Abgabe an die
Sportbetonte Schule
Antrag
F2
Bewerbung für Schulart
am Standort
in Klassenstufe
für die Sportart
Name
Vorname
Hauptwohnsitz
PLZ Ort
Straße
Bundesland
Name, Vorname
Anschrift
Telefon, privat
Telefon, dienst
Telefon, mobil
E-Mail
Eine Aufnahme in das Internat ist notwendig
ja
nein
ggf.
Datum der Einschulung in Klasse 1:
Zum Zeitpunkt der Antragsstellung besuchte Schule
Name der Schule
Anschrift
zur Aufnahme an eine Sportbetonte Schule im Freistaat Sachsen
Internatsunterbringung
Geb.-Datum
Angaben zum Sportler / zur Sportlerin
Angaben zu den Eltern
(gemäß § 45, Abs. 5 SchulG die Personensorgeberechtigten)
Angaben zum bisherigen Bildungsgang
gewünschter
Einschulungstermin
Sportgymnasium
PLZ Ort
Geb.-Ort
Sportoberschule
Staatsangehörigkeit
2. Elternteil bzw. Angabe zum alleinigen Sorgerecht
Oberschule
1. Elternteil
Gymnasium
in Klassenstufe
Straße
Grundschule
Stand: August 2017
gemäß Verwaltungsvorschrift Sportbetonte Schulen, Ziffer III
Seite 1 von 2

1. Fremdsprache
2. Fremdsprache
Mitglied seit
Ort, Datum
Ort, Datum
Ort, Datum
Ort, Datum
Notwendige Anlagen zum Antrag
Original der Bildungsempfehlung (nur für Klassenstufe 5 zutreffend)
Kopie des letzten Zeugnisses bzw. der Halbjahresinformation
Geburtsurkunde oder beglaubigte Kopie der Geburtsurkunde
Beleg der sportärztlichen Tauglichkeitsuntersuchung
Sportfachliche Aufnahmeempfehlung des betreffenden sächsischen Landesfachverbandes
seit Klassenstufe
Unterschrift 2. Elternteil
Unterschrift 1. Elternteil
Unterschrift 2. Elternteil
Ich/Wir nehme/n die vorgenannten Regelungen in der VwV Sportbetonte Schulen zum Schulverbleib
und -wechsel hiermit zur Kenntnis.
Schulverbleib und -wechsel
Heimtrainer
Gemäß Ziffer IV der Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus für die Arbeit an den Sportbetonten
Schulen im Freistaat Sachsen (VwV Sportbetonte Schulen) gelten folgende Regelungen:
Unterschrift 1. Elternteil
Ethik
„Können Sportschüler die leistungssportlichen Anforderungen ihrer Sportart nicht mehr erfüllen, wird durch die betreuenden
Trainer und Sportlehrer ein Wechsel in eine andere Sportart geprüft. Schüler, für die diese Möglichkeit nicht in Betracht kommt und
die aus dem leistungssportlichen Trainings- und Wettkampfbetrieb ausscheiden, verlassen die Sportklasse oder die Sportbetonte
Schule nach Schulleiterentscheid gemäß § 28 Abs. 6 SOMIA bzw. § 31 Abs. 7 Satz 2 SOGYA.“
seit Klassenstufe
am
Religion
Angaben zum Sportverein
Fachauswahl
Hiermit beantrage/n ich/wir die Aufnahme meines/unseres Kindes an die o.g. Schule.
Startberechtigung
für den Verein
Bildungsempfehlung (nur für Klasse 5 zutreffend)
Empfehlung wird/wurde erteilt für
Diese Aufnahmeempfehlung muss durch den Landesfachverband über den Landessportbund
Sachsen an die betreffende Sportbetonte Schule eingereicht werden, sie ist nicht durch die Eltern
zu erbringen).
(Hinweis:
Fremdsprachenausbildung
Oberschule
Gymnasium
Stand: August 2017
gemäß Verwaltungsvorschrift Sportbetonte Schulen, Ziffer III
Seite 2 von 2