4.6 Diebstahl „rund um das Kraftfahrzeug“
LKA Sachsen PKS 2005
179
4.6
Diebstahl „rund um das Kraftfahrzeug“
(einschließlich unbefugter Gebrauch)
Die Zahl der Diebstähle von, in, aus oder an Kraftfahrzeugen ist in den vergangenen Jahren eindrucksvoll
gesunken. Den absolut höchsten Anfall registrierte die sächsische Polizei 1994 mit 102 675 Fällen. 2005
wurden noch insgesamt 28 646
Delikte erfasst, 5 080 Fälle bzw. 15,1 Prozent weniger als 2004. Der Anteil
der Diebstahlsdelikte „rund um das Kraftfahrzeug“ an der Gesamtkriminalität Sachsens fiel 2005 unter ein
Zehntel. Seit 2001 entwickelte er sich in der Folge 11,4 %
10,6 %
10,0 %
10,0 %
9,0 %. 2005
zielten 21,4 Prozent aller Diebstahlshandlungen auf Kraftfahrzeuge bzw. Gegenstände in oder an solchen
ab.
Abbildung 68:
Entwicklung der Fallzahlen seit
2001
Die verstärkten Anstrengungen
von Polizei und Bevölkerung zum
präventiven Schutz des Eigentums
werden im Kraftfahrzeugbereich
am besten sichtbar. Mit Ausnahme
der Fallzahl im Bereich Diebstahl
an Kraftfahrzeugen im Jahr 2003
konnten in allen Deliktsbereichen
Rückgänge verzeichnet werden.
Auffallend ist der Abbau in der
Gruppe Diebstahl in/aus Kraftfahr-
zeugen. Die Erfolge bei der Zu-
rückdrängung von Diebstählen
kompletter Kraftwagen sind insbe-
sondere auf den höheren Ausrü-
stungsstand der Kfz mit elektroni-
scher Wegfahrsperre zurückzufüh-
ren.
„Rund um das Kfz“ insgesamt betrachtet, ergab sich in Sachsen 2005 eine deutlich niedrigere Diebstahls-
häufigkeit als im Durchschnitt der alten wie neuen Bundesländer. Diebstahl von Kraftwagen und Diebstahl
von Mopeds/Krafträdern einschließlich unbefugter Gebrauch waren trotz zu verzeichnender Rückgänge
stärker ausgeprägt als in den alten Bundesländern einschließlich Berlin.
Mehr als die Hälfte der Diebstähle im Zusammenhang mit Kfz richteten sich auf Objekte in Fahrzeugen.
Der hohe Anteil und die registrierte Schadenssumme deuten darauf hin, dass nach wie vor Gegenstände
mit teils hohem Gebrauchswert unbeaufsichtigt und sichtbar im Fahrzeug zurückgelassen werden. Dieb-
stahl in/aus Kfz wurde im Osten Deutschlands weniger häufig registriert als im Westen und in Berlin.
Tabelle 253: Häufigkeitszahlen des Diebstahls von, in, aus und an Kfz im Bundesvergleich
HZ
Kfz-Kriminalität 2005
Diebstahl
davon Diebstahl ...
„rund um
von
von
in/aus
an
das Kfz“
Kraftwagen
Mopeds/Kraftr.
Kfz
Kfz
insgesamt
einschl. unbefugter Gebrauch
Sachsen
667
61
56
380
170
alte Bundesländer einschl. Berlin
788
57
55
494
182
neue Bundesländer
709
80
59
375
195
Bund gesamt
775
61
56
474
184
0
5 000
10 000
15 000
20 000
25 000
2001
2002
2003
2004
2005
Reihe1
Reihe2
Reihe3
Reihe4
Fälle
Jahr
von Kraftwagen
einschl. unbef.
Gebrauch
von Mopeds/Kraft-
rädern einschl.
unbef. Gebrauch
in/aus Kraftfahr-
zeugen
an Kraftfahrzeugen
Diebstahl ...

4.6 Diebstahl „rund um das Kraftfahrzeug“
180
LKA Sachsen PKS 2005
Tabelle 254: Diebstahl „rund um das Kfz“ im Einzelnen
Schl.- Diebstahl ...
erfasste Fälle
Änderung 2005/2004
zahl
2005
2004
absolut
in %
***1
... von Kraftwagen einschließlich
2 600
3 152
-
552
17,5
unbefugter Gebrauch
davon
3**1
ohne erschwerende Umstände
419
450
-
31
6,9
4**1
unter erschwerenden Umständen
2 181
2 702
-
521
19,3
***2
... von Mopeds/Krafträdern einschl.
2 410
2 666
-
256
9,6
unbefugter Gebrauch
davon
3**2
ohne erschwerende Umstände
472
558
-
86
15,4
4**2
unter erschwerenden Umständen
1 938
2 108
-
170
8,1
*50*
... in/aus Kraftfahrzeugen
16 334
20 003
-
3 669
18,3
davon
350*
ohne erschwerende Umstände
1 623
2 425
-
802
33,1
450*
unter erschwerenden Umständen
14 711
17 578
-
2 867
16,3
*550
... an Kraftfahrzeugen*
7 302
7 905
-
603
7,6
... „rund um das Kfz“ insgesamt
28 646
33 726
-
5 080
15,1
* im PKS-Schlüssel nicht untergliedert
Abbildung 69:
Anteile der einzelnen Strafta-
tengruppen am Diebstahl
„rund um das Kfz“
Der unbefugte Gebrauch von
Kraftfahrzeugen geht im Dieb-
stahl unter und lässt sich nicht
über den vierstelligen PKS-
Schlüssel auswerten. Nach ei-
ner Recherche im Polizeilichen
Auskunftssystem Sachsen
dürfte sich sein Anteil bei
Kraftwagen in der Höhe von
etwa 10 Prozent, bei Mopeds/
Krafträdern in der Höhe von
3 Prozent bewegen.
25 521 Diebstähle „rund um das Kfz“ wurden vollendet, die restlichen 3 125 Fälle (10,9 %) waren strafba-
re Versuchshandlungen. Der Anteil unvollendeter Fälle lag bei
Diebstahl von Kraftwagen einschl. unbef. Gebrauch
in der Höhe von 24,7 Prozent,
Diebstahl von Mopeds/Krafträdern einschl. unbef. Gebrauch
in der Höhe von 4,5 Prozent,
Diebstahl in/aus Kraftfahrzeugen
in der Höhe von 13,8 Prozent,
Diebstahl an Kraftfahrzeugen
in der Höhe von 1,7 Prozent.
Zu den vollendeten Diebstahlsdelikten wurden Schäden in einer Gesamthöhe von 33,3 Mio. € gemeldet.
Gegenüber 2004 (33,1 Mio. €) hat sich die Schadenssumme insgesamt nur geringfügig geändert.
Diebstahl an
Kfz
57,0 %
8,4 %
9,1 %
25,5 %
Diebstahl in/aus Kfz
Diebstahl von
Mopeds/Krafträdern
einschließlich
unbef. Gebrauch
Diebstahl von Kraftwagen
einschließlich unbef. Gebrauch

4.6 Diebstahl „rund um das Kraftfahrzeug“
LKA Sachsen PKS 2005
181
Tabelle 255: Aufgliederung der vollendeten Fälle nach Schadensklassen
Schl.- Diebstahl...
vollendete
Fälle mit einer Schadenshöhe von ... bis unter ... €
Schadens-
zahl
Fälle
1
50
500
5 000
50 000
summe in
insgesamt
50
500
5 000
50 000 und mehr
Mio. €
***1 von Kraftwagen einschließl.
1 957
368
110
644
775
60
18,5
unbefugter Gebrauch
***2 von Mopeds/Krafträdern
2 302
200
1 089
822
191
-
3,0
einschl. unbef. Gebrauch
*50* in/aus Kraftfahrzeugen
14 081
1 465
8 079
4 314
221
2
9,9
*550 an Kraftfahrzeugen
7 181
2 558
3 852
722
49
-
1,9
... „rund um das Kfz“ insgesamt
25 521
4 591
13 130
6 502
1 236
62
33,3
Mehr als die Hälfte der Diebstähle ereigneten sich in Gemeinden mit 100 000 und mehr Einwohnern. Ur-
sache dafür dürften in erster Linie die objektiven Besonderheiten der Großstädte sein (hohe Fahrzeug-
konzentration, fehlende Unterstellmöglichkeiten, Anonymität). Diebstahl von Mopeds und Krafträdern
häufte sich entsprechend der Anzahl zugelassener Zweiradfahrzeuge in den kleineren Gemeinden. Die
unterschiedliche Verteilung einfacher und schwerer Diebstähle auf die Gemeindegrößenklassen lässt
vermuten, dass im ländlichen Bereich trotz schrittweiser Verbesserung noch weniger präventiv gedacht
bzw. gehandelt wird.
Tabelle 256: Tatortverteilung nach Gemeindegrößenklassen in Prozent
Schl.- Diebstahl ...
Gemeindegrößenklasse
zahl
unter
20 000 bis 100 000 bis
Tatort
20 000
u. 100 000 u. 500 000 unbekannt
Einwohner
***1 ... von Kraftwagen einschl. unbefugter Gebrauch
27,7
19,8
52,4
-
davon
3**1
ohne erschwerende Umstände
45,6
21,5
32,9
-
4**1
unter erschwerenden Umständen
24,3
19,5
56,2
-
***2 ... von Mopeds/Krafträdern einschl. unbef. Gebr.
47,7
22,3
30,0
-
davon
3**2
ohne erschwerende Umstände
62,3
20,1
17,6
-
4**2
unter erschwerenden Umständen
44,2
22,9
33,0
-
*50*
... in/aus Kraftfahrzeugen
24,5
16,4
59,1
0,0
davon
350*
ohne erschwerende Umstände
30,9
16,8
52,2
0,1
450*
unter erschwerenden Umständen
23,8
16,3
59,9
0,0
*550 ... an Kraftfahrzeugen
35,2
23,7
41,2
0,0
... „rund um das Kfz“ insgesamt
29,5
19,0
51,5
0,0
Tabelle 257: Häufigkeitszahlen nach Gemeindegrößenklassen
Einwohnerzahl
Anzahl der Fälle je 100 000 Einwohner bei Diebstahl ...
von Kraftwagen
von Mopeds/Kraftr.
in/aus Kfz an Kfz
„rund um das
einschließlich unbefugter Gebrauch
Kfz“ insgesamt
unter 20 000
33
52
183
117
385
20 000 bis u. 100 000
59
52
308
199
629
100 000 bis u. 500 000
110
58
782
244
1 195

4.6 Diebstahl „rund um das Kraftfahrzeug“
182
LKA Sachsen PKS 2005
Plauen, Chemnitz und Dresden verzeichneten 2005 eine deutliche Abnahme des Diebstahls in/aus Kfz. In
Dresden sank der Diebstahl von Kraftwagen um mehr als ein Viertel. In Zwickau ist eine Zunahme bei
Diebstahl von Mopeds/Krafträdern einschließlich unbefugter Gebrauch zu verzeichnen. Nach der Häufig-
keitszahl des Diebstahls „rund um das Kfz“ rangierte Leipzig vor Chemnitz und Dresden.
Tabelle 258 - 264: Fälle und Fallentwicklung gegenüber 2004 in den kreisfreien Städten
Leipzig
Chemnitz
Schl.-
erfasste
HZ
Fallentwicklung
Schl.-
erfasste
HZ
Fallentwicklung
zahl
Fälle
absolut
in %
zahl
Fälle
absolut
in %
***1
716
144
-
102 12,5
***1
184
74
-
52
22,0
***2
351
70
-
41 10,5
***2
138
56
+
2
1,5
*50*
5 916 1 187
-
84
1,4
*50*
1 355
546
-
1 289
48,8
*550
1 222
245
-
71
5,5
*550
775
312
+
57
7,9
„rund um das
8 205
1 646
-
298
3,5
„rund um das
2 452
987
-
1 282
34,3
Kfz“ gesamt
Kfz“ gesamt
Dresden
Zwickau
Schl.-
erfasste
HZ
Fallentwicklung
Schl.-
erfasste
HZ
Fallentwicklung
zahl
Fälle
absolut
in %
zahl
Fälle
absolut
in %
***1
463
95
-
202 30,4
***1
40
41
+
20
100,0
***2
233
48
-
67 22,3
***2
68
69
+
24
54,5
*50*
2 381
488
- 1 232 34,1
*50*
362
367
+
40
12,4
*550
1 010
207
-
206 16,9
*550
214
217
-
38
15,1
„rund um das
4 087
838
- 1 707 29,5
„rund um das
684
693
+
46
7,2
Kfz“ gesamt
Kfz“ gesamt
Hoyerswerda
Görlitz
Schl.-
erfasste
HZ
Fallentwicklung
Schl.-
erfasste
HZ
Fallentwicklung
zahl
Fälle
absolut
in %
zahl
Fälle
absolut
in %
***1
44
100
-
10 18,5
***1
49
84
-
2
3,9
***2
29
66
-
1
3,3
***2
17
29
-
5
22,2
*50*
118
269
-
16 11,9
*50*
215
370
-
102
32,2
*550
104
237
+
16 18,2
*550
92
158
-
7
7,1
„rund um das
295
672
-
11
3,6
„rund um das
373
641
-
116
23,7
Kfz“ gesamt
Kfz“ gesamt
Von der Gesamtheit aller Fälle im Freistaat entfielen
auf die sieben kreisfreien Städte
- bei Diebstahl von Kraftwagen einschließlich unbe-
fugter Gebrauch
58,5 %,
- bei Diebstahl von Mopeds und Krafträdern ein-
schließlich unbefugter Gebrauch
36,1 %,
- bei Diebstahl in/aus Kfz
63,9 %,
- bei Diebstahl an Kfz
48,1 %.
27,7 Prozent aller Kraftwagendiebstähle betrafen Ge-
meinden mit weniger als 20 000 Einwohnern.
Plauen
Schl.-
erfasste
HZ
Fallentwicklung
zahl
Fälle
absolut
in %
***1
26
37
+
9 52,9
***2
34
49
-
9 20,9
*50*
93
134
-
125 57,3
*550
96
138
+
13 15,7
„rund um das
249
359
-
112 31,0
Kfz“ gesamt

4.6 Diebstahl „rund um das Kraftfahrzeug“
LKA Sachsen PKS 2005
183
Abbildung 70: Häufigkeitszahl des Diebstahls von Kraftwagen einschließlich unbefugter Gebrauch
in ausgewählten deutschen Großstädten ab 200 000 Einwohner
Diebstahl „rund um das Kfz“ gehört zu den Kriminalitätsbereichen mit den niedrigsten Aufklärungsquoten.
Von den 28 646 bearbeiteten Kfz-Delikten konnten nur 4 416 mit Erfolg abgeschlossen werden. Die Auf-
klärungsquote schwankte je nach Straftatengruppe von 11,1 Prozent bis 35,5 Prozent.
Tabelle 265: Aufklärungsergebnisse im Jahresvergleich
Schl.- Diebstahl...
aufgeklärte Fälle
AQ in %
ermittelte TV
zahl
2005
2004
2005 2004
2005
2004
***1
... von Kraftwagen einschl. unbef. Gebrauch
923
1 004
35,5
31,9
889
997
davon
3**1
ohne erschwerende Umstände
302
323
72,1
71,8
342
366
4**1
unter erschwerenden Umständen
621
681
28,5
25,2
577
668
***2
... von Mopeds/Krafträdern einschließlich
740
843
30,7
31,6
775
929
unbefugter Gebrauch
davon
3**2
ohne erschwerende Umstände
172
229
36,4
41,0
217
291
4**2
unter erschwerenden Umständen
568
614
29,3
29,1
619
712
*50*
... in/aus Kraftfahrzeugen
1 945
2 221
11,9
11,1
1 058
1 232
davon
350*
ohne erschwerende Umstände
259
344
16,0
14,2
315
391
450*
unter erschwerenden Umständen
1 686
1 877
11,5
10,7
802
924
*550
... an Kraftfahrzeugen
808
1 081
11,1
13,7
685
767
Innerhalb von fünf Jahren stieg die Aufklärungsquote bei Kraftwagendiebstahl um 6,6 %-Punkte. Bei Dieb-
stahl von Mopeds/Krafträdern und bei Diebstahl in/aus Kfz gab es während dieser Zeit keine großen Ver-
änderungen. Die Erfolgsquote bei der Aufklärung von Diebstählen an Kfz schwankte zwischen einem Mi-
nimum von 9,5 Prozent im Jahr 2002 und einem Maximum von 13,7 Prozent im Jahr 2004 (2005: 11,9 %).
26
29
224
137
154
104
161
125
103
95
74
180
144
147
Stuttgart
München
Magdeburg
Leipzig
Hannover
Hamburg
Halle (Saale)
Frankfurt a.M.
Erfurt
Düsseldorf
Dresden
Chemnitz
Bremen
Berlin
Fälle auf 100 000 Einwohner

4.6 Diebstahl „rund um das Kraftfahrzeug“
184
LKA Sachsen PKS 2005
Tabelle 266: Struktur der ermittelten Tatverdächtigen 2005 nach Strafrechtsnormen - absolut
Schl.- Diebstahl ...
Anzahl der ermittelten Tatverdächtigen
zahl
ins-
männ- weib-
Kin-
Ju-
Her.-
Er-
gesamt
lich
lich
der
gendl. wachs. wachs.
***1
... von Kraftwagen einschließlich
889
827
62
7
159
186
537
unbefugter Gebrauch
und zwar
3**1
ohne erschwerende Umstände
342
314
28
1
61
75
205
4**1
unter erschwerenden Umständen
577
543
34
6
105
116
350
***2
... von Mopeds/Krafträdern einschl.
775
762
13
20
406
176
173
unbefugter Gebrauch
und zwar
3**2
ohne erschwerende Umstände
217
216
1
6
123
47
41
4**2
unter erschwerenden Umständen
619
607
12
16
330
138
135
*50*
... in/aus Kraftfahrzeugen
1 058
997
61
30
153
213
662
und zwar
350*
ohne erschwerende Umstände
315
286
29
13
55
61
186
450*
unter erschwerenden Umständen
802
769
33
18
105
167
512
*550
... an Kraftfahrzeugen
685
641
44
10
148
169
358
Als Tatverdächtige bei Diebstahlsdelikten „rund um das Kraftfahrzeug“ kommen etwa zur Hälfte Jugendli-
che und Heranwachsende in Frage, d. h. Personen, die zum Tatzeitpunkt 14 bis unter 21 Jahre alt sind.
Bei Diebstahl von Mopeds und Krafträdern hatten 2005 allein Jugendliche einen Anteil von über 50 Pro-
zent. Dies ergab sich zumindest aus den aufgeklärten Fällen. Allerdings darf nicht übersehen werden,
dass nur zu 15,4 Prozent der bekannt gewordenen Straftaten Tatverdächtige ermittelt werden konnten.
Die Tatverdächtigen waren fast ausschließlich männlich.
Tabelle 267: Struktur der ermittelten Tatverdächtigen nach Strafrechtsnormen - prozentual
Schl.- Diebstahl ...
Anteil an den ermittelten Tatverdächtigen in Prozent
zahl
ins-
männ- weib-
Kin-
Ju-
Her.-
Er-
gesamt
lich
lich
der
gendl. wachs. wachs.
***1
... von Kraftwagen einschließlich
100,0
93,0
7,0
0,8
17,9
20,9
60,4
unbefugter Gebrauch
und zwar
3**1
ohne erschwerende Umstände
100,0
91,8
8,2
0,3
17,8
21,9
59,9
4**1
unter erschwerenden Umständen
100,0
94,1
5,9
1,0
18,2
20,1
60,7
***2
... von Mopeds/Krafträdern einschl.
100,0
98,3
1,7
2,6
52,4
22,7
22,3
unbefugter Gebrauch
und zwar
3**2
ohne erschwerende Umstände
100,0
99,5
0,5
2,8
56,7
21,7
18,9
4**2
unter erschwerenden Umständen
100,0
98,1
1,9
2,6
53,3
22,3
21,8
*50*
... in/aus Kraftfahrzeugen
100,0
94,2
5,8
2,8
14,5
20,1
62,6
und zwar
350*
ohne erschwerende Umstände
100,0
90,8
9,2
4,1
17,5
19,4
59,0
450*
unter erschwerenden Umständen
100,0
95,9
4,1
2,2
13,1
20,8
63,8
*550
... an Kraftfahrzeugen
100,0
93,6
6,4
1,5
21,6
24,7
52,3

4.6 Diebstahl „rund um das Kraftfahrzeug“
LKA Sachsen PKS 2005
185
Auffällig bei der Entwendung von Kraftwagen sowie bei Diebstahl in/aus Kfz ist neben dem hohen Anteil
von tatverdächtigen Jugendlichen und Heranwachsenden der überhöhte Prozentsatz Jungerwachsener
(Alter von 21 bis unter 25 Jahren). Von allen ermittelten erwachsenen Tatverdächtigen des Jahres 2005
waren 18,1 Prozent jünger als 25 Jahre. Bei Kfz-Delikten lag der entsprechende Anteil der Jungerwach-
senen mehr als doppelt so hoch (37,6 %).
Tabelle 268: Anteile Jungerwachsener an Tatverdächtigen bei Kfz-Delikten
Schl.- Diebstahl ...
ermittelte jungerwachsene Tatverdächtige
zahl
Anzahl
Prozentanteil an den ...
TV insgesamt
erwachsenen Tatverdächtigen
***1 ... von Kraftwagen einschließlich
185
20,8
34,5
unbefugter Gebrauch
***2 ... von Mopeds/Krafträdern ein-
87
11,2
50,3
schließlich unbefugter Gebrauch
*50* ... in/aus Kraftfahrzeugen
247
23,3
37,3
*550 ... an Kraftfahrzeugen
132
19,3
36,9
Abbildung 71: Tatverdächtigenbelastung der deutschen Bevölkerung Sachsens bei Diebstahl von
Kraftwagen einschließlich unbefugter Gebrauch
Der Anteil Nichtdeutscher an den ermittelten Tatverdächtigen bewegte sich je nach Deliktsart zwischen
2,7 Prozent und 33,0 Prozent. Die registrierten Nichtdeutschen reisten vorwiegend aus dem Ausland ein.
Ausländische Bürger mit festem Wohnsitz in Sachsen traten selten als Tatverdächtige in Erscheinung.
Insgesamt wurden ermittelt
- bei Diebstahl von Kraftwagen einschließlich unbefugter Gebrauch 150 Personen (16,9 %),
darunter 41 Tschechen, 39 Polen, 10 aus Litauen und neun aus den Niederlanden;
- bei Diebstahl von Mopeds/Krafträdern einschließlich unbefugter Gebrauch 21 Personen (2,7 %),
darunter 13 Tschechen;
- bei Diebstahl in/aus Kfz 349 Personen (33,0 %),
darunter 181 Polen, 60 Tschechen, 20 Algerier und 13 aus Litauen;
- bei Diebstahl an Kfz 53 Personen (7,7 %),
darunter 30 Polen und 10 Tschechen.
63
6
3
14
6
4
1
1
32
157
113
14
123
7
183
1
18
8
11
0
200
175
150
125
100
75
50
25
0
25
männlich
weiblich
60 oder älter
50 bis u. 60
40 bis u. 50
30 bis u. 40
25 bis u. 30
21 bis u. 25
18 bis u. 21
16 bis u. 18
14 bis u. 16
8 bis u. 14
Alter
Anzahl der ermittelten Tatverdächtigen pro 100 000 Einwohner, bezogen auf die jeweilige Altersgruppe und das Geschlecht
10

4.6 Diebstahl „rund um das Kraftfahrzeug“
186
LKA Sachsen PKS 2005
Tabelle 269: Diebstahl von Kraftwagen einschließlich unbefugter Gebrauch nach Polizeidirektio-
nen
Dienstbereich
erfasste Fälle
AQ in %
HZ
Fallentwicklung
gegenüber 2004
absolut
in %
PD Chemnitz-Erzgebirge
373
33,5
40
-
91
19,6
PD Dresden
463
29,2
95
-
202
30,4
PD Leipzig
716
28,1
144
-
102
12,5
PD Oberes Elbtal-Osterzgebirge
273
56,4
51
-
35
11,4
PD Oberlausitz-Niederschlesien
379
34,6
58
+
23
6,5
PD Südwestsachsen
148
39,9
24
-
31
17,3
PD Westsachsen
248
47,6
43
-
114
31,5
Freistaat Sachsen
2 600
35,5
61
-
552
17,5
Abbildung 72: Häufigkeitszahl Diebstahl von Kraftwagen einschließlich unbefugter Gebrauch nach
Polizeidirektionen
Tabelle 270: Diebstahl von Kraftwagen einschließlich unbefugter Gebrauch nach Regierungsbe-
zirken
Region
erfasste Fälle
AQ in %
HZ
Fallentwicklung
gegenüber 2004
absolut
in %
Regierungsbezirk Chemnitz
521
35,3
34
-
122
19,0
Regierungsbezirk Dresden
1 115
37,7
67
-
214
16,1
Regierungsbezirk Leipzig
964
33,1
90
-
216
18,3
0
25
50
75
100
125
150
Westsachsen
Südwestsachsen
Oberlausitz-Niederschlesien
Oberes Elbtal-Osterzgebirge
Leipzig
Dresden
Chemnitz-Erzgebirge
Fälle je 100 000 Einw.
Polizeidirektion
Landesdurchschnitt 61

4.6 Diebstahl „rund um das Kraftfahrzeug“
LKA Sachsen PKS 2005
187
Tabelle 271: Diebstahl von Mopeds/Krafträdern einschließlich unbefugter Gebrauch nach Polizei-
direktionen
Dienstbereich
erfasste Fälle
AQ in %
HZ
Fallentwicklung
gegenüber 2004
absolut
in %
PD Chemnitz-Erzgebirge
586
24,4
63
-
55
8,6
PD Dresden
233
18,5
48
-
67
22,3
PD Leipzig
351
28,5
70
-
41
10,5
PD Oberes Elbtal-Osterzgebirge
263
43,3
50
-
49
15,7
PD Oberlausitz-Niederschlesien
321
42,7
49
-
11
3,3
PD Südwestsachsen
310
23,2
50
-
39
11,2
PD Westsachsen
346
37,9
60
+
6
1,8
Freistaat Sachsen
2 410
30,7
56
-
256
9,6
Abbildung 73: Häufigkeitszahl Diebstahl von Mopeds/Krafträdern einschließlich unbefugter Ge-
brauch nach Polizeidirektionen
Tabelle 272: Diebstahl von Mopeds/Krafträdern einschließlich unbefugter Gebrauch nach Regie-
rungsbezirken
Region
erfasste Fälle
AQ in %
HZ
Fallentwicklung
gegenüber 2004
absolut
in %
Regierungsbezirk Chemnitz
896
24,0
58
-
94
9,5
Regierungsbezirk Dresden
817
36,0
49
-
127
13,5
Regierungsbezirk Leipzig
697
33,1
65
-
35
4,8
020406080
Westsachsen
Südwestsachsen
Oberlausitz-Niederschlesien
Oberes Elbtal-Osterzgebirge
Leipzig
Dresden
Chemnitz-Erzgebirge
Fälle je 100 000 Einw.
Polizeidirektion
Landesdurchschnitt 56

4.6 Diebstahl „rund um das Kraftfahrzeug“
188
LKA Sachsen PKS 2005
Tabelle 273: Diebstahl in/aus Kraftfahrzeugen nach Polizeidirektionen
Dienstbereich
erfasste Fälle
AQ in %
HZ
Fallentwicklung
gegenüber 2004
absolut
in %
PD Chemnitz-Erzgebirge
2 581
9,6
278
-
1 389
35,0
PD Dresden
2 381
12,9
488
-
1 232
34,1
PD Leipzig
5 916
5,3
1 187
-
84
1,4
PD Oberes Elbtal-Osterzgebirge
1 106
23,7
208
-
223
16,8
PD Oberlausitz-Niederschlesien
1 735
29,3
267
-
451
20,6
PD Südwestsachsen
968
10,4
155
-
197
16,9
PD Westsachsen
1 644
12,6
285
-
94
5,4
Freistaat Sachsen
16 334
11,9
380
-
3 669
18,3
(einschl. unbekannter Tatorte)
Abbildung 74: Häufigkeitszahl Diebstahl in/aus Kraftfahrzeugen nach Polizeidirektionen
Tabelle 274: Diebstahl in/aus Kraftfahrzeugen nach Regierungsbezirken
Region
erfasste Fälle
AQ in %
HZ
Fallentwicklung
gegenüber 2004
absolut
in %
Regierungsbezirk Chemnitz
3 549
9,8
228
-
1 586
30,9
Regierungsbezirk Dresden
5 222
20,6
313
-
1 906
26,7
Regierungsbezirk Leipzig
7 560
6,9
703
-
178
2,3
0
250
500
750
1 000
1 250
Westsachsen
Südwestsachsen
Oberlausitz-Niederschlesien
Oberes Elbtal-Osterzgebirge
Leipzig
Dresden
Chemnitz-Erzgebirge
Fälle je 100 000 Einw.
Landesdurchschnitt 380
Polizeidirektion

4.6 Diebstahl „rund um das Kraftfahrzeug“
LKA Sachsen PKS 2005
189
Tabelle 275: Diebstahl an Kraftfahrzeugen nach Polizeidirektionen
Dienstbereich
erfasste Fälle
AQ in %
HZ
Fallentwicklung
gegenüber 2004
absolut
in %
PD Chemnitz-Erzgebirge
1 694
9,3
182
-
18
1,1
PD Dresden
1 010
7,4
207
-
206
16,9
PD Leipzig
1 222
8,5
245
-
71
5,5
PD Oberes Elbtal-Osterzgebirge
691
16,2
130
-
54
7,2
PD Oberlausitz-Niederschlesien
879
18,4
135
-
131
13,0
PD Südwestsachsen
888
10,1
142
-
56
5,9
PD Westsachsen
917
11,8
159
-
65
6,6
Freistaat Sachsen
7 302
11,1
170
-
603
7,6
(einschl. unbekanntem Tatort)
Abbildung 75: Häufigkeitszahl Diebstahl an Kraftfahrzeugen nach Polizeidirektionen
Tabelle 276: Diebstahl an Kraftfahrzeugen nach Regierungsbezirken
Region
erfasste Fälle
AQ in %
HZ
Fallentwicklung
gegenüber 2004
absolut
in %
Regierungsbezirk Chemnitz
2 582
9,6
166
-
74
2,8
Regierungsbezirk Dresden
2 580
13,5
155
-
391
13,2
Regierungsbezirk Leipzig
2 139
9,9
199
-
136
6,0
0
50
100
150
200
250
Westsachsen
Südwestsachsen
Oberlausitz-Niederschlesien
Oberes Elbtal-Osterzgebirge
Leipzig
Dresden
Chemnitz-Erzgebirge
Fälle je 100 000 Einw.
Landesdurchschnitt 170
Polizeidirektion