image
Daseinsvorsorge
Raumordnungsbericht 2020

Bilder Titelseite:
Chemical test tube (132202768) - (© Lysenko.A – stock.adobe.com)
Circuit board (231325477) - (© Lysenko.A – stock.adobe.com)
Family Icons (81430372) - (© AnKudi – stock.adobe.com)
Run people (301527251) - (© Lysenko.A – stock.adobe.com)
Theater mask (311138375) - (© Lysenko.A – stock.adobe.com)
Hospital building (164091805) - (© Lysenko.A – stock.adobe.com)
X-ray (300169739) - (© Lysenko.A – stock.adobe.com)
Training education (250994520) - (© Lysenko.A – stock.adobe.com)
Police car (192383540) - (© Janis Abolins – stock.adobe.com)
Ambulance (259011369) - (© Janis Abolins – stock.adobe.com)

Raumordnungsbericht 2020

image
Liebe Leserinnen und Leser,
die Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse ist eine zentrale Leitvorstellung der Raumordnung. Wesentliche
Grundlage und Maßstab für gleichwertige Lebensverhältnisse sind für die Bürgerinnen und Bürger die Verfüg-
barkeit bzw. Erreichbarkeit von Leistungen und Einrichtungen der Daseinsvorsorge. Daher enthält der aktuelle
Koalitionsvertrag der sächsischen Staatsregierung den Auftrag, dem Landtag in dieser Legislaturperiode speziell
über diesen Bereich zu berichten. Im Vordergrund soll im Raumordnungsbericht 2020 die Betrachtung raumord-
nerischer Belange und die Bezugnahme auf die im Landesentwicklungsplan 2013 formulierten Ziele und Grund-
sätze stehen. Folgerichtig wird der Bericht auf Grundlage des § 17 SächsLPlG erstmalig unter der Bezeichnung
„Raumordnungsbericht“ erstellt.
Mit dem Berichtszeitraum 2015 bis 2019 schließt er im Themenbereich Daseinsvorsorge nahtlos an den letzten
Landesentwicklungsbericht aus dem Jahr 2015 an. Zur Wiedererkennung übernimmt der Bericht die einheitliche
Kennblattstruktur und die Leitfarbe aus dem Vorgängerbericht. Ergänzt werden die Kennblätter durch informa-
tive Karten zu demographischen und zu Erreichbarkeitsaspekten.
Als kompliziert hat sich für einige Fachthemen die Datenlage erwiesen. Hier gibt es zunehmend Bedarf im Bereich
der Datenerhebung, um einen besseren Überblick über die tatsächliche Situation in den Zentralen Orten, aber
eben auch in den nichtzentralörtlichen Gemeinden zu erhalten. Auch die verwendeten Erreichbarkeitsmodelle
wollen wir weiter qualifizieren.
Insofern kann dieser Bericht auch dazu anregen, landesweite Fachinformationen aus dem Bereich der Daseins-
vorsorge qualitativ weiter aufzuwerten und besser verfügbar zu machen. Denn das Thema wird vor dem Hinter-
grund des fortschreitenden demographischen Wandels, insbesondere des weiteren Bevölkerungsrückganges in
den peripheren ländlichen Räumen sowie der Überalterung und damit einhergehender rückläufiger individueller
Mobilität, alle damit befassten Akteure weiter intensiv beschäftigen, ob auf kommunaler, regionaler oder staat-
licher Ebene sowie auch im Bereich der freien Träger und des Ehrenamtes.
Ich bedanke mich bei allen, die an der Erarbeitung dieses besonderen Raumordnungsberichtes mitgearbeitet
haben und freue mich auf eine weitere konstruktive Zusammenarbeit auf dem Weg zur Schaffung gleichwertiger
Lebensverhältnisse in allen Teilen unseres Freistaates.
Thomas Schmidt
Sächsischer Staatsminister für Regionalentwicklung
Vorwort
| V

Inhaltsverzeichnis
Vorwort V
Abkürzungsverzeichnis VIII
Kartenverzeichnis X
Abbildungsverzeichnis XII
Einleitung XIV
1 Sicherung der Daseinsvorsorge
1
1.1
Grundzentrale Funktionen der Daseinsvorsorge
2
1.2
Mittel- und oberzentrale Funktionen der Daseinsvorsorge
4
1.Z Zusammenfassung
6
2 Erziehungs- und Bildungswesen
9
2.1
Kinderkrippen, Kindergärten, Horte und Kindertagespflege
10
2.2
Allgemeinbildende Schulen:Grundschulen
12
2.3
Allgemeinbildende Schulen:Oberschulen und Gymnasien
14
2.4
Allgemeinbildende Schulen:Förderschulen
16
2.5
Berufsbildende Schulen, Schulen des zweiten Bildungsweges & Weiterbildungseinrichtungen
18
2.Z Zusammenfassung
20
3 Wissenschaft und Forschung
23
3.1 Hochschulentwicklung
24
3.2
Kooperationen von Hochschulen und Forschungseinrichtungen
26
3.Z Zusammenfassung
28
4 Gesundheits- und Sozialwesen
31
4.1
Stationäre Versorgung
32
4.2
Ambulante Versorgung und öffentlicher Gesundheitsdienst
34
4.3
Pflegeeinrichtungen und Pflegedienste
36
4.4
Soziale Einrichtungen und Dienste
38
4.5 Apotheken
40
4.Z Zusammenfassung
42
5 Kultur und Sport
45
5.1
Kulturräume und Kultureinrichtungen
46
5.2 Bibliotheken
48
5.3 Sportinfrastruktur
50
5.Z Zusammenfassung
52
6 Öffentliche Verwaltung, E-Government, Sicherheit und Ordnung, Bevölkerungsschutz
55
6.1 Behördenstandorte
56
6.2
Kommunale Gebiets- und Verwaltungsstrukturen
58
6.3
E-Government
60
6.4
Breitbandverfügbarkeit und Mobilfunk
62
6.5
Öffentliche Sicherheit
64
6.6
Rettungsdienst und Katastrophenschutz
66
6.7
Brandschutz, Feuerwehren
68
6.8
Gerichtsbarkeit
70
6.Z Zusammenfassung
72
Gemeindeübersichtskarte 74
Quellenverzeichnis der Abbildungen
76
| VII

FuE
Forschung und Entwicklung
G
GeoSN
Staatsbetrieb Geobasisinformation und
Vermessung Sachsen
GG
Grundgesetz
GIHK
Gebietsbezogenes Integriertes Hand-
lungskonzept
GTFS
Generel Transit Feed Specification (di-
gitales Austauschformat für Fahrpläne
des öffentlichen Personenverkehrs)
H
HEP
Hochschuentwicklungsplan
I
IBDP
International Baccalaureate Diploma
iDiv
Deutsches Zentrum für integrative
Biodiversitätsforschung
IfM
Institut für Museumsforschung
INSEK
Integriertes Stadtenwicklungskonzept
IoT
Internet of Things (Internet der Dinge)
K
Kfz
Kraftfahrzeug
KI
Künstliche Intelligenz
KVS
Kassenärztliche Vereinigung Sachsen
L
LA
Landesamt
LEP
Landesentwicklungsplan
LEADER
„Liaison entre actions de développe-
ment de l‘économie rurale“ - Initiative
der Europäischen Union zur Entwick-
lung der ländlichen Räume unter Mit-
arbeit der Bevölkerung
LSB
Landessportbund Sachsen e. V.
M
MDV
Mitteldeutscher Verkehrsverbund
M.I.T.
Medien, Informatik und digitale Tech-
nologien
MIV
motorisierter Individualverkehr
MINT
Mathematik, Informatik, Naturwis-
schenschaft und Technik
A
AbiBac
Doppelabschluss aus Abitur und dem
französischem Baccalauréat
ApBetrO Apothekenbetriebsordnung
ATF
Analytische Task Force
ATKIS
Amtliches Topographisch-Kartographi-
sches Informationssystem
B
BBSR
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und
Raumforschung
beBPo
besonderes elektronisches Behörden-
postfach
BIBB
Bundesinstitut für Berufsbildung
BIP
Bruttoinslandsprodukt
BMVI
Bundesministerium für Verkehr und
digitale Infrastruktur
BOS
Behörden und Organisationen mit Si-
cherheitsaufgaben
C
CRTD
Center für Regenerative Therapien in
Dreden
D
DBS
Deutsche Bibliothkesstatistik
DELFI
Durchgängige Elektronische Fahrgast-
information
DiOS
Förderrichtlinie „Digitale Offensive
Sachsen“
DFG
Deutsche Forschungsgemeinschaft
DLM250
Digitales Landschaftsmodell 1:250.000
E
EFRE
Europäischer Fonds für regionale Ent-
wicklung
EGVP
Elektronisches Gerichts- und Verwal-
tungspostfach
ESF
Europäischer Sozialfonds
EU
Europäische Union
F
FBZ
Fortbildungszentrum
FR-Regio
Richtlinie zur Förderung der Regional-
entwicklung
Abkürzungsverzeichnis
VIII |

ziales und Gesellschaftlichen Zusam-
menhalt
SMWA
Sächsisches Staatsministerium für
Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
SMWK
Sächsisches Staatsministerium für
Wissenschaft, Kultur und Tourismus
StaLA
Statistisches Landesamt des Freistaa-
tes Sachsen
sv-pflichtig sozialversicherungspflichtig
T
TSNP bbS
Teilschulnetzplan für die berufsbilden-
den Schulen im Freistaat Sachsen
TU
Technisches Universität
U
UN
United Nations (Vereinte Nationen)
V
VA
Verwaltungsatlas
W
WBG
Weiterbilungsgesetz
Z
ZAFT
Zentrum für angewandte Forschung
und Technologie e. V.
Zwst.
Zweigstelle
MORO
Modellvorhaben der Raumordnung
O
OncoRay
Nationales Zentrum für Strahlenfor-
schung in der Onkologie
OPAC
Online Public Access Catalogue (Elek-
tronisch verfügbarer, öffentlich zu-
gänglicher Katalog)
ÖPNV
Öffentlicher Personennahverkehr
OSM
OpenStreetMap
R
ROG
Raumordnungsgesetz
RPV
Regionaler Planungsverband
RL KatSZuwendungen Richtlinie über die Gewährung von
Zuwendungen für die Mitwirkung im
Katastrophenschutz
S
SchulG
Schulgesetz
SächsFAG
Sächsisches Finanzausgleichsgesetz
SächsKRG
Sächsisches Kulturraumgesetz
SächsLPlG Landesplanungsgesetz
SächsSchulG
Sächsisches Schulgesetz
SächsSorbKitaVO
Verordnung über Kindertageseinrich-
tungen im sorbischen Siedlungsgebiet
SGB
Sozialgesetzbuch
SGB V
Sozialgesetzbuch Fünftes Buch
SGB VIII
Sozialgesetzbuch Achtes Buch
SGB IX
Sozialgesetzbuch Neuntes Buch
SK
Sächsische Staatskanzlei
SLAK
Sächsische Landesapothekerkammer
SLfM
Sächsische Landesstelle für Museums-
wesen
SLUB
Sächsische Landesbibliothek - Staats
und Universitätsbibliothek
SMI
Sächsisches Staatsministerium des
Innern
SMJusDEG
Sächsisches Staatsminsiterium der
Justiz und für Demokratie, Europa und
Gleichstellung
SMK
Sächsisches Staatsministerium für
Kultus
SMKT
Sächsisches Staatsministerium für
Kultur und Tourismus
SMR
Sächsisches Staatsministerium für Re-
gionalentwicklung
SMS
Sächsisches Staatsministerium für So-
| IX

1 Sicherung der Daseinsvorsorge
Karte 1.1.1: Räumliche Verteilung ausgewählter Grundzentraler Funktionen der Daseinsvorsorge
2
Karte 1.1.2: Erreichbarkeit des nächstgelegenen Zentralen Ortes mit dem PKW
3
Karte 1.2.1: Räumliche Verteilung ausgewählter Mittelzentraler Funktionen der Daseinsvorsorge
4
Karte 1.2.2: Erreichbarkeit der Ober- und Mittelzentren mit dem PKW
5
2 Erziehungs- und Bildungswesen
Karte 2.1.1: Anteil der unter 6-jährigen an der Gesamtbevölkerung 2019 [Prozent] sowie Besuchsquote
10
Karte 2.1.2: Erreichbarkeit von Kindertageseinrichtungen und Horten
11
Karte 2.2.1: Anteil der 6- bis unter 10-jährigen an der Gesamtbevölkerung 2019 [Prozent]
12
Karte 2.2.2: Erreichbarkeit von Grundschulen
13
Karte 2.3.1: Anteil der 10- bis unter 20-jährigen an der Gesamtbevölkerung 2019 [Prozent]
14
Karte 2.3.2: Erreichbarkeit von Oberschulen und Gymnasien
15
Karte 2.4.1: Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Schuljahr 2018/19 nach Landkreisen/Kreisfreien Städten
16
Karte 2.4.2: Erreichbarkeit von Förderschulen mit dem ÖPNV zum Wochenanfang
17
Karte 2.5.1: Anteil der 15- bis unter 25-jährigen an der Gesamtbevölkerung 2019
18
Karte 2.5.2: Erreichbarkeit von Berufsschulzentren mit MIV
19
3 Wissenschaft und Forschung
Karte 3.1.1: Anzahl der Studierenden an staatlichen Hochschulen 2019/20
24
Karte 3.1.2: Erreichbarkeit der staatlichen Hochschulen mit dem ÖPNV und Anbindung an den Fernverkehr
25
Karte 3.2.1: Hauptberuflich in Forschung und Entwicklung (FuE) beschäftigtes Personal 2015 und 2019
26
Karte 3.2.2: Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen
27
4 Gesundheits- und Sozialwesen
Karte 4.1.1: Krankenhäuser nach Versorgungsstufe & Bettenkapazität sowie Betten- & Fallzahlen je 1.000 Einwohner nach
Landkreisen/Kreisfreien Städten
32
Karte 4.1.2: Erreichbarkeit von Krankenhäusern mit dem PKW
33
Karte 4.2.1: Anteil der über 65-jährigen an der Gesamtbevölkerung 2019 [Prozent]
34
Karte 4.2.2: Erreichbarkeit von Hausärzten mit dem PKW
35
Karte 4.3.1: Altenquotient 2019 nach Gemeinden und Versorgung Pflegebedürftiger nach Landkreisen/Kreisfreien Städten 2017
36
Karte 4.3.2: Erreichbarkeit vollstationärer Pflegeeinrichtungen mit dem PKW
37
Karte 4.4.1: Schwerbehinderte Menschen im Freistaat Sachsen
38
Karte 4.4.2: Erreichbarkeit von Schwangeren- sowie Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstellen mit dem PKW
39
Karte 4.5.1: Einwohner je öffentliche Apotheke 2019 nach Gemeinden
40
Karte 4.5.2: Erreichbarkeit von Apotheken mit dem PKW
41
5 Kultur und Sport
Karte 5.1.1: Urbane und ländliche Kulturräume
46
Karte 5.1.2: Museumsstandorte, Theaterspielstätten sowie Erreichbarkeit von Mehrspartentheatern mit dem PKW
47
Karte 5.2.1: Bibliotheken 2019 nach aktiven Bibliotheksbenutzern und nach deren Altersstruktur
48
Karte 5.2.2: Erreichbarkeit von Bibliotheken mit dem PKW
49
Karte 5.3.1: Fördersumme und Anzahl der geförderten Maßnahmen von 2015-2019
50
Karte 5.3.2: Erreichbarkeit von Sport-/Turnhallen mit dem PKW
51
6 Öffentliche Verwaltung, E-Government, Sicherheit und Ordnung, Bevölkerungsschutz
Karte 6.1.1: Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter und Beschäftigte im öffentlichen Dienst
56
Karte 6.1.2: Standorte ausgewählter Behörden, Gerichte und weiterer Einrichtungen
57
Karte 6.2.1: Erreichung von Mindesteinwohnerzahlen gemäß gebietsstrukturellem Leitbild
58
Karte 6.2.2: Durchschnittsentfernung Wohnort - Stadt-/Gemeindeverwaltung in Kilometern
59
Karte 6.3.1: Online-Verwaltungsleistungen im Freistaat Sachsen
60
Kartenverzeichnis
X |

Karte 6.3.2: Nutzung der E-Government-Basiskomponente „Beteiligungsportal Sachsen“
61
Karte 6.4.1: Breitbandversorgung der Haushalte 2019 mit mindestens 50 Mbit/s
62
Karte 6.4.2: Entwicklung der Versorgungslage der Haushalte mit mindestens 30 Mbit/s 2014 - 2019
63
Karte 6.5.1: Straftaten 2019 je 100.0000 Einwohner und Fallentwicklung 2015 - 2019
64
Karte 6.5.2: Standorte des Polizeivollzugsdienstes sowie Erreichbarkeit eines Polizeireviers/Polizeistandortes mit dem PKW
65
Karte 6.6.1: Katastrophenschutz im Freistaat Sachsen
66
Karte 6.6.2: Standorte des Rettungsdienstes
67
Karte 6.7.1: Anteil der 18- bis unter 65-jährigen männlichen Bevölkerung an der Gesamtbevölkerung 2019 [Prozent]
68
Karte 6.7.2: Feuerwehrstandorte
69
Karte 6.8.1: Einwohner nach Amtsgerichtsbezirken
70
Karte 6.8.2: Gerichte und Staatsanwaltschaften sowie Erreichbarkeit der Amtsgerichte mit dem PKW
71
| XI

1 Sicherung der Daseinsvorsorge
Abbildung 1.1: Größenverteilung grundzentraler Verflechtungsbereiche nach Planungsregionen (Quelle: SMR 1.1)
3
Abbildung 1.2: Bevölkerung am 31.12.1990, 2019 und 2035 nach Zentralörtlichkeit sowie Altersjahren und Geschlecht (Quelle:
StaLA 1.2)
5
2 Erziehungs- und Bildungswesen
Abbildung 2.1: Anzahl Kindertageseinrichtungen, genehmigte Plätze und betreute Kinder in Kindertageseinrichtungen 2015
und 2019 (Quelle: StaLA, 2.1)
11
Abbildung 2.2: Lehrpersonen und Schüler in Grundschulen 2015/16 bis 2019/20 nach Zentralen Ort (Quelle: StaLA 2.2)
13
Abbildung 2.3: Schulen und Schüler 2015/16 bis 2019/20 in Oberschulen und Gymnasien nach Zentralen Ort (Quelle: StaLA 2.3)
15
Abbildung 2.4: Lehrpersonen und Schüler in Förderschulen 2015/16 bis 2019/20 nach Zentralörtlichkeit (Quelle: StaLA 2.4)
17
Abbildung 2.5: Entwicklung der Schülerzahlen in den Aufnahmeklassen (2014 = 100 %) und Verteilung nach Schularten
2019/20 (Quelle: SMK 2.5)
19
3 Wissenschaft und Forschung
Abbildung 3.1: Anzahl der Studierenden an staatlichen Hochschulen nach Fächergruppen 2015-2019 (Quelle: StaLA 3.1)
25
Abbildung 3.2: Drittmitteleinnahmen der Hochschulen nach Drittmittelquelle von (2010)/15-2018 (Quelle: StaLA 3.2)
27
4 Gesundheits- und Sozialwesen
Abbildung 4.1: Personal in Krankenhäusern sowie Reha- und Vorsorgeeinrichtungen 2015 und 2019 (Quelle: StaLA 4.1)
33
Abbildung 4.2: Stand der vertragsärztlichen Versorgung 2015-2019, Versorgungsebene 1 - Hausärztliche Versorgung (Quelle:
KVS 4.2)
35
Abbildung 4.3: Beschäftigte im stationären und ambulanten Pflegebereich 2015 und 2017 (Quelle: StaLA, 4.3)
37
Abbildung 4.4: Angebote der Jugendarbeit nach Angebotsart und Anzahl der Teilnehmenden nach Kreisfreien Städten und
Landkreisen (Quelle: StaLA 4.4)
39
Abbildung 4.5: Anzahl der öffentlichen Apotheken und Apotheker von 2015 bis 2019 nach Landkreisen und Kreisfreien Städten
(Quelle: StaLA 4.5)
41
5 Kultur und Sport
Abbildung 5.1: Anzahl und Besuchszahlen der Museen in Sachsen nach Trägerschaft von 2015 bis 2019 (Quelle: IfM 5.1)
47
Abbildung 5.2: Aktive Bibliotheksnutzer und Neuanmeldungen 2015 sowie Veränderungen zum Vorjahr bis 2019 nach
Zentralörtlichkeit (DBS 5.2)
49
Abbildung 5.3: Vereinsmitglieder nach Sportarten (Kategorien des Deutschen Olympischen Sportbundes) (Quelle: LSB 5.3)
51
6 Öffentliche Verwaltung, E-Government, Sicherheit und Ordnung, Bevölkerungsschutz
Abbildung 6.1: Beschäftigte des Landes nach Geschäftsbereichen (Quelle: StaLA 6.1)
57
Abbildung 6.2: Durchschnittliche Einwohnerzahl und Durchschnittsfläche der Gemeinden nach Landkreisen (Quelle: StaLA 6.2)
59
Abbildung 6.3: Über die E-Government-Basiskomponente „Beteiligungsportal Sachsen“ abgewickelte Verfahren im Bereich der
Bauleitplanung (Quelle: SK 6.3)
61
Abbildung 6.4: Ausstattungsgrad [Prozent] privater Haushalte mit Informations- und Kommunikationstechnik 2013 und 2018
(Quelle: StaLA, 6.4)
63
Abbildung 6.5: ständig besetzte Polizeireviere und nicht ständig besetzte Polizeistandorte nach Zentralörtlichkeit und
Raumkategorie (Quelle: VA 6.5)
65
Abbildung 6.6: Zuwendungen nach der RL KatSZuwendungen 2015 bis 2019 in Euro (SMI 6.6)
67
Abbildung 6.7: Anzahl Feuerwehrhäuser/-wachen (Quelle SMI 6.7)
69
Abbildung 6.8: Verfahrenseingänge 2015 – 2019 nach Gerichtsbarkeiten (Quelle: SMJusDEG 6.8)
71
XII |
Abbildungsverzeichnis

| XIII

image
image
image
image
image
image
image
Struktur und Zielrichtung
Gemäß § 17 Abs. I Satz 4 i. V. m. Satz 2 und 3 SächsLPlG erstellt die oberste Raumordnungs- und Landesplanungsbehörde (seit dem 20.
Dezember 2019 Sächsisches Staatsministerium für Regionalentwicklung) zur Unterrichtung des Landtags regelmäßig, mindestens einmal
in jeder Legislaturperiode, einen Bericht, (Raumordnungsbericht, ehemals Landesentwicklungsbericht). In diesem Bericht werden die
raumbedeutsamen Entwicklungen, insbesondere Planungen und Maßnahmen mit Bedeutung für die Verwirklichung der Ziele und
Grundsätze der Landesentwicklung festgehalten.
Im Koalitionsvertrag 2019 - 2024 (Seite 76) haben sich die Koalitionspartner auf folgendes Vorhaben verständigt: ,,Der Landesentwick-
lungsbericht wird umgehend neu aufgelegt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Daseinsvorsorge unter Berücksichtigung der Erreich-
barkeit.“ Der letzte Bericht, der Landesentwicklungsbericht 2015, bestand, basierend auf dem Landesentwicklungsplan 2013 (LEP 2013)
aus den Themenbereichen Bevölkerung, Raumordnung, Raumstruktur, Wirtschafts– und Verkehrsinfrastruktur, Daseinsvorsorge sowie
Freiräume.
Der Bericht konzentriert sich auf die evaluierbaren Ziele und Grundsätze der Raumordnung zum Themenbereich Daseinsvorsorge im LEP
2013. Folgende Kapitel umfasst der Raumordnungsbericht:
Sicherung der Daseinsvorsorge,
Erziehungs- und Bildungswesen,
Wissenschaft und Forschung,
Gesundheits- und Sozialwesen,
Kultur und Sport sowie
Öffentliche Verwaltung, E-Government, Sicherheit und Ordnung, Bevölkerungsschutz.
Aufbau der Kennblätter
Basierend auf dem Kapitel zur Daseinsvorsorge des Landesentwicklungsberichtes 2015 wird die Darstellung im Raumordnungsbericht
2020 um demographische Aspekte und Erreichbarkeitsbetrachtungen erweitert. Die Arbeit mit Kennblättern, wie im Landesentwicklungs-
Hintergrund und Aufbau des Raumordnungsberichtes 2020
Einleitung
XIV |
2013 2014
2015 2016 2017 2018 2019
2020 2021 2022 …
LEP 2003
LEP 2013
2Regionalpläne aus 2008 bis 2010
Veröffentlichung ROB 2020
Berichtszeitraum LEB 2015
Berichtszeitraum ROB 2025
Berichtszeitraum ROB 2020
-Daseinsvorsorge -
Fortschreibung
2 Regionalpläne aus 2020/2021
Abbildung XV.1: Situation Berichtszeitraum ROB 2020

bericht 2015, hat sich bewährt und wird fortgesetzt, wobei jedes Kennblatt zwei Karten enthalten soll, um den beiden Aspekten Demo-
graphiebezug und Erreichbarkeit gerecht zu werden. Jedes Kennblatt des Raumordnungsberichtes enthält (vgl. Abbildung XV.2):
einen Kennblatttitel,
einen Bezug zu den Plansätzen des Landesentwicklungsplan 2013,
eine Karte mit demographischen Aspekt zum Inhalt des Kennblatts,
eine Karte mit Standortinformationen und Aussagen zur Erreichbarkeit,
ein Diagramm mit einer statistischen Betrachtung zum Inhalt des Kennblatts und
einen kurzen beschreibenden Text.
Die Erreichbarkeitsberechnungen erfolgten mit ESRI ArcGIS Network Analyst. Die PKW/MIV-Fahrzeiten basieren auf routingfähigen
OSM-Daten des Anbieters Geofabrik und die ÖPNV-Fahrzeiten auf GTFS-Daten (Deutschland) des DELFI e.V.
Der allgemeine Berichtszeitraum des Raumordnungsberichtes 2020 umfasst im Wesentlichen die Jahre 2015 bis 2019. Er schließt damit
nahtlos an den Berichtszeitraum des Landesentwicklungsberichtes 2015 an (vgl. Abbildung XV.1) und bildet aktuelle Daten und Fakten
zu den Themen der Daseinsvorsorge ab.
Information zum Stand der Regionalplanung
Der LEP 2013 enthält den Auftrag an die Regionalen Planungsverbände (RPV), die Regionalpläne an die Ziele und Grundsätze des LEP
anzupassen. Im Berichtszeitraum konnte für keinen RPV das Fortschreibungsverfahren für den Regionalplan abgeschlossen werden.
Informationen zu Regionalplaninhalten in diesem Bericht beziehen sich daher auf die Regionalpläne aus den Jahren 2008 bis 2010.
Die zweite Gesamtfortschreibung des Regionalplanes Oberes Elbtal-Osterzgebirge wurde am 8. Juni 2020 genehmigt. Dieser Regionalplan
ist am 27. September 2020 in Kraft getreten.
Für die Planungsregion Leipzig-Westsachsen wurde die zweite Gesamtfortschreibung des Regionalplanes am 2. August 2021 genehmigt.
Der RPV hat am 8. Oktober 2021 die Bekanntmachung beschlossen, mit deren Veröffentlichung der Regionalplan im Dezember 2021 in
Kraft treten soll.
Für die zweite Gesamtfortschreibung des Regionalplanes Oberlausitz-Niederschlesien wird im Rahmen der Beteiligung nach § 9 ROG in
Verbindung mit § 6 SächsLPlG eine erneute Offenlegung im Verlauf des Jahres 2022 erforderlich.
Für den Regionalplanentwurf der Planungsregion Chemnitz (ohne den Planteil zur Windenergie) läuft nach der Öffentlichkeitsbeteiligung
im Sommer 2021 die Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen. Der Planungsverband hat im Juli 2021 beschlossen, losgelöst vom
Regionalplan einen Sachlichen Teilregionalplan Wind aufzustellen. Dieser befindet sich nach einer frühzeitigen Beteiligung zum Wind-
energiekonzept im Herbst 2021 in der Aufstellung.
SMR
| XV
50,6 Prozent (2015) auf 52,3 Prozent (2019). Im Kindergartenalter (drei bis sechs Jahre) fiel die Besuchsquote von 96,8 Prozent (2015)
auf 94,9 Prozent (2019) wohingegen sie im Hortalter (sechs bis elf Jahre) auf 84,8 Prozent anstieg (82,5 Prozent in 2015).
Durch die vierstufige Schlüsselverbesserung in Krippe und Kindergarten von 2015 bis 2018 und die Gewährung von Zeit für mittelbare
pädagogische Tätigkeiten im Jahr 2019 erhöhte sich die Zahl der in Kindertageseinrichtungen insgesamt beschäftigten Personen von
35.149 in 2015 auf 42.629 Personen in 2019. Der Anteil der männlichen Beschäftigten stieg im Betrachtungszeitraum dabei von 6,2
Prozent auf 8,6 Prozent.
In Kindertageseinrichtungen des sorbischen Siedlungsgebietes können auf Wunsch der Eltern sorbisch sprachige oder zweisprachige
Gruppen gebildet werden. Eine zusätzliche Landesförderung erfolgt, wenn in der Gruppe das Ziel der zweisprachigen Entwicklung der
Kinder umfassend verfolgt wird. Förderfähige Gruppen erhalten auf der Grundlage der Verordnung zur Förderung der sorbischen Spra-
che und Kultur in Kindertageseinrichtungen (SächsSorbKitaVO) pro Jahr und Gruppe eine zusätzliche Pauschale von 5.000 €. Im Berichts-
zeitraum erhöhte sich die Anzahl der förderfähigen Gruppen von 98 in 2015 auf 113 in 2019. Die Förderung stieg dementsprechend von
490.000 € (2015) auf 565.000 € (2019) (Z 6.3.9).
SMK
Die Kindertagesbetreuung in Kinderkrippen, Kindergärten, Horten (Kindertageseinrichtun-
gen) und in der Kindertagespflege ist eine Aufgabe in kommunaler Selbstverwaltung. Die
Gemeinden und örtlichen Träger der öffentlichen Jugendhilfe sorgen für ein bedarfsge-
rechtes Angebot an Kindertagesbetreuung. Sie stellen einen Bedarfsplan auf, welcher
sowohl die Kindertageseinrichtungen als auch die Angebote der Kindertagespflege enthält.
Dieser Bedarfsplan wird jährlich überprüft und fortgeschrieben (G 6.3.1).
Im Freistaat Sachsen existiert dadurch ein dichtes Netz von Kindertagesbetreuungsange-
boten (G 6.3.3). Der Freistaat Sachsen unterstützt die Gemeinden bei der Wahrnehmung
Ihrer Aufgabe insbesondere durch die Zahlung eines Landeszuschusses pro 9-stündig
betreutem Kind.
In den Jahren 2015 bis 2019 stieg die Zahl der zu betreuenden Kinder von 295.813 in 2015
auf 322.468 in 2019 an. Dem wachsenden Bedarf haben die Gemeinden durch die Schaf-
fung neuer Angebote der Kindertagesbetreuung Rechnung getragen. So erhöhte sich die
Anzahl der Kindertageseinrichtungen von 2.894 in 2015 auf 3.007 in 2019. Von den 2.894
Kindertageseinrichtungen in 2015 arbeiteten 1.115 auf der Grundlage einer auf die Inte-
gration von behinderten und von Behinderung bedrohten Kindern ausgerichteten Einrich-
tungskonzeption. Bis zum Jahr 2019 erhöhte sich die Anzahl der Integrationseinrichtungen
auf 1.181.
Die Anzahl der Kindertagespflegepersonen sank im Berichtszeitraum von 1.718 in 2015
auf 1.697 in 2019. Die Entwicklung der Angebote und der Umfang der bedarfsgerechten
Versorgung erfolgte dabei stets anhand der individuellen regionalen Gegebenheiten und
unter Berücksichtigung des Wunsch- und Wahlrechtes der Eltern (vgl. Abbildung 2.1).
Die Besuchsquote der Kinder unter drei Jahren erhöhte sich im Betrachtungszeitraum von
Landesentwicklungsplan
2013
10 |
Erziehungs- und Bildungswesen | Kinderkrippen, Kindergärten, Horte und Kindertagespflege
| 11
| 2.1 |
| 2.1 |
Grundsatz 6.1.2
barrierefreier Zugang zu
Einrichtungen und Leistungen der Daseinsvorsorge
Grundsatz 6.3.1
Angebote der Kindertagesbe-
treuung sollen flächendeckend, wohnortnah und
bedarfsgerecht vorgehalten werden
Grundsatz 6.3.3
Orientierung des Netzes der
Kindertageseinrichtungen am Grundschulnetz
Ziel 6.3.9
zweisprachige Kindertagesbetreu-
ungsangebote bzw. Bildungseinrichtungen im
sorbischen Siedlungsgebiet
2.1
Kinderkrippen, Kindergärten, Horte und
Kindertagespflege
Erziehungs- und Bildungswesen | Kinderkrippen, Kindergärten, Horte und Kindertagespflege
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
<
,03 |7 ,12
9 6,2 8| 4,7
,61 |5 ,09
9 2,2 8| 7,0
,71 |6 ,26
9 6,9 9| 1 ,7
,71 |6 ,25
9 4,6 7| 9,6
,52 |07,2
9 3,5 8| 1 ,1
,23 |7 ,98
9 4,3 8| 5,9
,80 |5 ,65
9 3,0 8| 9,8
2
,3
|7 ,02
9 4,9 8| 6,0
,82 |7 ,15
9 5,0 8| 4,2
,13 |7 ,46
9 1 8, | 3 ,88
,21 |6 ,17
9 3,9 8| 5,3
,22 |6 ,39
9 3,6 8| 0,9
,12 |07,7
9 5,0 8| 2,6
S a c h d a te n :
G e o b a si dsa te n :
K a rto g ra p h i :e
S ta L A , F o rtsc h re i ubn g d e s B e v ö l ekru n g ssta n d e s
z u m 3 1 .1 2 .2 0 1 5 u n d 3 1 .1 2 .2 0 1 9 ; S ta ti ti
s csh e r B e ri hct K V 5 - j 2/0
G e o S N 2 0 2 0
S M R , R e fe ra t 4 5
G re n ze aLn dk re i /K
s re isfre ie S ta d t
A n te il d e r u n te r 6 - Jä h rig e n a n
d e r G e sa m tb e v ö lk e ru n g 2 0 1 9 %[ ]
"d 4
4 - 5
5 - 6
> 6
G e m ei dne g re n z e
* D a rste l uln g v o n V e rä n d e ru n g e n > 1 %
V e rä n de ru n ge n e g e n üb e r 021 5 *
<
A b n ah m e
<
Z u na h m e
K i at/H o rt- B e su c h sq u o te n d e r
,22| 96 3,
9 3,6 | 8 ,90
1 is
b 3 - Jä h rig e n
6 ibs 11 - Jä h rig e n
u n te r 1 - Jä h rig e n
3 is
b 6 - Jä h rig e n
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
Sachdaten:
Geobasisdaten:
Kartographie:
StaLA, Verzeichnis der Kindertageseinrichtungen
im Freistaat Sachsen, Stand 01.03.2019
LEP 2013 (Ober- und Mittelzentren)
Regionalpläne 2008-2010 (Grundzentren)
DLM 250 © GeoBasis-DE / BKG 2020
GeoSN 2019
SMR, Referat 45
Kindertageseinrichtung/Hort
*
!
Standort einer Kindertageseinrichtung (z. T. mit Hort)
!
Hortstandort
Entfernung von der
Kindertageseinrichtung/Hort
1 km
Oberzentrum
Mittelzentrum
Grundzentrum
kein zentraler Ort
2 km
*
Kindertageseinrichtung/Hort mit Einverständnis zur Veröffentlichung ihrer Angaben im Verzeichnis
DLM 250
Ortslage
Tagebau
Wald
sonst. Vegetationsfläche
Gewässer
Gemeindegrenze
(
140
238
242
176
205
383
218
217
179
200
316
212
168
150
245
259
177
198
397
245
223
177
208
340
218
170
0
10.000
20.000
30.000
40.000
50.000
60.000
70.000
betreute Kinder 2015
genehmigte Plätze 2015
betreute Kinder 2019
genehmigte Plätze 2019
Anzahl Kitas 2019
Anzahl Kitas 2015
Karte 2.1.1: Anteil der unter 6-jährigen an der Gesamtbevölkerung 2019 [Prozent] sowie Besuchsquote
Karte 2.1.2: Fußläufige Erreichbarkeit von Kindertageseinrichtungen und Horten
Abbildung 2.1: Anzahl Kindertageseinrichtungen, genehmigte Plätze und betreute Kinder in Kindertageseinrichtungen 2015 und 2019 (Quelle: StaLA, 2.1)
Name des
Kennblattes
Ziele und
Grundsätze der
Raumordnung
des LEP 2013
Karte mit
demographischem
Aspekt
Ressortzustän-
digkeit
Karte mit
Erreichbarkeits-
aspekt
Diagramm zur
Entwicklung im
Berichtszeitraum
2015-2019
Kopf- & Fußzeile
mit Kapitelken-
nung
Abbildung XV.2: Aufbau eines Kennblattes

Bilder Kapitel 1:
Chemical test tube (132202768) - (© Lysenko.A – stock.adobe.com)
Circuit board (231325477) - (© Lysenko.A – stock.adobe.com)
Family Icons (81430372) - (© AnKudi – stock.adobe.com)
Run people (301527251) - (© Lysenko.A – stock.adobe.com)
Theater mask (311138375) - (© Lysenko.A – stock.adobe.com)
Hospital building (164091805) - (© Lysenko.A – stock.adobe.com)
X-ray (300169739) - (© Lysenko.A – stock.adobe.com)
Training education (250994520) - (© Lysenko.A – stock.adobe.com)
Police car (192383540) - (© Janis Abolins – stock.adobe.com)
Ambulance (259011369) - (© Janis Abolins – stock.adobe.com)

1 Sicherung der Daseinsvorsorge

Es ist landesplanerisches Ziel, zur Gewährleistung gleichwertiger Lebensverhältnisse die
Versorgung mit Dienstleistungen und Infrastrukturen der Daseinsvorsorge in allen Teil-
räumen des Freistaates Sachsen zu sichern (Z 6.1.1). Dazu gehört vor allem die Erreich-
barkeit von entsprechenden Einrichtungen und Angeboten für alle Bevölkerungsgruppen.
Auf die Versorgung mit Waren und Dienstleistungen des kurzfristigen Bedarfs ist in allen
Gemeinden hinzuwirken (Z 6.1.3). In ländlich-peripheren Teilräumen mit besonderen de-
mographischen Herausforderungen ist die Tragfähigkeit von Einrichtungen und Angebo-
ten der Daseinsvorsorge allerdings teilweise gefährdet (G 6.1.6). So wird beispielsweise der
Erhalt von kleineren Einzelhandelseinrichtungen des täglichen Bedarfs in kleineren Ort-
schaften weitgehend vom Markt und vom Kundenverhalten beeinflusst. Die raumordne-
rische Steuerung bezieht sich nur auf den großflächigen Einzelhandel.
Über die eigene Gemeinde hinaus bedeutsame Einrichtungen und Leistungen der Daseins-
vorsorge sollen in Zentralen Orten vorgehalten werden. Diese Konzentration ermöglicht
eine effiziente Bündelung von Einrichtungen und Leistungen der Daseinsvorsorge und
kann so die wirtschaftliche Tragfähigkeit der Einrichtungen sichern.
Ende 2019 waren in den geltenden Regionalplänen 66 Grundzentren sowie 14 grundzen-
trale Verbünde festgelegt. Von den Grundzentren hatten 15 weniger als 5.000 Einwohner,
darunter drei weniger als 3.000 Einwohner. Insbesondere diese Kommunen bedürfen mit
Blick auf die Sicherung ihrer Leistungsfähigkeit zur Aufgabenerfüllung im Bereich der
Daseinsvorsorge (G 6.1.4) einer Stärkung und Begleitung, zum Beispiel bei der Implemen-
tierung neuer Formen mobiler oder digitaler Angebote oder der interkommunalen Zusam-
menarbeit (G 6.1.7; vgl. Zusammenfassung 1 Z). Die Einwohnerzahl in den grundzentralen
Gemeinden nahm von 2014 bis 2019 um durchschnittlich drei Prozent ab. Auch die meis-
ten grundzentralen Verflechtungsbereiche (Nahbereiche) waren von einem Rückgang
betroffen. So erfüllen nur noch 81 Prozent der Grundzentren die Vorgaben aus dem LEP
2013 (Z 1.3.8) zur Einwohnerzahl im Verflechtungsbereich (7.000 im ländlichen Raum,
15.000 im Verdichtungsraum - vgl. Abbildung 1.1). Zur Sicherung der Erreichbarkeit grund-
Landesentwicklungsplan
2013
2 |
1.1
Grundzentrale Funktionen der
Daseinsvorsorge
Sicherung der Daseinsvorsorge | Grundzentrale Funktionen der Daseinsvorsorge
Ziel 1.3.8
Festlegung von Grundzentren in den
Regionalplänen und Darstellung von Nahbereichen
auf der Grundlage sozioökonomischer Daten
Ziel 6.1.1
Sicherung von Einrichtungen und
Leistungen in allen Teilräumen; ergänzende
Ansiedlung von Einrichtungen der Daseinsvorsoge
außerhalb Zentraler Orte soweit keine negativen
Auswirkungen auf deren Tragfähigkeit in Zentralen
Orten
Grundsatz 6.1.3
Versorgung mit Waren des
kurzfristigen Bedarfs
Grundsatz 6.1.4
eigenverantwortliche
Sicherung der zentralörtlichen Daseinsvorsorge
durch die Zentralen Orte
Grundsatz 6.1.5
Abstimmung und Vernetzung
von Einrichtungen und Leistungen durch die Träger
der Daseinsvorsorge
Grundsatz 6.1.6
Sicherung der
Daseinsvorsorge im ländlichen Raum durch
bedarfsgerechte und flexible Lösungen
Grundsatz 6.1.7
Unterstützung von Projekten
zur Sicherung der Daseinsvorsorge, die durch
Beteiligung lokaler Akteure getragen werden
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
"
)
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
"
)
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
"
)
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
"
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
LEP 2013 (Ober- und Mittelzentren) | Regionalpläne 2008-2010 (Grundzentren)
StaLA, Statistik der
allgemeinbildenden Schulen 2019/20, Kindertageseinrichtungen 2019
Handelsatlas für den Freistaat Sachsen 2015/HAFLIS 2016 (Einzelhandel)
Sächsische Landesapothekerkammer 2019 (Apotheken)
KVS, Arztdaten 2019
ATKIS 2017 (Turn-/Sporthallen)
OSM 2020 (Bankfilialen/Geldautomaten)
eigene Erhebungen 2021 (Postfilialen)
Geobasisdaten:
Kartographie:
GeoSN 2020
SMR, Referat 45
Sachdaten:
Grundzentrale Funktionen der Daseinsvorsorge
Bildung
Dienstleistungen
Postfiliale
"
)
Gesundheitswesen
Haus-/Facharzt
Einzelhandel
Freizeit/Sport
Bankfiliale/Geldautomat
"
)
Apotheke
"
)
Grundschule
"
)
"
)
Turn-/Sporthalle
"
)
"
)
Einzelhandelseinrichtungen
(Anzahl > 10)
Kita
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
!
(
alle oben aufgeführten Funktionen
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
"
)
=
Grenze Landkreis/Kreisfreie Stadt
Gemeindegrenze
Oberzentrum
Mittelzentrum
Grundzentrum
Karte 1.1.1: Räumliche Verteilung ausgewählter Grundzentraler Funktionen der Daseinsvorsorge

zentraler Funktionen wird der Fortbestand der Grundzentren im Rahmen der Fortschreibung der Regionalpläne geprüft und abgewogen.
Bis auf wenige Ausnahmen verfügen die sächsischen Grundzentren bzw. Grundzentralen Verbünde – unter Berücksichtigung von teil-
weise bestehenden Tragfähigkeitsproblemen – weitgehend über die in der Begründung zum LEP 2013 benannte Ausstattung zur Siche-
rung der Daseinsvorsorge im Sinne der Grundversorgung (Z 1.3.8). Die höherrangigen Zentralen Orte – hier die Mittel- und Oberzentren
- nehmen auch die grundzentralen Funktionen für ihren jeweiligen Nahbereich wahr.
Entsprechend der Maßgabe des LEP 2013, dass die Festlegung von Grundzentren dort erfolgen soll, wo eine Netzergänzung der Mittel-
zentren erforderlich und ein entsprechend leistungsfähiger Siedlungs- und Versorgungskern sowie ein ÖPNV-Knotenpunkt vorhanden
ist, sind grundzentrale Funktionen im Freistaat Sachsen mit dem PKW in der Regel in maximal 20 Minuten erreichbar. Mit dem öffent-
lichen Nahverkehr werden Fahrzeiten von maximal 30 Minuten angestrebt. In Nahbereichen mit sehr großflächigen Gemeinden oder mit
ungünstigen topographischen Gegebenheiten wird dies zum Teil durch notwendiges Umsteigen und/oder durch die Erschließung dis-
perser Siedlungsstrukturen im Verlauf der Buslinien (viele Zwischenhalte) erschwert.
Häufig überlagern sich die Nahbereiche mit denen benachbarter Grund- oder Mittelzentren. Die Einwohner in den betreffenden Gemein-
den haben mehrere Möglichkeiten bei der Wahrnehmung grundzentraler Funktionen zur Auswahl, was zu Auslastungsproblemen führen
kann. Darüber hinaus verfügen auch zahlreiche Gemeinden ohne Zentralortfunktion über (grundzentrale) Einrichtungen der Daseins-
vorsorge (vgl. Karte 1.2.1), die zumindest teilweise ein übergemeindliches Einzugsgebiet haben. Eine Neuansiedlung dort darf jedoch die
entsprechenden Einrichtungen in den Zentralen Orten nicht gefährden (Z 6.1.1).
SMR
Sicherung der Daseinsvorsorge | Grundzentrale Funktionen der Daseinsvorsorge
| 3
| 1.1 |
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!
(
!