A B C D E F G H I J K L M N O P
1 Meldung der Schülerzahl gem. § 14 Abs. 2 SächsFrTrSchulG i.V.m. § 8 ZuschussVO
2 zum Antrag vom ………………….. auf Gewährung von Zuschüssen für Schulen in freier Trägerschaft
3 für allgemeinbildende Schulen und allgemeinbildende Förderschulen  
4 - monatliche Stichtage -
5 - Abgabe beim Landesamt für Schule und Bildung spätestens zum Ende des Monats -
6 Schulträger:                           Monat: …../20…
7             Stichtag, Datum: ……………          
8             (15. des jeweiligen Monats oder abweichender Stichtag gem. § 8 Abs. 3 Satz 6 ZuschussVO: Fällt ein Stichtag auf einen unterrichtsfreien Tag, gilt der letzte vorhergehende Unterrichtstag als Stichtag. Dieser ist anzugeben.)
9 Name u. Standort der Schule:          
10            
11            
12            
15 Schulart:                              
16   (Bezeichnung entsprechend der Anlage zu § 1 ZuschussVO)
18 Schuljahr Schülerzahl in Klassenstufe
19 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 (13) Gesamt-schülerzahl davon: Kostenerstattung durch anderen öffentlichen Träger
20 20../20..                           0  
21 Angabe des Förderschultyps davon: Anzahl der Inklusionsschüler    
22 FSP Sehen                           0  
23 FSP Hören                           0  
24 FSP geistige Entwicklung                           0  
25 FSP körp. und mot. Entwicklung.                           0  
26 FSP Sprache                           0  
27 FSP Lernen                           0  
28 FSP emot. und soz. Entwicklung                           0  
29 Hinweis: Schüler, die inklusiv unterrichtet werden, sind dem Förderschultyp zuzuordnen, den sie ohne inklusive Beschulung besuchen würden.
30 Eine Namensliste unter Angabe des Förderschwerpunktes ist der Meldung zusätzlich beizufügen.
31 § 14 Abs. 2 Nr. 1 SächsFrTrSchulG: Ein Schüler wird beschult, wenn er am maßgeblichen Stichtag aufgrund eines Vertragsverhältnisses am Unterricht teilnimmt oder entschuldigt nicht teilnimmt. Ist das Vertragsverhältnis am Stichtag bereits gekündigt und hat der Schüler den Schulbesuch am Stichtag bereits endgültig beendet oder abgebrochen, gilt er nicht als beschult.
35 Datum               Unterschrift
36                 Vorsitzende/r / Geschäftsführer/in des Schulträgers