image
1.1 Empfehlungen für Wald im Freistaat SachsenBaumarten, die dem FoVG unterliegen
Quelle: Staatsbetrieb Sachsenforst, Herkunftsempfehlungen Freistaat Sachsen – Kapitel II Blatt 5
5. Ergänzung Stand 31.01.2020
Sandbirke (Betula pendula Roth)
Forstliche Herkunftsgebiete in der Bundesrepublik Deutschland
804 01 Norddeutsches Tiefland
804 02 Mittel- und Ostdeutsches Tief- und Hügelland
804 03 Südostdeutsches Hügel- und Bergland
804 04 West- und Süddeutsches Hügel- und Bergland sowie Alpen und
Alpenvorland
Bearbeitung: Staatsbetrieb Sachsenforst, Kompetenzzentrum Wald und Forstwirtschaft, Referat FGIS, Kartographie, Vermessung (Stand: 01.03.2012)

image
1.1 Empfehlungen für Wald im Freistaat SachsenBaumarten, die dem FoVG unterliegen
Quelle: Staatsbetrieb Sachsenforst, Herkunftsempfehlungen Freistaat Sachsen – Kapitel II Blatt 5
5. Ergänzung Stand 31.01.2020
Sandbirke (Betula pendula Roth)
Forstliche Herkunftsgebiete im Freistaat Sachsen
Bearbeitung: Staatsbetrieb Sachsenforst, Kompetenzzentrum Wald und Forstwirtschaft, Referat FGIS, Kartographie, Vermessung (Stand: 01.03.2012)

 
1.1 Empfehlungen für Wald im Freistaat SachsenBaumarten, die dem FoVG unterliegen
Quelle: Staatsbetrieb Sachsenforst, Herkunftsempfehlungen Freistaat Sachsen – Kapitel II Blatt 5
5. Ergänzung Stand 31.01.2020
Sandbirke (Betula pendula Roth)
Stand: 31.01.2020
Blatt-Nr.:
5
Verwendung
innerhalb des
HK-Gebietes
in den
Wuchsgebieten
Geprüftes
Vermehrungsgut
Qualifiziertes
Vermehrungsgut
Ausgewähltes
Vermehrungsgut
804 02
Mittel- und Ostdeutsches
Tief- und Hügelland
14
15
23
24
25
Mittl. nordost-deutsches
Altmoränenland
Dübener-Niederlausitzer
Altmoränenland
Sachsen-Anhaltinische
Lößebenen
Leipziger Sandlößebenen
Sächsisch-Thüringisches Löß-
Hügelland
SBI-Klon Granat
EZR: 03 4 804 00 001 4
SBI-Klon Türkis
EZR: 03 4 804 00 002 4
SBI-Klon Malachit
EZR: 03 4 804 00 006 4
Samenplantage Waldsieversdorf
BT Müllrose
EZR: 12 3 80402 001 3
Land Brandenburg
Samenplantage Döhrenhausen
NFA Liebenburg
EZR: 03 4 80402 001 3
Zugelassene Erntebestände
HKG 804 02
Sonderherkunft
HKG 80402
Sächsisches Löß-Hügelland,
FoB Leipzig
804 03
Südostdeutsches Hügel- und Bergland
26
27
28
44
45
46
47
48
Erzgebirgsvorland
Westlausitzer Platte und
Elbtalzone
Lausitzer Löß-Hügelland
Höhenlagen bis 400 m ü. NN:
Vogtland
Erzgebirge
Elbsandsteingebirge
Oberlausitzer Bergland
Zittauer Gebirge
SBI-Klon Granat
EZR: 03 4 804 00 001 4
SBI-Klon Türkis
EZR: 03 4 804 00 002 4
SBI-Klon Malachit
EZR: 03 4 804 00 006 4
Samenplantage Waldsieversdorf
BT Müllrose
EZR: 12 3 80402 001 3
Land Brandenburg
Samenplantage Döhrenhausen
NFA Liebenburg
EZR: 03 4 80402 001 3
Zugelassene Erntebestände
HKG 804 02
Sonderherkunft
HKG 80402
Sächsisches Löß-Hügelland,
FoB Leipzig
Zugelassene Erntebestände
HKG 804 03
Sonderherkünfte
HKG 804 03
Osterzgebirge, FoB Neustadt
Elbsandsteingebirge, NLP
Sächsische Schweiz
44
45
46
47
48
Höhenlagen über 400 m ü. NN:
Vogtland
Erzgebirge
Elbsandsteingebirge
Oberlausitzer Bergland
Zittauer Gebirge
Zugelassene Erntebestände
HKG 804 03
Sonderherkünfte
HKG 804 03
Osterzgebirge, FoB Neustadt
Elbsandsteingebirge, NLP
Sächsische Schweiz
Die Sandbirken-Klone Granat, Türkis und Malachit haben sich in Vergleichsprüfungen gegenüber den mitangebauten Sämlingsstandards in der Qualität
(Stammform, Wipfelschäftigkeit) und in der Wuchsleistung überlegen gezeigt. Eigene Anbauerfahrungen rechtfertigen eine Verwendung für die Anlage von Vorwald.
Bezugsquellen und Informationen unter
www.silvaselect.de.