1
Anlagen
zum Bericht über 20 Jahre Denkmalschutz und Denkmalpflege im Freistaat Sachsen
(Berichtszeitraum 1990–2010)

2
Abbildungsverzeichnis
Abb. 1
Einwohnerzahl und Anzahl der Denkmale der deutschen Bundesländer
im Vergleich
Abb. 2
Arbeitsbereiche des LfA
Abb. 3
Fachliche Stellungnahmen des LfA (seit 1993)
Abb. 4
Bekannte Fundstellen in Sachsen
Abb. 5
Darstellungen der Dichte bekannter vor- und frühgeschichtlicher archäologischer
Fundstellen (ohne Mittelalter/Neuzeit) in Sachsen, Mittelwerte bezogen auf
Naturräume
Abb. 6
Seit 1991 wurden 13.612 Aktivitätsstellen registriert
(Quelle DIA/GIS, Stand Mai 2011)
Abb. 7
Aktivitäten Landesamt für Archäologie 1991–2010 und Fundeingang im
Archäologischen Archiv Sachsen (AAS)
Abb. 8
Projektbezogener (befristeter) Einsatz zusätzlicher Arbeitnehmer
Abb. 9
Projektbezogene Drittmittel des LfA 1991–2010
Abb. 10
Drittmittel für Forschungsprojekte des LfA 1991–2010
Abb. 11
Anzahl der Seiten in vom LfA (mit-)herausgegebenen Publikationen
Abb. 12
Anzahl der Ausstellungen des LfA 1991–2010
Abb. 13
Öffentliche Ausgaben für Denkmalschutz und Denkmalpflege 2007 nach Ländern
in Euro je Einwohner/-in – Grundmittel
Abb. 14
Öffentliche Ausgaben für Denkmalschutz und Denkmalpflege 1995 bis 2007 nach
Ländern und Körperschaftsgruppen
Abb. 15
Öffentliche Ausgaben des Freistaates Sachsen für Denkmalschutz und
Denkmalpflege 2009–2011
Abb. 16
Gesamtübersicht der eingesetzten Fördermittel nach Jahresscheiben 1991–2010
Abb. 17
Finanzierungsquellen der Denkmalpflege
Abb. 18
Fördermittelausstattung der Einzelkulturdenkmalpflege 1991–2010
Abb. 19
Programmstädte „Städtebaulicher Denkmalschutz“ (SDP) in Sachsen

3
Abb. 1
Einwohnerzahl und Anzahl der Denkmale der deutschen Bundesländer im Vergleich
Bundesland
Fläche [km²]
2008
Anzahl
Einwohner
2008
Einwohner/
km
2
2008
Anzahl
Baudenkmale
2008
Einwohner/
Denkmal
2008
Baden-Württemberg 35.751,40 10.749.506 301 95.000 113,2
Bayern 70.551,56 12.519.728 177 120.000 104,3
Berlin 891,02 3.431.675 3.851 8.000 428,9
Brandenburg 29.480,33 2.522.493 86 12.060 209,1
Bremen 404,28 661.866 1.637 1.522 434,8
Hamburg 755,25 1.772.100 2.346 4.800 369,1
Hessen 21.114,77 6.064.953 287 63.000 96,2
Mecklenburg-
Vorpommern
23.185,40 1.664.356 72 25.000 66,5
Niedersachsen 47.625,43 7.947.244 167 80.000 99,3
Nordrhein-Westfalen 34.086,48 17.933.064 526 78.548 101,1
Rheinland-Pfalz 19.853,24 4.028.351 203 60.000 67,1
Saarland 2.568,64 1.030.324 401 4.500 228,9
Sachsen 18.418,04 4.192.801 228 106.000 39,5
Sachsen (31.12.2010)
18.418,04
4.147.173
225
105.394
39,3
Sachsen-Anhalt 20.447,05 2.381.872 116 59.000 40,3
Schleswig-Holstein 15.799,08 2.834.260 179 25.000 229,6
Thüringen 16.172,10 2.267.763 140 30.000 75,6
Deutschland 357.104,07 82.002.356 230 772.430 104,5

image
4
Abb. 2
Arbeitsbereiche des LfA

image
5
Abb. 3
Fachliche Stellungnahmen des LfA (seit 1993)

image
6
Abb. 4
Bekannte Fundstellen in Sachsen

image
7
Abb. 5
Darstellungen der Dichte bekannter vor- und frühgeschichtlicher
archäologischer Fundstellen (ohne Mittelalter/Neuzeit) in Sachsen,
Mittelwerte bezogen auf Naturräume

image
8
Abb. 6
Seit 1991 wurden 13.612 Aktivitätsstellen registriert
(Quelle DIA/GIS, Stand Mai 2011)

image
9
Abb. 7
Aktivitäten Landesamt für Archäologie 1991–2010 und Fundeingang
im Archäologischen Archiv Sachsen (AAS)

image
10
Abb. 8
Projektbezogener (befristeter) Einsatz zusätzlicher Arbeitnehmer

image
11
Abb. 9
Projektbezogene Drittmittel des LfA 1991–2010

image
12
Abb. 10
Drittmittel für Forschungsprojekte des LfA 1991–2010

image
13
Abb. 11
Anzahl der Seiten in vom LfA (mit-)herausgegebenen Publikationen

image
14
Abb. 12
Anzahl der Ausstellungen des LfA 1991–2010

15
Abb. 13
-1 0 123 4567 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23
Mecklenburg-Vorpommern
Bremen
Hessen
Niedersachsen
Saarland
Schleswig-Holstein
Nordrhein-Westfalen
Baden -Württemberg
Hamburg
Bayern
Länder zusammen
Berlin
Rheinland-Pfalz
Thüringen
Brandenburg
Sachsen-Anhalt
Sachsen
Länder insgesamt = 5,26 Euro
Öffentliche Ausgaben für Denkmalschutz und Denkmalpflege
2007 nach Ländern *) in Euro je Einwohner /-in - Grundmittel
*) Einschl . Ausgaben der Gemeinden
/Zweckverbände .
Abb. 14
Gegenstand des Nachweises
Mill. Euro
Euro je Einwohner/-in
1995
315,1
3,86
2000
317,9
3,87
2005
409,1
4,96
2006
446,0
5,42
2007
476,9
5,80
Baden-Württemberg
46,2
4,30
Bayern
63,4
5,07
Berlin
18,1
5,32
Brandenburg
23,4
9,19
Bremen
0,4
0,62
Hamburg
8,0
4,51
Hessen
11,1
1,82
Mecklenburg-Vorpommern
- 0,5
- 0,28
Niedersachsen
14,6
1,83
Nordrhein-Westfalen
66,9
3,72
Rheinland-Pfalz
30,0
7,41
Saarland
2,1
1,98
Sachsen
1)
96,1
22,69
Sachsen-Anhalt
26,6
10,96
Schleswig-Holstein
7,2
2,55
Thüringen
19,6
8,50
Länder (einschl. Stadtstaaten)
433,1
5,26
Bund
43,8
0,53
Länder
311,6
3,79
Gemeinden/ Zweckverbände
121,6
1,48
1) In Sachsen werden denkmalpflegerische Maßnahmen im Rahmen von Stadtentwicklungs-maßnahmen im Unterschied zur sonst üblichen
Anschreibungspraxis unter Denkmalschutz und -pflege gemeldet.
2007 nach Körperschaftsgruppen
2007 nach Ländern (einschl. Gemeinden/ Zweckverbände)
Grundmittel
Öffentliche Ausgaben für Denkmalschutz und Denkmalpflege 1995 bis 2007 nach Ländern und Körperschaftsgruppen

16
Abb. 15
Öffentliche Ausgaben des Freistaates Sachsen für Denkmalschutz und Denkmalpflege
2009–2011
Fördermittel
Denkmalpflege
Gesamt
Baudenkmale Bevölkerung
Fördermittel
pro
Baudenkmal
Fördermittel
pro
Einwohner
T€
Anzahl 31.12.2010
Anzahl 31.12.2010
2009 62.618,3
Ist
105.394 4.147.173 594,14 15,10
2010 59.260,9
Ist
105.394 4.147.173 562,28 14,29
2011 62.206,9
Soll
105.394 4.147.173 590,23 15,00
Summe 184.086,1

17
Abb. 16
Gesamtübersicht der eingesetzten Fördermittel
nach Jahresscheiben 1991–2010
Einzelkulturdenkmalpflege Städtebaulicher Denkmalschutz
Jahr
Landesprogramm
Denkmalpflege
Sonstige
Förderungen*
Gesamtbetrag
Anteil
Landesmittel
in T€ in T€ in T€ in T€
1991
16.013,7
4.346,0
70.706,0
35.353,0
1992
39.047,4
7.976,2
18.774,6
9.387,3
1993
32.656,2
9.714,5
53.782,3
26.891,1
1994
39.696,7
-
60.723,6
30.361,8
1995
56.206,3
-
62.193,5
31.096,8
1996
44.229,2
1.095,1
49.802,0
24.901,0
1997
42.198,6
2.926,7
61.758,5
30.879,3
1998
39.604,3
4.101,6
61.957,2
30.978,6
1999
31.326,0
4.939,5
61.659,8
30.829,9
2000
23.575,7
4.185,5
61.516,6
30.758,3
2001
31.271,8
4.121,3
61.454,9
30.727,4
2002
14.123,0
4.171,3
61.458,4
30.729,2
2003
16.532,8
3.885,0
61.228,5
30.614,2
2004
7.642,1
1.381,4
55.492,6
27.746,3
2005
9.240,2
-
55.326,1
27.663,1
2006
11.480,8
-
49.054,0
24.527,0
2007
14.698,0
-
43.296,2
21.648,1
2008
5.205,7
-
54.148,0
27.074,0
2009
12.140,3
1.663,0
50.478,0
25.239,0
2010
6.404,7
4.728,9
52.856,2
27.053,1
Summe
493.293,5
59.236,0
1.107.667,1
554.458,5
*
Die Sonstigen Förderungen umfassen neben Sonderförderungen des Bundes z.B. im Rahmen der
Förderung national wertvoller Kulturdenkmäler, dem Denkmalschutzsonderprogramm „Dach und Fach“,
Zuschüssen aus dem Altschuldenregelungsgesetz auch Soforthilfen zur Beseitigung von
Hochwasserschäden an Kulturdenkmalen und Beteiligungen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD)
an Maßnahmen der Einzelkulturdenkmalpflege.

18
Abb. 17
Finanzierungsquellen der Denkmalpflege
Landesprogramm
Denkmalpflege
30%
Städtebaulicher
Denkmalschutz
66%
Sonstige
Förderungen
4%

19
Abb. 18
Fördermittelausstattung der Einzelkulturdenkmalpflege
0,00
10.000,00
20.000,00
30.000,00
40.000,00
50.000,00
60.000,00
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
Betrag in TEUR
Landesprogramm Denkmalpflege und Sonstige Förderungen

20
Abb. 19
Programmstädte „Städtebaulicher Denkmalschutz“ (SDP) in Sachsen
*(Jahr der Programmaufnahme)
Die Auswahl der im Bund-Länder-Programm Städtebaulicher Denkmalschutz zu fördernden
Städte erfolgt über Vorschläge durch die Länder, die diese in Zusammenarbeit mit dem
jeweiligen Landesdenkmalamt erstellen. Über eine Aufnahme in die Programmförderung wird
gemeinsam mit dem Bund und der von ihm berufenen Expertengruppe Städtebaulicher
Denkmalschutz entschieden.
Entscheidend für die Auswahl eines Gebietes ist in der Regel die Existenz eines in sich
konsistenten historischen Stadt- oder Ortskerns. Zudem ging man davon aus, dass sich
dieser innerhalb des ehemaligen Mauerrings befindet und einen reichen Bestand an
denkmalwerter Bausubstanz aus allen Jahrhunderten umfasst. Darüber hinaus können auch
einheitlich geplante und in der Ursprungsbebauung unverändert bewahrte Stadtgebiete
oder Stadterweiterungsgebiete des 19. Jahrhunderts sowie Wohnsiedlungen aus dem
20. Jahrhundert Aufnahme in die Förderung finden.
1
Altenberg (’92; ’93)*
Lommatzsch (’91)
Annaberg-Buchholz (’91)
Marienberg (’91)
Augustusburg (’93)
Meißen (’95)
Bautzen (’91)
Mittweida (’00)
Bernstadt a. d. E. (’06)
Mühltroff (’06)
Bischofswerda (’01)
Mylau (’07)
Cunewalde (’07)
Oederan (’91)
Delitzsch (’91)
Oelsnitz/V. (’01)
Dippoldiswalde (’91)
Oschatz (’91)
Dresden (’93; ’05)
Ostritz (’05; ’10)
Ebersbach/Sa. (’07)
Pegau (’06)
Ehrenfriedersdorf (’06)
Penig (’92)
Eibau (’05)
Pirna (’91)
Frankenberg (’06)
Plauen (’02)
Freiberg (’91)
Riesa (’94)
Geithain (’91)
Rochlitz (’91)
Görlitz (’95; ’05)
Sayda (’06)
Grimma (’91)
Scheibenberg (’05)
Großenhain (’00)
Schneeberg (’91)
Hainichen (’91)
Schwarzenberg (’92)
Herrnhut (’92)
Strehla (’91)
Hohenstein-Ernstthal (’05)
Torgau (’91)
Kamenz (’91)
Waldenburg/Sachsen (’93)
Leipzig (’91; ’94)
Wildenfels (’06)
Leisnig (’91)
Wolkenstein (’91)
Lengenfeld (’05)
Wurzen (’94)
Lichtenstein (’05)
Zittau (’91)
Löbau (’97)
Zschopau (’93)
Lößnitz (’05)
Zwickau (’95)
1
http://www.staedtebaulicher-denkmalschutz.de/programm/das-
programm/programmstaedte.php
, (Zugriff am 24. April 2011).