image
image
image
image
Referat 74 - Pflanzenschutz -
*Die Ergebnisse beziehen sich auf Praxisflächen
(i.d.R. keine unbehandelten Spritzfenster)
Elke Pfeifer, Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie,
Abteilung Landwirtschaft, Referat Pflanzenschutz
Winterveranstaltung 27.01.2021 Löbau
Einfluss von Aussaattermin
und Sortenwahl auf Virus und Krankheiten

image
| 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
2
Teil 1: IB 32/20 Sa
Einfluss von Aussaattermin
und Sortenwahl auf den Befall
mit Gerstengelbverzwergungsvirus
in Wintergerste
Versuchsanlage / Plan
Befalls- / Untersuchungsergebnisse
Optische Eindrücke
Ertragseffekte
Zusammenfassung

image
image
3 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
Versuchsanlage / Plan
Salbitz: WGerste IB 32/20
- kein Insektizideinsatz,
- nur Befalls- und
Ertragsvergleich zwischen
Sorten und Aussaattermin
- Blattlauszuflug mit
Gelbschalen überwacht
- Fungizideinsatz nach
Notwendigkeit über alle
Parzellen gleich

4 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
Befallsergebnisse
IB 32/20
Untersuchung
Datum
BBCH
Frühsaat
05.09.19
Normalsaat
25.09.19
KWS
Kosmos
Paradies
KWS
Kosmos
Paradies
Blattlausbefall
% befallene Pflanzen
26.09.19
13
46
45
17.10.19
24-27
12-13
100
100
47
36
30.10.19
24-27
22-23
100
100
41
37
Virusbonitur
% geschädigte Fläche /m²
06.04.20
32
35
6
14.04.20
32
4
0
Virusbonitur %
geschädigte Fläche von
ganzer Parzelle
20.04.20
37-43
37-41
30
12
6
1
Virustestung Labor BYDV
% bef. Pflanzen
06.04.20
32
21
7
14.04.20
32
13
1

5 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
Befallsergebnisse
IB 32/20
0
20
40
60
80
100
120
Blattläuse % bef. Pfl.;
17.10.2019
Blattläuse % bef. Pfl.;
25.10.2019
Blattlausbefall im Herbst
Kosmos früh
Paradies früh
Kosmos normal
Paradies normal
0
5
10
15
20
25
30
35
% Virus-
fläche/m²
% Virus-
fläche/Parzelle
BYDV %
(Labor)
Virusbefall im April 2020
Kosmos früh
Paradies früh
Kosmos normal
Paradies normal

image
image
6 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
IB 32/20
Paradies
Frühsaat
KWS Kosmos
Frühsaat
1. Aussaattermin – im Vordergrund Sorte KWS
Kosmos mit Virus (19.03.2020)
KWS Kosmos
Normalsaat
Paradies
Normalsaat
2. Aussaattermin – fast virusfrei (19.03.2020)

image
7 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
IB 32/20
Luftbild mit Virusbefall (17.04.2020)
Normalsaat
Normalsaat
Frühsaat
Frühsaat

image
image
8 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
IB 32/20
Virusnester am 04.05.2020
Frühsaat KWS Kosmos
Normalsaat KWS Kosmos

image
100
105
110
115
120
125
Frühsaat KWS Kosmos
Frühsaat Paradies
Normalsaat KWS Kosmos
Normalsaat Paradies
relativer Mehrertrag dt/ha zur Frühsaat KWS Kosmos
A
A
B
B
Tukey-Test
9 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
Ertragseffekte
IB 32/20
Einzelversuch
113,9 dt/ha

100
105
110
115
120
125
130
135
140
Frühsaat
Normalsaat
Ertrag dt/ha
Frühsaat / Normalsaat
A
B
10 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
Ertragseffekte
IB 32/20
100
105
110
115
120
125
130
135
KWS Kosmos
Paradies
Ertrag dt/ha
im Sortenvergleich
Tuckey-Test
B
Es bestehen Signifikanzen zwischen dem Aussaattermin und den Sorten.
Einzelversuch
Tukey-Test
A

11 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
Zusammenfassung
IB 32/20 Sa
(Einzelversuch)
Der größte Effekt wird durch den Aussaattermin erzielt.
Durch einen späteren Aussaattermin kann der Blattlausbefall im Herbst, die
Bestandesschädigung und der Virusbefall deutlich reduziert werden und der Ertrag
deutlich (signifikant) gesteigert werden.
Somit können Insektizidmaßnahmen reduziert werden.
Virusresistente Sorten zeigen wenig Schäden im Bestand, sind nur gering mit Virus
befallen und bringen Vorteile im Ertrag.
Ertragsvorteile einer virusresistenten Sorte sind in der Frühsaat sichtbar.
Ertragsvorteile einer virusresistenten Sorte waren im Versuch 2020 in der Normalsaat
nur gering.
Zwergrost trat in beiden Saatterminen und beiden Sorten sehr stark auf. Es erfolgten
2 Fungizidbehandlungen.

image
12 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
Teil 2: FB15/19
Einfluss von Aussaattermin
und Sortenwahl auf das Krankheitsgeschehen
im Winterweizen und Möglichkeiten
der Einschränkung des Fungizideinsatzes
Versuchsanlage / - Plan
Sortenanfälligkeiten
Krankheitsverlauf der Blattkrankheiten in Unbehandelt
Krankheitsbefall zur Erfolgsbonitur
Krankheitsbefall zur Endbonitur
Ertragseffekte
Zusammenfassung

image
Versuchsanlage
Salbitz: WW FB 15/19
früh
spät
normal
früh
früh
spät
normal
spät
normal
| 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
Spätsaat: RGT Reform lückiger als Patras

14 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
Prüf-
glied
Sorte
Aussaat
Fungizidanwendung
T 1
08.04.19
T 2
17.04.19
T 3
07.05.19
T 4
15.05.19
T 5
21.05.19
T 6
27.05.19
T 7
03.06.19
111
Patras
früh
13.09.18
Unbehandelte Kontrolle
112
Priaxor 1,5 + Caramba 1,5
EC 37/39
113
Input Triple 1,25 /
Priaxor 1,2 + Caramba 1,2
EC 31
EC 43
121
RGT
Reform
früh
13.09.18
Unbehandelte Kontrolle
122
Priaxor 1,5 + Caramba 1,5
EC 37
123
Input Triple 1,25 /
Priaxor 1,2 + Caramba 1,2
EC 31
EC 43
211
Patras
normal
09.10.18
Unbehandelte Kontrolle
212
Priaxor 1,5 + Caramba 1,5
EC 41
213
Input Triple 1,25 /
Priaxor 1,2 + Caramba 1,2
EC 31
EC 49
221
RGT
Reform
normal
09.10.18
Unbehandelte Kontrolle
222
Priaxor 1,5 + Caramba 1,5
EC 41
223
Input Triple 1,25 /
Priaxor 1,2 + Caramba 1,2
EC 31
EC 47
311
Patras
spät
01.11.18
Unbehandelte Kontrolle
312
Priaxor 1,5 + Caramba 1,5
EC 43
313
Input Triple 1,25 /
Priaxor 1,2 + Caramba 1,2
EC 32
EC 55
321
RGT
Reform
spät
01.11.18
Unbehandelte Kontrolle
322
Priaxor 1,5 + Caramba 1,5
EC 41
323
Input Triple 1,25 /
Priaxor 1,2 + Caramba 1,2
EC 32
EC 55
Versuchsplan FB 15/19

15 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
Sortenanfälligkeiten
Patras
RGT Reform
6
3
5
5
3
5
4
Halm-
bruch
Mehl-
tau
Sept.
tritici
DTR
Gelb-
rost
Braun-
rost
Fusa-
rium
5
3
4
5
4
3
4
Einstufung nach BSA-Noten

16 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
Krankheitsbefall FB15/19 Sa
Befallsverlauf in Unbehandelt
0
10
20
30
40
50
60
70
80
90
100
25.03.
08.04.
15.04.
23.04.
29.04.
07.05.
13.05.
20.05.
28.05.
03.06.
Befallshäufigkeit in %
Patras früh
Reform früh
Patras normal
Reform normal
Patras spät
Reform spät
Septoria tritici: 4 obere Blätter

17 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
Krankheitsbefall FB15/19
in Salbitz in Unbehandelt
0
10
20
30
40
50
60
70
80
90
100
früh
Patras
früh
RGT Reform
normal
Patras
normal
RGT Reform
spät
Patras
spät
RGT Reform
Befallshäufigkeit in %
Septoria
Braunrost
Gelbrost
Mehltau
Bonitur am 13.06.2019 zu BBCH 67 - 72
Mittelwert der 3 oberen Blattetagen

18 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
Krankheitsbefall zur Endbonitur
WW FB15/19 Sa am 20.06.19 zu BBCH 75
Ø der 3 oberen Blätter
0
2
4
6
8
10
12
Patras früh UK
1x Fu
2x Fu
Reform früh UK
1x Fu
2x Fu
Patras norm UK
1x Fu
2x Fu
Reform norm UK
1x Fu
2x Fu
Patras spät UK
1x Fu
2x Fu
Reform spät UK
1x Fu
2x Fu
Septoria tritici
% Bedeckungsgrad
0
2
4
6
8
10
Braunrost
% Bedeckungsgrad

19 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
Grüne Blattfläche zur Endbonitur
0
10
20
30
40
50
60
70
80
90
100
UK
1x
2x
UK
1x
2x
UK
1x
2x
UK
1x
2x
MW F/F-1/F-2
F-2
% grüne Blattfläche
RGT Reform
Frühsaat
Patras
Normalsaat
RGT Reform
Normalsaat
Patras
Frühsaat
am 20.06.19 zu BBCH 75

image
20 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
0
5
10
15
20
25
30
35
40
45
50
111
113
121
123
211
213
221
223
311
313
321
323
Frühsaat 13.09.2018
Normalsaat 09.10.2018
Spätsaat 01.11.2018
Patras
RGT Reform
Patras
Patras
RGT Reform
Befallsreduzierung durch Fungizideinsatz,
Unbehandelt zu Behandelt
WW Salbitz zu BBCH 75 am 27.06.2019
Halmbruchbefall
Befallswert nach Bockmann
RGT Reform

image
21 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
0
5
10
15
20
25
30
35
40
45
50
Patras
RGT Reform
Patras
RGT Reform
Patras
RGT Reform
Frühsaat 13.09.2018
Normalsaat 09.10.2018
Spätsaat 01.11.2018
98 % Reduzierung
98 % Reduzierung
Befallsreduzierung durch Aussaattermin
gegenüber Frühsaat in Unbehandelt
Halmbruchbefall
Befallswert nach Bockmann
25 % Reduzierung
15 % Reduzierung
WW Salbitz zu BBCH 75 am 27.06.2019

22 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
FB 15/19 Ertragsauswertung
- Die Spätsaat ist im Ertrag bei
RGT Reform signifikant
schlechter als in der Frühsaat
und der Normalsaat.
- In der Spätsaat gibt es keine
Sortenunterschiede im Ertrag.
- In der Früh- und Normalsaat
gibt es keine signifikanten
Sortenunterschiede.
90
95
100
105
110
115
Frühsaat
Normalsaat
Spätsaat
dt/ha
Ertrag dt/ha in
Unbehandelt
RGT Reform
Patras
AB
A
AB
A
B
B
Tukey-Test

23 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
FB 15/19 Ertragsauswertung
90
95
100
105
110
115
120
125
Frühsaat
Normalsaat
Spätsaat
dt/ha
Ertrag dt/ha mit
Einmalbehandlung
Priaxor 1,5 + Caramba 1,5 l/ha
RGT Reform
Patras
AB
A
A
A
BC
C
Tukey-Test
- Bei der Einmalbehandlung gibt
es signifikante Unterschiede
zwischen den Sorten in der
Frühsaat und der Normalsaat.
- In der Spätsaat brachte die
Einmalbehandlung keine
Sortenunterschiede.

24 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
FB 15/19 Ertragsauswertung
90
95
100
105
110
115
120
125
Frühsaat
Normalsaat
Spätsaat
dt/ha
Ertrag dt/ha mit
Doppelbehandlung
:
EC 32: Input Triple 1,25
EC 43/47/55:Priaxor 1,2 + Caramba 1,2 l/ha
RGT Reform
Patras
AB
A
B
A
B
B
Tukey-Test
- Bei der Doppelbehandlung gibt
es keine signifikanten
Unterschiede zwischen den
Sorten bei allen
Aussaatterminen im Ertrag.

25 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
FB 15/19 Ertragsauswertung
90
95
100
105
110
115
120
Frühsaat
Normalsaat
Spätsaat
dt/ha
Vergleich der Aussaat-Sorteneffekte
RGT Reform
Patras
B
A
B
A
C
C
Tukey-Test
- Die Sorte RGT Reform ist in der
Frühsaat und der Normalsaat
im Ertrag besser als die Sorte
Patras.
- In der Spätsaat gibt es keine
Sortenunterschiede im Ertrag.
- Die Spätsaat beider Sorten ist
signifikant schlechter zur Früh-
und Normalsaat.

26 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
FB 15/19 Ertragsauswertung
90
95
100
105
110
115
Unbehandelt
Einmalbehandlung
Doppelbehandlung
Vergleich der Fungizideffekte
Ertrag dt/ha
A
B
B
Tukey-Test
- Es gibt signifikante Unterschiede
zwischen Unbehandelt und
einer Behandlung.
- Es gibt keine Unterschiede
zwischen Einmal- und Doppel-
behandlung.

27 | 27. Januar 2021, Löbau | Elke Pfeifer
Zusammenfassung
Frühsaaten haben tendenziell höheren Krankheitsbefall während
der Vegetation und der Milchreife
Frühsaaten haben gegenüber Normalsaaten kaum Ertragsvorteil
Spätsaaten fallen im Ertrag deutlich ab
Die Intensität vom Fungizideinsatz (1x oder 2x) zeigt keine
signifikanten Ertragsunterschiede
Bei Normalsaat und wenig anfällige Sorten ist eine Reduzierung
beim Fungizideinsatz möglich
Frühsaaten haben deutlich mehr Halmbruch gezeigt

image
image
image
image
image
image
Platzhalter Bereich Zweitlogos
Referat 74 - Pflanzenschutz -
*Die Ergebnisse beziehen sich auf Praxisflächen
(i.d.R. keine unbehandelten Spritzfenster)
- vielen Dank für Ihr Interesse-