image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
HoWa
innovativ
Ho
chwasserfrüh
wa
rnung für kleine
Einzugsgebiete mit
innovativ
en Methoden der
Niederschlagsmessung und -vorhersage
-
-
-
-
--
-
Forschung für die zivile Sicherheit
Bekanntmachung: »Anwender – Innovativ: Forschung für die zivile Sicherheit«
834.000 €
13N14824 bis 13N14826
08/2018 – 07/2021
www.howa-innovativ.sachsen.de
Zielsetzung des Gesamtvorhabens ist eine
räumlich präzisere Vorhersage von Hochwasser
unter Nutzung
innovativer Niederschlagsmess-
und Vorhersageverfahren
. Durch die neuartige Kombination von
Radardaten des DWD
mit Niederschlagsinformation von kommerziellen
Richtfunkstrecken
(engl. Commercial Microwave Links, CMLs), wird die Genauigkeit der Niederschlagsmessung erhöht. Zudem wird ein Demonstrator
eines niederschlagsbasierten
Hochwasserfrühwarnsystems
erarbeitet, der auch die Berücksichtigung von
Unsicherheiten
mit einer geeigneten
Kommunikationsstrategie
beinhaltet. Damit werden zuverlässigere Warnungen für die Katastrophenabwehr speziell in kleinen Einzugsgebieten
ermöglicht.
Bildquelle: Pixabay/CC0
Verantwortlich: Uni Augsburg
Merging von Radar und CML
Bereitstellung eines kontinuierlichen
Testprodukts
Verantwortlich: TU Dresden
N-A-Modelle mit virtuellen Pegeln für
drei Pilotregionen in Sachsen
Probabilistisches Frühwarn-Tool
Verantwortlich: LHWZ, TU Dresden
Erhebung von Praxisanforderungen
Umgang mit Unsicherheiten
Maßgeschneiderte Warnprodukte
Verantwortlich: LHWZ, TU Dresden
Retrospektive Analyse CML-Felder
Demonstrator Frühwarnung
Operationeller Testbetrieb
Verantwortlich: Uni Augsburg
Methodik zur Erzeugung von CML-
Niederschlagsfeldern
Operationalisierung