1 von 2
Antrag
auf Erstattung von Verdienstausfall gemäß § 62 Abs. 2 SächsBRKG
- Selbstständige -
(nicht Arbeitnehmer)
1. Angaben zum Selbstständigen
2. Angaben zum Feuerwehrdienst
Feuerwehrdienstart
Konkrete Bezeichnung des Einsatzes, der Übung oder Aus- bzw. Fortbildung; ggf. Einsatznummer
Beginn
am
den
um
Uhr
Ende
am
den
um
Uhr
Bestätigung des Einsatzleiters/Leiters der Feuerwehr:
Ort, Datum
Unterschrift
Firma
Datum
Name, Vorname
Geburtsdatum
Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort)
Telefon
Ansprechpartner
Telefon
Geldinstitut
IBAN
BIC
Gemäß § 62 Abs. 2 SächsBRKG wird einem ehrenamtlich tätigen
Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr oder einem Helfer im
Katastrophenschutz, der nicht Arbeitnehmer ist, der Verdienstausfall bei
Teilnahme an Einsätzen, Übungen sowie Aus- und
Fortbildungsmaßnahmen auf Antrag von den in § 62 Abs. 1 Satz 3
SächsBRKG genannten Trägern ersetzt.
Absender
Empfänger
Einsatz inkl. Nachbereitung

 
2 von 2
3. Berechnung des Verdienstausfall
Es wird um Erstattung für die Zeit des Arbeitsausfalles wie folgt gebeten:
Prüfvermerk
Anzahl der tatsächlichen Ausfalltage
=
Tage
Anzahl der tatsächlichen Ausfallstunden
=
Stunden
Beantragter Erstattungsbetrag
=
EUR
Der Erstattungsbetrag für ehrenamtliche Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr, die nicht
Arbeitnehmer sind, beträgt pro Stunde höchstens 24 EUR. Pro Tag wird der Verdienstausfall für
höchstens zehn Stunden erstattet. Angefangene Stunden werden als volle Stunden angerechnet.
Die Höhe des Verdienstausfalls ist nachfolgend glaubhaft zu machen.
Nachweis:
Einkommenssteuerbescheid
Vereinbarung mit einer Ersatzkraft
Pauschale Abgeltung
Ich versichere die Richtigkeit der Angaben.
Bitte erstatten Sie den Verdienstausfall auf die
unter Punkt 1 genannte Bankverbindung.
Sachlich / rechnerisch richtig:
Firmenstempel / Unterschrift Antragstellers
5. Entscheidung der Verwaltung
Der Anspruch auf Erstattung von Verdienstausfall wird anerkannt
Auszahlungsanordnung fertigen über __________ EUR
____________________
_______________
_______________
Datum
Unterschrift
Speichern unter
Fomular leeren