image
image
Seite 1 von 10
Polizeireiter kontrollieren in Bautzen
Bautzen, Innenstadt
07.01.2021, 09.00 Uhr - 13.00 Uhr
Zwei Polizistinnen der sächsischen Reiterstaffel haben am
Donnerstagvormittag hoch zu Ross für Ordnung in der Bautzener
Innenstadt gesorgt. Dabei hatten die Beiden vor allem ein
wachsames Auge auf den Verkehr. So ahndeten sie zum Beispiel
Verstöße gegen die Anschnallpflicht. Verstöße gegen die Corona-
Schutz-Verordnung sind den Reiter-Damen nicht aufgefallen.
Elf Betrugsanrufe gescheitert
Zittau, Hainewalde, Hartau, Drausendorf, Waltersdorf, Bernstadt
auf dem Eigen, Haselbachtal
07.01.2021, 10.30 Uhr - 18.00 Uhr
Am Mittwoch haben zumeist lebensältere Menschen aus den
Bereichen Zittau und Kamenz insgesamt elf Betrugsanrufe bei der
Polizei gemeldet. Alle Angerufenen lehnten die Geldforderungen
ab.
Die unbekannten Betrüger gaben sich in acht Fällen als
Polizeibeamte aus und berichteten, dass ein Angehöriger einen
schweren Unfall verursacht habe. Um eine Haft des Verwandten
abzuwenden, müsse der Angerufene eine Geldsumme erbringen.
In drei anderen Fällen schilderten die Lügner einen angeblichen
Geldgewinn. Dieser käme zur Auszahlung, wenn vorab ein
Geldbetrag
überwiesen
oder
Codes
von
Gutscheinkarten
übermittelt werden würden.
Die Bürger glaubten den Anrufern nicht und zeigten die
Betrugsversuche
korrekterweise
an.
Ermittler
der
Kriminalpolizeiinspektion befassen sich mit den Fällen. (fs)
1. Medieninformation
8. Januar 2021, 14.00 Uhr
Ihre Ansprechpartner
Anja Leuschner (al)
Franziska Schulenburg (fs)
Sebastian Ulbrich (su)
Durchwahl
Telefon +49 3581 468-2030
Mobil 1
+49 173 961 86 41
Mobil 2
+49 173 961 86 46
Telefax
+49 3581 468-2006
medien.pd-
gr@polizei.sachsen.de
8. Januar 2021
Hausanschrift:
Polizeidirektion Görlitz
Conrad-Schiedt-Straße 2
(Zufahrt über Teichstraße)
02826 Görlitz
www.polizei.sachsen.de

image
Seite 2 von 10
Kontrolle der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung
Landkreise Bautzen und Görlitz
07.01.2021, 05.00 Uhr - 08.01.2021, 05.00 Uhr
Am Donnerstag hat die Polizei in den Landkreisen Bautzen und
Görlitz zahlreiche Einsätze im Zusammenhang mit der Sächsischen
Corona-Schutz-Verordnung registriert. Dabei waren die Beamten
im öffentlichen Raum bei Kontrollen präsent und überwachten die
Einhaltung der Maßnahmen.
Die Uniformierten ahndeten rund 60 Verstöße und fertigten
entsprechende Anzeigen. Insgesamt befanden sich am Donnerstag
über 100 Polizisten im Einsatz.
Königswartha, Am Marktplatz, Bushaltestelle
07.01.2021, 09.10 Uhr
In Königswartha verstießen am Donnerstagmorgen drei Personen
an einer Bushaltestelle Am Marktplatz in Königswartha gegen die
Maskenpflicht. Die drei Männer im Alter von 28, 36 und 48 Jahren
erhielten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.
Hoyerswerda, Stadtgebiet
07.01.2021, 10.15 Uhr - 11.15 Uhr
Eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda überprüfte am
Donnerstagvormittag eine Stunde lang gezielt die Einhaltung der
Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung im Stadtgebiet von
Hoyerswerda. Alle Bürger verhielten sich vorbildlich. Die Polizisten
stellten keine Verstöße fest.
Görlitz, Sechsstädteplatz
07.01.2021, 19.25 Uhr
Am Donnerstagabend trafen Polizeibeamte eine 24-Jährige auf
dem Sechsstädteplatz in Görlitz an. Die Polin konsumierte
verbotenerweise Alkohol in der Öffentlichkeit. Zudem hatte sie auch
keinen triftigen Grund, um sich außerhalb ihrer häuslichen
Unterkunft aufzuhalten. Die Uniformierten zeigten sie an und
schickten sie nach Hause.

image
Seite 3 von 10
Zittau, Martin-Wehnert-Platz
08.01.2021, 00.40 Uhr
Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland bemerkte in der
Nacht zu Freitag einen jungen Mann am Martin-Wehnert-Platz. Bei
der Kontrolle gab der 26-Jährige an, Essen kaufen zu wollen. Dies
stellte jedoch keinen triftigen Grund dar, um während der
Ausgangssperre das Haus zu verlassen. Der Deutsche erhielt eine
Ordnungswidrigkeitenanzeige.
Die
Polizei
appelliert
an
die
Menschen,
sich
an
die
Ausgangsbeschränkungen und -sperren sowie die Regeln
bezüglich der Corona-Schutz-Verordnung zu halten, auch wenn
dies eine Herausforderung darstellt. Sie dienen dem Schutze der
Gesundheit aller. Verstöße werden zudem mit empfindlichen
Geldstrafen geahndet. (al, fs)
Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________
Zwei Pkw-Fahrer unter Drogen erwischt
BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
07.01.2021, 16.50 Uhr
BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Wiesaer Forst
07.01.2021, 18.15 Uhr
Autobahnpolizisten haben am Donnerstagnachmittag auf der A 4 in
Richtung Dresden zwei Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss erwischt.
Zunächst stoppten sie an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
einen 30-jährigen Audi-Fahrer. Ein Drogentest zeigte die Einnahme
von Amphetaminen an. Später lotsten die Beamten einen Renault-
Lenker auf den Parkplatz Wiesaer Forst. Auch der 41-Jährige stand
unter dem Einfluss von Amphetaminen.
Die Ordnungshüter untersagten beiden Polen die Weiterfahrt und
ordneten jeweils eine Blutentnahme an. Den Pkw-Fahrern drohen
ein hohes Bußgeld und ein Fahrverbot in Deutschland. (fs)

image
Seite 4 von 10
Sattelzüge mangelhaft
BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
07.01.2021, 14.40 Uhr
BAB 4, Dresden - Görlitz, Tunnel Königshainer Berge
07.01.2021, 21.45 Uhr
Am Donnerstag haben Polizisten zwei Brummi-Lenkern auf der
Autobahn 4 in Richtung Görlitz die Weiterfahrt wegen technischer
Mängel untersagt.
Am Nachmittag lotsten sie einen 60-jährigen MAN-Fahrer an der
Anschlussstelle Nieder Seifersdorf von der Autobahn. Die Bremsen
an seinem Auflieger waren offenbar in desolatem Zustand. Ein
hinzugezogener Sachverständiger stufte den Auflieger als
verkehrsunsicher ein. Am Freitag begutachtete der Spezialist gleich
noch einen weiteren Sattelzug. Der MAN Holzlaster mit Anhänger
blieb am Donnerstagabend vor dem Tunnel Königshainer Berge
wegen eines Reifenplatzers stehen. Polizisten halfen dem 30-
Jährigen bei der Vermittlung und führten eine routinemäßige
Kontrolle durch. Dabei stellte sich heraus, dass
einige
Bremsscheiben
gerissen,
Achslenkungen
beschädigt
und
Luftfederbeläge nicht mehr funktionsfähig waren.
Die Ordnungshüter schrieben entsprechende Anzeigen gegen die
Fahrer und Halter der mangelhaften Fahrzeuge. (fs)
Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________
Geblitzt
Bischofswerda, OT Geißmannsdorf, B 98
07.01.2021, 07.30 Uhr - 11.30 Uhr
Am Donnerstagvormittag hat der Verkehrsüberwachungsdienst der
Polizeidirektion Görlitz im Landkreis Bautzen die Einhaltung des
Tempolimits von 70 km/h kontrolliert.
Auf der Bundesstraße 98 am Abzweig Geißmannsdorf erfasste die
Lichtschranke elf Fahrer. Alle Sünder lagen im Bereich eines
Verwarngeldes. Den höchsten Wert von 98 km/h erreichte ein Pkw
aus Pirna. (fs)

image
Seite 5 von 10
Unfall nach Vorfahrtsfehler
Bischofswerda, Drebnitzer Weg/Süßmilchstraße
07.01.2021, 11.30 Uhr
Am Donnerstagmittag sind in Bischofswerda nach einem
Vorfahrtsfehler zwei Autos ineinander gefahren. Ein 73-jähriger
Audi-Lenker war auf der Süßmilchstraße in Richtung Stolpener
Straße unterwegs. An der Kreuzung zum Drebnitzer Weg
missachtete er offenbar die Vorfahrt eines 66-Jährigen in einem
VW-Kleinbus. Bei der Kollision entstand ein Schaden von insgesamt
etwa 20.000 Euro. Die Männer blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge
kamen an den Haken des Abschleppers. (su)
Gegen die 0,5 Promille-Grenze verstoßen…
Laußnitz, Wachau, Radeberg
07.01.2021, 10.30 Uhr, 19.30 Uhr, 20.30 Uhr
…haben am Donnerstag drei Fahrzeugführer aus dem Bereich
Kamenz.
Die Polizisten kontrollierten am Vormittag in Königsbrück einen 59-
jährigen Renault-Fahrer. Der Alkoholtest ergab einen Wert von
umgerechnet 0,86 Promille. Denselben Wert pustete ein 43-jähriger
Ford-Lenker am frühen Abend in Wachau. Der dritte im Bunde
erweckte wenig später an der Rathenaustraße in Radeberg die
Aufmerksamkeit der Ordnungshüter. Der 42-jährige VW-Fahrer
brachte umgerechnet 0,74 Promille auf das Display des Alkomaten.
Die drei Deutschen erwarten ein hohes Bußgeld, zwei Punkte in
Flensburg und ein Fahrverbot. (fs)
Geschwindigkeit kontrolliert
Kamenz, OT Deutschbaselitz, S 94
07.01.2021, 14.15 Uhr - 18.15 Uhr
Ein Messteam des Verkehrsüberwachungsdienstes hat am
Donnerstag vier Stunden lang die Einhaltung des Tempolimits am
Abzweig Deutschbaselitz durchgeführt. Auf der S 94 blitzte es im
Laufe des Nachmittags beidseitig 36 Mal. Auf die meisten Raser
wartet ein Verwarngeld. Weitere neun Temposünder erhalten in

image
Seite 6 von 10
Kürze einen Bußgeldbescheid. Mit 106 km/h lieferte ein Skoda-
Fahrer aus Pirna den negativen Tageshöchstwert. (fs)
Holzunterstand niedergebrannt
Großröhrsdorf, Lichtenberger Straße
07.01.2021, 21.45 Uhr
Am Donnerstagabend hat in einem ehemaligen Gartengelände an
der Lichtenberger Straße in Großröhrsdorf ein Holzunterstand
gebrannt. Knapp 20 Feuerwehrleute aus Großröhrsdorf rückten aus
und löschten die Flammen. Eine Gefahr für andere Objekte bestand
nicht. Der Sachschaden belief sich auf etwa 20 Euro. Der örtliche
Kriminaldienst
ermittelt
wegen
des
Verdachts
der
Sachbeschädigung durch Feuer. (fs)
Einbruch in Büro
Hoyerswerda, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße
06.01.2021, 14.00 Uhr - 07.01.2021, 06.50 Uhr
Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen haben sich
unbekannte Täter Büroräume an der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße in
Hoyerswerda zum Ziel gemacht. Die Einbrecher gelangten ins
Objekt und stahlen rund 1.000 Euro Bargeld. Ein Sachschaden
entstand nicht. Der örtliche Kriminaldienst befasst sich mit dem Fall.
(fs)
E-Bike und Werkzeuge entwendet
Elsterheide, OT Seidewinkel, Sandweg
01.01.2021, 12.00 Uhr - 15.00 Uhr
07.01.2021, 16.05 polizeibekannt
Ein Mieter in Seidewinkel hat am Donnerstagnachmittag
festgestellt, dass diverse Gegenstände aus der von ihm genutzten
Garage am Sandweg fehlten. Offenbar waren Unbekannte zu
Neujahr auf bislang nicht nachvollziehbare Art und Weise in das
Gebäude eingebrochen. Die Täter stahlen nicht nur ein Fahrrad
sondern auch verschiedene Werkzeuge samt Zubehör. Das
Diebesgut hatte einen Gesamtwert von knapp 900 Euro.
Sachschaden entstand nach erster Übersicht nicht. (al)

image
Seite 7 von 10
Vorfahrt missachtet
Hoyerswerda, Alte Berliner Straße, Kolpingstraße
07.01.2021, 11.35 Uhr
Eine 83-jährige Toyota-Fahrerin hat am Donnerstagmittag an einer
Kreuzung in Hoyerswerda offenbar einen Unfall verursacht. Sie war
auf der Straße Am Elsterbogen in Richtung der Kreuzung Alte
Berliner Straße/Kolpingstraße unterwegs. Dort beachtete sie
vermutlich die Vorfahrt einer 69-jährigen Citroen-Lenkerin nicht,
welche die Alte Berliner Straße in Richtung Kolpingstraße befuhr.
Die Seniorin fuhr in den Kreuzungsbereich ein und stieß mit dem
Citroen zusammen. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt. Der
Toyota war nach dem Unfall jedoch nicht mehr fahrbereit und
musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden
betrug nach ersten Schätzungen insgesamt circa 5.000 Euro. (al)
Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________
Blaufahrten beendet
Görlitz, Elsternweg
07.01.2021, 13.20 Uhr
Ein 39 Jahre alter Skoda-Lenker ist am Donnerstagnachmittag in
eine allgemeine Verkehrskontrolle am Elsternweg in Görlitz geraten.
Es stellte sich heraus, dass der Deutsche offenbar vor Fahrtantritt
Alkohol getrunken hatte. Ein Test ergab einen Wert von
umgerechnet 1,28 Promille. Dies zog eine Blutentnahme nach sich.
Die Beamten stellten den Führerschein sicher und erstatteten
Anzeige.
Kodersdorf, Straße der Einheit
07.01.2021, 22.15 Uhr
Am Donnerstagabend hat eine Streifenwagenbesatzung einen VW
mit defektem Abblendlicht auf der Straße der Einheit in Kodersdorf
entdeckt. Sie stoppten den Wagen und kontrollierten den 24-
jährigen Fahrer. Dieser konnte zwar einen triftigen Grund für seine
späte Fahrt vorbringen, jedoch ergab ein Atemalkoholtest einen
Wert von umgerechnet 0,78 Promille. Der Deutsche erhielt eine
Ordnungswidrigkeitenanzeige. (al)

image
Seite 8 von 10
Defekter Computer löst Alarm aus
Görlitz, Am Museum
08.01.2021, 03.00 Uhr
In der Nacht zu Freitag hat ein defekter Computer Am Museum in
Görlitz den Alarm ausgelöst. Feuerwehr und Polizei eilten zum
Objekt. Ein 5.000 Euro teurer PC im Batterieraum war in Flammen
geraten. Die Feuerwehrleute löschten den Schwelbrand. Weiterer
Sachschaden entstand nicht. (fs)
Unbekannte wüten in Freizeitpark
Neißeaue, OT Zentendorf
01.12.2020 - 05.01.2021
07.01.2021 polizeibekannt
Zwischen Anfang Dezember und dem Jahresbeginn haben
Unbekannte in einem Freizeitpark in Zentendorf gewütet. Die
Vandalen beschädigten sowohl das Zufahrtstor als auch mehrere
Wohnzelte. Die Höhe des Sachschadens stand noch aus. Zudem
entwendeten die Diebe zwei massive Eichentische, deren Wert im
vierstelligen Bereich lag. Ermittler der Soko Argus übernahmen den
Fall. (fs)
Radfahrer verletzt
Zittau, Friedensstraße, Christian-Keimann-Straße
07.01.2021, 20.10 Uhr
Ein Fahrradfahrer hat sich am Donnerstagabend in Zittau vermutlich
aufgrund eines technischen Defekts an seinem Drahtesel verletzt.
Der 52-Jährige war auf der Friedensstraße unterwegs und wollte in
die Christian-Keimann-Straße einbiegen. Dabei brach offenbar das
Tretlager des Bikes. Der Mann rutschte von der Pedale und
verletzte sich am Bein. Rettungskräfte brachten ihn in einen
Krankenhaus. Der Sachschaden am Fahrrad ist bislang nicht
beziffert. (al)

image
Seite 9 von 10
Beute gemacht
Krauschwitz/O.L., Rothenburger Straße
06.01.2021, 12.00 Uhr - 07.01.2021, 09.50 Uhr
Zwischen Mittwochmittag und Dienstagvormittag haben Einbrecher
an der Rothenburger Straße in Krauschwitz Beute gemacht. Die
Diebe gelangten gewaltsam in eine Garage. Sie durchwühlten das
Inventar und entwendeten zwei Fahrräder, einen Motorradhelm und
Werkzeug im Gesamtwert von etwa 1.500 Euro. Der Sachschaden
belief sich auf circa 500 Euro. Polizisten aus Weißwasser sicherten
Spuren am Tatort. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (fs)
Person mit Einreiseverbot erwischt
Weißkeißel, Fichtenweg
08.01.2021, 02.20 Uhr
In der Nacht zu Freitag haben Polizisten bei einer Kontrolle am
Fichtenweg in Weißkeißel einen Polen mit Einreiseverbot erwischt.
Ein polnischer Transporter weckte die Aufmerksamkeit der
Beamten. Die 33-jährige Fahrerin stand unter dem Einfluss von
Amphetaminen. Sie und ihre 32- und 45-jährigen polnischen
Begleiter sind bereits mehrfach strafrechtlich in Erscheinung
getreten. Bei der Fahndungsabfrage stellte sich zudem heraus,
dass der jüngere Mann im Jahr 2015 nach langjähriger
Freiheitsstrafe sein Recht auf Einreise und Aufenthalt in
Deutschland verloren hat. Die Beamten fertigten Anzeigen wegen
des Verdachts des Verstoßes gegen das Freizügigkeitsgesetz
sowie des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.
Noch in der Nacht begleiteten sie die Polen zur kontrollierten
Ausreise ins Nachbarland. (fs)

image
Seite 10 von 10
Verkehrsunfallgeschehen in den Landkreisen Bautzen und
Görlitz
Stand: 08.01.2021, 05.00 Uhr
VKU
Verletzte
Tote
Autobahnpolizeirevier (BAB 4)
-
-
-
Polizeirevier Bautzen
9
1
-
Polizeirevier Görlitz
6
-
-
Polizeirevier Hoyerswerda
5
-
-
Polizeirevier Kamenz
11
2
-
Polizeirevier Weißwasser
7
-
-
Polizeirevier Zittau-Oberland
10
1
-
Gesamt:
48
4
-