image
Fachbezogene Hinweise zur
Umsetzung der Lernbereiche im
Schuljahr 2020/21
Schule mit dem Förderschwerpunkt
Lernen
2021

2
Inhaltsverzeichnis
Seite
Arbeitslehre
3
Biologie
4
Chemie
5
Deutsch
5
Deutsch als Zweitsprache
7
Englisch
7
Ethik
8
Evangelische Religion
9
Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung
10
Geographie
10
Geschichte
10
Hauswirtschaft
11
Informatik
12
Katholische Religion
13
Kunst
14
Mathematik
15
Musik
16
Physik
17
Sport
17
Werken
17

 
3
Fachbezogene Hinweise zur Umsetzung der Lernbereiche im
Schuljahr 2020/21 für die Förderschule, Schule mit dem Förder-
schwerpunkt Lernen Sekundarstufe
Um das erfolgreiche Weiterlernen der Schülerinnen und Schüler im kommenden Schuljahr zu
sichern, erfordern die derzeitigen pandemiebedingten Rahmenbedingungen ein besonderes
Vorgehen. Es gilt Prioritäten bei der Umsetzung von Lernzielen und -inhalten in den Lehrplä-
nen zu setzen. Für die verbleibende Zeit des Schuljahres 2020/21 werden deshalb, die noch
zu behandelnden Lernbereiche sowie Lernziele und -inhalte in den einzelnen Fächern und
Klassenstufen vorgegeben (ausgenommen Abschlussklassen), um sichere Anknüpfungs-
punkte für das folgende Schuljahr zu schaffen. So wird gesichert, dass im Schuljahr 2021/22
von einem Mindeststand bei der Behandlung der Lernbereiche ausgegangen werden kann.
Die Behandlung von Lernbereichen sowie Lernzielen und -inhalten über die vorgegebenen
hinaus ist wünschenswert. Der Kompetenzerwerb der Schülerinnen und Schüler wird durch
die speziellen fachlichen Ziele aller Klassen- und Jahrgangsstufen gesichert. Die abgestimm-
ten Vorschläge für die Fächer der Sekundarstufe für die Lernbereiche, die im Schuljahr
2020/21 verbindlich umgesetzt werden müssen, werden in der nachfolgenden Übersicht für
die einzelnen Fächer dargestellt.
Für die Fächer Deutsch-Heimatkunde/Sachunterricht und Mathematik der Primarstufe steht
die Sicherung des Kompetenzerwerbs als Voraussetzungen für den Übergang in die Sekun-
darstufe im Fokus. In diesen Fächern hat der Unterricht überwiegend stattgefunden. Für die
anderen Fächer der Primarstufe sowie für die Fächer der Sekundarstufe werden den Schulen
in einem nächsten Schritt Vorschläge unterbreitet, wie die Lernbereiche, die in diesem Jahr
nicht mehr Thema im Unterricht sein konnten, im Schuljahr 2021/22 in reduzierter Form be-
handelt werden können. Die Abstimmungen hierzu erfolgen mit ausgewählten Fachberaterin-
nen und Fachberatern sowie geeigneten Lehrkräften.
Arbeitslehre
Hinweis: Schwerpunktsetzung unter lebenspraktischer Bedeutsamkeit
Klassenstufe 7
Lernbereich 1: Wirtschaft und Technik
– alle Lernziele
Lernbereich 2: Berufs- und Arbeitswelt
– alle Lernziele
Klassenstufe 8
Lernbereich 1: Wirtschaft und Technik
Anwenden von Prinzipien der Arbeitsteilung
Einblick gewinnen in den Aufbau und die Funktion von Maschinen
Beurteilen von Fertigungsprozessen und Arbeitsergebnissen unter Beachtung einer nachhal-
tigen Entwicklung
Lernbereich 2: Berufs- und Arbeitswelt
Sich positionieren zu eigenen Interessen und Fähigkeiten
Kennen von Berufen in Handwerk, Industrie und Dienstleistung
Übertragen von berufsbezogenen Erfahrungen auf die individuelle Erwerbsbiografie

 
4
Klassenstufe 9
Individuelle Arbeit an der lebenspraktisch orientierten Komplexen Leistung bzw. Vorbereitung
auf die Berufs- und Arbeitswelt
Biologie
Klassenstufe 5
Lernbereich 1: Unsere Umwelt entdecken und verstehen
– alle Lernziele
Lernbereich 2: Biologie – die Lehre von den Lebewesen
Einblick in die Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen gewinnen
Kennen ausgewählter Merkmale des Lebens
Kennen von Tieren und Pflanzen des ausgewählten Lebensraumes
-
Säugetiere und Vögel
Klassenstufe 6
Lernbereich 3: Bewegung in Natur und Technik
– alle Lernziele
Lernbereich 4: Lebensgrundlage Licht und Wärme
Kennen der Haut als vielseitiges Organ
Klassenstufe 7
Lernbereich 1: Wahrnehmen mit allen Sinnen
Einblick in die Erkennbarkeit der Umwelt mit unseren Sinnen gewinnen
Kennen von Bau und Funktion des Nervensystems
Beurteilen der Auswirkungen von Verhaltensweisen auf Organe der Informationsaufnahme
und -verarbeitung
Kennen der Entstehung und Entwicklung neuen Lebens
Kennen der Möglichkeiten zur Empfängnisverhütung
Klassenstufe 8
Lernbereich 2: Bewusstes Leben
– alle Lernziele
Lernbereich 3: Menschen erkennen, gestalten und verändern die Umwelt
Sich zu Maßnahmen und Regeln für die Erhaltung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit
positionieren
Kennen häufiger Krankheiten und Maßnahmen der häuslichen Krankenpflege
Einblick in Verhaltensweisen und Maßnahmen der Ersten Hilfe gewinnen

 
5
Klassenstufe 9
Individuelle Arbeit an der lebenspraktisch orientierten Komplexen Leistung bzw. Vorbereitung
auf die Berufs- und Arbeitswelt
Chemie
Klassenstufe 7
Lernbereich 1: Wahrnehmen mit allen Sinnen
– alle Lernziele
Lernbereich 2: Lebensgrundlagen Luft und Wasser
Kennen der Zusammensetzung der Luft
Klassenstufe 8
Lernbereich 1: Lebensgrundlage Energie
– bis einschließlich Lernziel
Kennen der Verbrennungsprodukte Kohlenstoffmonoxid und Kohlenstoffdioxid
Deutsch
Der Fokus des Unterrichts liegt auf Zielen und Inhalten, auf deren Grundlage wesentliche fach-
bezogene Kompetenzen entwickelt werden, auf die in den Folgejahren aufgebaut wird.
Dabei soll auch weiterhin eine isolierte Betrachtung einzelner sprachlicher Erscheinungsfor-
men vermieden werden. Handlungsleitend bleibt die Gestaltung eines verbundenen integrati-
ven Deutschunterrichts unter Beachtung der didaktischen Grundsätze für das Fach Deutsch.
Diese vorübergehende Fokussierung geht in der Umsetzung mit einer
Loslösung von den
verbindlich festgelegten thematischen Ausrichtungen
(Lernbereiche 3 bis 6) einher
1
. Die
Lehrkraft wählt die inhaltliche Verknüpfung der benannten Lernziele der Lernbereiche 1 bis 6
(bzw. 7) mit einem Lerngegenstand in eigener Verantwortung aus. Insbesondere die Lernziele
der Lernbereiche 1 und 2 werden weiterhin mit den anderen genannten Lernzielen der weite-
ren Lernbereiche verknüpft und integrativ umgesetzt. Es sollen dabei sowohl literarische Texte
als auch kontinuierliche und diskontinuierliche Sachtexte zum Einsatz kommen.
Empfohlen werden folgende Schwerpunktsetzungen (sofern noch nicht behandelt) auf der
Grundlage der allgemeinen fachlichen und überfachlichen Ziele des Deutschunterrichts sowie
der speziellen fachlichen Ziele der jeweiligen Klassenstufen.
Klassenstufen 5/6
Lernbereich 1: Wort – Satz – Text
– alle Lernziele
Lernbereich 2: Leben in der Gemeinschaft
– alle Lernziele
Lernbereich 3:
[ohne Themenanbindung]
Kennen von Möglichkeiten der Freizeitgestaltung
Sich positionieren zum Lesen in der Freizeit
Kennen von Möglichkeiten für das geordnete Ablegen von Informationen
1
die aktuell außer Kraft gesetzte, im Lehrplan verankerte Themenanbindung auf der Lernzielebene ist mit
grauer Schrift dargestellt

6
Lernbereich 4:
[ohne Themenanbindung]
Kennen von Texten
(als Ausdruck der Auseinandersetzung mit Natur und Umwelt)
Sich positionieren zu gesundheits- und umweltbewusstem Verhalten unter dem Aspekt der
nachhaltigen Entwicklung
Lernbereich 5:
[ohne Themenanbindung]
Einblick gewinnen in
(wirtschaftlich-technische)
Zusammenhänge
Kennen einfacher
(technischer)
Gegenstände und Vorgänge
Lernbereich 6:
[ohne Themenanbindung]
Kennen von Gebrauchstexten
Klassenstufe 7
Lernbereich 1: Wort – Satz – Text
– alle Lernziele
Lernbereich 2: Leben in der Gemeinschaft
– alle Lernziele
Lernbereich 3:
[ohne Themenanbindung]
Kennen von Möglichkeiten der Freizeitgestaltung
Lernbereich 4:
[ohne Themenanbindung]
Kennen von Texten
(als Ausdruck der Auseinandersetzung mit Natur und Umwelt)
-
literarische Texte
Lernbereich 5:
[ohne Themenanbindung]
Kennen elementarer
(wirtschaftlich-technischer)
Zusammenhänge
Kennen einfacher
(technischer)
Gegenstände und Vorgänge
Lernbereich 7: Vorbereiten auf Beruf und Arbeit
Kennen des Berufswahlpasses
Klassenstufen 8/9
Lernbereich 1: Wort – Satz – Text
– alle Lernziele
Lernbereich 2: Leben in der Gemeinschaft
– alle Lernziele
Lernbereich 3:
[ohne Themenanbindung]
Anwenden von Arbeitstechniken beim Umgang mit Gebrauchstexten
Kennen der Textmuster von Beschwerde und Widerspruch
Übertragen von Erfahrungen auf die Freizeitgestaltung
Lernbereich 4:
[ohne Themenanbindung]
Sich positionieren zur Darstellung thematischer Aspekte in literarischen Texten
Lernbereich 5:
[ohne Themenanbindung]
Kennen
(wirtschaftlich-technischer)
Zusammenhänge
Lernbereich 7: Vorbereiten auf Beruf und Arbeit
– alle Lernziele

 
7
Deutsch als Zweitsprache
Der Lehrplan Deutsch als Zweitsprache ist nach dem Grad der Beherrschung des Deutschen
in drei Etappen gegliedert. Jede Etappe umfasst vier
Lernbereiche.
Die einzelnen Lernberei-
che sind als Einheit zu betrachten und innerhalb einer Etappe frei kombinierbar.
Welche Inhalte aus den vier Lernbereichen im aktuellen Schuljahr mindestens umzusetzen
sind, hängt zum einen von der jeweiligen Lernausgangslage der Schülerinnen und Schüler
und zum anderen vom individuellen Integrationsprozess ab. Dabei ist die Umsetzung der all-
gemeinen Zielstellung der ersten bzw. der zweiten Etappe anzustreben.
Zur Bestimmung der Lernausgangslagen ist das Beobachtungsinstrument Niveaubeschrei-
bungen Deutsch als Zweitsprache zu nutzen. Dies ist auch teilweise mit individuell für die
Schülerin bzw. den Schüler ausgewählten Beobachtungsbereichen möglich.
Bei teilintegrierten Schülerinnen und Schülern (zweite Etappe) ist für die Entscheidungsfin-
dung zu den zu unterrichtenden Inhalten eine enge Abstimmung zwischen mit den Lehrkräften
der jeweiligen Unterrichtsfächer erforderlich.
Wenn es die Lernausgangslage erfordert, muss der Wahlbereich „Alphabetisierung/Zweit-
schrifterwerb“ in diesem Schuljahr umgesetzt werden, wenn auch nicht in jedem Falle ab-
schließend.
In der dritten Etappe wird das Unterrichtsfach Deutsch als Zweitsprache additiv zum Unterricht
der Regelklasse erteilt. Für die Entscheidungsfindung zu den zu unterrichtendenden Inhalten
ist eine enge Abstimmung mit den Lehrkräften der anderen Unterrichtsfächer erforderlich.
Englisch
Entwicklung der
Skills:
Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben gemäß Gemeinsamer Europäi-
scher Referenzrahmen für Sprachen. Nur diese werden geprüft, nicht aber bestimmte Fakten
oder Themen.
Themen des LP
werden jedes Jahr spiralcurricular aufgegriffen. So können Ausfälle im nächs-
ten Jahr ausgeglichen werden.
Die Lernbereiche
Around the World
und
Around the year
werden nach Zeit und aktuellem
Anlass unterrichtet.
Die Entwicklung
kultureller Kompetenzen
und der
Medienkompetenz
erfolgt im Rahmen der
LP-Themen kontinuierlich je nach Unterrichtssituation und -inhalten.
Arbeit am Wortschatz umfasst Bedeutung, Aussprache und Schreibung sowie die Fähigkeit
zum Nachschlagen.
Klassenstufen
5
/6
Arbeit an
skills
A1, besonders Lesen und Schreiben
Wortschatz/Kenntnisse zu eigener Person, Familie, Schule, Tagesablauf, Hobbies, Jahres-
zeiten
Fragen, Aussagesätze, Gegenwart, Zukunft

 
8
Klassenstufen 5/
6
Arbeit an skills A1+, besonders Lesen und Schreiben
Wortschatz/Kenntnisse zu Wohnen, Schule, Bildung, Umfeld, Gesundheit, Konsumverhalten
Vergangenheit, Vergleiche / Mengenangaben
verschiedene Redeabsichten
Klassenstufe 7
Arbeit an skills A2, besonders Hören und Sprechen
Wortschatz/Kenntnisse zu Großbritannien, Arbeitswelt, Konsum, Dienstleistungen
Relativsätze, zeitliche Bezüge, Adverbien, some/any, modale Aussagen
Klassenstufen
8
/9
Arbeit an skills A2+, besonders Hören und Sprechen
Wortschatz/Kenntnisse zu USA, (Medien)Konsum, eigene Fähigkeiten, Interessen, Gesund-
heit, Sport
Bedingungssätze, Gefühle und Meinungen
Klassenstufen 8/
9
Arbeit an skills A2+, besonders Hören und Sprechen
Wortschatz zu englischsprachigen Ländern, Job, Bewerbung, Individuum in der Gesellschaft
Passiv, Vergleiche, Ursachen und Wirkungen, Wertungen, Begründungen,
modale Hilfsver-
ben/Ersatzformen
Ethik
Klassenstufen 5/6
Lernbereich 1: Leben in einer Gemeinschaft
Übertragen der Kenntnis der Goldenen Regel auf das Zusammenleben der Menschen
-
Gewalt in Alltag und Schule – „Was tun?“
Lernbereich 2: Natur erleben und Umwelt gestalten
– alle Lernziele
Lernbereich 3: In Kultur und Religion orientieren
Einblick gewinnen in die Religion des Judentums
Klassenstufe 7
Lernbereich 1: Leben in einer Gemeinschaft
– alle Lernziele

 
9
Klassenstufen 8/9
Lernbereich 1: Leben in einer Gemeinschaft
Sich positionieren zu verschiedenen Aspekten eines sinnerfüllten Lebens
Lernbereich 2: Natur erleben und Umwelt gestalten
Kennen ausgewählter Merkmale und Praktiken gefährdender Gruppierungen
Lernbereich 3: In Kultur und Religion orientieren
Einblick gewinnen in die Religion des Islam
Einblick gewinnen in die islamische Lebenswelt
Lernbereich 4: Wirtschaft und Technik im Alltag erleben
Übertragen ethischer Fragen auf wirtschaftliche und technische Veränderungen
Evangelische Religion
Im Fokus steht die Kompetenzentwicklung, nicht die Absicherung einzelner Wissensbestände.
Grundsätzlich sollten Anknüpfungsmöglichkeiten zu Themen der nicht benannten Lernbe-rei-
che gesucht werden, insbesondere unter Berücksichtigung der aktuellen Herausforderungen
für die Gesellschaft durch die Folgen der Corona-Pandemie.
In Hinblick auf die sehr heterogenen Rahmenbedingungen für den Evangelischen und Katho-
lischen Religionsunterricht an der Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen sei zudem er-
gänzend auf den im Lehrplan formulierten Grundsatz verwiesen:
„Kann der Unterricht nur
reduziert stattfinden, trifft der Lehrer unter Berücksichtigung der fachlichen Ziele eigen-
verantwortlich eine Auswahl in den Lernbereichen.“
Klassenstufen 5/6
Lernbereich 2: Orientierung in Kultur, Zeit und Religionen
– alle Lernziele
Lernbereich 3: Schöpfung – Mensch – Umwelt
– alle Lernziele
Lernbereich 5: Jesus kennen lernen
– alle Lernziele
Klassenstufe 7
Lernbereich 1: Leben in einer Gemeinschaft
– alle Lernziele
Lernbereich 4: Menschen suchen Gott
– alle Lernziele
Klassenstufen 8/9
Lernbereich 1: Leben in einer Gemeinschaft
– alle Lernziele
Lernbereich 5: Jesus kennen lernen
Übertragen von Aussagen der Bergpredigt auf Alltagssituationen

 
10
Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung
Klassenstufe 8
Lernbereich 1:
Leben in einer Gemeinschaft
Kennen des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland
Einblick gewinnen in den demokratischen Prozess einer Wahl
Kennen wesentlicher Aspekte des Grundgesetzes
Geographie
Klassenstufen 5/6
Lernbereich 1: Orientieren im Heimatraum
– alle Lernziele
Lernbereich 3: Leben in einer Gemeinschaft
– alle Lernziele
Klassenstufe 7
Lernbereich 2: Natur, Wirtschaft, Technik
– alle Lernziele
Klassenstufen 8/ 9
Lernbereich 1: Orientieren im Raum
– alle Lernziele
Lernbereich 3: Leben in einer Gemeinschaft
– alle Lernziele
Geschichte
Klassenstufen 5/6
Lernbereich 1: Begegnungen im Heimatraum
– alle Lernziele
Lernbereich 2: Vom Leben früher Menschen
– alle Lernziele
Lernbereich 4: Antikes Griechenland
– alle Lernziele
Lernbereich 5: Weltreich der Römer
– alle Lernziele
Klassenstufe 7
Lernbereich 2: Anbruch der Neuzeit
– alle Lernziele
Klassenstufen 8/9
Lernbereich 2: Zeitalter der Industrialisierung
– alle Lernziele
Lernbereich 3: Deutsches Kaiserreich und Erster Weltkrieg
– alle Lernziele
Lernbereich 4: Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg
– alle Lernziele

 
11
Hauswirtschaft
Hinweis: Schwerpunktsetzung unter lebenspraktischer Bedeutsamkeit
Klassenstufe 5
Lernbereich 1: Haushalt und Ernährung
Einblick gewinnen in den Arbeitsraum Küche
Kennen von Lebensmitteln und deren Zubereitung unter Beachtung der Nutzung von natürli-
chen Ressourcen
[Schwerpunktsetzung: Grundtechniken der Lebensmittelverarbeitung]
Klassenstufe 6
Lernbereich 1: Haushalt und Ernährung
Kennen von Lebensmitteln und deren Zubereitung unter Beachtung der Nutzung von natürli-
chen Ressourcen
[Schwerpunktsetzung: Grundtechniken der Lebensmittelverarbeitung]
Lernbereich 2: Textiles Arbeiten
Kennen einfacher Nähtechniken
Klassenstufe 7
Lernbereich 1: Haushalt – Ernährung – Gesundheit
Kennen des Zusammenhanges zwischen gesunder Ernährung und gesunder Lebensweise
Übertragen der Kenntnisse auf die Zubereitung vollwertiger Mahlzeiten
Kennen der Grundlagen der Arbeitsplanung
[Schwerpunktsetzung]
Anwenden von Reinigungsmitteln und Reinigungsmethoden
Lernbereich 3: Berufsorientierung
– alle Lernziele
Klassenstufe 8
Lernbereich 1: Haushalt – Wirtschaft – Familie
Kennen der wirtschaftlichen Zusammenhänge eines privaten Haushalts
-
Einkommen
-
Haushaltsbuch
Anwenden des Wissens zur Ernährung auf die Herstellung vollwertiger Mahlzeiten
Kennenlernen von Möglichkeiten zur Wohnraumsuche
[Schwerpunktsetzung]
Lernbereich 2: Textiles Arbeiten
Anwenden von Wissen beim Gebrauch von Textilien im täglichen Leben
-
Einkauf
-
Gebrauch und Pflege

 
12
Lernbereich 3: Berufsorientierung
[Schwerpunktsetzung: Vorbereitung Betriebspraktikum]
Sich positionieren zu eigenen Interessen und Fähigkeiten
Kennen von Berufen in Handwerk, Industrie und Dienstleistung
Übertragen von berufsbezogenen Erfahrungen auf die individuelle Erwerbsbiografie
Klassenstufe 9
Individuelle Arbeit an der Lebenspraktisch orientierte Komplexe Leistung bzw. Vorbereitung
auf die Berufs- und Arbeitswelt
Informatik
Klassenstufe 5
Lernbereich 1: Technik im Alltag erleben und begreifen
(6 Ustd.)
Kennen des grundsätzlichen Aufbaus eines Computerarbeitsplatzes
Kennen elementarer Bedienhandlungen im Umgang mit dem Computer (anstatt Beherr-
schen)
-
Funktionen wichtiger Tasten und Maustasten
Lernbereich 2: Anwendungen im Alltag nutzen
(9 Ustd.)
Kennen grundlegender Programmfunktionen zum Lösen verschiedener Aufgaben aus dem
schulischen und privaten Bereich (anstatt Beherrschen)
-
Zielgerichtetes Öffnen
-
Erstellen von Dokumenten
.
Eingabe von Zeichen
.
Korrigieren von Text
Klassenstufe 6
Lernbereich 1: Technik im Alltag erleben und begreifen
(6 Ustd.)
Beherrschen elementarer Bedienhandlungen
Lernbereich 2: Anwendungen im Alltag nutzen
(7 Ustd.)
Beherrschen grundlegender Programmfunktionen zum Lösen verschiedener Aufgaben aus
dem schulischen und privaten Bereich
-
Formatieren von Absätzen
-
Erstellen von Tabellen
-
Ausgabe von Dokumenten
Lernbereich 3: Informationen für den Alltag beschaffen und austauschen
(3 Ustd.)
Kennen der Möglichkeiten der Nutzung des Internets (anstatt Sich positionieren)
-
Nutzung des Internets, soziale Netzwerke, Internetadressen und Hyperlinks

 
13
Klassenstufe 7
Lernbereich 1: Technik im Alltag erleben und begreifen
(3 Ustd.)
Kennen weiterer Funktionen im Umgang mit Hardware
Lernbereich 2: Anwendungen im Alltag nutzen
(9 Ustd.)
Beherrschen grundlegender Programmfunktionen für die Arbeit mit Dokumenten in Schule
und Freizeit
Lernbereich 3: Informationen für den Alltag beschaffen und austauschen
(3 Ustd.)
Kennen grundlegender Funktionen verschiedener Browser zur Recherche im Internet ein-
schließlich Schutz persönlicher Daten im Internet
Klassenstufe 8
Lernbereich 2: Anwendungen im Alltag nutzen
(12 Ustd.)
Anwenden von Wissen zur Darstellung von Informationen bei der Erstellung persönlicher Un-
terlagen
Übertragen des Wissens über grundlegende Funktionen verschiedener Anwendungen auf
das Erstellen multimedialer Dokumente
Kennen nutzerspezifischer Anpassungsmöglichkeiten von graphischen Benutzeroberflächen
Lernbereich 3: Informationen für den Alltag beschaffen und austauschen
(3 Ustd.)
Kennen von Verfahren zur zielgerichteten Informationsgewinnung
Katholische Religion
Im Fokus steht die Kompetenzentwicklung, nicht die Absicherung einzelner Wissensbestände.
Grundsätzlich sollten Anknüpfungsmöglichkeiten zu Themen der nicht benannten Lernberei-
che gesucht werden, insbesondere unter Berücksichtigung der aktuellen Herausforderungen
für die Gesellschaft durch die Folgen der Corona-Pandemie.
In Hinblick auf die sehr heterogenen Rahmenbedingungen für den Evangelischen und Katho-
lischen Religionsunterricht an der Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen sei zudem er-
gänzend auf den im Lehrplan formulierten Grundsatz verwiesen:
„Kann der Unterricht nur
reduziert stattfinden, trifft der Lehrer unter Berücksichtigung der fachlichen Ziele eigen-
verantwortlich eine Auswahl in den Lernbereichen.“
Klassenstufen 5/6
Lernbereich 2: Orientierung in Kultur, Zeit und Religionen
– alle Lernziele
Lernbereich 3: Schöpfung – Mensch – Umwelt
– alle Lernziele
Lernbereich 5: Jesus kennen lernen
– alle Lernziele
Klassenstufe 7
Lernbereich 1: Leben in einer Gemeinschaft
– alle Lernziele
Lernbereich 4: Menschen suchen Gott
– alle Lernziele

 
14
Klassenstufen 8/9
Lernbereich 1: Leben in einer Gemeinschaft
– alle Lernziele
Lernbereich 5: Jesus kennen lernen
Übertragen von Aussagen der Bergpredigt auf Alltagssituationen
Kunst
Der praktische Umgang mit Kunst ist im Rahmen der häuslichen Lernzeit nur eingeschränkt
möglich.
Die Ziele und Inhalte des Lehrplans Kunst sind offen gestaltet und bieten den Lehrkräften ein
großes Maß an Flexibilität. Verbindliche Schwerpunkte für das verbleibende Schuljahr werden
daher nicht vorgegeben.
Empfohlen wird eine individuelle Auswahl geeigneter Ziele und Inhalte aus den Lernbereichen
durch die Lehrkräfte auf der Grundlage der allgemeinen fachlichen und überfachlichen Ziele
des Kunstunterrichts sowie insbesondere der speziellen fachlichen Ziele der jeweiligen Klas-
senstufen.
Unter grundsätzlicher Beachtung der Einheit von künstlerischer Produktion, Reflexion und
Rezeption soll eine künstlerisch-praktische Tätigkeit in den verbleibenden Wochen des Schul-
jahres im Mittelpunkt stehen. Die individuellen Erfahrungen, Bedeutungen und künstlerischen
Gestaltungslösungen spielen bei einer teilweise zu Hause stattfindenden Auseinandersetzung
mit künstlerischen Aufgabenstellungen eine besondere Rolle.
Dabei können neue Wege der Kombination von Instruktion und individueller Lösungssuche,
zwischen rezeptiven und produktiven Arbeitsformen und die Verknüpfung von praktischem
Lernen mit kunsthistorischen und kunsttheoretischen Erarbeitungen kreativ didaktisch erprobt
und angewendet werden.
Methoden und Verfahren, die in Hinblick auf die aktuell gültigen Hygienevorschriften proble-
matisch sind, insbesondere im Lernbereich 3, müssen adaptiert oder ausgelassen werden.
Hinweise: Schwerpunktsetzung unter lebenspraktischer Bedeutsamkeit/H8 und H9 verwen-
det Lehrplan Oberschule
Klassenstufe 5
Lernbereich 1: Gestalten auf der Fläche
Kennen von Möglichkeiten der Bildkomposition
Übertragen der Kenntnisse zu grafischen Gestaltungsmitteln und -verfahren auf das Lösen
bildnerischer Probleme
[Schwerpunktsetzung]
Klassenstufe 6
Lernbereich 1: Gestalten auf der Fläche
Übertragen der Kenntnisse zur Farbsystematik auf die Bildaussage
Lernbereich 2: Gestalten von Körper und Raum
Übertragen von Möglichkeiten des plastischen Gestaltens auf Objekt und/oder Relief

 
15
Klassenstufe 7
Lernbereich 1: Gestalten auf der Fläche
Anwenden der Kenntnisse zur Farbsystematik auf die Bildaussage
Anwenden von Kenntnissen zu grafischen Mitteln und Verfahren beim bildnerischen
Problemlösen
[Schwerpunktsetzung: typografisches Gestalten oder Handzeichnen]
Klassenstufe 8
Lernbereich 1: Gestalten auf der Fläche
Anwenden von Kenntnissen zu grafischen Mitteln und Verfahren beim bildnerischen
Problemlösen
[Schwerpunktsetzung: Druckverfahren]
Klassenstufe 9
Individuelle Arbeit an der Lebenspraktisch orientierte Komplexe Leistung
Mathematik
Klassenstufen 5/6
Lernbereich 1: Orientieren in Raum und Zeit
Einblick gewinnen in das Planen einer Reise
Kennen des Lesens von Zeitplänen und Karten
Lernbereich 2: Haushalten, Wohnen und Freizeit gestalten
Übertragen der Kenntnisse über die Masse auf das Vergleichen von Gegenständen
Kennen des Ermittelns von Gesamtpreisen (anstatt Beherrschen)
Kennen des Ermittelns von Differenzbeträgen
Kennen von Möglichkeiten zum Vergleichen von Preisen
Lernbereich 3: Wirtschaft und Technik im Alltag erleben
– alle Lernziele
Lernbereich 4: Natur erleben und Umwelt gestalten
Anpassung: Lesen von Plänen mit jahreszeitlichem Bezug (anstatt Herstellen)
Lernbereich 5: Leben in einer Gemeinschaft
Einblick gewinnen in gerechtes Teilen
Kennen von Möglichkeiten der aktiven Ferien-und Freizeitgestaltung
Klassenstufe 7
Lernbereich 1: Orientieren in Raum und Zeit
– alle Lernziele
Lernbereich 2: Haushalten, Wohnen und Freizeit gestalten
Beherrschen des Ermittelns von Gesamt-und Einzelpreisen

 
16
Kennen des Zusammenhangs zwischen räumlichen und ebenen geometrischen Objekten
Lernbereich 3: Wirtschaft und Technik im Alltag erleben
– alle Lernziele
Lernbereich 5: Leben in einer Gemeinschaft
– alle Lernziele
Klassenstufen 8/9
Lernbereich 1: Orientieren in Raum und Zeit
– alle Lernziele
Lernbereich 2: Haushalten, Wohnen und Freizeit gestalten
Kennen der Kostenberechnung für die private Haushaltsführung
Übertragen mathematischer Kenntnisse auf das Einrichten einer eigenen Wohnung
Lernbereich 3: Wirtschaft und Technik im Alltag erleben
– alle Lernziele
Lernbereich 4: Berufs- und Arbeitswelt
Kennen verschiedener Berufsanforderungen
Lesen und Verstehen von Gebrauchstexten auch unter Nutzung digitaler Medien
Anwenden mathematischer Kenntnisse beim Lesen und Verstehen von Rechnungen und Be-
legen
Kennen von Anforderungen eines Berufseingangstestes
Musik
Klassenstufen 5 bis 9
Das Fach Musik ist durch die Corona-Pandemie in besonderem Maße betroffen. Zentrale In-
halte wie das Singen, Musizieren und Tanzen konnten im häuslichen Lernen nur eingeschränkt
realisiert werden. Auch im Präsenzunterricht war die Umsetzung fachpraktischer Inhalte aus
Hygienegründen schwierig und wird es absehbar auch in der verbleibenden Zeit Schuljahres
2020/21 bleiben.
Die Ziele und Inhalte des Lehrplans Musik sind insgesamt sehr offen gestaltet und bieten den
Lehrkräften grundsätzlich ein großes Maß an Flexibilität. Im Unterschied zu anderen Fächern
erscheint daher eine zentrale Vorgabe von verbindlichen Schwerpunkten für das verbleibende
Schuljahr kaum sinnvoll.
Empfohlen wird stattdessen eine individuelle Auswahl geeigneter Ziele und Inhalte der Lern-
bereiche durch die Lehrkräfte auf der Grundlage der allgemeinen fachlichen und überfachli-
chen Ziele des Musikunterrichts, der didaktischen Grundsätze sowie der speziellen fachlichen
Ziele der jeweiligen Jahrgangsstufen.
Beide Lernbereiche sollten dabei berücksichtigt werden, wobei der Fokus – sofern es die Hy-
gienevorschriften zulassen – auf dem praktischen Musizieren und dem Tanzen liegen sollte.
Durch die gemeinschaftsbildende Kraft des Musizierens und Tanzens können besonders auch
soziale Kompetenzen nach der langen Zeit des häuslichen Lernens und der Einschränkungen
der Pandemiezeit insgesamt gefördert werden.

 
17
Physik
Klassenstufe 6
Lernbereich 1: Bewegung in Natur und Technik
– alle Lernziele
Klassenstufe 7
Lernbereich 1: Wahrnehmen mit allen Sinnen
– alle Lernziele
Klassenstufen 8/9
Lernbereich 1: Lebensgrundlage Energie
Anwenden kraftumformender Einrichtungen und deren Gesetzmäßigkeiten
Lernbereich 2: Bewusstes Leben
Sich positionieren zu Fragen der Umweltbelastung durch Verbrennungskraftmaschinen
Lernbereich 3: Menschen erkennen, gestalten und verändern ihre Umwelt
– alle Lern-
ziele
Sport
Klassenstufen 5 bis 9
Das Fach Sport ist durch die Corona-Pandemie in besonderer Weise betroffen. Neben einer
zu beobachtenden Konzentration auf die Kernfächer sind auch Bewegungserfahrungen, die
im Sportunterricht originär gemacht werden in der häuslichen Lernzeit nur sehr eingeschränkt
möglich.
Die Ziele und Inhalte des Lehrplans Sport sind insgesamt sehr offen gestaltet und bieten den
Lehrkräften grundsätzlich ein großes Maß an Flexibilität. Im Unterschied zu anderen Fächern
erscheint somit eine zentrale Vorgabe von verbindlichen Schwerpunkten für das verbleibende
Schuljahr nicht sinnvoll.
Empfohlen wird daher eine individuelle Auswahl geeigneter Ziele und Inhalte aus den Lernbe-
reichen durch die Lehrkräfte auf der Grundlage der allgemeinen fachlichen und überfachlichen
Ziele des Sportunterrichts sowie der speziellen fachlichen Ziele der jeweiligen Klassenstufen
und den jeweils aktuell gültigen rechtlichen Vorgaben und Regelungen. Dabei ist eine Orien-
tierung an regionalen Besonderheiten und den körperlichen Voraussetzungen der Schülerin-
nen und Schüler zu berücksichtigen.
Werken
Hinweis: Schwerpunktsetzung unter lebenspraktischer Bedeutsamkeit bzw. Anschlussfähig-
keit zum Fach Arbeitslehre
Klassenstufen 5/6
Lernbereich 1: Wirtschaft und Technik im Alltag erleben
Anwenden des Wissens über den Fertigungsprozess beim Herstellen von Gegenständen un-
ter dem Aspekt Nachhaltigkeit
Sich positionieren zum Fertigungsprozess

18
Sich positionieren zum Arbeitsergebnis
Kennen des Fahrrades als technisches System
[Schwerpunktsetzung]
Anwenden des Wissens über das Fahrrad beim Gewährleisten der Verkehrs- und Betriebssi-
cherheit
[Schwerpunktsetzung: Verkehrs- und Betriebssicherheit]
Lernbereich 2: Handwerk früher und heute
Sich positionieren zur erlebten Arbeitswelt
[Schwerpunktsetzung]
Lernbereich 3: Natur erleben und Umwelt gestalten
Übertragen des Wissens über Bedingungen des Pflanzenwachstums auf gärtnerische Tätig-
keiten im Jahreslauf
[Schwerpunktsetzung]