image
image
image
image
image
Zusammenwirken von ASR A5.2 und RSA
Straßenbaustellen im Grenzbereich zum Straßenverkehr
Ralph Mühle
Rainer Gajewski
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle
1
(SMWA)

image
image
Zusammenwirken von ASR A5.2 und RSA – Teil I
Straßenbaustellen im Grenzbereich zum Straßenverkehr

image
(1)
Rechtliche Grundlagen - Technische Regel für Arbeitsstätten ASR A5.2, Handlungshilfe, RSA
(2)
Spannungsfeld RSA und ASR
(3)
Aufgaben und Pflichten: Verkehrsbehörde / Bauherr
(4)
Zusammenfassung der Handlungshilfe aus 2020
(5)
FAQ‘s
Gliederung
3 | 31. März 2021 |
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)
TEIL I – Allgemeines und Grundsätze

image
(1) Grundlagen des Arbeitsschutzes
4 | 31. März 2021 |
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
5 | 31. März 2021 |
Dualismus
staatliches Recht
Bund und Länder
autonomes Recht
Unfallversicherungsträger
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
Grundgesetz
Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
Verordnungen
Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)
Baustellenverordnung (BaustellV)
Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR)
ASR V3
Gefährdungsbeurteilung
ASR A1.8
Verkehrswege
ASR A5.2
Straßenbaustellen
Handlungshilfen
6 | 31. März 2021 |
staatliches Recht an Straßenbaustellen
Konkretisierungsgrad
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
(2) Spannungsfeld RSA und ASR A5.2
7 | 31. März 2021 |
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
image
Quelle: rsa-95.de
8 | 31. März 2021 |
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
image
Quelle: rsa-95.de
9 | 31. März 2021 |
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
10 | 31. März 2021 |
Verantwortlichkeiten zur Umsetzung des Arbeitsschutzes auf Straßenbaustellen
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
(3) Aufgaben und Pflichten der Verkehrsbehörden/des Bauherren
11 | 31. März 2021 |
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
Aufgabe der Verkehrsbehörde
12 | 31. März 2021 |
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
Verkehrsbehörde ist
zuständig
für
verkehrsrechtliche Anordnung (VAO) zur Lenkung und Leitung des öffentlichen Straßenverkehrs
verkehrslenkende, -beschränkende oder -verbietende Maßnahmen nach Maßgabe der StVO/VwV-StVO
verkehrsrechtliche Sicherung von Arbeitsstellen an und auf Straßen nach den RSA
Festlegen von Sicherungsmaßnahmen zum Schutz der Verkehrsteilnehmer (Verkehrsbereich)
Mitwirkung am iterativen Prozess zur Gesamtgefährdungsabwägung
13 | 31. März 2021 |
Verkehrsrecht
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
Verkehrsbehörde ist
nicht zuständig
für
Anpassung von RSA-Regelplänen
Berücksichtigung der ASR A5.2
Anwendung/Umsetzung der ASR A5.2
14 | 31. März 2021 |
Verkehrsrecht
VAO-Antragsteller/Bauherr/Bauunternehmer/Absicherer
Bauherr/Planer (-> Bauunternehmer)
(Bauherr/Planer ->) Bauunternehmer
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
Verkehrsbehörde muss wissen,
dass es eine ASR A5.2 gibt
dass sich die ASR A5.2 auf den Platzbedarf
für die verkehrsrechtliche Sicherung von
Arbeitsstellen auswirken kann
15 | 31. März 2021 |
Arbeitsschutzrecht
Quelle: rsa-95.de
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
Verkehrsbehörde ist
nicht zuständig
für
Belange des Arbeitsschutzes auf der Baustelle gemäß ArbSchG, ArbStättV
Belange des Arbeitsschutzes auf der Baustelle gemäß BaustellV
Prüfung, ob die Mindestanforderungen der ASR A5.2 auf Grund einer
verkehrsrechtlichen Anordnung (VAO) eingehalten werden können
16 | 31. März 2021 |
Arbeitsschutzrecht
ARBEITGEBER
BAUHERR
BAUHERR/
Antragsteller VAO
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
Mindestfahrstreifenbreiten:
Innerorts:
2,75 m | 2,60 m bei kurzen Abschnitten | 2,20 m nur PKW
Außerorts:
3,00 m bei Wechselverkehr ohne LSA | 2,75 m bei Wechselverkehr mit LSA
Autobahn:
3,25 m im ersten Hauptfahrstreifen | 3,00 m auf kurzer Länge
2,50 m minimal in weiteren Fahrstreifen bei Begrenzung der Fahrzeugbreite auf 2,00 m
generell:
0,25 m lichter Abstand zwischen Fahrstreifen und Leitelement
Ggf. Breitenbeschränkungen:
Zur Festlegung der zulässigen Breite (Zeichen
264
)
ist der Verkehrsbereich an der
engsten Stelle, abzüglich eines Sicherheitsabstandes von grundsätzlich 2 x 0,25 m,
zugrunde zulegen.
17 | 31. März 2021 |
Einhaltung von relevanten Maßen im Verkehrsbereich
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
Mindestfahrstreifenbreite = Verkehrsbereich
entspricht Breite des befahrbaren Bereichs
(RSA-Mindestfahrstreifenbreite + 0,25m lichter Abstand)
Annahmen für Mindestfahrstreifenbreiten gemäß Tabelle 3
(HH Kapitel 4.3)
18 | 31. März 2021 |
Verkehrsbereich
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
19 | 31. März 2021 |
Verantwortlichkeiten zur Umsetzung des Arbeitsschutzes auf Straßenbaustellen
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
Aufgaben und Pflichten des Bauherren
20 | 31. März 2021 |
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
Bauherr trägt als Veranlasser die Verantwortung für das Bauvorhaben
Bauherr hat dafür zu sorgen, dass geltende Regelungen zum Arbeitsschutz eingehalten werden können
BaustellV,
§2:
Bei der Planung sind die allgemeinen Grundsätze des Arbeitsschutzes nach
§4
ArbSchG („Stand der Technik“) zu berücksichtigen
BaustellV,
§3:
Während der Planung und der Ausführung sind Tätigkeiten von Beschäftigten
mehrerer Arbeitgeber zu koordinieren = SiGeKo (Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator)
Bauherr muss Mindestanforderungen gemäß ASR A5.2 berücksichtigen oder Rahmen-
bedingungen für gleichwertiges Sicherheits- und Gesundheitsschutzniveau schaffen
21 | 31. März 2021 |
Baustellenverordnung
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
SiGe-Koordinator kommt eine hohe Bedeutung zu
frühzeitige Einbindung im Planungsprozess notwendig
möglichst ab Leistungsphase 3 HOAI (Entwurfsplanung)
Mustertexte Ausschreibungsunterlagen SiGeKo
Fortschreibung der HVA F-StB, Entwurf vom Januar 2021
download:
www.list.sachsen.de
Publikationen
Arbeitssicherheit
Aktuelle
Entwürfe
der
Fortschreibung
des
HVA
F-StB
Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo)
22 | 31. März 2021 |
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
image
23 | 31. März 2021 |
ArbStättV
ASR A5.2
Handlungshilfe
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
Anwendungsbereich der ASR betrifft in Bezug auf Regelungen der RSA insbesondere
Arbeitsstellen längerer und kürzerer Dauer, für die verkehrsrechtliche Anordnung gemäß
§
45 Abs. 6
StVO erforderlich sind
Arbeiten auf Straßenteilen, die nicht vom Verkehr genutzt werden dürfen (z.B. Seitenstreifen,
Sperrflächen) und mit fahrbaren Absperrtafeln mit Blinkkreuz verkehrstechnisch abgesichert werden
24 | 31. März 2021 |
Handlungshilfe Abschnitt 1.3
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
Aufgaben und Pflichten des Bauherren in der Planungsphase
25 | 31. März 2021 |
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
Handlungshilfe Abschnitt 1.9, Absatz 1:
„Bei der Planung einer Straßenbaumaßnahme hat eine Gesamtbetrachtung der möglichen Gefährdungen,
Belange und Interessen (z.B. Verkehrssicherheit, Arbeitsschutz, Lärmschutz, Umwelt-, Natur- und Arten-
schutz, Geeignetheit und Angemessenheit von Umleitungsstrecken) zu erfolgen. Es ist insbesondere
notwendig, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz frühzeitig im Planungs- und Ausführungsprozess
eines Straßenbauvorhabens zu berücksichtigen.“
ITERATIVE GEFÄHRDUNGSABWÄGUNG
26 | 31. März 2021 |
Planungsphase
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
image
Ermitteln der Gefährdungen der Beschäftigten durch den fließenden Verkehr
Bauherr und/oder dessen SiGeKo ermittelt die Gefährdungen bereits in der
Planungsphase
Bewertung und Beschreibung erforderlicher Maßnahmen
Grundlage für Erarbeitung eines SiGe-Plans
Ermitteln der Gefährdungen für die Verkehrsteilnehmer durch die Baustelle
Bauherr führt Abstimmung mit Straßenverkehrsbehörde
Abschätzung der Gefährdungen für den Verkehr infolge der Baumaßnahme
Grundlage für Erarbeitung der verkehrsrechtlichen Anordnung
27 | 31. März 2021 |
Gefährdungsabwägung
iterativer
Prozess
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
image
Iterativer Prozess mit einvernehmlicher Lösung
Verkehrsrechtliche Anordnung und Maßnahmen gemäß SiGe-
Plan beeinflussen sich gegenseitig
einvernehmliche Lösung erforderlich zum Zeitpunkt der
Ausschreibung
Verkehrszeichenplan und SiGe-Plan sollten ausgearbeitet sein
maßgebliche Festlegungen müssen Bestandteil der
Ausschreibung sein
28 | 31. März 2021 |
Gefährdungsabwägung
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
Vergabeunterlage
nachvollziehbar und erschöpfend beschreiben, unter welchen Randbedingungen und mit welchen
Maßnahmen die Vermutungswirkung erzielt oder ein gleichwertiges Sicherheits- und Gesundheits-
schutzniveau erreicht werden soll
z. B. bauphasenbezogene, technologische oder verkehrsrechtliche Festlegungen und Annahmen
z. B. Verkehrszeichenplan, SiGe-Plan
Bieter sollen zur Gewährleistung des Arbeitsschutzes ihrer Beschäftigten in die Lage versetzt werden
eigene Randbedingungen mit den Vorgaben aus Planung des Bauherren abzugleichen
eigene Maßnahmen in das Angebot einkalkulieren zu können, wenn diese über die
Mindestvorgaben der Vergabeunterlage hinaus als erforderlich erachtet werden
29 | 31. März 2021 |
Gefährdungsabwägung
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
image
Iterativer Prozess ohne einvernehmliche Lösung
=> Forderung nach Gesamtgefährdungsabwägung gemäß ASR
A5.2, Abschnitt 4.3, Absatz 4
„Abstimmung mit den für den Arbeitsschutz und den für den
Straßenverkehr zuständigen Behörden“
Bauherr als Veranlasser der Baumaßnahme muss die
Abstimmung herbeiführen
30 | 31. März 2021 |
Gefährdungsabwägung
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
ASR A5.2, Abschnitt 4.3, Absatz 4:
„Wären bei Festlegung von Schutzmaßnahmen nach Absatz 3 besondere Gefährdungen für die Verkehrs-
teilnehmer infolge erheblicher Behinderungen bzw. erheblicher Verkehrsbelastungen zu erwarten, sind in
Abstimmung mit den für den Arbeitsschutz und den für den Straßenverkehr zuständigen Behörden
statt-
dessen die Schutzmaßnahmen festzulegen, die für Beschäftigte auf Straßenbaustellen und für Verkehrs-
teilnehmer gleichermaßen die größtmögliche Sicherheit gewährleisten.“
Gesamtgefährdungsabwägung
von Sicherheit und Gesundheitsschutz und Verkehrssicherheit
31 | 31. März 2021 |
Gesamtgefährdungsabwägung
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
(4) Zusammenfassung der Handlungshilfe aus 2020
32 | 31. März 2021 |
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
image
(eingeführt mit Allgemeinem Rundschreiben
Straßenbau Nr. 06/2021 vom 3. Februar 2021)
Handlungshilfe für das
Zusammenwirken von ASR A5.2
und RSA bei der Planung von
Straßenbaustellen im Grenz-
bereich zum Straßenverkehr
Ausgabe 2020
33 | 31. März 2021 |
https://www.bast.de/Handlungshilfe
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
(1) Allgemeines
(2) Hintergründe zu Maßen und Bestimmungen
(3) Abwägungsprozess zur Anwendung von Maßnahmen der Handlungshilfe
34 | 31. März 2021 |
Handlungshilfe Teil A: Grundlagen und Vorbemerkungen
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
(4) Verkehrsführungstypen und Lösungsbausteine
(5) Beispielhaft ausgewählte Baustellensituationen
(6) Hinweise zum Straßenbetriebsdienst auf Außerortsstraßen
(7) Technische Innovationen und Ausblick
35 | 31. März 2021 |
Handlungshilfe Teil B: Maßnahmen und Beispiele
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
Anlage 1:
Auswahlmatrix Verkehrsführungstypen für Arbeitsstellen längerer Dauer auf einbahnig
zweistreifigen Straßen
Anlage 2:
Auswahlmatrix Verkehrsführungstypen für Arbeitsstellen kürzerer Dauer
Anlage 3:
Auswahlmatrix Verkehrsführungstypen für Arbeitsstellen längerer Dauer auf
Autobahnen, x+1 Verkehrsführungen
Anlage 4:
Auswahlmatrix Verkehrsführungstypen für Arbeitsstellen längerer Dauer auf
Autobahnen, x+2 Verkehrsführungen
Anlage 5:
Steckbriefe verschiedener Verkehrsführungstypen
Anlage 6:
Durchführung von LB 04 für temporäre Fahrbahnverengung
36 | 31. März 2021 |
Handlungshilfe Anlagen
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
(5) FAQ
37 | 31. März 2021 |
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
38 | 31. März 2021 |
Was ist eine ASR und was ist unter „Vermutungswirkung“ zu verstehen? – 1/2
§
3 ArbStättV = Arbeitgeber ist verpflichtet, arbeitsplatz- oder tätigkeitsbezogene Gefährdungsbeurteilungen
durchzuführen, er hat
alle möglichen Gefährdungen der Gesundheit und Sicherheit der Beschäftigten zu beurteilen
Schutzmaßnahmen nach dem Stand der Technik, Arbeitsmedizin und Hygiene festzulegen
Maßnahmen anschließend durchzuführen
die Gefährdungsbeurteilung zu dokumentieren
Ausschuss für Arbeitsstätten ermittelt ASR und unterstützt Arbeitgeber bei der Festlegung der erforderlichen
Schutzmaßnahmen. Anwendung und Einhaltung der ASR löst die sogenannte „Vermutungswirkung“ aus.
Arbeitgeber hält in Bezug auf den Anwendungsbereich der ASR die Anforderungen der ArbStättV ein
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
39 | 31. März 2021 |
staatliches Recht
Bund und Länder
autonomes Recht
Unfallversicherungsträger
Was ist eine ASR und was ist unter „Vermutungswirkung“ zu verstehen? – 2/2
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
40 | 31. März 2021 |
Kann von den Mindestanforderungen einer ASR abgewichen werden?
nach
§
3a Abs. 1 ArbStättV möglich
Maßnahmen für die gleiche Sicherheit und den gleichen Gesundheitsschutz für die Beschäftigten
Dokumentation im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung
3 Abs. 1 und Abs. 3 ArbStättV)
Weitere Rechtsnormen berücksichtigen
S-T-O-P-Prinzip/Reihenfolge ist
IMMER
zu berücksichtigen
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
41 | 31. März 2021 |
Seit wann und durch wen sind die ASR A5.2 Straßenbaustellen anzuwenden?
Veröffentlichung der Technische Regel für Arbeitsstätten ASR A5.2 „Anforderungen an Arbeitsplätze und Verkehrswege
auf Baustellen im Grenzbereich zum Straßenverkehr – Straßenbaustellen“ am 21.12.2018 im gemeinsamen
Ministerialblatt der Bundesministerien (Nr. 58/59)
anwendbar von jedem, der Straßenbaustellen im Grenzbereich zum Straßenverkehr errichtet und betreibt
gilt für Baustellen im Grenzbereich zum Straßenverkehr, bei denen durch den fließenden Verkehr Gefährdungen für die
Beschäftigten entstehen können; gilt auch für die dazugehörenden Verkehrssicherungsarbeiten
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
42 | 31. März 2021 |
Wann/Wo findet die ASR A5.2 keine Anwendung?
wenn sich keine Personen im Grenzbereich zum fließenden Verkehr aufhalten bzw. Arbeiten ausführen
Arbeitsstätten in Betrieben, die dem Bundesberggesetz unterliegen (ArbStättV)
Pannen- und Unfallhilfe sowie für Bergungs- und Abschlepparbeiten (ASR A5.2)
für Tätigkeiten, bei denen Beschäftigte sich auf oder in einem Arbeitsmittel befinden und ein Hinauslehnen nicht
erforderlich ist (BetrSichV)
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
43 | 31. März 2021 |
Wer kontrolliert die Einhaltung der ASR A5.2?
Dualismus im deutschen Arbeitsschutz =
Bund und Länder für staatliches Recht
Unfallversicherungsträger mit autonomen Recht
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
44 | 31. März 2021 |
Ist für die Bewertung der Gefährdungen in der Planungsphase und der Festlegung der techn. Schutzmaß-
nahmen die angeordnete zul. Höchstgeschwindigkeit maßgebend?
zulässige Höchstgeschwindigkeit maßgeblich für Schutzmaßnahmen
verkehrsrechtliche Anordnung
Bei AlD (ASR A5.2, Nr. 4.2.1):
o
V
zul
> 50 km/h
grundsätzlich transportable Schutzeinrichtungen (TSE)
o
V
zul
≤ 50 km/h + Ab-/Einsturzgefahr oder erhöhte Abkommenswahrscheinlichkeit
TSE
o
V
zul
≤ 50 km/h
Leitbaken, -kegel, -schwellen, -borde, -wände
Bei AkD (ASR A5.2, Nr. 4.2.2):
o
Leitbaken, -kegel, fahrbare Absperrtafeln, Warneinrichtungen, Sicherungsfahrzeuge, LSA
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
image
image
image
image
45 | 31. März 2021 |
Worin besteht der Unterschied zwischen einer Leitwand und einer Transportablen Schutzeinrichtung (TSE)
(i.d.R. temporäre Transportable Schutzeinrichtung als Fahrzeug-Rückhaltesystem)? – 1/3
„Leitwände sind bauliche Leitelemente mit einer Höhe von mindestens 500 mm ohne qualifizierte Schutzfunktion.“ (vgl.
TL-Leitelemente 97, Abschnitt 1)
Leitwände besitzen nur eine verkehrsleitende Wirkung. Die Bezugslinie zur Anrechnung von S
Q
befindet sich in der Mitte
der Leitwand und gilt analog auch für Leitbaken, Leitkegel, Leitborde und Leitschwellen.
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)
Fotos (3) Maibach
Quelle: TL-Leitlemente 97

image
image
46 | 31. März 2021 |
Worin besteht der Unterschied zwischen einer Leitwand und einer Transportablen Schutzeinrichtung (TSE)
(i.d.R. temporäre Transportable Schutzeinrichtung als Fahrzeug-Rückhaltesystem)? - 2/3
„Zur Verminderung der Unfallfolgen infolge des Abkommens von Fahrzeugen von Fahrbahnen, sollten in längerfristigen
Arbeitsstellen grundsätzlich transportable Schutzeinrichtungen vorgesehen werden …“ (vgl. ZTV -SA, Abschnitt 6.11.1;
ARS Nr. 18/1999 und FE 82.339/2007/FSB)
Transportable Schutzeinrichtungen sind BASt geprüft (Liste nach TL-Transportable Schutzeinrichtungen)
Da TSE über eine bessere Schutzwirkung verfügen, befindet sich die Bezugslinie zur Anrechnung von S
Q
auf der dem
Verkehr zugewandten Seite.
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)
Quelle: VSVI-Vortrag Montabaur

image
image
image
image
image
image
47 | 31. März 2021 |
Worin besteht der Unterschied zwischen einer Leitwand und einer Transportablen Schutzeinrichtung (TSE)
(i.d.R. temporäre Transportable Schutzeinrichtung als Fahrzeug-Rückhaltesystem)? – 3/3
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
48 | 31. März 2021 |
Wie wird die Anwendung einer TSE (Transportable Schutzeinrichtung als Fahrzeug-Rückhaltesystem) aus
Arbeitsschutzsicht beurteilt, wenn die Mindestaufstelllängen unterschritten werden?
Überlagerung von Wirkbereich TSE und S
Q
/B
M
Verkehrssicherheit
TSE werden unverankert auf einer Fahrbahn als Schutzeinrichtungen vor Folgen von Unfällen durch Abkommen
von der Fahrbahn in Bereichen von Arbeitsstellen an Straßen aufgestellt (TL-Transportable Schutzeinrichtungen)
TSE benötigen zusätzliche Strecken als sog. Vor- und Nachlauflängen
genügend Platz für die sog. „dynamische Durchbiegung“ im Falle einer Kollision
Arbeitssicherheit
Optische Trennung Verkehrsbereich || Baustellenbereich
Leit- und Schutzwirkung TSE höherwertig als Leitbaken o.ä.
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
49 | 31. März 2021 |
Durch welche Maßnahmen kann S
Q
zusätzlich verringert werden, ohne Umleitungen einzurichten? (Einhaltung
von S
Q
nach Tab. 1 und 2 ASR A5.2 nicht möglich)
Voraussetzung: Gefährdungsbeurteilung
Verkehrsstärken ≤ 360 Kfz/h, Schwerverkehrsstärke ≤ 15 Fz/h auf der betroffenen Fahrbahn
gute Sichtverhältnisse für den ankommenden Verkehr
bei Schwerverkehrsstärken ≤ 5 Fz/h = Arbeitsunterbrechnungen
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
50 | 31. März 2021 |
Welche Mindestbreite B
M
ist erforderlich und im Rahmen der Planung anzusetzen?
Mindestbreiten für Arbeitsplätze B
M
(
ASR A5.2
Punkt 4.4)
für manuelle Tätigkeiten: 0,80 m (darf nicht unterschritten
werden)
für Verkehrswege: 0,80 m
für Kontroll-, Steuer- und Bedientätigkeiten z. B. im
Mitgängerbetrieb: 0,80 m
für das Hinauslehnen aus Fahrzeugen und Maschinen: 0,40 m
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
51 | 31. März 2021 |
Kann die Mindestbreite B
M
reduziert werden?
Mindestbreiten (B
M
) für Arbeitsplätze gelten auch für Funktionsflächen von
Arbeitsmitteln (HH: 1.3 Abs. 4)
Fahrzeuge und Geräte: Beim Hinauslehnen für Kontrollzwecke Verringerung
durch gerätetechnische Maßnahmen auf 40 cm möglich.
Maschinenaußenkonturen entscheidend, ggf. B
M
= 0
Weitere Anpassungen
Gefährdungsbeurteilung
Immer BetrSichV beachten bei baulicher Veränderung
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)
Foto: Wirtgen Group

image
52 | 31. März 2021 |
Kann durch eine erhöhte Leitbakendichte, durch Vorankündigungstafeln, Presseinformationen oder
Warnposten die Mindestbreite B
M
von 80 cm reduziert werden? 1/2
erhöhte Leitbakendichte = Verbesserung der verkehrsleitenden Wirkung und der Querführung des Verkehrs
Einzelfall-Gefährdungsbeurteilung
Senkung S
Q
möglich
Verringerung von B
M
nicht möglich
Warnposten = Ausnahmefälle, da sie besonderen Gefährdungen ausgesetzt sind
keine verkehrsregelnden oder –lenkenden Tätigkeiten
Warnung der Verkehrsteilnehmer vor Verkehrseinschränkungen oder Gefahrenstellen (Warnfahne)
keine andere Tätigkeit, stehen i.d.R. außerhalb der Fahrbahn, Warnkleidung nach DIN EN ISO 20471
Verringerung von B
M
nicht möglich
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
53 | 31. März 2021 |
Kann durch eine erhöhte Leitbakendichte, durch Vorankündigungstafeln, Presseinformationen oder
Warnposten die Mindestbreite B
M
von 80 cm reduziert werden? 2/2
Informationstafeln, Öffentlichkeitsarbeit, Baustellen-Informationssysteme
= sog. „weiche Maßnahmen“
Einzelfall-Gefährdungsbeurteilung mit ergänzenden Schutzmaßnahmen
S
Q
ggf. verringern
Verringerung von B
M
nicht möglich
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
54 | 31. März 2021 |
Gilt die ASR A5.2 auch für das Einrichten der Verkehrssicherung?
Die ASR A5.2 gilt für das Einrichten, Betreiben und den Abbau von Arbeitsplätzen und Verkehrswegen auf Baustellen im
Grenzbereich zum Straßenverkehr, bei denen durch den fließenden Verkehr Gefährdungen für die Beschäftigten
entstehen können. Sie findet auch Anwendung für die dazugehörenden Verkehrssicherungsarbeiten.
Im seitlichen Sicherheitsabstand (S
Q
) dürfen sich außer zum Auf- und Abbau der Verkehrseinrichtungen keine
Arbeitsplätze oder Verkehrswege befinden. (ASR A5.2, Nr. 4.3 Abs.1)
In diesem Sicherheitsabstand (S
L
) dürfen sich außer zum Auf- und Abbau der Verkehrseinrichtungen keine Arbeitsplätze
oder Verkehrswege befinden. (ASR A5.2, Nr. 4.5 Abs. 1)
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
55 | 31. März 2021 |
Ist es möglich, den Verkehr kurzzeitig komplett anzuhalten, ohne Umleitungen einzurichten? (Einhaltung von
S
Q
nach Tab. 1 und 2 ASR A5.2 nicht möglich)
Technologische Maßnahmen
ROT-ROT-Schaltung LSA, max. 10 Minuten, Warnposten, Hinweistafeln
In Sachsen ROT-ROT-Schaltung zulässig (Schreiben der höheren Verkehrsbehörde Az.: 43-4003/3-Rot/Rot-
Schaltung vom 21.06.2019) unter dort detailliert beschriebenen und einzuhaltenden Randbedingungen
Z 250 StVO, Absperrschranken, Warnposten, Hinweistafeln
Voraussetzungen:
schwacher Verkehr, max. 250 Kfz/h
gute Sichtverhältnisse für den ankommenden Verkehr
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
56 | 31. März 2021 |
Muss für kurzzeitige Tätigkeiten im Grenzbereich zum fließenden Verkehr immer eine Verkehrssicherung
eingerichtet werden? – 1/2
Bsp. Betriebsdienst: viele Aktivitäten nicht planbar, Handlungsbedarf aus Verkehrssicherheitsgründen, vor Ort
Entscheidung notwendig, ob kurzfristigen Beseitigung der Gefahr oder erst aufwändige Absicherung
Sicherheitszugewinn notwendig
Sonderrechte, zwingend notwendig: zusätzliche Sicherheitsausrüstung für Fahrzeuge
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
57 | 31. März 2021 |
Einsatz von Arbeitsfahrzeugen als Sicherungsfahrzeuge (RSA 95 Teil A, 7.1)
Muss für kurzzeitige Tätigkeiten im Grenzbereich zum fließenden Verkehr immer eine Verkehrssicherung
eingerichtet werden? – 2/2
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
58 | 31. März 2021 |
Dürfen die Sicherheitsabstände in Längs- oder Querrichtung bei AkD nie betreten werden?
HH: 3.3/A-26, Abs. 5 und A-29, Abs. 3
möglich bei
Tätigkeiten im Rahmen der Streckenwartung
vergleichbare kurzzeitige Tätigkeiten, bei denen ein
Arbeitsfahrzeug vorhanden ist (z.B. Vermessungsarbeiten,
Baumkontrollen, Bauwerksprüfungen)
Personal darf nicht seitlich versetzt zu den Fahrzeugumrissen arbeiten
Betreten der schraffierten Fläche ist auf ein absolutes Minimum zu
beschränken und mit besonderer Aufmerksamkeit durchzuführen
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
59 | 31. März 2021 |
Sind bei Arbeitsstellen kürzerer Dauer außerhalb von befestigten Straßenflächen (Bankett, Böschung o.ä.)
auch die seitlichen Sicherheitsabstände der ASR A5.2 zu beachten?
Beschäftigte sind immer vor möglichen Gefährdungen aus dem fließenden Verkehr zu schützen.
S
L
findet keine Anwendung, da hier keine Längsabsicherungen vorhanden sind.
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
60 | 31. März 2021 |
Muss bei kurzzeitigen Arbeiten (z.B. Tätigkeiten der Streckenwartung, Vermessungsarbeiten, Baumkontrollen,
Bauwerksprüfungen) der Sicherheitsabstand in Längsrichtung S
L
immer berücksichtigt werden? 1/2
Gefährdungsbeurteilung
kurzzeitige Arbeiten in S
L
bei geringem Verkehrsaufkommen zulässig
Arbeitsfahrzeug
mit zusätzlicher Sicherheitsausrüstung (RSA 95 Teil A, 7.1 (7))
soweit in den Verkehrsbereich stellen, dass die Beschäftigten innerhalb der Fahrzeugumrisse (S
Q
!) und unter
Berücksichtigung des Rückverschwenkungsbereichs arbeiten können
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
61 | 31. März 2021 |
Muss bei kurzzeitigen Arbeiten (z.B. Tätigkeiten der Streckenwartung, Vermessungsarbeiten, Baumkontrollen,
Bauwerksprüfungen) der Sicherheitsabstand in Längsrichtung S
L
immer berücksichtigt werden? 2/2
Länge des Rückverschwenkungsbereichs = 3 x der Fahrstreifenbreite.
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
62 | 31. März 2021 |
Sind die Sicherheitsabstände S
Q
und S
L
in einer beweglichen Arbeitsstelle kürzerer Dauer (AkD) - z. B. bei der
Grasmahd – anzusetzen?
Kriterien für bewegliche Arbeitsstellen:
Arbeits-/Sicherungsfahrzeug
Personal nur in geschlossenen Arbeitsgeräten
Kein Personal im Grenzbereich zum Verkehrsraum
Kriterien zutreffend
ASR A5.2 findet keine Anwendung
Aber: Betriebssicherheitsverordnung beachten!
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
image
63 | 31. März 2021 |
Wie ist das bei der Grasmahd mitlaufende Personal z. B. zum Freischneiden von Straßenausstattung im
Seitenraum zu schützen?
Personal auf dem Bankett bzw. im Seitenraum,
Mähfahrzeug nicht in unmittelbarer Nähe
Personal im Nahbereich vor bzw. seitlich versetzt zum
Fahrzeug
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle (SMWA)

image
image
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
Rückfragen & Feedback richten Sie gern an:
Rainer Gajewski (LISt GmbH) & Ralph Mühle (SMWA)
ASR-Veranstaltung@smwa.sachsen.de
In der vorliegenden Präsentation wurden, sofern nicht extra gekennzeichnet, Darstellungen/Abbildungen aus der
Handlungshilfe und ASR A5.2 von
www.rsa-online.com
und
www.rsa-95.de
verwendet.
Rainer Gajewski (LISt GmbH) | Ralph Mühle
(SMWA)
64