image
Bodenlärmgutachten
cdf Schallschutz
Alte Dresdner Straße 54
01108 Dresden
14.07.2020
15. Antrag auf Planänderung
Start-/Landebahn Süd

image
SCHALLSCHUTZ
cdf
Consulting
Dipl.-Ing. D. Friedemann
Bodenlärmgutachten Flughafen Leipzig/Halle
Bericht Nr. 19-4068 / 01
Verkehrsflughafen Leipzig/Halle
Start-/Landebahn Süd mit Vorfeld
15. Antrag auf Planänderung
- Berechnung des flughafeninduzierten Bodenlärms für den Prognosehorizont 2032 -
Stand: 14.07.2020
Bearbeitet von Dipl.-Ing. (FH) B. Schumacher
für
Flughafen Leipzig/Halle GmbH
Postfach 1
04029 Leipzig
cdf, Alte Dresdner Straße 54, 01108 Dresden
Tel.: 0351 88090-57, Fax: 0351 88090-66, E-Mail: info@cdf-schallschutz.de

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 2
1.
Zusammenfassung
1.1. Veranlassung und Auftrag des Gutachtens
Auf dem Verkehrsflughafen Leipzig/Halle hat die DHL ein Frachtdrehkreuz auf der Grundlage
des Planfeststellungsbeschlusses vom 4. November 2004 i.d.F. seiner Ergänzungen und
Änderungen errichtet.
Das Frachtdrehkreuz der „Deutschen Post DHL“ wird seit dem Jahr 2008 auf dem Verkehrs-
flughafen Leipzig/Halle betrieben. Die Deutsche Post DHL hat nach Maßgabe des Planfest-
stellungsbeschlusses auf den ihr im Südosten des Verkehrsflughafens Leipzig/Halle überlas-
senen Flächen ein Warehouse mit allen erforderlichen Abfertigungseinrichtungen (Verbin-
dung zwischen Luft- und Landseite/Umschlagplatz der Fracht, Verkehrsflächen, Verwal-
tungsgebäude etc.) errichtet.
Die Optimierung der rechtlichen und tatsächlichen Grundlagen der Frachtabfertigung im
Rahmen des Nachtflugdrehkreuzes der DHL Hub Leipzig GmbH macht es erforderlich, pla-
nungsrechtlich die Räume für die Errichtung hochbaulicher Anlagen und der Vorfeldpositio-
nen neu zu ordnen.
Nach dem Planfeststellungsbeschluss vom 4. November 2004 war es planungsrechtlich zu-
lässig, auf den Flächen, die zur Vorfeldnutzung planungsrechtlich zugelassen waren, bei
Bedarf auch Hochbauten zu errichten. Weiterhin hat das Verkehrsaufkommen von DHL auf
dem Verkehrsflughafen Leipzig/Halle in der Zeit von 2004 bis 2018 derart zugekommen,
dass die Vorfeldpositionen für DHL, aus Abfertigungsgründen (kurzfristiger Umschlag von
Waren) innerhalb kurzer Zeit, nicht mehr ausreichen. Überdies ist, wie sich aus dem Progno-
segutachten ergibt, bis zum Prognosejahr mit einem weiteren erheblichen Anstieg der
Frachtmengen und einem demgegenüber geminderten, aber doch relevanten Anstieg an
Flugbewegungen und damit an Nachfrage von Abstellpositionen im Umgriff der hochbauli-
chen Anlagen der DHL Hub Leipzig/GmbH auf dem Verkehrsflughafen Leipzig/Halle zu
rechnen.
Aus diesem Grund ist Gegenstand des Planänderungsantrages und der zum Gegenstand
des Planänderungsantrages gemachten Planung, die von den Hochbauten bislang in An-
spruch genommenen und in der Zukunft hierfür zu erwartenden Flächen, in einem Plan der
baulichen Anlagen planungsrechtlich zu ordnen mit der Folge, dass die entsprechenden be-
reits zugelassenen Vorfeldflächen im gleichen Umfang entfallen. Hierfür schafft die vorgese-

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 3
hene Erweiterung der Vorfelder nach Südosten, wie sie Gegenstand des Planänderungsan-
trages ist, den erforderlichen Ersatz und trägt zugleich dem prognostizierten Anstieg an
Flugbewegungen und dem hieraus sich ergebenden zuzüglichen Bedarf an Abstellpositionen
und entsprechenden Funktionsflächen (Flugzeugenteisungspositionen) in diesem Bereich
Rechnung.
Aufgabe des vorliegenden Gutachtens ist es, das Ausmaß der zusätzlich zum Fluglärm auf
das Umfeld des Flughafens Leipzig/Halle einwirkenden Bodenlärmbelastung zu quantifizie-
ren und die Gesamtlärmwirkung aus Bodenlärm und Fluglärm zu ermitteln. Weiterhin erfolgte
eine Berechnung des landseitigen flughafeninduzierten Verkehrs (Straße und Schiene).
1.2. Vorgehensweise
Mit Novellierung des Gesetzes zum Schutz gegen Fluglärm [2] im Jahr 2007 und Inkrafttre-
ten der Ersten Verordnung zur Durchführung des Gesetzes zum Schutz gegen Fluglärm
(Verordnung über die Datenerfassung und das Berechnungsverfahren für die Festsetzung
von Lärmschutzbereichen – 1.FlugLSV) [3] erfolgte gegenüber vorherigen Untersuchungen
eine Änderung in der Abgrenzung von Flug- und Bodenlärm.
Bei den Berechnungen nach dem Gesetz zum Schutz gegen Fluglärm [2] werden alle in Zu-
sammenhang mit dem Flugbetrieb stehenden Geräuschemissionen berücksichtigt. Für die
Fluglärmberechnung werden gemäß 1. FlugLSV § 2 (1) die folgenden Daten über den Flug-
betrieb für die Erstellung des Datenerfassungssystems erfasst:
• Flugbewegungen, die vom Flugplatz ausgehen (Starts und Abflüge),
• Flugbewegungen, die zum Flugplatz führen (Landungen und Anflüge),
• Platzrundenflüge,
• Überflüge über eine Start- und Landebahn in niedriger Höhe ohne Bodenkontakt,
• die Rollbewegungen der Luftfahrzeuge vor dem Start und nach der Landung sowie
• der Betrieb von Hilfsgasturbinen APU der Flugzeuge
Als sonstige flughafenbetriebsbedingte Geräusche (Bodenlärm) werden somit in diesem
Gutachten alle weiteren durch den Flughafenbetrieb verursachten Geräusche berücksichtigt,
die nicht in der 1.FlugLSchV berücksichtigt werden.

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 4
Dies sind:
• der Fahrverkehr von Kfz und Geräten (Flugzeugschlepper, Crew- und Passagierbusse,
Betankungsfahrzeuge usw.)
• der Einsatz der mobilen Bodenstromversorgung (GPU, ground power unit) an einzelnen
Abfertigungspositionen
• die Durchführung von Triebwerksprobeläufen
• die Luftfrachtabfertigung (Be- und Entladung der Luftfahrzeuge, Ladegeräusche bei Anlie-
ferung und Abholung von Fracht per Kfz)
• alle landseitigen Geräusche innerhalb des Vorhabenbereiches, die im Zusammenhang mit
dem Betrieb des Frachtzentrums stehen (An- und Abfahrt Lkw/Van; An- und Abfahrt Mit-
arbeiter; Betrieb der Parkhäuser und sonstigen Anlagen).
Die Berechnungen erfolgten für folgende Szenarien:
Prognosenullfall 2032
Planfall 2032 (Ausbaufall)
Die ermittelten Emissionsdaten werden im Gutachten ausführlich beschrieben

image
image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 5
1.3. Ergebnis der Untersuchungen
Der Vergleich der Isophonen für den Bodenlärm für den Prognosenullfall mit dem Planfall
zeigt, dass
• am Tage nur geringe Pegeldifferenzen zwischen Null- und Planfall zu verzeichnen
sind und
• im Nachtzeitraum die Bodenlärmsituation im Planfall aufgrund der Erweiterung des
Vorfeldes nach Osten durch eine deutliche Pegelzunahme im Osten gekennzeichnet
ist, wobei die Lärmbelastung bei Pegeln von weniger als 45 dB(A) trotzdem gering
bleibt.
Gleichzeitig erfolgt eine Entlastung im Bereich des Vorfeldes EP2_1, auf dem im Planfall
weniger Flugzeuge abgefertigt werden müssen. Im Nachtzeitraum entfallen zudem gegen-
über dem Prognosenullfall die erforderlichen Umschleppungen zum Vorfeld 1, sodass in die-
sem Bereich eine Geräuschminderung zu verzeichnen ist.
Das Gutachten wurde auf der Grundlage der aktuellen Richtlinien und Vorschriften erstellt.
Der Bericht enthält 97 Seiten (inkl. 9 Anhänge).
Dresden, den 14.07.2020
cdf
Schallschutz
Dipl.-Ing. (FH) Bianca Schumacher
Dipl.-Ing. Dieter Friedemann

 
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 6
Inhaltsverzeichnis
Seite
1. Zusammenfassung ............................................................................................................2
1.1. Veranlassung und Auftrag des Gutachtens ..............................................................2
1.2. Vorgehensweise .......................................................................................................3
1.3. Ergebnis der Untersuchungen ..................................................................................5
2. Aufgabenstellung ...............................................................................................................8
3. Berechnung der Schallimmissionen ..................................................................................9
4. Flugbewegungszahlen .....................................................................................................12
5. Emissionsdaten der Schallquellen Bodenlärm ................................................................16
5.1. Vorfeld Abfertigung .................................................................................................16
5.1.1. Kfz-Verkehr im Zusammenhang mit der Flugzeugabfertigung ................... 16
5.1.2. Frachtabfertigung ........................................................................................17
5.1.3. Bodenstromversorgung GPU ......................................................................18
5.2. Triebwerksprobeläufe .............................................................................................18
5.3. Frachtzentrum ........................................................................................................22
5.3.1. Eisenbahn Hub ...........................................................................................22
5.3.2. Flughafeninduzierte Betriebsgeräusche .....................................................23
5.3.3. Warehouse/Hangar .....................................................................................31
5.4. Leercontainerterminal Süd .....................................................................................32
6. Emissionsdaten landseitiger flughafeninduzierter Verkehr ..............................................33
6.1. Verkehrsbelegung Straße.......................................................................................34
6.2. Verkehrsbelegung Schiene ....................................................................................35
7. Ergebnisse .......................................................................................................................36
7.1. Ergebnisse Bodenlärm ...........................................................................................36
7.2. Ergebnisse landseitiger flughafeninduzierter Verkehr ............................................38
7.3. Gesamtlärm ............................................................................................................38
8. Normen und Literatur .......................................................................................................39
9. Anhänge ..........................................................................................................................41

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 7
Anhangverzeichnis
Seite
Anhang 1
Übersichtslageplan Rechenmodell Bodenlärm ..................................................42
Anhang 2
Detaillageplan Frachtzentrum ............................................................................43
Anhang 2.1 Frachtzentrum Prognosenullfall .........................................................................43
Anhang 2.2 Frachtzentrum Planfall .......................................................................................44
Anhang 3
Emissionsdaten Bodenlärm ...............................................................................45
Anhang 3.1 Emissionsdaten Prognosenullfall .......................................................................47
Anhang 3.1.1
Emissionsdaten Prognosenullfall Tag .........................................................48
Anhang 3.1.2
Emissionsdaten Prognosenullfall Nacht......................................................50
Anhang 3.2 Emissionsdaten Planfall .....................................................................................52
Anhang 3.2.1
Emissionsdaten Planfall Tag.......................................................................53
Anhang 3.2.2
Emissionsdaten Planfall Nacht ...................................................................56
Anhang 4
Ergebnisse Einzelpunktberechnung Bodenlärm ................................................58
Anhang 4.1 Ergebnisse Einzelpunktberechnung Tag ...........................................................59
Anhang 4.2 Ergebnisse Einzelpunktberechnung Nacht ........................................................62
Anhang 4.3 Teilpegel der Schallquellengruppen ..................................................................65
Anhang 5
Rasterlärmkarten (RLK) Bodenlärm ...................................................................69
Anhang 5.1 Rasterlärmkarte Bodenlärm Prognosenullfall ....................................................70
Anhang 5.1.1
RLK Prognosenullfall Tag ...........................................................................70
Anhang 5.1.2
RLK Prognosenullfall Nacht ........................................................................71
Anhang 5.2 Rasterlärmkarte Bodenlärm Planfall ..................................................................72
Anhang 5.2.1
RLK Planfall Tag .........................................................................................72
Anhang 5.2.2
RLK Planfall Nacht ......................................................................................73
Anhang 5.3 Differenzlärmkarte Planfall - Nullfall ...................................................................74
Anhang 5.3.1
Planfall – Nullfall Tag ..................................................................................74
Anhang 5.3.2
Planfall – Nullfall Nacht ...............................................................................75
Anhang 6
Lageplan flughafeninduzierter Verkehr Landseite .............................................76
Anhang 7
Emissionsdaten Verkehr Landseite ...................................................................77
Anhang 8
RLK flughafeninduzierter Verkehr Landseite Planfall 2032 ............................... 84
Anhang 8.1 RLK Verkehr Landseite Tag Planfall 2032 .........................................................85
Anhang 8.2 RLK Verkehr Landseite Nacht Planfall 2032 .....................................................86
Anhang 9
Ergebnisse Gesamtlärm ....................................................................................87
Anhang 9.1 Gesamtlärm Prognosenullfall .............................................................................88
Anhang 9.2 Gesamtlärm Planfall...........................................................................................93

 
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 8
2.
Aufgabenstellung
Zur Vorlage im Verfahren der 15. Planänderung hat die Flughafen Leipzig/Halle GmbH cdf
Schallschutz mit der Erstellung einer schalltechnischen Untersuchung (Bodenlärmgutachten)
zu folgender Aufgabenstellung beauftragt:
Aufgabe des vorliegenden Gutachtens ist es, das Ausmaß der zusätzlich zum Fluglärm auf
das Umfeld des Flughafens Leipzig/Halle einwirkenden Bodenlärmbelastung zu quantifizie-
ren.
Die Berechnungen erfolgten für folgende Szenarien:
Prognosenullfall 2032
Planfall 2032 (Ausbaufall)
Für die Untersuchungen wurden folgende Lärmquellen berücksichtigt:
a. Abfertigung auf den Vorfeldern
Kfz-Fahrten auf den Vorfeldern (Flugzeugschlepper, Passagierbusse, Betankungs-
fahrzeuge usw.)
Frachtabfertigung (Be- und Entladung der Luftfahrzeuge)
Einsatz der mobilen Bodenstromversorgung (GPU - ground power unit) an einzelnen
Abfertigungspositionen
b. Triebwerksprobeläufe
c. weitere Geräusche,
die im Vorhabenbereich im Zusammenhang mit dem Betrieb
des Frachtzentrums stehen (Ladegeräusche aus Anlieferung und Abholung der
Fracht per Kfz; Betrieb der Parkhäuser und sonstigen Anlagen; An- und Abfahrt
Lkw/Van; An- und Abfahrt Mitarbeiter; Schienenverkehr/Umschlagbahnhof)
d. Betrieb des Leercontainerterminals

 
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 9
3.
Berechnung der Schallimmissionen
Die Berechnung der Schallimmissionen erfolgte auf Basis von Schallleistungspegeln der
einzelnen Geräuschquellen unter Berücksichtigung der Quellhöhe, der Einwirkungsdauer
und gegebenenfalls einer Richtcharakteristik.
Zur Schallausbreitungsrechnung wurde das Rechenprogramm SoundPLAN der Soundplan
GmbH in der Version 8.2 mit folgenden Haupt-Rechenparametern verwendet:
-
Schallausbreitung nach DIN ISO 9613
-
Alternatives Verfahren für den Bodeneffekt (DIN ISO 9613, Teil 2, Kap 7.3.2)
-
keine Meteorologiekorrektur, C
met
= 0
In das Berechnungsmodell wurden die Geländehöhen der Umgebung, die Gebäude sowie
sämtliche Lärmschutzeinrichtungen nach dem aktuellen Stand aufgenommen. Die Berech-
nung der Bodenlärmkontur erfolgte für eine Höhe von 6 m über Gelände.
Die anlagenbezogenen verkehrsbedingten Schallimmissionen des Straßenverkehres wurden
nach RLS 90 [12] berechnet (Am 31. Oktober 2019 wurde die RLS-19 im Verkehrsblatt amt-
lich bekannt gegeben, sie ist aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht eingeführt, sodass wei-
terhin mit dem Verfahren nach RLS-90 gerechnet wird).
Maßgeblich für die Berechnung der Schallemission der Straße sind:
-
die Verkehrsmenge
-
der Schwerlastverkehrsanteil,
-
die Fahrbahnbeschaffenheit,
-
die zulässige Höchstgeschwindigkeit,
-
die Straßenneigung und
-
lichtsignalgeregelte Kreuzungen.
Nach RLS-90 wird der Emissionspegel L
m,E
des Verkehrsweges wie folgt ermittelt (Gl. 6 [12]):
L
m,E
= L
m
(25)
+ D
v
+ D
StrO
+ D
Stg
+ D
E
mit
L
m
(25)
Mittelungspegel nach RLS-90, berechnet aus Verkehrsstärke und LKW-Anteil
D
v
Korrektur für zulässige Höchstgeschwindigkeit
D
StrO
Korrektur für Straßenoberfläche
D
Stg
Korrektur für Steigung / Gefälle
D
E
Korrektur für Spiegelschallquellen (Mehrfachreflexion)

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 10
Der Mittelungspegel L
m
(25)
ist (Gl. 7 [12]):
L
m
(25)
= 37,3 + 10
(
)
lg
[
M
1
+
0,082
p
]
mit
M
maßgebende stündliche Verkehrsstärke
p
maßgebender Lkw-Anteil
Aus dem Emissionspegel L
m,E
des Verkehrsweges wird der Mittelungspegel L
m
(Gl. 5 [12]) am
Immissionsort und aus diesem der Beurteilungspegel L
r
für Tag und Nacht gebildet:
L
m
= L
m,E
+
+
+
B
D
S
D
BM
D
mit
D
S
Korrektur für Abstand und Luftabsorption
D
BM
Boden- und Meteorologiedämpfung
D
B
Pegeländerung durch topographische Gegebenheiten
Der Beurteilungspegel von einer Straße ist (Gl. 2 [12]):
L
r
= L
m
+ K
mit
K
Zuschlag für erhöhte Störwirkung lichtzeichengeregelter Kreuzungen
Die Berechnung der Beurteilungspegel L
r
für Schienenverkehrslärm erfolgt nach der Ver-
kehrslärmschutzrichtlinie - 16. BImschV [13] (bzw. der in ihrer Anlage 2 enthaltenen Rechen-
vorschrift Schall 03) aus der Anzahl der prognostizierten Züge der jeweiligen Zugart sowie
die den betrieblichen Planungen zugrunde liegenden Geschwindigkeiten auf dem zu betrach-
tenden Streckenstück.
Eingangsgrößen für die Berechnung sind insbesondere:
die Bebauung
die Lage des Verkehrsweges
der Schallleistungspegel des Verkehrsweges unter Berücksichtigung der
o
Zugzahlen n
Fz
o
Zugarten Fz mit entsprechenden Schallquellenarten (z.B. Rollgeräusche auf-
grund Bremsbauart, Aggregat- und Antriebsgeräusche, aerodynamische Ge-
räusche)
o
Fahrgeschwindigkeiten
o
Fahrbahnart und Bahnübergängen

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 11
o
Fahrflächenzustand
o
Brücken
o
Auffälligkeiten von Geräuschen (z.B. Kurven)
Nach der Schall 03 [13] wird der längenbezogene Schallleistungspegel L
W’A,f,h,m,Fz
(im Oktav-
band f von 63 Hz bis 8 kHz, im Höhenbereich h, infolge einer Teilschallquelle m) für eine
Fahrzeugeinheit der Fahrzeugkategorie Fz je Stunde nach folgender Gleichung berechnet:
+
(
+
)+
=
+∆
+
+
c
k
fhmc
fhmc
k
Fz
f hm
Q
Q
WAfhmFz
AhmFz
AhmFz
dB
c
c
K
v
v
dB b
n
n
L
a
a
,
,
,
,
,
,
0
,
,
,0
',,,,
,,,
,,,
10lg
lg
1
2
mit:
a
A,h,m,Fz
Gesamtpegel der längenbezogenen Schallleistung der Fahrzeugkategorie Fz bei
v
0
= 100 km/h auf Schwellengleis mit durchschnittlichem Fahrflächenzustand
∆a
f,h,m,Fz
Pegeldifferenz im Oktavband f der Fahrzeugkategorie
n
Q
Anzahl der Schallquellen der Fahrzeugeinheit
n
Q,0
Bezugsanzahl der Schallquellen der Fahrzeugeinheit
b
f,h,m
Geschwindigkeitsfaktor
v
Fz
Geschwindigkeit in km/h
v
0
Bezugsgeschwindigkeit, v
0
= 100 km/h
(
+
)
c
c
f hmc
c
f hm
,
c
1
,,,
2
,,
Summe der Pegelkorrekturen für Fahrbahnart (c1) und Fahrfläche (c2)
k
K
k
Summe der Pegelkorrekturen für Brücken und Auffälligkeit von Geräuschen
Aus der Anzahl der Fahrzeugeinheiten n
Fz
pro Stunde wird der längenbezogene Schallleis-
tungspegel (auch als Emissionspegel L
W‘
bezeichnet) berechnet:
L
n
dB
m Fz
L
WAfh
Fz
W A f hmFz
=
,
0,1
',,
lg
10
',,,,
10
Die Schallimmission am Immissionsort wird als äquivalenter Dauerschallpegel L
pAeq
für den
Zeitraum einer vollen Stunde errechnet. Er wird durch energetische Addition der Beiträge
von allen Teilstücken k
s
und Ausbreitungswegen w gebildet:
L
dB
fhk w
L
D
D
A
pAeq
s
w
s
f hk
s
w
k
s
lk
s
WA f hk
=
+
+
,
,
,
0,1(
,
)
lg
10
,,,
,,
,
,,
10
L
WA,f,h,ks
Schallleistungspegel in der Mitte des Teilstückes k
s
, der die Emission aus dem Hö-
henbereich h angibt
D
l,ks,w
Richtwirkungsmaß für den Ausbreitungsweg w
D
Ωks
Raumwinkelmaß
A
f,h,ks,w
Ausbreitungsdämpfungsmaß aus geometrischer Ausbreitung, Luftabsorption, Boden-
einfluss und Abschirmung durch Hindernisse
Ein Schienenbonus von -5 dB wurde richtlinienkonform nicht berücksichtigt.

 
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 12
4.
Flugbewegungszahlen
Die Ermittlung der Bodenlärmgeräusche erfolgt maßgeblich auf Basis der Flugbewegungs-
zahlen, die gemäß Anleitung zur Datenerfassung über den Flugbetrieb (AzD, [5]) in den Da-
tenerfassungssystemen Flughafen Leipzig/Halle Planfall und Prognosenullfall (AVIA Consult
GmbH 08.04.2020, [21]) zur Verfügung gestellt wurden. Für die einzelnen Vorfeldpositionen
werden folgende Flugbewegungszahlen (aufgeteilt in die Luftfahrzeugklassen gemäß AzB
08) nach Landung (Arrival) bzw. vor Start (Departure) der verkehrsreichsten 6 Monate, je-
weils für Tag und Nacht, erwartet.
Die Vorfeldpositionen sind im Lageplan im Anhang 1 dargestellt.
Tab. 1 Flugbewegungen im Tagzeitraum Prognosenullfall, verkehrsreichste 6 Monate
P 1.0
P 1.1
P 1.3
P 1.4
P 2.1 P-MIL 2 S 3.2
S 5.1
S 5.2
S 5.3
S 6.1
S 6.3
S 7
S 8
EP1_1
0
0
0
0
1.469
10
0
1.210
204
4
4
64
0
2
EP1_2
0
0
0
0
0
0
0
60
5.018
48
58
80
0
0
EP1_3
28
11
315
295
119
0
0
550
57
0
20
25
0
0
EP2_1
0
0
0
0
15
0
71
0
509
1
1.125
0
310
0
EP3_1
0
0
0
0
0
0
0
0
101
2
124
0
362
0
EP3_2
0
0
0
0
0
0
0
0
100
1
123
0
361
0
EP4_1
0
0
0
0
0
0
0
0
1
0
298
0
0
0
EP4_2
0
0
0
0
14
0
0
0
122
0
0
0
0
0
EP4_3
0
0
0
0
0
0
0
0
1
0
480
0
0
0
EP4_4
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
1.142
0
37
0
EP4_5
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
996
0
128
0
EP4_6
EP4_7
EP4_8
EP5_1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
1
0
7
0
P 1.0
P 1.1
P 1.3
P 1.4
P 2.1 P-MIL 2 S 3.2
S 5.1
S 5.2
S 5.3
S 6.1
S 6.3
S 7
S 8
EP1_1
0
0
0
0
1.483
10
0
1.206
196
4
5
63
0
3
EP1_2
0
0
0
0
0
0
0
59
4.934
48
113
75
0
0
EP1_3
28
11
312
286
133
0
0
542
56
0
20
25
0
0
EP2_1
0
0
0
0
24
0
71
0
579
1
998
0
318
0
EP3_1
0
0
0
0
0
0
0
0
104
2
124
0
372
0
EP3_2
0
0
0
0
0
0
0
0
102
1
123
0
370
0
EP4_1
0
0
0
0
0
0
0
0
1
0
228
0
0
0
EP4_2
0
0
0
0
23
0
0
0
296
0
0
0
0
0
EP4_3
0
0
0
0
0
0
0
0
2
0
390
0
0
0
EP4_4
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
870
0
57
0
EP4_5
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
747
0
163
0
EP4_6
EP4_7
EP4_8
EP5_1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
10
0
Vorfeld-
position
Prognosenullfall Departure TAG
Luftfahrzeuggruppe gemäß AzB 08
(nicht dargestellte Lfz-Gruppen haben keine Belegung)
Vorfeld-
position
Prognosenullfall Arrival TAG
Luftfahrzeuggruppe gemäß AzB 08
(nicht dargestellte Lfz-Gruppen haben keine Belegung)

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 13
Tab. 2 Flugbewegungen im Nachtzeitraum Prognosenullfall, verkehrsreichste 6 Monate
P 1.3
P 1.4
P 2.1
S 3.2
S 5.1
S 5.2
S 6.1
S 6.3
S 7
S 8
EP1_1
0
0
28
0
7
86
0
1
0
0
EP1_2
0
0
0
0
1
1.123
29
10
0
0
EP1_3
15
16
26
0
16
23
0
0
0
0
EP2_1
0
0
32
7
0
760
1.640
0
192
0
EP3_1
0
0
0
0
0
40
79
0
225
0
EP3_2
0
0
0
0
0
40
79
0
225
0
EP4_1
0
0
0
0
0
9
2.378
0
0
0
EP4_2
0
0
30
0
0
1.706
0
0
0
0
EP4_3
0
0
0
0
0
8
2.237
0
0
0
EP4_4
0
0
0
0
0
0
1.648
0
3
0
EP4_5
0
0
0
0
0
0
431
0
5
0
EP4_6
EP4_7
EP4_8
EP5_1
0
0
0
0
0
0
111
0
0
0
Vorfeld-
position
Prognosenullfall Arrival
Luftfahrzeuggruppe gemäß AzB 08
(nicht dargestellte Lfz-Gruppen haben keine Belegung)
P 1.3
P 1.4
P 2.1
S 3.2
S 5.1
S 5.2
S 6.1
S 6.3
S 7
S 8
EP1_1
0
0
42
0
3
78
1
0
0
1
EP1_2
0
0
0
0
0
1.039
84
5
0
0
EP1_3
12
7
40
0
8
22
0
0
0
0
EP2_1
0
0
41
7
0
830
1.513
0
200
0
EP3_1
0
0
0
0
0
43
79
0
235
0
EP3_2
0
0
0
0
0
42
79
0
234
0
EP4_1
0
0
0
0
0
9
2.308
0
0
0
EP4_2
0
0
39
0
0
1.880
0
0
0
0
EP4_3
0
0
0
0
0
9
2.147
0
0
0
EP4_4
0
0
0
0
0
0
1.375
0
23
0
EP4_5
0
0
0
0
0
0
183
0
40
0
EP4_6
EP4_7
EP4_8
EP5_1
0
0
0
0
0
0
110
0
3
0
Vorfeld-
position
Prognosenullfall Departure
Luftfahrzeuggruppe gemäß AzB 08
(nicht dargestellte Lfz-Gruppen haben keine Belegung)

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 14
Tab. 3 Flugbewegungen im Tagzeitraum Planfall, verkehrsreichste 6 Monate
P 1.0
P 1.1
P 1.3
P 1.4
P 2.1 P-MIL 2 S 3.2
S 5.1
S 5.2
S 5.3
S 6.1
S 6.3
S 7
S 8
EP1_1
0
0
0
0
1.469
10
0
1.210
204
4
4
64
0
2
EP1_2
0
0
0
0
0
0
0
60
5.018
48
58
80
0
0
EP1_3
28
11
315
295
119
0
0
550
57
0
20
25
0
0
EP2_1
0
0
0
0
0
0
71
0
477
1
748
0
309
0
EP3_1
0
0
0
0
0
0
0
0
101
2
124
0
361
0
EP3_2
0
0
0
0
0
0
0
0
100
1
123
0
361
0
EP4_1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
398
0
0
0
EP4_2
0
0
0
0
36
0
0
0
63
0
14
0
0
0
EP4_3
0
0
0
0
0
0
0
0
1
0
350
0
0
0
EP4_4
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
756
0
25
0
EP4_5
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
873
0
30
0
EP4_6
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
459
0
19
0
EP4_7
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
426
0
19
0
EP4_8
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
858
0
126
0
EP5_1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
84
0
4
0
P 1.0
P 1.1
P 1.3
P 1.4
P 2.1 P-MIL 2 S 3.2
S 5.1
S 5.2
S 5.3
S 6.1
S 6.3
S 7
S 8
EP1_1
0
0
0
0
1.484
10
0
1.206
196
4
5
63
0
3
EP1_2
0
0
0
0
0
0
0
59
4.934
48
113
75
0
0
EP1_3
28
11
312
286
132
0
0
542
56
0
20
25
0
0
EP2_1
0
0
0
0
0
0
71
0
509
1
710
0
318
0
EP3_1
0
0
0
0
0
0
0
0
104
2
124
0
371
0
EP3_2
0
0
0
0
0
0
0
0
102
1
123
0
370
0
EP4_1
0
0
0
0
0
0
0
0
1
0
307
0
0
0
EP4_2
0
0
0
0
58
0
0
0
186
0
11
0
0
0
EP4_3
0
0
0
0
0
0
0
0
1
0
270
0
0
0
EP4_4
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
583
0
39
0
EP4_5
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
675
0
40
0
EP4_6
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
353
0
27
0
EP4_7
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
355
0
27
0
EP4_8
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
640
0
159
0
EP5_1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
66
0
6
0
Luftfahrzeuggruppe gemäß AzB 08
(nicht dargestellte Lfz-Gruppen haben keine Belegung)
Planfall 2032 Departure TAG
Vorfeld-
position
Vorfeld-
position
Planfall 2032 Arrival TAG
Luftfahrzeuggruppe gemäß AzB 08
(nicht dargestellte Lfz-Gruppen haben keine Belegung)

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 15
Tab. 4 Flugbewegungen im Nachtzeitraum Planfall, verkehrsreichste 6 Monate
P 1.3
P 1.4
P 2.1
S 3.2
S 5.1
S 5.2
S 6.1
S 6.3
S 7
S 8
EP1_1
0
0
27
0
7
86
0
1
0
0
EP1_2
0
0
0
0
1
1.123
29
10
0
0
EP1_3
15
16
27
0
16
23
0
0
0
0
EP2_1
0
0
0
7
0
448
744
0
192
0
EP3_1
0
0
0
0
0
40
79
0
225
0
EP3_2
0
0
0
0
0
40
79
0
225
0
EP4_1
0
0
0
0
0
9
1.969
0
0
0
EP4_2
0
0
76
0
0
1.618
65
0
0
0
EP4_3
0
0
0
0
0
9
1.656
0
0
0
EP4_4
0
0
0
0
0
0
1.343
0
2
0
EP4_5
0
0
0
0
0
0
1.251
0
1
0
EP4_6
0
0
0
0
0
0
635
0
1
0
EP4_7
0
0
0
0
0
0
633
0
1
0
EP4_8
0
0
0
0
0
0
1.655
0
5
0
EP5_1
0
0
0
0
0
0
187
0
0
0
Vorfeld-
position
Planfall 2032 Arrival
Luftfahrzeuggruppe gemäß AzB 08
(nicht dargestellte Lfz-Gruppen haben keine Belegung)
P 1.3
P 1.4
P 2.1
S 3.2
S 5.1
S 5.2
S 6.1
S 6.3
S 7
S 8
EP1_1
0
0
42
0
3
78
1
0
0
1
EP1_2
0
0
0
0
0
1.039
84
5
0
0
EP1_3
12
7
40
0
8
22
0
0
0
0
EP2_1
0
0
0
7
0
480
706
0
201
0
EP3_1
0
0
0
0
0
43
79
0
235
0
EP3_2
0
0
0
0
0
42
79
0
234
0
EP4_1
0
0
0
0
0
10
1.878
0
0
0
EP4_2
0
0
98
0
0
1.741
62
0
0
0
EP4_3
0
0
0
0
0
9
1.576
0
0
0
EP4_4
0
0
0
0
0
0
1.170
0
16
0
EP4_5
0
0
0
0
0
0
1.053
0
11
0
EP4_6
0
0
0
0
0
0
529
0
9
0
EP4_7
0
0
0
0
0
0
562
0
9
0
EP4_8
0
0
0
0
0
0
1.437
0
38
0
EP5_1
0
0
0
0
0
0
169
0
2
0
Luftfahrzeuggruppe gemäß AzB 08
(nicht dargestellte Lfz-Gruppen haben keine Belegung)
Planfall 2032 Departure
Vorfeld-
position

 
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 16
5.
Emissionsdaten der Schallquellen Bodenlärm
Im Lageplan im Anhang 1 ist eine Übersichtskarte mit Darstellung der Lage der Quellen so-
wie der berücksichtigten Gebäude und Lärmschutzeinrichtungen enthalten. Im Lageplan im
Anhang 2 ist insbesondere das DHL Frachtzentrum mit seinen landseitigen Quellen detailliert
aufgeführt.
Die verwendeten Emissionsdaten der Schallquellen werden nachfolgend beschrieben und
sind im Anhang 3 zusammengestellt.
5.1. Vorfeld Abfertigung
5.1.1.
Kfz-Verkehr im Zusammenhang mit der Flugzeugabfertigung
Kfz-Verkehr findet in Form von Fahrten der Vorfeldbusse (Passagierabfertigung an Remo-
tepositionen auf Vorfeld 1) sowie durch Schlepper und Tankfahrzeuge statt. Auf den Vorfel-
dern 2, 4 und 5 sowie in geringerem Maß auch auf Vorfeld 3 kommen Verladegeräusche der
Frachtabfertigung (Highloader, Dollywagen mit den ULD - Verladeeinheiten) hinzu. Der Vor-
feldverkehr wurde mit den folgenden Schallleistungspegeln berücksichtigt:
Tab. 5 Schallleistungspegel für Vorfeldverkehr
Nr.
Schallquelle
L
WA
63
125
250
500
1000
2000
4000
8000
Summe
1 Vorfeldbus
81,0
84,0
90,0
93,0
97,0
94,0
88,0
80,0
100,7 dB(A)
2 Tankfahrzeug
81,0
84,0
90,0
93,0
97,0
94,0
88,0
80,0
100,7 dB(A)
3 Schlepper
115,0 dB(A)
4 Tankvorgang
83,8
88,8
95,2
98,4
101,5
102,9
98,4
94,1
107,4 dB(A)
5 Highloader (HL) Leerlauf
77,7
81,9
83,9
92,3
94,1
91,0
85,7
76,6
98,0 dB(A)
6
HL Heben/Senken
Breitbandwarner SA-BBS-107
84,9
91,9
97,3
101,5
101,5
99,5
95,9
86,3
106,9 dB(A)
7 HL Fahrt vorwärts
93,2
102,5
101,8
108,8
107,6
105,9
100,8
90,2
113,4 dB(A)
8 HL Fahrt rückwärts
94,7
104,6
102,2
110,3
114,8
105,8
100,8
89,8
117,1 dB(A)
9 Dolly Vorbeifahrt leere Wagen
90,4
94,3
102,6
106,6
106,4
106,8
104,3
97,3
112,8 dB(A)
10 Dolly Vorbeifahrt nur Schlepper
88,6
93,1
102,6
105,2
104,6
103,2
100,5
92,9
110,7 dB(A)
Oktav-Schallleistungspegel L
WA
in dB(A)
Die Emissionsdaten für Vorfeldbus/Tankfahrzeug stammen aus der Unterlage [10]. Für die
Crew- und Passagierbusse, Betankungsfahrzeuge auf dem Vorfeld 1 wird eine Laufzeit von
60 Minuten je Luftfahrzeug und für die Tankfahrzeuge auf allen übrigen Vorfeldpositionen
von 10 Minuten angenommen. Die Dauer eines Tankvorganges beträgt 20 Minuten (Emissi-
onsdaten aus [11]).

 
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 17
Für die Schlepper (Emissionsdaten aus [8]) wird eine Laufzeit von 5 Minuten vor dem Start je
Luftfahrzeug zum Ansatz gebracht.
Zusätzlich sind im Prognosenullfall pro Nacht mehrere Umschleppungen erforderlich (Flug-
zeuge, die vor der Kernzeit landen und erst nach der Kernzeit wieder starten, werden zur
Entlastung der Vorfeldpositionen im Bereich des Hub auf weiter entfernten, nicht zur Fracht-
abfertigung genutzten Vorfeldern „zwischengeparkt“). Deren Regime wird wie folgt ange-
nommen berücksichtigt:
Prognosenullfall
Planfall
Umschleppungen zwischen
Vorfeld 1 und Vorfeld 4
(Hin- und Rückweg)
28
0
Anzahl Fahrten Schlepper
(inklusive „Leerfahrten“)
56
0
Bei einer Fahrgeschwindigkeit von 15 km/h ergibt sich ein längenbezogener Schallleistungs-
pegel L
WA‘
= 73 dB(A).
5.1.2. Frachtabfertigung
Die Berücksichtigung der Frachtabfertigung (Nr. 5 - 10 der Tab. 5 ) erfolgt auf Basis von
Messdaten zu den Abfertigungsvorgängen am Flughafen Leipzig/Halle [16], [17]. Für die
Highloader wird eine durchschnittliche Fahrstrecke von 50 m je Richtung berücksichtigt. Die
Dauer eines Hubvorganges beträgt 40 s. Für die Dollyzüge werden 1.000 m Fahrweg je
Richtung zum Ansatz gebracht.
Ausnahmen gelten für die Abfertigungsvorgänge auf dem Vorfeld 2. Die Fahrt der Dollyzüge
vom Warehouse zum Vorfeld 2 wird als gesonderte Linienschallquelle mit Fahrt auf der süd-
lichen Fahrstraße parallel des Rollweges V berücksichtigt.
Die Anzahl der Hubvorgänge sowie die erforderlichen Fahrten der Dollyzüge ergeben sich
aus den Ladekapazitäten der einzelnen Luftfahrzeuge. Dazu wurden durch DHL folgende
Angaben zur Verfügung gestellt [18]:

 
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 18
Tab. 6 Mengengerüst Highloader/Dollyzüge
T Entladung in
min
T Beladung in
min
Anzahl HL pro
Abfertigung
Hubvorgänge
Entladung/HL
Hubvorgägne
Beladung/HL
Anzahl
Entladung
Anzahl
Beladung
N Summe
Dollyzüge
P1.4
20,5
27,5
1
7
7
4,5
4,5
9
P2.1
20,5
27,5
1
7
7
4,5
4,5
9
P2.2
20,5
27,5
1
7
7
4,5
4,5
9
S3.2
20,5
27,5
1
7
7
4,5
4,5
9
S5.1
20,5
27,5
1
7
7
4,5
4,5
9
S5.2
20,5
27,5
1
7
7
4,5
4,5
9
S6.1
44
57
2
9
9
11,5
11,5
23
S7
50
71
2
10,5
10,5
14
14
28
Highloader Leerlauf
Higloader Heben/Senken/Fahrt
Dollyzug
Flugzeug-
gruppe
5.1.3.
Bodenstromversorgung GPU
Auf Vorfeldern, die über keine fest installierte Bodenstromversorgung verfügen, werden die
dort abgefertigten Flugzeuge i.d.R. über GPUs (mobile Bodenstromaggregate) mit Strom
versorgt. Für diese mobilen dieselgetriebenen GPU (z.B. Typ Houchin) wurden die folgenden
Emissionsdaten [9] angesetzt (Laufzeit 20 Minuten nach Landung und 30 Minuten vor Start):
Tab. 7 Schallleistungspegel für mobile GPU
Schallquelle
L
WA
63
125
250
500
1000
2000
4000
8000
Summe
GPU
93,1
100,1
106,6
96,3
90,3
87,3
83,1
78,5
108,1 dB(A)
Oktav-Schallleistungspegel L
WA
in dB(A)
Auf dem Vorfeld 4 sowie dem Vorfeldpositionsbereich EP1_2 wird die Energie durch statio-
näre Bodenstromversorgung zugeführt, mobile GPU sind hier nicht vorgesehen.
5.2. Triebwerksprobeläufe
Im Zuge der mit der Novellierung des Gesetzes zum Schutz gegen Fluglärm einhergehenden
Änderung des Fluglärmberechnungsverfahrens wurde vorgeschlagen, auch die Triebwerks-
probeläufe in der Berechnungsmethodik des Fluglärms zu berücksichtigen. Dazu enthält die
Bundesrats Drucksache 566/1/08 [19] einen entsprechenden Vorschlag zur Änderung der 1.
FlugLSV durch Erweiterung der AzD und AzB um ein Berechnungsverfahren zur Berücksich-
tigung der Triebwerksprobeläufe.
Die empfohlenen Änderungen wurden nicht beschlossen, jedoch kommt auch eine durch das
Umweltbundesamt (UBA) beauftragte Studie „zur Erarbeitung eines Vorschlages für eine
einheitliche Methodik zur Ermittlung der Geräuschimmissionen von Triebwerksprobeläufen“
[20] zu dem Ergebnis, dass das in der Bundesrat Drucksache beschriebene Verfahren an-
gewendet werden sollte.

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 19
In Analogie zur Fluglärmberechnung auf der Grundlage der 1. FlugLSV ist es sinnvoll, auch
bei der Berechnung der vom Triebwerksprobelaufstand ausgehenden Geräuschbelastung
auf den Zeitraum der „sechs verkehrsreichsten Monate“ abzustellen.
Sofern für einen Flugplatz keine abweichenden Informationen vorliegen, sollen nach [19] für
Triebwerksprobeläufe folgende 4 Laststufendauern zum Ansatz gebracht werden:
Tab. 8 Zeitdauer der Laststufen eines Triebwerksprobelaufes
Laststufe
Dauer in s
Laststufe 1 (Volllast)
120
Laststufe 2 (hohe Teillast)
600
Laststufe 3 (niedrige Teillast)
600
Laststufe 4 (Leerlauf)
2280
Als Oktavpegel O
TW,n
für die Laststufen 1 und 2 werden dabei die Oktavpegel O
n
der Abflug-
datensätze (Datensatz Nr. (1) der Datenblätter nach Abschnitt 5.3 [4]) zu Grunde gelegt. Für
die Laststufen 3 und 4 sind die Oktavpegel der Anflugdatensätze zu benutzen.
Folgende Zusatzpegel Z
TW,m
für die Laststufen sind dabei je nach Luftfahrzeuggruppe zu
berücksichtigen [4] (Darstellung nur auszugsweise für die am Flughafen Leipzig/Halle zur
Anwendung kommenden Flugzeuggruppen):
Tab. 9
Zusatzpegel Z
TW,m
für die Laststufen eines Triebwerksprobelaufes
Luftfahrzeug-
gruppe
Zusatzpegel Z
TW,m
für die Laststufe in dB
Stufe 1
Stufe 2
Stufe 3
Stufe 4
S5.2
0
-3
0
-7
S6.1
0
-2,5
0
-7

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 20
Folgender Flugzeugklassenmix kommt bei Triebwerksprobeläufen am Flughafen
Leipzig/Halle zum Einsatz [23]:
S5.2
20 %
S6.1
80 %
Durch die Triebwerksprobelaufhalle erfolgt eine Abschirmung der Geräuschpegel während
des Probelaufes. Die Abschirmwirkung wird durch die in Abb. 1 gezeigte Einfügedämpfung
näherungsweise beschrieben (Übernahme aus [20], 0° entspricht Lage des Flugzeugbuges -
siehe Abb. 2 ):
Abb. 1 Abschirmung durch Triebwerksprobelaufhalle

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 21
N
90°
270°
180°
Abb. 2 Triebwerksprobelaufhalle
Für den Prognosenullfall werden im verkehrsreichsten Halbjahr 295 Triebwerksprobeläufe
(TWPL) erwartet, davon 233 TWPL am Tag ( 79%) und 62 TWPL nachts ( 21 %) [22]. Für
jeweils 25,5 % der Probeläufe ist das Erreichen der Volllaststufe erforderlich. Somit erfolgen
Tag
Nacht
174
46
TWPL mit Teillast
59
16
TWPL mit Volllast
Für den Planfall werden 317 Triebwerksprobeläufe (TWPL) im verkehrsreichsten Halbjahr
erwartet [22]. Es erfolgen
Tag
Nacht
187
49
TWPL mit Teillast
64
17
TWPL mit Volllast
Während der Teillastprobeläufe werden lediglich die Laststufen 2 - 4 durchlaufen. Die Zeit-
dauer der einzelnen Laststufen wird gemäß Tab. 8 berücksichtigt (und damit eher über-
schätzt).

 
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 22
Für das Gutachten ist berücksichtigt worden, dass Triebwerksprobeläufe im Zuge von War-
tungs- und Reparaturarbeiten in der dazu errichteten Triebwerksprobelaufhalle ausgeführt
werden. Diese ist jedoch nicht zu 100% des Jahres verfügbar.
Durch die Flughafen Leipzig/Halle GmbH werden aktuell bauliche Maßnahmen zur Verbes-
serung der Verfügbarkeit der Triebwerksprobelaufhalle geplant. Mit den baulichen Maßnah-
men wird eine sichere Erhöhung der Verfügbarkeit der Halle auf mehr als 90% erwartet. Die
entsprechenden Baumaßnahmen werden voraussichtlich im ersten Halbjahr 2022 abge-
schlossen.
Für das Gutachten wird berücksichtigt, das, wenn die TWPL-Halle zur Tagzeit nicht verfüg-
bar ist, ausnahmsweise TWPL an den Außenpositionen Alte Südbahn und Enteisungspositi-
on DP2 stattfinden. Sowohl im Prognosenull- als auch im Planfall wird die Verfügbarkeit der
Halle bei mehr als 90% liegen, sodass von dem übergebenen Mengengerüst am Tag 10%
der TWPL an den beiden benannten Positionen außerhalb der TWPL-Halle vorgesehen wer-
den. Dabei werden 2/3 auf der Position „Alte Südbahn“ und 1/3 auf der Position „DP2“ veror-
tet [23].
Für den Nachtzeitraum werden keine TWPL an Außenpositionen berücksichtigt.
5.3. Frachtzentrum
Im Vorhabenbereich wurden folgende Quellen berücksichtigt:
5.3.1.
Eisenbahn Hub
Die Berechnung erfolgt nach Schall 03 [13]. Sowohl für den Prognosenullfall als auch für den
Planfall wurde folgendes Verkehrsmengengerüst berücksichtigt:
Tab. 10 Verkehrsmengen Eisenbahn Hub, Anzahl Züge pro Tag/Nacht
Zugkategorie
Anzahl Züge
Geschwindigkeit
tags
nachts
in km/h
Güterzug (bespannt mit E-Lok)
12
6
70

 
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 23
5.3.2.
Flughafeninduzierte Betriebsgeräusche
Als Verursacher flughafeninduzierter Betriebsgeräusche wurden nachfolgend aufgeführte
Prozesse berücksichtigt:
die Zufahrt zum Frachtzentrum durch Mitarbeiter, Van und Lkw von Westen bzw. Os-
ten,
Rangieren auf Betriebsflächen (Abstellflächen Van und Lkw)
Be- und Entladevorgänge der Van und Lkw
sowie die Geräusche durch die Parkhäuser (Mitarbeiterparkplätze).
Folgende Fracht-Verkehre werden für den Prognosenull-/Planfall erwartet:
Tab. 11 Verkehrsmengen Pkw/Lkw Frachtzentrum Prognosenullfall
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
< 3,5 t
> 7,5 t
< 3,5 t
> 7,5 t
Pkw
Lkw
Pkw
Lkw
Ankunft
148
115
81
182
Abfahrt
128
74
70
132
Leerfahrt
20
41
11
50
Summe
17
35
296
230
9
43
162
364
Kfz/h
0,5625
2,6875
20,3
45,5
67,9
80,2
Ankunft
20
16
11
25
Abfahrt
17
10
9
18
Leerfahrt
3
6
1
8
Summe
2
5
40
32
1
6
21
51
Kfz/h
0,0625
0,375
2,6
6,4
längenbez. SchallleistungspegelL
W'
in dB(A)
59,3
71,7
längenbez. SchallleistungspegelL
W'
in dB(A)
Nacht 22 - 6 Uhr
Schallquelle
Tag 6 - 22 Uhr
Tag 6 - 22 Uhr
Prognose Nullfall
Prognose der
straßengebundenen
Verkehre im Bereich
der DHL Hub Leipzig
GmbH, Stand:
27.01.2020
Lit.
Nacht 22 - 6 Uhr
Fracht
West
(Einfahrt
von B6)
Prognose Nullfall
Prognose der
straßengebundenen
Verkehre im Bereich
der DHL Hub Leipzig
GmbH, Stand:
27.01.2020
Fracht Ost

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 24
Tab. 12 Verkehrsmengen Pkw/Lkw Frachtzentrum Planfall
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
< 3,5 t
> 7,5 t
< 3,5 t
> 7,5 t
Pkw
Lkw
Pkw
Lkw
Ankunft
186
145
102
229
Abfahrt
160
93
88
165
Leerfahrt
26
52
14
64
Summe
17
35
372
290
9
43
204
458
Kfz/h
0,5625
2,6875
25,5
57,25
67,9
81,2
Ankunft
25
20
13
32
Abfahrt
22
13
12
23
Leerfahrt
3
7
1
9
Summe
2
5
50
40
1
6
26
64
Kfz/h
0,0625
0,375
3,3
8,0
längenbez. SchallleistungspegelL
W'
in dB(A)
59,3
72,6
längenbez. SchallleistungspegelL
W'
in dB(A)
Lit.
Schallquelle
Nacht 22 - 6 Uhr
Nacht 22 - 6 Uhr
Fracht Ost
Tag 6 - 22 Uhr
Tag 6 - 22 Uhr
Fracht
West
(Einfahrt
von B6)
Prognose Planfall
Prognose der
straßengebundenen
Verkehre im Bereich
der DHL Hub Leipzig
GmbH, Stand:
27.01.2020
Prognose Planfall
Prognose der
straßengebundenen
Verkehre im Bereich
der DHL Hub Leipzig
GmbH, Stand:
27.01.2020
Die Zufahrt zum Frachtzentrum erfolgt von Westen und Osten. Die Berechnung wird nach
RLS-90 [12] durchgeführt.
Durch DHL erfolgte die Angabe der Verkehre für Kfz < 3,5 t (Van) und > 7,5 t (Lkw). Gemäß
RLS-90 werden jedoch Kfz < 2,8 t als Pkw und darüber als Lkw betrachtet. Es erfolgt daher
eine Umrechnung (Spalte 8-11 der Tab. 11 bzw. Tab. 12 ), wobei für die Kfz < 3,5 t die
Pkw-/Lkw-Aufteilung einer Bundesautobahn mit einem Lkw-Anteil von 55 % (und damit der
höchste Lkw-Anteil aller Straßengattungen) angesetzt wird.
Innerhalb des DHL-Betriebsgeländes befinden sich insgesamt 60 Stellplätzen (Auszählung
Luftbild) zum Zwischenparken der Lkw’s und Van’s. Es wird davon ausgegangen, dass diese
insbesondere genutzt werden, wenn z. B. noch keine Andockposition frei ist oder eine Über-
brückung von Wartezeiten zwischen Ent- und Beladung erfolgen muss. Für das Rangieren
auf der Betriebsfläche werden ausgehend von den Verkehrszahlen in Tab. 11 (Prognose-
nullfall) bzw. Tab. 12 (Planfall) folgende Annahmen getroffen:

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 25
Tab. 13 Eingangsdaten Parkplatz Fracht Prognosenullfall
< 3,5 t
> 7,5 t
< 3,5 t
> 7,5 t
Pkw
Lkw
Pkw
Lkw
100%
25 %
2)
100%
25 %
2)
0,010
0,013
0,383
0,216
Summe
Annahme zur Nutzung
414
Bewegungen / Stellplatz und Stunde
184
Betriebsfläche südlich Terminal 1-3
Anzahl
Stellplätze
60
19
40
336
262
10
49
Tag 6 - 22 Uhr
Nacht 22 - 6 Uhr
Tag 6 - 22 Uhr
Nacht 22 - 6 Uhr
Tab. 14 Eingangsdaten Parkplatz Fracht Planfall
< 3,5 t
> 7,5 t
< 3,5 t
> 7,5 t
Pkw
Lkw
Pkw
Lkw
100%
25 %
2)
0,010
0,013
0,483
0,271
232
Betriebsfläche südlich Terminal 1-3
Annahme zur Nutzung
Bewegungen / Stellplatz und Stunde
Anzahl
Stellplätze
60
Summe
Nacht 22 - 6 Uhr
Tag 6 - 22 Uhr
Nacht 22 - 6 Uhr
19
40
422
330
10
49
520
Tag 6 - 22 Uhr
2)
Die Park- und Rangiergeräusche der Trucks werden bei den Ladegeräuschen berücksichtigt. Zusätzlich dazu
wird angenommen, dass 25 % der Lkw nach dem Entladen bzw. vor dem Beladen auf der Betriebsfläche noch-
mals zwischengeparkt werden (zur Überbrückung von Wartezeiten).
Frachtzentrum Ladegeräusche
Die Berücksichtigung der Ladegeräusche erfolgt getrennt für Ost (Warehouse 2) und West
(Warehouse 1). Die Anzahl der zu beladenen bzw. zu entladenden Lkw ergibt sich für den
Prognosenullfall anhand der Angaben in Tab. 11 bzw. für den Planfall anhand der Angaben
in Tab. 12 Berücksichtigt wurden jeweils Ankunft und Abfahrt der Fahrzeuge > 7,5 t.
Tab. 15 Ladegeräusche In-/Outbound Prognosenull- und Planfall
Prognosenullfall
Planfall
Fracht West
Fracht Ost
Fracht West
Fracht Ost
Tag
Nacht
Tag
Nacht
Tag
Nacht
Tag
Nacht
> 7,5 t (Lkw)
> 7,5 t (Lkw)
Inbound
115
16
145
20
Outbound
74
10
93
13
Summe
35
189
5
26
35
238
5
33
Kfz/h
2,1875
23,625
0,3125
3,25
2,1875
29,75
0,3125
4,125
Die Be- und Entladung der Lkw wird in Cages (Rollcontainern) vorgenommen. Dabei passen
jeweils 25 Cages in einen Lkw (40 t) [25].
Aus diesen Angaben und der in Tab. 15 ermittelten Fahrzeuganzahl ergeben sich folgende
Schallleistungspegel für die Ladegeräusche (Grundlage der Berechnung [7]):

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 26
Tab. 16 Schallleistungspegel Ladegeräusche Ost und West Prognosenullfall
Geräusche der Ladevorgänge Lkw West
Prognose Nullfall
24.07.2020
cdf 1.0
auf ein Ereignis pro Stunde bezogener Schallleistungspegel:
L
WA,1h
Anzahl
Summe L
WA
voll auf / von Lkw
77,4 dB(A)
25
91,4 dB(A)
91,4 dB(A)
PP-Typ „Autohöfe für Lkw“
80 dB(A)
2
83,0 dB(A)
Tag
2,1875
95,4 dB(A)
Nacht
23,625
105,7 dB(A)
Geräusche der Ladevorgänge Lkw Ost
Prognose Nullfall
24.07.2020
cdf 1.0
auf ein Ereignis pro Stunde bezogener Schallleistungspegel:
L
WA,1h
Anzahl
Summe L
WA
voll auf / von Lkw
77,4 dB(A)
25
91,4 dB(A)
91 4 dB(A)
PP-Typ „Autohöfe für Lkw“
80 dB(A)
2
83,0 dB(A)
Tag
0,3125
86,9 dB(A)
Nacht
3,25
97,1 dB(A)
Rollcontainer über Ladebordwand des Lkw
Parkgeräusche: Bayerische Parkplatzlärmstudie, Bayerisches Landesamt für Umwelt, Augsburg,
August 2007
Rollcontainer über Ladebordwand des Lkw
Parkgeräusche: Bayerische Parkplatzlärmstudie, Bayerisches Landesamt für Umwelt, Augsburg,
August 2007
Gesamt-Schallleistungspegel
Gesamt-Schallleistungspegel
Kfz >7,5 t/h
Kfz >7,5 t/h
Tab. 17 Schallleistungspegel Ladegeräusche Ost und West Planfall
Geräusche der Ladevorgänge Lkw West
Prognose Planfall
24.07.2020
cdf 1.0
auf ein Ereignis pro Stunde bezogener Schallleistungspegel:
L
WA,1h
Anzahl
Summe L
WA
voll auf / von Lkw
77,4 dB(A)
25
91,4 dB(A)
91 4 dB(A)
PP-Typ „Autohöfe für Lkw“
80 dB(A)
2
83,0 dB(A)
Tag
2,1875
95,4 dB(A)
Nacht
29,75
106,7 dB(A)
Geräusche der Ladevorgänge Lkw Ost
Prognose Planfall
24.07.2020
cdf 1.0
auf ein Ereignis pro Stunde bezogener Schallleistungspegel:
L
WA,1h
Anzahl
Summe L
WA
voll auf / von Lkw
77,4 dB(A)
25
91,4 dB(A)
91 4 dB(A)
PP-Typ „Autohöfe für Lkw“
80 dB(A)
2
83,0 dB(A)
Tag
0,3125
86,9 dB(A)
Nacht
4,125
98,1 dB(A)
Gesamt-Schallleistungspegel
Kfz >7,5 t/h
Parkgeräusche: Bayerische Parkplatzlärmstudie, Bayerisches Landesamt für Umwelt, Augsburg,
August 2007
Rollcontainer über Ladebordwand des Lkw
Parkgeräusche: Bayerische Parkplatzlärmstudie, Bayerisches Landesamt für Umwelt, Augsburg,
August 2007
Rollcontainer über Ladebordwand des Lkw
Gesamt-Schallleistungspegel
Kfz >7,5 t/h

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 27
Die Be- und Entladung der Vans (Kfz < 3,5 t) erfolgt per Hand. Die Packstücke werden aus
dem Fahrzeug genommen und auf ein Förderband gelegt [25]. Die dabei entstehenden Ge-
räusche werden als nicht immissionsrelevant eingeschätzt und daher nicht berücksichtigt.
Zu- und Abfahrt Mitarbeiter:
Durch DHL wurden Angaben zu den erwarteten Mitarbeiterzahlen zu definierten Zeiträumen
und definierten Gebäuden/Bereichen übergeben. Je nach Arbeitsbereich erfolgt die Zufahrt
der Mitarbeiter von Osten bzw. Westen (zusätzliche Abstimmung: Zufahrt Mitarbeiter Ramp
erfolgt zu 80 % aus Ost und 20 % West). Ein großer Teil der Mitarbeiter nutzt den ÖPNV.
Bereits in früheren Untersuchungen wurde dieser Anteil zu 50 % angenommen. Dieser An-
satz wird auch für diese Berechnungen beibehalten.
Weiterhin wird davon ausgegangen, dass die Mitarbeiter der Nachtschicht eine Kfz-
Bewegung im Tagzeitraum ausführen (Ankunft tags vor 22 Uhr, Abfahrt nachts vor 6 Uhr).
Für die Mitarbeiter der Tagschicht werden 2 Kfz-Bewegungen am Tage berücksichtigt (An-
kunft und Abfahrt).
Für den Prognosenullfall wird davon ausgegangen, dass die Mitarbeiterzahlen 4 % unter den
für den Planfall erwarteten Zahlen liegen.
Folgende Mitarbeiterverkehre ergeben sich:
Tab. 18 Verkehrsmengen Pkw Mitarbeiter Prognosenullfall
Pkw
Lkw
Pkw
Lkw
Summe
2541
-
1568
-
19,375
-
38,75
-
139,438
-
157,25
-
62,8
65,8
71,3
71,9
Summe
663
491
-
Kfz/h
41,4375
61,375
-
200108_REBECA_MA-
Zahlen_bestehende
Gebäude.xlsx per Mail
Hr. Hofmann DHL
10.01.2020
abzügl. 4% für Nullfall,
Abstimmung Hr. Mäder,
10.03.2020
-
Parkhaus Ost
(Geb. 43)
Schallquelle
Parkhaus West
(Geb. 31)
Geb. 36a
Geb. 31
-
Geb. 36a
Geb. 31
491
Kfz/h
Parkhaus EAT
(Geb. 36a)
Lit.
Nacht 22 - 6 Uhr
Mitarbeiter
West
(Einfahrt
von B6)
-
200108_REBECA_MA-
Zahlen_bestehende
Gebäude.xlsx per Mail
Hr. Hofmann DHL
10.01.2020
abzügl. 4% für Nullfall,
Abstimmung Hr. Mäder,
10.03.2020
1258
-
E-Mail Hr. Uhlemann,
DHL, 25.03.2020 und
25.06.2020
Tag 6 - 22 Uhr
310
längenbez.
Schallleistungs-
pegelL
W'
in
Anzahl
Bewegungen
Anzahl
Bewegungen
663
-
Mitarbeiter
Ost
2231
310
-

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 28
Tab. 19 Verkehrsmengen Pkw Mitarbeiter Planfall
Pkw
Lkw
Pkw
Lkw
Summe
2654
-
1640
-
20,625
-
41,25
-
145,25
-
163,75
-
63,0
66,1
71,5
72,0
Summe
691
-
511
-
Kfz/h
43,1875
-
63,875
-
Parkhaus West
(Geb. 31+31a)
Schallquelle
längenbez.
Schallleistungs
pegelL
W'
in
Geb. 36a
Geb. 31+31a
-
Parkhaus Ost
(Geb. 43)
Anzahl
Bewegungen
Parkhaus EAT
(Geb. 36a)
Geb. 36a
Geb. 31+31a
Kfz/h
200108_REBECA_MA-
Zahlen_bestehende
Gebäude.xlsx per Mail
Hr. Hofmann DHL
10.01.2020
Mitarbeiter
Ost
Anzahl
Bewegungen
691
-
511
-
Nacht 22 - 6 Uhr
Mitarbeiter
West
(Einfahrt
von B6)
E-Mail Hr. Uhlemann,
DHL, 25.03.2020 und
25.06.2020
330
-
1310
-
200108_REBECA_MA-
Zahlen_bestehende
Gebäude.xlsx per Mail
Hr. Hofmann DHL
10.01.2020
Tag 6 - 22 Uhr
330
-
2324
Lit.
Als Mitarbeiterparkplätze steht bei Einfahrt von Westen das Parkhaus Geb. 31 (1.300 Stell-
plätze, 5 offene Vollgeschosse) sowie für die Mitarbeiter EAT das Parkhaus Gebäude 36a
(600 Stellplätze, 5 offene Vollgeschosse) zur Verfügung. Im Osten befindet sich das Park-
haus Gebäude 43 (600 Kfz-Stellplätze bei 5 offenen Vollgeschossen). Für den Planfall ist
eine Erweiterung des Parkhauses West durch das Gebäude 31a mit 871 Stellplätzen zu be-
rücksichtigen.
Das Parkhaus Ost ist direkt am Kreisverkehr der öffentlichen Straße gelegen, sodass auf die
Berücksichtigung einer gesonderten Zufahrt verzichtet werden kann. Die Zufahrt von der B6
zum Parkhaus West (Geb. 31/31 a) wird dagegen gemäß RLS-90 berücksichtigt.
Unter der Annahme vollständig offener Parkdecks (Öffnungsanteil 100 %) sowie „schallhar-
ter“ Betonflächen werden für die Parkhäuser folgende Schallleistungspegel ermittelt:

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 29
Tab. 20 Schallleistungspegel Mitarbeiterparkhäuser Prognosenullfall
Schallleistungspegel eines Parkhauses
Prognose Nullfall 2032
Quelle:
Parkplatzlärmstudie, 6. Auflage, 2007
19-4068
zusammengefasstes Berechnungsverfahren
Parkhausgeometrie
Breite des Parkdecks
b
m
Tiefe des Parkdecks
t
m
Höhe des Parkdecks
h
m
Fläche des Parkdecks
S
Stellplatzdaten
Tag
Nacht
Tag
Nacht
Tag
Nacht
Anzahl der Stellplätze = Bezugsgröße B
B
-
2231
1.258
310
310
663
491
Bewegungen pro Stellplatz und Stunde
N
Bew./h
0,107
0,121
0,032
0,065
0,069
0,102
Emissionsdaten der Parkdecks
Tag
Nacht
Tag
Nacht
Tag
Nacht
Anzahl Parkdecks
Ausgangsschallleistungspegel
L
W0
dB(A)
Zuschlag für Bewegungshäufigkeit
10*log(B*N)
dB(A)
14,5
15,0
5,9
8,9
9,2
10,9
Zuschlag für Parkplatzart
K
PA
dB(A)
Zuschlag für Impulshaltigkeit
K
I
dB(A)
Zuschlag für Durchfahranteil
K
D
dB(A)
Schallleistungspegel des Parkdecks
L
WA
dB(A)
87,5
88,0
78,0
81,0
81,3
83,0
Korrektur für Parkdeckfläche
-10*log(S
)
dB(A)
flächenbez. Schallleistungspegel
L"
WA
dB(A)
47,3
47,8
43,1
46,1
46,4
48,1
Emissionsdaten der Parkdecks
Tag
Nacht
Tag
Nacht
Tag
Nacht
Deckenfläche
S
D
Absorptionsgrad der Decke
α
D
-
Bodenfläche
S
B
Absorptionsgrad des Bodens
α
Β
-
Seitenfläche
S
S
Öffnungsanteil der Seitenflächen
p
%
Höhe der Öffnung
h
ö
m
Seitenflächen (offen)
A
S,ö
Seitenflächen (geschlossen)
A
S,g
Gesamtfläche
A
ges
Absorptionsgrad der Seiten, geschl.
α
S,g
-
äquivalente Absorptionsfläche
A
Innenschallpegel des Parkdecks
L
I
dB(A)
60,7
61,2
54,4
57,4
57,7
59,4
abgestrahlte Schallleistung
Tag
Nacht
Tag
Nacht
Tag
Nacht
flächenbez. Schallleistung der Seitenfl.
L"
WA
dB(A)
56,7
57,2
50,4
53,4
53,7
55,4
Parkhaus West
(Geb. 31)
Ebene 1 - 5
Parkhaus EAT
(Geb. 36a)
Ebene 1 - 5
Parkhaus Ost
(Geb. 43)
Ebene 1 - 5
150,0
93,0
93,0
70,0
33,0
33,0
3,0
3,0
3,0
10500
3069
3069
1.300
600
600
Anzahl Bewegungen (Zu- oder Abfahrt)
5
5
5
63,0
63,0
63,0
0
0
0
4
4
4
6,0
5,1
5,1
-40,2
-34,9
-34,9
10500
3069
3069
0,03
0,03
0,03
10500
3069
3069
0,03
0,03
0,03
1320
756
756
100
101
100
3,0
3,0
3,0
1320,0
763,6
756,0
0,0
-7,6
0,0
21000
6130
6138
0,03
0,03
0,03
1950
947
940

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 30
Tab. 21 Schallleistungspegel Mitarbeiterparkhäuser Planfall
Schallleistungspegel eines Parkhauses
Prognose Planfall 2032
Quelle:
Parkplatzlärmstudie, 6. Auflage, 2007
19-4068
zusammengefasstes Berechnungsverfahren
Parkhausgeometrie
Breite des Parkdecks
b
m
Tiefe des Parkdecks
t
m
Höhe des Parkdecks
h
m
Fläche des Parkdecks
S
Stellplatzdaten
Tag
Nacht
Tag
Nacht
Tag
Nacht
Anzahl der Stellplätze = Bezugsgröße B
B
-
2324
1.310
330
330
691
511
Bewegungen pro Stellplatz und Stunde
N
Bew./h
0,067
0,075
0,034
0,069
0,072
0,106
Emissionsdaten der Parkdecks
Tag
Nacht
Tag
Nacht
Tag
Nacht
Anzahl Parkdecks
Ausgangsschallleistungspegel
L
W0
dB(A)
Zuschlag für Bewegungshäufigkeit
10*log(B*N)
dB(A)
14,6
15,2
6,2
9,2
9,4
11,1
Zuschlag für Parkplatzart
K
PA
dB(A)
Zuschlag für Impulshaltigkeit
K
I
dB(A)
Zuschlag für Durchfahranteil
K
D
dB(A)
Schallleistungspegel des Parkdecks
L
WA
dB(A)
88,2
88,8
78,3
81,3
81,5
83,2
Korrektur für Parkdeckfläche
-10*log(S
)
dB(A)
flächenbez. Schallleistungspegel
L"
WA
dB(A)
45,8
46,4
43,4
46,4
46,6
48,3
Emissionsdaten der Parkdecks
Tag
Nacht
Tag
Nacht
Tag
Nacht
Deckenfläche
S
D
Absorptionsgrad der Decke
α
D
-
Bodenfläche
S
B
Absorptionsgrad des Bodens
α
Β
-
Seitenfläche
S
S
Öffnungsanteil der Seitenflächen
p
%
Höhe der Öffnung
h
ö
m
Seitenflächen (offen)
A
S,ö
Seitenflächen (geschlossen)
A
S,g
Gesamtfläche
A
ges
Absorptionsgrad der Seiten, geschl.
α
S,g
-
äquivalente Absorptionsfläche
A
Innenschallpegel des Parkdecks
L
I
dB(A)
59,6
60,2
54,7
57,7
57,9
59,6
abgestrahlte Schallleistung
Tag
Nacht
Tag
Nacht
Tag
Nacht
flächenbez. Schallleistung der Seitenfl.
L"
WA
dB(A)
55,6
56,2
50,7
53,7
53,9
55,6
2970
947
940
35000
6130
6138
0,03
0,03
0,03
1920,0
763,6
756,0
0,0
-7,6
0,0
100
101
100
3,0
3,0
3,0
0,03
0,03
0,03
1920
756
756
0,03
0,03
0,03
17500
3069
3069
17500
3069
3069
6,6
5,1
5,1
-42,4
-34,9
-34,9
0
0
0
4
4
4
5
5
5
63,0
63,0
63,0
2.171
600
600
Anzahl Bewegungen (Zu- oder Abfahrt)
17500
3069
3069
70,0
33,0
33,0
3,0
3,0
3,0
Parkhaus West
(Geb. 31/31a)
Ebene 1 - 5
Parkhaus EAT
(Geb. 36a)
Ebene 1 - 5
Parkhaus Ost
(Geb. 43)
Ebene 1 - 5
250,0
93,0
93,0

 
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 31
5.3.3.
Warehouse/Hangar
Das Vorfeld 4 und 5 werden im Bestand durch die Verteilerhallen Warehouse 1 und 2 und
den Hangar begrenzt. Diese Gebäude wurden sowohl als schallabschirmende Hindernisse
als auch als Schallquellen (die über ihre Gebäudehülle selbst Schall abstrahlen) berücksich-
tigt.
An der Nord- und Südseite der Verteilerhallen sind Rolltore angeordnet. Die Schallabstrah-
lung vom Inneren der Hallen über die Rolltore wurde in der Berechnung berücksichtigt.
Die Bebauungsoption [27] sieht im Planfall eine Erweiterung der Verteilerhallen in östliche
Richtung durch die Gebäude 39 und 40 (Frachtumschlag, DHL Sortiergebäude) vor. Weiter-
hin ist eine Erweiterung des Hangars in westliche Richtung geplant (Gebäude 35). Auch die-
se Gebäude wurden sowohl als schallabschirmende Hindernisse als auch als Schallquellen
(die über ihre Gebäudehülle selbst Schall abstrahlen) berücksichtigt
Die folgende Tabelle enthält die Eingangsdaten mit Innenpegel und Schalldämmmaß der
Außenfassade, welche zur Berechnung der Schallabstrahlung durch die Gebäude verwendet
wurden.
Tab. 22 Emissionsdaten Warehouse 1+2 und Hangar mit Erweiterungen
Emissionsdaten weitere Quellen
Gebäude
Pegel
Gebäudehülle
- Warehouse 1+2
- Geb. 39/40
(nur Planfall)
L
I
= 80 dB(A) Schallabstrahlung über Rolltore an Nord- und
Südfassade mit einem Schalldämmmaß der
Tore von R’
w
= 16 dB
- Hangar
- Geb. 35
L
i
= 70 dB(A) Fassade in Leichtbauweise mit einem Schall-
dämmmaß von R’
w
= 20 dB
Als abschirmendes Hindernis wurde der ULD-Stacker (südlich von Warehouse 2, Höhe
24 m) sowie dessen Erweiterung im Planfall nach Westen (Gebäude 38) modelliert. Es han-
delt sich hierbei um eine Halle zur Lagerung von Luftfrachtcontainern. Eine Geräuschab-
strahlung vom Inneren der Halle über die Außen-Fassade wird als vernachlässigbar einge-
schätzt und daher im Modell nicht gesondert berücksichtigt.

 
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 32
Als abschirmendes Hindernis werden im Planfall zudem die in der Bebauungsoption vorge-
sehene Gebäude 33 (Höhe 28 m) und 34 (Höhe 20 m) aufgenommen. Aufgrund der geplan-
ten Nutzung als Logistik Berufsschulzentrum / Welcome Center / Bürogebäude wird einge-
schätzt, dass keine Schallabstrahlung durch die Gebäudehülle zu erwarten ist.
Weiterhin sind die Hochbauten [26] Gebäude 30 (Erweiterung Bürogebäude, Höhe 20 m),
Gebäude 32 (Andienhalle, Höhe 16 m) und Gebäude 41 (Anbau Frachthalle, Höhe 20 m) als
abschirmende Hindernisse sowohl im Prognosenull- als auch Planfall im Modell berücksich-
tigt.
5.4.
Leercontainerterminal Süd
Zwischen Luftfrachtumschlagbahnhof (LUB) und Tanklager ist die Errichtung eines Contai-
nerumschlagplatzes geplant.
Es ist ein Betrieb mit 2 Zügen täglich und einem Containerumschlag mit 80 Containern pro
Zug vorgesehen, wobei 75 % des Umschlags im Tagzeitraum von 6 - 22 Uhr erfolgen. Lkws
verkehren nur in der Zeit von 6 - 22 Uhr, wobei für 80 Container 60 - 70 Lkw erforderlich
sind. Der Containerumschlag erfolgt mit Reachstackern Kalmar (Antrieb Diesel Volvo). Es
handelt sich hierbei um sogenannte Frontlader. Für die Prognose wird als konservativer An-
satz gewählt, dass jeder Container zwischengelagert wird (also kein direkter Umschlag vom
Zug auf den Lkw bzw. umgekehrt erfolgt) und demzufolge pro Container 2 Ladevorgänge
berücksichtigt werden.
Tab. 23
Emissionsdaten Containerumschlag
Containerumschlag
Tag (6 - 22 Uhr)
Nacht (22 - 6 Uhr)
Containerumschlag
Frontlader
240
(15/h à 2,5 min)
80
(10/h à 2,5 min)
L
WAeq,1h
= 110 dB(A)
(Schallleistungspegel [11])
Zu-/Abfahrt Lkw, Park-
/Rangierbewegungen
280 (17,5/h)
-
L
WA,1h
=63 dB(A)
(längenbezogener Schall-
leistungspegel [11])
Anzahl Züge
siehe 5.3.1
siehe 5.3.1

 
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 33
6.
Emissionsdaten landseitiger flughafeninduzierter Verkehr
Die Angabe des flughafen- sowie DHL-induzierten landseitigen Verkehres erfolgt in [28]
durch Angabe eines nach RLS-90 [12] aufbereiteten DTV (durchschnittlicher täglicher Ver-
kehr, Montag - Sonntag) und eines SV-Anteils (Schwerverkehr in Kfz/24h).
Es wurde ausschließlich der durch das Vorhaben verursachte Verkehr (bestehend aus flug-
hafen- und DHL-induziertem Verkehr, nicht jedoch der Gesamtverkehr) betrachtet. Der An-
hang 6 enthält einen Lageplan mit den berücksichtigten Streckenabschnitten.

 
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 34
6.1. Verkehrsbelegung Straße
In den nachfolgenden Tabellen sind die Verkehrsbelegungen auf den öffentlichen Straßen
wiedergegeben (ausführliche Emissionsdaten gemäß RLS-90 im Anhang 7). Es erfolgte eine
Einteilung in flughafeninduzierten Verkehr (FH) sowie in DHL-induzierten Verkehr (DHL).
Tab. 24 Emissionsdaten Straße Kfz Landseite (Prognose 2032), DTV Kfz/24h
Abschnitt
DTV
Kfz/24h
Abschnitt
DTV
Kfz/24h
A14 -> Halle
FH 01
230
DHL 01
230
130
80
A14 AS FH -> Schkeuditzer Kreuz
FH 02
600
DHL 02
0
130
80
A14 -> Leipzig
FH 03
1780
DHL 03
0
130
80
A 14 AS Schkeuditz Rampe Nord
FH 04
1190
DHL 04
0
100
80
A 14 AS Schkeuditz Rampe Südost
FH 05
890
DHL 05
0
100
80
A 14 AS Schkeuditz Rampe Südwest
FH 06
300
DHL 06
0
100
80
A9 -> Berlin
FH 07
430
DHL 07
430
130
80
A9 AS Großkugel -> Schkeuditzer Kreuz
FH 08
130
DHL 08
660
130
80
A9 -> München
FH 09
3060
DHL 09
3720
130
80
B6 v. Einmündung S8 -> Osten
FH 11
320
DHL 11
1560
100
80
B6 v. S8 b. Anbindg. B-Plan 422
FH 12
170
DHL 12
2200
100
80
B6 v. Anbindg. B-Plan 422 b. S8a Süd
FH 13
220
DHL 13
3300
100
80
B6 von S8a Süd b. Einf. Hub West
FH 14
320
DHL 14
3490
70
70
B6 v. Einf. Hub West b. Berliner Str.
FH 15
390
DHL 15
6870
70
70
B6 Berliner Str. b. Industriestr.
FH 16
580
DHL 16
5740
50
50
B6 Industriestr. b. S 8a Nord
FH 17
790
DHL 17
5490
50
50
B6 S8a Nord b. B186
FH 18
3520
DHL 18
5300
100
80
B6 v. B186 b. AS Großkugel
FH 19
3410
DHL 19
5010
70
70
S8 v. B6 b. Gessnerstr.
FH 21
160
DHL 21
620
80
80
S8 v. Gessnerstr. b. Anbindg. Porsche
FH 22
240
DHL 22
780
80
80
S8 v. Anbindg. Porsche b. S8a Poststr.
FH 23/24
250
DHL 23/24
780
80
80
S8a v. S8 b. S8a Flughafenallee
FH 25
590
DHL 25
10
80
80
S8a Flughafenallee (Abschnitt1)
FH 26
2880
DHL 26
4
100
80
S8a Flughafenallee (Abschnitt 2-zentral)
FH 27
2880
DHL 27
3
100
80
S8a Flughafenallee (Abschnitt 3)
FH 28
2880
DHL 28
10
80
80
S8a Flughafenallee (Abschnitt 4)
FH 29
3480
DHL 29
10
80
80
S8a Flughafenallee (Abschnitt 5)
FH 30
4100
DHL 30
20
80
80
S8a v. Hans-Wittwer-Str. West b. Ost
FH 31
4150
DHL 31
120
80
80
S8a v. Hans-Wittwer-Str. Ost b. B6
FH 32
4870
DHL 32
190
80
80
S8a südlich AS Schkeuditz
FH 33
2300
DHL 33
3
100
80
S8a nördlich AS Schkeuditz
FH 34
1250
DHL 34
0
100
80
Towerstraße
FH 41
70
DHL 41
0
50
50
Wellerstraße Freiroda
FH 42
130
DHL 42
0
50
50
Gessnerstr. v. S 8 b. Anbindg. B-Plan 42
FH 43
20
DHL 43
180
50
50
Gessnerstr. (Mitte)
FH 44
70
DHL 44
1940
50
50
Gessnerstr. (West)
FH 45
50
DHL 45
1930
50
50
geplante Anbindung an B6
FH 46
50
DHL 46
1760
50
50
Bahnhofstr. (nördl. Gl.)
FH 50
0
DHL 50
870
50
50
Bahnhofstr. (südl. Gl.)
FH 51
640
DHL 51
790
50
50
DHL-induzierter
Verkehr
flughafeninduzierter
Verkehr
Straße
vPkw
km/h
vLkw
km/h

 
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 35
Die Umrechnung des DTV auf den Tag- und Nachtzeitraum erfolgte für den flughafenindu-
zierten Verkehr mit 80 % Kfz-Anteil am Tage und für den DHL-induzierten Verkehr mit 95 %
Kfz-Anteil in der Nacht. Dies deckt sich mit früheren Untersuchungen sowie mit den aktuellen
Angaben von DHL [26], wonach 90 - 95 % der Frachtverkehre in der Nacht abgewickelt wer-
den.
6.2. Verkehrsbelegung Schiene
Die Berechnung erfolgt nach Schall 03 [13]. Folgendes Verkehrsmengengerüst wurde be-
rücksichtigt:
Tab. 25 Verkehrsmengen Eisenbahn 2032, Anzahl Züge pro Nacht
Zugkategorie
Anzahl Züge
tags
Anzahl Züge
nachts
Geschwindigkeit
in km/h
Güterzug (bespannt mit E-Lok)
12
6
70

 
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 36
7.
Ergebnisse
Für den Fluglärm ist nach Maßgabe des § 2 Absatz 2 des Gesetzes zum Schutz gegen Flug-
lärm die Ausweisung einer Nachtschutzzone u. a. der L
Aeq
Nacht = 50 dB(A) zu berücksich-
tigen. Als Untersuchungsraum für den Fluglärm wird der Bereich vorgesehen, in dem der
äquivalente Dauerschallpegel L
Aeq
um bis zu 5 dB(A) unter den Vorgaben für die Nacht-
schutzzone liegt, mithin L
Aeq
Nacht > 45 dB(A). Somit wird bei der Untersuchung der
Lärmauswirkungen ein ausreichend erweiterter Umgriff berücksichtigt.
Für den Bodenlärm wird der Bereich als Untersuchungsraum berücksichtigt, in dem durch
flughafenbetriebsbedingte Geräusche ein äquivalenter Dauerschallpegel L
Aeq
Nacht von
35 dB(A) überschritten wird. Unterhalb dieser Lärmwerte sind Belastungen aus Bodenlärm
gegenüber anderen auftretenden Umgebungsgeräuschen nicht mehr wahrnehmbar und so-
mit für Auswirkungsbetrachtungen nicht relevant.
Veränderungen in der Geräuschsituation werden überwiegend erst ab einer Pegeldifferenz
von 2 dB(A) wahrgenommen. Demnach werden für den Bodenlärm die Pegeldifferenzen zwi-
schen Planfall und Prognosenullfall von mehr als 2 dB(A) innerhalb des Untersuchungsbe-
reiches ausgewiesen.
7.1. Ergebnisse Bodenlärm
Die Ergebnisse der Bodenlärmberechnung sind als Einzelpunktberechnung im Anhang 4
sowie in den Rasterlärmkarten im Anhang 5 für den Prognosenullfall (Anhang 5.1) sowie für
den Planfall (Anhang 5.2) dargestellt.
Durch das Hinzukommen der neuen Vorfeldpositionen im Osten ist eine Geräuschpegelzu-
nahme zu erwarten.
Gleichzeitig erfolgt eine Entlastung im Bereich des Vorfeldes EP2_1, in dem im Planfall we-
niger Flugzeuge abgefertigt werden. Auch entfallen im Nachtzeitraum die erforderlichen Um-
schleppungen zum Vorfeld 1, sodass diesbezüglich eine Geräuschminderung zu verzeich-
nen ist.
Aus der Differenzlärmkarte im Anhang 5.3 ist ersichtlich, dass am Tage nur geringe Pegeldif-
ferenzen zwischen Null- und Planfall zu verzeichnen sind, im Nachtzeitraum die Bodenlärm-
situation jedoch durch eine deutliche Verschiebung nach Osten gekennzeichnet ist.

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 37
Aufgrund des nicht definierten Bewertungsmaßstabes wird für die Geräuschbewertung des
Bodenlärms auf für den Flughafenbetrieb nicht geltende Regelwerke wie die DIN 18005
Schallschutz im Städtebau [14] zurückgegriffen. Demnach ist bei Beurteilungspegeln über
45 dB(A) selbst bei nur teilweise geöffnetem Fenster ungestörter Schlaf häufig nicht mehr
möglich [15]. In den Fokus der Bodenlärmbewertung werden daher die äquivalenten Dauer-
schallpegel größer 45 dB(A) nachts gerückt. Die Pegel zwischen 35 dB(A) und 45 dB(A)
werden nachrichtlich dargestellt, mit erheblichen Belastungen durch Bodenlärm ist dabei
jedoch nicht zu rechnen.
Im Osten und Nordosten ist die Wohnbebauung in Radefeld und in Teilbereichen von Freiro-
da von einer Lärmzunahme von maximal ca. 2 dB betroffen, wobei der Bodenlärm im Planfall
nachts in Radefeld lediglich 30 - 36 dB(A) und in Freiroda maximal ca. 43 dB(A) beträgt. Am
Tage ist mit noch geringeren Bodenlärmpegeln zu rechnen. Im Süden beträgt die Lärmzu-
nahme im Bereich der nördlichen Bebauung vom Modelwitz sowie in Lützschena ca. 2 dB
gegenüber dem Prognosenullfall. Die Bodenlärmbelastung im Planfall beträgt nachts weniger
als 40 dB(A) in Lützschena und 40 - 43 dB(A) in Modelwitz. Am Tage ist mit noch geringeren
Bodenlärmpegeln zu rechnen.
Im Anhang 4 sind für alle Einzelpunkte, welche auch bezüglich der Fluglärmdarstellung be-
rücksichtigt werden, die Ergebnisse der Bodenlärmberechnung dargestellt (Anhang 4.1 Er-
gebnisse Tag, Anhang 4.2 Ergebnisse Nacht). Da durch den Fluglärm ein größeres Einfluss-
gebiet beauflagt wird, ist der Bodenlärm nicht an allen aufgeführten Immissionsorten rele-
vant. Eine Darstellung der berechneten Bodenlärmpegel erfolgt deshalb nur für solche Im-
missionsorte, an denen der Bodenlärm im Prognosenullfall oder im Planfall mindestens 35
dB(A) nachts beträgt. Im Vergleich zwischen Planfall und Prognosenullfall ergeben sich an
den Immissionsorten Veränderungen, welche zwischen +1,9 dB und -3,6 dB liegen. Die Ein-
zelpunktberechnung erfolgte für eine Höhe von 6 m über Grund. Der Anhang 4.3 enthält die
Teilpegel der folgenden Schallpegelgruppen für alle Einzelpunkte:
Schienenlärm (Eisenbahn Hub)
Containerterminal
Abfertigung mit
- Kfz-Verkehr im Zusammenhang mit der Flugzeugabfertigung
- Frachtabfertigung
- Bodenstromversorgung (GPU)
Frachtzentrum mit
- Flughafeninduzierten Betriebsgeräusche (Kfz Mitarbeiter und Fracht)
- Warehouse/Hangar
TWPL (Triebwerksprobeläufe)

 
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 38
7.2. Ergebnisse landseitiger flughafeninduzierter Verkehr
Die Ergebnisdarstellung des flughafeninduzierten Verkehrs (einschließlich DHL) erfolgt in
einer Rasterlärmkarte im Anhang 8 getrennt für den Tag- und Nachtzeitraum.
7.3. Gesamtlärm
Der Anhang 9 enthält eine Gesamtlärmbetrachtung getrennt für Pronosenullfall (Anhang 9.1)
und Planfall (Anhang 9.2). Für die Einzelpunkte werden die Ergebnisse der Bodenlärm- so-
wie der Fluglärmberechnung im Tag- und Nachtzeitraum nebeneinander gestellt sowie die
Summenpegel gebildet, sofern die äquivalenten Dauerschallpegel des Gesamtlärms 60
dB(A) nachts erreichen oder überschreiten. Unterhalb dieser Grenze werden die Quellen
Flug- und Bodenlärm für sich allein betrachtet. Dies trägt dem von der Rechtsprechung aner-
kannten Grundsatz Rechnung, dass Lärm unterhalb der Lärmbelastung von 60 dB(A) nachts
grundsätzlich verkehrsträgerbezogen zu ermitteln ist und sich die Berechnungsmethoden für
die einzelnen Lärmquellen unterscheiden.
Im Prognosenullfall werden an 5 Einzelpunkten Gesamtlärmpegel von mehr als 60 dB(A)
nachts erwartet, wobei an 4 Einzelpunkten allein der Fluglärm zu äquivalenten Dauerschall-
pegeln von mehr als 60 dB(A) führt. Lediglich am Immissionsort SKE_28 werden erst aus der
Summation von Flug- und Bodenlärm die 60 dB(A) im Gesamtlärm überschritten. Für den
Einzelpunkt SKE_15 führt die Summation aus Flug- und Bodenlärm zu einer Erhöhung des
Gesamtlärmpegels um 0,6 dB auf 64,9 dB(A) (gegenüber dem Anteil Fluglärm mit 64,3
dB(A)). An allen weiteren Immissionsorten mit Fluglärmpegeln von mehr als 60 dB(A) führt
das Hinzukommen des Bodenlärms zu keiner Pegelerhöhung im Gesamtlärm.
Auch im Planfall werden für 5 Einzelpunkte Gesamtlärmpegel von mehr als 60 dB(A) erwar-
tet. An allen diesen Immissionsorten führt allein die Fluglärmbelastung bereits zu äquivalen-
ten Dauerschallpegeln von mehr als 60 dB(A). Lediglich an 2 Einzelpunkten (SKE_15 und
SKE_28) wird durch die Addition des Bodenlärms der Gesamtpegel um 0,3 dB (SKE_15 von
64,6 dB(A) Fluglärm auf 64,9 dB(A) Gesamtlärm) bzw. 0,4 dB (SKE_28 von 60,5 dB(A) Flug-
lärm auf 60,9 dB(A) Gesamtlärm) erhöht.
Insgesamt liegt die Bodenlärmbelastung weit unter der Fluglärmbelastung, sodass die Ge-
samtlärmpegel maßgeblich durch den Fluglärm bestimmt werden und durch das Hinzukom-
men der Bodenlärmbelastung lediglich eine geringe Pegelerhöhung von weniger als 1 dB zu
erwarten ist.

 
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 39
8.
Normen und Literatur
[1] Planfeststellungsbeschluss vom 04.11.2004 für das Vorhaben: Flughafen
Leipzig/Halle, Start- und Landebahn Süd mit Vorfeld
[2] Gesetz zum Schutz gegen Fluglärm BGBl. Jahrgang 2007 Teil I Nr. 56, 9. November
2007
[3] Erste Verordnung zur Durchführung des Gesetzes zum Schutz gegen Fluglärm (Ver-
ordnung über die Datenerfassung und das Berechnungsverfahren für die Festsetzung
von Lärmschutzbereichen – 1.FlugLSV), 08.08.08
[4]
Anleitung zur Berechnung von Lärmschutzbereichen (AzB), Juli 2008
[5]
Anleitung zur Datenerfassung über den Flugbetrieb (AzD), Juli 2008
[6]
Parkplatzlärmstudie; Empfehlung zur Berechnung von Schallemissionen aus Parkplät-
zen, Autohöfen und Omnibusbahnhöfen sowie von Parkhäusern und Tiefgaragen; 6.
Auflage; Bayerisches Landesamt für Umwelt; Augsburg; August 2007
[7] „Technischer Bericht zur Untersuchung der Lkw- und Ladegeräusche auf Betriebsge-
länden von Frachtzentren Auslieferungslagern und Speditionen“, Hessische Landes-
anstalt für Umwelt, 16.05.1995
[8]
Datenblatt der Goldhofer AG zu Geräuschpegelmessung Noise Level of AST-2 X, Se-
rial-Nr. 70651 (700275) Cummins QSL9-C380 T4F, erstellt Memmingen 08.03.2017
[9]
Bodenlärm Messbericht, erstellt durch Arbeitsgruppe Immissionsschutz (ZUI) der Flug-
hafen München GmbH, Abt. Umweltschutz, Stand: 20. Juli 1995
[10] Stojdatabogen 1999-01-25/JKI, Delta Acoustics & Vibration, „LKW, langsam be-
schleunigend 10-20 km/h“
[11] Leitfaden zur Prognose von Geräuschen bei der Be- und Entladung von LKW, Merk-
blätter Nr. 25 Landesumweltamt NRW, 2000
[12] RLS-90; Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen, Ausgabe 1990, Der Bundesminis-
ter für Verkehr, Abteilung Straßenbau
[13] Berechnung des Beurteilungspegels für Schienenwege (Schall 03), eingeführt mit Än-
derung der Sechzehnten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissions-
schutzgesetzes (Verkehrslärmschutzverordnung - 16. BImSchV) vom 18. Dezember
2014
[14] DIN 18005-1, Schallschutz im Städtebau, Teil 1: Grundlagen und Hinweise für die Pla-
nung, Juli 2002
[15] Beiblatt 1 zu DIN 18005-1, Schallschutz im Städtebau, Berechnungsverfahren, Schall-
technische Orientierungswerte für die städtebauliche Planung; Mai 1987
[16] Bericht Nr. 14-2933 / 02-2 Bodenabfertigungsvorgänge am Flughafen Leipzig/Halle,
Emissionsmessung zur Bestimmung des Schallleistungspegels, Stand: 14.07.2015
[17] Bericht Nr. 14-2933 / 03 Bodenabfertigungsvorgänge am Flughafen Leipzig/Halle,
Emissionsmessung zur Bestimmung des Schallleistungspegels, Messung 28.10.2015
Highloader mit Breitbandwarnern, Stand: 17.11.2015

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 40
[18] Lärmmessung_Flugzeugabfertigung_Bodenlärm_v1.xlsx - Geräte zur Bodenabferti-
gung, Dauer und Anzahl von Vorgängen, übergeben durch DHL per E-Mail an Flugha-
fen Leipzig/Halle am 10.10.2014
[19] Bundesrat Drucksache 566/1/08 vom 08.09.08 Empfehlungen der Ausschüsse für
Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und des Verkehrsausschuss zur Änderung
der 1. FlugLSV
[20] Berechnungsgrundlagen für Triebwerksprobeläufe, Förderkennzeichen 350 01 033 im
Auftrag des Umweltbundesamtes, erstellt durch KSZ Ingenieurbüro GmbH, Stand: Mai
2009
[21] Datenerfassungssystem Flughafen Leipzig/Halle Planfall 2032 erstellt durch AVIA
Consult GmbH, Stand: 08.04.2020
[22] Prognose zur Durchführung von TWPL 2032, erstellt durch Mitteldeutsche Airport Hol-
ding, Stand: März 2020
[23] Mengengerüst TWPL an Außenpositionen im Tagzeitraum und Flugzeugmix, E-Mail
24.06.2020 Herr Mäder Flughafen Leipzig/Halle GmbH
[24] Luftverkehrsprognose 2032 für den Flughafen Leipzig/Halle im Zusammenhang mit der
geplanten Erweiterung des Vorfeldes 4, erstellt durch Intraplan Consult GmbH, Ab-
schlussbericht März 2020
[25] Erläuterungsbericht Erweiterung landseitiger Infrastruktur im Bereich der DHL Hub
Leipzig GmbH, Stand: 26.02.2019, v21
[26] Prognose der straßengebundenen Verkehre im Bereich der DHL Hub Leipzig GmbH,
Stand: 26.07.2019
[27] Erläuterungsbericht zum Plan der baulichen Anlagen, erstellt durch airport consulting
partners GmbH, Stand: 14.02.2020
[28] Verkehrsplanerische Untersuchung Flughafen Leipzig/Halle GmbH, Erweiterung von
DHL am Flughafen Leipzig, erstellt durch IVAS Ingenieurbüro für Verkehrsanlagen und
-systeme, Stand: 14.05.2020

 
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 41
9.
Anhänge

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 42
Anhang 1
Übersichtslageplan Rechenmodell Bodenlärm

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 43
Anhang 2
Detaillageplan Frachtzentrum
Anhang 2.1 Frachtzentrum Prognosenullfall

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 44
Anhang 2.2 Frachtzentrum Planfall

image
image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 45
Anhang 3
Emissionsdaten Bodenlärm
Allgemeine Angaben Emissionsdaten Parkplätze

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 46
Emissionsdaten Schiene (Schall 03) (Prognosenullfall = Planfall)

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 47
Anhang 3.1 Emissionsdaten Prognosenullfall

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 48
Anhang 3.1.1 Emissionsdaten Prognosenullfall Tag

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 49

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 50
Anhang 3.1.2 Emissionsdaten Prognosenullfall Nacht

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 51

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 52
Anhang 3.2 Emissionsdaten Planfall

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 53
Anhang 3.2.1 Emissionsdaten Planfall Tag

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 54

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 55

image
image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 56
Anhang 3.2.2 Emissionsdaten Planfall Nacht

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 57

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 58
Anhang 4
Ergebnisse Einzelpunktberechnung Bodenlärm

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 59
Anhang 4.1 Ergebnisse Einzelpunktberechnung Tag

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 60

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 61

image
image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 62
Anhang 4.2 Ergebnisse Einzelpunktberechnung Nacht

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 63

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 64

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 65
Anhang 4.3 Teilpegel der Schallquellengruppen

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 66

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 67

image
image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 68

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 69
Anhang 5
Rasterlärmkarten (RLK) Bodenlärm

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 70
Anhang 5.1 Rasterlärmkarte Bodenlärm Prognosenullfall
Anhang 5.1.1 RLK Prognosenullfall Tag

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 71
Anhang 5.1.2 RLK Prognosenullfall Nacht

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 72
Anhang 5.2 Rasterlärmkarte Bodenlärm Planfall
Anhang 5.2.1 RLK Planfall Tag

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 73
Anhang 5.2.2 RLK Planfall Nacht

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 74
Anhang 5.3 Differenzlärmkarte Planfall - Nullfall
Anhang 5.3.1 Planfall – Nullfall Tag

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 75
Anhang 5.3.2 Planfall – Nullfall Nacht

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 76
Anhang 6
Lageplan flughafeninduzierter Verkehr Landseite

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 77
Anhang 7
Emissionsdaten Verkehr Landseite
Kfz-Verkehr

image
image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 78

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 79

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 80

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 81

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 82

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 83
Schiene

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 84
Anhang 8
RLK flughafeninduzierter Verkehr Landseite Planfall
2032

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 85
Anhang 8.1 RLK Verkehr Landseite Tag Planfall 2032

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 86
Anhang 8.2 RLK Verkehr Landseite Nacht Planfall 2032

Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 87
Anhang 9
Ergebnisse Gesamtlärm

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 88
Anhang 9.1 Gesamtlärm Prognosenullfall

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 89

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 90

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 91

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 92

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 93
Anhang 9.2 Gesamtlärm Planfall

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 94

image
image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 95

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 96

image
Bodenlärm Flughafen Leipzig/Halle - 15. Planänderung
cdf
Bericht 19-4068 / 01
Stand: 14.07.2020
Seite 97