image
Medieninformation
Nr. 57
Chemnitz
Audi über Nacht gestohlen
Zeit: 04.02.2020, 20.00 Uhr bis 05.02.2020, 06.10 Uhr
Ort:
OT Adelsberg
(427)
Vergeblich suchte heute Morgen der Besitzer eines Audi A6 Avant
seinen Kombi, den er am Dienstagabend auf einem Grundstück in der
Walter-Klippel-Straße abgestellt hatte. Unbekannten Tätern war es über
Nacht gelungen, das weiße Fahrzeug unbemerkt zu stehlen. Der Wert des
erstmals 2017 zugelassenen Audi beläuft sich auf mehrere zehntausend
Euro. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen führt die weiteren
Ermittlungen zum Fahrzeugdiebstahl. (Ry)
Kontrolle von E-Scooter-Fahrer folgten mehrere Anzeigen
Zeit: 04.02.2020, 16.25 Uhr
Ort:
OT Zentrum
(428)
Zivilbeamten der Kriminalpolizei fiel am Nachmittag in der Straße der
Nationen ein Mann auf, der mit einem E-Scooter unterwegs war. Die
Polizisten stoppten den 21-Jährigen zum Zwecke einer Kontrolle und
schauten sich auch das Elektrokleinstfahrzeug genauer an. Ergebnis: Der
junge Mann (deutscher Staatsangehöriger) stand laut Schnelltest unter dem
Einfluss von Amphetaminen und die Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN)
war im Versicherungsschein von Hand geändert worden. Gegen den
21-Jährigen wurden daraufhin Ermittlungen wegen des Verdachts der
Urkundenfälschung, wegen Verstoßes gegen das
Pflichtversicherungsgesetz und Fahrens unter berauschenden Mitteln
aufgenommen. Zudem zogen die Beamten den Versicherungsschein ein
und untersagten dem jungen Mann die weitere Nutzung des E-Scooters im
öffentlichen Verkehrsraum. (Ry)
Weiterfahrt wegen Überladung gestoppt
Zeit: 04.02.2020, gegen 20.10 Uhr
Ort: OT Rabenstein, Bundesautobahn 72, Leipzig – Hof
(429)
Am Kreuz Chemnitz wurde nach einem Zeugenhinweis am
Dienstagabend ein Langholztransport festgestellt, der augenscheinlich
überladen war. Das Fahrzeug, ein Lkw Scania mit Anhänger, wurde zu
einem Parkplatz gelotst und dort einer Kontrolle unterzogen. Die Polizisten
Ihr/-e Ansprechpartner/-in
Jana Ulbricht
Durchwahl
Telefon +49 371 387-2020
Telefax +49 371 387-2044
pressestelle.pd-c@
polizei.sachsen.de
Chemnitz, 5. Februar 2020
Polizeidirektion Chemnitz
Hartmannstraße 24
09113 Chemnitz
www.polizei.sachsen.de
Verkehrsanbindung:
Zu erreichen mit den Buslinien
21,32 H: Richard-Hartmann-Platz
Behindertenparkplätze:
Promenadenstraße.

image
Seite 2 von 5
wogen das Fahrzeug und stellten dabei fest, dass es fast zu 50 Prozent überladen war.
Des Weiteren wurde der Ladungsüberstand mit 2,80 Meter gemessen, was für die
Fahrt eine Ausnahmegenehmigung erforderlich macht. Diese und auch einen
Qualifikationsnachweis für das Führen der Fahrzeugkombination im gewerblichen
Güterverkehr konnte der Fahrer (68) nicht vorweisen.
Die Weiterfahrt wurde untersagt und ist erst nach einem teilweise Ab- bzw. Umladen
wieder zu gestatten. Laut Bußgeldkatalog dürften für die Überladung 425 Euro und ein
Punkt im Verkehrszentralregister anfallen. Die entsprechenden
Ordnungswidrigkeitsanzeigen wurden gefertigt. (Kg)
Beim Spurwechsel verunglückt
Zeit: 05.02.2020, 09.05 Uhr
Ort: OT Grüna, Bundesautobahn 4, Eisenach – Dresden
(430)
Knapp 200 Meter nach der Anschlussstelle Wüstenbrand wechselte am heutigen
Mittwoch die 27-jährige Fahrerin eines Pkw VW vom linken in den mittleren
Fahrstreifen, wobei der VW ins Schleudern geriet, mit der rechten Schutzplanke
kollidierte und auf dem Seitenstreifen stehen blieb. Dabei zog sich die 27-jährige
Fahrerin leichte Verletzungen zu. Der entstandene Sachschaden beziffert sich
insgesamt auf etwa 8 000 Euro. (Kg)
Fußgängerin angefahren/Zeugen gesucht
Zeit: 04.02.2020, 14.30 Uhr
Ort: OT Hilbersdorf
(431)
Eine 20-jährige Frau lief am gestrigen Dienstagnachmittag auf dem Gehweg der
August-Bebel-Straße aus Richtung Straße der Nationen in Richtung Dresdner Straße.
Als sie bei „Grün“ die Hilbersdorfer Straße überquerte, wurde sie von einem bisher
unbekannten, silberfarbenen Pkw erfasst und stürzte. Danach stand die 20-Jährige auf
und begab sich auf den Gehweg. Die unbekannte Pkw-Fahrerin bog von der
Hilbersdorfer Straße nach rechts in die August-Bebel-Straße ab und fuhr ohne
anzuhalten davon. Die Fußgängerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Bei dem
Pkw soll es sich um einen VW Kombi handeln, der von einer älteren Frau mit weißen
Haaren und Brille gefahren worden sein soll.
Wer hat den Unfall gesehen und kann Angaben dazu bzw. zum unbekannten Pkw und
dessen Fahrerin machen? Unter Telefon 0371 387-102 werden Hinweise im
Polizeirevier Chemnitz-Nordost entgegengenommen. (Kg)
Parkende Autos touchiert
Zeit: 04.02.2020, 16.30 Uhr
Ort: OT Yorckgebiet
(432)
Ein Zeuge teilte am gestrigen Dienstag der Polizei mit, dass er in der Yorckstraße
einen Verkehrsunfall beobachtete, wonach der Verursacher sich vom Unfallort entfernt
habe.
Die vor Ort eintreffenden Polizisten fanden die Angaben soweit bestätigt. Ein zunächst
unbekannter Pkw war offensichtlich beim Befahren der Yorckstraße von der Fahrbahn

image
Seite 3 von 5
abgekommen und hatte zwei am Fahrbahnrand parkende Pkw (Opel, VW) touchiert.
Durch den Zeugen wurde den Beamten das Kennzeichen des Verursacherfahrzeugs,
einem Pkw Audi, übergeben. Die Polizisten suchten im Rahmen ihrer Ermittlungen den
Halter des Audi auf. Am Audi selbst wurden frische Unfallspuren festgestellt. An den
drei Autos entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa
4 500 Euro. Der Halter (57) steht im Verdacht, zur Unfallzeit auch Fahrer des Audi
gewesen zu sein. Er wies keine Verletzungen auf, stellte sich aber dennoch einem Arzt
vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert
von 0,94 Promille. Es besteht der Verdacht, dass er zur Unfallzeit alkoholisiert
unterwegs war. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. Es wurden
Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des unerlaubten Entfernens
vom Unfallort gefertigt. (Kg)
Landkreis Mittelsachsen
Tatverdächtiger nach Einbruch gestellt und inhaftiert
Zeit: 04.02.2020, 04.25 Uhr
Ort:
Freiberg
(433)
Am frühen Dienstagmorgen meldete eine Sicherheitsfirma der Polizei einen
Einbruchalarm in eine Gaststätte in der Peter-Schmohl-Straße. Eine kurz darauf
eintreffende Funkstreifenwagenbesatzung stellte einen Tatverdächtigen (32; deutsche
Staatsangehörigkeit) noch am Tatort. Der 32-Jährige hatte ca. 200 Euro Bargeld und
Einbruchswerkzeug bei sich. Er hatte sich durch Aufhebeln der Eingangstür Zutritt zur
Gaststätte verschafft. Die genaue Höhe des entstandenen Sachschadens muss noch
ermittelt werden. Der vorläufig Festgenommene wurde auf Antrag der Chemnitzer
Staatanwaltschaft einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen den Mann
Haftbefehl. Er befindet sich bereits in einer Justizvollzugsanstalt. Geprüft wird derzeit,
ob der 32-Jährige für weitere Einbrüche im Freiberger Stadtgebiet in jüngster Zeit
verantwortlich war. (sb)
Auto prallte gegen Baum
Zeit: 04.02.2020, 08.50 Uhr
Ort: Frauenstein
(434)
Die Zinnwalder Straße (S 184) aus Richtung Burkersdorf in Richtung Frauenstein
befuhr am Dienstag der 29-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes. Ungefähr 1,5 Kilometer
nach dem Ortsausgang Burkersdorf geriet der Mercedes auf der winterglatten
Fahrbahn ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.
Dabei zog sich der 29-jährige Fahrer leichte Verletzungen zu. Der entstandene
Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 14.000 Euro. (Kg)

image
Seite 4 von 5
Pkw stieß mit Feuerwehrfahrzeug zusammen
Zeit: 04.02.2020, 09.30 Uhr
Ort:
Frauenstein
(435)
Ein Pkw Renault (Fahrer: 24) befuhr die Freiberger Straße (S 184) in Frauenstein
in Richtung Dresden. Beim Durchfahren einer Rechtskurve in Höhe der Kirche geriet
der Renault ins Schleudern und kollidierte mit einem entgegenkommenden
Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Frauenstein. Der Renault-Fahrer erlitt
durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen. Der 70-jährige Fahrer des MAN-
Feuerwehrfahrzeuges wurde nicht verletzt. Es entstand an beiden Fahrzeugen ein
Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 4 000 Euro. (sb)
Audi gestohlen
Zeit: 04.02.2020, 22.00 bis 05.02.2020, 06.35 Uhr
Ort:
Niederwiesa
(436)
Ein in der Straße Terrassensiedlung auf einem Grundstück abgestellter Audi A4
Avant wurde in der Nacht zum Mittwoch von unbekannten Tätern entwendet. Der
Neuwert des dunkelgrauen Kombis, welcher 2017 erstmals zugelassen wurde, betrug
ca. 38.000 Euro. Mit Bekanntwerden des Diebstahls wurde eine europaweite Fahndung
nach dem Pkw veranlasst. Die weiteren Ermittlungen obliegen der Soko „Kfz“ des
Landeskriminalamtes Sachsen. (sb)
Cannabispflanzen in Wohnung entdeckt
Zeit: 04.02.2020, 14.40 Uhr
Ort:
Mittweida
(437)
Eine Funkstreifenwagenbesatzung des Polizeireviers Mittweida hatte zum Zweck
der Gefahrenabwehr eine Wohnung in der Straße Pfarrberg betreten. Dabei stellten die
Beamten sieben Hanfpflanzen in der Größe von ca. 1,60 Meter in einem Gewächszelt
mit Beleuchtung und Belüftungsanlage fest. Bei der anschließend durchgeführten
Wohnungsdurchsuchung wurden zudem diverse Utensilien zur Pflanzenzucht in der
Dachgeschosswohnung aufgefunden. Die Beweismittel wurden beschlagnahmt. Gegen
den Beschuldigten wird wegen des Verdachtes der unerlaubten Herstellung von
Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge ermittelt. (sb)
In Schutzplanke geschleudert
Zeit: 04.02.2020, 09.00 Uhr
Ort: Lichtenau, Bundesautobahn 4, Eisenach – Dresden
(438)
Ungefähr drei Kilometer nach der Anschlussstelle Chemnitz-Ost geriet am
Dienstag ein im linken Fahrstreifen fahrender Mercedes-Kleintransporter ins
Schleudern, schleuderte über die Fahrbahn und prallte gegen die rechte Schutzplanke.
Verletzt wurde der 35-jährige Fahrer dabei nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe
von insgesamt etwa 12.000 Euro. (Kg)

image
Seite 5 von 5
Von Fahrbahn geschleudert
Zeit: 05.02.2020, 09.00 Uhr
Ort: Hartmannsdorf, Bundesautobahn 72, Hof – Leipzig
(439)
Kurz nach dem Kreuz Chemnitz geriet am Mittwochmorgen ein Pkw Ford bei
winterlichen Straßenverhältnissen ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn
ab und stieß gegen ein Verkehrszeichen. Dabei wurde die Ford-Fahrerin (29) schwer
verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.500 Euro. (Kg)
Erzgebirgskreis
Von Fahrbahn abgekommen
Zeit: 04.02.2020, 15.50 Uhr
Ort: Scheibenberg, OT Oberscheibe
(440)
Am Dienstagnachmittag war der 38-jährige Fahrer eines Pkw Skoda auf der
S 268 aus Richtung Crottendorf in Richtung Scheibenberg unterwegs. Dabei kam der
Skoda von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Es entstand Sachschaden
in Höhe von insgesamt etwa 4 000 Euro. Der 38-jährige Fahrer erlitt leichte
Verletzungen. (Kg)
Kollision beim Linksabbiegen
Zeit: 04.02.2020, 07.45 Uhr
Ort: Zwönitz, OT Brünlos
(441)
Die Zwönitzer Straße (S 258) in jeweils entgegengesetzter Richtung befuhren am
gestrigen Dienstagmorgen der 55-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes und die
48-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot. Als der Mercedes-Fahrer nach links in die Alte
Stollberger Straße abbog, kollidierte der Mercedes mit dem entgegenkommenden
Peugeot. Dabei wurde die Peugeot-Fahrerin nach dem derzeitigen Kenntnisstand leicht
verletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.
(Kg)