image
Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 und 14 Datenschutz-
Grundverordnung (DSGVO) für die zentrale Führung der Daten des
Liegenschaftskatasters
1
Verantwortlicher:
Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen
01099 Dresden
E-Mail:
Poststelle@geosn.sachsen.de
Telefon:
0351/8283-0
2
Datenschutzbeauftragte:
Datenschutzbeauftragte des Staatsbetriebes Geobasisinformation und
Vermessung Sachsen
E-Mail:
Datenschutz@geosn.sachsen.de
Telefon:
0351/8283-1208
3
Zweck der Verarbeitung
personenbezogener
Daten:
Führung der Daten des Liegenschaftskatasters
4
Rechtsgrundlage für die
Verarbeitung der
personenbezogenen
Daten:
Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. § 2 Abs. 2 Nr. 2 SächsVermKatG
5
Kategorien
personenbezogener
Daten
Stammdaten der Flurstückseigentümer und Angaben über das
Eigentum sind Bestandsdaten des Liegenschaftskatasters.
5.1
Die personenbezogenen Daten sollen den zuständigen Bediensteten des GeoSN offengelegt
werden.
5.2
Angabe der Empfänger
oder Kategorien der
Empfänger der
personenbezogenen
Daten:
Die personenbezogenen Daten werden unter Berücksichtigung von
Zugriffsberechtigungen und soweit gesetzliche Bestimmungen dies
erlauben oder gebieten übermittelt an:
Untere Vermessungsbehörden
Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure
Weitere Nutzer mit berechtigtem Interesse
6
Dauer der Speicherung
oder Kriterien für die
Festlegung der Dauer der
Speicherung:
Die personenbezogenen Daten im Bezug zum Flurstück verbleiben
dauerhaft im amtlichen Liegenschaftskataster.

7
Ihre Rechte als betroffene
Person:
Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen
folgende Rechte zu:
Recht auf Auskunft über Sie betreffende personenbezogene Daten
(Artikel 15 Datenschutz-Grundverordnung)
Recht auf Berichtigung Sie betreffende unrichtige
personenbezogene Daten (Artikel 16 Datenschutz-
Grundverordnung)
Recht auf Löschung personenbezogener Daten (Artikel 17
Datenschutz-Grundverordnung)
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener
Daten (Artikel 18 Datenschutz-Grundverordnung)
8
Beschwerderecht bei der
Aufsichtsbehörde:
Sie haben nach Artikel 77 Datenschutz-Grundverordnung das Recht,
sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht
sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen
Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Aufsichtsbehörde ist
Der Sächsische Datenschutzbeauftragte
Devrintstr. 5
01067 Dresden.