image
Seite 1 von 2
Tag des offenen Denkmals:
Zentrale Eröffnung für Sachsen und Verleihung des
Kinder- und Jugenddenkmalpreises 2019 in Löbau
Rechentin: „Einblicke in unsere vielseitige Denkmallandschaft“
Der Amtschef für Kommunales sowie Bau- und Wohnungswesen im Sächsi-
schen Staatsministerium des Innern
, Thomas Rechentin, eröffnet in diesem
Jahr feierlich den Tag des offenen Denkmals in der ehemaligen Anker-
Teigwaren-Fabrik Loeser & Richter sowie im Haus Schminke in Löbau. Im
Rahmen der sächsischen Eröffnungsfeier, die jedes Jahr traditionell in einem
anderen Denkmal stattfindet, verleiht er den Sächsischen Kinder- und Ju-
genddenkmalpreis.
Anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums steht der
Tag des offenen Denkmals unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst
und Architektur“. Vielerorts stehen deshalb revolutionäre Ideen oder der
technische Fortschritt im Mittelpunkt.
„Die Nudelfabrik ist nicht nur ein weit über die Stadtgrenzen Löbaus hinaus
bekanntes Kulturdenkmal, sondern in Bezug auf Teile der Inneneinrichtung
und gemeinsam mit dem benachbarten Haus Schminke wichtiges Zeugnis
der Bauhaus-Architektur. Sie ist somit der ideale Ort für die Eröffnungsveran-
staltung des diesjährigen Tages des offenen Denkmals“, sagte Amtschef
Thomas Rechentin.
„Ein solcher Tag ermöglicht den Bürgerinnen und Bür-
gern Einblicke in unsere vielseitige und bedeutende Denkmallandschaft und
damit auch in die Geschichte unseres Freistaates. Zudem sind Besuche
sonst nicht öffentlich zugänglicher Gebäude möglich. Sie werden insbeson-
dere an solchen Tagen mit Leben gefüllt, locken Besucher mit besonderen
Attraktionen an.
Da auch Kinder und Jugendliche unsere historischen Schät-
ze pflegen und sie damit für nachfolgende Generationen erhalten, gilt ihnen
am Sonntag mit der Verleihung eines Denkmalpreises unser besonderer
Dank“, so Rechentin.
„Ich freue mich besonders, dass es mit der Revitalisierung der ehemaligen
Nudelfabrik durch die Stadt Löbau möglich sein wird, die Fabrik und die Fab-
rikantenvilla, das weltbekannte Haus Schminke, wieder in seinem histori-
schen Zusammenhang erlebbar zu machen“, so der Sächsische Landeskon-
servator Alf Furkert.
Medieninformation
141 / 2019
Sächsisches Staatsministerium des Innern
Ihr Ansprechpartner
Andreas Kunze-Gubsch
Durchwahl
Telefon +49 351 564-30400
Telefax +49 351 564-30409
presse@smi.sachsen.de
Dresden, 4. September 2019
Hausanschrift:
Sächsisches Staatsministerium des
Innern
Wilhelm-Buck-Straße 2-4
01097 Dresden
www.sachsen.de

image
Seite 2 von 2
Medienvertreter sind zur zentralen feierlichen Eröffnung des Tages des offe-
nen Denkmals im Freistaat Sachsen sowie zur Verleihung des diesjährigen
Sächsischen Kinder- und Jugenddenkmalpreises herzlich eingeladen:
Datum: Sonntag, 8. September 2019
Zeit: 11:00 Uhr
Ort: Anker-Teigwaren-Fabrik Loeser & Richter, Äußere Bautzner Straße 30,
02708 Löbau
Der Tag des offenen Denkmals ist die größte Kulturveranstaltung Deutsch-
lands und der deutsche Beitrag zu den European Heritage Days. Seit 1993
wird der Denkmaltag von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, die unter
der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, bundesweit koordiniert.
Mit diesem Aktionstag soll Besuchern die Möglichkeit gegeben werden, kos-
tenfreien Zutritt in sonst verschlossene Denkmale zu bekommen. Rund 8.000
Baudenkmale, Parks oder archäologische Stätten - in Sachsen etwa 800 -
öffnen ihre Pforten für kleine und große Besucher, bieten ein vielseitiges so-
wie mitunter nicht alltägliches Programm und interessante Führungen an.
Informationen zum Programm in Sachsen finden Sie im Internet unter
https://www.denkmalpflege.sachsen.de/
oder unter
https://www.tag-des-
offenen-denkmals.de/laender/sn/
.