image
Haushaltsplan 2021/2022
Einzelplan 07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

3
Inhaltsverzeichnis
Seite
Vorwort zum Einzelplan
7
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
10
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
12
Kapitel 07 01 Ministerium (Einnahmen)
15
Kapitel 07 01 Ministerium (Ausgaben)
18
Kapitel 07 01 Ministerium (Abschluss)
31
Kapitel 07 01 Ministerium Stellenplan (Stellenplan)
33
Kapitel 07 01 Ministerium Stellenplan (Abschluss Stellenplan)
42
Kapitel 07 02 Vorwort
43
Kapitel 07 02 Sammelansätze für den Gesamtbereich des Epl. 07 (Einnahmen)
45
Kapitel 07 02 Sammelansätze für den Gesamtbereich des Epl. 07 (Ausgaben)
46
Kapitel 07 02 Sammelansätze für den Gesamtbereich des Epl. 07 (Abschluss)
50
Kapitel 07 03 Vorwort
51
Kapitel 07 03 Allgemeine Wirtschaftsförderung (Einnahmen)
53
Kapitel 07 03 Allgemeine Wirtschaftsförderung (Ausgaben)
57
Kapitel 07 03 Allgemeine Wirtschaftsförderung (Abschluss)
90
Kapitel 07 04 Vorwort
91
Kapitel 07 04 Verkehr (Einnahmen)
93
Kapitel 07 04 Verkehr (Ausgaben)
96
Kapitel 07 04 Verkehr (Abschluss)
113
Kapitel 07 06 Vorwort
115
Kapitel 07 06 Straßenbau (Einnahmen)
117
Kapitel 07 06 Straßenbau (Ausgaben)
122
Kapitel 07 06 Straßenbau (Abschluss)
160
Kapitel 07 06 Straßenbau Stellenplan (Stellenplan)
161
Kapitel 07 06 Straßenbau Stellenplan (Abschluss Stellenplan)
168
Kapitel 07 07 Vorwort
169
Kapitel 07 07 Förderung der beruflichen Bildung und Bekämpfung der Arbeitslosigkeit (Einnahmen)
171
Kapitel 07 07 Förderung der beruflichen Bildung und Bekämpfung der Arbeitslosigkeit (Ausgaben)
175
Kapitel 07 07 Förderung der beruflichen Bildung und Bekämpfung der Arbeitslosigkeit (Abschluss)
188
Kapitel 07 10 Vorwort
189
Kapitel 07 10 Bergverwaltung (Einnahmen)
191
Kapitel 07 10 Bergverwaltung (Ausgaben)
193
Kapitel 07 10 Bergverwaltung (Abschluss)
209
Kapitel 07 10 Bergverwaltung Stellenplan (Stellenplan)
211

4
Kapitel 07 10 Bergverwaltung Stellenplan (Abschluss Stellenplan)
215
Kapitel 07 12 Vorwort
217
Kapitel 07 12 Wiederaufbauhilfe Hochwasser 2002 für den Geschäftsbereich (Einnahmen)
219
Kapitel 07 12 Wiederaufbauhilfe Hochwasser 2002 für den Geschäftsbereich (Ausgaben)
220
Kapitel 07 12 Wiederaufbauhilfe Hochwasser 2002 für den Geschäftsbereich (Abschluss)
222
Kapitel 07 15 Vorwort
223
Kapitel 07 15 Abwicklung der Förderung durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)
vorangegangener Förderzeiträume (Einnahmen)
225
Kapitel 07 15 Abwicklung der Förderung durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)
vorangegangener Förderzeiträume (Ausgaben)
228
Kapitel 07 15 Abwicklung der Förderung durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)
vorangegangener Förderzeiträume (Abschluss)
230
Kapitel 07 20 Vorwort
231
Kapitel 07 20 EU-Strukturfonds - Förderzeitraum 2014-2020 (Einnahmen)
233
Kapitel 07 20 EU-Strukturfonds - Förderzeitraum 2014-2020 (Ausgaben)
237
Kapitel 07 20 EU-Strukturfonds - Förderzeitraum 2014-2020 (Abschluss)
255
Kapitel 07 20 EU-Strukturfonds - Förderzeitraum 2014-2020 Stellenplan (Stellenplan)
257
Kapitel 07 20 EU-Strukturfonds - Förderzeitraum 2014-2020 Stellenplan (Abschluss Stellenplan)
258
Kapitel 07 25 Vorwort
259
Kapitel 07 25 Digitalagentur Sachsen (Einnahmen)
261
Kapitel 07 25 Digitalagentur Sachsen (Ausgaben)
262
Kapitel 07 25 Digitalagentur Sachsen (Abschluss)
270
Kapitel 07 25 Digitalagentur Sachsen Stellenplan (Stellenplan)
271
Kapitel 07 25 Digitalagentur Sachsen Stellenplan (Abschluss Stellenplan)
273
Kapitel 07 26 Vorwort
275
Kapitel 07 26 Zentrum für Fachkräftesicherung und Gute Arbeit (Einnahmen)
277
Kapitel 07 26 Zentrum für Fachkräftesicherung und Gute Arbeit (Ausgaben)
278
Kapitel 07 26 Zentrum für Fachkräftesicherung und Gute Arbeit (Abschluss)
286
Kapitel 07 26 Zentrum für Fachkräftesicherung und Gute Arbeit Stellenplan (Stellenplan)
287
Kapitel 07 26 Zentrum für Fachkräftesicherung und Gute Arbeit Stellenplan (Abschluss Stellenplan)
290
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (Abschluss)
291
Übersicht über die veranschlagten Verpflichtungsermächtigungen 2021
292
Übersicht über die veranschlagten Verpflichtungsermächtigungen 2022
308
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (Abschluss Stellenplan)
323
Anlage zu Kapitel 07 03 - Fonds Krisenbewältigung und Neustart Sachsen
325
Anlage zu Kapitel 07 03 - Fonds zur Rettung und Umstrukturierung von sächsischen Unternehmen
327
Anlage zu Kapitel 07 03 - Fusionsfonds Sachsen
329
Anlage zu Kapitel 07 03 - Fonds für digitale Teilhabe und schnelles Internet
331

5
Anlage zu Kapitel 07 06 - Übersicht Straßenbauprogramm 07 06/771 01
333
Anlage zu Kapitel 07 06 - Übersicht Straßenbauprogramm 07 06/780 75
334
Anlage zu Kapitel 07 07 - Mikrodarlehensfonds Sachsen I (Förderzeitraum 2000-2006)
335
Anlage zu Kapitel 07 07 - Mikrodarlehensfonds Sachsen II (Förderzeitraum 2007-2013)
337
Anlage zu Kapitel 07 15 - Nachrangdarlehensfonds I (Förderzeitraum 2007-2013)
339
Anlage zu Kapitel 07 20 - Nachrangdarlehensfonds II (Förderzeitraum 2014-2020)
341
Anlage zu Kapitel 07 20 - Darlehensfonds zur Markteinführung innovativer Produkte Sachsen (Förderzeitraum 2014-2020) 343
Anlage zu Kapitel 07 20 - Mikrodarlehensfonds Sachsen III (Förderzeitraum 2014-2020)
345

6

7
Vorwort zum Einzelplan

8

9

 
10
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Einnahmen nach Hauptgruppen
0123 4
Kapitel
Bezeichnung
Einnahmen aus
Steuern und
steuerähnli-
chen Abgaben
Verwaltungsein-
nahmen, Ein-
nahmen aus
Schuldendienst
und dgl.
Einnahmen aus
Zuweisungen
und Zuschüs-
sen mit Aus-
nahme für
Investitionen
Einnahmen aus
Schuldenauf-
nahmen, aus
Zuweisungen
und Zuschüs-
sen für Investiti-
onen,
besondere
Finanzierungs-
einnahmen
Gesamtein-
nahmen
Personalausga-
ben
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
07 01
Ministerium
525,8
291,2
817,0
31.663,5
07 02
Sammelansätze für den
Gesamtbereich des Epl. 07
1,0
0,0
1,0
128,9
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförde-
rung
3.500,0
0,0
75.659,3
79.159,3
07 04
Verkehr
2.770,5
539.056,3
90.356,0
632.182,8
50,0
07 06
Straßenbau
1.201,0
500,0
25.681,3
27.382,3
48.381,7
07 07
Förderung der beruflichen Bil-
dung und Bekämpfung der
Arbeitslosigkeit
550,0
23.753,5
24.303,5
07 10
Bergverwaltung
2.235,5
2.235,5
6.349,4
07 15
Abwicklung der Förderung durch
den Europäischen Fonds für
regionale Entwicklung (EFRE)
vorangegangener Förderzeit-
räume
0,0
0,0
0,0
0,0
07 20
EU-Strukturfonds - Förderzeit-
raum 2014-2020
0,0
184.598,6
159.107,2
343.705,8
2.451,8
07 25
Digitalagentur Sachsen
0,0
0,0
1.473,8
07 26
Zentrum für Fachkräftesiche-
rung und Gute Arbeit
0,0
0,0
1.092,2
Summe 2021
10.783,8
748.199,6
350.803,8
1.109.787,2
91.591,3
Summe 2020
24.380,4
751.195,1
408.246,4
1.183.821,9
112.830,2
2021 mehr(+)/weniger(-)
-13.596,6
-2.995,5
-57.442,6
-74.034,7
-21.238,9

11
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2021
Ausgaben nach Hauptgruppen
5 6789
Sächliche Ver-
waltungsausga-
ben und
Ausgaben für
den Schulden-
dienst
Ausgaben für
Zuweisungen
und Zuschüsse
mit Ausnahme
für Investitionen
Baumaßnah-
men
Sonstige Aus-
gaben für Inves-
titionen und
Investitionsför-
derungsmaß-
nahmen
Besondere
Finanzierungs-
ausgaben
Gesamtausga-
ben
+ Überschuss
- Zuschuss
(Gesamtein-
nahmen -
Gesamtausga-
ben)
Verpflich-
tungsermäch-
tigungen
Kapitel
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
3.962,9
5.629,6
1.077,1
42.333,1
-41.516,1
2.062,1
07 01
1.078,4
1.207,3
-1.206,3
40,0
07 02
34.824,1
29.200,5
214.354,4
278.379,0
-199.219,7
486.744,5
07 03
494,4
633.734,6
141.580,7
10.913,2
786.772,9
-154.590,1
137.485,9
07 04
15.726,8
8.422,9
114.032,9
109.822,2
10.000,0
306.386,5
-279.004,2
181.774,8
07 06
38.469,4
55.899,2
2.000,0
96.368,6
-72.065,1
48.845,3
07 07
1.314,2
590,4
64.047,4
72.301,4
-70.065,9
183.845,8
07 10
0,0
0,0
0,0
0,0
07 15
605,7
135.766,7
39.491,6
178.315,8
165.390,0
151.374,5
07 20
760,5
0,0
250,0
2.484,3
-2.484,3
464,0
07 25
671,1
0,0
145,7
1.909,0
-1.909,0
385,4
07 26
97.907,5
869.243,9
114.032,9
572.769,1
20.913,2
1.766.457,9
-656.670,7
1.193.022,3
106.269,8
823.707,7
140.278,9
641.018,0
37.952,8
1.862.057,4
-678.235,5
957.810,8
-8.362,3
+45.536,2
-26.246,0
-68.248,9
-17.039,6
-95.599,5
+21.564,8
+235.211,5

12
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Einnahmen nach Hauptgruppen
0123 4
Kapitel
Bezeichnung
Einnahmen aus
Steuern und
steuerähnli-
chen Abgaben
Verwaltungsein-
nahmen, Ein-
nahmen aus
Schuldendienst
und dgl.
Einnahmen aus
Zuweisungen
und Zuschüs-
sen mit Aus-
nahme für
Investitionen
Einnahmen aus
Schuldenauf-
nahmen, aus
Zuweisungen
und Zuschüs-
sen für Investiti-
onen,
besondere
Finanzierungs-
einnahmen
Gesamtein-
nahmen
Personalausga-
ben
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
07 01
Ministerium
543,1
304,5
847,6
32.578,7
07 02
Sammelansätze für den
Gesamtbereich des Epl. 07
1,0
0,0
1,0
128,9
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförde-
rung
3.500,0
0,0
87.363,7
90.863,7
07 04
Verkehr
2.770,5
537.918,4
92.524,3
633.213,2
50,0
07 06
Straßenbau
1.201,0
500,0
24.881,3
26.582,3
50.830,7
07 07
Förderung der beruflichen Bil-
dung und Bekämpfung der
Arbeitslosigkeit
550,0
23.753,5
24.303,5
07 10
Bergverwaltung
2.235,5
2.235,5
6.628,1
07 15
Abwicklung der Förderung durch
den Europäischen Fonds für
regionale Entwicklung (EFRE)
vorangegangener Förderzeit-
räume
0,0
0,0
0,0
0,0
07 20
EU-Strukturfonds - Förderzeit-
raum 2014-2020
0,0
2.584,8
0,0
2.584,8
2.451,8
07 25
Digitalagentur Sachsen
0,0
0,0
1.546,2
07 26
Zentrum für Fachkräftesiche-
rung und Gute Arbeit
0,0
0,0
2.241,8
Summe 2022
10.801,1
565.061,2
204.769,3
780.631,6
96.456,2
Summe 2021
10.783,8
748.199,6
350.803,8
1.109.787,2
91.591,3
2022 mehr(+)/weniger(-)
+17,3
-183.138,4
-146.034,5
-329.155,6
+4.864,9

13
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben 2022
Ausgaben nach Hauptgruppen
5 6789
Sächliche Ver-
waltungsausga-
ben und
Ausgaben für
den Schulden-
dienst
Ausgaben für
Zuweisungen
und Zuschüsse
mit Ausnahme
für Investitionen
Baumaßnah-
men
Sonstige Aus-
gaben für Inves-
titionen und
Investitionsför-
derungsmaß-
nahmen
Besondere
Finanzierungs-
ausgaben
Gesamtausga-
ben
+ Überschuss
- Zuschuss
(Gesamtein-
nahmen -
Gesamtausga-
ben)
Verpflich-
tungsermäch-
tigungen
Kapitel
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
- Tsd. EUR -
4.156,6
5.821,2
1.077,1
43.633,6
-42.786,0
1.375,1
07 01
1.078,4
1.207,3
-1.206,3
07 02
36.154,1
33.238,0
219.852,5
289.244,6
-198.380,9
479.756,4
07 03
494,4
677.967,4
142.742,4
1.031,7
822.285,9
-189.072,7
118.814,0
07 04
15.736,8
8.572,4
106.801,7
107.162,2
10.000,0
299.103,8
-272.521,5
165.532,7
07 06
39.112,1
56.189,6
2.000,0
97.301,7
-72.998,2
232.479,0
07 07
1.293,5
611,1
67.932,4
76.465,1
-74.229,6
182.030,5
07 10
0,0
0,0
0,0
0,0
07 15
605,7
617,8
0,0
3.675,3
-1.090,5
49.914,7
07 20
760,5
0,0
250,0
2.556,7
-2.556,7
434,0
07 25
1.047,2
0,0
250,0
3.539,0
-3.539,0
340,4
07 26
100.439,3
783.017,5
106.801,7
541.266,6
11.031,7
1.639.013,0
-858.381,4
1.230.676,8
97.907,5
869.243,9
114.032,9
572.769,1
20.913,2
1.766.457,9
-656.670,7
1.193.022,3
+2.531,8
-86.226,4
-7.231,2
-31.502,5
-9.881,5
-127.444,9
-201.710,7
+37.654,5

14

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
15
Kapitel 07 01Ministerium (Einnahmen)
Einnahmen
Verwaltungseinnahmen, Einnahmen aus
Schuldendienst und dgl.
111 01
Gebühren und tarifliche Entgelte
70,0
70,0
70,0
011
19,1
Erläuterungen:
Einnahmen aus Verwaltungsgebühren für Prüfungen von der Behörde sowie sonstige tarifliche Entgelte nach den entsprechenden
gesetzlichen Bestimmungen.
112 01
Geldstrafen, Geldbußen und Gerichts-
kosten
---
---
---
011
17,3
Erläuterungen:
Vereinnahmt werden Zwangs- und Bußgelder.
119 02
Einnahmen aus der Abführung von Über-
schüssen durch Pfandleiher
5,0
5,0
5,0
011
4,6
Erläuterungen:
Die Überschüsse sind gemäß § 11 Pfandleiherverordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 1. Juni 1976 (BGBl. I S. 1334), in
der jeweils geltenden Fassung, an das Land abzuführen.
119 49
Vermischte Einnahmen
20,0
20,0
20,0
011
5,3
Erläuterungen:
Veranschlagt sind Einnahmen, die anderen Haushaltsstellen nicht zugeordnet werden können.
132 02
Erlöse aus Versteigerungen und Spen-
den
---
---
---
011
2,0
Vgl. Vermerk bei 07 01/547 02.
Erläuterungen:
Einnahmen aus Spenden und Versteigerungen im SMWA.
Titelgruppe(n)
64 Börsenaufsicht
Erläuterungen:
Einnahmen der Börsenaufsicht nach dem Börsengesetz vom 16. Juli 2007 (BGBl. I S. 1330, 1351), in der jeweils geltenden Fassung.
111 64
Gebühren nach Sächsischem Börsenauf-
sichtskostengesetz oder Sächsischem
Verwaltungskostengesetz
---
---
011

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 111 64
16
Erläuterungen:
Einnahmen von Gebühren für Amtshandlungen der Börsenaufsichtsbehörde gemäß § 2 Sächsischem Börsenaufsichtskostengesetz
oder Sächsischem Verwaltungskostengesetz.
119 64
Rückzahlungen von Mitteln für die Bör-
senaufsicht
---
---
---
011
0,0
Vgl. Vermerk bei 07 01/TG 64.
Erläuterungen:
Bei den Rückerstattungen handelt es sich beispielsweise um zuviel gezahlte Reisekosten.
261 64
Erstattungen der Börsenträger nach dem
Börsenaufsichtskostengesetz
279,7
291,2
304,5
011
156,5
Vgl. Vermerk bei 07 01/422 15, 07 01/685 15.
Vgl. Vermerk bei 07 01/TG 64.
Erläuterungen:
Erstattungen von Verwaltungsausgaben durch die Börsenträger gemäß Sächsischem Börsenaufsichtskostengesetz vom 11. Juni 2009
(SächsGVBl. S. 263), in der jeweils geltenden Fassung, zur Mitfinanzierung der Aufsicht nach dem Börsengesetz.
Für die Finanzierung der anteiligen Ausgaben der Börsenaufsicht bei 07 01/422 15, 07 01/428 64 und 07 01/685 15 werden hier die
zugehörigen Einnahmen mit veranschlagt. Eine konkrete Abrechnung erfolgt jährlich im Haushaltsvollzug gemäß der ausgebrachten
Kopplungsvermerke.
Summe der Titelgruppe
279,7
291,2
304,5
156,5
65 Landesregulierungsbehörde
Erläuterungen:
Einnahmen der unabhängigen Landesregulierungsbehörde im Rahmen der Umsetzung der EU-Richtlinien 2009/72/EG und 2009/73/EG
in Verbindung mit dem Gesetz über die Landesregulierungsbehörde vom 18. Oktober 2012 (SächsGVBl. S. 567), in der jeweils gelten-
den Fassung. Von den Einnahmen werden in 2021 und 2022 je 50,0 T€ dem Gesamthaushalt für die Finanzierung der allgemeinen Ver-
waltungskosten zugeführt.
111 65
Gebühren und Entgelte nach dem Lan-
desregulierungsgesetz
382,4
430,8
448,1
011
281,2
Vgl. Vermerk bei 07 01/422 15, 07 01/685 15.
Vgl. Vermerk bei 07 01/TG 65.
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
48,4 T€ mehr
Einnahmen und Gebühren aus der Tätigkeit der Landesregulierungsbehörde.
Für die Finanzierung der anteiligen Ausgaben der Landesregulierungsbehörde bei 07 01/422 15, 07 01/428 65 und 07 01/685 15 wer-
den hier die zugehörigen Einnahmen mit veranschlagt. Eine konkrete Abrechnung erfolgt jährlich im Haushaltsvollzug gemäß der aus-
gebrachten Kopplungsvermerke.
119 65
Rückzahlungen von Mitteln für die Lan-
desregulierungsbehörde
---
---
---
011
0,0

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 119 65
17
Vgl. Vermerk bei 07 01/547 65.
Summe der Titelgruppe
382,4
430,8
448,1
281,2
Gesamteinnahmen
757,1
817,0
847,6
486,0

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
18
Kapitel 07 01Ministerium (Ausgaben)
Ausgaben
Personalausgaben
421 01
Bezüge des Staatsministers/der Staats-
ministerin
179,7
188,0
194,3
011
186,7
Erläuterungen:
Der Titel dient dem Nachweis der Amtsbezüge für die Staatsminister/Staatsministerinnen nach § 8 Abs. 2 Sächsisches Ministergesetz
vom 4. Juli 2000 (SächsGVBl. S. 322), in der jeweils geltenden Fassung. Die Amtsbezüge umfassen das Amtsgehalt, ggf. den Familien-
zuschlag und die Aufwandsentschädigung.
422 01
Bezüge der planmäßigen Beamten und
Richter (einschl. Abordnungen)
15.125,2
17.601,8
17.922,7
011
10.899,8
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
2.476,6 T€ mehr
2022 gegenüber 2021
320,9 T€ mehr
Der Titel dient dem Nachweis von Besoldung und Aufwandsentschädigungen.
422 15
Bezüge der Beamten der Landesregulie-
rungsbehörde und der Börsenaufsicht
92,1
97,3
100,7
011
89,0
07 01/422 15, 07 01/428 64, 07 01/428 65, 07 01/685 15 sind gegenseitig deckungsfähig.
Die Ausgabebefugnis erhöht oder vermindert sich um die anteilige Mehr- oder Mindereinnahme bei
07 01/111 65, 07 01/261 64.
Erläuterungen:
Veranschlagt sind hier die Mittel zur Finanzierung der Planstelle der Börsenaufsicht und der Landesregulierungsbehörde zu je 50%. Die
Zuordnung der Finanzierungsanteile erfolgt nach Aufgaben und soll im Rahmen der Rechnungslegung über die Kopplungsvermerke
abschließend sichergestellt werden.
427 41
Entgelte für Praktikanten in nichttarifli-
chen Praktikantenverhältnissen
10,8
2,7
2,7
011
2,7
428 01
Entgelte für Beschäftigte
12.856,8
12.941,0
13.486,1
011
14.334,2
Erläuterungen:
2022 gegenüber 2021
545,1 T€ mehr
Der Titel dient dem Nachweis von:
- Tariflichen Tabellenentgelten und sonstigen Entgeltbestandteilen der Beschäftigten entsprechend der geltenden Tarifverträge,
- Entgelten und sonstigen Entgeltbestandteilen der Beschäftigten, die wegen eines über die Entgeltgruppe 15 TV-L hinausgehenden
Tabellenentgeltes außertariflich beschäftigt werden,
- Arbeitgeberanteilen zur Sozialversicherung sowie Umlagen und Beiträgen zur betrieblichen Altersversorgung (VBL).
428 03
Entgelte für Überstunden und Mehrarbeit
von Beschäftigten
5,0
---
---
011
0,0
Erläuterungen:
Der Titel dient dem Nachweis der Überstundenvergütungen für Beschäftigte.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
19
428 07
Entgelte für Beschäftigte in einem Aus-
bildungsverhältnis
133,8
137,6
143,9
011
100,4
Erläuterungen:
Der Titel dient dem Nachweis von Bezügen, Ausbildungsvergütungen und Ausbildungsentgelten außerhalb von Einrichtungen im Perso-
nalsoll C.
428 10
Entgelte für zusätzliche Beschäftigte in
Projekten
87,9
151,9
159,3
011
122,8
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
64,0 T€ mehr
Der Titel dient dem Nachweis von:
- Tariflichen Tabellenentgelten und sonstigen Entgeltbestandteilen der Beschäftigten entsprechend der geltenden Tarifverträge,
- Entgelten und sonstigen Entgeltbestandteilen der Beschäftigten, die wegen eines über die Entgeltgruppe 15 TV-L hinausgehenden
Tabellenentgeltes außertariflich beschäftigt werden,
- Arbeitgeberanteilen zur Sozialversicherung sowie Umlagen und Beiträgen zur betrieblichen Altersversorgung (VBL).
453 01
Trennungsgeld und Erstattungen von
Umzugskosten
50,0
17,4
17,4
011
17,4
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
32,6 T€ weniger
Trennungsgeld nach der Sächsischen Trennungsgeldverordnung (ggf. Auslandstrennungsgeld nach der Auslandstrennungsgeldverord-
nung einschließlich der Aufwandsentschädigung nach der Aufwandsentschädigungsrichtlinie (AER)) sowie Erstattungen von Umzugs-
kosten nach dem Sächsischen Umzugskostengesetz
Sächliche Verwaltungsausgaben und
Ausgaben für den Schuldendienst
511 01
Geschäftsbedarf, Geräte und Ausstat-
tungsgegenstände (außer IT und E-
Government)
210,0
200,6
257,6
011
233,8
Erläuterungen:
2022 gegenüber 2021
57,0 T€ mehr
2021
T€
2022
T€
1.
Geschäftsbedarf
100,0
100,0
2.
Druckerzeugnisse (auch in digitaler Form)
20,0
20,0
3.
Beschaffung von Geräten und Ausstattungsgegenständen
19,3
75,6
4.
Unterhaltung und Wartung
60,0
60,0
5.
Sonstiges
1,3
2,0
Summe
200,6
257,6
511 02
Brief- und Paketgebühren, sonstige
Fernmeldegebühren
17,0
14,0
14,0
011
8,0

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 511 02
20
Erläuterungen:
Der Titel dient dem Nachweis der Brief- und Paketgebühren und sonstigen Fernmeldegebühren (außer Sächsisches Verwaltungsnetz).
2021
T€
2022
T€
1.
Brief- und Paketgebühren
10,8
10,8
2.
Sonstiges
3,2
3,2
Summe
14,0
14,0
514 02
Persönliche Ausrüstungsgegenstände
und Verbrauchsmittel
0,2
4,0
4,0
011
0,1
Erläuterungen:
Veranschlagt sind Ausgabemittel für die Beschaffung von Dienstbekleidung für das Hausbewirtschaftungs- und technische Personal.
Hieraus können auch Pedelecs beschafft und unterhalten werden.
517 01
Bewirtschaftung der Grundstücke,
Gebäude und Räume
120,0
120,0
120,0
011
102,7
Erläuterungen:
Der Titel dient dem Nachweis der kleineren Ausgaben im Zusammenhang mit der Grundstücksbewirtschaftung, soweit die Bewirtschaf-
tung nicht dem Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement obliegt und die Ausgaben im Einzelplan 14 zu veranschla-
gen sind.
518 02
Mieten und Pachten für Maschinen, Fahr-
zeuge und Geräte
24,0
25,0
25,0
011
21,0
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
8,1
8,1
davon fällig:
2022 bis zu
8,1
2023 bis zu
8,1
2024 bis zu
2025 ff. bis zu
Erläuterungen:
2021
T€
2022
T€
1.
Anmietung von Fahrzeugen, Geräten und Medientechnik
23,5
23,5
2.
Sonstiges
1,5
1,5
Summe
25,0
25,0

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 518 02
21
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
6,6
6,6
Soll VE 2021
8,1
8,1
Soll VE 2022
8,1
8,1
Verpfl. aus VE
6,6
8,1
8,1
519 01
Unterhaltung der Grundstücke und bauli-
chen Anlagen
10,0
40,0
40,0
011
11,3
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
30,0 T€ mehr
Der Titel dient dem Nachweis der Ausgaben zur Erledigung kleinerer dringender Instandsetzungsarbeiten, die sich ohne technische
Sachkunde beurteilen lassen und die Strukturen eines Gebäudes nicht verändern.
525 01
Aus- und Fortbildung, Umschulung
100,0
100,0
100,0
011
88,7
Einnahmen aus Rückerstattungen sind von den Ausgaben abzusetzen.
Erläuterungen:
Die Mittel sind für dienstliche Fortbildungsmaßnahmen einschließlich Fortbildungsmaßnahmen im IT-Bereich des Ministeriums sowie für
Fortbildungsmaßnahmen der Vertreter des Hauptpersonalrates und der Hauptschwerbehindertenvertretung des gesamten Geschäfts-
bereiches bestimmt.
525 02
Aus- und Fortbildung der Auszubilden-
den des SMWA
7,0
5,0
5,0
011
2,5
Einnahmen aus Rückerstattungen sind von den Ausgaben abzusetzen.
Erläuterungen:
Die Mittel sind für Kosten der Ausbildung von Auszubildenden des SMWA vorgesehen.
526 02
Ausgaben für Sachverständige und Mit-
glieder von Fachbeiräten u. ä. Ausschüs-
sen
1.450,0
1.449,6
1.449,6
011
800,6
Einnahmen aus Rückerstattungen sind von den Ausgaben abzusetzen.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
700,0
700,0
davon fällig:
2022 bis zu
500,0
2023 bis zu
200,0
500,0
2024 bis zu
200,0
2025 ff. bis zu

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 526 02
22
Erläuterungen:
Veranschlagt sind Ausgabemittel für Sachverständige sowie für Gutachten, die als Entscheidungshilfen im wirtschafts- und strukturpoli-
tischen Raum dienen sollen und für deren Erstellung eigenes Personal nicht zur Verfügung steht. Erfasst werden auch Bewirtungskos-
ten für Sitzungen der Fachbeiräte u. ä. Ausschüsse.
Weiterhin veranschlagt sind Ausgaben für Verkehrsstudien und -zählungen (einschließlich Bereitstellung von Prognosen und Daten zur
Landesverkehrsplanung, konzeptionelle Arbeiten) sowie für Veranstaltungen und grenzüberschreitende Aktivitäten.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
25,0
25,0
Soll VE 2020
700,0
500,0
200,0
Soll VE 2021
700,0
500,0
200,0
Soll VE 2022
700,0
500,0
200,0
Verpfl. aus VE
525,0
700,0
700,0
200,0
527 01
Erstattungen von Reisekosten
310,0
380,0
380,0
011
247,5
Einnahmen aus Rückerstattungen sind von den Ausgaben abzusetzen.
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
70,0 T€ mehr
Geplante Absetzungen 2021: 7,0 T€
Geplante Absetzungen 2022: 7,0 T€
529 01
Zur Verfügung des Staatsministers/der
Staatsministerin für außergewöhnlichen
Aufwand aus dienstlicher Veranlassung
in besonderen Fällen
6,0
6,0
6,0
011
5,2
Erläuterungen:
Die Ausgaben sind einzeln zu belegen. Eine pauschale Auszahlung ist nicht zulässig.
531 01
Ausgaben für Veröffentlichungen, Doku-
mentationen und Öffentlichkeitsarbeit
380,0
550,0
550,0
011
158,2
Einnahmen aus Rückerstattungen sind von den Ausgaben abzusetzen.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
570,0
180,0
davon fällig:
2022 bis zu
170,0
2023 bis zu
150,0
60,0
2024 bis zu
150,0
60,0
2025 ff. bis zu
100,0
60,0
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
170,0 T€ mehr

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 531 01
23
Verwendung der Mittel:
- Veröffentlichungen/Internetpräsentationen des SMWA, Herstellung von Faltblättern, Druckschriften sowie elektronischen
Informationsträgern zur Darstellung der wirtschafts-, verkehrs- und arbeitsmarktpolitischen Ziele;
- Präsentation des Standortes Sachsen mittels Printmedien und elektronischer Datenträger;
- Öffentlichkeitsarbeit;
- Messen, Pressekonferenzen, Pressefahrten, öffentlichkeitswirksame Aktionen/Veranstaltungen/Ausstellungen einschließlich
Werbematerial;
- Besucher- und Journalistenbetreuung;
- Coaching/Medienresonanzanalysen für effizientere Öffentlichkeitsarbeit;
- Künstlerhonorare;
- Finanzierung Pressespiegel ab 2021;
- Umsetzung Styleguide neuer Webauftritt ab 2021 (barrierefrei, leichte Sprache);
- Umsetzung Multimediaproduktionen für Themen des SMWA (Digitalisierung, Industrie 2.0, Gute Arbeit, Kultur- und Kreativ-
wirtschaft), Erstellung von Imagefilmen, Animationen etc. für Öffentlichkeitsarbeit ab 2021;
- Rahmenverträge für fotografische Leistungen und grafische Leistungen;
- Umsetzung Social Media Produktionen für eine schnelle Behördenkommunikation via Instagram, Facebook, Twitter etc.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
70,0
70,0
Soll VE 2020
114,0
57,0
57,0
Soll VE 2021
570,0
170,0
150,0
150,0
100,0
Soll VE 2022
180,0
60,0
60,0
60,0
Verpfl. aus VE
127,0
227,0
210,0
210,0
160,0
531 02
Kampagne “Sachsen steigt ein“
250,0
250,0
011
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
250,0 T€ mehr
Nach Beendigung der Corona-Pandemie sollen Bürgerinnen und Bürger neues Vertrauen in den ÖPNV fassen. Geplant sind daher
Werbemaßnahmen für die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs.
532 01
Ausgaben für den Umzug und die Verle-
gung von Dienststellen
50,0
57,0
200,0
011
28,6
Erläuterungen:
2022 gegenüber 2021
143,0 T€ mehr
Die Ausgaben stellen den Bedarf im Zusammenhang mit dem Umzug des SMWA aufgrund komplexer Instandsetzungsmaßnahmen und
SVN-Ertüchtigung dar.
532 03
Finanzierung von Aufgaben des Landes-
ausschusses für Jugendarbeitsschutz
8,0
***
***
011
4,0
533 02
Ausgaben der Wirtschafts- und Verkehrs-
ministerkonferenzen
10,0
10,0
10,0
011
0,0
07 01/533 02, 07 01/632 01 sind gegenseitig deckungsfähig.
Erläuterungen:
Kosten für Veranstaltungen zur Vorbereitung und Begleitung der Fachministerkonferenzen sind vom jeweils veranstaltenden Land zu
tragen. Durch Sachsen wird in der Regel jährlich eine Veranstaltung durchgeführt.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
24
534 01
Dienstleistungen Dritter
---
---
---
011
9,0
Erläuterungen:
Ausgaben an Dritte für Dienstleistungen, die nicht durch eigenes Personal erbracht werden können.
546 49
Vermischte Verwaltungsausgaben
80,0
143,1
136,8
011
0,6
Einnahmen aus Rückerstattungen sind von den Ausgaben abzusetzen.
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
63,1 T€ mehr
Der Titel dient dem Nachweis der Ausgaben für Bekanntmachungen in Tageszeitungen und sonstigen Bekanntmachungsblättern, Aus-
lagen für Vorstellungsreisen (soweit keine Dienstreise), Unfallrenten, Entschädigungen an Dritte sowie sonstige vermischte Verwal-
tungsausgaben.
547 02
Ausgaben von Spenden und Versteige-
rungserlösen an gemeinnützige Einrich-
tungen
---
---
---
011
2,0
Die Ausgabebefugnis erhöht sich um die Mehreinnahme bei 07 01/132 02.
Erläuterungen:
Der Titel dient der Verausgabung von Erlösen aus im SMWA stattfindenden Spendenaktionen und Versteigerungen an gemeinnützige
Einrichtungen.
547 03
Arbeitsmedizinische Aus- und Fortbil-
dung für Betriebsärzte, Arbeitsmediziner
und arbeitsmedizinische Fachgutachter
---
---
---
313
0,0
Einnahmen aus Teilnahmegebühren sind von den Ausgaben abzusetzen.
Erläuterungen:
Durchführung von Weiterbildungsveranstaltungen für Betriebsärzte, Arbeitsmediziner und arbeitsmedizinische Fachgutachter.
Dabei entstehen Ausgaben für Seminarunterlagen, Reisekosten und Honorare für Referenten sowie Raummieten und dergleichen.
Um diese Veranstaltungen kostenneutral zu gestalten, werden Teilnahmegebühren erhoben.
Ausgaben für Zuweisungen und
Zuschüsse mit Ausnahme für Investitio-
nen
632 01
Anteilige Ausgaben der Fachminister-
konferenzen
14,0
12,0
12,0
011
9,6
07 01/533 02, 07 01/632 01 sind gegenseitig deckungsfähig.
Erläuterungen:
Anteilige Kosten zur Finanzierung der gemeinsamen Geschäftsstelle der Fachministerkonferenzen Wirtschaftsministerkonferenz (WMK)
und Verkehrsministerkonferenz (VMK). Der Personalkostenanteil wird von den Ländern gemeinschaftlich finanziert. Der jeweilige Kos-
tenanteil wird nach dem Königsteiner Schlüssel ermittelt.
632 02
Ausgaben der Zentralstelle der Länder
für Sicherheitstechnik (ZLS)
55,8
55,8
55,8
313
27,6

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 632 02
25
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
28,0
21,0
davon fällig:
2022 bis zu
7,0
2023 bis zu
7,0
7,0
2024 bis zu
7,0
7,0
2025 ff. bis zu
7,0
7,0
Erläuterungen:
Veranschlagt ist der Anteil des Freistaates Sachsen an Personal- und Sachkosten für die Zentralstelle der Länder für Sicherheitstechnik
(ZLS). Der jeweilige Kostenanteil wird nach dem Königsteiner Schlüssel ermittelt.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
21,0
7,0
7,0
7,0
Soll VE 2021
28,0
7,0
7,0
7,0
7,0
Soll VE 2022
21,0
7,0
7,0
7,0
Verpfl. aus VE
7,0
14,0
21,0
14,0
14,0
685 15
Zuführungen an den Generationenfonds
36,9
35,7
37,0
850
34,1
07 01/422 15, 07 01/428 64, 07 01/428 65, 07 01/685 15 sind gegenseitig deckungsfähig.
Die Ausgabebefugnis erhöht oder vermindert sich um die anteilige Mehr- oder Mindereinnahme bei
07 01/111 65, 07 01/261 64.
Erläuterungen:
Gemäß § 5 des Sächsischen Generationenfondsgesetzes vom 13. Dezember 2012 (SächsGVBl. S. 725, 726), in der jeweils geltenden
Fassung, führt der Freistaat Sachsen zur Finanzierung der Versorgung und Beihilfe künftiger Versorgungsempfänger einen prozentua-
len Anteil der jeweiligen Besoldungsausgaben dem Generationenfonds zu. Der konkrete Prozentsatz richtet sich nach der Generatio-
nenfonds-Zuführungsverordnung vom 13. Dezember 2012 (SächsGVBl. S. 725, 734), in der jeweils geltenden Fassung.
685 20
Zuführungen an den Generationenfonds
4.608,8
5.437,1
5.627,4
850
4.535,4
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
828,3 T€ mehr
2022 gegenüber 2021
190,3 T€ mehr
Gemäß § 5 des Sächsischen Generationenfondsgesetzes vom 13. Dezember 2012 (SächsGVBl. S. 725, 726), in der jeweils geltenden
Fassung, führt der Freistaat Sachsen zur Finanzierung der Versorgung und Beihilfe künftiger Versorgungsempfänger einen prozentua-
len Anteil der jeweiligen Besoldungsausgaben dem Generationenfonds zu. Der konkrete Prozentsatz richtet sich nach der Generatio-
nenfonds-Zuführungsverordnung vom 13. Dezember 2012 (SächsGVBl. S. 725, 734), in der jeweils geltenden Fassung.
686 01
Mitgliedsbeiträge an Vereine, Gesell-
schaften und sonstige Organisationen
102,0
89,0
89,0
011
101,2

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 686 01
26
Erläuterungen:
Hier sind Mittel für Mitgliedschaften in Verbänden veranschlagt, die das SMWA aufgrund seiner Aufgabenstellungen eingegangen ist.
Es bestehen folgende Mitgliedschaften:
- Forum Vergabe e.V.;
- Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen;
- Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen;
- Deutsche Gesellschaft für Ortung und Navigation;
- Deutscher Verkehrssicherheitsrat e.V.;
- Elbe Allianz e.V.;
- Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt;
- Auftragsberatungsstelle Sachsen e.V.;
- Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit e.V.;
- Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft e.V.
Sonstige Ausgaben für Investitionen und
Investitionsförderungsmaßnahmen
812 01
Erwerb von Geräten, Ausstattungs- und
Ausrüstungsgegenständen
60,0
100,0
100,0
011
52,9
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
40,0 T€ mehr
Veranschlagt sind Ausgabemittel für die Ausstattung des Ministerialgebäudes Wilhelm-Buck-Straße 2 und anderer Außenstellen in
Dresden. Hieraus können auch Pedelecs beschafft werden.
Titelgruppe(n)
64 Börsenaufsicht
Die Ausgabebefugnis erhöht oder vermindert sich um die Mehr- oder Mindereinnahme bei 07 01/261 64.
Die Ausgabebefugnis erhöht sich um die Mehreinnahme bei 07 01/119 64.
Die Ausgaben sind übertragbar.
Erläuterungen:
Ausgaben der Börsenaufsicht nach dem Börsengesetz vom 16. Juli 2007 (BGBl. I S. 1330, 1351), in der jeweils geltenden Fassung.
Die Ausgaben der Tätigkeit der Börsenaufsicht insgesamt werden gemäß Sächsischem Börsenaufsichtskostengesetz vom 11. Juni
2009 (Sächs.GVBl. S.263), in der jeweils geltenden Fassung, zu 90 % aus Umlagen und Gebühren sowie zu 10 % aus Landesmitteln
finanziert.
428 64
Entgelte für Beschäftigte der Börsenauf-
sicht
215,2
223,1
234,0
011
128,1
07 01/422 15, 07 01/428 64, 07 01/428 65, 07 01/685 15 sind gegenseitig deckungsfähig.
Erläuterungen:
Zusätzliche Personalausgaben für die Tätigkeit der Börsenaufsicht können gemäß § 7 Abs. 2 Nr. 3 Haushaltsgesetz 2021/2022 hier
unter der Voraussetzung nachgewiesen werden, dass Einnahmen in entsprechender Höhe erzielt werden.
547 64
Ausgaben für die Börsenaufsicht
15,0
30,0
30,0
011
9,2
Erläuterungen:
Veranschlagt sind Landesmittel für den Überwachungsaufwand der Börsenaufsicht nach dem Börsengesetz.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
27
Summe der Titelgruppe
230,2
253,1
264,0
137,3
65 Landesregulierungsbehörde
Die Ausgabebefugnis erhöht oder vermindert sich um die Mehr- oder Mindereinnahme bei 07 01/111 65.
Die Ausgaben sind übertragbar.
Erläuterungen:
Ausgaben der unabhängigen Landesregulierungsbehörde im Rahmen der Umsetzung der EU-Richtlinien 2009/72/EG und 2009/73/EG
in Verbindung mit dem Gesetz über die Landesregulierungsbehörde vom 18. Oktober 2012 (SächsGVBl. S. 567), in der jeweils gelten-
den Fassung.
428 65
Entgelte für Beschäftigte der Landesre-
gulierungsbehörde
233,8
302,7
317,6
011
212,9
07 01/422 15, 07 01/428 64, 07 01/428 65, 07 01/685 15 sind gegenseitig deckungsfähig.
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
68,9 T€ mehr
Zusätzliche Personalausgaben für die Tätigkeit der Landesregulierungsbehörde können gemäß § 7 Abs. 2 Nr. 3 Haushaltsgesetz
2021/2022 hier unter der Voraussetzung nachgewiesen werden, dass Einnahmen in entsprechender Höhe erzielt werden.
526 65
Gerichts- und ähnliche Kosten
---
---
011
Erläuterungen:
Die Mittel sind für die Prozessvertretung der Landesregulierungsbehörde vorgesehen. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Lan-
desmittel.
547 65
Ausgaben für die Landesregulierungsbe-
hörde
10,0
10,0
10,0
011
3,4
Die Ausgabebefugnis erhöht sich um die Mehreinnahme bei 07 01/119 65.
Erläuterungen:
Veranschlagt sind Ausgabemittel für die Tätigkeit der Landesregulierungsbehörde.
Summe der Titelgruppe
243,8
312,7
327,6
216,3
99 Informationstechnik (IT) und E-
Government
511 99
Geschäftsbedarf, Geräte und Ausstat-
tungsgegenstände
205,5
36,2
36,2
011
36,2
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
169,3 T€ weniger

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 511 99
28
2021
T€
2022
T€
1.
Geschäftsbedarf
3,5
3,5
2.
Druckerzeugnisse (auch in digitaler Form)
2,0
2,0
3.
Beschaffung von Geräten und Ausstattungsgegenständen
15,7
15,7
4.
Unterhaltung und Wartung
15,0
15,0
5.
Sonstiges
Summe
36,2
36,2
514 99
Verbrauchsmittel
5,0
11,5
11,5
011
11,5
Erläuterungen:
Veranschlagt sind Verbrauchsmaterialien für IT-Technik und Reinigungsmaterial.
518 99
Mieten und Leasing für IT-Infrastruktur
und IT-Verfahren
130,0
153,9
153,9
011
153,9
Erläuterungen:
2021
T€
2022
T€
1.
Hardware
120,0
120,0
2.
Software (Infrastruktur)
30,0
30,0
3.
Software (Verfahren)
2,4
2,4
4.
Sonstiges
1,5
1,5
Summe
153,9
153,9
Veranschlagt sind Ausgabemittel für geleaste oder gemietete Drucker, Kopier- und Scantechnik und Ausgabemittel für die Juris-Daten-
bank.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
600,0
120,0
120,0
120,0
120,0
120,0
Soll VE 2020
Soll VE 2021
Soll VE 2022
Verpfl. aus VE
120,0
120,0
120,0
120,0
120,0
526 99
Ausgaben für Sachverständige
62,2
63,4
63,4
011
13,4
Erläuterungen:
Veranschlagt sind Ausgabemittel für die weitere Konsolidierung der IT-Landschaft des SMWA.
534 99
Sonstige Dienstleistungen
186,0
103,6
103,6
011
83,6

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 534 99
29
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
31,0
31,0
davon fällig:
2022 bis zu
31,0
2023 bis zu
31,0
2024 bis zu
2025 ff. bis zu
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
82,4 T€ weniger
2021
T€
2022
T€
1.
Informationssystem Sächsische Wirtschaft (ISSW)
2,0
2,0
2.
Fördermittelverwaltung (FMV)
3,5
3,5
3.
Personalverwaltungssystem
4,0
4,0
4.
E-Governmentprojekte
54,1
54,1
5.
Sonstiges
40,0
40,0
Summe
103,6
103,6
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
50,0
50,0
Soll VE 2021
31,0
31,0
Soll VE 2022
31,0
31,0
Verpfl. aus VE
50,0
31,0
31,0
545 99
Ausgaben für Leistungen des Staatsbe-
triebes Sächsische Informatik Dienste
einschließlich Sächsisches Verwaltungs-
netz
120,0
200,0
200,0
011
2,1
07 01/545 99, 07 02/545 99 sind gegenseitig deckungsfähig.
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
80,0 T€ mehr
Die Ausgaben sind vorgesehen für Dienstleistungen des SID für das SMWA.
812 99
Erwerb von IT-Infrastruktur und IT-Ver-
fahren
355,0
977,1
977,1
011
435,2

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 812 99
30
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
725,0
435,0
davon fällig:
2022 bis zu
290,0
2023 bis zu
145,0
145,0
2024 bis zu
145,0
145,0
2025 ff. bis zu
145,0
145,0
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
622,1 T€ mehr
2021
T€
2022
T€
1.
IT-Infrastruktur (Hardware)
575,0
575,0
2.
IT-Infrastruktur (Software)
295,0
295,0
3.
IT-Verfahren
70,0
70,0
4.
Sonstiges
37,1
37,1
Summe
977,1
977,1
Weitere Ausstattung mit Hard- und Software, insbesondere im Hinblick auf die Nutzung von allgemein interessierenden Diensten im
Netz. Umsetzung RL Bau 2018 (aktive Netzwerkkomponenten).
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
205,0
205,0
Soll VE 2020
200,0
200,0
Soll VE 2021
725,0
290,0
145,0
145,0
145,0
Soll VE 2022
435,0
145,0
145,0
145,0
Verpfl. aus VE
405,0
290,0
290,0
290,0
290,0
Summe der Titelgruppe
1.063,7
1.545,7
1.545,7
735,9
Gesamtausgaben
37.738,7
42.333,1
43.633,6
33.327,1

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
31
Kapitel 07 01Ministerium (Abschluss)
Abschluss
Verwaltungseinnahmen, Einnahmen aus
Schuldendienst und dgl.
477,4
525,8
543,1
329,5
Einnahmen aus Zuweisungen und Zuschüs-
sen mit Ausnahme für Investitionen
279,7
291,2
304,5
156,5
Gesamteinnahmen
757,1
817,0
847,6
486,0
Personalausgaben
28.990,3
31.663,5
32.578,7
26.094,0
Sächliche Verwaltungsausgaben (51-54)
3.515,9
3.962,9
4.156,6
2.037,1
Verpflichtungsermächtigung
870,6
1.309,1
919,1
Ausgaben für Zuweisungen und Zuschüsse
mit Ausnahme für Investitionen
4.817,5
5.629,6
5.821,2
4.707,9
Verpflichtungsermächtigung
21,0
28,0
21,0
Sonstige Sachinvestitionen (81-82)
415,0
1.077,1
1.077,1
488,1
Verpflichtungsermächtigung
200,0
725,0
435,0
Gesamtausgaben
37.738,7
42.333,1
43.633,6
33.327,1
Verpflichtungsermächtigung
1.091,6
2.062,1
1.375,1
Überschuss (+) / Zuschuss (-)
-41.516,1
-42.786,0

32

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
FKZ
Zweckbestimmung
Stellen 2020
Stellen 2021
Stellen 2022
33
Kapitel 07 01Ministerium Stellenplan (Stellenplan)
Stellenpläne
422 01
Bezüge der planmäßigen Beamten und
Richter (einschl. Abordnungen)
011
Stellenplan:
Amtsbezeichnung
BesGr.
LG
Personalsoll A:
Staatssekretär
B 9
L2
2
2
2
Ministerialdirigent
B 6
L2
7
7
7
Ministerialrat
B 3
L2
20
23
22
Ministerialrat
B 2
L2
1
1
1
Ministerialrat
A 16
L2
21
18
18
D i r e k t o r
A 15
L2
52
67
65
O b e r r a t
A 14
L2
39
39
39
R a t
A 13
L2
18
24
24
A m t s r a t
A 12
L2
14
13
13
A m t m a n n
A 11
L2
12
12
12
I n s p e k t o r
A 9
L2
0
0
0
Summe
186
206
203
Leerstellen:
D i r e k t o r
A 15
L2
2
2
2
O b e r r a t
A 14
L2
1
1
1
A m t s r a t
A 12
L2
0
1
1
A m t m a n n
A 11
L2
0
1
1
Summe
355
Abordnungsleerstellen
Ministerialrat
A 16
L2
1
1
1
D i r e k t o r
A 15
L2
10
10
10
O b e r r a t
A 14
L2
3
3
3
R a t
A 13
L2
1
1
1
A m t m a n n
A 11
L2
1
1
1
Summe (Abordnungsleerstellen)
16
16
16
Zusammen:
19
21
21
Summe Titel 422 01 (ohne Leerstellen)
186
206
203
Personalsoll A:
Planstellen künftig umzuwandeln:
1 Stelle A 16 L2
nach A 15 L2
bei Ausscheiden des derzeitigen Stelleninhabers

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
FKZ
Zweckbestimmung
Stellen 2020
Stellen 2021
Stellen 2022
noch zu 422 01
34
Lfd.
Nr.
BesGr.
Zu-
gän-
ge
Ab-
gän-
ge
Umsetz./-
Umwandl.
Hebungen
Senkungen
Umbenen-
nungen
Sum-
me
Bemerkungen
Zu-
gang
Ab-
gang
Zu-
gang
Ab-
gang
Zu-
gang
Ab-
gang
Zu-
gang
Ab-
gang
1 2 345678910111213 14
Veränderungen in 2021
Personalsoll A
1B 6 L2
1
+1 neu; Aufgabenneustrukturierung im
Ergebnis der Regierungsneubildung
2 B 6 L2
1
-1 nach 02 04/422 01; Umsetzung nach §
50 Abs. 2 SäHO, zusätzlicher Koordinie-
rungsaufwand in der Landesvertretung
Berlin
3B 3 L2
3
+3 neu; Aufgabenneustrukturierung im
Ergebnis der Regierungsneubildung
4B 3 L2
1
+1 neu; Stellen für dringende Bedarfe
5 B 3 L2
1
-1 nach 02 01/422 01; Umsetzung nach §
50 Abs. 1 SäHO seit 15.02.2019
6 A 16 L2
2
-2 nach A 15 L2; neu; Senkung aus perso-
nalwirtschaftlichen Gründen
7 A 16 L2
1
-1 nach 09 01/422 01; Umsetzung auf-
grund Neuabgrenzung der Geschäfts-
bereiche der Staatsministerien
8 A 15 L2
7
+7 neu; Aufgabenneustrukturierung im
Ergebnis der Regierungsneubildung
9 A 15 L2
1
+1 neu; Stellen für dringende Bedarfe/IT
10 A 15 L2
5
+5 neu; Stellen für dringende Bedarfe
11 A 15 L2
1
+1 neu; Stellen für weitere dringende
Bedarfe
12 A 15 L2
1
-1 nach 09 01/422 01; Umsetzung auf-
grund Neuabgrenzung der Geschäfts-
bereiche der Staatsministerien
13 A 15 L2
2
+2 von A 16 L2; neu; Senkung aus perso-
nalwirtschaftlichen Gründen
14 A 14 L2
1
+1 neu; Stellen für weitere dringende
Bedarfe
15 A 14 L2
1
-1 nach 12 06/422 01; Umsetzung auf
Grund Neuabgrenzung der Geschäfts-
bereiche der Staatsministerien
16 A 13 L2
6
+6 neu; Aufgabenneustrukturierung im
Ergebnis der Regierungsneubildung
17 A 13 L2
1
-1 nach 09 01/422 01; Umsetzung auf-
grund Neuabgrenzung der Geschäfts-
bereiche der Staatsministerien
18 A 13 L2
1
+1 von A 12 L2; neu; Hebung aus personal-
wirtschaftlichen Gründen
19 A 12 L2
1
+1 von 07 01/428 01; Vollzug ku-Vermerk
(E 11 nach A 12 bei Besetzung mit
einem Beamten) im Jahr 2019
20 A 12 L2
1
-1 nach 12 06/422 01; Umsetzung auf
Grund Neuabgrenzung der Geschäfts-
bereiche der Staatsministerien
21 A 12 L2
1
-1 nach A 13 L2; neu; Hebung aus perso-
nalwirtschaftlichen Gründen
Summe: 26 171122 +20

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
FKZ
Zweckbestimmung
Stellen 2020
Stellen 2021
Stellen 2022
noch zu 422 01
35
LEERSTELLEN
22 A 12 L2
1
+1 sonstiger Zugang; Beurlaubung ohne
Dienstbezüge gemäß § 14 SächsUrlMu-
EltVO
23 A 11 L2
1
+1 sonstiger Zugang; Ruhendes Beamten-
verhältnis gemäß § 30 Absatz 1 Satz 2
Abgeordnetengesetz
Summe Leerstellen:
2
+2
Veränderungen in 2022
Personalsoll A
24 B 3 L2
1
-1 nach A 9 L2; neu; Senkung, um die
Stelle in der korrekten Wertigkeit nach
06 04/422 01 umsetzen zu können; ehe-
mals Stellenpool für strategisch bedeut-
same Aufgaben
25 A 15 L2
2
-2 nach A 9 L2; neu; Senkung, um die
Stelle in der korrekten Wertigkeit nach
04 06/422 01 umsetzen zu können; ehe-
mals Stellenpool für strategisch bedeut-
same Aufgaben
26 A 9 L2
1
-1 nach 06 04/422 01; Umsetzung der mit
dem DHH 2015/2016 von 0604/42201
umgesetzten Stelle für den Stellenpool
für strategisch bedeutsame Aufgaben
27 A 9 L2
2
-2 nach 04 06/422 01; Umsetzung der mit
dem DHH 2015/2016 von 04 06/422 01
umgesetzten Stellen für den Stellenpool
für strategisch bedeutsame Aufgaben
28 A 9 L2
1
+1 von B 3 L2; neu; Senkung, um die Stelle
in der korrekten Wertigkeit nach 06
04/422 01 umsetzen zu können; ehe-
mals Stellenpool für strategisch bedeut-
same Aufgaben
29 A 9 L2
2
+2 von A 15 L2; neu; Senkung, um die
Stelle in der korrekten Wertigkeit nach
04 06/422 01 umsetzen zu können; ehe-
mals Stellenpool für strategisch bedeut-
same Aufgaben
Summe:
3
3
3
-3
Lfd.
Nr.
BesGr.
Zu-
gän-
ge
Ab-
gän-
ge
Umsetz./-
Umwandl.
Hebungen
Senkungen
Umbenen-
nungen
Sum-
me
Bemerkungen
Zu-
gang
Ab-
gang
Zu-
gang
Ab-
gang
Zu-
gang
Ab-
gang
Zu-
gang
Ab-
gang
1 2 345678910111213 14

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
FKZ
Zweckbestimmung
Stellen 2020
Stellen 2021
Stellen 2022
36
422 15
Bezüge der Beamten der Landesregulie-
rungsbehörde und der Börsenaufsicht
011
Stellenplan:
Amtsbezeichnung
BesGr.
LG
Personalsoll A:
Ministerialrat
A 16
L2
1
1
1
Summe
111
Summe Titel 422 15
111
428 01
Entgelte für Beschäftigte
011
Stellenplan:
EntgeltGr.
LG
Personalsoll A:
AT
L2
5
5
5
E 15Ü
L2
4
2
2
E 15
L2
15
16
16
E 14
L2
10
10
10
E 13
L2
38
37
36
E 12
L2
2
6
6
E 11
L2
29
29
29
E 10
L2
6
5
5
E 9b
L2
0
26
26
E 9a
L2
0
7
7
E 9
L2
33
0
0
E 8
L1
5
5
5
E 6
L1
29
26
26
E 5
L1
5
5
5
E 4
L1
1
1
1
4-PKP
L1
2
2
2
Summe
184
182
181
Leerstellen:
E 15
L2
2
1
1
E 13
L2
1
2
2
E 9b
L2
0
1
1
Summe
344

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
FKZ
Zweckbestimmung
Stellen 2020
Stellen 2021
Stellen 2022
noch zu 428 01
37
Abordnungsleerstellen
E 15
L2
1
1
1
E 14
L2
1
1
1
E 13Ü
L2
2
2
2
E 13
L2
1
1
1
E 11
L2
3
3
3
E 5
L1
1
1
1
Summe (Abordnungsleerstellen)
9
9
9
Zusammen:
12
13
13
Summe Titel 428 01 (ohne Leerstellen)
184
182
181
Personalsoll A:
Leerstellen künftig wegfallend:
1 Stelle
E 13 L2
im Jahr 2021
Beurlaubung ohne Entgeltfortzahlung gemäß § 28 TV-L bis 06/2021
Stellen künftig umzuwandeln:
1 Stelle
E 15Ü L2
nach A 16 L2
bei Besetzung mit einem Beamten
3 Stellen E 15 L2
nach A 15 L2
bei Besetzung mit einem Beamten
7 Stellen E 15 L2
nach A 16 L2
bei Besetzung mit einem Beamten
1 Stelle
E 14 L2
nach A 14 L2
bei Besetzung mit einem Beamten
18 Stellen E 13 L2
nach A 13 L2
bei Besetzung mit einem Beamten
3 Stellen E 9 L2
nach A 10 L2
bei Besetzung mit einem Beamten

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
FKZ
Zweckbestimmung
Stellen 2020
Stellen 2021
Stellen 2022
noch zu 428 01
38
Lfd.
Nr.
EntgeltGr.
Zu-
gän-
ge
Ab-
gän-
ge
Umsetz./-
Umwandl.
Hebungen
Senkungen
Umbenen-
nungen
Sum-
me
Bemerkungen
Zu-
gang
Ab-
gang
Zu-
gang
Ab-
gang
Zu-
gang
Ab-
gang
Zu-
gang
Ab-
gang
1 2 345678910111213 14
Veränderungen in 2021
Personalsoll A
1 E 15Ü L2
2
-2 nach E 15 L2; neu; Senkung aus perso-
nalwirtschaftlichen Gründen
2 E 15 L2
1
-1 nach 12 06/428 01; Umsetzung auf
Grund Neuabgrenzung der Geschäfts-
bereiche der Staatsministerien
3 E 15 L2
2
+2 von E 15Ü L2; neu; Senkung aus perso-
nalwirtschaftlichen Gründen
4 E 14 L2
1
-1 nach 09 01/428 01; Umsetzung auf-
grund Neuabgrenzung der Geschäfts-
bereiche der Staatsministerien
5 E 14 L2
1
+1 von E 13 L2; neu; Hebung aus personal-
wirtschaftlichen Gründen
6 E 13 L2
1
+1 neu; Stellen für dringende Bedarfe
7 E 13 L2
1
-1 nach 09 01/428 01; Umsetzung auf-
grund Neuabgrenzung der Geschäfts-
bereiche der Staatsministerien
8 E 13 L2
1
-1 nach 12 06/428 01; Umsetzung auf
Grund Neuabgrenzung der Geschäfts-
bereiche der Staatsministerien
9 E 13 L2
1
+1 von E 11 L2; neu; Hebung aus personal-
wirtschaftlichen Gründen
10 E 13 L2
1
-1 nach E 14 L2; neu; Hebung aus perso-
nalwirtschaftlichen Gründen
11 E 12 L2
2
-2 nach 09 01/428 01; Umsetzung auf-
grund Neuabgrenzung der Geschäfts-
bereiche der Staatsministerien
12 E 12 L2
5
+5 von E 11 L2; neu; Hebung aus personal-
wirtschaftlichen Gründen
13 E 12 L2
1
+1 von E 9b L2; neu; Hebung aus personal-
wirtschaftlichen Gründen
14 E 11 L2
2
+2 neu; Aufgabenneustrukturierung im
Ergebnis der Regierungsneubildung
15 E 11 L2
1
+1 neu; Stellen für dringende Bedarfe
16 E 11 L2
1
-1 nach 07 01/422 01; Vollzug ku-Vermerk
(E 11 nach A 12 bei Besetzung mit
einem Beamten) im Jahr 2019
17 E 11 L2
1
-1 nach 09 01/428 01; Umsetzung auf-
grund Neuabgrenzung der Geschäfts-
bereiche der Staatsministerien
18 E 11 L2
1
+1 von E 10 L2; neu; Hebung aus personal-
wirtschaftlichen Gründen
19 E 11 L2
3
+3 von E 9a L2; neu; Hebung aus personal-
wirtschaftlichen Gründen
20 E 11 L2
1
+1 von E 9b L2; neu; Hebung aus personal-
wirtschaftlichen Gründen
21 E 11 L2
5
-5 nach E 12 L2; neu; Hebung aus perso-
nalwirtschaftlichen Gründen
22 E 11 L2
1
-1 nach E 13 L2; neu; Hebung aus perso-
nalwirtschaftlichen Gründen

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
FKZ
Zweckbestimmung
Stellen 2020
Stellen 2021
Stellen 2022
noch zu 428 01
39
23 E 10 L2
1
-1 nach E 11 L2; neu; Hebung aus perso-
nalwirtschaftlichen Gründen
24 E 9b L2
3
+3 neu; Aufgabenneustrukturierung im
Ergebnis der Regierungsneubildung
25 E 9b L2
25
+25 von 07 01/428 01; Umsetzung aus tarif-
rechtlichen Gründen - Aufspaltung
E9a/E9b
26 E 9b L2
1
-1 nach E 12 L2; neu; Hebung aus perso-
nalwirtschaftlichen Gründen
27 E 9b L2
1
-1 nach E 11 L2; neu; Hebung aus perso-
nalwirtschaftlichen Gründen
28 E 9a L2
8
+8 von 07 01/428 01; Umsetzung aus tarif-
rechtlichen Gründen - Aufspaltung
E9a/E9b
29 E 9a L2
2
+2 von E 6 L1; neu; Hebung aus personal-
wirtschaftlichen Gründen
30 E 9a L2
3
-3 nach E 11 L2; neu; Hebung aus perso-
nalwirtschaftlichen Gründen
31 E 9 L2
8
-8 nach 07 01/428 01; Umsetzung aus
tarifrechtlichen Gründen - Aufspaltung
E9a/E9b
32 E 9 L2
25
-25 nach 07 01/428 01; Umsetzung aus
tarifrechtlichen Gründen - Aufspaltung
E9a/E9b
33 E 6 L1
1
+1 von 07 06/428 01; Einzelplaninterne
Umsetzung
34 E 6 L1
1
-1 nach 09 01/428 01; Umsetzung auf-
grund Neuabgrenzung der Geschäfts-
bereiche der Staatsministerien
35 E 6 L1
1
-1 nach 12 06/428 01; Umsetzung auf
Grund Neuabgrenzung der Geschäfts-
bereiche der Staatsministerien
36 E 6 L1
2
-2 nach E 9a L2; neu; Hebung aus perso-
nalwirtschaftlichen Gründen
Summe:
7
34
43
15
15
2
2
-2
LEERSTELLEN
37 E 15 L2
1
+1 sonstiger Zugang; Fortsetzung der
Beurlaubung ohne Dienstbezüge
gemäß § 14 SächsUrlMuEltVO
38 E 15 L2
2
-2 Vollzug konkreter kw-Vermerk (mit Jahr
und/oder stellenkonkret)
39 E 13 L2
1
+1 sonstiger Zugang; Fortsetzung der
Beurlaubung
40 E 9b L2
1
+1 sonstiger Zugang; Beurlaubung
Summe Leerstellen:
3
2
+1
Lfd.
Nr.
EntgeltGr.
Zu-
gän-
ge
Ab-
gän-
ge
Umsetz./-
Umwandl.
Hebungen
Senkungen
Umbenen-
nungen
Sum-
me
Bemerkungen
Zu-
gang
Ab-
gang
Zu-
gang
Ab-
gang
Zu-
gang
Ab-
gang
Zu-
gang
Ab-
gang
1 2 345678910111213 14

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
FKZ
Zweckbestimmung
Stellen 2020
Stellen 2021
Stellen 2022
noch zu 428 01
40
Veränderungen in 2022
Personalsoll A
41 E 13 L2
1
-1 nach 09 23/682 01; Umsetzung der mit
dem DHH 2015/2016 von 09 23/682 60
umgesetzten Stelle für den Stellenpool
für strategisch bedeutsame Aufgaben
Summe:
1
-1
428 07
Entgelte für Beschäftigte in einem Aus-
bildungsverhältnis
011
Stellenplan:
EntgeltGr.
LG
Personalsoll B:
AUSZUBI
L1
7
7
7
VOLON
L1
1
1
1
Summe
888
Summe Titel 428 07
888
428 10
Entgelte für zusätzliche Beschäftigte in
Projekten
011
Stellenplan:
EntgeltGr.
LG
Personalsoll D:
E 14
L2
1
0
0
E 13
L2
0
1
1
E 11
L2
0
1
1
Summe
122
Summe Titel 428 10
122
Personalsoll D:
Stellen künftig wegfallend:
1 Stelle
E 13 L2
im Jahr 2022
Befristung des Projektes “Begleitung landesbedeutsamer ÖPNV-Projekte“
bis 12/2022
Lfd.
Nr.
EntgeltGr.
Zu-
gän-
ge
Ab-
gän-
ge
Umsetz./-
Umwandl.
Hebungen
Senkungen
Umbenen-
nungen
Sum-
me
Bemerkungen
Zu-
gang
Ab-
gang
Zu-
gang
Ab-
gang
Zu-
gang
Ab-
gang
Zu-
gang
Ab-
gang
1 2 345678910111213 14

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
FKZ
Zweckbestimmung
Stellen 2020
Stellen 2021
Stellen 2022
noch zu 428 10
41
1 Stelle
E 11 L2
im Jahr 2022
Befristung des Projektes “Begleitung landesbedeutsamer ÖPNV-Projekte“
bis 12/2022
Lfd.
Nr.
EntgeltGr.
Zu-
gän-
ge
Ab-
gän-
ge
Umsetz./-
Umwandl.
Hebungen
Senkungen
Umbenen-
nungen
Sum-
me
Bemerkungen
Zu-
gang
Ab-
gang
Zu-
gang
Ab-
gang
Zu-
gang
Ab-
gang
Zu-
gang
Ab-
gang
1 2 345678910111213 14
Veränderungen in 2021
Personalsoll D
1 E 14 L2
1
-1 Vollzug konkreter kw-Vermerk (mit Jahr
und/oder stellenkonkret); Vollzug kw
2020, befristetes Projekt Strategiekom-
mission für den sächsischen
ÖPNV/SPNV
2 E 13 L2
1
+1 neu; Begleitung landesbedeutsamer
ÖPNV-Projekte (befristet bis 12/2022)
3 E 11 L2
1
+1 neu; Begleitung landesbedeutsamer
ÖPNV-Projekte (befristet bis 12/2022)
Summe:
2
1
+1
Titelgruppe(n)
65 Landesregulierungsbehörde
428 65
Entgelte für Beschäftigte der Landesre-
gulierungsbehörde
011
Stellenplan:
EntgeltGr.
LG
Personalsoll A:
E 11
L2
1
1
1
Summe
111
Summe Titel 428 65
111

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 01
Ministerium
Titel
FKZ
Zweckbestimmung
Stellen 2020
Stellen 2021
Stellen 2022
42
Kapitel 07 01Ministerium Stellenplan (Abschluss Stellenplan)
Gesamtübersicht
422 01
Beamte
186
206
203
422 15 Beamte
111
428 01
Beschäftigte
184
182
181
428 65 Beschäftigte
111
Personalsoll A (ohne Leerstellen)
372
390
386
428 07 Beschäftigte
888
Personalsoll B
8
8
8
428 10 Beschäftigte
122
Personalsoll D
1
2
2
Leerstellen
31
34
34
darunter Abordnungsleerstellen
25
25
25

43
Kapitel 07 02Vorwort

44

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 02
Sammelansätze für den Gesamtbereich des Epl. 07
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
45
Es werden 31 kw-Vermerke (Technische Hilfe) als kw 2023 ff. ausgebracht.
Kapitel 07 02Sammelansätze für den Gesamtbereich des Epl. 07 (Einnahmen)
Einnahmen
Verwaltungseinnahmen, Einnahmen aus
Schuldendienst und dgl.
119 49
Vermischte Einnahmen
1,0
1,0
1,0
011
6,5
Erläuterungen:
Veranschlagt sind Einnahmen, die anderen Haushaltsstellen nicht zugeordnet werden können.
Einnahmen aus Zuweisungen und
Zuschüssen mit Ausnahme für Investitio-
nen
235 10
Zuweisungen der Bundesagentur für
Arbeit im Rahmen der aktiven Arbeits-
marktförderung
---
---
---
011
0,0
Erläuterungen:
Der Titel dient dem Nachweis von Zuweisungen der Bundesagentur für Arbeit im Rahmen von aktiven arbeitsmarktpolitischen Förder-
instrumenten nach den Vorschriften des Sozialgesetzbuches Zweites oder Drittes Buch.
236 01
Sonstige Erstattungen der Bundesagen-
tur für Arbeit im Rahmen der Ausbildung
Behinderter
---
---
---
011
0,0
Erläuterungen:
Der Leertitel dient dem Nachweis der Erstattungen der Bundesagentur für Arbeit für die Ausbildung Behinderter.
281 08
Erstattungen des Generationenfonds
1.871,0
***
***
850
1.427,6
Erläuterungen:
Dieser Titel wurde umgesetzt nach 15 40/281 12.
Gesamteinnahmen
1.872,0
1,0
1,0
1.434,1

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 02
Sammelansätze für den Gesamtbereich des Epl. 07
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
46
Kapitel 07 02Sammelansätze für den Gesamtbereich des Epl. 07 (Ausgaben)
Ausgaben
Personalausgaben
422 03
Zuschläge zur Personalgewinnung
---
---
---
011
0,0
Erläuterungen:
Der Titel dient dem Nachweis von Zuschlägen zur Personalgewinnung nach § 63 Sächsisches Besoldungsgesetz vom 18. Dezember
2013 (SächsGVBl. S. 970, 1005), in der jeweils geltenden Fassung.
422 06
Leistungsorientierte Besoldung
27,2
31,5
31,5
011
27,2
427 01
Entgelte und sonstige Aufwendungen für
nebenamtlich und nebenberuflich Tätige
5,0
---
---
011
0,0
Erläuterungen:
Vergütungen und Löhne für Aushilfskräfte, deren Arbeitsverträge auf längstens 18 Monate befristet sind, einschließlich SV-Beiträge für
Praktikanten. Ein erhöhter Mehraufwand sowie Vertretungen im Servicebereich erfordern einen verstärkten Einsatz von Aushilfskräften
und Praktikanten.
428 04
Entgelte für Beschäftigte aus Techni-
scher Hilfe
---
---
---
011
0,0
Erläuterungen:
Der Titel dient dem Nachweis von nicht-TH-abrechenbaren Ausgaben, wie z. B. für Fortbildungen im SMWA einschl. LASuV und OBA.
Die hier bis 2018 veranschlagten 31 Stellen wurden nach 07 20/428 04 (15 Stellen) und 07 20/428 66 (16 Stellen) umgesetzt.
432 01
Ruhegehälter
4.645,7
***
***
018
4.127,3
Erläuterungen:
Dieser Titel wurde umgesetzt nach 15 40/432 15.
432 02
Witwen- und Waisengeld, Witwenabfin-
dung sowie Sterbegeld
437,4
***
***
018
478,7
Erläuterungen:
Dieser Titel wurde umgesetzt nach 15 40/432 35.
443 01
Unterstützungen auf Grund der Unter-
stützungsgrundsätze, Fürsorgemaßnah-
men sowie Ausgaben nach dem
Arbeitssicherheitsgesetz
61,0
71,0
71,0
840
45,9

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 02
Sammelansätze für den Gesamtbereich des Epl. 07
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 443 01
47
Erläuterungen:
Gemäß § 32 Abs. 1 Sächsisches Beamtenversorgungsgesetz vom 18. Dezember 2013 (SächsGVBl. S. 970, 1045), in der jeweils gel-
tenden Fassung, wird Unfallfürsorge gewährt, wenn Beamte und Richter durch einen Dienstunfall verletzt wurden. Entsprechendes gilt
für Mitglieder der Staatsregierung (§ 19 Abs. 1 Sächsisches Ministergesetz vom 4. Juli 2000, SächsGVBl. S. 322, in der jeweils gelten-
den Fassung).
Zu den veranschlagten Unfallfürsorgeleistungen gehören z. B. die Erstattungen der Kosten eines Heilverfahrens, der Ersatz von Sach-
schäden sowie die Gewährung von Unfallausgleich und einmaligen Unfallentschädigungen.
Veranschlagt sind insbesondere Ausgaben für Untersuchungen der Bediensteten im Geschäftsbereich des SMWA.
459 04
Ausgaben für das Jobticket
40,0
26,4
26,4
011
18,5
Einnahmen aus Rückerstattungen sind von den Ausgaben abzusetzen.
Erläuterungen:
Die Mittel sind für die landesweite Nutzung des Jobtickets aller Bediensteten des Geschäftsbereiches vorgesehen.
459 11
Prämierung von Vorschlägen zur Verbes-
serung der Verwaltung
8,0
---
---
011
0,0
Sächliche Verwaltungsausgaben und
Ausgaben für den Schuldendienst
514 02
Persönliche Ausrüstungsgegenstände
und Verbrauchsmittel
10,0
10,0
011
Erläuterungen:
Ausgaben u. a. für die Bewirtung im Rahmen dienstlicher Besprechungen (Ergebnis Wertschätzungsoffensive).
525 21
Ausgaben im Rahmen des Gesundheits-
managements
40,0
***
***
840
35,6
Erläuterungen:
Dieser Titel wurde umgesetzt nach 07 02/546 06.
526 01
Gerichts- und ähnliche Kosten
150,0
150,0
150,0
011
116,8
Erläuterungen:
Der Mittelansatz ist vorgesehen für Kosten vor Verwaltungs- und Arbeitsgerichten und Rechtsanwaltskosten. Der Bedarf für die Vertre-
tung des Freistaates Sachsen vor ordentlichen Gerichten ist im Epl. 15 veranschlagt. Außerdem veranschlagter Bedarf insbesondere für
die Vertretung des Freistaates Sachsen in mehreren Verfahren beim EuGH.
527 01
Erstattungen von Reisekosten
4,0
2,0
2,0
011
0,9
529 02
Zur Verfügung des Staatsministeriums
für außergewöhnlichen Aufwand aus
dienstlicher Veranlassung in besonderen
Fällen (einschließlich nachgeordneter
Bereich)
10,0
1,1
1,1
011
1,1

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 02
Sammelansätze für den Gesamtbereich des Epl. 07
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 529 02
48
Erläuterungen:
Die Mittel sind insbesondere für repräsentative Veranstaltungen des SMWA und der nachgeordneten Behörden bestimmt. Die Ausga-
ben sind einzeln zu belegen. Eine pauschale Auszahlung ist nicht zulässig.
532 02
Ausgaben für Maßnahmen zur Aufrecht-
erhaltung und Erhöhung der Informati-
onssicherheit
20,0
10,0
10,0
011
0,0
Erläuterungen:
Der Titel soll der Finanzierung von Maßnahmen zur Informationssicherheit sowohl im SMWA als auch in dessen nachgeordnetem
Bereich dienen.
533 01
Leistungen auf Grund von gerichtlichen
Entscheidungen oder Prozessverglei-
chen sowie außergerichtlichen Verglei-
chen oder Anerkenntnissen im
Zusammenhang mit der Vertretung des
Staates in Prozessangelegenheiten
220,0
170,0
170,0
011
132,1
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
50,0 T€ weniger
Veranschlagt sind Ausgabemittel für Leistungen auf Grund von gerichtlichen Entscheidungen oder Prozessvergleichen sowie außerge-
richtlichen Vergleichen oder Anerkenntnissen im Zusammenhang mit der Vertretung des Staates in Prozessangelegenheiten.
542 01
Künstlersozialabgabe
20,0
10,0
10,0
011
5,4
Erläuterungen:
Gemäß § 24 Künstlersozialversicherungsgesetz vom 27. Juli 1981 (BGBl. I S. 705), in der jeweils geltenden Fassung, sind Unterneh-
men zur Zahlung der Künstlersozialabgabe verpflichtet, wenn sie nicht nur gelegentlich Aufträge an selbstständige Künstler oder Publi-
zisten erteilen, um deren Werke oder Leistungen für eigene Zwecke zu nutzen.
546 06
Ausgaben im Rahmen des Gesundheits-
managements
40,0
40,0
840
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
40,0
davon fällig:
2022 bis zu
10,0
2023 bis zu
10,0
2024 bis zu
10,0
2025 ff. bis zu
10,0
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
40,0 T€ mehr
Dieser Titel enthält Umsetzungen von 07 02/525 21.
Veranschlagt sind Ausgaben im Rahmen des Gesundheitsmanagements (Angebote im Bereich Sport und Gesundheit) zur Erhaltung
und Förderung der Gesundheit der Bediensteten und damit ihrer Leistungsfähigkeit.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 02
Sammelansätze für den Gesamtbereich des Epl. 07
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 546 06
49
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
Soll VE 2021
40,0
10,0
10,0
10,0
10,0
Soll VE 2022
Verpfl. aus VE
10,0
10,0
10,0
10,0
Ausgaben für Zuweisungen und
Zuschüsse mit Ausnahme für Investitio-
nen
671 10
Ausgleichsabgabe nach SGB IX
---
---
---
290
0,0
Erläuterungen:
Gemäß § 160 Abs. 1 SGB IX haben Arbeitgeber, solange sie die vorgeschriebene Zahl schwerbehinderter Menschen nicht beschäfti-
gen, für jeden unbesetzten Pflichtplatz monatlich eine Ausgleichsabgabe zu entrichten. Der Freistaat Sachsen wird dabei ressortüber-
greifend als ein Arbeitgeber behandelt. Den anteiligen Ausgleichsabgabebetrag ermittelt das Landesamt für Steuern und Finanzen.
Titelgruppe(n)
99 Informationstechnik (IT) und E-
Government
545 99
Ausgaben für Leistungen des Staatsbe-
triebes Sächsische Informatik Dienste
einschließlich Sächsisches Verwaltungs-
netz
600,0
685,3
685,3
011
539,9
07 01/545 99, 07 02/545 99 sind gegenseitig deckungsfähig.
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
85,3 T€ mehr
Veranschlagt sind für das SVN die volumenabhängigen Fernsprechkosten zu externen Teilnehmern, die ab Beginn des SVN beauftrag-
ten Zusatzleistungen (Netzerweiterungen, Routermiete, etc.) und alle Mobilfunkgebühren (Grundgebühren für Sprach- und Datenan-
schlüsse, Gebühren der Gespräche und für die mobile Datenübertragung). Der Titel dient der Deckung der bei Kapitel 03 25 zentral
veranschlagten Ausgaben.
Summe der Titelgruppe
600,0
685,3
685,3
539,9
Gesamtausgaben
6.288,3
1.207,3
1.207,3
5.529,4

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 02
Sammelansätze für den Gesamtbereich des Epl. 07
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
50
Kapitel 07 02Sammelansätze für den Gesamtbereich des Epl. 07 (Abschluss)
Abschluss
Verwaltungseinnahmen, Einnahmen aus
Schuldendienst und dgl.
1,0
1,0
1,0
6,5
Einnahmen aus Zuweisungen und Zuschüs-
sen mit Ausnahme für Investitionen
1.871,0
---
---
1.427,6
Gesamteinnahmen
1.872,0
1,0
1,0
1.434,1
Personalausgaben
5.224,3
128,9
128,9
4.697,6
Sächliche Verwaltungsausgaben (51-54)
1.064,0
1.078,4
1.078,4
831,8
Verpflichtungsermächtigung
40,0
Ausgaben für Zuweisungen und Zuschüsse
mit Ausnahme für Investitionen
---
---
---
0,0
Gesamtausgaben
6.288,3
1.207,3
1.207,3
5.529,4
Verpflichtungsermächtigung
40,0
Überschuss (+) / Zuschuss (-)
-1.206,3
-1.206,3

51
Kapitel 07 03Vorwort

52

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
53
Kapitel 07 03Allgemeine Wirtschaftsförderung (Einnahmen)
Einnahmen
Verwaltungseinnahmen, Einnahmen aus
Schuldendienst und dgl.
111 01
Gebühren und tarifliche Entgelte
---
---
---
011
0,9
Erläuterungen:
Der Leertitel ist vorgesehen für Einnahmen aus Verwaltungsgebühren für Widerrufe bzw. Rückforderungen von Fördermitteln nach den
entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.
119 02
Rückerstattungen von Zuschüssen und
dgl.
4.250,0
2.000,0
2.000,0
693
641,6
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
2.250,0 T€ weniger
Veranschlagt sind erwartete Einnahmen aus Rückerstattungen von Zuschüssen, Zinsen und dgl. aus Landesprogrammen.
119 08
Einnahmen aus Rückzahlungen an den
“Fonds Krisenbewältigung und Neustart
Sachsen“
---
---
---
693
150,0
Vgl. Vermerk bei 07 03/884 01.
Erläuterungen:
Der Leertitel ist vorgesehen für Rückzahlungen, die vom Landesamt für Steuern und Finanzen bearbeitet werden. Es handelt sich hier-
bei um sog. Altfälle, bei denen ein Gerichtsverfahren anhängig ist.
119 09
Einnahmen aus Rückzahlungen an den
“Fonds zur Rettung und Umstrukturie-
rung von sächsischen Unternehmen“
---
---
---
693
22,6
Vgl. Vermerk bei 07 03/884 03.
Erläuterungen:
Der Leertitel ist vorgesehen für Rückzahlungen, die vom Landesamt für Steuern und Finanzen bearbeitet werden. Es handelt sich hier-
bei um sog. Altfälle, bei denen ein Gerichtsverfahren anhängig ist.
119 11
Rückerstattungen im Rahmen der
Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung
der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (Lan-
desanteil)
10.000,0
1.500,0
1.500,0
692
1.698,6
Ausgaben für an Zuwendungsempfänger wieder auszuzahlende Rückforderungen sind von den Einnahmen
abzusetzen.
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
8.500,0 T€ weniger
Veranschlagt sind voraussichtliche Rückerstattungen und Zinsen aus Zuwendungen der Vorjahre im Rahmen der Gemeinschaftsauf-
gabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (Landesmittelanteil).

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 119 11
54
Bereits von Zuwendungsempfängern - auch in Vorjahren - zurückgezahlte Rückforderungen, die bei erneuter gegenteiliger Entschei-
dung (z. B. auf Grund von Gerichtsentscheidungen) wieder an den Zuwendungsempfänger auszuzahlen sind, werden von den Einnah-
men abgesetzt. Diese Regelung entspricht der analogen Regelung für den Bundesmittelanteil gemäß Bundeshaushaltsgesetz (§ 13
Abs. 1 HG 2021 des Bundes).
182 01
Darlehensrückflüsse aus dem Förderpro-
gramm des Sächsischen Consultant-
Fonds (SCF)
---
---
---
693
3,2
Erläuterungen:
Der Titel dient der Vereinnahmung von rückgezahlten Darlehen aus dem Förderprogramm des SCF.
182 06
Entnahmen aus dem “Wachstumsfonds
Mittelstand Sachsen“
---
---
---
693
1.016,0
Vgl. Vermerk bei 07 03/862 05.
Erläuterungen:
Der Leertitel dient der Einnahme von Rückflüssen aus dem Programm “Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen“. Die Rückflüsse sollen
dem neuen Beteiligungsfonds für Wachstum und Digitalisierung zufließen.
Einnahmen aus Zuweisungen und
Zuschüssen mit Ausnahme für Investitio-
nen
214 01
Entnahmen aus dem Sächsischen Betei-
ligungsfonds (SBF)
---
---
---
691
3.984,0
Vgl. Vermerk bei 07 03/862 05.
Erläuterungen:
Der Leertitel dient der Vereinnahmung von Rückflüssen bei Abrechnung des SBF. Die Rückflüsse sollen dem neuen Beteiligungsfonds
für Wachstum und Digitalisierung zufließen.
231 01
Einnahmen zur Unterstützung des Struk-
turwandels in den sächsischen Regionen
---
***
***
693
0,0
Erläuterungen:
Dieser Titel wurde umgesetzt nach 10 04/231 01.
Umsetzung aufgrund Neuabgrenzung der Geschäftsbereiche der Staatsministerien.
234 01
Entnahmen aus dem “Fonds Krisenbe-
wältigung und Neustart Sachsen“
---
---
---
691
5.000,0
Vgl. Vermerk bei 07 03/884 03.
Erläuterungen:
Der Titel dient der Entnahme aus dem “Fonds Krisenbewältigung und Neustart Sachsen“.
Vgl. Anlage zum Einzelplan 07.
234 02
Entnahmen aus dem “Fonds für digitale
Teilhabe und schnelles Internet“
---
---
---
693
0,0

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 234 02
55
Erläuterungen:
Der Titel dient der Entnahme aus dem “Fonds für digitale Teilhabe und schnelles Internet“.
Vgl. Anlage zum Einzelplan 07.
234 03
Entnahmen aus dem “Fonds zur Rettung
und Umstrukturierung von sächsischen
Unternehmen“
---
---
---
691
0,0
Vgl. Vermerk bei 07 03/884 01.
Erläuterungen:
Der Leertitel dient der Entnahme aus dem “Fonds zur Rettung und Umstrukturierung von sächsischen Unternehmen“.
Vgl. Anlage zum Einzelplan 07.
234 04
Entnahmen aus dem “Fusionsfonds“
---
***
***
691
4.000,0
Erläuterungen:
Der Titel dient der Entnahme aus dem “Fusionsfonds“.
Vgl. Anlage zum Einzelplan 07.
282 03
Sponsorengelder für Preise und Wettbe-
werbe
---
---
---
693
0,0
Vgl. Vermerk bei 07 03/532 03.
Erläuterungen:
Bei dem Leertitel werden Einnahmen von Sponsoren verbucht.
Titelgruppe(n)
53 “Sachsen Digital“
119 53
Einnahmen im Rahmen der Förderung
von digitaler Infrastruktur
---
---
---
771
0,0
Vgl. Vermerk bei 07 03/TG 53.
331 53
Zuweisungen des Bundes mit Bezug zu
digitaler Infrastruktur
---
---
---
771
0,0
Vgl. Vermerk bei 07 03/883 53.
Erläuterungen:
Im Rahmen von Vergaben von Frequenzen oder zum Zwecke des Breitbandausbaus oder mit Bezug zu digitalen Infrastrukturen besteht
die Möglichkeit, dass der Freistaat Sachsen vom Bund Zuweisungen erhält. Der Zeitpunkt sowie die Höhe eventuell anfallender Einnah-
men ist derzeit nicht bekannt.
Summe der Titelgruppe
---
---
---
0,0

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
56
71 Gemeinschaftsaufgabe “Verbesse-
rung der regionalen Wirtschafts-
struktur“
119 71
Rückerstattungen im Rahmen der
Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung
der regionalen Wirtschaftsstruktur“
(Bundesanteil)
---
---
---
692
1.698,5
Vgl. Vermerk bei 07 03/631 71.
Ausgaben für an Zuwendungsempfänger wieder auszuzahlende Rückforderungen sind von den Einnahmen
abzusetzen.
Erläuterungen:
Der Leertitel ist vorgesehen für voraussichtliche Rückerstattungen und Zinsen aus Zuwendungen der Vorjahre im Rahmen der Gemein-
schaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (Bundesanteil).
Bereits von Zuwendungsempfängern - auch in Vorjahren - zurückgezahlte Rückforderungen, die bei erneuter gegenteiliger Entschei-
dung (z. B. auf Grund von Gerichtsentscheidungen) wieder an den Zuwendungsempfänger auszuzahlen sind, werden von den Einnah-
men abgesetzt. Diese Regelung entspricht der analogen Regelung für den Bundesmittelanteil gemäß Bundeshaushaltsgesetz (§ 13
Abs. 1 HG 2021 des Bundes).
331 71
Zuweisungen des Bundes für die
Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung
der regionalen Wirtschaftsstruktur“
124.559,7
75.659,3
87.363,7
692
102.642,7
Vgl. Vermerk bei 07 03/TG 71 (Ausgaben).
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
48.900,4 T€ weniger
2022 gegenüber 2021
11.704,4 T€ mehr
Veranschlagt sind Zuweisungen des Bundes nach dem GRW-Gesetz vom 6. Oktober 1969 (BGBl. I S. 1861), in der jeweils geltenden
Fassung.
Vgl. Erläuterungen Ausgaben 07 03/TG 71.
Summe der Titelgruppe
124.559,7
75.659,3
87.363,7
104.341,2
Gesamteinnahmen
138.809,7
79.159,3
90.863,7
120.858,1

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
57
Kapitel 07 03Allgemeine Wirtschaftsförderung (Ausgaben)
Ausgaben
Sächliche Verwaltungsausgaben und
Ausgaben für den Schuldendienst
532 03
Ausgaben für Maßnahmen in den Berei-
chen Innovation, Mittelstand, Energie
und Industrie (IMEI)
4.075,0
5.022,3
4.922,3
693
1.837,8
Die Ausgabebefugnis erhöht sich um die Mehreinnahme bei 07 03/282 03.
Die Ausgaben sind übertragbar.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
4.500,0
4.500,0
davon fällig:
2022 bis zu
1.500,0
2023 bis zu
1.500,0
1.500,0
2024 bis zu
1.500,0
1.500,0
2025 ff. bis zu
1.500,0
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
947,3 T€ mehr
2022 gegenüber 2021
100,0 T€ weniger
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
960,0
645,0
315,0
Soll VE 2020
5.700,0
1.900,0
1.900,0
1.900,0
Soll VE 2021
4.500,0
1.500,0
1.500,0
1.500,0
Soll VE 2022
4.500,0
1.500,0
1.500,0
1.500,0
Verpfl. aus VE
2.545,0
3.715,0
4.900,0
3.000,0
1.500,0
532 05
Sächsische Landesausstellung 2020
500,0
***
***
693
500,0

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 532 05
58
Erläuterungen:
Dieser Titel wurde umgesetzt nach 12 06/532 05.
Umsetzung aufgrund Neuabgrenzung der Geschäftsbereiche der Staatsministerien.
537 02
Investitionsfördernde Maßnahmen der
öffentlichen Hand im Bereich der wirt-
schaftlichen Umstrukturierung
---
---
---
692
0,0
Erläuterungen:
Der dem Freistaat Sachsen zustehende Anteil an dem PMO-Vermögen soll für investive und investitionsfördernde Maßnahmen der
öffentlichen Hand im Bereich der wirtschaftlichen Umstrukturierung eingesetzt werden. Der Leertitel wurde für weitere etwaige Zuwei-
sungen ausgebracht.
537 11
Ausgaben für die Kultur- und Kreativwirt-
schaft
420,0
227,8
227,8
693
96,6
07 03/537 11, 07 03/686 11 sind gegenseitig deckungsfähig.
Die Ausgaben sind übertragbar.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
465,0
davon fällig:
2022 bis zu
2023 bis zu
395,0
2024 bis zu
70,0
2025 ff. bis zu
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
192,2 T€ weniger
Die Mittel sind u. a. vorgesehen für:
- den Staatspreis Design,
- den Kulturwirtschaftsbericht,
- den Arbeitskreis Kultur- und Kreativwirtschaft sowie
- für Veranstaltungen, Sitzungen, Gutachten und Öffentlichkeitsarbeit bezüglich der Kultur- und Kreativwirtschaft.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
14,0
14,0
Soll VE 2020
80,0
40,0
40,0
Soll VE 2021
Soll VE 2022
465,0
395,0
70,0
Verpfl. aus VE
54,0
40,0
395,0
70,0
547 02
Ausgaben für die Abwicklung staatlicher
Zuwendungen
22.000,0
27.232,7
27.732,7
693
23.442,3
07 03/547 02 ist einseitig deckungsfähig zu Gunsten von 07 03/631 71.
07 03/547 02, 07 07/547 03 sind gegenseitig deckungsfähig.
Die Ausgaben sind übertragbar.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 547 02
59
Einnahmen sind von den Ausgaben abzusetzen.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
48.200,0
33.000,0
davon fällig:
2022 bis zu
10.100,0
2023 bis zu
8.100,0
7.000,0
2024 bis zu
10.000,0
8.000,0
2025 ff. bis zu
20.000,0
18.000,0
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
5.232,7 T€ mehr
2022 gegenüber 2021
500,0 T€ mehr
Geplante Absetzungen 2017: 50,0 T€
Geplante Absetzungen 2018: 50,0 T€
Veranschlagt sind Ausgabemittel für die Durchführung von Förderprogrammen oder Fördermaßnahmen bei der Sächsischen Aufbau-
bank - Förderbank - gemäß § 2 Abs. 1 und 2 des Gesetzes zur Errichtung der Sächsischen Aufbaubank - Förderbank - (FördbankG)
vom 19. Juni 2003 (SächsGVBl. S. 161), in der jeweils geltenden Fassung. Dies betrifft z. B. einzelbetriebliche GRW/EFRE-Förderung,
EFRE-Programme, Mittelstandsförderung, Technologieförderung.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
15.490,5
7.273,5
4.434,8
3.782,2
Soll VE 2020
45.960,0
9.960,0
11.000,0
10.000,0
10.000,0
5.000,0
Soll VE 2021
48.200,0
10.100,0
8.100,0
10.000,0
20.000,0
Soll VE 2022
33.000,0
7.000,0
8.000,0
18.000,0
Verpfl. aus VE
17.233,5
25.534,8
28.882,2
28.000,0
43.000,0
547 03
Ausgaben zur Steuerung des Struktur-
wandels in der Automobilindustrie im
Freistaat Sachsen
70,0
100,0
680
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
100,0
100,0
davon fällig:
2022 bis zu
100,0
2023 bis zu
100,0
2024 bis zu
2025 ff. bis zu
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
70,0 T€ mehr
2022 gegenüber 2021
30,0 T€ mehr
Zur Steuerung des Strukturwandels im Freistaat Sachsen in der Automobil- und Zulieferindustrie werden die Leistungen eines Struktur-
wandelmanagers finanziert.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 547 03
60
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
Soll VE 2021
100,0
100,0
Soll VE 2022
100,0
100,0
Verpfl. aus VE
100,0
100,0
547 05
Ausgaben für den Fördervollzug des
europäischen Mikroelektronikförderpro-
gramms ECSEL
1.079,5
294,3
294,3
693
198,9
07 03/547 05, 07 03/892 05 sind gegenseitig deckungsfähig.
Die Ausgaben sind übertragbar.
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
785,2 T€ weniger
Aus dem Titel werden alle Leistungen der Projektstelle zur Durchführung des EU-Förderprogramms ECSEL Mikroelektronik finanziert.
547 06
Technologiepolitisch bedeutsame Initiati-
ven, Maßnahmen und Veranstaltungen
560,0
454,8
454,8
693
298,2
Die Ausgaben sind übertragbar.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
350,0
350,0
davon fällig:
2022 bis zu
150,0
2023 bis zu
150,0
150,0
2024 bis zu
50,0
150,0
2025 ff. bis zu
50,0
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
105,2 T€ weniger
Die Ausgabemittel sind u. a. vorgesehen für die Unterstützung von:
- Maßnahmen der weiteren Entwicklung der Biotechnologie und anderer Zukunftstechnologien;
- Ausgaben für Studien und sonstige technologiepolitisch bedeutsame Maßnahmen und Initiativen;
- Sonderpreise (u. a. “Jugend forscht“).
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
270,0
100,0
100,0
70,0
Soll VE 2021
350,0
150,0
150,0
50,0
Soll VE 2022
350,0
150,0
150,0
50,0
Verpfl. aus VE
100,0
250,0
370,0
200,0
50,0

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
61
547 07
Ausgaben für den Fördervollzug von
Maßnahmen im Rahmen der wettbewerb-
lichen EU-Programme im Bereich For-
schung, Entwicklung und Innovation
---
---
693
07 03/547 07, 07 03/892 09 sind gegenseitig deckungsfähig.
Die Ausgaben sind übertragbar.
Erläuterungen:
Finanzierung von Leistungen des zu beauftragenden Projektträgers für den Fördervollzug der sächsischen Maßnahmen im Rahmen der
wettbewerblichen EU-Förderprogramme im Bereich Forschung, Entwicklung und Innovation, z. B. im europäischen Mikroelektronikför-
derprogramm Key Digital Technologies (KDT).
547 08
Ausgaben für den Fördervollzug des För-
derprogramms PENTA Mikroelektronik
120,5
75,5
75,5
693
22,3
07 03/547 08, 07 03/892 08 sind gegenseitig deckungsfähig.
Die Ausgaben sind übertragbar.
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
45,0 T€ weniger
Aus dem Titel werden alle Leistungen des Projektträgers für den Fördervollzug des sächsischen Teils der transnationalen Förderung
PENTA (Pan European partnership in micro- and Nano-Technologies and Applications) finanziert.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
120,0
40,0
40,0
40,0
Soll VE 2020
Soll VE 2021
Soll VE 2022
Verpfl. aus VE
40,0
40,0
40,0
547 09
Koordinierung der Luft- und Raumfahrt
in Sachsen
---
250,0
750
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
250,0
50,0
davon fällig:
2022 bis zu
250,0
2023 bis zu
50,0
2024 bis zu
2025 ff. bis zu
Erläuterungen:
2022 gegenüber 2021
250,0 T€ mehr
Die Mittel sind vorgesehen für die Koordinierung der Luft- und Raumfahrt in Sachsen, insbesondere Projektarbeit, Öffentlichkeitsarbeit
(inkl. Veranstaltungsmanagement), Vergabe von Aufträgen etc., zur Erschließung der Wertschöpfungspotenziale der Branchen.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 547 09
62
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
Soll VE 2021
250,0
250,0
Soll VE 2022
50,0
50,0
Verpfl. aus VE
250,0
50,0
Ausgaben für Zuweisungen und
Zuschüsse mit Ausnahme für Investitio-
nen
662 02
Zins- und Tilgungszuschüsse bei Darle-
hensprogrammen
500,0
1.773,8
1.773,8
693
199,9
07 03/662 02, 07 03/683 01 sind gegenseitig deckungsfähig.
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
1.273,8 T€ mehr
Die Zins- und Tilgungszuschüsse werden im Rahmen des Förderprogramms “Gründungs- und Wachstumsfinanzierung sowie Liquidi-
tätsmaßnahmen (GuW)“ für die Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln eingesetzt.
Rechtsgrundlage:
Richtlinie des SMWA über die Gewährung von Zuwendungen für Gründungs- und Wachstumsfinanzierungen sowie Liquiditätshilfemaß-
nahmen (GuW) des Freistaates Sachsen vom 26. Januar 2011 (SächsABl. S. 241), in der jeweils geltenden Fassung.
682 01
Zuschüsse an öffentliche Unternehmen
zur Unterstützung des Strukturwandels
in den sächsischen Braunkohleregionen
300,0
***
***
693
0,0
Erläuterungen:
Dieser Titel wurde umgesetzt nach 10 04/682 53.
Umsetzung aufgrund Neuabgrenzung der Geschäftsbereiche der Staatsministerien.
683 01
Landesförderung Mittelstand
4.000,0
3.373,8
3.373,8
693
3.242,8
07 03/662 02, 07 03/683 01 sind gegenseitig deckungsfähig.
07 03/683 01, 07 03/686 06 sind gegenseitig deckungsfähig.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
4.000,0
4.000,0
davon fällig:
2022 bis zu
2.000,0
2023 bis zu
2.000,0
2.000,0
2024 bis zu
2.000,0
2025 ff. bis zu
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
626,2 T€ weniger

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 683 01
63
Die Ausgabemittel sind u.a. vorgesehen für Maßnahmen der:
- Innovation und
- Betriebsberatung/Coaching
des sächsischen Mittelstandes.
Rechtsgrundlage:
Richtlinie des SMWA zur Mittelstandsförderung (Mittelstandsrichtlinie) vom 23. März 2020 (SächsABl. S. 398), in der jeweils geltenden
Fassung.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
2.040,0
1.600,0
440,0
Soll VE 2021
4.000,0
2.000,0
2.000,0
Soll VE 2022
4.000,0
2.000,0
2.000,0
Verpfl. aus VE
1.600,0
2.440,0
4.000,0
2.000,0
683 04
Zuschüsse für den Aufbau des Instituts
für Softwaremethoden zur Produkt-Virtu-
alisierung
1.760,0
***
***
011
1.750,2
Erläuterungen:
Dieser Titel wurde umgesetzt nach 07 03/685 04.
683 05
Kofinanzierung des EU-Förderpro-
gramms ECSEL Mikroelektronik
---
***
***
693
0,0
685 03
Zuschüsse für den Aufbau des Instituts-
teils Zittau des Instituts für CO2-arme
Industrieprozesse
572,2
1.000,0
011
07 03/685 03, 07 03/894 03 sind gegenseitig deckungsfähig.
Die Ausgaben sind bis zur Höhe des Ansatzes zur Selbstbewirtschaftung gemäß § 15 Abs. 2 SäHO bestimmt.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
1.000,0
2.000,0
davon fällig:
2022 bis zu
1.000,0
2023 bis zu
1.000,0
2024 bis zu
1.000,0
2025 ff. bis zu
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
572,2 T€ mehr
2022 gegenüber 2021
427,8 T€ mehr
Die Mittel sind vorgesehen für den Aufbau und Betrieb des Institutsteils Zittau des Instituts für CO2-arme Industrieprozesse in Sachsen.
Gemäß Ausführungsvereinbarung zum Verwaltungsabkommen zwischen Bund und Ländern über die Einrichtung einer Gemeinsamen
Wissenschaftskonferenz (GWK-Abkommen) über die gemeinsame Förderung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V.
(DLR) sieht der Freistaat Sachsen eine jährliche Finanzierung über einen Zeitraum von vier Jahren bis 2022/2023 zum Aufbau des Ins-
tituts sowie der Forschungsinfrastruktur vor. Die Zuwendungsgeber gewähren die institutionelle Förderung aller DLR-Institute auf der
Grundlage eines jährlichen, auf der Basis der Ausführungsvereinbarung DLR zustande gekommenen und vom Ausschuss der Zuwen-
dungsgeber genehmigten, Wirtschaftsplans des DLR.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 685 03
64
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
Soll VE 2021
1.000,0
1.000,0
Soll VE 2022
2.000,0
1.000,0
1.000,0
Verpfl. aus VE
1.000,0
1.000,0
1.000,0
685 04
Zuschüsse für den Aufbau des Instituts
für Softwaremethoden zur Produkt-Virtu-
alisierung
1.510,5
1.758,6
011
07 03/685 04, 07 03/894 04 sind gegenseitig deckungsfähig.
Die Ausgaben sind bis zur Höhe des Ansatzes zur Selbstbewirtschaftung gemäß § 15 Abs. 2 SäHO bestimmt.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
1.500,0
4.500,0
davon fällig:
2022 bis zu
1.500,0
2023 bis zu
1.500,0
2024 bis zu
1.500,0
2025 ff. bis zu
1.500,0
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
1.510,5 T€ mehr
2022 gegenüber 2021
248,1 T€ mehr
Dieser Titel enthält Umsetzungen von 07 03/683 04.
Die Mittel sind vorgesehen für den Betrieb des Instituts für Softwaremethoden zur Produkt-Virtualisierung Sachsen. Gemäß Ausfüh-
rungsvereinbarung zum Verwaltungsabkommen zwischen Bund und Ländern über die Einrichtung einer gemeinsamen Wissenschafts-
konferenz (GWK-Abkommen) über die gemeinsame Förderung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) sieht der
Freistaat Sachsen eine jährliche Finanzierung zum Betrieb des Instituts vor. Die jährliche Finanzierung setzt sich aus den Positionen
Länderanteil an der institutionellen Förderung und der Bereitstellung von Büroflächen zusammen. Die Zuwendungsgeber gewähren die
institutionelle Förderung aller DLR-Institute auf der Grundlage eines jährlichen, auf der Basis der Ausführungsvereinbarung DLR
zustande gekommenen und vom Ausschuss der Zuwendungsgeber genehmigten, Wirtschaftsplans des DLR.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
1.500,0
1.500,0
Soll VE 2021
1.500,0
1.500,0
Soll VE 2022
4.500,0
1.500,0
1.500,0
1.500,0
Verpfl. aus VE
1.500,0
1.500,0
1.500,0
1.500,0
1.500,0
686 01
Zuschüsse zur Finanzierung des Betrie-
bes des IT-Standards XUnterneh-
men/Bund-Länder-Ausschuss
„eGovernment für die Wirtschaft“
26,6
26,6
680
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
26,6 T€ mehr

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 686 01
65
Auf Beschluss der Wirtschaftsministerkonferenz vom 26. November 2019 erfolgt die Erweiterung der IT-Standardisierung XGewerbean-
zeige/XGewerbeordnung auf weitere wirtschaftsbezogene Verwaltungsleistungen in der OZG-Geschäftslage “Unternehmensstart und
Gewerbezulassung“ zu einem umfassenderen Standard XUnternehmen. Der Vertragsbeginn für die Verwaltungsvereinbarung zur Wei-
terentwicklung der IT-Standardisierung XUnternehmen soll auf den 1. Januar 2021 festgelegt werden. Das BMWi beteiligt sich an der
gemeinsamen Finanzierung mit einem Anteil von 20 %. Die restlichen Kosten tragen die Länder nach dem Königsteiner Schlüssel.
686 02
Zuschüsse an das Deutsche Handwerks-
institut (DHI)
100,0
100,0
100,0
680
78,6
Erläuterungen:
Das Deutsche Handwerksinstitut (DHI) ist eine Forschungseinrichtung, die auf den Gebieten Volkswirtschaft, Betriebswirtschaft, Hand-
werkstechnik, Berufsbildung und Handwerksrecht praxisnahe Forschung betreibt. Das BMWi und die Bundesländer beteiligen sich
anteilig an der Finanzierung.
Um auch künftig die Tätigkeit des DHI auf dem bestehenden Niveau zu sichern, ist es erforderlich, die finanzielle Basis für ein nachhal-
tiges Arbeiten längerfristig fortzuschreiben. Die Länder erhöhen deshalb den Rahmen für die jährliche Zuwendung an das DHI im Bewil-
ligungszeitraum 2022 bis 2026 aufgrund des Beschlusses der Wirtschaftsministerkonferenz vom 30. November 2020 wie folgt:
2022 bis zu 1.388,3 T€
2023 bis zu 1.430,9 T€
2024 bis zu 1.474,5 T€
2025 bis zu 1.519,2 T€
2026 bis zu 1.565,2 T€.
Dabei teilen sich die Zuschussanteile wie folgt auf: Bund und Länder jeweils 38,094 % und Handwerk 23,812 %. Die Festlegung der ein-
zelnen Länderanteile erfolgt aufgrund des sogenannten DHI-Schlüssels (Zahl der Handwerksbetriebe).
686 03
Zuschüsse zur Finanzierung des Betrie-
bes des IT-Standards XGewerbeanzeige
und Erweiterung zu XGewerbeordnung
25,0
25,0
25,0
680
14,6
Erläuterungen:
Auf Beschluss der Wirtschaftsministerkonferenz vom 9./10. Dezember 2015 ist der Betrieb des ab 1. Januar 2016 anzuwendenden IT-
Standards XGewerbeanzeige dauerhaft zu gewährleisten. Das BMWi beteiligt sich an der gemeinsamen Finanzierung mit einem Anteil
von 20 %. Die restlichen Kosten tragen die Länder nach dem Königsteiner Schlüssel.
Auf Beschluss der Wirtschaftsministerkonferenz vom 25./26. Juni 2019 wurde der IT-Standard XGewerbeanzeige zu XGewerbeordnung
erweitert.
686 04
Zuschüsse zur Finanzierung des Betrie-
bes eines Nationalen Bewacherregisters
50,0
***
***
680
0,0
686 05
Unterstützung des Strukturwandels in
den sächsischen Regionen
---
***
***
693
0,0
Erläuterungen:
Dieser Titel wurde umgesetzt nach 10 04/686 53.
Umsetzung aufgrund Neuabgrenzung der Geschäftsbereiche der Staatsministerien.
686 06
Gründungsförderung
500,0
2.373,8
1.873,8
693
120,1
07 03/683 01, 07 03/686 06 sind gegenseitig deckungsfähig.
Die Ausgaben sind übertragbar.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 686 06
66
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
2.000,0
2.000,0
davon fällig:
2022 bis zu
1.000,0
2023 bis zu
1.000,0
1.000,0
2024 bis zu
1.000,0
2025 ff. bis zu
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
1.873,8 T€ mehr
2022 gegenüber 2021
500,0 T€ weniger
Die Ausgabemittel sind u. a. vorgesehen für:
- InnoStartBonus,
- Hotspots und
- Gründerinitiativen.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
Soll VE 2021
2.000,0
1.000,0
1.000,0
Soll VE 2022
2.000,0
1.000,0
1.000,0
Verpfl. aus VE
1.000,0
2.000,0
1.000,0
686 07
Zuschüsse für laufende Zwecke im Rah-
men des Förderprogramms “Regionales
Wachstum“
---
1.910,0
1.910,0
691
0,0
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
1.910,0
davon fällig:
2022 bis zu
1.910,0
2023 bis zu
2024 bis zu
2025 ff. bis zu
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
1.910,0 T€ mehr
Die Richtlinie des SMWA zur Förderung kleiner Unternehmen in strukturschwachen Räumen (RL Regionales Wachstum) vom 23.
Januar 2019 (SächsABl. S. 270) wird entsprechend angepasst.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 686 07
67
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
Soll VE 2021
1.910,0
1.910,0
Soll VE 2022
Verpfl. aus VE
1.910,0
686 10
Landesvorhaben zur Umsetzung sächsi-
scher Technologiepolitik
4.000,0
4.885,2
3.585,2
693
615,8
07 03/686 10, 07 03/686 12, 07 03/893 05 sind einseitig deckungsfähig zu Gunsten von 07 03/686 13.
07 03/686 10, 07 03/686 12, 07 03/893 05 sind gegenseitig deckungsfähig.
Die Ausgaben sind übertragbar.
Einnahmen sind von den Ausgaben abzusetzen.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
2.500,0
2.500,0
davon fällig:
2022 bis zu
1.200,0
2023 bis zu
800,0
1.200,0
2024 bis zu
500,0
800,0
2025 ff. bis zu
500,0
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
885,2 T€ mehr
2022 gegenüber 2021
1.300,0 T€ weniger
Die Ausgabemittel sind u. a. vorgesehen für:
- HORIZON-Prämie,
- Enterprise Europe Network (EEN),
- innovations- und technologiepolitisch bedeutsame Veranstaltungen sowie
- sonstige innovationsunterstützende Maßnahmen.
Rechtsgrundlage:
Richtlinie des SMWA zur Förderung von Maßnahmen zur Erhöhung der technologischen Leistungsfähigkeit der sächsischen Wirtschaft
(RL Landes-Technologieförderung) vom 27. Juni 2017 (SächsABl. S. 956), in der jeweils geltenden Fassung.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
510,7
424,5
86,2
Soll VE 2020
3.000,0
1.000,0
1.000,0
1.000,0
Soll VE 2021
2.500,0
1.200,0
800,0
500,0
Soll VE 2022
2.500,0
1.200,0
800,0
500,0
Verpfl. aus VE
1.424,5
2.286,2
3.000,0
1.300,0
500,0
686 11
Zuschüsse für Kultur- und Kreativwirt-
schaft
500,0
951,1
1.076,1
693
500,0
07 03/537 11, 07 03/686 11 sind gegenseitig deckungsfähig.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 686 11
68
12 05/686 03 ist einseitig deckungsfähig zu Gunsten von 07 03/686 11.
Die Ausgaben sind übertragbar.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
900,0
825,0
davon fällig:
2022 bis zu
700,0
2023 bis zu
200,0
625,0
2024 bis zu
200,0
2025 ff. bis zu
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
451,1 T€ mehr
2022 gegenüber 2021
125,0 T€ mehr
Die Mittel sind vorgesehen zur Finanzierung eines branchengetragenen Kompetenzzentrums der Kultur- und Kreativwirtschaft sowie zur
Förderung strategisch wichtiger Projekte und Vorhaben im Sinne der fachpolitischen Leitlinien für die Kultur- und Kreativwirtschaft (zwei-
ter Kreativwirtschaftsbericht Sachsen).
Rechtsgrundlage:
Fördererlass - Sächsisches Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft vom 3. August 2016 (SächsABl. S. 1147), in der jeweils geltenden
Fassung.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
499,9
499,9
Soll VE 2020
Soll VE 2021
900,0
700,0
200,0
Soll VE 2022
825,0
625,0
200,0
Verpfl. aus VE
499,9
700,0
825,0
200,0
686 12
Ausgaben für Patentinformationszent-
ren und Patentverwertung
2.000,0
1.309,5
1.309,5
693
386,0
07 03/686 10, 07 03/686 12, 07 03/893 05 sind einseitig deckungsfähig zu Gunsten von 07 03/686 13.
07 03/686 10, 07 03/686 12, 07 03/893 05 sind gegenseitig deckungsfähig.
Die Ausgaben sind übertragbar.
Einnahmen sind von den Ausgaben abzusetzen.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
1.200,0
1.100,0
davon fällig:
2022 bis zu
500,0
2023 bis zu
300,0
300,0
2024 bis zu
400,0
400,0
2025 ff. bis zu
400,0
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
690,5 T€ weniger

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 686 12
69
Die Ausgabemittel sind u. a. vorgesehen für:
- Patentinformationszentren (PIZ),
- Patentverwertung durch Hochschulen und Forschungseinrichtungen.
Rechtsgrundlage:
Richtlinie des SMWA zur Förderung von Maßnahmen zur Erhöhung der technologischen Leistungsfähigkeit der sächsischen Wirtschaft
(RL Landes-Technologieförderung) vom 27. Juni 2017 (SächsABl. S. 956), in der jeweils geltenden Fassung.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
1.800,0
600,0
600,0
600,0
Soll VE 2021
1.200,0
500,0
300,0
400,0
Soll VE 2022
1.100,0
300,0
400,0
400,0
Verpfl. aus VE
600,0
1.100,0
1.200,0
800,0
400,0
686 13
Zuschüsse für Innovation und Digitalisie-
rung
4.120,0
2.194,3
3.944,3
693
0,0
07 03/686 10, 07 03/686 12, 07 03/893 05 sind einseitig deckungsfähig zu Gunsten von 07 03/686 13.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
4.500,0
3.000,0
davon fällig:
2022 bis zu
1.500,0
2023 bis zu
1.000,0
1.000,0
2024 bis zu
1.000,0
1.000,0
2025 ff. bis zu
1.000,0
1.000,0
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
1.925,7 T€ weniger
2022 gegenüber 2021
1.750,0 T€ mehr
Der Titel dient der Stärkung des IT-Standorts und der Digitalisierung in Sachsen durch die Förderung in den Bereichen Hubs, Accelera-
toren (z. B. digitalorientierte StartUps), hochschulnahe Inkubatoren, sowie durch Vergabe von Digitalisierungspreisen. Zudem soll die
Etablierung und Verleihung eines sächsischen Digitalpreises in mehreren Kategorien realisiert werden.
Die Mittel sollten für folgende Teilprojekte eingesetzt werden:
2021
T€
2022
T€
Digitalpreis: Software / Service / Open Source
200,0
400,0
Förderung hochschulnaher Inkubatoren
230,0
430,0
Innovationsförderung von Hubs
1.764,3
3.114,3
Summe
2.194,3
3.944,3

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 686 13
70
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
Soll VE 2021
4.500,0
1.500,0
1.000,0
1.000,0
1.000,0
Soll VE 2022
3.000,0
1.000,0
1.000,0
1.000,0
Verpfl. aus VE
1.500,0
2.000,0
2.000,0
2.000,0
Sonstige Ausgaben für Investitionen und
Investitionsförderungsmaßnahmen
862 05
Ausgaben für einen “Beteiligungsfonds
für Wachstum und Digitalisierung“
---
---
---
693
5.000,0
Die Ausgabebefugnis erhöht sich um die Mehreinnahme bei 07 03/182 06, 07 03/214 01.
Erläuterungen:
Der Fonds dient der Finanzierung von Maßnahmen und Projekten in den Bereichen Wachstum und Digitalisierung.
883 02
Ausgaben für Einzelmaßnahmen am
Sachsenring
500,0
500,0
500,0
693
888,9
Die Ausgaben dürfen nur bei einer Realisierung des MotoGP im Jahr 2021 bzw. 2022 geleistet werden. Die Mit-
tel sind insoweit gesperrt.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
45,0
45,0
davon fällig:
2022 bis zu
45,0
2023 bis zu
45,0
2024 bis zu
2025 ff. bis zu
Erläuterungen:
Die Mittel dienen der sicherheitstechnischen Ertüchtigung und der Unterhaltung der Rennstrecke.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
150,0
150,0
Soll VE 2021
45,0
45,0
Soll VE 2022
45,0
45,0
Verpfl. aus VE
150,0
45,0
45,0
884 01
Zuführungen an den “Fonds Krisenbe-
wältigung und Neustart Sachsen“
---
1.500,0
868,5
691
150,0
Die Ausgabebefugnis erhöht sich um die Mehreinnahme bei 07 03/119 08, 07 03/234 03.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 884 01
71
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
1.500,0 T€ mehr
2022 gegenüber 2021
631,5 T€ weniger
Der Titel dient der Zuführung von Haushaltsmitteln an den “Fonds Krisenbewältigung und Neustart Sachsen“.
Rechtsgrundlage:
Richtlinie des SMWA über die Gewährung von Zuwendungen an kleine und mittlere Unternehmen nach erfolgreicher Überwindung einer
Krisensituation vom 1. November 2006 (SächsABl. S. 1032) und Sächsisches Gesetz zur Errichtung von Förderfonds (Sächsisches För-
derfondsgesetz - SächsFöFoG) vom 15. Dezember 2010 (SächsGVBl. S. 387), in den jeweils geltenden Fassungen.
Vgl. Anlage zum Einzelplan 07.
884 02
Zuführungen an den “Fonds für digitale
Teilhabe und schnelles Internet“
---
10.000,0
---
771
0,0
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
10.000,0 T€ mehr
Der Titel dient der Zuführung von Haushaltsmitteln an den “Fonds für digitale Teilhabe und schnelles Internet“.
Rechtsgrundlagen:
Gesetz über die Errichtung eines Sondervermögens “Fonds für digitale Teilhabe und schnelles Internet“ vom 14. Dezember 2018
(SächsGVBl. S. 782, 783), in der jeweils geltenden Fassung.
Richtlinie des SMWA zur Förderung des Ausbaus von Hochgeschwindigkeits-Breitbandnetzen und zur Ausstattung von touristisch rele-
vanten, öffentlichen Bereichen mit öffentlich zugänglichen Hot Spots/WLAN vom 18. September 2018 (SächsABl. S. 1211), in der
jeweils geltenden Fassung.
Vgl. Anlage zum Einzelplan 07.
884 03
Zuführungen an den “Fonds zur Rettung
und Umstrukturierung von sächsischen
Unternehmen“
---
10.685,1
4.631,5
691
22,6
Die Ausgabebefugnis erhöht sich um die Mehreinnahme bei 07 03/119 09, 07 03/234 01.
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
10.685,1 T€ mehr
2022 gegenüber 2021
6.053,6 T€ weniger
Der Titel dient der Zuführung von Haushaltsmitteln an den “Fonds zur Rettung und Umstrukturierung von sächsischen Unternehmen“.
Rechtsgrundlage:
Richtlinie des SMWA über die Gewährung von Zuwendungen zur Rettung und Umstrukturierung von KMU in Schwierigkeiten vom 8.
Dezember 2015 (SächsABl. S. 263) und Sächsisches Gesetz zur Errichtung von Förderfonds (Sächsisches Förderfondsgesetz - Sächs-
FöFoG) vom 15. Dezember 2010 (SächsGVBl. S. 387), in den jeweils geltenden Fassungen.
Vgl. Anlage zum Einzelplan 07.
884 05
Zuführungen an den “Fusionsfonds“
---
***
***
691
0,0
892 02
Finanzhilfen an private Unternehmen für
Einzelprojekte
---
---
---
693
0,0

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 892 02
72
Erläuterungen:
Es sollen Investitionsprojekte privater Unternehmen unterstützt werden, die für Sachsen wirtschaftspolitisch von herausragender
Bedeutung sind und welche aufgrund nicht ausreichend vorhandener Bewilligungsmittel der GRW nicht gefördert werden könnten.
Rechtsgrundlage:
Koordinierungsrahmen der Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen “Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in Verbindung mit der der
Richtlinie des SMWA zur Förderung der gewerblichen Wirtschaft einschließlich der Tourismuswirtschaft im Rahmen der Gemeinschafts-
aufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) (RIGA) vom 30. April 2021 (SächsABl. S. 523), in den jeweils gelten-
den Fassungen.
892 05
Kofinanzierung des Förderprogramms
ECSEL Mikroelektronik
13.900,0
4.830,2
5.630,2
693
3.555,5
07 03/547 05, 07 03/892 05 sind gegenseitig deckungsfähig.
07 03/892 05, 07 03/892 08 sind einseitig deckungsfähig zu Gunsten von 07 03/892 09.
07 03/892 05, 07 03/892 08 sind gegenseitig deckungsfähig.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
5.100,0
3.400,0
davon fällig:
2022 bis zu
1.800,0
2023 bis zu
1.800,0
1.200,0
2024 bis zu
1.000,0
1.200,0
2025 ff. bis zu
500,0
1.000,0
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
9.069,8 T€ weniger
2022 gegenüber 2021
800,0 T€ mehr
Veranschlagt sind Ausgaben zur Kofinanzierung des europäischen Mikroelektronikförderprogramms ECSEL (Electronic Components
and Systems for European Leadership).
Rechtsgrundlage:
Richtlinie des SMWA über die Gewährung von Zuwendungen für sächsische Projektteile im Rahmen des europäischen Mikroelektronik-
förderprogramms ECSEL (Sächsische ECSEL-Förderrichtlinie) vom 10. Oktober 2014 (SächsABl. S. 1297), in der jeweils geltenden
Fassung.
Die Finanzierung der Verpflichtungsermächtigungen ist gewährleistet, da die Soll VE 2020 nicht in voller Höhe in Anspruch genommen
wurden.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
4.068,3
2.130,2
1.218,9
719,2
Soll VE 2020
20.600,0
7.000,0
7.000,0
6.600,0
Soll VE 2021
5.100,0
1.800,0
1.800,0
1.000,0
500,0
Soll VE 2022
3.400,0
1.200,0
1.200,0
1.000,0
Verpfl. aus VE
9.130,2
10.018,9
10.319,2
2.200,0
1.500,0
892 07
Zuschüsse für Investitionen für wichtige
Vorhaben zur Stärkung des Wirtschafts-
standortes Sachsen
15.000,0
14.627,5
16.057,6
693
20.166,7
Die Inanspruchnahme der Verpflichtungsermächtigung ist gesperrt. Die Freigabe der Verpflichtungsermächti-
gung erfolgt nach Kabinettsbeschluss durch den Haushalts- und Finanzausschuss des Landtages.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 892 07
73
Vgl. Vermerk bei 07 03/TG 71.
Bei der Inanspruchnahme der Verpflichtungsermächtigungen darf von den Fälligkeiten der Jahresscheiben
abgewichen werden, solange die Gesamtsumme unverändert bleibt.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
165.000,0
165.000,0
davon fällig:
2022 bis zu
12.000,0
2023 bis zu
38.000,0
45.000,0
2024 bis zu
45.000,0
50.000,0
2025 ff. bis zu
70.000,0
70.000,0
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
372,5 T€ weniger
2022 gegenüber 2021
1.430,1 T€ mehr
Der Titel dient der Umsetzung von wichtigen Vorhaben zur Stärkung und Sicherung der Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes
Sachsen. Veranschlagt sind Ausgaben u. a. zur Beteiligung an IPCEI (Important Projects of Common European Interest) für die Mikro-
elektronik. Des Weiteren sind die Ausgaben für sächsische Beteiligungen an IPCEI zu den Themen Batteriezellen und Wasserstoff vor-
gesehen.
Die Finanzierung der Verpflichtungsermächtigungen ist gewährleistet, da die Soll VE 2020 nicht in voller Höhe in Anspruch genommen
wurden.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
11.145,2
11.145,2
Soll VE 2020
50.000,0
15.000,0
25.000,0
10.000,0
Soll VE 2021
165.000,0
12.000,0
38.000,0
45.000,0
70.000,0
Soll VE 2022
165.000,0
45.000,0
50.000,0
70.000,0
Verpfl. aus VE
26.145,2
37.000,0
93.000,0
95.000,0
140.000,0
892 08
Kofinanzierung des Förderprogramms
PENTA Mikroelektronik
2.200,0
1.451,0
1.451,0
693
14,2
07 03/547 08, 07 03/892 08 sind gegenseitig deckungsfähig.
07 03/892 05, 07 03/892 08 sind einseitig deckungsfähig zu Gunsten von 07 03/892 09.
07 03/892 05, 07 03/892 08 sind gegenseitig deckungsfähig.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
800,0
800,0
davon fällig:
2022 bis zu
300,0
2023 bis zu
300,0
300,0
2024 bis zu
200,0
300,0
2025 ff. bis zu
200,0

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 892 08
74
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
749,0 T€ weniger
Veranschlagt sind Ausgaben zur Kofinanzierung sächsischer Projektteile im Rahmen des transnationalen Mikroelektronikförderpro-
gramms PENTA (Pan European partnership in micro- and Nano-Technologies and Applications).
Rechtsgrundlage:
Richtlinie des SMWA über die Gewährung von Zuwendungen für sächsische Projektteile im Rahmen des EUREKA-Clusters PENTA
(Sächsische PENTA-Förderrichtlinie) vom 4. Oktober 2018 (SächsABl. S. 1266), in der jeweils geltenden Fassung.
Die Finanzierung der Verpflichtungsermächtigungen ist gewährleistet, da die Soll VE 2020 nicht in voller Höhe in Anspruch genommen
wurden.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
572,6
251,0
183,5
138,1
Soll VE 2020
2.700,0
1.200,0
1.200,0
300,0
Soll VE 2021
800,0
300,0
300,0
200,0
Soll VE 2022
800,0
300,0
300,0
200,0
Verpfl. aus VE
1.451,0
1.683,5
1.038,1
500,0
200,0
892 09
Maßnahmen im Rahmen der wettbewerb-
lichen EU-Förderprogramme im Bereich
Forschung, Entwicklung und Innovation
---
---
693
07 03/547 07, 07 03/892 09 sind gegenseitig deckungsfähig.
07 03/892 05, 07 03/892 08 sind einseitig deckungsfähig zu Gunsten von 07 03/892 09.
Erläuterungen:
Der Leertitel ist vorgesehen für Ausgaben zur Kofinanzierung sächsischer Projektteile in europäischen Partnerschaften z.B. im europäi-
schen Mikroelektronikförderprogramm Key Digital Technologies (KDT).
893 01
Investive und investitionsfördernde Maß-
nahmen der öffentlichen Hand im
Bereich der wirtschaftlichen Umstruktu-
rierung
---
---
---
693
11.677,8
Erläuterungen:
Der dem Freistaat Sachsen zustehende Anteil an dem PMO-Vermögen soll für investive und investitionsfördernde Maßnahmen der
öffentlichen Hand im Bereich der wirtschaftlichen Umstrukturierung eingesetzt werden. Der Leertitel wurde für weitere etwaige Zuwei-
sungen ausgebracht.
893 04
Zuschüsse für Investitionen zum Aufbau
des Instituts für angewandte Softwarefor-
schung
3.240,0
***
***
691
3.237,8
Erläuterungen:
Dieser Titel wurde umgesetzt nach 07 03/894 04.
893 05
Zuschüsse für Investitionen an wirt-
schaftsnahe externe Industriefor-
schungseinrichtungen
10.000,0
6.755,2
5.651,2
693
3.248,6
07 03/686 10, 07 03/686 12, 07 03/893 05 sind einseitig deckungsfähig zu Gunsten von 07 03/686 13.
07 03/686 10, 07 03/686 12, 07 03/893 05 sind gegenseitig deckungsfähig.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 893 05
75
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
3.900,0
3.900,0
davon fällig:
2022 bis zu
1.500,0
2023 bis zu
900,0
900,0
2024 bis zu
1.500,0
1.500,0
2025 ff. bis zu
1.500,0
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
3.244,8 T€ weniger
2022 gegenüber 2021
1.104,0 T€ weniger
Rechtsgrundlage:
Richtlinie des SMWA zur Förderung von Maßnahmen zur Erhöhung der technologischen Leistungsfähigkeit der sächsischen Wirtschaft
(RL Landes-Technologieförderung) vom 27. Juni 2017 (SächsABl. S. 956), in der jeweils geltenden Fassung.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
8.100,0
2.700,0
2.700,0
2.700,0
Soll VE 2021
3.900,0
1.500,0
900,0
1.500,0
Soll VE 2022
3.900,0
900,0
1.500,0
1.500,0
Verpfl. aus VE
2.700,0
4.200,0
4.500,0
3.000,0
1.500,0
893 06
Unterstützung des Strukturwandels in
den sächsischen Regionen
---
***
***
693
0,0
Erläuterungen:
Dieser Titel wurde umgesetzt nach 10 04/893 53.
Umsetzung aufgrund Neuabgrenzung der Geschäftsbereiche der Staatsministerien.
893 07
Zuschüsse für Investitionen im Rahmen
des Förderprogramms “Regionales
Wachstum“
10.000,0
12.724,4
11.727,2
691
6.800,0
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
2.724,4 T€ mehr
2022 gegenüber 2021
997,2 T€ weniger
Mit dem Förderprogramm “Regionales Wachstum“ können unter besonderen Voraussetzungen kleine Unternehmen des produzieren-
den Gewerbes, des Handwerks, des Einzelhandels und des Dienstleistungsbereiches, die ihre Produkte oder Leistungen überwiegend
innerhalb eines Radius von 50 km um die zu fördernde Betriebsstätte absetzen und damit nicht die Voraussetzungen der einzelbetrieb-
lichen Investitionsförderung im Rahmen der RIGA erfüllen, gefördert werden. Auch wirtschaftsnahe Freie Berufe und die Kreativwirt-
schaft (technische und naturwissenschaftliche Berufe, Informations- und Kommunikationsberufe sowie Designer) können davon
profitieren.
Rechtsgrundlage:
Richtlinie des SMWA zur Förderung von Investitionen kleiner Unternehmen in strukturschwachen Räumen (RL Regionales Wachstum)
vom 23. Januar 2019 (SächsABl. S. 270), in der jeweils geltenden Fassung.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 893 07
76
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
997,2
997,2
Soll VE 2020
5.000,0
3.000,0
2.000,0
Soll VE 2021
Soll VE 2022
Verpfl. aus VE
3.997,2
2.000,0
894 03
Zuschüsse für Investitionen zum Aufbau
des Institutsteils Zittau des Instituts für
CO2-arme Industrieprozesse
2.000,0
2.500,0
691
07 03/685 03, 07 03/894 03 sind gegenseitig deckungsfähig.
Die Ausgaben sind bis zur Höhe des Ansatzes zur Selbstbewirtschaftung gemäß § 15 Abs. 2 SäHO bestimmt.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
2.500,0
5.000,0
davon fällig:
2022 bis zu
2.500,0
2023 bis zu
5.000,0
2024 bis zu
2025 ff. bis zu
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
2.000,0 T€ mehr
2022 gegenüber 2021
500,0 T€ mehr
Die Mittel sind vorgesehen für den Aufbau und Betrieb des Institutsteils Zittau des Instituts für CO2-arme Industrieprozesse in Sachsen.
Gemäß Ausführungsvereinbarung zum Verwaltungsabkommen zwischen Bund und Ländern über die Einrichtung einer Gemeinsamen
Wissenschaftskonferenz (GWK-Abkommen) über die gemeinsame Förderung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V.
(DLR) sieht der Freistaat Sachsen eine jährliche Finanzierung über einen Zeitraum von vier Jahren bis 2022/2023 zum Aufbau des Ins-
tituts sowie der Forschungsinfrastruktur vor. Die Zuwendungsgeber gewähren die institutionelle Förderung aller DLR-Institute auf der
Grundlage eines jährlichen, auf der Basis der Ausführungsvereinbarung DLR zustande gekommenen und vom Ausschuss der Zuwen-
dungsgeber genehmigten, Wirtschaftsplans des DLR.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
Soll VE 2021
2.500,0
2.500,0
Soll VE 2022
5.000,0
5.000,0
Verpfl. aus VE
2.500,0
5.000,0
894 04
Zuschüsse für Investitionen zum Aufbau
des Instituts für Softwaremethoden zur
Produkt-Virtualisierung
---
---
691
07 03/685 04, 07 03/894 04 sind gegenseitig deckungsfähig.
Die Ausgaben sind bis zur Höhe des Ansatzes zur Selbstbewirtschaftung gemäß § 15 Abs. 2 SäHO bestimmt.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 894 04
77
Erläuterungen:
Dieser Titel enthält Umsetzungen von 07 03/893 04.
Titelgruppe(n)
51
Tourismus
532 51
Ausgaben für das Standort- und Touris-
musmarketing
6.800,0
***
***
693
6.500,3
Erläuterungen:
Dieser Titel wurde umgesetzt nach 12 06/532 51.
Umsetzung aufgrund Neuabgrenzung der Geschäftsbereiche der Staatsministerien.
547 51
Fachbezogene Sachausgaben, soweit
andere Titel der Titelgruppe nicht in
Betracht kommen
200,0
***
***
693
9,3
Erläuterungen:
Dieser Titel wurde umgesetzt nach 12 06/547 51.
Umsetzung aufgrund Neuabgrenzung der Geschäftsbereiche der Staatsministerien.
685 51
Zuschüsse für Marketingprojekte im
Rahmen des Förderplanes Tourismus,
für Destinationsentwicklung und für
sonstige Projekte
3.500,0
***
***
652
3.032,4
Erläuterungen:
Dieser Titel wurde umgesetzt nach 12 06/685 51.
Umsetzung aufgrund Neuabgrenzung der Geschäftsbereiche der Staatsministerien.
686 51
Zuschüsse für den Landestourismusver-
band Sachsen e.V.
900,0
***
***
652
1.020,0
Erläuterungen:
Dieser Titel wurde umgesetzt nach 12 06/686 51.
Umsetzung aufgrund Neuabgrenzung der Geschäftsbereiche der Staatsministerien.
Summe der Titelgruppe
11.400,0
***
***
10.562,0
53 “Sachsen Digital“
07 03/TG 53, 07 25 sind - ausgenommen Hauptgruppe 4 - gegenseitig deckungsfähig.
Die Ausgabebefugnis erhöht sich um die Mehreinnahme bei 07 03/119 53.
Die Ausgaben sind übertragbar.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
78
Erläuterungen:
Die Mittel der Titelgruppe sind für Maßnahmen zur Umsetzung von “Sachsen Digital“ sowie zur Umsetzung der Förderung(en) zur
Bereitstellung adäquater digitaler Infrastrukturen (Breitband, Mobilfunk, WLAN) im Freistaat Sachsen vorgesehen. Hierbei sind insbe-
sondere die Zuwendungsempfänger sowie die Bewilligungsbehörden zu allen Förderprogrammen zur Schaffung adäquater digitaler Inf-
rastrukturen im Freistaat Sachsen zu beraten und zu unterstützen sowie die aktuellen Themen der Digitalisierung zu bearbeiten,
fortzuschreiben und der Bevölkerung zu vermitteln. Ergänzend hierzu sind Veranstaltungen und Gutachten/wissenschaftliche Studien zu
aktuellen Themen der Digitalisierung durchzuführen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der derzeitigen Förderung von WLAN-Anschlüs-
sen in touristisch relevanten, öffentlichen Bereichen sowie der ggf. notwendigen Beauftragung von Dienstleistungen Dritter im Bereich
“Digitale Offensive Sachsen“, die aus Anforderungen der Förderprogramme resultieren bzw. sich aus den aktuellen Entwicklungen im
Bereich “Sachsen Digital“ ergeben.
519 53
Durchführung kleiner baulicher Maßnah-
men im Rahmen des Förderprogramms
“Digitale Offensive Sachsen“
---
***
***
771
0,0
526 53
Ausgaben für Gutachten und Sachver-
ständige im Rahmen von Sachsen Digital
150,0
50,0
50,0
011
2,4
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
40,0
40,0
davon fällig:
2022 bis zu
20,0
2023 bis zu
20,0
20,0
2024 bis zu
20,0
2025 ff. bis zu
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
100,0 T€ weniger
Die Finanzierung der Verpflichtungsermächtigungen ist gewährleistet, da die Soll VE 2020 nicht in voller Höhe in Anspruch genommen
wurden.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
100,0
50,0
50,0
Soll VE 2021
40,0
20,0
20,0
Soll VE 2022
40,0
20,0
20,0
Verpfl. aus VE
50,0
70,0
40,0
20,0
533 53
Förderung von digitalen Messeangebo-
ten
---
250,0
771
Erläuterungen:
2022 gegenüber 2021
250,0 T€ mehr
Förderung von Veranstaltungsreihen/Messen, auf denen Projekte zum Selbermachen im Mittelpunkt stehen. Das Programm kann durch
Workshops und Vorträge sowie künstlerische Darbietungen ergänzt werden. Es handelt sich um eine wichtige Plattform, Projekte von
digitalen Unternehmen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und ein direktes Feedback zu erhalten.
546 53
Ausgaben für Maßnahmen, Kongresse
und Veranstaltungen im Rahmen von
Sachsen Digital
350,0
---
100,0
011
131,0

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 546 53
79
Erläuterungen:
2022 gegenüber 2021
100,0 T€ mehr
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
200,0
100,0
100,0
Soll VE 2021
Soll VE 2022
Verpfl. aus VE
100,0
100,0
547 53
Sachausgaben im Rahmen der Förde-
rung digitaler Infrastrukturen in Sachsen
4.000,0
---
---
771
1.276,8
Erläuterungen:
Aus diesem Titel werden alle erforderlichen Aufgaben finanziert, die nicht durch die Digitalagentur Sachsen abgedeckt werden können
bzw. zu deren Gründung noch nicht bekannt waren. Zudem dient der Titel, um Veranstaltungen des SMWA in diesem Bereich durchfüh-
ren sowie externen Sachverstand hinzuziehen zu können.
682 53
Zuschüsse für laufende Zwecke an
öffentliche Unternehmen im Rahmen des
Förderprogramms “Digitale Offensive
Sachsen“
---
***
***
771
0,0
711 53
Kleine Neu-, Um- und Erweiterungsbau-
ten
---
***
***
771
0,0
883 53
Zuschüsse für Projekte zur adäquaten
Versorgung des Freistaates Sachsen mit
digitalen Infrastrukturen
2.000,0
1.500,0
1.500,0
771
240,1
Die Ausgabebefugnis erhöht sich um die Mehreinnahme bei 07 03/331 53.
Bei der Inanspruchnahme der Verpflichtungsermächtigungen darf von den Fälligkeiten der Jahresscheiben
abgewichen werden, solange die Gesamtsumme unverändert bleibt.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
750,0
750,0
davon fällig:
2022 bis zu
750,0
2023 bis zu
750,0
2024 bis zu
2025 ff. bis zu
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
500,0 T€ weniger

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 883 53
80
Die Mittel sind vorgesehen für Maßnahmen zur Förderung:
- von WLAN-Anschlüssen im öffentlichen Raum und in touristisch genutzten Örtlichkeiten gemäß Richtlinie des SMWA zur Förderung
des Ausbaus von Hochgeschwindigkeits-Breitbandnetzen und zur Ausstattung von touristisch relevanten, öffentlichen Bereichen mit
öffentlich zugänglichen Hot Spots/WLAN vom 18. September 2018 (SächsABl. S. 1211), in der jeweils geltenden Fassung
- und weiterer Fördergegenstände zur adäquaten Versorgung des Freistaates Sachsen mit digitalen Infrastrukturen.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
1.500,0
1.500,0
Soll VE 2021
750,0
750,0
Soll VE 2022
750,0
750,0
Verpfl. aus VE
1.500,0
750,0
750,0
Summe der Titelgruppe
6.500,0
1.550,0
1.900,0
1.650,3
55 Effiziente Mobilität, Moderne
Antriebstechniken, Ladeinfrastruk-
tur
Erläuterungen:
Die Mittel der Titelgruppe sind für Maßnahmen in den Bereichen Effiziente Mobilität, moderne Antriebstechniken und wirtschaftsnahe
Ladeinfrastruktur vorgesehen.
532 55
Ausgaben für die Kompetenzstelle Effizi-
ente Mobilität
1.000,0
925,0
925,0
693
946,0
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
1.500,0
davon fällig:
2022 bis zu
2023 bis zu
500,0
2024 bis zu
500,0
2025 ff. bis zu
500,0
Erläuterungen:
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
1.850,0
925,0
925,0
Soll VE 2020
Soll VE 2021
Soll VE 2022
1.500,0
500,0
500,0
500,0
Verpfl. aus VE
925,0
925,0
500,0
500,0
500,0
547 55
Fachbezogene Sachausgaben, soweit
andere Titel der Titelgruppe nicht in
Betracht kommen
---
---
---
693
0,0

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
81
683 55
Modellprojekte Moderne Antriebstechni-
ken
1.000,0
932,1
932,1
693
0,0
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
300,0
300,0
davon fällig:
2022 bis zu
300,0
2023 bis zu
300,0
2024 bis zu
2025 ff. bis zu
Erläuterungen:
Die Mittel sind vorgesehen für die Förderung von Modellprojekten im Zusammenhang mit modernen Antriebstechniken (E, E-Fuel, Was-
serstoff usw.) im Freistaat Sachsen.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
800,0
400,0
400,0
Soll VE 2021
300,0
300,0
Soll VE 2022
300,0
300,0
Verpfl. aus VE
400,0
700,0
300,0
891 55
Zuschüsse für den Aufbau wirtschaftsna-
her Ladeinfrastruktur
500,0
625,0
1.125,0
693
0,0
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
50,0
50,0
davon fällig:
2022 bis zu
50,0
2023 bis zu
50,0
2024 bis zu
2025 ff. bis zu
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
125,0 T€ mehr
2022 gegenüber 2021
500,0 T€ mehr
Die Mittel sind vorgesehen für die Förderung des Auf- und Ausbaus von Ladeinfrastruktur für Beschäftigte und Kunden von Unterneh-
men und Einrichtungen mit Betriebsstätte im Freistaat Sachsen. Beabsichtigt ist eine Pauschalförderung in Form eines Festbetrags pro
Ladepunkt.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
125,0
125,0
Soll VE 2021
50,0
50,0
Soll VE 2022
50,0
50,0
Verpfl. aus VE
125,0
50,0
50,0

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
82
892 55
Innovative dezentrale Stromerzeugung
und -speicherung
2.000,0
***
***
649
2.765,4
Erläuterungen:
Dieser Titel wurde umgesetzt nach 09 03/893 52.
Umsetzung aufgrund Neuabgrenzung der Geschäftsbereiche der Staatsministerien.
893 55
Förderprogramm für Lastenfahrräder
(Last-Mile-Programm)
1.000,0
500,0
700,0
693
0,0
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
150,0
450,0
davon fällig:
2022 bis zu
150,0
2023 bis zu
150,0
2024 bis zu
150,0
2025 ff. bis zu
150,0
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
500,0 T€ weniger
2022 gegenüber 2021
200,0 T€ mehr
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
300,0
300,0
Soll VE 2021
150,0
150,0
Soll VE 2022
450,0
150,0
150,0
150,0
Verpfl. aus VE
300,0
150,0
150,0
150,0
150,0
Summe der Titelgruppe
5.500,0
2.982,1
3.682,1
3.711,4
71 Gemeinschaftsaufgabe “Verbesse-
rung der regionalen Wirtschafts-
struktur“
Die Ausgabebefugnis vermindert sich zum Jahresende anteilig um die Mindereinnahme bei 07 03/331 71 und
der entsprechenden Komplementärmittel; die Beschränkung der Ausgabebefugnis für die Komplementärmittel
gilt nicht, soweit sie zur Deckung von Ausgaben bei 07 03/892 07 verwendet werden können. Die Ausgabebe-
fugnis erhöht sich mit Einwilligung des Staatsministeriums der Finanzen anteilig um die Mehreinnahme bei
07 03/331 71 sowie gegen Einsparung auch in Höhe der erforderlichen Komplementärmittel. Entsprechendes
gilt für Verpflichtungsermächtigungen.
Die Ausgaben sind übertragbar.
Einseitig deckungsfähig zu Gunsten 07 03/892 07.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
83
Erläuterungen:
Für Fördermaßnahmen im Sinne von § 1 Abs. 1 des GRW-Gesetzes vom 6. Oktober 1969 (BGBl. I S. 1861), in der jeweils geltenden
Fassung. Gefördert werden die Errichtung einer neuen Betriebsstätte oder die Erweiterung, die Diversifizierung der Produktion bzw. die
grundlegende Änderung des Gesamtproduktionsverfahrens einer bestehenden Betriebsstätte (einschließlich Fremdenverkehr), die
geeignet sind, durch Schaffung von zusätzlichen Einkommensquellen das Gesamteinkommen im jeweiligen Wirtschaftsraum unmittel-
bar und auf Dauer nicht unwesentlich zu erhöhen sowie Güter herzustellen oder Leistungen zu erbringen, die ihrer Art nach regelmäßig
überregional abgesetzt werden. Mit dem Investitionsvorhaben müssen in den Fördergebieten neue Dauerarbeitsplätze geschaffen oder
bestehende gesichert werden. Soweit es für die Entwicklung der gewerblichen Wirtschaft erforderlich ist, kann der Ausbau der Infra-
struktur zur Erschließung von Industrie-, Gewerbe- und Fremdenverkehrsgelände, die Errichtung von öffentlichen Einrichtungen des
Tourismus, die Errichtung oder der Ausbau von Ausbildungs-, Fortbildungs- und Umschulungsstätten sowie die Errichtung oder der Aus-
bau von Gewerbe-, Technologie- und Gründerzentren gefördert werden.
GRW-Mittel können auch für nichtinvestive Maßnahmen wie Stärkung der Wettbewerbs- und Anpassungsfähigkeit sowie der Innovati-
onskraft von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) eingesetzt werden. Durch die Förderung von Kooperationsnetzwerken und
Clustermanagement kann die regionale und überregionale Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und wirtschaftsnahen Einrichtun-
gen zielgerichtet unterstützt werden.
Unter gewissen Voraussetzungen und bis zu festgesetzten Höchstsätzen können auch die Erstellung integrierter Entwicklungskonzepte
und - mit Ausnahme der Bauleitplanung - Planungs- und Beratungsleistungen mit GRW-Mitteln gefördert werden. Bund und Land tragen
die Ausgaben je zur Hälfte. Die Fördermaßnahmen werden nach den Regelungen des Koordinierungsrahmens dieser Gemeinschafts-
aufgabe durchgeführt.
Die bei TG 71 veranschlagten Ausgaben dienen überwiegend der Abdeckung von Rechtsverpflichtungen aufgrund der Inanspruch-
nahme von Verpflichtungen der Vorjahre wie folgt für:
2021
T€
2022
T€
1.
Einzelbetriebliche Förderung
77.863,8
108.303,3
2.
Wirtschaftsnahe Infrastruktur
73.454,8
66.424,1
Summe
151.318,6
174.727,4
Die Verpflichtungsermächtigungen bei 07 03/633 71, 683 71, 686 71, 883 71, 892 71 und 893 71 sind für verbindliche Zusagen im Rah-
men mehrjähriger Maßnahmen erforderlich.
Es wird gewährleistet, dass sämtliche dem Freistaat zugewiesenen Bundesmittel abgenommen werden. Das gilt auch, soweit die Bun-
desmittel nicht veranschlagt sind (wie z. B. Bundesmittelrückflüsse oder die Zuweisung zusätzlicher Bundesmittel, die von anderen Bun-
desländern nicht abgenommen wurden).
631 71
Abführungen von Rückerstattungen von
Zuschüssen zuzüglich Zinsen (Bundes-
anteil) für die GRW und Rückzahlungen
von Zinsen an den Bund
---
---
---
693
1.696,4
07 03/547 02 ist einseitig deckungsfähig zu Gunsten von 07 03/631 71.
Die Ausgabebefugnis erhöht sich um die Mehreinnahme bei 07 03/119 71 einschließlich der Zinsen (Bundes-
anteil) sowie bis zur Höhe notwendiger Zinszahlungen an den Bund auf der Grundlage der Rückzahlungsrege-
lungen gemäß § 8 Abs. 3 und 4 des Gesetzes über die Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen
Wirtschaftsstruktur“.
Erläuterungen:
Leertitel für Zahlungen des Bundesanteiles der Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ plus Zinsen
aus Rückerstattungen von Zuschüssen und Zinszahlungen an den Bund auf der Grundlage der Rückzahlungsregelungen gemäß § 8
Abs. 3 und Abs. 4 des GRW-Gesetzes vom 6. Oktober 1969 (BGBl. I S. 1861), in der jeweils geltenden Fassung.
633 71
Zuschüsse an Gemeinden und Gemein-
deverbände für nichtinvestive Zwecke
2.500,0
940,0
1.342,5
692
3.069,1

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 633 71
84
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
1.500,0
1.500,0
davon fällig:
2022 bis zu
500,0
2023 bis zu
500,0
500,0
2024 bis zu
500,0
500,0
2025 ff. bis zu
500,0
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
1.560,0 T€ weniger
2022 gegenüber 2021
402,5 T€ mehr
Der Titel wurde ausgebracht für die Inanspruchnahme der Förderung nichtinvestiver Maßnahmen im Rahmen der Gemeinschaftsauf-
gabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ laut gemeinsamem Koordinierungsrahmen.
Rechtsgrundlage:
Koordinierungsrahmen der Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in Verbindung mit Richtli-
nie des SMWA zur Förderung der wirtschaftsnahen Infrastruktur im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen
Wirtschaftsstruktur“ (GRW-Infra) vom 12. Februar 2019 (SächsABl. S. 376), in den jeweils geltenden Fassungen.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
1.082,5
540,0
542,5
Soll VE 2020
1.000,0
400,0
300,0
300,0
Soll VE 2021
1.500,0
500,0
500,0
500,0
Soll VE 2022
1.500,0
500,0
500,0
500,0
Verpfl. aus VE
940,0
1.342,5
1.300,0
1.000,0
500,0
683 71
Zuschüsse an private Unternehmen für
nichtinvestive Zwecke
2.700,0
1.000,0
2.000,0
691
1.575,4
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
2.000,0
2.000,0
davon fällig:
2022 bis zu
1.000,0
2023 bis zu
1.000,0
1.000,0
2024 bis zu
1.000,0
2025 ff. bis zu
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
1.700,0 T€ weniger
2022 gegenüber 2021
1.000,0 T€ mehr
Förderung nichtinvestiver Maßnahmen im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ laut
gemeinsamem Koordinierungsrahmen und Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sächsischer Unternehmen.
Rechtsgrundlage:
Koordinierungsrahmen der Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in Verbindung mit der
Richtlinie des SMWA zur Mittelstandsförderung (Mittelstandsrichtlinie) vom 23. März 2020 (SächsABl. S. 398) und der Richtlinie des
SMWA zur Förderung von aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung mitfinanzierten Projekten der Technologieförderung
(EFRE-Technologieförderung 2014 bis 2020) vom 20. Januar 2015 (SächsABl. S. 180), in den jeweils geltenden Fassungen.

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 683 71
85
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
Soll VE 2020
3.000,0
1.000,0
1.000,0
1.000,0
Soll VE 2021
2.000,0
1.000,0
1.000,0
Soll VE 2022
2.000,0
1.000,0
1.000,0
Verpfl. aus VE
1.000,0
2.000,0
3.000,0
1.000,0
686 71
Zuschüsse an wirtschaftsnahe Netz-
werke für nichtinvestive Zwecke
800,0
2.722,6
3.874,6
691
1.316,8
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
4.500,0
4.500,0
davon fällig:
2022 bis zu
1.500,0
2023 bis zu
1.500,0
1.500,0
2024 bis zu
1.500,0
1.500,0
2025 ff. bis zu
1.500,0
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
1.922,6 T€ mehr
2022 gegenüber 2021
1.152,0 T€ mehr
Die Förderung von Kooperationsnetzwerken und Clustermanagements soll die regionale und überregionale Zusammenarbeit zwischen
Unternehmen, wirtschaftsnahen Einrichtungen und Forschungseinrichtungen fördern, um besonders auf diese Weise die gegenüber
anderen Wettbewerbern bestehenden Größennachteile und regionalen Defizite kleiner und mittlerer Unternehmen zu kompensieren.
Rechtsgrundlage:
Koordinierungsrahmen der Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in Verbindung mit der
Richtlinie des SMWA zur Förderung von Clustern und Netzwerken der Wirtschaft im Freistaat Sachsen (RL Clusterförderung) vom 27.
Oktober 2016 (SächsABl. S. 1393), in den jeweils geltenden Fassungen.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
4.697,2
2.522,6
2.174,6
Soll VE 2020
600,0
200,0
200,0
200,0
Soll VE 2021
4.500,0
1.500,0
1.500,0
1.500,0
Soll VE 2022
4.500,0
1.500,0
1.500,0
1.500,0
Verpfl. aus VE
2.722,6
3.874,6
3.200,0
3.000,0
1.500,0
883 71
Zuschüsse für Investitionen an Gemein-
den und Gemeindeverbände
48.000,0
69.792,2
61.207,0
692
77.149,0
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
92.964,0
102.000,0
davon fällig:
2022 bis zu
24.964,0
2023 bis zu
34.000,0
34.000,0
2024 bis zu
34.000,0
34.000,0
2025 ff. bis zu
34.000,0

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 883 71
86
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
21.792,2 T€ mehr
2022 gegenüber 2021
8.585,2 T€ weniger
Die Mittel werden insbesondere für die Erschließung und Revitalisierung von Industrie-, Gewerbe- und Fremdenverkehrsgelände,
Anbindung von Gewerbebetrieben und Errichtung von öffentlichen Einrichtungen des Tourismus eingesetzt.
Rechtsgrundlage:
Koordinierungsrahmen der Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in Verbindung mit der
Richtlinie des SMWA zur Förderung der wirtschaftsnahen Infrastruktur im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regio-
nalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW-Infra) vom 12. Februar 2019 (SächsABl. S. 376), in den jeweils geltenden Fassungen.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
72.035,2
53.792,2
18.243,0
Soll VE 2020
46.000,0
16.000,0
18.000,0
12.000,0
Soll VE 2021
92.964,0
24.964,0
34.000,0
34.000,0
Soll VE 2022
102.000,0
34.000,0
34.000,0
34.000,0
Verpfl. aus VE
69.792,2
61.207,0
80.000,0
68.000,0
34.000,0
892 71
Zuschüsse für Investitionen an private
Unternehmen
180.119,4
63.786,4
91.480,1
691
106.949,3
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
116.080,5
112.081,4
davon fällig:
2022 bis zu
2023 bis zu
64.966,5
40.978,5
2024 bis zu
51.114,0
40.978,5
2025 ff. bis zu
30.124,4
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
116.333,0 T€ weniger
2022 gegenüber 2021
27.693,7 T€ mehr
Rechtsgrundlage:
Koordinierungsrahmen der Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in Verbindung mit der
Richtlinie des SMWA zur Förderung der gewerblichen Wirtschaft einschließlich der Tourismuswirtschaft im Rahmen der Gemeinschafts-
aufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) (RIGA) vom 30. April 2021 (SächsABl. S. 523), in den jeweils gelten-
den Fassungen.
893 71
Förderprogramm “Regionales Wachs-
tum“ im Rahmen der GRW
15.000,0
13.077,4
14.823,2
692
15.225,9
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
15.000,0
15.000,0
davon fällig:
2022 bis zu
5.000,0
2023 bis zu
5.000,0
5.000,0
2024 bis zu
5.000,0
5.000,0
2025 ff. bis zu
5.000,0

07
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
07 03
Allgemeine Wirtschaftsförderung
Titel
Zweckbestimmung
Soll 2020
Ist 2019
Soll 2021
Soll 2022
FKZ
T€
noch zu 893 71
87
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020
1.922,6 T€ weniger
2022 gegenüber 2021
1.745,8 T€ mehr
Rechtsgrundlage:
Koordinierungsrahmen der Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in Verbindung mit der
Richtlinie des SMWA zur Förderung der gewerblichen Wirtschaft einschließlich der Tourismuswirtschaft im Rahmen der Gemeinschafts-
aufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) (RIGA) vom 30. April 2021 (SächsABl. S. 523), in den jeweils gelten-
den Fassungen.
Gesamt
Davon noch abzudecken:
2021 T€
2022 T€
2023 T€
2024 T€
2025 ff. T€
Ist VE bis 2019
10.900,6
6.077,4
4.823,2
Soll VE 2020
15.000,0
7.000,0
5.000,0
3.000,0
Soll VE 2021
15.000,0
5.000,0
5.000,0
5.000,0
Soll VE 2022
15.000,0
5.000,0
5.000,0
5.000,0
Verpfl. aus VE
13.077,4
14.823,2
13.000,0
10.000,0
5.000,0
Summe der Titelgruppe
249.119,4
151.318,6
174.727,4
206.981,9
81 Förderung der Außenwirtschaft,
Messen und Ansiedlungen
532 81
Ausgaben für internationale Fachkon-
gresse und Investorenakquise
800,0
471,7
771,7
651
472,3
Einnahmen aus Rückerstattungen sind von den Ausgaben abzusetzen.
Verpflichtungsermächtigungen:
2021 T€
2022 T€
Gesamtbetrag:
355,0
250,0
davon fällig:
2022 bis zu
250,0
2023 bis zu
105,0
250,0
2024 bis zu
2025 ff. bis zu
Erläuterungen:
2021 gegenüber 2020