image
Seite 1 von 3
Sächsisches Staatsarchiv präsentiert sich zum „Tag der
Archive“ am 8. März 2014
Alle zwei Jahre ruft der „Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V.“
(VdA) zum Tag der Archive auf. Bundesweit öffnen dann mehrere hundert
Archiveinrichtungen ihre Türen und laden zu einer spannenden
Entdeckungstour durch die Welt der historischen Quellen ein. Passend zum
Internationalen Frauentag am 8. März steht der 7. Tag der Archive 2014 unter
dem Motto
Frauen - Männer - Macht
.
Mit einem vielfältigen Programm beteiligt sich das Sächsische Staatsarchiv als
eines der größten deutschen Archive am diesjährigen Tag der Archive. Den
Reigen eröffnet am 7. März ein Vortrag über das Schicksal der sächsischen
Kronprinzessin Luise von Toskana. Gender-Themen prägen auch am 8. März
Ausstellungen, Vorträge oder die Präsentation von Archivalien und Filmen aus
der reichhaltigen Überlieferung des Staatsarchivs. Das Spektrum reicht vom
Hebammenwesen über Frauen im Bergbau bis zum Thema „Ehen vor
Gericht“.
Ungewohnte und eindrucksvolle Blicke hinter die Kulissen des Sächsischen
Staatsarchivs in Magazine und Werkstätten zu werfen – dazu besteht im
Sächsischen Staatsarchiv an diesem Tag Gelegenheit. Besucher können
erleben, wie an allen Standorten analoges und elektronisches Archivgut aus
fast 1100 Jahren sächsischer Geschichte für zukünftige Generationen erhalten
und zur Nutzung bereitgestellt wird.
Programm am Samstag, 8. März 2014:
Hauptstaatsarchiv Dresden
Archivstr. 14, 01097 Dresden
Vortrag: Luises Schicksal zwischen Hofleben und Exil (Dr. Jürgen Helfricht,
Dresden). Bereits am 7. März 2014, 18 Uhr!
10 - 18 Uhr:
- Ausstellung zur Scheidungsaffäre der sächsischen Kronprinzessin Luise von
Toskana
- „Infokiosk“: Archivare und Restauratoren geben Tipps zum Inhalt und zur
konservatorischen Behandlung mitgebrachter historischer Dokumente
Medieninformation
Nr. 1 / 2014
Sächsisches Staatsarchiv
Ihr/-e Ansprechpartner/-in
Dr. Andrea Wettmann
Durchwahl
Telefon +49 351 89219-710
Telefax +49 351 89219-709
poststelle@sta.smi.
sachsen.de*
Dresden,
14. Februar 2014
Hausanschrift:
Sächsisches Staatsarchiv
Archivstraße 14
01097 Dresden
www.archiv.sachsen.de
*Kein Zugang für elektronisch signierte
sowie für verschlüsselte elektronische
Dokumente.

image
Seite 2 von 3
- Kurzvorträge und Beratung zu den Themen „Archivrecherche digital und
analog“, „Überlieferungsbildung“ und „Das elektronische Staatsarchiv
(‚el_sta‘)“
- Magazinführungen mit Präsentationen rund um das Thema „Archivische
Bestandserhaltung“
- Vorführung von Kurzfilmen zum Thema Frauen und Familie in der DDR
Archivzentrum Hubertusburg
Hubertusburg Gebäude 71-79, 04779 Wermsdorf
10 - 16 Uhr:
- Führungen durch das Archivzentrum Hubertusburg
- Vorführung von Kurzfilmen unter dem Motto „Frauen - Männer - Macht“
Staatsarchiv Leipzig
Schongauerstr. 1, 04328 Leipzig
Archivführungen (10:30, 11:30, 12:30, 13:30, 14:30 und 15 Uhr)
Vorträge mit Bildpräsentation:
- 10 und 13 Uhr: „Hexerei in Lützschena - ein Prozess aus dem Jahr 1660“
- 11 und 14 Uhr: „Ehen vor Gericht - prominente und unbekannte Paare seit
1800“
- 12 und 15 Uhr: „Fanny Hensel, Clara Schumann und Ruth Zechlin – drei
Komponistinnen in ihrer Zeit“
10 - 16 Uhr:
- Archivalienpräsentation zu Künstlerinnen, Adligen, Frauen in Beruf und
Familie, Frauenrechten, Frauentag, Mode und Schönheit...
- Kurzfilme zum Thema Frauen und Familie in der DDR
- Führungen durch die Ausstellung „Die Völkerschlacht bei Leipzig. Ereignis
und Erinnerung“
Staatsarchiv Chemnitz
Elsasser Str. 8, 09120 Chemnitz
10 - 17 Uhr:
- Vorstellung des neuen Archivgebäudes mit Führungen
- Präsentation eines Querschnitts des verwahrten Archivgutes aus neun
Jahrhunderten
- Vorführung eines vielfältigen Spektrums von Lauffilmen vom Automobilbau
(Auto Union) über die Waschmittelproduktion (Fewa-Werbefilme) bis hin zu
Karl-Marx-Städter Impressionen aus der DDR-Zeit
Bergarchiv Freiberg
Schloßplatz 4, 09599 Freiberg
- 18 Uhr: Vorführung des Dokumentarfilms „Das Glück da unten“ über Frauen
im Bergbau nach 1945,
anschließend Bericht des Produzenten Matthias Ditscherlein und der
Redakteurin Dagmar Borchert über die Entstehung des Films
- begleitende Archivalienpräsentation zum Thema Frauen im Bergbau

image
image
Seite 3 von 3
Archivverbund Stadtarchiv/Staatsfilialarchiv Bautzen
Schloßstr. 10/12, 02625 Bautzen
- 14 Uhr: Eröffnung
Vorträge zum Thema „Frauen – Männer – Macht … am Beginn des Lebens“:
- 14:30 Uhr: Von Arnika bis Mutterkorn. Zum Hebammenwesen in der
Oberlausitz (Andrea Spee-Keller, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt
Bautzen)
- 16 Uhr: Das Erbgesundheitsgericht Bautzen und die Praxis der
nationalsozialistischen Zwangssterilisationen im Bereich der
Gesundheitsämter Bautzen und Löbau (Dr. Boris Böhm, Leiter der
Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein)
- 17 Uhr: Szenische Lesung aus Gerichtsakten, die Klagen gegen Hebammen
und wegen der Zahlung von Unterhalt enthalten (Schauspielerinnen und
Schauspieler des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters)
- 15:15 Uhr: Führung durch den Archivverbund
- 15:15 Uhr: „Hebammen zwischen Pflicht und Kür“ – Eine historische
„Sprechstunde“ anhand von Aktenmaterial des Archivverbundes
Weitere Informationen unter:
www.archiv.sachsen.de
www.tagderarchive.de