Ein Projekt der Wirtschaftsregion Lausitz GmbH
Ideen für
die
Lausitz
von morgen.
Wirtschaftsregion Lausitz GmbH
Projektbüro Zukunftswerkstatt Lausitz
Heideweg 2
02953 Bad Muskau
T
+49 35771 6599-10
E
zukunft@wirtschaftsregion-lausitz.de
www.zw-lausitz.de
www.zw-lausitz.de/newsletter
@ zwlausitz
Stand:
Juli 2019
Auflage:
20.000
Gefördert durch
und aus Mitteln des Bundes, des Freistaates Sachsen und des Landes
Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe: „Verbesserung der
regionalen Wirtschaftsinfrastruktur“
*Im Interesse einer besseren Lesbarkeit differenzieren wir nicht in geschlechtsspezifischen
Personenbezeichnungen, nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige
aller Geschlechter.
Von Bürgern für
die Lausitz:
Ein Leitbild für die
Zukunft der Region
Für die Strukturentwicklung wird eine länderübergrei-
fende Strategie benötigt. Mit einem gemeinsamen
Leitbild werden in der Zukunftswerkstatt die verschie-
denen Interessen, Identitäten und Vorstellungen der
Region aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Politik,
Verwaltung und Zivilgesellschaft zusammengeführt.
Ein gutes Leitbild bezieht vor allem die Menschen der
Region ein. Deswegen werden die Lausitzer ihre Vor-
stellungen für ihre Region einbringen, um ihre Heimat
mitzugestalten. Dazu gibt es eine Vielzahl an Veran-
staltungen, um miteinander ins Gespräch zu kommen
und über konkrete Schwerpunkte, die die Lausitz und
ihre Menschen bewegen, zu diskutieren.
Auf der Website der Zukunftswerkstatt Lausitz können
sich alle über anstehende Veranstaltungen informie-
ren und sich online beteiligen:
www.zw-lausitz.de/beteiligung
www.zw-lausitz.de

image
image
Die Zukunft
gestalten
Die Zukunftswerkstatt Lausitz ist ein Gemeinschafts-
projekt der zur Lausitz gehörenden Sächsischen und
Brandenburger Gebietskörperschaften und ihrer Ent-
wicklungs- und Dienstleistungsplattform Wirtschafts-
region Lausitz GmbH.
Die Zukunftswerkstatt wurde als Schlüsselinstrument
gegründet, um die Ideenfindung für die bevorstehen-
de Strukturentwicklung in der Lausitz voranzutreiben.
Dazu wurde ein Leitbildprozess angestoßen, um unter
möglichst großer Beteiligung der Lausitzer* ein ge-
meinsames Bild für die Region zu entwickeln.
Die
Zukunftsthemen
der Lausitz
Für eine erfolgreiche Strukturentwicklung wurden für
die Lausitz fünf Zukunftsthemen identifiziert. Diese
Handlungsfelder sind:
Innovation & Wettbewerbsfähigkeit
Energieeffizienz & erneuerbare Energien
Mobilität & Digitalisierung
Natur, Umweltschutz & Tourismus
Perspektiven der Regionalentwicklung
In den Handlungsfeldern werden in der Zukunfts-
werkstatt mit Wissenschaftlern und Fachleuten mög-
liche Lösungsansätze für die Lausitz entwickelt und
diskutiert. Die Ergebnisse sollen Handlungsempfeh-
lungen für die künftige Ausrichtung der Politik der
Länder, des Bundes und der EU für die Lausitz sein.
Die Lausitz
eine Region
im Wandel
Der Braunkohleausstieg ist beschlossen und damit
gehen viele Veränderungen in der Lausitz einher.
Dieser Prozess der Strukturentwicklung bietet die ein-
malige
Chance,
die
Lausitz
zu
einer
Wir
t
schaf
t
s-
und
europäischen Modellregion für den Strukturwandel
zu gestalten und ihre Wahrnehmung als attraktiven
Wirtschafts- und Lebensraum zu stärken.
Die Lausitz ist vom bevorstehenden Strukturwandel,
der mit der Beendigung der Braunkohleförderung
und -verstromung einhergeht, erheblich betroffen.
Um erstmals den Fokus auf eine nachhaltige länder-
übergreifende Strukturentwicklung der Region zu le-
gen und ein Leitbild für die ganze Lausitz zu entwi-
ckeln, wurde das Projekt Zukunftswerkstatt Lausitz
ins Leben gerufen.
Ca. 1.1
Millionen Einwohner
Zugehörige
Bundesländer
Brandenburg, Sachsen
235
Gemeinden
1
Kreisfreie Stadt
(Cottbus)
6
Landkreise
11.727 km²
Fläche (4x Saarland)
99
Einwohner je km²
(bundesdeutscher
Durchschnitt von 230
Einwohnern/km²)
Gebietskörperschaften
Landkreise Bautzen, Dahme-Spreewald, Elbe-Elster,
Görlitz, Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße sowie
die kreisfreie Stadt Cottbus
Die Lausitz
Die Zukunftswerkstatt Lausitz
Projektzeitraum
März 2018 bis Dezember 2020
Projektbüro
Bad Muskau
Finanziert aus
Mitteln des Bundes, des Freistaates Sachsen, des
Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschafts-
aufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschafts-
infrastruktur“
Ein Projekt der
Wirtschaftsregion
Lausitz GmbH
Foto: Rainer Weisflog