Landesamt für Schule und Bildung, Standort

     

 

Referat

     

 

 

 

ANTRAG

auf Vergütung für die Mitwirkung an staatlichen Abschlussprüfungen für Schulfremde und an Prüfungen an Waldorfschulen

 

 

Antragsteller/in

 

Name, Vorname:

     

Anschrift:

     

Dienststelle (Name der Schule, PLZ, Ort, Straße, Nr.):

     

Telefon (dienstlich):

     

Telefon (privat):

     

(Angaben freiwillig)

Bankverbindung

Bank:

     

zuständige Bezügestelle:

     

BIC (Bankleitzahl):

     

Sachbearbeiter-Nummer:

     

IBAN (Konto-Nr.):

     

Personalnummer:

     

 

 

Abrechenbar sind nur die tatsächlich erbrachten Leistungen. Grundlage für die Vergütung ist die ordnungsgemäße Durchführung der jeweiligen Prüfung. Mit der Vergütung sind alle, begleitenden Arbeiten und Anforderungen abgegolten, die mit der Prüfertätigkeit verbunden sind. Fahrtkosten werden nach Einreichen der Belege entsprechend dem Sächsischen Reisekostengesetz erstattet.

 

Ist der Antragsteller Bediensteter des Freistaates Sachsen, ist zu bestätigen:

 

1.  Die Leistungen wurden im Nebenamt/durch Nebentätigkeit erbracht, im Hauptamt

 erfolgte keine Entlastung.

2.  Eine Anrechnung der Leistung auf das Wochen- oder Jahresdeputat wurde vom

 Vorgesetzten abschlägig beschieden. Der Nachweis dafür ist durch die schriftliche

 Bestätigung des Dienstvorgesetzten zu erbringen.

 

Dem Antragsteller obliegt die steuerliche Aufzeichnungs- und Erklärungspflicht gegenüber dem zuständigen Finanzamt. Der Antragsteller erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten zum Zweck der Prüfungsorganisation und mit einer Bewertung seiner Leistung durch Befragung der Prüflinge/Mitprüfer einverstanden.

 

 

Schulfremdenprüfung Oberschule und Gymnasium sowie Prüfungen an Waldorfschulen

 

Datum und Fach

Prüfungstätigkeit

Vergütungssatz

Anzahl

Summe in €

 

Prüfungsausschuss: Vorsitzender, stellvertretender Vorsitzender, Mitglied

€ 50,36

(pauschal)

  
 

Schriftliche Prüfung:

Korrektur und Bewertung

€ 39,84

(je Prüfungsarbeit)

  
 

Mündliche Prüfung:

Leiter sowie Mitglied des Fach-ausschusses bzw. Vorsitzender sowie Mitglied der Fachprüfungskommission

€ 26,56

(je Prüfungsteilnehmer)

  
 

Mündliche Prüfung:

Aufsichtsführung im Vorbereitungsraum

€ 16,78

(je Stunde)

  
 

Schriftliche Prüfung: Aufsichtsführung im Prüfungsraum

€ 16,78

(je Stunde)

  

 

Fahrtkosten (Die Prüfungsdurchführung erfolgte nicht an der Dienststelle.):

 

Pkw:

     

     

km

Anlage (öffentliche Verkehrsmittel)

[ ]

Beleg(e) für Fahrtkostenabrechnung

Die vereinbarten Leistungen wurden von mir vollständig erbracht.

     

 

(Datum/Unterschrift Antragsteller/in)

 

Erklärung der/des Dienstvorgesetzten

Für die Durchführung der Prüfung wurden keine zusätzliche Freistellung oder Freizeitausgleich bzw. sonstige Entlastung gewährt.

 

(Unterschrift Schulleiter/in bzw. Dienstvorgesetzte/r)

(Stempel der Dienststelle)

 

 

Vergütung gesamt in €: ____________
(Ermittlung durch die LaSuB)

Aost.:

/

[ ] Kap. 05 36/ Titel 427 26

Aost.:

/

[ ] Kap. 05 37/ Titel 427 26

HÜL-A/

fällig am:

Fahrtkosten gesamt in €: ___________
(Ermittlung durch die LaSuB)

Aost.:

/

[ ] Kap. 05 36/ Titel 533 02

Aost.:

/

[ ] Kap. 05 37/ Titel 533 02

HÜL-A/

fällig am:

Die ordnungsgemäße Erfüllung der Leistung wird hiermit bestätigt –

sachlich und rechnerisch richtig:

Ort/Datum und Unterschrift

Vergütung gesamt in €:

(Ermittlung durch LaSuB)

Zur Auszahlung angewiesen:

Fahrtkosten gesamt in €:

(Ermittlung durch LaSuB)

 

(Datum/Unterschrift)