Jugend trainiert für Olympia/ Gerätturnen weiblich WK II und WK III
Übungsempfehlungen in Anlehnung an die alten P Übungen
WK III und WK II weiblich
Kür LK4
Gerätehöhen:
Tisch 1,10m
Balken 1,00m
Allgemeine Hinweise zu den Anforderungen und weitere Bestimmungen sind im Aufgabenbuch 2015 zu
finden.
(Bestellung über
http://www.dtb-online.de/portal/verband/struktur-fakten/dtb-gesellschaften/dtb-
service-gmbh/partner-und-sponsoren/news/aufgabenbuecher-2015.html
)
Informationen zu Jugend trainiert für Olympia werden auf
http://www.dtb-online.de/portal/turnen/geraetturnen/jugend-trainiert-fuer-olympia.html
veröffentlicht.
1. SPRUNG
Sprunghocke
D-Wert 1,00
Handstütz- Sprungüberschlag vw.
D-Wert 3,40
analog alle weiteren Sprünge laut CdP+1,00.
(siehe auch Aufgabenbuch Gerätturnen weiblich 2015 S. 133 ff.)
2. Stufenbarren
5 Elemente + Abgang/ Übung kann am unteren Holm ohne Abzug geturnt werden
TE (turnerische Elemente ohne Schwierigkeitswert, aber zur Erfüllung der Elementanzahl)
Übungsvorschläge (in Anlehnung an die alten P Übungen P5-P7)
Variante 1 (in Anlehnung an die alte P5 Übung):
Element
erfüllte KA
Schwierigkeitswert des
Elementes
Bemerkungen (mögliche
Erhöhung des SW)
Hüftaufschwung
TE 0,00
Hüftaufzug NE 0,05
Vorspreizen
TE 0,00
Spreizumschwung vw.
Umschwungbewegung
vw.
TE 0,00
halbe Drehung mit Rückspreizen in
den Stütz
Element mit 180°
Drehung
TE 0,00
Rückschwung
Hüftumschwung rw
Umschwungbewegung
rw
TE 0,00
A 0,1
Element lt CdP.
anschließender
Felgunterschwung oder
Rückschwung
Aufgrätschen /
Grätschfelgunterschwung
Abgang NE
NE 0,05
2,5
0,15*2=0,3
0,2*2=0,4
D- Wert 2,8
D-Wert 2,9

Variante 2 (in Anlehnung an alte P6 Übung)
Element
erfüllte KA
Schwierigkeitswert des
Elementes
Bemerkung (mögliche
Erhöhung des SW)
Hüftaufzug
NE 0,05
Kippe
A 0,1
Hüftumschwung vw.
Umschwungbewegung
vw.
A 0,1
Vorspreizen 180° Drehung
Rückspreizen
Element mit 180°
LAD
TE 0,00
TE 0,00
Rückschwung
Hüftumschwung rw
Umschwungbewegung
rw
TE 0,00
A 0,1
Element lt CdP.
anschließender
Felgabschwung oder
Rückschwung
Aufgrätschen/Grätschfelgabschwung
Abgang NE
NE 0,05
mit 180° Drehung
A 0,1
2,5
0,3*2=0,6
0,4*2=0,8
D- Wert 3,1
D-Wert 3,3
Variante 3 (Anlehnung an alte P7 Übung)
Element
erfüllte KA
Schwierigkeitswert des
Elementes
Bemerkung (mögliche
Erhöhung des SW)
Kippaufschwung
A 0,1
Rückschwung
Hüftumschwung vw
Umschwungbewegung
vw
TE 0,00
A 0,1
Element lt CdP.
Aufhocken
NE 0,05
Langhangkippe
A 0,1
Hüftumschwung rw
Umschwungbewegung
rw
A 0,1
anschließender
Felgabschwung oder
Rückschwung
Aufgrätschen,
Grätschfelgabschwung
Abgang NE
NE 0,05
mit 180° LAD
A 0,1
2,5
0,5*2=1,0
0,55*2=1,1
D- Wert 3,5
D-Wert 3,6

3. Schwebebalken
Variante 1 (Anlehnung an alte P5 Übung)
Element
erfüllte KA
Schwierigkeitswert des
Elementes
Bemerkungen/ mögliche
Erhöhung des D-Wertes
Stand vorlings, Sprung in den Stütz,
Vorspreizen mit ¼ Drehung in
Grätschsitz, Senken in Bauchlage,
Aufrichten über Kniewaage
TE 0,00
Kombination balkennaher
Bewegung und
Verbindung
Schritt vw, Pferdchensprung oder
Hocksprung
NE 0,05
Senken in Standwaage 2s Halte
Aufrichten
Gleichgewichtselement
bzw. Halteelement
TE 0,00
Schritt ½ einbeinige LAD
Gymnastische Drehung
TE 0,00
¼ Drehung 2 bis 3 Schritte im
Seitverhalten mit 2-3
unterschiedlichen Armbewegungen
Kompositionsanforderung
¼ Drehung
enger Schrittballenstand
Wechselsprung/
Doppelwechselsprung
Gymnastische
Verbindung
TE 0,00
(in Sachsen NE 0,05)
NE 0,05
Anlauf/ Rondat oder Hocksprung
oder Grätschsprung
Abgang TE
TE 0,00
1,8
0,1*2=0,2
D- Wert 2,0
Variante 2 (Anlehnung an alte P5 Übung)
Element
erfüllte KA
Schwierigkeitswert des
Elementes
Bemerkungen/ mögliche
Erhöhung des D-Wertes
Stand vorlings, Sprung in den Stütz,
Vorspreizen mit ¼ Drehung in
Grätschsitz, Senken in Bauchlage,
Aufrichten über Kniewaage
TE 0,00
Kombination balkennaher
Bewegung und
Verbindung
Schritt vw, Pferdchensprung und
Schritt Hocksprung
NE 0,05
NE 0,05
Senken in Standwaage 2s Halte
Aufrichten
Gleichgewichtselement
bzw. Halteelement
TE 0,00
Schritt ½ einbeinige LAD
Gymnastische Drehung
TE 0,00
Rolle vw
Akrobatisches Element
NE 0,05
¼ Drehung 2 bis 3 Schritte im
Seitverhalten mit 2-3
unterschiedlichen Armbewegungen
Kompositionsanforderung
¼ Drehung
enger Schrittballenstand
Wechselsprung/
Doppelwechselsprung
Gymnastische
Verbindung
TE 0,00
NE 0,05
Anlauf/ Rondat oder Hocksprung
oder Grätschsprung
Abgang TE
TE 0,00
2,3
0,2*2=0,4
D- Wert 2,7

Variante 3 (Anlehnung an alte P6 Übung)
Element
erfüllte KA
Schwierigkeitswert des
Elementes
Bemerkungen/
mögliche Erhöhung des D-Wertes
Auflaufen
NE 0,05
Schritt vw, Galoppsprung ,
Schritt Hocksprung
NE 0,05
NE 0,05
Senken in Standwaage 2s
Halte
Aufrichten
Gleichgewichtselement
bzw. Halteelement
TE 0,00
Schritt ½ einbeinige LAD
Gymnastische Drehung
TE 0,00
Senken in Hockstand,
einschwingen in
Grätschsitz, Senken in
Bauchlage, Aufrichten
über Kniewaage,
Aufrichten
Kombination balkennaher Bewegung
und Verbindung
¼ Drehung 2 bis 3 Schritte
im Seitverhalten mit 2-3
unterschiedlichen
Armbewegungen
Kompositionsanforderung
¼ Drehung
enger Schrittballenstand
Wechselsprung/
Doppelwechselsprung
Gymnastische Verbindung
TE 0,00
(in Sachsen 0,05)
NE 0,05
ersetzen durch
Doppelwechsel- Spreizsprung (160°)
+A 0,1
Rolle vw.
Akrobatisches Element
NE 0,05
ersetzen durch freie Rolle
B 0,2
Anlauf/ Rondat oder
Hocksprung oder
Grätschsprung
Abgang TE
TE 0,00
ersetzen durch
Handstützüberschlag
vw.
NE 0,05
ersetzen durch
Salto vw. A 0,1
2,3
0,25*2=0,5
2,5 +0,55*2
2,5+0,6*2
D- Wert 2,8
D-Wert 3,6
D-Wert 3,7
Auswahl weiterer Elemente aus altem P-Programm mit Wertigkeit:
Schwingen in den flüchtigen Handstand
NE 0,05
Handstand (2s)
A 0,1
Sprungaufhocken (ohne Stütz der Hände)
NE 0,05
Handstützüberschlag seitwärts
A 0,1
Strecksprung ½ Drehung
NE 0,05
1/1 einbeinige LAD
A 0,1

4. Boden
Variante 1 (Anlehnung an alte P5) Musik 40sec (P5-Johann Strauß Zwergenparade)
Element
erfüllte KA
Schwierigkeitswert
Bemerkungen
Rolle rw in den
Grätschstand
mit Stütz der Hände/
Kopfstand, senken in
Kniestand/ Aufrichten
Akrobatisches Element ohne
Flugphase
TE 0,00
TE 0,00
-Bewegungen der Musik
anpassen
-Bodenfläche ausnutzen
-variieren der Armpositionen
-persönlicher Ausdruck
-Kreativität in den
Verbindungen der Elemente
Schwingen in den Handstand
Abrollen
A 0,1
Schritt einbeinige 1/1 LAD
allg. Anforderung
A 0,1
Galoppsprung-
Nachstellschritt-Schersprung
Tänzerische Passage
NE 0,05
NE 0,05
Anlauf
Rolle vw –(über
Schrittstellung aufrichten)-
Handstützüberschlag
seitwärts
Akrobatische oder Gemischte
(Mix) Verbindung
Abgang NE
TE 0,00
NE 0,05
2,0
0,35*2=0,7
D-Wert 2,7
Variante 2 (Anlehnung an alte P6) Musik 43sec (P6-Annenpolka)
Element
erfüllte KA
Schwierigkeitswert
Bemerkungen/ mögliche
Erhöhung des D-Wertes
Schwingen in den Handstand
Abrollen
A 0,1
-Bewegungen der Musik
anpassen
-Bodenfläche ausnutzen
-variieren der Armpositionen
-persönlicher Ausdruck
-Kreativität in den
Verbindungen der Elemente
Anlauf Rondat Hocksprung
Akrobatische oder Gemischte
(Mix) Verbindung
A 0,1
NE 0,05
Akrobatisches Element mit
Flugphase
Schritt Strecksprung 1/1 LAD
A 0,1
Galoppsprung-
Nachstellschritt-Schersprung
Tänzerische Passage
NE 0,05
NE 0,05
Galoppsprung ersetzt durch
Spagatsprung
(bei 160° A0,1)
Einbeinige 1/1 LAD
Allg. Anforderung
A 0,1
Anlauf
Rolle vw –(über
Schrittstellung aufrichten)-
Handstützüberschlag
seitwärts
Akrobatisches Element ohne
Flugphase
Abgang NE
TE 0,00
NE 0,05
Ausklang als bodennahe
Verbindung
2,5
0,5*2=1,0
0,55*2=1,1
D-Wert 3,5
D-Wert 3,6
Auswahl weiterer Elemente aus dem alten P-Programm mit Wertigkeit:
Handstütz-Überschlag (mit Abdruck)
A 0,1
Felgrolle (kein akrobatisches Element)
NE 0,05
Salto vw/rw/sw
A 0,1
Langsamer Überschlag vw/rw
NE 0,05
Flick-Flack
A 0,1