image
Seite 1 von 2
Theateraufführung in der JVA Zeithain
"Herr Otto rettet die Welt"
Nach einer einjährigen Pause wird es in diesem Jahr für die Öffentlichkeit
wieder eine Theateraufführung in der Justizvollzugsanstalt Zeithain geben.
Als Termine stehen der interessierten Öffentlichkeit der
Fr, 22.11.2019, 18:45 Uhr Premiere
und der
Sa, 23.11.2019, 18:45 Uhr Zweite Vorstellung
zur Verfügung.
"Mit diesen beiden Vorstellungen möchten wir eine schöne Tradition fortsetzen
und die Öffentlichkeit dazu herzlich einladen. Vor einem hoffentlich großen
Publikum, finden für die teilnehmenden Inhaftierten, Wochen einer intensiven
und anspruchsvollen Vorbereitung einen würdigen Abschluss. Zudem erhält die
Öffentlichkeit Einblicke in ein kunsttherapeutisches Arbeitsfeld, welches in den
zurückliegenden Jahren in der Arbeit mit dem Gefangenen eine besondere
Bedeutung erhielt." so Anstaltsleiter Oliver Schmidt.
Die diesjährige Theaterproduktion macht die Justizvollzugsanstalt Zeithain zu
einem Ort der Visionen:
Ich suche den unmöglichen Weg, auf dem schon mal die Welt verrutscht.
Wo sind meine Träume?
Ich pendle zwischen drinnen und draußen und komme nach Hause, wenn ich
wieder vor dem Tor stehe.
Ihr habt doch alle Träume!
Ich rette mich und damit rette ich die Welt, aber ich bin mindestens zwei.
Medieninformation
4/ 2019
Ihr Ansprechpartner
Herr Benno Kretzschmar
Durchwahl
Telefon +49 3525 516-150
Telefax
+49 3525 516-500
poststelle@
jvazh.justiz.sachsen.de*
Glaubitz,
7. Oktober 2019
Hausanschrift:
Justizvollzugsanstalt Zeithain
Anstaltsleitung
Industriestraße E2
01612 Glaubitz
www.justiz.sachsen.de/jvazh
Bankverbindung:
BBk Chemnitz
IBAN:
DE56 8700 0000 0087 0015 00
BIC: MARKDEF1870
Verkehrsverbindung:
Zu erreichen über Deutsche Bahn
Riesa-Elsterwerda-Berlin, Halte-
punkt Zeithain. Oder Bahnhof
Riesa, weiter mit Buslinie
Richtung Zeithain Rohrwerk.
Für Besucher mit Behinderungen
befinden sich gekennzeichnete
Parkplätze vor dem Haus.
*Zugang für elektronisch signierte sowie
für verschlüsselte elektronische Doku-
mente nur über das Elektronische
Gerichts- und Verwaltungspostfach;
nähere Informationen unter
www.egvp.de

image
Seite 2 von 2
Der Zutritt in die JVA Zeithain ist nur mit gültigem Personaldokument
(Personalausweis
oder Reisepass) möglich.
Das Mindestalter für den Zutritt beträgt 18 Jahre. Jugendliche ab 14 können nur in Be-
gleitung eines autorisierten Erwachsenen teilnehmen.
Während des Aufenthalts innerhalb der JVA ist die Mitnahme von Geld oder anderen
Wertgegenständen, von Handys und anderen elektronischen Geräten sowie von si-
cherheitsgefährdenden Gegenständen nicht gestattet.
Der Einlass beginnt ca. 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.
Der spezifische Veranstaltungsort Justizvollzugsanstalt erfordert es, Einlasskontrollen
durchzuführen. Wir bitten diesbezüglich um Ihr Verständnis.
Aus organisatorischen Gründen ist es notwendig den Einlass 10 Minuten vor Beginn
der Aufführung einzustellen. Deshalb bitten wir sie auch genügend Zeit für den Einlass
einzuplanen.
Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos, allerdings eine Voranmeldung über
www.justiz.sachsen.de/jvazh/
oder telefonisch über 03525/ 516102 erforderlich.
Eine Spende an den Verein "Kunst im Gefängnis", der an den Veranstaltungstagen im
Einlassbereich vertreten ist, würde uns freuen.
Kurzinformationen zum Theaterstück:
"Herr Otto rettet die Welt"
Regie: Uwe Ziegler
Es spielt ein Ensemble aus Inhaftierten der JVA Zeithain
Fr, 22.11.2019, 18:45 Uhr Premiere
Sa, 23.11.2019, 18:45 Uhr Zweite Vorstellung
Voranmeldung erforderlich über:
www.justiz.sachsen.de/jvazh/
oder
telefonisch über 03525/ 516102
Pressekontakt:
Benno Kretzschmar
Referent für Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 03525/ 516-150
FAX:
3525/ 516-500
E-Mail: benno.kretzschmar@jvazh.justiz.sachsen.de