image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
 
r,ttf o,f &J)Arttl • f,tlvitls
I
u
'
lic e
1
11
at t
1 C 0
,
mud): unb ro?ufifafienanbfung
i:degr.;lli\r.: ]reitfopfs aeipAiA.
innfpr.: ^r. 304, 2438
]anf;J\cnto: _Wgrmeine Dnttfcbt @ubit;filnjloft
·
llibt. ]ecfer &@o. `oflfcbed;jfonto: aeipbig %·. 2228
et
V!i9,
bm
------
-
----
!
-----------_
.-
________
: 19 _____
.
h
'
rsl:ich n
a
hr li b
t
rd
f er
t,
d
1•
t
'
di
1
n e
b
i
1
1
ehrt
t
,
or
C
'
A
'

 
1719 – 1919: Diese Jahresangaben prägen einen im Jahr 1919 von Breitkopf & Härtel in Leipzig
verwendeten Briefkopf, der auf das 200-jährige Bestehen des Unternehmens verwies. Und auch die
Vignette mit dem Wappentier des Unternehmens, einem Bären, zierte das Bild. Der Verlag kondolierte der
Witwe des am 14. Oktober 1919 in Langebrück bei Dresden verstorbenen Komponisten, Dirigenten und
Musikpädagogen Jean Louis Nicodé, nach dem die heutige Nicodéstraße in Dresden benannt ist.
(SächsStA-L, 21081 Breitkopf & Härtel, Nr. 4274/3)