image
EuProNet-„Anschubfinanzierung“
Neue Ausschreibungsrunde 2022 geöffnet
Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus (SMWK) fördert
Vorbereitungsmaßnahmen im Rahmen der Antragstellung in europäischen wettbewerblichen
Forschungsförderprogrammen nach der
Richtlinie
EuProNet
.
EuProNet-Anträge für das Jahr 2022 können ab sofort bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB)
eingereicht werden. Die Antragstellung ist laufend möglich. Die Vorbereitungsmaßnahmen
sollen 2022 beginnen und in der Regel abgeschlossen werden.
Es gelten folgende
Förderhöchstsummen
:
Vorbereitungsmaßnahmen
im
Rahmen
von
ERA-Nets
und
Europäischen
Partnerschaften, in denen das SMWK Förderpartner ist: 7.000€ für Partner und
20.000€ für Koordinatoren
Vorbereitungsmaßnahmen im Rahmen von Horizont Europa: 10.000€ für Partner und
30.000€ für Koordinatoren
Voraussetzung
der Förderung ist ein geplanter oder bestehender Call mit festgelegter
Ausschreibungsfrist in einem europäischen Förderprogramm. Dazu gehören beispielsweise
Ausschreibungen von Horizont Europa, ERA-Net-Calls und Ausschreibungen im Rahmen der
Europäischen Partnerschaften. Ein Kernkonsortium sollte bei der EuProNet-Antragstellung
bereits vorhanden sein.
Gefördert
werden entsprechend der Richtlinie EuProNet z.B. zusätzliches Personal zur
Erstellung des Antrages, Kosten für Vernetzungstreffen und Auftragsleistungen im
Zusammenhang
mit
der
Antragstellung.
Forschungsprojekte,
Gerätschaften
oder
projektinterne Kosten können nicht gefördert werden. Die EuProNet-„Anschubfinanzierung“ ist
als Förderung für die Phase (kurz) vor der Einreichung des Antrages im europäischen
wettbewerblichen Rahmenprogramm zu betrachten und endet mit der fristgerechten
Einreichung des vorbereiteten Antrags im jeweiligen Call.
Antragsberechtigt
sind sächsische Hochschulen nach §1 Absatz 1 des sächsischen
Hochschulfreiheitsgesetzes,
institutionell
geförderte
außeruniversitäre
Forschungs-
einrichtungen sowie gemeinnützige Forschungseinrichtungen (An-Institute) mit Sitz in
Sachsen.
Die
Antragsformulare
finden Sie auf den Internetseiten der
Bewilligungsstelle
SAB
.
Die
Antragstellung
erfolgt
vollständig
digital
und
ist
sowohl
an
die
SAB
(wirtschaft@sab.sachsen.de)
als auch an das SMWK
(ngochuyen.vu@smwk.sachsen.de)
zu
richten. Zusätzliche Informationen, wie z.B. das Infoblatt mit Erläuterungen für Antragstellende,
stehen Ihnen auf den
Internetseiten
des
SMWK
zur Verfügung.
Bei Rückfragen können Sie sich an das SMWK, Frau Vu (Tel.: 0351 564- 64217) oder an die
Sächsische Aufbaubank (Tel.: 0351 4910- 4910) wenden.