image
Medieninformation
Nr. 55
Erzgebirgskreis
Auf Gegenfahrbahn geraten
Zeit: 03.02.2020, 16.50 Uhr
Ort: Stollberg
(407)
Am Montagnachmittag war der 48-jährige Fahrer eines Pkw BMW auf
der B 180 aus Richtung Stollberg in Richtung Brünlos unterwegs. Auf der
Brücke über die Schneeberger Straße geriet der BMW aus bisher
unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn, wo es zur Kollision
mit einem dort entgegenkommenden Pkw Skoda (Fahrer: 33) kam. Durch
den Anstoß geriet der Skoda nach links und touchierte noch einen in
Richtung Brünlos fahrenden Pkw VW (Fahrerin: 48). Der BMW des
48-Jährigen kollidierte zudem noch mit einem hinter dem Skoda fahrenden
Pkw BMW (Fahrer: 79), stellte sich dann quer zur Fahrtrichtung und
kollidierte noch mit einem aus Richtung Brünlos kommenden Pkw VW
(Fahrerin: 41). Anschließend kam das Auto an der Schutzplanke zum
Stillstand. Der 48-jährige BMW-Fahrer, der Skoda-Fahrer sowie die
41-jährige VW-Fahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Im Einsatz
war auch ein Rettungshubschrauber. Es entstand Sachschaden in derzeit
der Pressestelle unbekannter Höhe. Die Bundesstraße war für knapp sechs
Stunden voll gesperrt. (Kg)
Vorfahrtsfehler?
Zeit: 03.02.2020, 15.10 Uhr
Ort: Schneeberg
(408)
Von der Prof.-Dr.-Konrad-Zuse-Straße nach links auf die
bevorrechtigte Joseph-Haydn-Straße fuhr am Montag der 60-jährige Fahrer
eines Pkw VW. Dabei kollidierte der VW mit einem von links kommenden, in
Richtung Hartensteiner Straße fahrenden Pkw VW (Fahrerin: 76). Die
76-jährige-VW-Fahrerin sowie deren Beifahrerin (51) wurden bei dem Unfall
schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa
35.000 Euro. (Kg)
Ihr/-e Ansprechpartner/-in
Andrzej Rydzik
Durchwahl
Telefon +49 371 387-2020
Telefax +49 371 387-2044
pressestelle.pd-c@
polizei.sachsen.de
Chemnitz, 4. Februar 2020
Polizeidirektion Chemnitz
Hartmannstraße 24
09113 Chemnitz
www.polizei.sachsen.de
Verkehrsanbindung:
Zu erreichen mit den Buslinien
21,32 H: Richard-Hartmann-Platz
Behindertenparkplätze:
Promenadenstraße.

image
Seite 2 von 2
Nach Anprall umgekippt
Zeit: 03.02.2020, 13.15 Uhr
Ort: Bockau
(409)
Der 70-jährige Fahrer eines Mercedes-Transporters befuhr am Montag die B 283.
Dabei kam der Transporter nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Fels
und kippte um. Der Fahrer sowie sein Beifahrer (23) erlitten leichte Verletzungen. Es
entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5 000 Euro. Die Bundesstraße war für etwa
1,5 Stunden voll gesperrt. (Kg)