image
Ausgrabungen in Sachsen 2
Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege, Beiheft 21.
252 Seiten, 33 Beiträge mit zahlreichen farbigen Abbildungen, 21 x 28 cm, broschiert
(Dresden 2010) – ISBN 978-3-910008-91-5 / € 24,50
Das zweite Heft der „Ausgrabungen in Sachsen“ ist der Geschichte der staatlichen
Bodendenkmalpflege in Sachsen gewidmet: Im August 1900, also vor 110 Jahren,
wurde das Königliche Archiv urgeschichtlicher Funde ins Leben gerufen und so, 30
Jahre nach Gründung der Prähistorischen Sammlung im Königlichen Mineralo-
gischen Museum, die zweite Keimzelle des heutigen Landesamtes für Archäologie
aus der Taufe gehoben. Die meisten Beiträge behandeln die einzelnen Aspekte der
archäologischen Arbeit am Hause und machen deutlich, wie stark die politischen und
wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gerade auch für die archäologische Denkmal-
pflege prägend waren. Abgerundet wird der Band mit einigen Berichten zu aktuellen
Ausgrabungen.
Vgl. Inhaltsverzeichnis auf den folgenden Seiten

Ausgrabungen in Sachsen 2
3
Regina Smolnik
Vorwort ..................................................... 5
geschichte der archäologischen Denkmalpflege
Jens Schulze-Forster und Michael Strobel
Der lange Weg zu einem sächsischen Denkmalschutz-
gesetz aus archäologischer Perspektive ...................... 7
Kristina Geupel-Schischkoff
Dr . Georg Bierbaum (13 . August 1889–22 . Juni 1953) .
Der Weg vom Zoologen, Mediziner und Lehrer zum
Direktor des Landesmuseums für Vorgeschichte Dresden
und Landespfleger für Bodenaltertümer Sachsens
........... 19
Konstanze Jünger und Judith Schachtmann
„Eine 3000 Jahre alte Stadt“ . Die Ausgrabungen auf
der Heidenschanze von Dresden-Coschütz und ihre
Darstellung in der Öffentlichkeit ............................. 27
Thomas Widera
Werner Coblenz, die Bodendenkmalpflege und
die Anfänge der Kulturbundarbeit in Dresden
............... 36
Das Landesamt für archäologie in Dresden –
entwicklung und Perspektiven
Regina Smolnik
Vom Landesmuseum für Vorgeschichte Dresden zum
Landesamt für Archäologie, Sachsen ......................... 43
Thomas Westphalen
Stadtarchäologie in Sachsen
................................. 51
Harald Stäuble
Braunkohlen- und Trassenarchäologie:
eine Herausforderung mit Tradition
......................... 67
Wolfgang Ender
Zwischen Rettungsgrabung und Forschungsgrabung ........ 83
Christof Schubert
Das Berufsfeld Grabungstechnik in Sachsen .................. 103
Christiane Hemker und Wolfgang Schwabenicky
Montanarchäologische Forschung in Sachsen
............... 109
Frank Ende, Kerstin Hartsch, Annekatrin Schob,
Michael Strobel, Frank Ueberfuhr, Richard Vogt und
Thomas Westphalen
Archäologie und Landwirtschaft . Zwischenbilanz eines
Modellprojektes in der Lommatzscher Pflege
............... 121
Robert Reiß
Das Japanische Palais – Ausstellungen in einem
architektonischen Kleinod
................................... 131
Karl-Heinz Röhrig
Zu Gast in anderen Häusern . Ausstellungen des
Landesmuseums für Vorgeschichte Dresden außerhalb
des Japanischen Palais ........................................ 149
Peter Degenkolb und Sabine Lienen-Kraft
Von klein auf dabei . Archäologie und Museums-
pädagogik .................................................... 156
Uwe Reuter
Das Archäologische Archiv Sachsen .
Vom steten Zuwachs der archäologischen Sammlung ....... 161
Ronald Heynowski
Ortsaktenarchiv und Grabungsdokumentation
............. 167
Franziska Frenzel-Leitermann und
Gabriele Wagner
Wider die Vergänglichkeit . Archäologische Restaurie-
rung im Bemühen um Sicherung und Bestandserhalt
........ 173
Florian Innerhofer und Elisabeth Lindinger
Die Funddokumentation – Von der Bleistiftskizze
zum 3D-Scan ................................................. 179
Reiner Göldner und Dana Mikschofsky
Immer im Bild: Vom Fotoarchiv zur Bilddatenbank .......... 184
Reiner Göldner und Frauke Kreienbrink
Erfassung ortsgebundener Denkmale und Fundstellen
...... 189
Inhalt

4
AFD . Beiheft 21
Rengert Elburg
Der bandkeramische Brunnen von Altscherbitz –
Eine Kurzbiografie
........................................... 231
Anne Homann
Eine spätkaiserzeitliche Hofstruktur bei Niegeroda,
Lkr . Meißen .................................................. 235
Karsten Lehmann
Von den Anfängen der Festung Sonnenstein
bis ins späte Mittelalter
...................................... 239
Personalia
.................................................. 244
Abbildungsnachweis
......................................... 250
Zeittafel
...................................................... 251
Matthias Conrad, Hans-Peter Hock und
Florian Innerhofer
Die Publikationen und die Bibliothek des
Landesamtes für Archäologie
................................ 199
Eva Herrmann
Die Zusammenarbeit des Landesamtes für Archäologie
und universitärer Institutionen
.............................. 209
Christoph Heiermann
Zwischen „Römischer Steinzeit“ und „der ältesten Zivili-
sation“ Europas . Öffentlichkeitsarbeit und ihre Wirkung ..... 223
aktuelle grabungsberichte
Christoph Steinmann
Die OPAL-Trasse als archäologisches Großprojekt ............ 227