image
Christoph Bieberstein, Die Geschichte des historischen Kalkgewerbes und
dessen Bedeutung für die Kulturlandschaft. Eine Untersuchung im Raum
Pirna-Osterzgebirge. Mit einem Beitrag von Heiner Siedel
Veröffentlichungen des Landesamtes für Archäologie Sachsen, Band 77. 368 Seiten
mit 266 Textabbildungen und drei Beilagen, 21,5 x 30 cm, gebunden (Dresden 2021)
– ISBN 978-3-943770-62-9 / € 74,–
Im Fokus steht das Kalkgewerbe im Raum Pirna in Hinblick auf Technikgeschichte
und Regionalentwicklung vom ausgehenden Mittelalter bis zur Mitte des 20. Jahr-
hunderts. Den Einstieg in die Materie bilden die Geschichte des Kalks und mögliche
Anwendungsgebiete des begehrten Baustoffs sowie der Verfahrensgang von der
Rohstoffgewinnung über das Kalkbrennen bis zur Weiterverarbeitung des veredelten
Produkts. Auf dieser Grundlage wird das Untersuchungsgebiet Elbtalschiefergebirge
südlich von Pirna beleuchtet, das mit einer hohen Anzahl an Spuren zum Abbau der
Rohstoffe sowie erhaltener Relikte unterschiedlichster Kalköfen aufwartet.