1
02826 Görlitz
StuDiEnBERAtunG
Tel 03583 612-4506
petra.schmidt@hszg.de
Tel 03583 612-4500
d.roessler@hszg.de
westsächsische
hochschuLe
zwickau
www.fh-zwickau.de
www.studier-in-zwickau.de
HoCHSCHuLStAnDoRt ZwiCKAu
Dr.-Friedrichs-Ring 2A
08056 Zwickau
HoCHSCHuLStAnDoRt REiCHEnBACH
Klinkhardtstraße 30
08468 Reichenbach
HoCHSCHuLStAnDoRt SCHnEEBERG
Goethestraße 1
08289 Schneeberg
HoCHSCHuLStAnDoRt mARKnEuKiRCHEn
Adorfer Straße 38
08258 Markneukirchen
StuDiEnBERAtunG
Tel 0375 536-1184
studienberatung@fh-zwickau.de
hoChSChULen Für Ange-
WAnDTe WISSenSChAFTen
hochschuLe
für technik und wirtschaft
dresden
www.htw-dresden.de
Friedrich-List-Platz 1
01069 Dresden
StuDiEnBERAtunG
Tel 0351 462-3519
studienberatung@htw-dresden.de
hochschuLe
für technik, wirtschaft und kuLtur
LeipziG
www.htwk-leipzig.de
Karl-Liebknecht-Straße 132
04277 Leipzig
StuDiEnBERAtunG
Tel 0341 3076-6156
anne.herrmann@htwk-leipzig.de
hochschuLe
mittweida
www.hs-mittweida.de
Technikumplatz 17
09648 Mittweida
StuDiEnBERAtunG
Tel 03727 5813-09
studienberatung@hs-mittweida.de

 
staatLiche studienakademie
GLauchau
www.ba-glauchau.de
Kopernikusstraße 51
08371 Glauchau
Tel 03763 173-0
info@ba-glauchau.de
staatLiche studienakademie
LeipziG
www.ba-leipzig.de
Schönauer Straße 113a
04207 Leipzig
Tel 0341 42743-330
info@ba-leipzig.de
staatLiche studienakademie
pLauen
www.ba-plauen.de
Melanchthonstraße 1/3
08523 Plauen
Tel 03741 5709-0
info@ba-plauen.de
staatLiche studienakademie
riesa
www.ba-riesa.de
Am Kutzschenstein 6
01591 Riesa
Tel 03525 707-511
info@ba-riesa.de
Berufsakademie Sachsen
zentraLe GeschäftssteLLe
Ba sachsen
www.ba-sachsen.de
Kopernikusstraße 51
08371 Glauchau
Tel 03763 173-182
info@ba-sachsen.de
staatLiche studienakademie
Bautzen
www.ba-bautzen.de
Löbauer Straße 1
02625 Bautzen
Tel 03591 353-00
info@ba-bautzen.de
staatLiche studienakademie
BreitenBrunn
www.ba-breitenbrunn.de
Schachtstraße 128
08359 Breitenbrunn
Tel 037756 70-0
info@ba-breitenbrunn.de
staatLiche studienakademie
dresden
www.ba-dresden.de
Hans-Grundig-Straße 25
01307 Dresden
Tel 0351 44722-0
info@ba-dresden.de

 
97
Kirchliche hochschulen
eVanGeLische hochschuLe
dresden
www.ehs-dresden.de
Dürerstraße 25
01307 Dresden
Tel 0351 46902-0
Studienberatung@ehs-dresden.de
hochschuLe für kirchenmusik
der eVanGeLisch-Lutherischen
Landeskirche sachsens
www.kirchenmusik-dresden.de
Käthe-Kollwitz-Ufer 97
01309 Dresden
Tel 0351 31864-0
info@kirchenmusik-dresden.de
eVanGeLische hochschuLe
moritzBurG
www.eh-moritzburg.de
Bahnhofstraße 9
01468 Moritzburg
Tel 035207 84-300
sekretariat@eh-moritzburg.de
Studentenwerke
studentenwerk
chemnitz-zwickau
www.swcz.de
StAnDoRtE
CHEmnitZ, ZwiCKAu, SCHnEEBERG
Thüringer Weg 3
09126 Chemnitz
Tel 0371 5628-0
info@swcz.de
studentenwerk
dresden
www.studentenwerk-dresden.de
StAnDoRtE
DRESDEn, ZittAu, GöRLitZ, tHARAnDt
Fritz-Löffler-Straße 18
01069 Dresden
Tel 0351 4697-50
info@studentenwerk-dresden.de
studentenwerk
freiBerG
www.studentenwerk-freiberg.de
StAnDoRtE
fREiBERG, mittwEiDA
Agricolastraße 14/16
09599 Freiberg
Tel 03731 383-100
service@swf.tu-freiberg.de
studentenwerk
LeipziG
www.studentenwerk-leipzig.de
StAnDoRt
LEiPZiG
Goethestraße 6
04109 Leipzig
Tel 0341 9659-5
info@studentenwerk-leipzig.de

 
hochschulen
der
verwaltung
hochschuLe meissen
(
fh
)
und
fortBiLdunGszentrum
www.hsf.sachsen.de
Herbert-Böhme Straße 11
01662 Meißen
Tel 03521 47-30
poststelle@fhsv.sachsen.de
hochschuLe
der sächsischen poLizei
(
fh
)
www.polizei.sachsen.de
Friedensstraße 120
02929 Rothenburg/OL
Tel 035891 46-0
poststelle.fhs@polizei.sachsen.de
Staatlich anerkannte
private hochschulen
VitruVius hochschuLe LeipziG
www.vitruvius-hochschule.de
Bauhofstraße 3, 04103 Leipzig
Tel 0341 3554-0843
info@vitruvius-hochschule.de
diu dresden internationaL uniVersity
www.dresden-international-university.com
Freiberger Straße 37, 01067 Dresden
Tel 0351 40470-0
info@di-uni.de
dpfa hochschuLe sachsen
www.dpfa-hs.de
Mahlmannstraße 1-3, 04107 Leipzig
T
el
0341
215
465-13
info@dpfa-hs.de
fachhochschuLe dresden - uniVersity
of appLied sciences
www.fh-dresden.eu
Güntzstraße 1, 01069 Dresden
Tel 0351 4445-400
info@fh-dresden.eu
hhL LeipziG Graduate schooL of
manaGement
www.hhl.de
Jahnallee 59, 04109 Leipzig
Tel 0341 9851-60
info@hhl.de

 
99
Agentur für Arbeit
reGionaLdirektion sachsen
der BundesaGentur für arBeit
www.arbeitsagentur.de
Paracelsusstraße 12, 09114 Chemnitz
Zentrale Tel: 0800 45555-00
aGentur für arBeit
annaBerG-BuchhoLz
www.arbeitsagentur.de/annaberg-buchholz
Paulus-Jenisius-Straße 43
09456 Annaberg-Buchholz
aGentur für arBeit Bautzen
www.arbeitsagentur.de/bautzen
Neusalzaer Straße 2
02625 Bautzen
aGentur für arBeit chemnitz
www.arbeitsagentur.de/chemnitz
Heinrich-Lorenz-Straße 20
09120 Chemnitz
aGentur für arBeit dresden
www.arbeitsagentur.de/dresden
Henriette-Heber-Straße 6
01069 Dresden
aGentur für arBeit freiBerG
www.arbeitsagentur.de/freiberg
Annaberger Straße 22A
09599 Freiberg
aGentur für arBeit LeipziG
www.arbeitsagentur.de/leipzig
Georg-Schumann-Straße 150
04159 Leipzig
aGentur für arBeit oschatz
www.arbeitsagentur.de/oschatz
Oststraße 3
04758 Oschatz
aGentur für arBeit pirna
www.arbeitsagentur.de/pirna
Seminarstraße 9
01796 Pirna
aGentur für arBeit pLauen
www.arbeitsagentur.de/plauen
Richard-Hofmann-Straße 6
08523 Plauen
aGentur für arBeit riesa
www.arbeitsagentur.de/riesa
Rudolf-Breitscheid-Straße 35
01587 Riesa
aGentur für arBeit zwickau
www.arbeitsagentur.de/zwickau
Pölbitzer Straße 9a
08058 Zwickau

 
Impressum
herausGeBer und redaktion
SäCHSiSCHES StAAtSminiStERium füR wiSSEnSCHAft unD KunSt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Wigardstraße 17, 01097 Dresden
texte
Caroline Förster, Dr. Jochen Hesse, Petra Hopke, Sabine Hülsmann, Melanie Kellermann,
Franziska Lange, Thomas Scheufler, Simone Schmid
fotos
S. 3 Martin Förster, S. 15/18/23/30/39/40/42/45/46/53/57/59/62/82/85 Stephan Floss,
S. 20 Swen Reichhold/Universität Leipzig, S. 27/29/70/76/81/86 Amac Garbe,
S. 36 Stephan Böhlig, S. 65 © onstagestudio.photopitscheider,
S. 75 Robert Weinhold/HTWK Leipzig
fiLme
PRODUKTIONSBETREUUNG
SCHEufLER föRStER wiSSEnSKommuniKAtion GBR
Am Waldschlösschen 2, 01099 Dresden
www.sf-wk.de
PRODUKTION
ADHoC fiLm & fERnSEHPRoDuKtion GmBH
Tannenstraße 2, 01099 Dresden
www.adhocfilm.de
GestaLtunG
PinGunDPonG
Martin-Luther-Straße 15, 01099 Dresden
www.pingundpong.de
druck
nEuE DRuCKHAuS DRESDEn GmBH
Tiergartenstr. 38, 01219 Dresden
www.druckhaus-dresden.de
GLeichsteLLunGshinweis
Ist zur besseren Lesbarkeit nur auf die weibliche oder männliche Person Bezug genommen,
so sind damit immer beide Geschlechter gemeint.
erschienen im Dezember 2018