image
Schülerpraktikum bei der Polizei Sachsen
Anlage 4.1
1/3
Praktikumsvereinbarung
§ 1
Name, Vorname:
Geburtsdatum:
Praktikumszeitraum:
_________________________________________
§ 2
Die Praktikumsdienststelle kommt der Fürsorge- und Aufsichtspflicht nach und sichert die
Einhaltung des Jugendschutzgesetzes. Darüber hinaus erklärt sie sich bereit, dem
Praktikanten die praktische Arbeitswelt des Polizeiberufs zu vermitteln. Dazu ist folgendes
vorgesehen:
1. Vermittlung von Informationen über die Aufgaben der Polizei und deren Organisation
2. Praktisches Erleben des Polizeiberufs durch Begleitung von Polizeivollzugsbeamten
3. Aufklärung über die Einstellungskriterien und das Auswahlverfahren mit praktischer Übung
4. Besprechung des Erlebten und umfassende Auswertung
§ 3
Der Praktikant verpflichtet sich,
1. alle ihm übertragenen Praktikumsangebote wahrzunehmen,
2. die Hospitation im Rahmen seines Praktikums gewissenhaft auszuführen,
3. die Hausordnung, die Dienst- und Geschäftsanweisungen der Praktikumsdienststelle
und
die
Sicherheitsvorschriften
zu
beachten
sowie
Geräte
und
Ausrüstungsgegenstände sorgsam zu behandeln und dem Praktikumsbetreuer nach
Beendigung des Praktikums zurückzugeben,
4. die Interessen der Polizei zu wahren und über wesentliche und nicht allgemein
bekannte Dienstvorgänge Stillschweigen zu bewahren und hierzu zu Beginn des
Praktikums eine Erklärung zu unterschreiben,

image
Schülerpraktikum bei der Polizei Sachsen
Anlage 4.1
2/3
5. bei Krankheit oder anderweitiger Verhinderung der Teilnahme unverzüglich den
Praktikumsbetreuer oder dessen Vertreter der Praktikumsdienststelle zu informieren.
Im Falle einer länger als 3 Tage andauernden Krankheit ist an dem darauffolgenden
Arbeitstag eine ärztliche Bescheinigung über das Bestehen der Arbeitsunfähigkeit
vorzulegen.
§ 4
Das Praktikum ist eine Schulpflichtveranstaltung. Unentschuldigtes Fehlen wird umgehend an
die Schule gemeldet.
Schüler der Klassenstufe 7 bis 9 arbeiten max. 7 Stunden am Tag, max. 35 Stunden die
Woche.
Schüler ab der Klassenstufe 10 arbeiten max. 8 Stunden am Tag, 40 Stunden die Woche.
Das Praktikum erfolgt von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 06:00 Uhr und 20:00 Uhr.
Bei einer Praktikumszeit von viereinhalb bis sechs Stunden sind 30min Pause zu gewähren.
Ab einer Arbeitszeit von sechs Stunden ist eine Pausenzeit von 60 Minuten zu gewähren.
§ 5
Der Praktikant ist während des Praktikums durch die Schule gesetzlich unfallversichert. Dies
umfasst auch die Wege zwischen Wohnort und Praktikumsdienststelle.
Durch den Schulträger besteht Haftpflichtversicherungsschutz:
ja
nein
Zutreffendes bitte ankreuzen.
Von
den
Praktikanten
bzw.
deren
gesetzlichen
Vertreter
ist
eine
separate
Haftungsvereinbarung zu unterzeichnen.
Die besonderen personenbezogenen Daten sowie die personenbezogenen Daten werden
nach Artikel 9 Absatz 2 Datenschutz-Grundverordnung streng vertraulich behandelt und
ausschließlich für die Durchführung des Schülerpraktikums verarbeitet. Der Praktikant bzw.
der gesetzliche Vertreter willigen in die Erhebung von personenbezogenen Daten und
besonderen personenbezogenen Daten nach Art. 9 Absatz 2 Buchst. a DSGVO anlässlich des
Schülerpraktikums durch die Polizei Sachsen ein.

image
Schülerpraktikum bei der Polizei Sachsen
Anlage 4.1
3/3
§ 6
Der Schüler hat gemäß der Vorgaben der Schule einen Praktikumsbericht anzufertigen.
Die Teilnahme an dem Schülerpraktikum ist unentgeltlich. Der Praktikant hat Fahrt- und
Verpflegungskosten selbst zu tragen. Es besteht kein Vergütungsanspruch.
§ 7
Dem Praktikanten wird im Rahmen seiner Pausen das selbstständige Verlassen der
Praktikumsstelle gewährt. Eine Einschränkung dieser Pausenregelung bedarf einer
schriftlichen Erklärung des gesetzlichen Vertreters.
§ 8
Der Praktikant und der gesetzliche Vertreter stimmen zu, dass der Praktikant bei polizeilichen
Einsatzlagen auf eigene Kosten ggf. eigenständig zur Praktikumsdienststelle zurückkehren
darf.
§ 9
Das Praktikum kann von jedem Vertragspartner aus wichtigem Grund vorzeitig beendet
werden. Strafrechtliche Ermittlungen, die nach Abgabe der Bewerbung eingeleitet werden,
sind dem Praktikumsbeauftragten umgehend mitzuteilen. Das Verschweigen und spätere
Bekanntwerden führt zur vorzeitigen Auflösung des Praktikumsvertrags.
Sonstige Vereinbarung
Hiermit willige(n) ich/wir in die Teilnahme unseres Sohnes/unserer Tochter an
sportlichen Veranstaltungen sowie der probeweisen Durchführung des Sporttests des
Auswahlverfahrens der Polizei Sachsen ein.
Praktikumsverantwortliche/r
der Schule:
Telefon:
Praktikumsverantwortliche/r
der Polizeidirektion:
Telefon:
________________
_________________
________________
________________
Datum
Datum
Datum
Datum
_________________ _________________ _________________ _________________
Unterschrift/Stempel Unterschrift/Stempel Unterschrift des
Unterschrift eines
-Polizeidirektion-
-Schule-
Praktikanten (m/w)
gesetzlichen Vertreters