image
image
PEGASUS – Schulen adoptieren Denkmale
ist ein Programm des Sächsischen Staatsministe-
riums für Kultus und des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen in Kooperation mit dem
Sächsischen Staatsministerium für Regionalentwicklung, dem Sächsischen Staatsministerium
für Wissenschaft, Kunst und Tourismus, dem Landesamt für Archäologie Sachsen, dem Dresdner
Amt für Kultur und Denkmalschutz sowie dem Forum für Baukultur e. V. Dresden als Partner.
2022

image
image
 
Schulen adoptieren Denkmale
Sachsen ist reich an Denkmalen. Es gibt rund 101.000 ausgewiesene Kultur-
und rund 14.000 archäologische Denkmale. Denkmale sind Zeugnisse unserer
Geschichte. Sie sind damit ein idealer außerschulischer Lernort. Durch die
Beschäftigung mit einem konkreten Denkmal erhalten Kinder und Jugend-
liche einen emotionalen Zugang zur Heimatgeschichte. Sie erkennen durch
die Arbeit mit dem Denkmal, wie wichtig es ist, das kulturelle Erbe zu erhalten.
Deshalb:
Liebe Lehrerinnen und Lehrer,
adoptieren Sie mit Ihren Schülern ein Denkmal in Ihrer Region und bewerben Sie
sich mit einer Projektidee um eine Prämie im Landesprogramm
»PEGASUS –
Schulen adoptieren Denkmale«.
Mit dem Programm sollen sächsische Schülerinnen und Schüler für das
Kulturerbe und die Denkmalpflege begeistert werden. Kindern und Jugend-
lichen soll der Wert von Denkmalen vermittelt werden. Patenschaften können
für anerkannte Bau- und Bodendenkmale* übernommen werden.
*
Vor Projektbeginn bitte Kontakt mit den für das Denkmal
zu stän digen Stellen aufnehmen.
Bei Kulturdenkmalen: Landesamt
für Denkmalpflege Sachsen (Sabine.Webersinke@lfd.sachsen.de), bei
archäologischen Denkmalen: Landesamt für Archäologie Sachsen
(Wolfgang.Ender@lfa.sachsen.de) oder die Unteren Denkmal schutz -
behörden des jeweiligen Landkreises oder der kreisfreien Städte.
Kulturdenkmale
z. B. Gebäude, Schlösser, Kirchen, Schulen, Straßenzüge, Brücken, Garten-
und Parkanlagen, industrielle und handwerkliche Produktionsstätten, Statuen,
Grabmale
Archäologische Denkmale
z. B. Grabanlagen, Grabhügel, Burgen, Warften, Deiche und Wallanlagen, aber
auch materielle Hinterlassenschaften unserer Vorfahren, wie Werkzeuge,
Waffen oder Schmuckstücke
Bildungstag 2021:
Festung Königstein
Projektarbeit:
Hügelgrab im Torgauer Stadtwald

image
image
image
 
Für das Programm werden Projektideen gesucht, die ab dem Schuljahr 2022/23
umgesetzt werden.
Bewerben können sich Klassen, Kurse und Lerngruppen aller Schularten.
Mit den Prämien soll die Umsetzung der Projektidee unterstützt werden.
Prämien:
Der Freistaat Sachsen prämiert
15 Projektideen mit jeweils 500 Euro
,
darunter auch Ideen mit einem Bezug zu einem archäologischen Denkmal.
Die Landeshauptstadt Dresden prämiert bis zu
drei weitere Projektideen
mit Bezug zu einem Dresdner Denkmal mit
jeweils 500 Euro
.
Für eine Projektidee zum Thema »Welterbe in Sachsen« wird ein Sonderpreis
in Höhe von
1.000 Euro
ausgelobt.
Alle Prämierten …
sind eingeladen, am Bildungstag 2022 in Dresden teilzunehmen,
… erhalten auf Wunsch Beratungsangebote,
… nehmen automatisch am Wettbewerb um den Sächsischen Kinder- und
Jugenddenkmalpreis des Sächsischen Staatsministeriums für Regional-
entwicklung (SMR) teil
… können Ihre Projekte auf der alle zwei Jahre in Leipzig stattfindenden
Messe »denkmal« vorstellen.
Das SMR plant den Messestand auf der »denkmal 2022«.
Das Formblatt ist zu finden unter:
www.schule.sachsen.de/pegasus
Einsendeschluss:
Montag, 20. Juni 2022
Ansprechpartner:
Irina Schenk, Sächsisches Staatsministerium für Kultus,
Irina.Schenk@smk.sachsen.de
Sabine Webersinke, Landesamt für Denkmalpflege Sachsen
Sabine.Webersinke@lfd.sachsen.de
Weitere Informationen:
www.schule.sachsen.de/pegasus
BEWERBUNG
Bildungstag 2018:
Zwingerbauhütte Dresden
Bildungstag 2020:
Schwimmhalle Freiberger Straße in Dresden, Eingangsfoyer

image
Herausgeber:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus (SMK)
Carolaplatz 1
01097 Dresden
Redaktion:
SMK, Referat 46
Titelfoto:
Landesamt für Denkmalpflege Sachsen, Sabine Webersinke
Fotos:
Landesamt für Denkmalpflege Sachsen,
Beate Bothendorf, Förderschulzentrum Torgau,
Marko Förster, Pirna
Realisierung:
Ö GRAFIK agentur für marketing und design
Druck:
SAXOPRINT GmbH
Auflage:
2.500 Exemplare
Verteilerhinweis:
Diese Informationsschrift wird von der Sächsischen
Staatsregierung im Rahmen ihrer verfassungsmäßigen
Verpflichtung zur Information der Öffentlichkeit
herausgegeben. Sie darf weder von Parteien noch von deren
Kandidaten oder Helfern zum Zweck der Wahlwerbung
verwendet werden. Dies gilt für alle Wahlen.
Allgemeiner Hinweis:
Diese Maßnahme wird finanziert durch Steuermittel auf
der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen
Haushalts.