image
image
image
1 | XX. Monat 2016 |
Name des Präsentators
II. Säule
Antragstellung Agrarförderung 2021

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
Themen:
• Richtlinie Agrarumwelt-und Klimamaßnahmen
(RL AUK/2015)
• Richtlinie „Gewährung von Ausgleichszulagen in
benachteiligten Gebieten“
(RL AZL/2015)
• Richtlinie „Teichwirtschaft und Naturschutz“
(RL TWN/2015)
• Förderrichtlinie „Insektenschutz und Artenvielfalt“
(RL ISA/2021)
• Richtlinie Ökologisch/Biologische Landwirtschaft
(RL ÖBL/2015)

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
Richtlinie Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen
(RL AUK/2015)

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
RL AUK/2015
Antragstellung 2021
Neuantragstellungen sowie Flächen- und Schlagerweiterungen sind für alle
Vorhaben der Richtlinie AUK grundsätzlich unzulässig.
In Einzelfällen sind, unverändert zum Verfahren 2019, weiterhin
Neuverpflichtungen zulässig. Das betrifft Flächen mit landesweiter Bedeutung
für den Naturschutz und neue UN-FB.
Die einjährige Verlängerungsoption für bestehende Verpflichtungen wird
ebenso beibehalten.
Richtlinie Agrarumwelt-und Klimamaßnahmen

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
RL AUK/2015
Verkürzte Verpflichtungszeiträume
Der Verpflichtungszeitraum für
Neuverpflichtungen
wird in den zwei
Übergangsjahren angepasst.
Im Antragsjahr 2021 wird bei Neuverpflichtungen der Verpflichtungszeitraum
für 2 Jahre begründet.
Im Antragsjahr 2022 wird bei Neuverpflichtungen der Verpflichtungszeitraum
für 1 Jahr begründet.
Richtlinie Agrarumwelt-und Klimamaßnahmen

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
RL AUK/2015
Schlagbezogene Aufzeichnungen
Im Antragsprogramm DIANAweb steht seit 2019 ein betriebsindividuelles
Formblatt für die schlagbezogenen Aufzeichnungen zur Verfügung,
welches aus einem Deckblatt und einer Tabelle besteht. Die Verwendung
ist freiwillig, wird aber empfohlen.
Bei der Verwendung der Vorlagen ist darauf zu achten, dass Deckblatt und
Tabelle zusammen gehören und bei einer möglichen Kontrolle vom
Landwirt vorgelegt werden können.
Richtlinie Agrarumwelt-und Klimamaßnahmen

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
RL AUK/2015
Informationen
Auf der Internetseite
www.lsnq.de/AUK
finden Sie alle aktuellen Informationen
zur Antragstellung sowie Hinweise und Merkblätter zur RL AUK/2015.
Richtlinie Agrarumwelt-und Klimamaßnahmen

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
Richtlinie „Gewährung von Ausgleichszulagen in
benachteiligten Gebieten“
(RL AZL/2015)

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
RL AZL/2015
Antragstellung 2021
Keine grundsätzlichen Änderungen gegenüber 2020.
Phasing Out
Mit der in 2018 erfolgten Neuabgrenzung der benachteiligten Gebiete wurden
Flächen, die infolge nicht mehr im benachteiligten Gebiet liegen, im Rahmen
der Phasing-Out-Regelung gefördert. Diese Zahlungen können nach EU-
Recht für maximal vier Jahre gewährt werden, also
letztmalig in 2021
.
Informationen
Alle Informationen zur RL AZL/2015 finden sich auf der Internetseite
www.lsnq.de/AZL
Richtlinie „Gewährung von Ausgleichszulagen in benachteiligten
Gebieten“

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
Richtlinie „Teichwirtschaft und Naturschutz“
(RL TWN/2015)

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
RL TWN/2015
Antragstellung 2021
Keine grundsätzlichen Änderungen gegenüber 2020.
Bestehende Verpflichtungen, deren fünfjähriger Verpflichtungszeitraum
bereits erfüllt ist, können
freiwillig um ein weiteres Jahr
verlängert werden.
Neuanträge bzw. Erweiterungen sind weiterhin nicht zulässig.
Die Übernahme von Teichen mit bestehenden Verpflichtungen von anderen
Betrieben ist zulässig. Dafür ist vom abgebenden und vom übernehmenden
Betrieb das
Formblatt zur Erklärung von Flächenänderungen
bei der ISS
Löbau einzureichen. Das Formblatt steht in DIANAweb und auf der
Internetseite TWN/2015 zur Verfügung.
Richtlinie „Teichwirtschaft und Naturschutz“

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
RL TWN/2015
Schlagbezogene Aufzeichnungen (Teichbücher)
Seit 2020 können in DIANAweb (Anlage TWN-Schläge)
Vorlagen
für die
schlagbezogenen Aufzeichnungen generiert werden. Diese bestehen aus
einem Deckblatt und einer Tabelle. Die Nutzung dieser Vorlagen ist freiwillig,
wird jedoch dringend
empfohlen
!
Für das Antragsjahr
2020
besteht weiterhin das
Angebot der Beratung
zu den
schlagbezogenen Aufzeichnungen. Dafür können die Unterlagen bis
31.03.2021
bei der Fischereibehörde in Königswartha eingereicht werden.
Ab dem Antragsjahr
2021
besteht die
Verpflichtung
, die schlagbezogenen
Aufzeichnungen bis
04.03.2022
bei der Fischereibehörde Königswartha
einzureichen.
Richtlinie „Teichwirtschaft und Naturschutz“

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
RL TWN/2015
Informationen
Alle Informationen zur RL TWN/2015 finden sich auf der Internetseite
www.lsnq.de/TWN
Richtlinie „Teichwirtschaft und Naturschutz“

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
Förderrichtlinie „Insektenschutz und Artenvielfalt“
(RL ISA/2021)

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
FRL ISA/2021
Neue Förderrichtlinie
Die Richtlinie trat am 10. Februar 2021 in Kraft. In ihrer Umsetzung werden
ab dem Antragsjahr 2021 ausgewählte besonders
insektenfreundliche
Maßnahmen auf Acker- und Grünland
in Sachsen gefördert.
Die finanziellen Mittel werden durch den Bund im Rahmen der
Gemeinschaftsaufgabe „Agrarstruktur und Küstenschutz“ (GAK) bereitgestellt
und durch den Freistaat Sachsen kofinanziert.
Antragstellung
Die Beantragung erfolgt im Rahmen des Sammelantrages für Direkt- und
Ausgleichszahlungen über
DIANAweb
.
Förderrichtlinie „Insektenschutz und Artenvielfalt“

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
FRL ISA/2021
Maßnahmen
Es werden insgesamt drei Maßnahmen angeboten:
- mehrjährige Blühstreifen am Feldrand auf dem Acker (
I_AL1
)
- mehrjährige selbstbegrünende Brachestreifen am Feldrand
auf dem Acker (
I_AL2
)
- partielle Mahd auf dem Grünland – zweischürige Mahd (
I_GL
)
Verpflichtungen
Alle Maßnahmen sind
ortsfest
und über einen Verpflichtungszeitraum
von
5 Jahren
durchzuführen.
Es sind
schlagbezogene Aufzeichnungen
zu führen.
Förderrichtlinie „Insektenschutz und Artenvielfalt“

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
FRL ISA/2021
Informationen
Die genauen Zuwendungsvoraussetzungen sowie Hinweise zur Durchführung
der Maßnahmen nach FRL ISA/2021 finden sich auf der Internetseite
www.lsnq.de/ISA
Darüber hinaus findet sich auf der Internetseite der ISS Löbau unter dem
Datum 03.03.2021 der Rubrik „Veranstaltungen und Termine“ eine
Präsentation
des SMEKUL zur neuen Förderrichtlinie.
Beratungsangebot
Interessierte Landnutzer werden gebeten,
vor der Beantragung
von
Maßnahmen nach der neuen FRL ISA/2021 das
fachliche Beratungsangebot
der ISS Löbau
in Anspruch zu nehmen. Ansprechpartner: Sabine Steinert,
Telefon: 03585 454-517, E-Mail: sabine.steinert@smul.sachsen.de
Förderrichtlinie „Insektenschutz und Artenvielfalt“

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
Richtlinie Ökologisch/Biologische Landwirtschaft
(RL ÖBL/2015)

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
RL ÖBL/2015
Antragstellung 2021
Neuantragstellungen sind generell möglich, dabei ist zu beachten dass nur
Betriebe förderfähig sind, die bis
spätestens 15.5
.
des Jahres, in dem erstmalig
eine Verpflichtung nach RL ÖBL/2015 eingegangen werden soll, einen
Kontrollvertrag mit einer in Sachsen anerkannten Kontrollstelle unterzeichnet
haben. Erfolgt der Abschluss eines Kontrollvertrages danach, kann erstmalig im
Folgejahr ein Antrag nach der RL ÖBL/2015 gestellt werden und eine Förderung
erfolgen.
Richtlinie Ökologisch/Biologische Landwirtschaft

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
RL ÖBL/2015
Verkürzte Verpflichtungszeiträume
Der Verpflichtungszeitraum für Neuverpflichtungen wird in den zwei
Übergangsjahren angepasst.
Erstmalige Neuanträge sowie Neuanträge in Wiederholung, nach Auslaufen
einer vorhergehenden Verpflichtung, begründen im Antragsjahr 2021 einen
zweijährigen Verpflichtungszeitraum
.
Neuverpflichtungen, welche im Antragsjahr 2022 begründet werden, einen
einjährigen Verpflichtungszeitraum
.
Richtlinie Ökologisch/Biologische Landwirtschaft

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
RL ÖBL/2015
Schlagbezogene Aufzeichnungen
Im Antragsprogramm DIANAweb steht seit 2019 ein betriebsindividuelles
Formblatt für die schlagbezogenen Aufzeichnungen zur Verfügung, welches
aus einem Deckblatt und einer Tabelle besteht. Die Verwendung ist freiwillig,
wird aber empfohlen.
Bei der Verwendung der Vorlagen ist darauf zu achten, dass Deckblatt und
Tabelle zusammen gehören und bei einer möglichen Kontrolle durch den
Landwirt vorgelegt werden können.
Richtlinie Ökologisch/Biologische Landwirtschaft

LfULG I Informations- und Servicestelle Löbau
RL ÖBL/2015
Informationen
Auf der Internetseite
www. lsnq.de/OeBL
finden Sie alle aktuellen Informationen
zur Antragstellung sowie Hinweise und Merkblätter zur RL ÖBL/2015.
Richtlinie Ökologisch/Biologische Landwirtschaft