Antrag1)

auf Genehmigung einer Ersatzschule

gemäß Sächsischem Gesetz über Schulen in freier Trägerschaft (SächsFrTrSchulG)

sowie
Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus über die Genehmigung und Anerkennung von Schulen in freier Trägerschaft (SächsFrTrSchulVO)

für das Schuljahr ___________2)

Bei Bedarf bitte Formblätter erweitern

 

Beigefügte Anlagen bitte ankreuzen:

A

Angaben zum Träger (Bitte A1 oder A2 einreichen)

A1

Angaben zum Träger – Natürliche Person   [ ]

A2

Angaben zum Träger – Juristische Person / Personengesellschaft   [ ]

 

B

 

Inhaltliche Angaben über die Schule

B1

Schulart, Bildungsgang, Abschluss   [ ]

B2

Regelungen, Rechtsvorschriften   [ ]

B3

Pädagogisches Konzept   [ ]

B4

Stundentafel   [ ]

B5

Lehrpläne   [ ]

B6

Praktikum/praktische Ausbildung   [ ]

 

C

 

Schulleitung und Lehrkräfte (Bitte C2a oder C2b einreichen)

C1

Schulleitung, Anlagenvermerke   [ ]

C2a

Übersicht Lehrkräfteeinsatz gemäß Stundentafel
(Allgemeinbildende Schulen, Fachoberschule, Berufliches Gymnasium)   [ ]

C2b

Übersicht Lehrkräfteeinsatz gemäß Stundentafel Berufsschule,
Berufsfachschule, Fachschule)   [ ]

 

D

 

Schüler

 

Schülerzahlen, Klassen, Schülermitwirkung, gesundheitliche Betreuung   [ ]

 

E

 

Sächliche Angaben über die Schule

E1

Schulgebäude, Anlagenvermerke   [ ]

E2

Unterrichts-, Fachunterrichts-, Praxisräume, Räume für Schulleitung/

Lehrkräfte u. a.   [ ]

 

F

 

Angaben zur Finanzierung des Schulbetriebs

 

Schulgeld, Einnahmen, Ausgaben, Anlagenvermerke [ ]

 

 

 

__________________________________

Datum, Unterschrift Antragsteller/-in  

 

Hinweis: Im gesamten Formularsatz Zutreffendes bitte ankreuzen.

 

 

 

 

1) Die Anträge sind an den zuständigen Standort des Landesamtes für Schule und Bildung zu richten.

2) Anträge, die nach dem 1. Dezember des Kalenderjahres, das dem Kalenderjahr vorangeht, in dem der Schulbetrieb
aufgenommen werden soll, gelten als für den Beginn des übernächsten Schuljahres gestellt.

 

 

A

Angaben zum Träger

  

Blatt A1

Natürliche Person gemäß § 2 Abs. 2 Nr. 1a sowie Abs. 3 Nr. 1a
i. V. m. § 8 SächsFrTrSchulVO

 

 

Vor- und Zuname:

 

 

 
 

Geburtstag:

 

 

 
   
    

Staatsangehörigkeit:

 

 

 
   
 

Anschrift:

 

 

 

Straße, Hausnummer

 

 

 

PLZ, Ort

Telefon (Festnetz/Mobil):

 

 

 
 

Fax:  

 

 

 
 

E-Mail:

 

 

 
  
 

Beigefügte Anlagen

Tabellarischer Lebenslauf, insbesondere beruflicher Werdegang
(Original mit Datum und Unterschrift)   [ ]

[ ]

Erweitertes Führungszeugnis gemäß § 30a BZRG liegt nicht bei.

(Nachreichung Original nach Aufforderung durch Schulaufsichtsbehörde)

 

Führungszeugnis (Original) gemäß § 30 BZRG, nicht älter als 3 Monate, liegt bei.   [ ]

[ ]

 

[ ]

A

Angaben zum Träger

  

Blatt A2

Juristische Person / Personengesellschaft gemäß
§ 2 Abs. 2 Nr. 1b bzw. 1c sowie Abs. 3 Nr. 1b, 1c oder 1d

i. V. m. § 8 SächsFrTrSchulVO

Name / Rechtsform:

Sitz / Anschrift:

Telefon (Festnetz oder Mobil):

Fax:

E-Mail:

Anlagen

Satzung / Gesellschaftsvertrag   [ ]

Auszug aus dem Vereins- / Handelsregister   [ ]

bei Stiftungen: Satzung, Anerkennung der Rechtsfähigkeit   [ ]

bei Kirchen, Religionsgemeinschaften: Nachweis über die Rechtsstellung einer Körperschaft des öffentlichen Rechts   [ ]

Vertretungsberechtigte Personen

I. Vor- und Zuname / Bezeichnung:

Geburtstag:

Staatsangehörigkeit:

Anschrift / Sitz:

Anlagen

Tabellarischer Lebenslauf, insbesondere beruflicher Werdegang
(Original mit Datum und Unterschrift)   [ ]

[ ]

Erweitertes Führungszeugnis gemäß § 30a BZRG liegt nicht bei.

(Nachreichung Original nach Aufforderung durch Schulaufsichtsbehörde)

 

Führungszeugnis (Original) gemäß § 30 BZRG, nicht älter als 3 Monate, liegt bei.   [ ]

[ ]

 

[ ]

 

 

II. Vor- und Zuname / Bezeichnung:

  

Geburtstag:

 

Staatsangehörigkeit:

  

Anschrift / Sitz:

  

Anlagen

Tabellarischer Lebenslauf, insbesondere beruflicher Werdegang
(Original mit Datum und Unterschrift)

 

[ ]

Erweitertes Führungszeugnis gemäß § 30a BZRG liegt nicht bei.

(Nachreichung Original nach Aufforderung durch Schulaufsichtsbehörde)

 

Führungszeugnis (Original) gemäß § 30 BZRG, nicht älter als 3 Monate, liegt bei.  

[ ]

 

[ ]

  

III. Vor- und Zuname / Bezeichnung:

  

Geburtstag:

 

Staatsangehörigkeit:

  

Anschrift / Sitz:

  

Anlagen

Tabellarischer Lebenslauf, insbesondere beruflicher Werdegang
(Original mit Datum und Unterschrift)

 

[ ]

Erweitertes Führungszeugnis gemäß § 30a BZRG liegt nicht bei.

(Nachreichung Original nach Aufforderung durch Schulaufsichtsbehörde)

 

Führungszeugnis (Original) gemäß § 30 BZRG, nicht älter als 3 Monate, liegt bei.  

[ ]

 

[ ]

  

IV. Vor- und Zuname / Bezeichnung:

  

Geburtstag:

 

Staatsangehörigkeit:

  

Anschrift / Sitz:

  

Anlagen

Tabellarischer Lebenslauf, insbesondere beruflicher Werdegang
(Original mit Datum und Unterschrift)

 

[ ]

Erweitertes Führungszeugnis gemäß § 30a BZRG liegt nicht bei.

(Nachreichung Original nach Aufforderung durch Schulaufsichtsbehörde)

 

Führungszeugnis (Original) gemäß § 30 BZRG, nicht älter als 3 Monate, liegt bei.  

[ ]

 

[ ]

 
 

 

 

B

Inhaltliche Angaben über die Schule

  

Blatt B1

Bezeichnung der Schule, der Schulart, ggf. des Bildungsganges sowie des Förderschultyps, und der Anschrift
gemäß § 2 Abs. 2 Nr. 2, 3 SächsFrTrSchulVO

(für jeden Bildungsgang einzeln ausfüllen)

  

Bezeichnung:

  
  

- Staatlich genehmigte Ersatzschule -

 

Schulanschrift:

  
 

Beantragte Schulart:

 
 

ggf. Bildungsgang:

 
 

ggf. Profil:

 
 

ggf. Fachbereich:

 
 

ggf. Fachrichtung:

 
 

ggf. Schwerpunkt:

 
 

ggf. Förderschultyp:

 
 

Schul-/Ausbildungsabschluss:

 
 

Dauer der Ausbildung:

 
 

Ausbildung/Prüfung geregelt
in folgender Rechtsvorschrift:

 
  
 

 

 

Blatt B2

Inhaltliche Angaben über die Schule gemäß § 3 SächsFrTrSchulG

 

Werden die folgenden Regelungen wie an entsprechenden Schulen in öffentlicher Trägerschaft angewendet?

Bitte jeweils Rechtsvorschrift(en) angeben

Aufnahmevoraussetzungen

[ ] ja [ ] nein

Bei „nein“ Abweichungen
unten darlegen und begründen

Versetzungsregelung

[ ] ja [ ] nein [ ] entfällt

Bei „nein“ Abweichungen
unten darlegen und begründen

Bewertung und Zensierung

[ ] ja [ ] nein

Bei „nein“ Abweichungen
unten darlegen und begründen

Ablauf des Schuljahres

[ ] ja [ ] nein

Bei „nein“ Abweichungen
unten darlegen und begründen

Darlegung und Begründung zu Abweichungen

 

 

B

Inhaltliche Angaben über die Schule

  

Blatt B3

Pädagogisches Konzept gemäß § 2 Abs. 2 Nr. 4a SächsFrTrSchulVO

 

Zusätzlich für Grundschulen: Begründung gemäß § 2 Abs. 2 Nr. 4b

bzw. Nachweis gemäß § 2 Abs. 4 SächsFrTrSchulVO

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

B

Inhaltliche Angaben über die Schule

  

Blatt B4

Erklärungen und Unterlagen gemäß § 2 Abs. 3 Nr. 4 SächsFrTrSchulVO

 

Stundentafel

Wird die gültige Stundentafel des Freistaates Sachsen ohne
Abweichungen verwendet?

[ ] ja   [ ] nein

Bei Abweichungen ist die Stundentafel gemäß der geltenden Verwaltungsvorschriften über Lehrpläne und Stundentafeln für allgemeinbildende bzw. berufsbildende Schulen beizufügen und die Abweichung zu begründen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

B

Inhaltliche Angaben über die Schule

Blatt B5

Erklärungen und Unterlagen gemäß § 2 Abs. 3 Nr. 4 SächsFrTrSchulVO

Lehrpläne

 

Verwendung von Lehrplänen

Bei Verwendung von Lehrplänen anderer Bundesländer/schuleigener Lehrpläne sind diese beizufügen

Unterrichtsfach/Lernfeld

Angabe

Bundesland/schuleigen

Inkraftsetzung vom (Datum)

  
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

 

 

 

B

Inhaltliche Angaben über die Schule

 
   

Blatt B6

Erklärungen und Unterlagen zur Umsetzung von Betriebspraktikum/
berufspraktischer Ausbildung/praktischer Ausbildung/
fachpraktischem Unterricht

Zutreffendes bitte unterstreichen,
Tabellarische Übersicht über Einrichtungen/Bereiche und Anzahl der Plätze einschließlich Kopien der Vereinbarungen bzw. Verträge bitte beifügen

Zeitraum

Klassenstufe/Ausbildungsjahr …

von …

bis …

Klassenstufe/Ausbildungsjahr …

von …

bis …

Vorvereinbarungen mit geeigneten Betrieben/Praxiseinrichtungen für Betriebspraktikum/berufspraktische Ausbildung/praktische Ausbildung/fachpraktischen Unterricht sind beigefügt.

[ ]  

Vorvereinbarungen mit geeigneten Betrieben/Praxiseinrichtungen für Betriebspraktikum/berufspraktische Ausbildung/praktische Ausbildung/fachpraktischen Unterricht werden nachgereicht bis


……….. [ ]

Verträge mit geeigneten Betrieben/Praxiseinrichtungen
für Betriebspraktikum/berufspraktische Ausbildung/praktische Ausbildung/fachpraktischen Unterricht sind beigefügt.

[ ]  

Verträge mit geeigneten Betrieben/Praxiseinrichtungen
für Betriebspraktikum/berufspraktische Ausbildung/praktische Ausbildung/fachpraktischen Unterricht werden nachgereicht bis

 

……….. [ ]

 

 

 

C

Schulleitung und Lehrkräfte

  

Blatt C1

Erklärungen und Unterlagen gemäß § 5 SächsFrTrSchulG
i. V. m. § 2 Abs. 2 Nr. 5, Abs. 3 Nr. 2, 3 und § 8 SächsFrTrSchulVO

 

Benennung der Schulleitung und der Lehrkräfte mit dem vorgesehenen Einsatz unter Verwendung der Übersichten Blatt C1 und C2a oder C2b

Schulleitung:

  
  

Name, Vorname:

  
  

Geburtsdatum:

  
  

Für die Schulleitung sowie jede Lehrkraft sind folgende Unterlagen als Anlage
einzureichen:

Nachweise über die Ausbildung, die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen und den beruflichen Werdegang (Original oder amtlich beglaubigt)

[ ]

Führungszeugnis gemäß § 30a BZRG (ggf. gemäß § 30 BZRG), nicht älter als 3
Monate

[ ]

vorgesehene Arbeits-/Honorarverträge für die Schulleitung und die Lehrkräfte
sowie die entsprechenden Verträge unverzüglich nach Vertragsschluss (Original oder amtlich beglaubigt)

[ ]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

C

Schulleitung und Lehrkräfte
(Allgemeinbildende Schulen, Fachoberschule, Berufliches Gymnasium)

Schuljahr:

____________

Blatt C2a

Übersicht Lehrkräfteeinsatz gemäß Stundentafel
(bei geplantem Beginn mit mehreren Klassen für jede Klasse gesondertes Blatt verwenden)

Klasse:

Klassenstufe:

____________

____________

Stundentafel

Lehrkraft

Anzahl U-Std. /
Gesamt-U-Std.
lt. Vertrag

Lehrkraft (Vertretung)

Unterrichtsfächer 1)

Unterrichtsstunden pro Woche

Name

Vorname

bereits beim Träger bestätigt

Arbeits-vertrag

Honorar-vertrag

Name

Vorname

bereits beim Träger bestätigt

Arbeits-vertrag

Honorar-vertrag

Mathematik

5

Muster

Irene

[ ]

5/26

Muster

Torsten

[ ]

[X]

[ ]

   

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

   

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

   

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

   

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

   

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

   

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

   

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

   

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

   

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

   

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

   

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

   

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

   

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

   

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

   

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

   

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

   

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

   

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

1) Reihenfolge und Bezeichnung lt. angewandter Stundentafel

C

Schulleitung und Lehrkräfte (Berufsschule, Berufsfachschule, Fachschule)

Schuljahr:

____________

Blatt C2b

Übersicht Lehrkräfteeinsatz gemäß Stundentafel
(bei geplantem Beginn mit mehreren Klassen für jede Klasse gesondertes Blatt verwenden)

Klasse:

Klassenstufe/
Ausbildungsjahr:

____________

____________

Unterrichtsfächer /
Lernfelder /
Themenbereiche
lt. Stundentafel

 

(Reihenfolge und Bezeichnung mit evtl. Gliederung im berufsbezogenen Bereich entsprechend angewandter Stundentafel)

Gesamt-
ausbildungsstunden

Anteil an Gesamtausbildungsstunden
in den einzelnen
Ausbildungsjahren

Lehrkraft

Anzahl U-Std. /
Gesamt-U-Std.
lt. Vertrag

Lehrkraft (Vertretung)

1.

2.

3.

4.

Name

Vorname

bereits beim Träger bestätigt

Arbeits-vertrag

Honorar-vertrag

Name

Vorname

bereits beim Träger bestätigt

Arbeitsvertrag

Honorarvertrag

Berufs-/Fachrichtungsübergreifender Bereich

      

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

      

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

Berufs-/Fachrichtungsbezogener Bereich

      

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

      

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

      

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

Wahlpflichtbereich

      

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

Wahlbereich

      

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

Betreuer in der berufspraktischen Ausbildung

      

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

C

Schulleitung und Lehrkräfte (Berufsschule, Berufsfachschule, Fachschule)

Schuljahr:

____________

Blatt C2b

MUSTER

Übersicht Lehrkräfteeinsatz gemäß Stundentafel
(bei geplantem Beginn mit mehreren Klassen für jede Klasse gesondertes Blatt verwenden)

Klasse:

Klassenstufe/
Ausbildungsjahr:

____________

____________

Unterrichtsfächer /
Lernfelder /
Themenbereiche
lt. Stundentafel

 

(Reihenfolge und Bezeichnung mit evtl. Gliederung im berufsbezogenen Bereich entsprechend angewandter Stundentafel)

Gesamt-
ausbildungsstunden

Anteil an Gesamtausbildungsstunden
in den einzelnen
Ausbildungsjahren

Lehrkraft

Anzahl U-Std. /
Gesamt-U-Std.
lt. Vertrag

Lehrkraft (Vertretung)

1.

2.

3.

4.

Name

Vorname

bereits beim Träger bestätigt

Arbeits-vertrag

Honorar-vertrag

Name

Vorname

bereits beim Träger bestätigt

Arbeitsvertrag

Honorarvertrag

Berufs-/Fachrichtungsübergreifender Bereich

      

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

Berufs-/Fachrichtungsbezogener Bereich

LF 4 Lebenswelten und soziale Netzwerke alter Menschen beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen

120

      

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

LPE Lebensweltliche Aspekte der Gerontologie

20

 

Musterfrau

Susi

[X]

0,5/26

Mustermann

Manfred

[X]

[X]

[ ]

LPE Entwicklung als lebenslanger Prozess

30

 

Musterfrau

Susi

[X]

0,75/26

Mustermann

Manfred

[X]

[X]

[ ]

LPE Familienbeziehungen und soziale Netzwerke alter Menschen unterstützen

30

 

Mustermann

Manfred

[X]

0,75/26

Muster

Hans

[ ]

[X]

[ ]

LPE Lebensbedingungen alter Menschen berücksichtigen  

  

40

Mustermann

Manfred

[X]

1/26

Muster

Hans

[ ]

[X]

[ ]

      

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

Wahlpflichtbereich

      

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

Wahlbereich

      

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

 

 

D

Schüler:

Schülerzahlen, Klassenbildung,
Schülermitwirkung gemäß § 2 Abs. 2 Nr. 6
sowie gesundheitliche Betreuung/Gesundheitsfürsorge gemäß § 2 Abs. 2 Nr. 7 SächsFrTrSchulVO

Schul- bzw. Ausbildungsdauer

 

Jahr(e)

Schuljahr

Anzahl

Anzahl

Anzahl

 

Schüler/Klassen

Schüler

Klassen

 

Klassenstufe/
Ausbildungsjahr 1

Klassenstufe/
Ausbildungsjahr 2

Klassenstufe/
Ausbildungsjahr 3

  
 

Schüler

Klassen

Schüler

Klassen

Schüler

Klassen

 

gesamt

gesamt

1. Jahr

        

2. Jahr

        

3. Jahr

        

4. Jahr

        

        

 

Angaben zu den Formen der Mitwirkung der Schüler:

 

Angaben zur gesundheitlichen Betreuung der Schüler (z. B. Ersthelferausbildung, ärztliche Betreuung):

 

Erklärung des Schulträgers zur Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Gesundheitsvor-sorge für die Schüler:

  

E r k l ä r u n g

  

Hiermit wird erklärt, dass der Träger die jeweils gültigen Rechtsvorschriften zur Gesundheitsvorsorge (Infektionsschutzgesetz – IfSG; Schulgesundheitspflegeverordnung – SchulGesPflVO) der Schülerinnen und Schüler einhalten wird.

 

   

Datum, Unterschrift des Trägers

 

 

 

E

Sächliche Angaben über die Schule

  

Blatt E1

Nutzungsrechte gemäß § 2 Abs. 3 Nr. 5,
Angaben zu Räumlichkeiten gemäß § 2 Abs. 2 Nr. 8
sowie Abnahmeprotokolle gemäß § 2 Abs. 3 Nr. 6 SächsFrTrSchulVO

 

Schulstandort

Postanschrift I:

Telefon 1):

Fax 1):

E-Mail 1):

ggf. weitere Schulteile/Unterrichtsgebäude, z. B. Sporthalle, Fachkabinette

Anschrift II:

Telefon 1):

Fax 1):

E-Mail 1):

Anschrift III:

Telefon 1):

Fax 1):

E-Mail 1):

Anlagen:

Miet-, Erbbaupachtvertrag oder Eigentumsnachweis

 

[ ]

Lageplan/Lageskizze (Gebäude)

 

[ ]

Bauplan/Skizze mit Grundriss und Bezeichnung der vorgesehenen
Räumlichkeiten

 

[ ]

Protokoll der zuständigen Behörde für die Bauabnahme

vom

…………

[ ]

Protokoll der zuständigen Behörde für die Gesundheitsabnahme

vom

…………

[ ]

Protokoll der zuständigen Behörde für die Arbeitsschutzabnahme

vom

…………

[ ]

Protokoll der zuständigen Behörde für die Brandschutzabnahme

vom

…………

[ ]

 

 

 

 

 

 

 

1) wenn bereits vorhanden

 

 

E

Sächliche Angaben über die Schule

    

Blatt E2

Unterrichts-, Fachunterrichts-, Praxisräume, Räume für Schulleitung/Lehrkräfte u.a.

  

(einschließlich Sporthalle, Sportplatz, ggf. Werkstätten u.a.)

  
         

1. Art, Lage

     

2. Ausstattung, Unterrichtsmittel

          

lfd. Nr.

Raumbe-
zeichnung

Lage, Gebäude/Schulteil1)
Etage, u.a.

Schüler-plätze Anzahl

Raum-größe

m2

Raum-höhe

m

Bezeichnung

Stück

Bemerkungen

         

vorhanden

Anschaffung bis …

         

[ ]

 
         

[ ]

 
         

[ ]

 
         

[ ]

 
         

[ ]

 
         

[ ]

 
         

[ ]

 
         

[ ]

 
         

[ ]

 
         

[ ]

 
         

[ ]

 
         

[ ]

- Tabelle bei Bedarf verlängern

2.  Raumbelegungsplan gemäß Stundentafel gemäß Klassenbildung zum Schuljahr gemäß § 2 Abs. 1 SächsFrTrSchulVO   [ ]
(bitte als Anlage beifügen)

3.  Raumkonzept bis zum Vollausbau (bitte als Anlage beifügen)   [ ]

 

F

Angaben zur Finanzierung gemäß § 2 Abs. 2 Nr. 9 SächsFrTrSchulVO
während der Wartefrist

Schulvertrag (bitte als Anlage beifügen)

[ ]

Finanzierungsplan (bitte als Anlage beifügen)

[ ]

BEISPIEL

I. Einnahmen (Sj. 20XX-20XX)

Schulgeld

Anmeldegebühren, Prüfungsgebühren, …

Gebühren für Lehr-/Lernmittel

Landeszuschüsse

Angaben zur Schulgeldbefreiung und Schulgeldermäßigung:

 

 

 
 

II. Ausgaben (Sj. 20XX-20XX)

Personalkosten (Schulleiter, Lehrkräfte, …)

Sachkosten (Miete/Pacht, Betriebskosten, …)