image
image
image
image
image
image
Auftraggeber
:
Sächsisches Landesamt
für Umwelt, Landwirtschaft
und Geologie
Auftragnehmer:
GFN-Umweltplanung
Gharadjedaghi & Mitarbeiter
Richard-Wagner-Str. 15
95444 Bayreuth
„Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben –
Erkenntnisse und Ergebnisse aus dem Projekt
im LVG Köllitsch“
Vortrag im Rahmen des Symposiums
„Moderne Landwirtschaft und Vogelschutz“
am 10.06.2010

image
image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
2
Monitoring 2009/2010 - Anlass und Aufgabenstellung
FuE „Landwirtschaftlicher Vogelschutz
im LVG-Köllitsch“ 2006-2007
Kartierung von Gänserast,
Wintergästen, Brutvögeln
Kartierung von Kleinstrukturen, Erfassung
der landwirtschaftlichen Ausgangsdaten
Fördermaßnahmen
Monitoring 2009/2010

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
3
Vorstellung des Gebietes des LVG Köllitsch
Naturregion „Sächsisch-Niederlausitzer Heideland“,
Makrochore „Riesa-Torgauer Elbtal (Mesochore „Elbaue
Torgau“)
Gesamte Betriebsfläche umfasst ca. 983 ha, davon ca.
933 ha landwirtschaftliche Nutzfläche
70 % Ackerbau, 30 % Grünland
Verschiedene Schutzgebiete
Naturschutzgebiet „Alte Elbe Kathewitz“
EU-Vogelschutzgebiet (SPA) „Elbaue und Teichgebiete bei Torgau“
Landschaftsschutzgebiet „Elbaue Torgau“
ND „Pfaffenloch Köllitsch“, ND „Heckendickicht an der alten
Bauernfähre Köllitsch“
Wasserschutzzonen

image
image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
4
Vorstellung des Gebietes des LVG Köllitsch
Elbe
Belgern
Köllitsch

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
5
Die Vogelwelt des LVG Köllitsch
55 Brutvogelarten mit 597 Brutpaaren, zusätzlich 15 Arten
Nahrungsgäste/Durchzügler
19 RL Deutschland, 13 RL Sachsen
+ verhältnismäßig artenreiche Brutvogelgemeinschaft der
Agrarlandschaft (Feldlerche, Grauammer, Feldsperling,
Schafstelze)
+ hoher Anteil und Vielfalt an Kleinstrukturen
+ hohe Fruchtartenvielfalt
+ Nahrungsflächen für Wildgänse (v.a. Wintergetreide,
Grünland) und Störungsarmut im Winter
- Habitatspektrum des Grünlandes eingeschränkt (feucht,
extensiv)
- geringe Bestandesdichten bei einigen Arten: z.B. Goldammer,
Rebhuhn, Wachtel
- Mangel an einigen Habitatschlüsselfaktoren: z.B.
Stoppelbrache, selbst- und aktiv begrünte Brachen

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
6
Zielarten
Ökologische Gruppe (Lebensraum)
Zielart (23 Arten)
Feldlerche
Kiebitz
Rebhuhn
Schafstelze
Wachtel
Grauammer
Feldsperling
Neuntöter
Raubwürger
Goldammer
Arten der Auenwaldfragmente, Feldgehölze und Obstbestände
Grünspecht
Braunkehlchen
Weißstorch
Sumpfrohrsänger
Haubenlerche
Mehlschwalbe
Rauchschwalbe
Schleiereule
Greifvögel (Bv, Ng)
Rotmilan
Blässgans
Saatgans
Höckerschwan
Singschwan
Altarm,Elbstrom,Stillgewässer (nicht behandelt)
Arten der Röhrichte, Hochstauden, Ruderalflächen, Brachen
Gebäudenutzer i.w.S. (LWS)/Sonderflächen
Nahrungsgäste LWS-Flächen (Wg, Dz)
Arten der Ackerlandschaften
Arten der Hecken und Gehölzsäume
Feuchtgrünlandarten

image
image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
7
Maßnahmenkonzept
Auszug aus der Legende Entwicklungsmaßnahmen

image
image
image
image
image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
8
Monitoringprogramm 2009/2010
Untersuchungsspektrum
Brutvogelkartierung
Nahrungs- und Habitatangebot
- anhand floristischer Parameter
Erfassung von Strukturparametern auf Transekten
(Strukturtyp, Vegetationshöhe, Durchsicht, Sonderstrukturen)
Vegetationsaufnahmen
Blüten- und Samenzählung, teilweise mit Arten- und
Deckungserfassung kombiniert
Samengewichte aus Bodenproben

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
9
Monitoringprogramm 2009/2010
Untersuchungsspektrum
Brutvogelkartierung
Nahrungsangebot
- anhand faunistischer Parameter
Arthropodenerfassung über Streifnetzfänge
Bodenfallen nach Barber (Spinnen, Laufkäfer u.a.)
Transektgänge für Tagfalter und Graszünsler

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
10
Monitoringprogramm 2009/2010
Untersuchungsansätze
Saatlücken
Buntbrachen/selbstbegrünte Brachen
Ackerraine
Ackerrand ohne Düngung/PSM
Ackerrand mit red. Saatdichte
Betriebsübliche Kulturen
Stoppelbrache, flache Stoppelbearbeitung bzw. Nach-
Ernte-Stadien
Zwischenfrucht
Insektizidversuch

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
11
Monitoring 2009/2010 – Erste Ergebnisse
Brutvogelkartierung 2009
4 neue Brutvögel (Bluthänfling, Gartenrotschwanz, Kleiber,
Kolkrabe)
2 Brutvögel nicht mehr nachgewiesen (Rebhuhn, Schleiereule)
Stabile Bestände in Gehölzbiotopen und Brachen
Unterschiedliche Tendenzen bei Feldvögeln
(Feldlerche +, Rebhuhn -)
Weitere Abnahme bzw. anhaltend niedrige Bestände bei
Wiesenvögeln und Röhrichtarten
Teilweise Einbrüche bei Gebäudebrütern (Rauchschwalbe)

image
image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
12
Monitoring 2009/2010 – Erste Ergebnisse
BP: 135
BP: 150
Feldlerche

image
image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
13
Monitoring 2009/2010 – Erste Ergebnisse
BP: 13,5
BP: 21
Goldammer

image
image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
14
Monitoring 2009/2010 – Erste Ergebnisse
BP: 41
BP: 37
Schafstelze

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
15
Monitoring 2009/2010 – Erste Ergebnisse
Vergleich der
Feldlerchen
dichte in den unterschiedlichen Kulturen mit und
ohne Saatlücken
Feldfrucht
Ohne Saatlücken
Mit Saatlücken
Bp Feld-
lerche
Fläche
(ha)
Bp/10
ha
Bp Feld-
lerche
Fläche
(ha)
Bp/10
ha
Winterweizen
19 85,92
2,21
6 32,75
1,83
Sommergerste
3 16,85
1,78
5 13,17
3,8
Luzerne 7 44,25 1,58
Wintergerste 17 108,79 1,56
Grünland 35 240,64 1,45
Mais 15 107,44 1,40
Erbsen 2 15,16 1,32
Zuckerrüben 5 38,52 1,30
Triticale 1 9,38 1,07
Winterraps
4 63,89
0,63
4 30,00
1,33
Hafer
7 31,72
2,21

image
image
image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
16
Monitoring 2009/2010 – Erste Ergebnisse
Anlage von Saatlücken (Feldlerchenfenstern)

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
17
0
0,2
0,4
0,6
0,8
1
1,2
1,4
1,6
1,8
2
19.05.09
21.07.09
20.05.09
21.07.09
Sommergerste (a)
Hafer (i)
gemittelte absolute Höhe (n=6)
Maßnahme
Referenz
Monitoring 2009/2010 – Nahrungs- und Habitatangebot
Saatlücke - Wuchshöhe

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
18
Monitoring 2009/2010 – Nahrungs- und Habitatangebot
Saatlücke - Blüten- und Samenzahlen
121
954
0
0
1000
2000
3000
4000
5000
6000
09.10.09
09.10.09
Winterraps (a) Wintergerste
(i)
96
5576
0
1601
34
932
00
0
1000
2000
3000
4000
5000
6000
19.05.09
21.07.09
20.05.09
21.07.09
Sommergerste (a)
Hafer (i)
Anzahl Blüten und Samen
Maßnahme
Referenz

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
19
Monitoring 2009/2010 – Nahrungs- und Habitatangebot
Saatlücke – Samengewicht
0,00
2,00
4,00
6,00
8,00
10,00
Saatlücke Bestand Saatlücke Bestand
Samengewicht in Klassen [g]
Samen, groß
Samen, mittelgroß
Samen, klein
WRaps
WGerste

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
20
Monitoring 2009/2010 – Nahrungs- und Habitatangebot
Saatlücke – Streifnetzfänge (Sommergerste)
0
20
40
60
80
100
120
Käfer ad
Käfer
L
Schmetterl. ad
Schmetterl.
L
Blattwesp. ad
Blattwesp. L
Bienen
Ameisen
Hymenopt. Sonst.
Schwebfl. ad
Schwebfl. L & P
Dipteren
Sonst.
Wanzen ad
&
L
Zikaden ad & L
Blattläuse
Blattflöhe
Thripse
Geradflügler
Netzflügl. ad
Netzflügl. L
Collembolen
Spinnen
Sonstige
Individuen
Maßnahme (a1)
Referenz (a2)

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
21
Monitoring 2009/2010 – Nahrungs- und Habitatangebot
Saatlücke – Bodenfallen Spinnen
0
2
4
6
8
10
12
14
16
18
20
1. DG
2. DG
Ar
t
e
n
z
a
h
l
e
n
Ma
ß
n
a
h
m
e
Re
f
e
r
e
n
z
0
50
100
150
200
250
300
350
400
1. DG
2. DG
I
n di
vi
due n z a h l
e n
Ma
ß
n
a
h
m
e
Referenz
Sommergerste
Sommergerste

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
22
Monitoring 2009/2010 – Nahrungs- und Habitatangebot
0
2
4
6
8
10
12
14
16
18
20
22
24
1. DG
2. DG
Artenzahlen
Maßnahme
Referenz
Saatlücke – Bodenfallen Laufkäfer
0
20
40
60
80
100
120
140
160
1. DG
2. DG
Individuenzahlen
Ma
ß
n
a
h
m
e
Referenz
Sommergerste
Sommergerste

image
image
image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
23
Monitoring 2009/2010 – Erste Ergebnisse
Ackerrandstreifen mit eingeschränktem Herbizid- und
Insektizideinsatz und ohne N-Düngung

image
image
image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
24
Monitoring 2009/2010 – Erste Ergebnisse
Ackerrandstreifen mit reduzierter Aussaatstärke

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
25
Monitoring 2009/2010 – Nahrungs- und Habitatangebot
Ackerrandstreifen - Wuchshöhe
0
0,2
0,4
0,6
0,8
1
1,2
1,4
1,6
1,8
2
20.05.09
21.07.09
19.05.09
19.06.09
19.05.09
21.07.09
Sommergerste (c)
Winterraps (d)
Sommergerste (g)
gemittelte absolute Höhe (n=6)
Maßnahme
Referenz

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
26
Monitoring 2009/2010 – Nahrungs- und Habitatangebot
30
495
477
50
470
10
1284
601
752
0
890
2844
0
500
1000
1500
2000
2500
3000
20.05.09
21.07.09
19.05.09
19.06.09
19.05.09
21.07.09
Sommergerste (c)
Winterraps (d)
Sommergerste (g)
Anzahl Blüten und Samen
Maßnahme
Referenz
00
55
0
6
671
0
100
200
300
400
500
600
700
800
09.10.09
09.10.09
09.10.09
Ausfallgerste (c)
Winterweizen (d)
Winterraps (g)
Anzahl Blüten und Samen
Maßnahme
Referenz
Ackerrandstreifen - Blüten- und Samenzahlen
30
495
477
50
470
10
1284
601
752
0
890
2844
0
500
1000
1500
2000
2500
3000
20.05.09
21.07.09
19.05.09
19.06.09
19.05.09
21.07.09
Sommergerste (c)
Winterraps (d)
Sommergerste (g)
Anzahl Blüten und Samen
Maßnahme
Referenz

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
27
Monitoring 2009/2010 – Nahrungs- und Habitatangebot
40
102
34
235
12
19
35
Asteraceae, weiß/gelb
Asteraceae (Cirsium), lila
Brassicaceae, weiß
Caryophyllaceae, weiß
Poaceae
Polygonaceae, rosa
Rubiaceae, weiß
Ackerrandstreifen - Blüten- und Samenzahlen,
verteilt auf Familien
Winterraps,
Juni (2. DG)
1
186
565
Brassicaceae, gelb
Brassicaceae, weiß
Poaceae
Ohne
Düngung/
Pflanzen-
schutzmittel
konventionell

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
28
Monitoring 2009/2010 – Nahrungs- und Habitatangebot
Ackerrandstreifen - Streifnetzfänge (Winterraps)
0
20
40
60
80
100
120
140
160
180
200
220
Käfer
ad
Käfer
L
Schmetterl.
ad
Schmetterl. L
Blattwesp. ad
Blattwesp. L
Bienen
Ameisen
Hymenopt.
Sonst.
Schwebfl.
ad
Schwebfl.
L & P
Dipteren Sonst.
Wanzen
ad & L
Zikaden ad & L
Blattläuse
Blattflöhe
Thripse
Geradflügler
Netzflügl.
ad
Netzflügl.
L
Collembolen
Spinnen
Sonstige
Individuen
Maßnahme (d1)
Referenz (d2)

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
31
Monitoring 2009/2010 – Nahrungs- und Habitatangebot
0
0,5
1
1,5
2
2,5
3
3,5
4
4,5
Sommergerste m/o
Düngung/PSM (c)
Winterraps m/o
Düngung/PSM (d)
Sommergerste m/o
reduzierter Saatdichte
(g)
Artenzahl
Maßnahme
Referenz
Ackerrandstreifen – Tagfalter und Graszünsler
Mittelwert aus 4 Durchgängen
0
2
4
6
8
10
12
14
16
Sommergerste m/o
Düngung/PSM (c)
Winterraps m/o
Düngung/PSM (d)
Sommergerste m/o
reduzierter Saatdichte
(g)
Individuenzahl
Maßnahme
Referenz

image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
32
Resümee
Ergebnisse des 1. Monitoringjahrs:
Unterschiede zwischen Maßnahmen und Referenzflächen
tlw. erkennbar
Fortsetzung der Erfassung der Auswirkungen
landwirtschaftlicher Vogelschutzmaßnahmen notwendig
auf den Bestand der Vogelarten
auf das Nahrungsangebot für Feldvögel
auf das Habitatangebot
Optimierung der Maßnahmen

image
image
10.06.2010
Vogelschutz in großflächigen Landwirtschaftsbetrieben – Erkenntnisse und Ergebnisse im LVG Köllitsch
33
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und bis gleich!