image
image
image
1
Bergbauobjekte: Shape-Datei Sächsisches Oberbergamt (Stand 2019)
Karte: Geobasisdaten: © DTK 100 2015, GeoSN
1
Beschränkung auf Alt-Erzbergbau, Spatbergbau und Steinkohlenbergbau und somit auf die Sparten: Uran, Buntmetalle: Ag,
Pb, Zn, Sn, andere, Eisen, Wolfram, Flußspat, Schwerspat und Steinkohle
Bergbauliche Einflüsse
1
Grundwasserkörper:
DESN_FM 3-2
Obere Flöha

image
Abteilung: 4 – Wasser, Boden, Wertstoffe
Telefon: 0351/8928-4300
Stand: 23.02.2021
2
A. Hohlraumgebiete
Fläche
19.348.186 m²
Anteil der Fläche des GWK
5,8 %
Teufe
bis ca. 140 m NHN (Revier Marienberg)
B. Wasserlösestollen
Anzahl
3
Liste der Stollen
Königl. Weißtaubner Tiefer Erbstolln
(MKZG 53452001,
OBF38101), Auffälligkeit Güte As, Cd, U, Zn, Ni, Se
Tiefer Heilige Dreifaltigkeits Stolln
(MKZG 5346O37404,
OBF37404), Auffälligkeit Güte As
Walfischstolln
(MKZG 5345O0001, OBF38190), Auffälligkeit
Güte As, Cd, Zn, Ni
C. Restlöcher, Halden, Kippen
Restlöcher
Anzahl: 244, Anzahl pro km²: 0,73, Fläche: 1,05 km²
Halden
Anzahl: 394, Anzahl pro km²: 1,17, Fläche: 0,33 km²
Kippen
keine
D. Mengenmäßige Beeinflussung der Grundwasserverhältnisse
Grundwasserabsenkung
gering im Bereich Kalkwerk Lengefeld
Sümpfungswässer
ja (Kalkwerk Lengefeld, Einleitung in
Lößnitzbach)
E. Weitere potentielle Quellen bergbautypischer Stoffe im Grundwasser
Geogene Hintergrundwerte
Angewendet für Cd, Hg, Cu, Zn
Bodenbelastungen (geogen, historisch,
anthropogen)
nicht bekannt
Weitere Quellen
nicht bekannt

image
image
image
Abteilung: 4 – Wasser, Boden, Wertstoffe
Telefon: 0351/8928-4300
Stand: 23.02.2021
3
F. Wesentliche Bergbaureviere
Geobasisdaten: © DTK 100 2015, GeoSN

image
Abteilung: 4 – Wasser, Boden, Wertstoffe
Telefon: 0351/8928-4300
Stand: 23.02.2021
4
G. Wesentliche Bergbaureviere (Fortsetzung)
Seiffen (Altbergbau / aktiver Bergbau / künftiger Bergbau)
Bergbauepoche
vor 1800 / 1800-1945 / 1945 – 1990
Bergbautyp
Tagebau, Untertagebau
Rohstoff
Erzbergbau (Sn, Cu)
Lagerstättengröße
mittel (regionale Bedeutung)
Bergbauumfang
21 Bergbauobjekte beschrieben
Elementspektrum
Sn, Cu, As
zu erwartende
Elementausträge
As, Cu, Cd
Wirtschaftliche Bedeutung
mittel: Zinnbergbaurevier Seiffen
Förderung ca.2.000 t Zinn (1324 – 1855)
Entwässerung
Fortuna Stolln
Johannis Stolln
Tiefer Heilige Dreifaltigkeits Stolln (MKZG 5346O37404, OBF37404)
Olbernhau (Altbergbau / aktiver Bergbau / künftiger Bergbau)
Bergbauepoche
vor 1800
Bergbautyp
Untertagebau
Rohstoff
Erzbergbau
Lagerstättengröße
klein (lokale Bedeutung)
Bergbauumfang
3 Bergbauobjekt beschrieben
Elementspektrum
nicht bekannt
zu erwartende
Elementausträge
nicht bekannt
Wirtschaftliche Bedeutung
klein (lokale Bedeutung)
Entwässerung
nicht bekannt

image
Abteilung: 4 – Wasser, Boden, Wertstoffe
Telefon: 0351/8928-4300
Stand: 23.02.2021
5
Sayda (Altbergbau / aktiver Bergbau / künftiger Bergbau)
Bergbauepoche
vor 1800 / 1800-1945
Bergbautyp
Untertagebau
Rohstoff
Erzbergbau (Cu, Ag, Fe)
Lagerstättengröße
klein (lokale Bedeutung)
Bergbauumfang
6 Bergbauobjekte beschrieben
Elementspektrum
Cu, Ag, As, Fe
zu erwartende
Elementausträge
As, Cu
Wirtschaftliche Bedeutung
klein (lokale Bedeutung)
Entwässerung
Stolln Altes Gehau
Michaelis Stolln
Johannis Stolln
BBG Zöblitz-Pobershau (Altbergbau / aktiver Bergbau / künftiger Bergbau)
Bergbauepoche
vor 1800 / 1800-1945 / 1945 – 1990
Bergbautyp
Untertagebau
Rohstoff
Erzbergbau (Zinn, Silber)
Lagerstättengröße
mittel (regionale Bedeutung)
Bergbauumfang
74 Bergbauobjekte beschrieben
Elementspektrum
Sn, Ag, Cu, As, Fe, S, Zn, Cd
zu erwartende
Elementausträge
As, Cd, Zn
Wirtschaftliche Bedeutung
mittel (lokale Bedeutung)
Förderung von 0,08 t U (1952-1953)
16. Jh. bis 19. Jh. Förderung von Sn und Ag
Entwässerung
Tiefer Blühend Glück Stolln
Walfischstolln (MKZG 5345O0001, OBF38190)

image
Abteilung: 4 – Wasser, Boden, Wertstoffe
Telefon: 0351/8928-4300
Stand: 23.02.2021
6
Marienberg (Altbergbau / aktiver Bergbau / künftiger Bergbau)
Bergbauepoche
vor 1800 / 1800-1945 / 1945 – 1990
Bergbautyp
Untertagebau
Rohstoff
Erzbergbau (Ag, U, Cu, Sn)
Lagerstättengröße
groß
(Bergbaurevier Marienberg)
Bergbauumfang
135 Bergbauobjekte beschrieben
Elementspektrum
Ag, U, Cu, Sn, As, F, Ba, S, Fe, Bi, Co, Ni, Pb, Zn
zu erwartende
Elementausträge
As, U, F, Ba, S, Fe, Co, Ni, Pb, Zn, Cu
Wirtschaftliche Bedeutung
hoch: Bergbaurevier Marienberg (1519-1955 mit Unterbrechungen)
Förderung
121 t Uran (1949-1955)
Entwässerung
Gläser Stolln
Weißtauber Stolln
Flöha - Falkenau (Altbergbau / aktiver Bergbau / künftiger Bergbau)
Bergbauepoche
vor 1800 / 1800-1945
Bergbautyp
Untertagebau
Rohstoff
Erzbergbau (Ag), Steinkohlenbergbau
Lagerstättengröße
klein (lokale Bedeutung)
Bergbauumfang
19 Bergbauobjekt beschrieben
Elementspektrum
As, Fe, Zn, Cd, Cu, Ag, Au
zu erwartende
Elementausträge
As, Fe, Zn, Cd, Cu
Wirtschaftliche Bedeutung
klein (lokale Bedeutung)
1800-1880 Förderung von 115600 t Steinkohle
1586-1842 Förderung von 0,367 t Silber
Entwässerung
nicht bekannt

image
Abteilung: 4 – Wasser, Boden, Wertstoffe
Telefon: 0351/8928-4300
Stand: 23.02.2021
7
Lengefeld (Altbergbau / aktiver Bergbau / künftiger Bergbau)
Bergbauepoche
vor 1800 / 1800-1945 / 1945 – 1990 / ab 1990 (moderner Bergbau)
Bergbautyp
Tagebau, Untertagebau
Rohstoff
Kalksteinbergbau
Lagerstättengröße
groß (überregionale Bedeutung)
Bergbauumfang
1 Bergbauobjekt beschrieben
Elementspektrum
Ca
zu erwartende
Elementausträge
Ca
Wirtschaftliche Bedeutung
hoch: Kalkwerk Lengefeld
Förderung 3.250.000 t Kalkstein (1528-2010)
Entwässerung
Stollen

image
8
H. Auswertung der Grundwassergütedaten nach Auffälligkeiten und potentiellem Grad der Bergbaubeeinflussung (Stand: Februar 2020)
MKZG
Name
Ag
As
B
Ba
Be
Ca
Cd
Co
Cr
Cu
Fe
Hg
Ni
Pb
µg/l
µg/l
µg/l
µg/l
µg/l
mg/l
µg/l
µg/l
µg/l
µg/l
mg/l
µg/l
µg/l
µg/l
GFS
10
740
340
0,659
8
7
21
0,3
14
7
80 % GFS
8
592
272
0,527
6
6
17
0,27
11
6
52450006
Wernsdorf, Hy Wernsdorf 1/11
<0,1
1,60
17,5
22,0
0,03
32,0
0,085
0,55
<1
17,5
0,06
0,023
3,60
0,45
52456001
Hutha, Hy Hu 1/95
<0,1
0,44
6,2
2,0
0,09
29,2
0,034
0,20
<1
2,2
<0,03
1,85
<0,2
52460003
Pfaffroda, Versuchsbrunnen
1/2008
<0,1
0,30
9,7
3,2
<0,02
43,0
0,350
0,15
<1
14,0
<0,03
4,40
0,35
5247W00004
Neuhausen, OT
Deutschgeorgenthal,QG
1,00
0,747
<0,1
3,00
53447001
Lauta Schacht 139
28,00
<100
33,1
2,400
<1
9,0
0,07
<0,1
10,00
<1
5344W00019 Marienberg, QG Seilerbach
<1
<100
16,0
<0,5
<1
3,0
0,05
<0,1
6,00
<1
5344W00021 Marienberg, QG Gelobtland
3,00
<100
22,8
2,200
<1
4,0
0,12
<0,1
6,00
<1
53452001
Rittersberg, Königlich Weißtau-
bener Stolln, OBF38101
0,10
20,10
36,4
60,6
0,28
41,2
4,843
0,40
<1
5,7
0,06
0,023
13,50
0,28
53452290
Ansprung
<0,1
0,59
7,4
54,1
0,70
9,3
0,730
0,11
1,3
2,2
<0,03
0,024
3,27
0,21
53456001
Gelobtland, Hy Mb 1/93
<0,1
1,26
4,1
82,2
0,09
8,5
0,032
0,61
1,1
2,2
<0,03
0,023
1,56
0,23
53456002
Gelobtland, Hy Mb 2/93
<0,1
0,50
5,5
68,5
0,20
7,4
<0,4
0,50
<1
<2
<0,03
1,70
<0,2
53457002
Ansprung, Neues QG
1,00
<100
8,6
0,800
<1
4,0
0,02
<0,1
3,00
<1
5345W00006 Zöblitz, QG Hüttstadt
3,00
<100
7,7
1,300
<1
3,0
0,16
<0,1
2,00
<1
5345W00008 Olbernhau, QG Kriegwald
2,00
<100
8,6
1,000
<1
<1
0,05
0,033
< 0,1
1,20
5345W00015 Zöblitz, QG Sauheidebächel
<1
<100
5,6
2,400
<1
7,0
<0,02
<0,1
2,00
<1
5345W00016 Zöblitz, QG Goldborn
<1
<100
11,9 <0,3
<1
3,0 <0,02 <0,1 3,00
<1
53466001
Neuhausen, Hy NehMb 1/92
<0,1
1,09
7,4
30,4
0,09
13,9
<0,04
0,19
<1
2,2
<0,03
0,022
1,14
0,22
5346O37404
Seiffen, Tiefer Heilige
Dreifaltigkeit St., OBF37404
0,10
34,37
17,7
95,3
0,26
23,0
0,058
0,10
1,0
3,1
<0,03
<0,02
2,21
0,20
5346W00016 Neuhausen, QG Brüxer Str.
1,00
<100
16,9
3,500
<1
<2
<0,02
<0,1
2,00
<1

image
Abteilung: 4 – Wasser, Boden, Wertstoffe
Telefon: 0351/8928-4300
Stand: 23.02.2021
9
MKZG
Name
Se
Sr
Ti
Tl
U
V
Zn
Potentieller
Grad
Bergbaueinfluss
Anmerkungen
µg/l
µg/l
µg/l
µg/l
µg/l
µg/l
µg/l
GFS
7
0,8
4
4
170
80 % GFS
6
1
3
3
136
52450006
Wernsdorf, Br Hy Wernsdorf 1/11
< 0,4
108,0
2,6
<0,1
0,4
0,60
72,5
0
kein Bergbau nachweisbar
52456001
Hutha, Hy Hu 1/95
0,82
59,6
1,5
<0,1
0,1
1,17
5,5
0
kein Bergbau nachweisbar
52460003
Pfaffroda, Versuchsbrunnen 1/2008
0,50
310,0
1,8
<0,1
0,2
0,35
24,0
0
kein Bergbau nachweisbar
5247W00004 Neuhausen, OT Deutschgeorgenthal,QG
0
kein Bergbau nachweisbar
53447001
Lauta Schacht 139
<1
8,6
323,0
3
Schachtwasser Haupt-
schacht BBG Lauta bei
Marienberg
5344W00019 Marienberg, QG Seilerbach
<1
10,0
0
kein Bergbau nachweisbar
5344W00021 Marienberg, QG Gelobtland
<1
68,0
0
kein Bergbau nachweisbar
53452001
Rittersberg, Königlich Weißtaubener Stolln,
OBF38101
0,86
222,0
<1
0,30
4,9
0,30
452,7
3
Wasserlösestolln BBG
Marienberg - Lauta
53452290
Ansprung
2,18
71,8
<1
<0,1
0,6
<0,3
17,2
0
kein Bergbau nachweisbar
53456001
Gelobtland, Hy Mb 1/93
0,84
26,4
1,4
<0,1
0,6
<0,3
5,4
0
kein Bergbau nachweisbar
53456002
Gelobtland, Hy Mb 2/93
<1
33,0
<1
<0,1
0,2
<0,3
9,5
0
kein Bergbau nachweisbar
53457002
Ansprung, Neues QG
<1
17,0
0
kein Bergbau nachweisbar
5345W00006 Zöblitz, QG Hüttstadt
<1
40,0
0
kein Bergbau nachweisbar
5345W00008 Olbernhau, QG Kriegwald
<1
0
kein Bergbau nachweisbar
5345W00015 Zöblitz, QG Sauheidebächel
<1
106,0
0
kein Bergbau nachweisbar
5345W00016 Zöblitz, QG Goldborn
<1
6,0
0
kein Bergbau nachweisbar
53466001
Neuhausen, Hy NehMb 1/92
0,80
68,3
1,0
<0,1
0,1
<0,3
24,0
0
kein Bergbau nachweisbar
5346O37404 Seiffen, Tiefer Heilige Dreifaltigkeit St., OBF37404
0,78
88,0
1,2
0,10
1,6
0,32
7,8
3
Wasserlösestolln BBG
Seiffen
5346W00016 Neuhausen, QG Brüxer Str.
<1
80,0
1
geringer Bergbau
(Schwartenberg)

image
Abteilung: 4 – Wasser, Boden, Wertstoffe
Telefon: 0351/8928-4300
Stand: 23.02.2021
10
MKZG
Name
Ag
As
B
Ba
Be
Ca
Cd
Co
Cr
Cu
Fe
Hg
Ni
Pb
µg/l
µg/l
µg/l
µg/l
µg/l
mg/l
µg/l
µg/l
µg/l
µg/l
mg/l
µg/l
µg/l
µg/l
GFS
10
740
340
0,659
8
7
21
0,3
14
7
80 % GFS
8
592
272
0,527
6
6
17
0,27
11
6
53472001
Neuwernsdorf,
Rauschenflußquell
<0,1
1,21
10,1
35,2
0,48
4,6
0,556
1,68
<1
<2
0,03
0,028
3,32
0,99
5347W00001
Seiffen, Badebornquelle
3,00
<100
7,9
<0,5
<1
4,0
<0,02
<0,1
8,00
<1
5347W00002
Seiffen, QG Tannenweg
2,00
<100
7,7
<0,1
<1
2,0
<0,02
<0,1
3,00
<1
5445W00005
Hirtstein, OTSatzung, QG
Tiefbrunnen (für Reitz)
1,25
<100
9,5
0,450
<1
42,0
0,05
<0,1
5,50
<1
5445W00007
Hirtstein, OT Kühnhaide, QG
Wellner B
<1
<100
8,1
<0,3
<1
6,0
<0,02
<0,1
1,00
<1
5445W00008_1 Reitzenhain, HYB Szu 1/1994
<0,1
0,75
8,0
19,0
0,05
13,0
0,250
<0,1
<1
<2
<0,03
1,75
<0,2
5445W00012
Hirtstein, OT Kühnh., neues QG
<1
<100
8,1
<0,5
<1
7,0
<0,02
<0,1
1,00
<1
MKZG
Name
Se
Sr
Ti
Tl
U
V
Zn
Potentieller Grad
Bergbaueinfluss
Anmerkungen
µg/l
µg/l
µg/l
µg/l
µg/l
µg/l
µg/l
GFS
7
0,8
4
4
170
80 % GFS
6
1
3
3
136
53472001
Neuwernsdorf,
Rauschenflußquell
0,87
20,9
<1
<0,1
0,2
<0,3
34,7
0
kein Bergbau nachweisbar
5347W00001
Seiffen, Badebornquelle
<1
24,0
0
kein Bergbau nachweisbar
5347W00002
Seiffen, QG Tannenweg
<1
6,0
0
kein Bergbau nachweisbar
5445W00005
Hirtstein, OTSatzung, QG
Tiefbrunnen (für Reitz)
<1
56,0
0
kein Bergbau nachweisbar
5445W00007
Hirtstein, OT Kühnhaide, QG
Wellner B
<1
15,0
0
kein Bergbau nachweisbar
5445W00008_1 Reitzenhain, HYB Szu 1/1994
0,55
130,0
1,8
<0,1
<0,1
<0,3
61,5
0
kein Bergbau nachweisbar
5445W00012
Hirtstein, OT Kühnh., neues QG
<1
20,0
0
kein Bergbau nachweisbar
Farbenerklärung
Erläuterung Potentieller Grad Bergbaueinfluss
GFS
GFS 80 %
Berücksichtigung HGK
0
kein Bergbau nachweisbar
2
deutlicher Bergbaueinfluss, z.B. Messstelle liegt in der Nähe von
Bergbaugebieten
1
geringer Bergbaueinfluss
3
starker Bergbaueinfluss, z.B. Messstelle ist Wasserlösestolln

image
11
I. Bergbauliche Sanierungsmaßnahmen mit Relevanz Grundwasser*
Zeitraum Maßnahmen-
träger
Kosten (€)
Maßnahme
2015-2020 SOBA
6,6 Mio.
Wiederherstellg. Wasserabtragsf. im Seiffener Grubenrevier;
Beseitigung aller Abflusshindernisse u. Verbruchstellen
nbk
GEOMIN
nbk
Versatzarbeiten im Kalkwerk
nbk
SOBA
verschiedene Maßnahmen der Altbergbausanierung BBG
Marienberg
nbk
nbk
nbk
Abtragung Halde Schacht 45 Lauta
nbk
nbk
nbk
Abtragung Halde Schacht 139 Lauta
nbk
SOBA
verschiedene Maßnahmen der Altbergbausanierung BBG
Pobershau
*Maßnahmen werden fortlaufend erfasst und bedürfen gemeinsam mit den Maßnahmenträgern weiterer Vervollständigung
nbk - nicht bekannt
J. Bewirtschaftungsziele, welche aufgrund des Bergbaueinflusses und im Rahmen der
Sanierungsmaßnahmen bis 2021 / 2027 nicht erreicht werden
Guter mengenmäßiger Zustand
Keine Zielverfehlung
Guter chemischer Zustand
Überschrittene
Schwellenwerte / Hinter-
grundwerte
Cd

image
image
Abteilung: 4 – Wasser, Boden, Wertstoffe
Telefon: 0351/8928-4300
Stand: 23.02.2021
12
K. Literaturnachweise
Martin, M.
Kuhr, J.
Greif, A.
Schadstoffe - Ableitung von
Hintergrund-werten Teil:
Ausweisung bergbaulich
beeinflusster Oberflächen-
wasserkörper (OWK)
G.E.O.S. Ingenieurgesellschaft mbH, Halsbrücke, i. A.
des Sächsischen Landesamtes für Umwelt und Geologie,
2019
Graf, J.
Neubewertung und Interpre-
tation von Erkundungsauf-
schlüssen einer potentiellen
Zinnerzlagerstätte des
Erzgebirges am Beispiel der
Lagerstätte Seiffen
Bergakademie Freiberg, Diplomarbeit, Freiberg 1990
Hoth, K.
Krutský, N.
Schilka, W.
Schellenberg, F.
Marmore im Erzgebirge
Bergbau in Sachsen, Band 16, Freiberg 2010 (BBM 16)
Wagenbreth, O.;
Wächtler, E.;
Becke, A.; Douffet,
H.; Jobst, W.
Bergbau im Erzgebirge -
Technische Denkmale und
Geschichte.
Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie, Leipzig 1990
Wismut GmbH
(Hrsg.)
Chronik der WISMUT
Wismut GmbH, Chemnitz 1999
Boeck, H.-J.
Mitka, L.
Das Steinkohlenbecken von
Flöha in der Vergangenheit –
nach einer Dissertation von
1922
Unbekannter Bergbau. Reihe 2: Kohle - Gewinnung und
Verarbeitung in Sachsen (https://nbn-
resolving.org/urn:nbn:de:bsz:14-qucosa2-158716,
abgerufen 14.06.2020=)
Sächsisches Lan-
desamt für Umwelt
und Geologie
Stolln-Steckbriefe
Dresden 2018
online verfügbar unter:
https://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/wasser/download
/Steckbrief_Stolln.pdf
Geologische Spezialkarte Sachsens (Karten und Erläuterungen)
Staatsbetrieb Geo-
basisinformation
und Vermessung
Sachsen
DTK10 Stand Mitte 2011
TK25 Sachsen 1922-1954