image
48
Veranstalter:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus
Mit der Durchführung beauftragt:
LaSuB, Standort Zwickau und
Judo-Verband Sachsen e.V.
Schulsportbeauftragter Bernd Pissoke
Sportartbeauftragte der Standorte:
Bautzen
Heiko Lolies
Nesthakenweg 44, 01936 Schwepnitz
(
03579 777006 (p), 0173 4302661 (p)
(
03578 31311025(d - SSZ)
(
035205 53817 (d - Schule)
*
h.lolies@gmx.de
Chemnitz
Martin Unger
Zöllnerstraße 30, 09111 Chemnitz
(
0371 281570 (d), 0176 23298827 (p)
*
m.unger@online.de
Dresden
Mirko Weichert
Gymnasium St. Afra
(
0151 62953941 (p)
*
mirko.weichert@sankt-afra.de
Leipzig
Olaf Schmidt
Hildegardstraße 24, 04315 Leipzig
(
0341 9857500 (d), 0341 6897046 (p)
6
0341 9832128 (d)
*
olaf_schmidt_leipzig@hotmail.com
Zwickau
Dirk Vogel
Siedlungsstraße 13, 08538 Weischlitz
(
037436 84475 (p), 0172 8830697 (p)
*
skiracer32322@aol.com
Offene Regionalfinals:
WK IV Mixed/Mixed der GS
Chemnitz – 23. März 2021
Teilnahmeberechtigt sind die Grundschulen der
LaSuB-Standorte Chemnitz, Leipzig und Zwickau
sowie die Oberschulen und Gymnasien aller
Standorte
WK IV Mixed der GS
Riesa - 21. April 2021
Teilnahmeberechtigt sind die Grundschulen der
LaSuB-Standorte Bautzen und Dresden
Landesfinaltermin:
06. Juli 2021 WK I, III und IV
Jungen und Mädchen
Landesfinalort: Riesa
Meldetermine:
12. März 2021
Meldung der Mixed-Mannschaften WK IV über
die 5 Referenten für Schulsport des LaSuB, die
Sportartbeauftragten in Dresden und Chemnitz
und an den Schulsport beauftragten Judo
19. Juni 2021
Meldung der Regionalsieger aus Leipzig, Dresden,
Bautzen, Chemnitz und Zwickau und je einer
Sportbetonten Schule in den WK I, II und IV an
den Schulsportbeauf tragten Judo
Wettkämpfe:
WK I
Jungen und Mädchen
Jahrgänge 2004–2007
WK II
Jungen und Mädchen
Jahrgänge 2006–2009
WK IV
Jungen und Mädchen
Jahrgänge 2008–2011
WK IV/V
Mixed/Mixed der GS
Jahrgänge 2009 und jünger
Die Landessieger der Wettkampfklasse II –
jeweils Jungen und Mädchen – qualifizieren sich
für das Bundesfinale.
JUDO

image
49
ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
1.
Mannschaftsstärke: maximal 8 Schüler/Schü-
lerinnen
2.
Gewichtsklassen:
Jungen:
WK I
-55 / -60 / -66 / -73 / über 73 kg
WK II
-37 / -42 / -48 / -55 / über 55 kg
WK IV
-35 / -40 / -45 / -50 / über 50 kg
Mädchen:
WK I
-48 / -52 / -57 / -63 / über 63 kg
WK II -38 / -44 / -50 / -57 / über 57 kg
WK IV
-35 / -40 / -44 / -48 / über 48 kg
3.
Der Wettkämpfer/die Wettkämpferin kann
höchstens eine Gewichtsklasse höher eingsetzt
werden. Finden an einem Tag mehrere Wettkämpfe
statt, ist nach einer Begegnung der Wechsel in
die eigentliche Gewichtsklasse möglich.
4.
Regelung für alle Schulwettkämpfe im Judo:
Die Mitglieder der Schulmannschaften müssen
mindestens Träger des 8. Kyu (weiß-gelber Gürtel)
sein. Dies haben sie mit dem Judopass oder einer
Prüfungsurkunde zu belegen.
5.
Wettkampfbestimmungen: Die Wettkämpfe
der sächsischen Schulen im Judo werden – so-
weit in dieser Ausschreibung nichts anderes fest-
gelegt ist – nach den Wettkampfbestimmungen
des Deutschen Judo-Bundes (DJB) durchgeführt.
Diese Bestimmungen sind gegen Gebühr bei der
Geschäftsstelle des Sächsischen Judoverbandes
(JVS), Goyastraße 2d, 04105 Leipzig
(/6
0341 2171666,
6
0341 9137764)
zu beziehen.
6.
Wettkampfbestimmungen für WK IV Mixed
(Vielseitigkeitswettbewerb)
Der Vielseitigkeitswettbewerb ist ein Wettkampf
für gemischte Mannschaften, welche aus
maximal 3 Mädchen und 3 Jungen einer Schule
besteht (Punkt 4 gilt analog). Der Wettkampf
besteht aus einem Judo-Einzelturnier in ge-
wichtsnahen Gruppen und aus einem Zusatz-
programm:
Judowettkampf:
Die Wettkampfbestimmungen mit den Sonder-
regelungen des Alters bereiches U 13 finden
Anwendung. Gewertet werden die vier bestplat-
zierten Schüler einer Mannschaft, wobei dabei
mindestens ein Mädchen sein muss. Die Summe
der Platzierungen der vier zu bewertenden Schü-
ler ergibt eine Platzziffer, die für den Rangplatz
im Judowettkampf entscheidend ist.
Zusatzprogramm:
1. Klimmziehen (bzw. Klimmziehen im Schräg-
liegehang)
2. Schlussweitsprung
3. Kastenbumeranglauf
Die erreichten Leistungen im Zusatzprogramm
ergeben in jedem Test eine Reihenfolge in den
Gewichtsgruppen, die dann in der Summe der
vier Ergebnisse für jeden Schüler eine Platzzif-
fer ergeben. Für die Gesamtwertung werden die
Platzziffern der besten vier Schüler einer Mann-
schaft herangezogen, wobei auch hier ein Mäd-
chen dabei sein muss.
Gesamtwertung:
Die Rangplätze aus dem Judo-
wettkampf und dem Zusatzprogramm werden
zusammengefasst und ergeben eine Gesamtrang-
zahl, aus der sich das Gesamtergebnis der Mann-
schaft ablesen lässt. Bei gleicher Gesamtrangzahl
entscheidet das Ergebnis des Judowettkampfes.
Es wird eine getrennte Wertung für die Grund-
schulen sowie Oberschulen bzw. die Gymnasien
durchgeführt.
JUDO