image
image
image
image
image
image
image
image
image
Organisatorische Hinweise
Anmeldung
Impressum
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt
Stiftung öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen
Riesaer Straße 7, 01129 Dresden
www.lanu.de/de/Service/Veranstaltungen.html
Die Anmeldung ist außerdem per
E-Mail oder Fax unter
Angabe von Adresse und Telefon sowie Veranstaltungsnum-
mer möglich:
E-Mail:
Poststelle.adl@lanu.sachsen.de
Fax:
0351 81416-666
Auf unserer Internetseite können Sie sich
entsprechend der Teilnahmebedingungen der
Akademie der Sächsischen Landesstiftung
Natur und Umwelt
online anmelden
:
Hier QR-
Code der VA
Kontakt
Barbara Heidrich
E-Mail:
barbara.heidrich@lanu.sachsen.de
Telefon: 0351 81416-604
Veranstaltungsort
Haus des Gastes Erzhammer
Buchholzer Straße 2
09456 Annaberg-Buchholz
Einen Lageplan finden Sie unter:
www.annaberg-
buchholz.de/de/kultur/haus-des-gastes-erzhammer.php
Ihre
Übernachtung
buchen Sie bitte rechtzeitig selbst.
Eine Übersicht mit vorreservierten Abrufkontingenten in
verschiedenen Hotels finden Sie unter:
www.lanu.de/de/Service/Veranstaltungen.html
Teilnahmegebühr
Das
Teilnahmeentgelt
beträgt 90,00 EUR, bei Vorlage
eines Ermäßigungsnachweises 60,00 EUR.
Das Tagungsentgelt enthält die Tagungsgebühr, die Ta-
gungsgetränke und Mittagsimbiss.
Anmeldeschluss
: 06.05.2018. Danach ist eine Anmeldung
bei freien Plätzen noch möglich.
Anmeldung Posterpräsentationen
Es besteht die Möglichkeit am Tagungsort Poster (Format
DIN A0 senkrecht) zu präsentieren.
Bei Interesse senden Sie bitte Thema und Anzahl an
E-Mail: Barbara.Heidrich@lanu.sachsen.de.
Hinweise
Die Tagung wird
simultan Deutsch-Englisch
übersetzt.
Die
Live-Übertragung
der Veranstaltung ist abrufbar
unter:
http://blogs.hrz.tu-freiberg.de/elearning/annaberger-
klimatage-2018/
11. Annaberger Klimatage
Mittelgebirge -
Weißer Fleck
im Klimawandel?
Veranstaltung A 33/18
16. bis 17. Mai 2018
Haus des Gastes Erzhammer
Annaberg-Buchholz
Tagungsinhalt
Zum nunmehr 11. Mal laden die Annaberger Klimatage ein.
In 2018 sollen vorrangig wichtige Erkenntnisse zum
aktuellen Stand des Wissens insbesondere mit Blick auf die
Region der Mittelgebirge vermittelt werden. Dabei werden
vor allem Ergebnisse neuer Projekte zu Analyse,
Interpretation und Bewertung der regionalen Klimadaten
vorgestellt. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung der
durch den Klimawandel bedingten Risiken wie Starkregen,
Trockenheit und Hitze. Weitere Schwerpunkte im
Programm bilden die Betrachtung der Klimafolgen und
dafür geeignete Anpassungsstrategien. Aber auch der sehr
interessante Bericht aus dem Bereich der Klimadiplomatie,
die „Grauen Eminenzen“ hinter den Klimaverhandlungen,
soll die Schwierigkeiten nicht nur der Kommunikation
dieses wichtigen
Themas verdeutlichen.
Wissenschaftler, Institutionen
, Planer und Entscheider aus
Politik und Wirtschaft, aber auch interessierte Personen
finden hier die Gelegenheit zu Erkenntnisgewinn, zum
Informations- und Erfahrungsaustausch, zu Fragen und
Diskussionen.
Dieser Flyer ist gedruckt auf 100% Recyclingpapier.
Foto Titelseite: Bernd März, Annaberg (Stormchasing)

Dienstag/
Tuesday
, 15. Mai 2018
Vorabendprogramm
19:30
Konzert in der St. Annenkirche
„Klimawandel
-
Bewahrung der Schöpfung“
Tagungsteilnehmer und Annaberger Bürgerinnen und Bürger
sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei!
Mittwoch /
Wednesday
, 16. Mai 2018
Moderation:
Prof. Dr. Jörg Matschullat (TUBAF) und
Prof. Dr. Christian Bernhofer (TUD)
10:00
Eröffnung und Einleitung /
Opening and introduction
Thomas Schmidt (MdL), Sächsischer Staatsminister
für Umwelt und Landwirtschaft
Grußworte /
Greetings
Frank Vogel, Landrat Erzgebirgskreis
B. D. Kammerschen, Stiftungsdirektor LaNU
Rolf Schmidt, OB Annaberg-Buchholz
Leitgedanken /
Key-Notes
10:45
Klimadiplomatie /
Climate diplomacy
Nicole Wilke (BMUB)
11:30
Meteorologische Extreme in Deutschland /
Meteorological extremes in Germany
Dr. Paul Becker (DWD)
12:15
Risikoanalyse und -kommunikation /
Risk analysis and communication
Prof. Ortwin Renn
(IASS
)
13:00
Mittagspause /
Lunch Break
Klimawandel im Sächsischen Mittelgebirge
/
Climate change in the Saxon mid-range mountains
14:00
Klimawandel in sächsischen Mittelgebirgen /
Climate change in Saxon mid-range mountains
Dr. Johannes Franke (LfULG)
14:30
Waldsterben im Erzgebirge
– Änderungen im Was-
serhaushalt /
Forest decline in the Erzgebirge
Changes in water budgets
Dr. Maik Renner (MPI, Jena)
15:00
Waldumbau in sächsischen Mittelgebirgen /
Forest restoration in Saxon mid-range mountains
Dr. Dirk-Roger Eisenhauer (SBS)
15:30
Kaffeepause /
Coffee break
16:00
Nebelniederschlag
– Eine unbekannte Größe? /
Fog deposition
an unknown quantity?
Philipp Körner (TU Dresden)
16:30
Bedeutung von Mooren im Erzgebirge /
The role of bogs in the Erzgebirge
Dr. Kristina Brust (Fa. Hydro-Consult, Dresden)
17:00
Helfen die sächsischen Wälder beim Klima-
schutz? /
Do Saxon forests serve climate protection?
Dr. Thomas Grünwald (TU Dresden)
17:30
Trocknen unsere Böden aus? /
Are our soils drying out?
Prof. Sascha Oswald (Universität Potsdam)
19:00
Empfang des Landrates und der Erzgebirgsspar-
kasse /
Reception by the District Administrator
and by the Erzgebirge Savings Bank
Donnerstag /
Thursday
, 17. Mai 2018
Anpassung im Sächsischen Mittelgebirge
/
Adaptation in the Saxon mid-range mountains
09:00
Klimaanpassung in kleinen und mittleren Kom-
munen /
Climate adaptation in small and mid-size
municipalities
Dominik Rumpf, Katerina Schawaller
09:30
Wasserhaushalt und Klimaänderung in Sachsen /
Water budget and Climate Change in Saxony
Dr. Robert Schwarze (TU Dresden)
10:00
Hochwasser-Frühwarnsystem
/
Floodwater early-warning system
Dr. Uwe Müller (LfULG)
10:30
Multifunktionsstalsperren im Klimawandel /
Multifunctional reservoirs under climate change
Ulf Winkler (LTV)
11:00
Kaffeepause /
Coffee break
11:30
Schnee im Sudetengebirge /
Snow in the Sudety Mountains
Krzysztof Migała (Universität Wroclaw)
12:00
Schnee im Erzgebirge /
Snow in the Erzgebirge
Prof. Uwe Schlink (UFZ, Leipzig)
12:30
Mittagspause /
Lunch Break
13:30
Fallstudie für die Stadt Wałbrzych zur Anpas-
sung an den Klimawandel /
Approach to climate
change adaptation for a city located in the Su-
detes Mts. -
Wałbrzych case study
Bartłomiej Miszuk (IMGW)
14:00
Klimaanpassung und Tourismus in Thüringen
Climate adaptation and tourism in Thuringia
Frank Reinhardt (TLUG, Jena)
Kommunikation /
Communication
14:30
Klimawandel findet Stadt
Ein Konzept zur
Vermittlung von Klimawandelfolgen und Anpas-
sungsstrategien /
Climate change
A concept
for communicating climate change impact and
adaptation strategies
Lena Neumann (PädHS Heidelberg)
15:00
Kaffeepause /
Coffee break
15:30
Die Schule als Klimaschützerin –
ein Blick in
sächsische Klimaschulen /
Climate schools in Saxony
Katrin Beyer (LASUB), Städt. Gymnasium Mittweida
16:00
Schutz vor Extremwetter /
Protection against extreme weather
Alexander Küsel (GDV)
16:30
Klimajournalisten verstehen: Einflüsse auf
Nachrichtenentscheidungen
Prof. Sven Engesser (TU Dresden)
17:00
AKT 2018
Was haben wir gelernt? /
AKT 2018
What did we learn?
Karin Vogelsberg (Journalistin)
Programm
Programm
Programm