image
9/2018
Landesamt für Denkmalpflege
Neuerscheinung »Denkmalpflege in Sachsen – Jahrbuch 2017«
Das soeben erschienene Jahrbuch 2017 des Landesamtes für Denkmal-
pflege (LfD) legt wieder ein eindrucksvolles Zeugnis von der Vielfalt und
Bedeutung der Denkmale in Sachsen ab.
Die Themen reichen vom Mittelalter bis in das 21. Jahrhundert. Neue bau-
geschichtliche Erkenntnisse werden zur »Alten Münze« in Zwickau und zu
einem mittelalterlichen Turmhaus in Dresden-Cossebaude vorgestellt. Ein
Beitrag befasst sich mit dem aufwändig gestalteten Kalk-Estrich-Fußboden
im Batzdorfer »Totenhäuschen«, einem seltenen Zeugnis der Handwerks-
kunst des 17. Jahrhunderts. Im Jahr des Reformationsjubiläums bot sich
eine ethnobotanische Betrachtung über sächsische »Lutherbäume« an.
Von den Gartendenkmalen Sachsens wird eindrucksvoll der Herrschafts-
garten Herrnhut und sein Wandel zur öffentlichen Parkanlage dargestellt.
Als herausragendes Element der ehemaligen Residenz Dresden beein-
druckt der umfangreiche Skulpturenbestand des 18. Jahrhunderts im Gro-
ßen Garten Dresden ebenso wie die opulenten Entwürfe für Kuppelkirchen
des Architekten Ernst Ziller aus der Nationalpinakothek Athen. In die prak-
tische Denkmalpflege führen Beiträge über die Bedeutung des Waliser
Schiefers für die Dachdeckung in Ostsachsen und über die Wiederherstel-
lung eines historischen Lüftungssystems in der Friedhofskapelle Werdau.
Ein Rückblick zeigt die Rettung und Pflege wertvoller ländlicher Denkmale
in der DDR. Mit dem Aufsatz über Möglichkeiten und Grenzen von Denk-
malpflege bei der Sanierung und Nutzungserweiterung des Dresdner Kul-
turpalastes wird ein herausragendes Beispiel der »Ostmoderne« in den
Blick genommen.
Berichte über den Tag des offenen Denkmals in Sachsen in Torgau, zum
Sächsischen Landesprogramm »PEGASUS – Schulen adoptieren Denk-
male«, die Jahresausstellung des LfD »Sächsische Landsitze« und Fach-
tagungen thematisieren Höhepunkte des vergangenen Jahres. Personalia
und die Projektvorstellung »Digitale Denkmaltopographie« runden die ak-
tuelle Berichterstattung ab.
Das Jahrbuch ist erhältlich über den Buchhandel und zu bestellen beim
Verlag:
Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.):
Denkmalpflege in Sachsen. Jahrbuch 2017. Mitteilungen des
Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen. Dresden 2018
ISBN 978-3-95498-397-1
Preis: 15,00 €
168 Seiten, 246 meist farbige Abbildungen
Sandstein Verlag, Dresden, Goetheallee 6, 01309 Dresden
Tel. 0351 44078-26, Fax 0351 44078-12, E-Mail: verlag@sandstein.de
Blick ins Buch:
https://verlag.sandstein.de/reader/98-397_LAfD-
Jahrbuch2017/
Medieninformation
Ihre Ansprechpartner
Sabine Webersinke
Dr. Hendrik Bärnighausen
Durchwahl
Telefon (0351) 4 84 30-403
Telefon (0351) 4 84 30-517
Telefax (0351) 4 84 30-488
sabine.webersinke@
lfd.smi.sachsen.de
hendrik.baernighausen@
lfd.smi.sachsen.de
Dresden,
16. April 2018
Hausanschrift:
Landesamt für Denkmalpflege
Sachsen
Schloßplatz 1
01067 Dresden
www.denkmalpflege.sachsen.de
Verkehrsverbindung:
Zu erreichen über Straßenbahn-
haltestellen Theaterplatz, Altmarkt
und Pirnaischer Platz
*Kein Zugang für elektronisch signierte
sowie für verschlüsselte elektronische
Dokumente.

image
Zum Inhalt des Jahrbuchs 2017
Rosemarie Pohlack, Vorwort, S. 5.
Beiträge
Reinhard Spehr
Das mittelalterliche Turmhaus »Alte Kapelle« in Cossebaude, S. 6–17.
Norbert Oelsner, Matthias Zötzl
Die »Alte Münze« in Zwickau. Neue Erkenntnisse zur Baugeschichte und historischen
Baumaterialien, S. 18–30.
Manfried Eisbein
Kalk-Estrich-Fußboden im Batzdorfer Totenhäuschen. Ein seltenes Zeugnis der Hand-
werkskunst des frühen 17. Jahrhunderts, S. 31–38.
Stefan Dürre
»über fünfzehnhundert Bildhauerstücke«. Der Skulpturenbestand des Großen Gartens
in Dresden im 18. Jahrhundert, S. 39–59.
Nora Kindermann
Der Herrschaftsgarten in Herrnhut. Vom »Hochgräffl. Lust- Zier- Baum- und Gemüß-
Garten« zur öffentlichen Parkanlage, S. 61–75.
Hendrik Bärnighausen
Nochmals zum Schlosspark Oberlichtenau. Ein Nachtrag, S. 76.
Sven Brumme
Lutherbäume als Denkmale. Eine enthnobotanische Betrachtung für Sachsen im Jubi-
läumsjahr 2017, S. 77–88.
Heinrich Magirius
Pläne von Ernst Ziller für eine Kuppelkirche in der Oberlößnitz in der Nationalpinako-
thek Athen, S. 89–98.
Thomas Löther und Dorit Gühne
Die Wiederherstellung des historischen Lüftungssystems in der Friedhofskapelle
Werdau, S. 99–105.
Ulrike Hübner-Grötzsch
»Ostmoderne wie aus dem Ei gepellt«. Möglichkeiten der Denkmalpflege bei der Sanie-
rung des Kulturpalastes Dresden, S. 106–115.
Ralf-Peter Pinkwart
Die Rechteckschablonen-Einfachdeckung auf Gebindesteigung aus Waliser Schiefer.
Eine regionale Besonderheit in Ostsachsen, S. 116–127.
Thomas Noky
Zur Pflege ländlicher Denkmale in der DDR, S. 128–145.

image
Veranstaltungen/Ausstellungen/Projekte
Julia Maitschke, Sabine Webersinke, Steffen Delang
Tag des offenen Denkmals – die zentrale Eröffnungsfeier Sachsens am 10. September
2017 in Torgau, S. 146-147.
Sabine Webersinke
»PEGASUS Schulen adoptieren Denkmale«. Bericht aus dem Sächsischen Landes-
programm, S. 148-149.
Hendrik Bärnighausen
»Im Zeichen der Reformation«. Tagung mit den ehrenamtlichen Beauftragten für
Denkmalpflege 2017, S. 149.
Julia Maitschke
Jahresfachtagung mit den Unteren Denkmalschutzbehörden 2017, S. 150.
Martin Schuster
Jahresausstellung »Sächsische Landsitze« vom 15. November 2017 bis 2. März 2018,
S. 151–153.
Christine Kelm
Schlossbergungen im Spiegel der Denkmalpflege, S. 153–155.
Franziska Peker
Projekt »Digitale Denkmaltopographie«, S. 155f.
Personalia
Gerhard Glaser zum 80. Geburtstag (Steffen Delang), S. 157f.
Siegfried Sommer zum 85. Geburtstag (Erika Schmidt, Sabine Webersinke), S. 158f.
Peter Mitsching zur Verabschiedung in den Ruhestand (Udo Frenschkowski), S. 160.
Heinrich Douffet 1934–2017 (Michael Kirsten), S. 160f.
Christine Spitzhofer 1950–2017 (Bernhard Sterra), S. 161f.
Roland Möller 1935–2017 (Jochen Flade, Manfried Eisbein), S. 162f.
Ein Leben für die Sächsische Kultur - Johannes Just 1939–2017 (Igor Jenzen), S. 163f.
Falk Hummrich 1970–2017 (Stefan Dürre), S. 164f.
Autoren, S. 166.