image
image
image

image
image
image
image
WIE KANN MAN ERFOLGREICH
INTEGRATION ERFORSCHEN?
Dr. Noa K. Ha | 21. März 2016
8. Verbändegespräch | "Wann ist Integration erfolgreich?"

image
image
image
image
WAS IST INTEGRATION?

image
image
image
image
INTEGRATION IST EIN PROZESS
DER GESELLSCHAFTLICHEN
NEUORDNUNG

image
image
image
image
FORSCHUNGSANSATZ DES ZFI

image
image
image
image
image
Forschungsansatz
Unter dem in Politik und Wissenschaft kontrovers diskutierten
Begriff 'Integration' subsumieren sich
unterschiedliche, teils
widersprüchliche Vorstellungen
darüber,
was Gesellschaft
ist und sein soll
, wer dazu gehört, wo ihre Grenzen verlaufen
und wie der Zusammenhang zwischen (kultureller)
Zugehörigkeit, individueller Leistung und gesellschaftlicher
Teilhabe zu bestimmen ist.

image
image
image
image
Das Zentrum ist getragen von der gemeinsamen Überzeugung,
dass sich die
vielfältigen und komplexen Fragestellungen
aus dem Themenbereich der Integration nur
interdisziplinär
bearbeiten lassen und dass erst der Verzicht auf ein eigenes
gesellschaftliches Leitbild (als übergeordnetes Leitbild der
Forschung) den Blick der Forschung auf die
Dynamiken
diskursiver und praktischer Vergesellschaftung
öffnet, die
sich in der Kontroverse um Integration spiegeln.

image
image
image
image
Interdisziplinarität
Perspektive Sozialwissenschaft | Politische Bildung
Perspektive Deutsch als Zweitsprache
Perspektive Erziehungswissenschaft | Inklusive Pädagogik
Perspektive Rechtswissenschaft
Praxisbezogen | Transfer zwischen Forschung und Gesellschaft

image
image
image
image
Online abrufbar über die Seite des Zfi:
https://tu-dresden.de/gsw/der-bereich/profil/zentren/zfi/forschung-und-praxis/publikationen

image
image
image
image
Forschung
• Nachwuchsforschungsgruppe:
Untersuchung der Materialien aus Orientierungskursen für
Geflüchtete und Zugewanderte (Politische Bildung)
Das neue Berufsfeld der „Sprach- und Integrationsmittler“ und
deren Rolle in Integrationsdiskursen (Deutsch als Zweitsprache)
Kompetenzkonzepte mit Blick auf den Zugang von Geflüchteten in
Ausbildung und Arbeit (Erziehungswissenschaften)
Weitere Themen:
Arbeitsmarktintegration, Interkulturelle Kompetenz in der dualen Ausbildung,
Kunst und Kultur in der polarisierten Stadt, Diskriminierung und
Gleichstellung

image
image
image
image
Transfer und Praxis
1. Refugee Law Clinic (RLC)
Rechtsberatung von Studierenden für Geflüchtete
2. Studentische Initiative IDA „In Dresden Ankommen“
Entwicklung und Koordination von Angeboten für die Integration
Geflüchteter
Förderung des interkulturellen Austausches zwischen Geflüchteten und
Studierenden
3. Courage „Wissen, Sehen, Handeln!“
Veranstaltungsreihe zu Rassismus und Diskriminierung auf dem Campus
und in der Stadt
Workshops, Kultur, Vorlesungen, Bürgergespräch, Filmabend
Kooperationen mit verschiedenen städtischen Akteuren (DVB, Hellerau,
VHS, Deutsche Hygiene Museum,…)

image
image
image
image
Deutsche Zentrum für Integrations- und
Migrationsforschung (DeZIM)
Gründungsinstitute
1. Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES), Mannheim
2. Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS), Osnabrück
3. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), Berlin
4. Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM), Berlin
5. Interdisziplinären Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (InZentIM),
Duisburg-Essen
6. Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG), Bielefeld
7. Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit,
Nürnberg

image
image
image
image
ERFOLGREICHE
INTEGRATIONSFORSCHUNG

image
image
image
image
Was ist Erfolg in der Integration?
Welche Indikatoren sind für die Messung von erfolgreicher
Integration maßgeblich?
-
Spracherwerb?
-
Arbeitsplatz?
-
Zivilgesellschaftliches Engagement
-
In Vereinen?
-
In Parteien?
-
In Gewerkschaften?
-
Rechtliche Gleichstellung?
-
Zugang zu Bildung und Bildungsabschlüsse?

image
image
image
image
Erfolgreiche Integrationsforschung
- Prozessorientiert
- Qualitativ und Quantitativ
- Interdisziplinär
- Reflexiv
- Beteiligungs- und Transferorientiert
- Nachvollziehbar