image
image
image
image
27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
FÖMISAX – Modernes Datenmanagement im Fokus des
Informationssystems Sächsische Förderung

image
image
Vorstellung des Projektes aus Sicht des
fachlichen Betriebes
durch die
Leitstelle IT-Verfahren Fördermittel im Sächsischen Landesamt
für Steuern und Finanzen
technischen Betriebes
durch den
Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste
2 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
AGENDA

image
image
Vorstellung des Projektes aus Sicht des
fachlichen Betriebes
durch die
Leitstelle IT-Verfahren Fördermittel im Sächsischen Landesamt
für Steuern und Finanzen
technischen Betriebes
durch den
Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste
3 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
AGENDA

image
image
4 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
Datenmanagement
Summe aller Maßnahmen
zur effektiven Nutzbarmachung von Daten
Daten
Informationen
mit Sicherung der Datenqualität
unter Einhaltung des Datenschutzes

image
image
5 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
FÖMISAX-Gesetz
Gesetz über Fördermitteldatenbanken im Freistaat Sachsen (SächsFöDaG)
vom 10. Juni 1999
§
1
Landeseinheitliche Fördermitteldatenbank
, …
(1) Im Freistaat Sachsen wird bei der
Staatskanzlei
eine Landeseinheitliche
Fördermitteldatenbank errichtet und geführt. Sie wird im Auftrag der Staatskanzlei
durch das
Statistische Landesamt
technisch betrieben.
Wechsel der Zuständigkeiten:
Fachbetrieb: Staatskanzlei
Landesamt für Steuern und Finanzen (LSF)
Techn. Betrieb: Statistisches Landesamt
Sächsische Informatikdienste (SID)

image
image
image
6 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
FÖMISAX-Gesetz
Gesetz über Fördermitteldatenbanken im Freistaat Sachsen (SächsFöDaG)
vom 10. Juni 1999
§
2
Fördermittelverwaltungssysteme
Die öffentlichen Stellen des Freistaates Sachsen …,
die in
Zuwendungsverfahren
nach der Haushaltsordnung des Freistaates Sachsen
… mitwirken, haben sich bei ihrer Arbeit
des elektronischen
Datenverarbeitungssystems "Landeseinheitliche Fördermittelverwaltung"
oder ressortspezifischer Fördermittelverwaltungssysteme zu bedienen.
Die ressortspezifischen Fördermittelverwaltungssysteme müssen die Schnittstelle
zur Landeseinheitlichen Fördermitteldatenbank bedienen.

image
image
7 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
FÖMISAX-Gesetz
Gesetz über Fördermitteldatenbanken im Freistaat Sachsen (SächsFöDaG)
vom 10. Juni 1999
§
3
Aufgaben der Datenbanken
Die Landeseinheitliche Fördermitteldatenbank und die Ressortdatenbanken
dienen insbesondere der
laufenden Analyse der Förderpraxis
und
der
Ausübung der Rechts- und Fachaufsicht
.
Die Landeseinheitliche Fördermitteldatenbank soll zugleich
Hilfestellung bei der Vermeidung rechtswidriger Förderung
bieten.
Besondere Bedeutung für die Unterstützung dieser Steuerungs-, Bearbeitungs-
und Kontrollfunktionen nimmt das Berichtswesen ein

image
image
8 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
FÖMISAX-Gesetz
Gesetz über Fördermitteldatenbanken im Freistaat Sachsen (SächsFöDaG)
vom 10. Juni 1999
§
5
Datenbereitstellung
(1) Die Staatsministerien sind verpflichtet, der Landeseinheitlichen
Fördermitteldatenbank alle erforderlichen Daten ihres Geschäftsbereiches in
aktualisierter Fassung zur Verfügung zu stellen. Das Nähere regelt eine
Verwaltungsvorschrift der Staatskanzlei.
(2) Die
Basisdaten
zur Einordnung der Fördervorhaben sind mit dem In-Kraft-
Treten dieses Gesetzes zu pflegen.
Fördervorhabenskonkrete Daten
aus dem
Fördervollzug sind mit dem Anschluss an ein Fördermittelverwaltungssystem im
Sinne des
§
2 zu pflegen.

image
image
9 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
Entwicklung
1996
Kabinett: Auftrag zur Entwicklung einer Fördermitteldatenbank
1998
Realisierung der 1. Ausbaustufe FÖMISAX und FMV
1999
Gesetz über Fördermitteldatenbanken im Freistaat Sachsen
2000
Erfolgreiche Überführung in die produktive Nutzung
2001
Erweiterung
EU-Strukturfondsberichterstattung
an KOM
2002
Erfolgreiche Einbindung aller Förderrichtlinien
2002
Erweiterung
Berichterstattung Augusthochwasser 2002
2003
Beginn
Landtagsberichterstattung
(periodisch und Adhoc)
2003
Qualitätssicherung: Abgleich Hauptkasse mit FÖMISAX
(130.000 Einzelbuchungen pro Jahr)
2004
Online – Kopplung mit Mittelbewirtschaftungssystem (SaxMBS)

image
image
10 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
Entwicklung
2004
Einbindung von kommunaler Förderung
2005
Fördercontrolling (ressortspezifisch und zentrale Statistiken)
2007
Online-Berichterstattung EU-Strukturfonds an KOM
2009
Erweiterung Konjunkturpaket II,
Online-Berichterstattung an BMF
2010
Förderfibel im Internet
(www.foerderung.sachsen.de/)
2010
Beginn der Arbeiten am Redesign
2012
Online-Berichterstattung an BAFA
regionale Wirtschaftsstruktur
2012
Erweiterung
Förderprofil
(Anlage zum Haushaltsplan)
2013
Aufbau Data Warehouse und BI-Nutzung
(Prototyp: Juni-Hochwasser 2013)
2015
Beginn der Einführung der FMV2 in den sächsischen Bewilligungsstellen

image
image
image
image
image
image
image
image
image
11 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
Umfang des Projektes
FÖMISAX
bereits über 1 Mio. Fördervorhaben
jeweils mit vielen Detailangaben
2000 Bearbeiter/Nutzer
Ministerien, Landesbehörden, Kommunen, SAB, ...
727 Titel p.a.
Förder-Haushalt
74 Bewilligungsstellen
Förder-Vollzug
325 aktuell gültige
Förder-Richtlinien

image
image
image
image
image
image
image
image
12 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
Berichtsempfänger
EU
Kommission
Bund
Bundesministerien
weitere Behörden
Land
Staatsministerien
weitere Landesbehörden
Landtag
Rechnungshof
spezifische
z. B. Evaluatoren
FÖMISAX

image
image
image
13 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
Berichtswesen – Data Warehouse und Business Intelligence
Testdatenbank

image
image
image
14 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
Berichtswesen – Data Warehouse und Business Intelligence
Testdatenbank

image
image
image
15 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
Berichtswesen – Data Warehouse und Business Intelligence
Testdatenbank

image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
16 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
Projekterfolg
Nutzer
Bedarfs-
anforderungen
SID
technischer
Betrieb
RDS
Programmier-
Leistungen
Leitstelle
Projekt-
verantwortung und
Fachbetrieb
Kompetenz!
Kommunikation!
Koordination!
beruht auf den
Projektpartnern!

image
image
Vorstellung des Projektes aus Sicht des
fachlichen Betriebes
durch die
Leitstelle IT-Verfahren Fördermittel im Sächsischen Landesamt
für Steuern und Finanzen
technischen Betriebes
durch den
Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste
17 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
AGENDA

image
image
18 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
Historie: Oracle am SID-Standort Kamenz
1992-2008:
Rechenzentrum des
Statistischen Landesamtes des Freistaates Sachsen
aktuell:
SID Standort Kamenz
UB4 – Betrieb
SG Datenbankmanagement
Technologien:
Oracle, MS SQL, MySQL

image
image
19 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
Historie: Oracle am SID-Standort Kamenz - Meilensteine
Oracle Cluster-
Lösung produktiv
Zuschlag für Betrieb
Landeseinheitliche
Sächsische Fördermittel-
DB (
FömiSax
)
gesetzliche Grundlage
Projektleitung: Sächsische
Staatskanzlei - Leitstelle
Fördermittel
1995
1996
1997
2000-2003
Oracle 7.1.4
auf Digital Technik - DEC
Alpha/OSF1
Einführung Oracle
RDBMS - Projekt
Finanzausgleich für das
Statistische Landesamt
Implementierung
Clusterlösung
Digital Unix-TruCluster,
Oracle OPS (7.3.x)
Oracle 8i -
8.1.6-8.1.7
mit OPS-Option
Compaq Alpha DS20 /
Tru64 UNIX, Tru64
Cluster

image
image
20 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
Historie: Oracle am SID-Standort Kamenz - Meilensteine
Oracle 11g -
V11.1.x /
11.2.x RAC
HP Itanium: rx6600(HP-UX),
aktuell BL870(HP-UX),
x86(OEL)
HP-Superdome: hoch
verfügbares, dynamisch
skalierbares Serversystem
2003-2007
2007-2010
2010
seit 2014
Oracle 9i -
V9.2.x RAC
HP Alpha ES45,
HP Tru64 UNIX /
Tru64 Cluster
Oracle 10g -
RAC 10.2.x
HP Alpha ES45,
HP Tru64 UNIX /
Tru64 Cluster
Oracle 12c - V 12.1.x
HP-Itanium (HP-UX),
x86-Oracle Enterprise
Linux
neu Oracle Exadata

image
image
image
21 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
Oracle am SID-Standort Kamenz – Verfahren & Kunden

image
image
image
image
image
22 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
Oracle am SID-Standort Kamenz
Fachliche Weiterentwicklung war und ist eng verbunden mit technischer und
technologischer Weiterentwicklung der SID-Oracle-Infrastruktur.

image
image
image
23 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
Arbeitsumgebung / Softwareverteilung
Verzeichnisdienste
Middleware
Datenbankmanagementsystem
Server
Enterprise Storage
Backup - Tape Library, vTape Library
EXADATA 1
EXADATA 2
Cluster
FoemiDB1
FoemiDB2
D
FoemiDB1
D
FoemiDB2
D
ataguard
FmvDB1
FmvDB2
D
FmvDB1
D
FmvDB2
Cluster
Server EXADATA_0201
Server EXADATA_0101
Server EXADATA_0201
Server EXADATA_0202
ca. 2000 Nutzer FÖMISAX
FoemiDWH1
FoemiDWH2
D
FoemiDWH2
D
FoemiDWH1
Netzwerk

image
image
24 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
Fazit
Komplexes Verfahren
auf zentraler, hoch verfügbarer Infrastruktur
Kompetenzen
Projektleitung – Landesamt für Steuern und Finanzen
Entwicklung – Robotron Datenbank-Software GmbH
Betrieb – Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste
Regelmäßige Abstimmung
in Projektgruppe, Meilensteinplanung
Erfolg nur im Team
(Projektgruppe, RZ-intern
) möglich!
Synergien
konsolidierte HV-Plattformen für viele Kunden (Kostensenkung)
alle Kunden profitieren von für FÖMISAX erworbenem Technologie-
Knowhow

image
image
25 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
Vorteile
Einsatz leistungsfähiger Cluster- und
Einzelsysteme als zentrale ORACLE-
Datenbank-Plattform
Erfahrenes DBA-Team, umfangreiches
Technologiespektrum im Oracle Umfeld
Oracle Kompetenz-Zentrum der
Sächsischen Verwaltung
(Technologie- / Lizenz-Knowhow)

image
image
image
26 | 27. September 2016 |
Josefine Deischl – LSF, Anke Müller & Ernst Rother
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Sachsen fördert!

image
image
image
image
Erfahren Sie mehr…
Sie finden uns unter:
www.sid.sachsen.de
Riesaer Straße 7
01129 Dresden
Telefon 0351 3264 5101
Telefax 0351 3264 5109