image
www.enso.de
Messwertqualität und Innovation,
Eichbehörden und Prüfstellen als Partner in der
Entwicklung des gesetzlichen Messwesens
Matthias Weber
ENSO Netz GmbH
Zählpunktmanagement,
Staatlich anerkannte Prüfstelle ER10

image
image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 2
EP24 - MTP 041 - ER10
1933 - 2008
75 Jahre Prüfstellenarbeit für Elektrizitätsmessgeräte
in Sachsen/Dresden
75 Jahre gemeinsamer Weg

image
image
image
image
image
image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 3
Staatlich anerkannte Prüfstelle ER10
]
Integriert in das QS System des Unternehmens
]
Dienstleistungen für Stadtwerke und Dritte
]
Herstellerneutral
]
Mitarbeit in Arbeitsgruppen und Verbänden
ENSO Strom Netz GmbH
]
Trägerunternehmen – ENSO
]
Sitz in Kesselsdorf bei Dresden
]
Prüfungen nach EO für Zähler, Wandler und
Zusatzeinrichtungen
]
Unabhängig

image
image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 4
]
Mess- und Eichwesen in der sächsischen Geschichte
]
Gesetzliches Messwesen im Freistaat Sachsen
]
Herausforderungen für Eichbehörde und Prüfstellen

image
image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 5

image
image
image
image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 6
Mess- und Eichwesen in der sächsischen Geschichte
1890 Allgemeiner Beginn der Stromversorgung in Sachsen
1898 Beginn er Landesenergieversorgung für Sachsen
1898 Mess- und Prüfarbeiten mit Normalen
1903 Erste Zulassung eines Elektrizitätszählers durch die PTR
Es werden Vorschriften für die Ausrüstung elektrischer Prüfämter erlassen
1923 Gründung der ASW
1929 Erteilung einer grundsätzlichen Genehmigung zur Errichtung einer amtlichen
Prüfstelle in Dresden durch den Reichsminister des Innern Berlin.
1933 Elektrisches Prüfamt EP24 nimmt Betrieb auf (1936 das EP 46 der DREWAG)
1934 Es wurden 16 Außen- bzw. Nebenprüfstellen des EP 24 errichtet.
1934 Vereinbarungen des EP24 mit Zählerherstellern über engere Fehlergrenzen von
Zählern (3/4 der Beglaubigungsfehlergrenze).
Elektrizitätsmessung in Sachsen

image
image
image
image
image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 7
Mess- und Eichwesen in der sächsischen Geschichte
Die Anfänge zur Jahrhundertwende
Unterlagen und Prüfstation um 1900

image
image
image
image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 8
Mess- und Eichwesen in der sächsischen Geschichte
Vor 75 Jahren
Auf Grund des § 9 des Gesetzes vom 01.06.1898 (Reichsgesetzblatt Seite 905) wird der
Aktiengesellschaft Sächsische Werke Dresden (ASW) die Genehmigung erteilt, als
Elektrisches Prüfamt 24 (EP24) amtliche Prüfungen und Beglaubigungen von
Elektrizitätszählern und elektrischen Messgeräten auszuführen.
5. Juli 1933
Veröffentlichung der Anerkennung des
EP24 in der PTR Bekanntmachung Nr.
340

image
image
image
image
image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 9
Mess- und Eichwesen in der sächsischen Geschichte
Aufbau nach 1945
Totale Vernichtung des EP 24 Dresden Hahnenbergstraße (ASW)
EP 46 Dresden Lößnitzstraße (DREWAG) wurde ebenfalls schwer beschädigt.
Bergung der Technik und Wiederaufbau in den Folgejahren
EP 46 der DREWAG

image
image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 10
Mess- und Eichwesen in der sächsischen Geschichte
1953 Die 16 Außen- bzw. Nebenprüfstellen des EP 24 wurden laufend ins
EP 24 übernommen und aufgelöst.
1956
Auf Beschluss der Hautverwaltung Energie der DDR erfolgte die
Zusammenlegung des EP 24 mit dem EP 46. Die Prüfstelle bekam in der
Folgezeit unterschiedliche Namen, zuletzt "Messtechnische Prüfstelle
MTP 041"
1968
Einstellung der Zählerproduktion bei EAW u. ZAT im Rahmen der
RGW Spezialisierung. Übernahme der Produktion Polen Mera Pafal
Swidnica und für Spezialzähler Ungarn Fa. Ganz.
Auswirkung der politische Veränderungen

image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 11
1969 Einführung des Stichprobenverfahrens in der ehemaligen DDR für
alle EVU's nach einer Methode zur Bestimmung des
Auswechselzeitpunktes von Elektrizitätszählern unter Beachtung des
Betriebsverhaltens und der Kosten zur Einhaltung der Messgenauigkeit.
1971
Durch die damalige VVB Energieversorgung wurde der Prüfstelle in
Dresden die technische Leitfunktion für das Zählerwesen Elt. für alle
EVU's in der ehemaligen DDR übertragen.
Im Rahmen der Leitbetriebsarbeit im Zählerwesen – hohes Maß an
Qualitätskontrolle
Mess- und Eichwesen in der sächsischen Geschichte
Qualität und Innovation aus Dresden

image
image
image
image
image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 12
Mess- und Eichwesen in der sächsischen Geschichte
Prüfstellenarbeit in der DDR – Aufsicht durch das ASMW
]
1975 Im Eigenbau der Prüfstelle entsteht die erste Prüfanlage mit
elektronischer Fehlermessung. 1983 Erste rechnergesteuerte
automatische Prüfanlage (K1510 8-Bit Technik).
1978
Entwicklung, Einbau,
Eichung und Wartung
EVE1 und EVE2

image
image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 13
Gesetzliches Messwesen im Freistaat Sachsen
Anfang der neunziger Jahre
Foto: Internet
]
Zugang zum deutschen Markt für Prüftechnik
]
Bildung der Landeseichbehörden
]
Neuorganisation der Prüfstellen
]
Bilanz über den Zählerpark

image
image
image
image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 14
Gesetzliches Messwesen im Freistaat Sachsen
Partner von der ersten Stunde an
]
Information und Beratung über die neuen gesetzlichen Regelungen
]
Hilfe bei der Umstellung der Prüfstellenarbeit auf die neue gesetzl.
Grundlage

image
image
image
image
image
image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 15
Gesetzliches Messwesen im Freistaat Sachsen
Von der TGL zur Eichordnung
]
Neue Grundlage für die Eichung
]
Neue Regularien für die Zulassung von Messgeräten
]
Aus Eichen wurde Beglaubigen
]
Neue technische Normen für Zähler und Prüftechnik

image
image
image
image
image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 16
Gesetzliches Messwesen im Freistaat Sachsen
Intensive Kontakte
]
Klärung der Zulassungsfragen der in der DDR eingesetzten Zähler
]
Spannungsumstellung und Zulassung
]
Untersuchungen und Messungen zur Messbeständigkeit

image
image
image
image
image
image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 17
Gesetzliches Messwesen im Freistaat Sachsen
]
1991 Anerkennungsbescheid und
Betriebserlaubnis als Hauptprüfstelle für
Messgeräte für Elektrizität ER10 zur
Beglaubigung von Elektrizitätszählern
]
Komplette Modernisierung Prüftechnik
wurde schrittweise umgesetzt
Ein wichtiges Ziel

image
image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 18
Gesetzliches Messwesen im Freistaat Sachsen
Spezifische Aufgaben, spezielle Lösungen
]
Eichgültigkeit und Ertüchtigung Haubenzähler
]
Wechselpläne für eichungültigen Zählerbestand
]
Übergangsregelungen der variablen Nacheichfristen
]
Umsetzung des amtlichen Stichprobenverfahren der PTB

image
image
image
image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 19
Gesetzliches Messwesen im Freistaat Sachsen
]
Erfahrungsaustausch und offene Gespräche
zu aktuellen Themen der Energiewirtschaft
]
Gemeinsame Anstrengungen gegen das
modifizierte Stichprobenverfahren - 2002
]
Kennzeichnung EWG geeichter Zähler
]
Neue Technik und Systeme
]
Erste Schritte zur MID
]
Anfänge der Neuordnung des Mess- und
Eichwesen
Gemeinsame Aktivitäten aus der Gegenwart

image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 20
Herausforderungen für Eichbehörde und Prüfstellen
Einflüsse auf das gesetzliche Messwesen und den Betrieb der
Prüfstellen:
Kostendruck
Kostendruck
Neue
Unabhängigkeitsform
Neue
Unabhängigkeitsform
Prüfstelle
Entzug der Beleihung
Entzug der Beleihung
Rückgang der
Ersteichungen
Rückgang der
Ersteichungen
Hohe Investitionen in
Technik
Hohe Investitionen in
Technik
Rückgang der
Stichprobenprüfungen
Rückgang der
Stichprobenprüfungen
Hohe Investitionen in
neue Anerkennungs-
verfahren
(Akkreditierung, Zertifizierung)
Hohe Investitionen in
neue Anerkennungs-
verfahren
(Akkreditierung, Zertifizierung)
Personalrückgang
Personalrückgang
Ausgliederung
Ausgliederung
Veränderte
Marktlage
Akzeptanz der QS-Arbeit
Veränderte
Marktlage
Akzeptanz der QS-Arbeit
Rückgang der
Nacheichungen
Rückgang der
Nacheichungen
Wegfall der
Gebührenregelung
Wegfall der
Gebührenregelung

image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 21
Herausforderungen für Eichbehörde und Prüfstellen
Was werden wir in Zukunft?
Staatlich anerkannte
Prüfstellen?
Staatlich anerkannte
Prüfstellen?
Anerkannte
Prüfstellen?
Anerkannte
Prüfstellen?
Prüfstellen?
Prüfstellen?
Anerkannte Stellen?
Anerkannte Stellen?
Benannte Stellen?
Benannte Stellen?
Kalibrierlabor
nach EN17025 ?
Kalibrierlabor
nach EN17025 ?
Prüflabor
nach EN17025 ?
Prüflabor
nach EN17025 ?
Kalibrierlabor nach
EN……. ?
Kalibrierlabor nach
EN……. ?
Prüflabor nach EN……. ?
Prüflabor nach EN……. ?

image
image
Matthias Weber
Festveranstaltung 150 jahre Eichwesen Sachsen
21.05.2008
Seite 22
Herausforderungen für Eichbehörde und Prüfstellen
]
Politik und Trägerunternehmen für die QS Arbeit der Prüfstellen
überzeugen
]
Gemeinsame Einflussnahme auf die Neuordnung des gesetzlichen
Messwesens
]
Vorbereitung der Einführung von MID Zählern
]
Kooperation aufbauen – Modul F der MID
]
Vorbereitung der Akkreditierung nach ISO DIN EN 17025 und ….
]
Gemeinsame Stärkung des präventiven Systems
]
Aktive Mitarbeit in der
„Agentur für Messwertqualität und Innovation e.V.“
Gemeinsame Aktivitäten in die Zukunft

image
www.enso.de
Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit.
ENSO Strom Netz GmbH
Zählpunktmanagement,
Staatlich anerkannte Prüfstelle ER10