image
Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
1
Auswahlkriterien für Maßnahmen
des Entwicklungsprogramms für den
ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 bis 2013
nach Verordnung (EG) Nr. 1698/2005
SCHWERPUNKT 1
„Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Land- und Forstwirtschaft“
Code 121: Modernisierung landwirtschaftlicher Betriebe
1
Übereinstimmung mit den Zielen des EPLR
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
1.1
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Schwerpunktzielen des EPLR
Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit in der Land- und
Forstwirtschaft
□ 1
□ 0
Verbesserung der Absatzmöglichkeiten und der Marktstruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Verbesserung der Produktqualität
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.2
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Maßnahmezielen des EPLR
Schaffung wettbewerbsfähiger, arbeitsintensiver
Erzeugungsbereiche
□ 1
□ 0
□ 0
Sicherung und Schaffung wettbewerbsfähiger Arbeitsplätze
□ 1
□ 0
□ 0
Auslösung von Wachstums- und Erweiterungsinvestitionen
□ 1
□ 0
□ 0
Erhöhung der Wertschöpfung
□ 1
□ 0
□ 0
Herstellung einer wertschöpfungs- und
beschäftigungsorientierten Betriebsausrichtung
□ 1
□ 0
□ 0
Ausbau alternativer Wertschöpfungspotentiale der Landnutzung
außerhalb der Nahrungsmittelerzeugung
□ 1
□ 0
□ 0
Steigerung des Arbeitseinkommen je Arbeitskraft
□ 1
□ 0
□ 0
Stärkung der regionalen Kreisläufe
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
mindestens zwei Punkte
erfüllt sein.
1.3
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels
Chancengleichheit
□ 1
□ 0
□ 0
1.4
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels Umwelt
□ 1
□ 0
□ 0
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt die Punkte 1.3 und 1.4 –
sofern zutreffend
– erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
2
2
Maßnahmeübergreifende Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.1
Zuverlässigkeit/Leistungsfähigkeit des Projektträgers
2.2
Keine künstliche Schaffung der Voraussetzungen für die
Förderung
2.3
Förderschädlicher Maßnahmebeginn noch nicht erfolgt
2.4
Nachweis der Wirtschaftlichkeit/Zweckmäßigkeit des Projekts
(einschließlich Angemessenheit der Projektkosten)
2.5
Gesicherte Finanzierung
2.6
Projekt liegt im Fördergebiet
2.7
Ergebnis der maßnahmespezifischen Prüfung
a) Zweck der Förderung eingehalten
b) Fördervoraussetzungen eingehalten
c) Zuschussfähigkeit der Ausgaben gegeben
2.8
Beachtung des Förderzeitraums
a) Bewilligung bis spätestens 31.12.2013
b) (Schluss)Auszahlungsantrag bis spätestens 30.09.2015
2.9
Doppelförderung ausgeschlossen
Damit wird die Doppelförderung innerhalb EPLR, EGFL, EFRE/GAW, ESF, EFF,
GAK und sonstigen Maßnahmen ausgeschlossen sowie die Einhaltung der Kohä-
renz gem. Kapitel 10 des EPLR sichergestellt.
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
3
Maßnahmespezifische Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
3.1
Zuwendungsempfänger
3.2
Maßnahmebezogene Kriterien
Sitz des Unternehmens
Berufliche Fähigkeit
Investitionskonzept / Wirtschaftlichkeit des Unternehmens (bei
förderfähigem Investitionsvolumen über 100.000 EUR)
Vorwegbuchführung (bei förderfähigem Investitionsvolumen über
100.000 EUR)
Verbesserung des Umwelt-, Tier oder Verbraucherschutzes zur
Erfüllung der gesellschaftlichen Anforderungen an die landwirt-
schaftliche Produktion
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
3
Bewertung
Das Projekt hat mindestens die Schwellenwerte der Auswahlkriterien
unter 1 erreicht und erfüllt die übrigen Auswahlkriterien. Damit ist das
Projekt für eine Förderung ausgewählt sofern keine Mittelknappheit
vorliegt.
ja
nein
Bewertung
Ausreichendes Mittelvolumen steht für die erreichte Rangfolge des
Projekts zur Verfügung.
ja
nein
4
Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit
Für die Vorhaben wurde eine Bewertung entsprechend der Anlage 1.1 „Zusätzliche Auswahlkrite-
rien bei Mittelknappheit im Code 121“ durchgeführt.

image
Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
4
Auswahlkriterien für Maßnahmen
des Entwicklungsprogramms für den
ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 bis 2013
nach Verordnung (EG) Nr. 1698/2005
SCHWERPUNKT 1
„Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Land- und Forstwirtschaft“
Code 125: Ausbau der Infrastruktur im Zusammenhang mit der Entwicklung und
Anpassung der Land- und Forstwirtschaft
1
Übereinstimmung mit den Zielen des EPLR
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
1.1
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Schwerpunktzielen des EPLR
Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit in der Land- und
Forstwirtschaft
□ 1
□ 0
Verbesserung der Absatzmöglichkeiten und der Marktstruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Verbesserung der Produktqualität
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.2
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Maßnahmezielen des EPLR
Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Forstbetriebe
□ 1
□ 0
Erweiterung des Netzes anforderungsgerechter forstlicher
Infrastruktur im Privat- und Körperschaftswald
□ 1
□ 0
Verbesserung des Ausbauszustandes vorhandener forstlicher Inf-
rastruktur
□ 1
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
mindestens zwei Punkte
erfüllt sein.
1.3
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels
Chancengleichheit
□ 1
□ 0
□ 0
1.4
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels Umwelt
□ 1
□ 0
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt die Punkte 1.3 und 1.4 –
sofern zutreffend
– erfüllt sein.
2
Maßnahmeübergreifende Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.1
Zuverlässigkeit/Leistungsfähigkeit des Projektträgers
2.2
Keine künstliche Schaffung der Voraussetzungen für die
Förderung
2.3
Förderschädlicher Maßnahmebeginn noch nicht erfolgt
2.4
Nachweis der Wirtschaftlichkeit/Zweckmäßigkeit des Projekts
(einschließlich Angemessenheit der Projektkosten)

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
5
2.5
Gesicherte Finanzierung
2.6
Projekt liegt im Fördergebiet
2.7
Ergebnis der maßnahmespezifischen Prüfung
a) Zweck der Förderung eingehalten
b) Fördervoraussetzungen eingehalten
c) Zuschussfähigkeit der Ausgaben gegeben
2.8
Beachtung des Förderzeitraums
a) Bewilligung bis spätestens 31.12.2013
b) (Schluss) Auszahlungsantrag bis spätestens 30.09.2015
2.9
Doppelförderung ausgeschlossen
Damit wird die Doppelförderung innerhalb EPLR, EGFL, EFRE/GAW, ESF, EFF,
GAK und sonstigen Maßnahmen ausgeschlossen sowie die Einhaltung der Kohärenz
gem. Kapitel 10 des EPLR sichergestellt.
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
3
Maßnahmespezifische Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
3.1
Zuwendungsempfänger
3.2
Maßnahmebezogene Kriterien
Neubau, Ausbau oder Instandsetzung forstwirtschaftlicher Wege
nach § 21 SächsWaldG
Verbesserung der Walderschließung
Holznutzung in den nächsten fünf Jahren geplant
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
Bewertung
Das Projekt hat mindestens die Schwellenwerte der Auswahlkriterien
unter 1 erreicht und erfüllt die übrigen Auswahlkriterien. Damit ist das
Projekt für eine Förderung ausgewählt sofern keine Mittelknappheit
vorliegt.
ja
nein
4
Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit
Für die beantragten Projekte wird eine Rangfolge für jedes nachstehend aufgeführte Kriterium er-
mittelt.
Kriterium 1:
absolute Höhe der zur Förderung beantragten Ausgaben (Rang 1 für Projekt mit
geringsten Gesamtausgaben)
Kriterium 2:
Kostensatz (Rang 1 für Projekt mit geringstem Kostensatz in EUR/Laufmeter)
Kriterium 3:
Erschließungswirkung bezogen auf die Waldfläche in ha/Laufmeter (Rang 1 für
Projekt mit höchstem Quotienten)
Kriterium 4:
Erschließungswirkung bezogen auf die geplante Holznutzung in den nächsten 5
Jahren in m³ /Laufmeter (Rang 1 für Projekt mit höchstem Quotienten)
Anschließend ist für jedes Projekt die Summe der Platzziffern aus allen Kriterien zu bilden. Ent-
sprechend der ermittelten Rangfolge - beginnend mit dem Projekt mit der niedrigsten Summe der
Platzziffern - werden die Projekte, solange bis die verfügbaren finanziellen Mittel gebunden sind,
bewilligt.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
6
Projekt
Kriterium 1
Kriterium 2
Kriterium 3
Kriterium 4
Summe der
Platzziffern
Rangfolge
Bewertung
Ausreichendes Mittelvolumen steht für die erreichte Rangfolge des
Projekts zur Verfügung.
ja
nein

image
Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
7
Auswahlkriterien für Maßnahmen
des Entwicklungsprogramms für den
ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 bis 2013
nach Verordnung (EG) Nr. 1698/2005
SCHWERPUNKT 2
„Verbesserung der Umwelt und Landschaft“
Code 211: Ausgleichszahlungen für naturbedingte Nachteile zugunsten von
Landwirten in Berggebieten
1
Übereinstimmung mit den Zielen des EPLR
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
1.1
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Schwerpunktzielen des EPLR
Verbesserung bzw. nachhaltige Sicherung des Zustands bzw. der
Vielfalt an natürlichen bzw. schutzwürdigen Lebensräumen und
heimischen Tier- und Pflanzenarten
□ 1
□ 0
□ 0
Vermeidung bzw. Reduzierung von Emissionen, unerwünschten
Stoffeinträgen und Beeinträchtigungen in/von Boden, Wasser und
Luft durch entsprechende Bewirtschaftungsmaßnahmen
□ 1
□ 0
□ 0
Aufrechterhaltung einer nachhaltigen Landbewirtschaftung
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung der Stabilität und der Naturnähe der Wälder
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.2
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Maßnahmezielen des EPLR
Erhaltung einer standortgerechten Landbewirtschaftung in
Berggebieten
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung und Förderung nachhaltiger Bewirtschaftungsformen in
Berggebieten
□ 1
□ 0
□ 0
Entgegenwirken der Entstehung von „Sozialbrache“ und damit der
Gefährdung der Kulturlandschaft in Berggebieten
□ 1
□ 0
□ 0
Stabilisierung der Landwirtschaftsbetriebe in Bergebieten
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
mindestens zwei Punkte
erfüllt sein.
1.3
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels
Chancengleichheit
□ 1
□ 0
□ 0
1.4
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels Umwelt
□ 1
□ 0
□ 0
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt die Punkte 1.3 und 1.4 –
sofern zutreffend
– erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
8
2
Maßnahmeübergreifende Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.1
Zuverlässigkeit/Leistungsfähigkeit des Projektträgers
2.2
Keine künstliche Schaffung der Voraussetzungen für die
Förderung
2.3
Förderschädlicher Maßnahmebeginn noch nicht erfolgt
2.4
Nachweis der Wirtschaftlichkeit/Zweckmäßigkeit des Projekts
(einschließlich Angemessenheit der Projektkosten)
2.5
Gesicherte Finanzierung
2.6
Projekt liegt im Fördergebiet
2.7
Ergebnis der maßnahmespezifischen Prüfung
a) Zweck der Förderung eingehalten
b) Fördervoraussetzungen eingehalten
c) Zuschussfähigkeit der Ausgaben gegeben
2.8
Beachtung des Förderzeitraums
a) Bewilligung bis spätestens 31.12.2013
b) (Schluss) Auszahlungsantrag bis spätestens 30.09.2015
2.9
Doppelförderung ausgeschlossen
Damit wird die Doppelförderung innerhalb EPLR, EGFL, EFRE/GAW, ESF, EFF,
GAK und sonstigen Maßnahmen ausgeschlossen sowie die Einhaltung der Kohärenz
gem. Kapitel 10 des EPLR sichergestellt.
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
9
3
Maßnahmespezifische Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
3.1
Zuwendungsempfänger
3.2
Maßnahmebezogene Kriterien
Sitz des Unternehmens
Mindestens 3 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche in
benachteiligtem Gebiet
Verpflichtung, die landwirtschaftliche Erwerbstätigkeit mindestens
fünf Jahre ab der ersten Zahlung auszuüben
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
Bewertung
Das Projekt hat mindestens die Schwellenwerte der Auswahlkriterien
unter 1 erreicht und erfüllt die übrigen Auswahlkriterien. Damit ist das
Projekt für eine Förderung ausgewählt.
ja
nein
4
Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit
Sofern Mittelknappheit eintritt, wird die Förderung nach Code 211 eingestellt.
Bewertung
Ausreichendes Mittelvolumen steht für das Projekt zur Verfügung.
ja
nein

image
Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
10
Auswahlkriterien für Maßnahmen
des Entwicklungsprogramms für den
ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 bis 2013
nach Verordnung (EG) Nr. 1698/2005
SCHWERPUNKT 2
„Verbesserung der Umwelt und Landschaft“
Code 212: Zahlungen zugunsten von Landwirten in benachteiligten Gebieten, die
nicht Bergebiete sind
1
Übereinstimmung mit den Zielen des EPLR
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
1.1
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Schwerpunktzielen des EPLR
Verbesserung bzw. nachhaltige Sicherung des Zustands bzw. der
Vielfalt an natürlichen bzw. schutzwürdigen Lebensräumen und
heimischen Tier- und Pflanzenarten
□ 1
□ 0
□ 0
Vermeidung bzw. Reduzierung von Emissionen, unerwünschten
Stoffeinträgen und Beeinträchtigungen in/von Boden, Wasser und
Luft durch entsprechende Bewirtschaftungsmaßnahmen
□ 1
□ 0
□ 0
Aufrechterhaltung einer nachhaltigen Landbewirtschaftung
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung der Stabilität und der Naturnähe der Wälder
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.2
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Maßnahmezielen des EPLR
Erhaltung einer standortgerechten Landbewirtschaftung in Gebie-
ten, die nicht Berggebiete sind
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung und Förderung nachhaltiger Bewirtschaftungsformen in
Gebieten, die nicht Berggebiete sind
□ 1
□ 0
□ 0
Entgegenwirken der Entstehung von „Sozialbrache“ und damit der
Gefährdung der Kulturlandschaft in Gebieten, die nicht Berggebie-
te sind
□ 1
□ 0
□ 0
Stabilisierung der Landwirtschaftsbetriebe in Gebieten, die nicht
Berggebiete sind
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
mindestens zwei Punkte
erfüllt sein.
1.3
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels
Chancengleichheit
□ 1
□ 0
□ 0
1.4
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels Umwelt
□ 1
□ 0
□ 0
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt die Punkte 1.3 und 1.4 –
sofern zutreffend
– erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
11
2
Maßnahmeübergreifende Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.1
Zuverlässigkeit/Leistungsfähigkeit des Projektträgers
2.2
Keine künstliche Schaffung der Voraussetzungen für die
Förderung
2.3
Förderschädlicher Maßnahmebeginn noch nicht erfolgt
2.4
Nachweis der Wirtschaftlichkeit/Zweckmäßigkeit des Projekts
(einschließlich Angemessenheit der Projektkosten)
2.5
Gesicherte Finanzierung
2.6
Projekt liegt im Fördergebiet
2.7
Ergebnis der maßnahmespezifischen Prüfung
a) Zweck der Förderung eingehalten
b) Fördervoraussetzungen eingehalten
c) Zuschussfähigkeit der Ausgaben gegeben
2.8
Beachtung des Förderzeitraums
a) Bewilligung bis spätestens 31.12.2013
b) (Schluss) Auszahlungsantrag bis spätestens 30.09.2015
2.9
Doppelförderung ausgeschlossen
Damit wird die Doppelförderung innerhalb EPLR, EGFL, EFRE/GAW, ESF, EFF,
GAK und sonstigen Maßnahmen ausgeschlossen sowie die Einhaltung der Kohärenz
gem. Kapitel 10 des EPLR sichergestellt.
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
12
3
Maßnahmespezifische Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
3.1
Zuwendungsempfänger
3.2
Maßnahmebezogene Kriterien
Sitz des Unternehmens
Mindestens 3 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche in
benachteiligtem Gebiet
Verpflichtung, die landwirtschaftliche Erwerbstätigkeit mindestens
fünf Jahre ab der ersten Zahlung auszuüben
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
Bewertung
Das Projekt hat mindestens die Schwellenwerte der Auswahlkriterien
unter 1 erreicht und erfüllt die übrigen Auswahlkriterien. Damit ist das
Projekt für eine Förderung ausgewählt.
ja
nein
4
Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit
P1
P2
P3
P4
P5
Es erfolgt eine Priorisierung entsprechend der gestaffelten Kulisse :
Priorität:
Flächen in Gemeinden über 600 m Höhe sowie mit LVZ </= 16
Flächen in Gemeinden über 600 m Höhe sowie mit LVZ > 16 oder in Gemeinden unter 600 m Hö-
he und mit LVZ < 25
Flächen in Gemeinden mit LVZ >/= 25 < 28
Flächen in Gemeinden mit LVZ >/= 28 < 30
Flächen in Gemeinden mit LVZ >/= 30
Bewertung
Ausreichendes Mittelvolumen steht für das Projekt zur Verfügung.
ja
nein

image
Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
13
Auswahlkriterien für Maßnahmen
des Entwicklungsprogramms für den
ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 bis 2013
nach Verordnung (EG) Nr. 1698/2005
SCHWERPUNKT 2
„Verbesserung der Umwelt und Landschaft“
Code 214: Zahlungen für Agrarumweltmaßnahmen
1
Übereinstimmung mit den Zielen des EPLR
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
1.1
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Schwerpunktzielen des EPLR
Verbesserung bzw. nachhaltige Sicherung des Zustands bzw.
der Vielfalt an natürlichen bzw. schutzwürdigen Lebensräumen
und heimischen Tier- und Pflanzenarten
□ 1
□ 0
□ 0
Vermeidung bzw. Reduzierung von Emissionen, unerwünschten
Stoffeinträgen und Beeinträchtigungen in/von Boden, Wasser
und Luft durch entsprechende Bewirtschaftungsmaßnahmen
□ 1
□ 0
□ 0
Aufrechterhaltung einer nachhaltigen Landbewirtschaftung
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung der Stabilität und der Naturnähe der Wälder
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.2
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Maßnahmezielen des EPLR
Erhaltung der Bodenfunktionen
□ 1
□ 0
□ 0
keine Belastung von Grund- und Oberflächenwasser
□ 1
□ 0
□ 0
Wahrung/Wiederherstellung des günstigen Erhaltungszustands
schutzbedürftiger Lebensräume und Arten
□ 1
□ 0
□ 0
Herstellung qualitativ hochwertiger, umweltschonend erzeugter
Produkte
□ 1
□ 0
□ 0
Pflege, naturnahe Gestaltung und Bereicherung der Kulturland-
schaft in ihrem Erlebnis- und Erholungswert
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
mindestens zwei Punkte
erfüllt sein.
1.3
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels
Chancengleichheit
□ 1
□ 0
□ 0
1.4
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels Umwelt
□ 1
□ 0
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt die Punkte 1.3 und 1.4 –
sofern zutreffend
– erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
14
2
Maßnahmeübergreifende Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.1
Zuverlässigkeit/Leistungsfähigkeit des Projektträgers
2.2
Keine künstliche Schaffung der Voraussetzungen für die
Förderung
2.3
Förderschädlicher Maßnahmebeginn noch nicht erfolgt
2.4
Nachweis der Wirtschaftlichkeit/Zweckmäßigkeit des Projekts
(einschließlich Angemessenheit der Projektkosten)
2.5
Gesicherte Finanzierung
2.6
Projekt liegt im Fördergebiet
2.7
Ergebnis der maßnahmespezifischen Prüfung
a) Zweck der Förderung eingehalten
b) Fördervoraussetzungen eingehalten
c) Zuschussfähigkeit der Ausgaben gegeben
2.8
Beachtung des Förderzeitraums
a) Bewilligung bis spätestens 31.12.2013
b) (Schluss) Auszahlungsantrag bis spätestens 30.09.2015
2.9
Doppelförderung ausgeschlossen
Damit wird die Doppelförderung innerhalb EPLR, EGFL, EFRE/GAW, ESF, EFF,
GAK und sonstigen Maßnahmen ausgeschlossen sowie die Einhaltung der Kohärenz
gem. Kapitel 10 des EPLR sichergestellt.
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
3
Maßnahmespezifische Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
3.1
Zuwendungsempfänger
3.2
Maßnahmebezogene Kriterien
Bewirtschaftungsauflagen
Naturschutzfachliche Stellungnahme (bei Maßnahmebereich B)
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
Bewertung
Das Projekt hat mindestens die Schwellenwerte der Auswahlkriterien
unter 1 erreicht und erfüllt die übrigen Auswahlkriterien. Damit ist das
Projekt für eine Förderung ausgewählt sofern keine Mittelknappheit
vorliegt.
ja
nein

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
15
4
Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit
Priorität
P 1
P 2
P 3
P 4
P 5
P 6
P 7
P 8
P 9
P10
P11
P12
P13
P14
P15
P16
P17
P18
Ein Ranking der Fördergegenstände erfolgt für Neuanträge in folgender Reihenfolge:
Naturschutzgerechte Ackerbewirtschaftung mit Einschränkung von Pflanzenschutzmitteln
und Vorgaben zu angebauten Kulturen (B 3.1)
Anlage von Bracheflächen und Brachestreifen auf Ackerland
(B.3.4)
Naturschutzgerechte Beweidung – Hutung mit Schafen und Ziegen
(B.2.6)
Naturschutzgerechte Wiesennutzung mit Düngungsverzicht
(B.2.2)
Naturschutzgerechte Wiesennutzung mit Düngungsverzicht - Nutzungspause
(B.2.4)
Anlage von Bracheflächen und Brachestreifen im Grünland
(B.2.7)
Naturschutzgerechte Beweidung mit später Erstnutzung
(B.2.5)
Naturschutzgerechte Wiesennutzung mit Düngungsverzicht – Aushagerung
(B.2.3)
Naturschutzgerechte Wiesennutzung mit Düngungsverzicht vor erster Nutzung
(B.2.1)
Ansaat von Zwischenfrüchten
(A.1)
Ansaat von Untersaaten
(A.2)
Anlage von Grünstreifen auf dem Ackerland
(A.5)
Bearbeitungspause im Frühjahr
(B.3.3)
Überwinternde Stoppel
(B.3.2)
Extensive Grünlandwirtschaft
(B.1.1 und B.1.2)
Anwendung bodenschonender Produktionsverfahren des Ackerfutterbaus
(A.6)
Umwandlung von Ackerland in Dauergrünland
(B.4)
Biotechnische Maßnahmen
(A.4)
Dauerhaft konservierende Bodenbearbeitung / Direktsaat
(A.3.1 und A.3.2)
Bewertung
Ausreichendes Mittelvolumen steht für die erreichte Rangfolge des
Projekts zur Verfügung.
ja
nein

image
Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
16
Auswahlkriterien für Maßnahmen
des Entwicklungsprogramms für den
ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 bis 2013
nach Verordnung (EG) Nr. 1698/2005
SCHWERPUNKT 2
„Verbesserung der Umwelt und Landschaft“
Code 221: Erstaufforstung landwirtschaftlicher Flächen
1
Übereinstimmung mit den Zielen des EPLR
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
1.1
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Schwerpunktzielen des EPLR
Verbesserung bzw. nachhaltige Sicherung des Zustands bzw.
der Vielfalt an natürlichen bzw. schutzwürdigen Lebensräumen
und heimischen Tier- und Pflanzenarten
□ 1
□ 0
□ 0
Vermeidung bzw. Reduzierung von Emissionen, unerwünschten
Stoffeinträgen und Beeinträchtigungen in/von Boden, Wasser
und Luft durch entsprechende Bewirtschaftungsmaßnahmen
□ 1
□ 0
□ 0
Aufrechterhaltung einer nachhaltigen Landbewirtschaftung
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung der Stabilität und der Naturnähe der Wälder
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert; Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.2
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Maßnahmezielen des EPLR
Erhöhung des Waldanteils auf landwirtschaftlichen Flächen zum
Schutz gegen Hochwasser und Bodenerosion, zur Steigerung
der CO2-Bindung und zur Verbesserung der Landschaftsstruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Verwendung standortgerechter Baum- und Straucharten
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen
für jedes Projekt beide Punkte
erfüllt sein.
1.3
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels
Chancengleichheit
□ 1
□ 0
□ 0
1.4
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels Umwelt
□ 1
□ 0
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt die Punkte 1.3 und 1.4 –
sofern zutreffend
– erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
17
2
Maßnahmeübergreifende Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.1
Zuverlässigkeit/Leistungsfähigkeit des Projektträgers
2.2
Keine künstliche Schaffung der Voraussetzungen für die
Förderung
2.3
Förderschädlicher Maßnahmebeginn noch nicht erfolgt
2.4
Nachweis der Wirtschaftlichkeit/Zweckmäßigkeit des Projekts
(einschließlich Angemessenheit der Projektkosten)
2.5
Gesicherte Finanzierung
2.6
Projekt liegt im Fördergebiet
2.7
Ergebnis der maßnahmespezifischen Prüfung
a) Zweck der Förderung eingehalten
b) Fördervoraussetzungen eingehalten
c) Zuschussfähigkeit der Ausgaben gegeben
2.8
Beachtung des Förderzeitraums
a) Bewilligung bis spätestens 31.12.2013
b) (Schluss) Auszahlungsantrag bis spätestens 30.09.2015
2.9
Doppelförderung ausgeschlossen
Damit wird die Doppelförderung innerhalb EPLR, EGFL, EFRE/GAW, ESF, EFF,
GAK und sonstigen Maßnahmen ausgeschlossen sowie die Einhaltung der Kohä-
renz gem. Kapitel 10 des EPLR sichergestellt.
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
3
Maßnahmespezifische Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
3.1
Zuwendungsempfänger
3.2
Maßnahmebezogene Kriterien
Erstaufforstungsgenehmigung
Zuwendungsempfänger muss Eigentümer/Besitzer der Flächen
sein (bei Pächtern Vorlage der Einverständniserklärung des
Eigentümers)
Innerhalb der Zweckbindungsfrist muss Wald im Sinne des § 2
SächsWaldG entstehen
Ordnungsgemäße Bewirtschaftung der geförderten Bestockung
im Sinne §§ 16ff SächsWaldG
Verwendung standortgerechter Baumarten bei Kulturbegründung
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
18
Bewertung
Das Projekt hat mindestens die Schwellenwerte der Auswahlkriterien
unter 1 erreicht und erfüllt die übrigen Auswahlkriterien. Damit ist das
Projekt für eine Förderung ausgewählt sofern keine Mittelknappheit
vorliegt.
ja
nein
4
Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit
Für die beantragten Projekte wird eine Rangfolge wie folgt festgelegt:
Priorität 1
Planungsregion Leipzig-Westsachsen (LK Leipzig, LK Nordsachsen, Stadt Leipzig)
Priorität 2
Planungsregion Chemnitz (LK Erzgebirgskreis, LK Mittelsachsen, LK Vogtlandkreis,
LK Zwickau. Stadt Chemnitz) sowie Planungsregion Oberes Elbtal/Osterzgebirge
(LK Meißen, LK Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Stadt Dresden)
Priorität 3
Planungsregion Oberlausitz-Niederschlesien (LK Bautzen, LK Görlitz)
Maßgeblich ist die Lage der aufzuforstenden Fläche. Innerhalb einer Priorität entscheidet die Größe der
aufzuforstenden Fläche (Rang 1 für die größte Fläche).
Bewertung
Ausreichendes Mittelvolumen steht für die erreichte Rangfolge des
Projekts zur Verfügung.
ja
nein

image
Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
19
Auswahlkriterien für Maßnahmen
des Entwicklungsprogramms für den
ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 bis 2013
nach Verordnung (EG) Nr. 1698/2005
SCHWERPUNKT 2
„Verbesserung der Umwelt und Landschaft“
Code 223: Erstaufforstung nichtlandwirtschaftlicher Flächen
1
Übereinstimmung mit den Zielen des EPLR
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
1.1
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Schwerpunktzielen des EPLR
Verbesserung bzw. nachhaltige Sicherung des Zustands bzw.
der Vielfalt an natürlichen bzw. schutzwürdigen Lebensräumen
und heimischen Tier- und Pflanzenarten
□ 1
□ 0
□ 0
Vermeidung bzw. Reduzierung von Emissionen, unerwünschten
Stoffeinträgen und Beeinträchtigungen in/von Boden, Wasser
und Luft durch entsprechende Bewirtschaftungsmaßnahmen
□ 1
□ 0
□ 0
Aufrechterhaltung einer nachhaltigen Landbewirtschaftung
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung der Stabilität und der Naturnähe der Wälder
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.2
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Maßnahmezielen des EPLR
Erhöhung des Waldanteils auf nichtlandwirtschaftlichen Flächen
zum Schutz gegen Hochwasser und Bodenerosion, zur
Steigerung der CO2-Bindung und zur Verbesserung der
Landschaftsstruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss dieser Punkt
für jedes Projekt
erfüllt sein.
1.3
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels
Chancengleichheit
□ 1
□ 0
□ 0
1.4
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels Umwelt
□ 1
□ 0
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt die Punkte 1.3 und 1.4 –
sofern zutreffend
– erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
20
2
Maßnahmeübergreifende Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.1
Zuverlässigkeit/Leistungsfähigkeit des Projektträgers
2.2
Keine künstliche Schaffung der Voraussetzungen für die
Förderung
2.3
Förderschädlicher Maßnahmebeginn noch nicht erfolgt
2.4
Nachweis der Wirtschaftlichkeit/Zweckmäßigkeit des Projekts
(einschließlich Angemessenheit der Projektkosten)
2.5
Gesicherte Finanzierung
2.6
Projekt liegt im Fördergebiet
2.7
Ergebnis der maßnahmespezifischen Prüfung
a) Zweck der Förderung eingehalten
b) Fördervoraussetzungen eingehalten
c) Zuschussfähigkeit der Ausgaben gegeben
2.8
Beachtung des Förderzeitraums
a) Bewilligung bis spätestens 31.12.2013
b) (Schluss) Auszahlungsantrag bis spätestens 30.09.2015
2.9
Doppelförderung ausgeschlossen
Damit wird die Doppelförderung innerhalb EPLR, EGFL, EFRE/GAW, ESF, EFF,
GAK und sonstigen Maßnahmen ausgeschlossen sowie die Einhaltung der Kohä-
renz gem. Kapitel 10 des EPLR sichergestellt.
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
21
3
Maßnahmespezifische Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
3.1
Zuwendungsempfänger
3.2
Maßnahmebezogene Kriterien
Erstaufforstungsgenehmigung
Zuwendungsempfänger muss Eigentümer/Besitzer der Flächen
sein (bei Pächtern Vorlage der Einverständniserklärung des
Eigentümers)
Innerhalb der Zweckbindungsfrist muss Wald im Sinne des § 2
SächsWaldG entstehen
Ordnungsgemäße Bewirtschaftung der geförderten Bestockung
im Sinne §§ 16ff SächsWaldG
Verwendung standortgerechter Baumarten bei Kulturbegründung
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
Bewertung
Das Projekt hat mindestens die Schwellenwerte der Auswahlkriterien
unter 1 erreicht und erfüllt die übrigen Auswahlkriterien. Damit ist das
Projekt für eine Förderung ausgewählt sofern keine Mittelknappheit
vorliegt.
ja
nein
4
Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit
Für die beantragten Projekte wird eine Rangfolge wie folgt festgelegt:
Priorität 1
Planungsregion Leipzig-Westsachsen (LK Leipzig, LK Nordsachsen, Stadt
Leipzig)
Priorität 2
Planungsregion Chemnitz (LK Erzgebirgskreis, LK Mittelsachsen, LK Vogt
landkreis, LK Zwickau. Stadt Chemnitz) sowie
Planungsregion Oberes Elbtal/Osterzgebirge (LK Meißen, LK Sächsische
Schweiz-Osterzgebirge, Stadt Dresden)
Priorität 3
Planungsregion Oberlausitz-Niederschlesien (LK Bautzen, LK Görlitz)
Maßgeblich ist die Lage der aufzuforstenden Fläche. Innerhalb einer Priorität entscheidet die Grö-
ße der aufzuforstenden Fläche (Rang 1 für die größte Fläche).
Bewertung
Ausreichendes Mittelvolumen steht für die erreichte Rangfolge des
Projekts zur Verfügung.
ja
nein

image
Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
22
Auswahlkriterien für Maßnahmen
des Entwicklungsprogramms für den
ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 bis 2013
nach Verordnung (EG) Nr. 1698/2005
SCHWERPUNKT 2
„Verbesserung der Umwelt und Landschaft“
Code 227: Beihilfen für nichtproduktive Investitionen im Wald
1
Übereinstimmung mit den Zielen des EPLR
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
1.1
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Schwerpunktzielen des EPLR
Verbesserung bzw. nachhaltige Sicherung des Zustands bzw.
der Vielfalt an natürlichen bzw. schutzwürdigen Lebensräumen
und heimischen Tier- und Pflanzenarten
□ 1
□ 0
Vermeidung bzw. Reduzierung von Emissionen, unerwünschten
Stoffeinträgen und Beeinträchtigungen in/von Boden, Wasser
und Luft durch entsprechende Bewirtschaftungsmaßnahmen
□ 1
□ 0
□ 0
Aufrechterhaltung einer nachhaltigen Landbewirtschaftung
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung der Stabilität und der Naturnähe der Wälder
□ 1
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.2
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Maßnahmezielen des EPLR
Sicherung/Wiederherstellung der Habitatqualitäten der Wälder
□ 1
□ 0
□ 0
Waldumbau- und Wiederaufforstungsmaßnahmen inner- /
außerhalb von Schutzgebieten
□ 1
□ 0
□ 0
Unterstützung der Einbringung standortgerechter
Laubbaumarten, der Weißtanne und Douglasie
□ 1
□ 0
□ 0
Sicherstellung der Kohärenz von Natura 2000 Gebieten
□ 1
□ 0
□ 0
Verwirklichung eines landesweiten Biotopverbunds
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.3
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels
Chancengleichheit
□ 1
□ 0
□ 0
1.4
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels Umwelt
□ 1
□ 0
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt die Punkte 1.3 und 1.4 –
sofern zutreffend
– erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
23
2
Maßnahmeübergreifende Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.1
Zuverlässigkeit/Leistungsfähigkeit des Projektträgers
2.2
Keine künstliche Schaffung der Voraussetzungen für die
Förderung
2.3
Förderschädlicher Maßnahmebeginn noch nicht erfolgt
2.4
Nachweis der Wirtschaftlichkeit/Zweckmäßigkeit des Projekts
(einschließlich Angemessenheit der Projektkosten)
2.5
Gesicherte Finanzierung
2.6
Projekt liegt im Fördergebiet
2.7
Ergebnis der maßnahmespezifischen Prüfung
a) Zweck der Förderung eingehalten
b) Fördervoraussetzungen eingehalten
c) Zuschussfähigkeit der Ausgaben gegeben
2.8
Beachtung des Förderzeitraums
a) Bewilligung bis spätestens 31.12.2013
b) (Schluss) Auszahlungsantrag bis spätestens 30.09.2015
2.9
Doppelförderung ausgeschlossen
Damit wird die Doppelförderung innerhalb EPLR, EGFL, EFRE/GAW, ESF, EFF,
GAK und sonstigen Maßnahmen ausgeschlossen sowie die Einhaltung der Kohä-
renz gem. Kapitel 10 des EPLR sichergestellt.
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
24
Bewertung
Das Projekt hat mindestens die Schwellenwerte der Auswahlkriterien
unter 1 erreicht und erfüllt die übrigen Auswahlkriterien. Damit ist das
Projekt für eine Förderung ausgewählt sofern keine Mittelknappheit
vorliegt.
ja
nein
3
Maßnahmespezifische Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
3.1
Zuwendungsempfänger
3.2
Maßnahmebezogene Kriterien
A) Waldkalkung
Vom Staatsbetrieb Sachsenforst bestätigte Flächenauswahl
B) Waldumbau
Zuwendungsempfänger muss Eigentümer/Besitzer der Flächen
sein (bei Pächtern Vorlage der Einverständniserklärung des
Eigentümers)
Verwendung standortgerechter Baumarten bei Kulturbegründung
(innerhalb von Schutzgebieten mit Ausnahmen)
Beachtungen der Bestimmungen des Forstvermehrungsgutge-
setzes
C) Investive Maßnahmen zur Förderung von struktureller
Vielfalt und natürlichem Arteninventar
Gebietsabgrenzung je Fördergegenstand
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
25
4
Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit
Die Rangfolge der Förderprojekte wird nach folgenden Prioritäten und Unterkriterien ermittelt:
P 1
Waldkalkung im Privat und Körperschaftswald
P 2
Waldumbau mit den Fördergegenständen B1.1, B.1.2 sowie C.1
Für die beantragten Projekte wird eine Rangfolge der Projekte für jedes nachstehend aufgeführte
Kriterium ermittelt.
Kriterium 1:
absolute Höhe der zur Förderung beantragten Ausgaben (Rang 1 für Projekt mit
geringsten Gesamtausgaben)
Kriterium 2:
Kostensatz (Rang 1 für Projekt mit geringstem Kostensatz bei produktiven Ausga-
ben (Saat und Pflanzung) lt. Finanzierungsplan in EUR/ha)
Kriterium 3:
Verhältnis der „produktiven Ausgaben“ gem. Kriterium 2 zu den Gesamtausgaben
(Rang 1 für größten Quotienten aus Summe der Ausgaben für Saat und Pflanzung lt.
Finanzierungsplan und Gesamtausgaben lt. Finanzierungplan)
Anschließend ist für jedes Projekt die Summe der Platzziffern aus allen Kriterien zu bilden. Ent-
sprechend der ermittelten Rangfolge - beginnend mit dem Projekt mit der niedrigsten Summe der
Platzziffern - werden die Projekte, solange bis die verfügbaren finanziellen Mittel gebunden sind,
bewilligt.
Projekt
Kriterium 1
Kriterium 2
Kriterium 3
Summe der
Platzziffern
Rangfolge
P 3
Investive Maßnahmen zur Förderung von struktureller Vielfalt und natürlichem Arteninven-
tar
nach folgender Rangfolge, wobei innerhalb der jeweiligen Priorität der größeren geförderten
Fläche der Vorrang eingeräumt wird:
Priorität 3.1
: Erhalt und Wiederherstellung von Feuchtbiotopen im Wald
Priorität 3.2:
Erhalt und Wiederherstellung lichter Bereich im Wald
Priorität 3.3:
Entnahme naturschutzfachlich unerwünschter Mischbaumarten und Sträucher zu
Gunsten lebensraumtypischer Baumartenzusammensetzungen
Bewertung
Ausreichendes Mittelvolumen steht für die erreichte Rangfolge des
Projekts zur Verfügung.
ja
nein

image
Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
26
Auswahlkriterien für Maßnahmen
des Entwicklungsprogramms für den
ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 bis 2013
nach Verordnung (EG) Nr. 1698/2005
SCHWERPUNKT 3
„Lebensqualität im ländlichen Raum und Diversifizierung der ländlichen Wirtschaft“
Code 311: Diversifizierung hin zu nichtlandwirtschaftlichen Tätigkeiten
1
Übereinstimmung mit den Zielen des EPLR
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
1.1
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Schwerpunktzielen des EPLR
Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen und Einkommen
□ 1
□ 0
□ 0
Entwicklung verkehrlicher, baulicher und gemeinschaftlicher
Infrastruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Umsetzung nachhaltiger, kommunaler und regionaler Strategien
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung bzw. Herstellung der Mindestversorgung mit Gütern und
Dienstleistungen
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung ggf. Wiederherstellung des ländlichen Natur- und Kul-
turerbes sowie der regionaltypischen Siedlungs- und Baustruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Entwicklung des Landtourismus
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.2
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Maßnahmezielen des EPLR
Erhaltung und Sicherung von Teilzeitarbeitskräften in
landwirtschaftlichen Unternehmen durch Diversifizierung
□ 1
□ 0
□ 0
Wertschöpfungs- und beschäftigungsorientierte
Betriebsausrichtung
□ 1
□ 0
□ 0
Ausbau alternativer Wertschöpfungspotentiale der Landnutzung
außerhalb der Nahrungsmittelerzeugung
□ 1
□ 0
□ 0
Stärkung regionaler Kreisläufe
□ 1
□ 0
□ 0
Stabilisierung und Verbesserung landwirtschaftlicher und außer-
landwirtschaftlicher Einkommen in landwirtschaftlichen Betrieben
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
mindestens zwei Punkte
erfüllt sein.
1.3
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels
Chancengleichheit
□ 1
□ 0
□ 0
1.4
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels Umwelt
□ 1
□ 0
□ 0
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt die Punkte 1.3 und 1.4 –
sofern zutreffend
– erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
27
2
Maßnahmeübergreifende Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.1
Zuverlässigkeit/Leistungsfähigkeit des Projektträgers
2.2
Keine künstliche Schaffung der Voraussetzungen für die
Förderung
2.3
Förderschädlicher Maßnahmebeginn noch nicht erfolgt
2.4
Nachweis der Wirtschaftlichkeit/Zweckmäßigkeit des Projekts
(einschließlich Angemessenheit der Projektkosten)
2.5
Gesicherte Finanzierung
2.6
Projekt liegt im Fördergebiet
2.7
Ergebnis der maßnahmespezifischen Prüfung
a) Zweck der Förderung eingehalten
b) Fördervoraussetzungen eingehalten
c) Zuschussfähigkeit der Ausgaben gegeben
2.8
Beachtung des Förderzeitraums
a) Bewilligung bis spätestens 31.12.2013
b) (Schluss) Auszahlungsantrag bis spätestens 30.09.2015
2.9
Doppelförderung ausgeschlossen
Damit wird die Doppelförderung innerhalb EPLR, EGFL, EFRE/GAW, ESF, EFF,
GAK und sonstigen Maßnahmen ausgeschlossen sowie die Einhaltung der Kohärenz
gem. Kapitel 10 des EPLR sichergestellt.
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
28
3
Maßnahmespezifische Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
3.1
Zuwendungsempfänger
3.2
Maßnahmebezogene Kriterien
Sitz des Unternehmens
Berufliche Fähigkeit
50 % der Umsatzerlöse aus der Produktion von Anhang I-
Produkten
Investitionskonzept / Wirtschaftlichkeit des Unternehmens (bei
förderfähigem Investitionsvolumen über 100.000 EUR)
Vorwegbuchführung (bei förderfähigem Investitionsvolumen über
100.000 EUR)
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
Bewertung
Das Projekt hat mindestens die Schwellenwerte der Auswahlkriterien
unter 1 erreicht und erfüllt die übrigen Auswahlkriterien. Damit ist das
Projekt für eine Förderung ausgewählt sofern keine Mittelknappheit
vorliegt.
ja
nein
4
Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit
Es erfolgt ein Ranking nach der Höhe des „Gewinnbeitrag der Investition im Zieljahr“ lt. Investiti-
onskonzept. Rang 1 hat jeweils das Unternehmen mit dem höchsten absoluten Wert dieser Kenn-
zahl.
Bewertung
Ausreichendes Mittelvolumen steht für die erreichte Rangfolge des
Projekts zur Verfügung.
ja
nein

image
Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
29
Auswahlkriterien für Maßnahmen
des Entwicklungsprogramms für den
ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 bis 2013
nach Verordnung (EG) Nr. 1698/2005
SCHWERPUNKT 3
„Lebensqualität im ländlichen Raum und Diversifizierung der ländlichen Wirtschaft“
Code 313: Förderung des Fremdenverkehrs
1
Übereinstimmung mit den Zielen des EPLR
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
1.1
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Schwerpunktzielen des EPLR
Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen und Einkommen
□ 1
□ 0
□ 0
Entwicklung verkehrlicher, baulicher und gemeinschaftlicher
Infrastruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Umsetzung nachhaltiger, kommunaler und regionaler Strategien
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung bzw. Herstellung der Mindestversorgung mit Gütern und
Dienstleistungen
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung ggf. Wiederherstellung des ländlichen Natur- und Kul-
turerbes sowie der regionaltypischen Siedlungs- und Baustruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Entwicklung des Landtourismus
□ 1
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.2
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Maßnahmezielen des EPLR
Steigerung des Anteils des Landtourismus am Tourismusmarkt
□ 1
□ 0
□ 0
Gewinnung zusätzlicher und Bindung bisheriger Urlauber
□ 1
□ 0
□ 0
Erhöhung der Wertschöpfung im ländlichen Raum
□ 1
□ 0
□ 0
Diversifizierung der ländlichen Wirtschaft
□ 1
□ 0
□ 0
Schaffung/Erhalt von Arbeitsplätzen
□ 1
□ 0
□ 0
Entgegenwirken der Abwanderung insbesondere aus den
Dörfern
□ 1
□ 0
□ 0
Sicherung gleichwertiger Lebensverhältnisse
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
mindestens zwei Punkte
erfüllt sein.
1.3
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels
Chancengleichheit
□ 1
□ 0
□ 0
1.4
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels Umwelt
□ 1
□ 0
□ 0
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt die Punkte 1.3 und 1.4 –
sofern zutreffend
– erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
30
2
Maßnahmeübergreifende Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.1
Zuverlässigkeit/Leistungsfähigkeit des Projektträgers
2.2
Keine künstliche Schaffung der Voraussetzungen für die
Förderung
2.3
Förderschädlicher Maßnahmebeginn noch nicht erfolgt
2.4
Nachweis der Wirtschaftlichkeit/Zweckmäßigkeit des Projekts
(einschließlich Angemessenheit der Projektkosten)
2.5
Gesicherte Finanzierung
2.6
Projekt liegt im Fördergebiet
2.7
Ergebnis der maßnahmespezifischen Prüfung
a) Zweck der Förderung eingehalten
b) Fördervoraussetzungen eingehalten
c) Zuschussfähigkeit der Ausgaben gegeben
2.8
Beachtung des Förderzeitraums
a) Bewilligung bis spätestens 31.12.2013
b) (Schluss) Auszahlungsantrag bis spätestens 30.09.2015
2.9
Doppelförderung ausgeschlossen
Damit wird die Doppelförderung innerhalb EPLR, EGFL, EFRE/GAW, ESF, EFF,
GAK und sonstigen Maßnahmen ausgeschlossen sowie die Einhaltung der Kohärenz
gem. Kapitel 10 des EPLR sichergestellt.
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
31
3
Maßnahmespezifische Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
3.1
Zuwendungsempfänger
3.2
Maßnahmebezogene Kriterien
A) Entwicklung von Tourismusdienstleistungen sowie
Marketingmaßnahmen
Vereinbarkeit mit den aktuellen Grundzügen der Sächsischen
Tourismuspolitik, Tourismusmarketingkonzepten, Tourismuskon-
zepten und Leitbildern
Abgestimmte und bestätigte Marketingpläne, die das Segment
Landtourismus bzw. die Maßnahme beinhalten
B) Öffentlich zugängliche kleine Infrastruktur zur Förderung
des Landtourismus
Bei Vorhaben innerhalb von ILE-/LEADER-Gebieten liegt ein po-
sitiver Beschluss des ILE-/LEADER-Koordinierungskreises vor.
Vereinbarkeit mit dem überregionalen Tourismuskonzept und
dem touristischem Leitbild der Region
Betriebskonzept (einschließlich Marketingplan und eigenem In-
ternetauftritt) bei Unternehmen und Landwirten als Träger
C) Erweiterung von Beherbergungskapazitäten durch Umnut-
zung von Gebäuden in ortsbildprägender/ historischer länd-
licher Bausubstanz zu kleinen Beherbergungsbetrieben ein-
schließlich baulicher Investitionen
Bei Vorhaben innerhalb von ILE-/LEADER-Gebieten liegt ein po-
sitiver Beschluss des ILE-/LEADER-Koordinierungskreises vor.
Betriebskonzept (einschließlich Marketingplan und eigenem In-
ternetauftritt)
Kapazität nach Abschluss der Maßnahme mindestens 9 und
höchstens 30 Gästebetten (mit Ausnahme von Maßnahmen des
barrierefreien Landtourismus)
Durchführung der Maßnahme in ortsbildprägender/ historischer
ländlicher Bausubstanz
Vereinbarkeit mit dem regionalen ggf. mit dem lokalen Touris-
muskonzept
Gewährleistung eines hohen Qualitätsstandards nach Abschluss
der Maßnahme durch einen Qualitätsnachweis
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
Bewertung
Das Projekt hat mindestens die Schwellenwerte der Auswahlkriterien
unter 1 erreicht und erfüllt die übrigen Auswahlkriterien. Damit ist das
Projekt für eine Förderung ausgewählt sofern keine Mittelknappheit
vorliegt.
ja
nein

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
32
4
Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
4.1
Vorhaben Code 313, B) und Basisgebiete
Für Vorhaben Code 313, A) – entspricht B.1.1 der RL ILE – und
Vorhaben in Basisgebieten (B) und C)) wurde ein Ranking durch-
geführt (vgl. Anlage 1.2 „Auswahlkriterien bei Mittelknappheit für
Basisgebiete ländliche Entwicklung“).
4.2
ILE-/LEADER-Gebiete
Für Vorhaben in ILE-/LEADER-Gebieten erfolgt ein Vorschlag zur
Förderung durch den Koordinierungskreis anhand der dort fest-
gelegten Strategie und des Budgetrahmens des Gebietes. Sofern
das jeweilige Gebiet mehr Projekte vorschlägt, als ihm Mittel zur
Verfügung stehen, wird der Projektantrag mit dem kleinsten Quo-
tienten aus Zuschuss und ausgelöster Gesamtinvestition ausge-
wählt.
Bewertung
Ausreichendes Mittelvolumen steht für die erreichte Rangfolge des
Projekts zur Verfügung.
ja
nein

image
Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
33
Auswahlkriterien für Maßnahmen
des Entwicklungsprogramms für den
ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 bis 2013
nach Verordnung (EG) Nr. 1698/2005
SCHWERPUNKT 3
„Lebensqualität im ländlichen Raum und Diversifizierung der ländlichen Wirtschaft“
Code 321: Dienstleistungseinrichtungen zur Grundversorgung der ländlichen
Wirtschaft und Bevölkerung
1
Übereinstimmung mit den Zielen des EPLR
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
1.1
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Schwerpunktzielen des EPLR
Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen und Einkommen
□ 1
□ 0
□ 0
Entwicklung verkehrlicher, baulicher und gemeinschaftlicher
Infrastruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Umsetzung nachhaltiger, kommunaler und regionaler Strategien
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung bzw. Herstellung der Mindestversorgung mit Gütern und
Dienstleistungen
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung ggf. Wiederherstellung des ländlichen Natur- und Kul-
turerbes sowie der regionaltypischen Siedlungs- und Baustruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Entwicklung des Landtourismus
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
......................
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.2
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Maßnahmezielen des EPLR
Umnutzung leerstehender Gebäude zur Grundversorgung
□ 1
□ 0
□ 0
Sicherung der Grundversorgung mit Waren und Dienstleistungen
□ 1
□ 0
□ 0
Modernisierung/Funktionsanreicherung bestehender Grundversor-
gungseinrichtungen
□ 1
□ 0
□ 0
Zusammenlegung und Qualifizierung sozialer und kultureller
Grundversorgung
□ 1
□ 0
□ 0
Neu- und Ausbau von öffentlich nutzbaren Freianlagen
□ 1
□ 0
□ 0
Entwicklung der Bildungsinfrastruktur (Modernisierung und Neu-
bau von Kindertagesstätten, Schulen und Schulsportanlagen)
□ 1
□ 0
□ 0
Schaffung dezentraler/kleiner zentraler örtlicher Infrastrukturen bis
5.000 EW
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
......................
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.3
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels
Chancengleichheit
□ 1
□ 0
□ 0
1.4
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels Umwelt
□ 1
□ 0
□ 0
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt die Punkte 1.3 und 1.4 –
sofern zutreffend
– erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
34
2
Maßnahmeübergreifende Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.1
Zuverlässigkeit/Leistungsfähigkeit des Projektträgers
2.2
Keine künstliche Schaffung der Voraussetzungen für die
Förderung
2.3
Förderschädlicher Maßnahmebeginn noch nicht erfolgt
2.4
Nachweis der Wirtschaftlichkeit/Zweckmäßigkeit des Projekts
(einschließlich Angemessenheit der Projektkosten)
2.5
Gesicherte Finanzierung
2.6
Projekt liegt im Fördergebiet
2.7
Ergebnis der maßnahmespezifischen Prüfung
a) Zweck der Förderung eingehalten
b) Fördervoraussetzungen eingehalten
c) Zuschussfähigkeit der Ausgaben gegeben
2.8
Beachtung des Förderzeitraums
a) Bewilligung bis spätestens 31.12.2013
b) (Schluss) Auszahlungsantrag bis spätestens 30.09.2015
2.9
Doppelförderung ausgeschlossen
Damit wird die Doppelförderung innerhalb EPLR, EGFL, EFRE/GAW, ESF, EFF,
GAK und sonstigen Maßnahmen ausgeschlossen sowie die Einhaltung der Kohärenz
gem. Kapitel 10 des EPLR sichergestellt.
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
3
Maßnahmespezifische Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
35
C) Ausbau von Gemeindeverbindungsstraßen in Baulast der
Gemeinden zum Zweck der Anbindung im ländlichen Raum
Bei Vorhaben innerhalb von ILE-/LEADER-Gebieten liegt ein po-
sitiver Beschluss des ILE-/LEADER-Koordinierungskreises vor.
Schriftliche Begründung hinsichtlich Notwendigkeit und Dimensi-
on der Maßnahme unter Heranziehung des Leitfadens Demogra-
phierelevanz
Keine Förderung zur Erschließung für Neubau- oder Gewerbege-
bieten (nach § 8 und 9 Baunutzungsverordnung)
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
Bewertung
Das Projekt hat mindestens die Schwellenwerte der Auswahlkriterien
unter 1 erreicht und erfüllt die übrigen Auswahlkriterien. Damit ist das
Projekt für eine Förderung ausgewählt sofern keine Mittelknappheit
vorliegt.
ja
nein
4
Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
3.1
Zuwendungsempfänger
3.2
Maßnahmebezogene Kriterien
A) Dienstleistungseinrichtungen allgemein
Bei Vorhaben innerhalb von ILE-/LEADER-Gebieten liegt ein po-
sitiver Beschluss des ILE-/LEADER-Koordinierungskreises vor.
Vorhaben entspricht der Zielsetzung des ILEK bzw. der Dorfent-
wicklungsplanung
Berücksichtigung der demographischen Entwicklung (für be-
stimmte Fördergegenstände)
Wirtschaftlichkeitskonzept (für bestimmte Fördergegenstände)
Anträge zur Breitbandversorgung werden durch die Bewilligungs-
behörde vorrangig bewilligt
B) Abwasserbeseitigung
Ort bis 5.000 Einwohner
Übereinstimmung mit Abwasserbeseitigungskonzept
Einhaltung des Standes der Technik gem. AbwV bzw. § 7a WHG
Varianten- und Kostenvergleich

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
36
4.1
Basisgebiete
Für Vorhaben in Basisgebieten (A) und C)) wurde ein Ranking
durchgeführt (vgl. Anlage 1.2 „Zusätzliche Auswahlkriterien bei
Mittelknappheit für Basisgebiete ländliche Entwicklung“).
4.2
ILE-/LEADER-Gebiete
Für Vorhaben in ILE-/LEADER-Gebieten erfolgt ein Vorschlag zur
Förderung durch den Koordinierungskreis anhand der dort fest-
gelegten Strategie und des Budgetrahmens des Gebietes. Sofern
das jeweilige Gebiet mehr Projekte vorschlägt, als ihm Mittel zur
Verfügung stehen, wird der Projektantrag mit dem kleinsten Quo-
tienten aus Zuschuss und ausgelöster Gesamtinvestition ausge-
wählt.
4.3
MaßnMaßnahmen von herausragendem öffentlichem Interesse
Für Vorhaben der Bildungsinfrastruktur mit herausragendem öf-
fentlichen Interesse erfolgt ein Ranking im Rahmen eines ge-
sonderten Budgets zur Ermöglichung kostenintensiver Maßnah-
men (vgl. Anlage 1.3 „Auswahlkriterien Bildungsinfrastruktur“)
Bewertung
Ausreichendes Mittelvolumen steht für die erreichte Rangfolge des
Projekts zur Verfügung.
ja
nein

image
Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
37
Auswahlkriterien für Maßnahmen
des Entwicklungsprogramms für den
ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 bis 2013
nach Verordnung (EG) Nr. 1698/2005
SCHWERPUNKT 3
„Lebensqualität im ländlichen Raum und Diversifizierung der ländlichen Wirtschaft“
Code 322: Dorferneuerung und -entwicklung
1
Übereinstimmung mit den Zielen des EPLR
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
1.1
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Schwerpunktzielen des EPLR
Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen und Einkommen
□ 1
□ 0
□ 0
Entwicklung verkehrlicher, baulicher und gemeinschaftlicher
Infrastruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Umsetzung nachhaltiger, kommunaler und regionaler Strategien
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung bzw. Herstellung der Mindestversorgung mit Gütern und
Dienstleistungen
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung ggf. Wiederherstellung des ländlichen Natur- und Kul-
turerbes sowie der regionaltypischen Siedlungs- und Baustruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Entwicklung des Landtourismus
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.2
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Maßnahmezielen des EPLR
Um-/Wiedernutzung vorhandener Bausubstanz durch
private Nutzer
□ 1
□ 0
□ 0
Um-/Wiedernutzung vorhandener Bausubstanz für gewerbliche
Zwecke
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung oder Entwicklung der Außenhülle und/oder Erschlie-
ßungsflächen zur gewerblichen Nutzung oder zur Verarbeitung
und Vermarktung land- und forstwirtschaftlicher Produkte
□ 1
□ 0
□ 0
Schaffung/Sicherung von Arbeitsplätzen
□ 1
□ 0
□ 0
Verbesserung der wirtschaftlichen Entwicklungsmöglichkeiten
□ 1
□ 0
□ 0
Verbesserung der Verkehrlichen Infrastruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Flächenentsiegelung
□ 1
□ 0
□ 0
Entwicklung der regionaltypischen Siedlungs- und
Landschaftsstruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Schutz vor wild abfließendem Oberflächen- und Niederschlags-
wasser
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.3
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels
Chancengleichheit
□ 1
□ 0
□ 0
1.4
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels Umwelt
□ 1
□ 0
□ 0
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt die Punkte 1.3 und 1.4 –
sofern zutreffend
– erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
38
2
Maßnahmeübergreifende Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.1
Zuverlässigkeit/Leistungsfähigkeit des Projektträgers
2.2
Keine künstliche Schaffung der Voraussetzungen für die
Förderung
2.3
Förderschädlicher Maßnahmebeginn noch nicht erfolgt
2.4
Nachweis der Wirtschaftlichkeit/Zweckmäßigkeit des Projekts
(einschließlich Angemessenheit der Projektkosten)
2.5
Gesicherte Finanzierung
2.6
Projekt liegt im Fördergebiet
2.7
Ergebnis der maßnahmespezifischen Prüfung
a) Zweck der Förderung eingehalten
b) Fördervoraussetzungen eingehalten
c) Zuschussfähigkeit der Ausgaben gegeben
2.8
Beachtung des Förderzeitraums
a) Bewilligung bis spätestens 31.12.2013
b) (Schluss) Auszahlungsantrag bis spätestens 30.09.2015
2.9
Doppelförderung ausgeschlossen
Damit wird die Doppelförderung innerhalb EPLR, EGFL, EFRE/GAW, ESF, EFF,
GAK und sonstigen Maßnahmen ausgeschlossen sowie die Einhaltung der Kohärenz
gem. Kapitel 10 des EPLR sichergestellt.
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
3
Maßnahmespezifische Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
3.1
Zuwendungsempfänger
3.2
Maßnahmebezogene Kriterien
A) Gebäudeentwicklung für private und gewerbliche Zwecke
Bei Vorhaben innerhalb von ILE-/LEADER-Gebieten liegt ein po-
sitiver Beschluss des ILE-/LEADER-Koordinierungskreises vor.
Vorhaben entspricht der Zielsetzung des ILEK bzw. der Dorfent-
wicklungsplanung
Berücksichtigung der regionalen Baukultur, sanierungsfähiges
Gebäude
Wirtschaftlichkeitskonzept bei wirtschaftlicher Nutzung
B) Verkehrliche Infrastruktur
Bei Vorhaben innerhalb von ILE-/LEADER-Gebieten liegt ein po-
sitiver Beschluss des ILE-/LEADER-Koordinierungskreises vor.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
39
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
Schriftliche Begründung hinsichtlich der Notwendigkeit und Di-
mension der Maßnahme unter Heranziehung des Leitfadens De-
mographierelevanz
Keine Förderung zur Erschließung für Neubau- und Gewerbege-
biete (nach § 8 und 9 Baunutzungsverordnung)
C) Siedlungsökologische Maßnahmen
Bei Vorhaben innerhalb von ILE-/LEADER-Gebieten liegt ein po-
sitiver Beschluss des ILE-/LEADER-Koordinierungskreises vor.
Vorhaben entspricht der Zielsetzung des ILEK bzw. der Dorfent-
wicklungsplanung
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
Bewertung
Das Projekt hat mindestens die Schwellenwerte der Auswahlkriterien
unter 1 erreicht und erfüllt die übrigen Auswahlkriterien. Damit ist das
Projekt für eine Förderung ausgewählt sofern keine Mittelknappheit
vorliegt.
ja
nein
4
Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
4.1
Basisgebiete
Für Vorhaben in Basisgebieten (A) bis C)) wurde ein Ranking
durchgeführt (vgl. Anlage 1.2 „Auswahlkriterien bei Mittelknapp-
heit für Basisgebiete ländliche Entwicklung“).
4.2
ILE-/LEADER-Gebiete
Für Vorhaben in ILE-/LEADER-Gebieten erfolgt ein Vorschlag zur
Förderung durch den Koordinierungskreis anhand der dort fest-
gelegten Strategie und des Budgetrahmens des Gebietes. Sofern
das jeweilige Gebiet mehr Projekte vorschlägt, als ihm Mittel zur
Verfügung stehen, wird der Projektantrag mit dem kleinsten Quo-
tienten aus Zuschuss und ausgelöster Gesamtinvestition ausge-
wählt.
Bewertung
Ausreichendes Mittelvolumen steht für die erreichte Rangfolge des
Projekts zur Verfügung.
ja
nein

image
Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
40
Auswahlkriterien für Maßnahmen
des Entwicklungsprogramms für den
ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 bis 2013
nach Verordnung (EG) Nr. 1698/2005
SCHWERPUNKT 3
„Lebensqualität im ländlichen Raum und Diversifizierung der ländlichen Wirtschaft“
Code 323: Erhaltung und Verbesserung des ländlichen Erbes - Naturerbe
1
Übereinstimmung mit den Zielen des EPLR
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
1.1
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Schwerpunktzielen des EPLR
Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen und Einkommen
□ 1
□ 0
□ 0
Entwicklung verkehrlicher, baulicher und gemeinschaftlicher
Infrastruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Umsetzung nachhaltiger, kommunaler und regionaler Strategien
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung bzw. Herstellung der Mindestversorgung mit Gütern und
Dienstleistungen
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung ggf. Wiederherstellung des ländlichen Natur- und Kul-
turerbes sowie der regionaltypischen Siedlungs- und Baustruktur
□ 1
□ 0
Entwicklung des Landtourismus
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.2
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Maßnahmezielen des EPLR
Erhaltung/Verbesserung des ländlichen und natürlichen Erbes
□ 1
□ 0
Sicherung der natürlichen biologischen Vielfalt
□ 1
□ 0
Erhöhung der Wertschöpfung im ländlichen Raum
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
mindestens zwei Punkte
erfüllt sein.
1.3
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels
Chancengleichheit
□ 1
□ 0
□ 0
1.4
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels Umwelt
□ 1
□ 0
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt die Punkte 1.3 und 1.4 –
sofern zutreffend
– erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
41
2
Maßnahmeübergreifende Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.1
Zuverlässigkeit/Leistungsfähigkeit des Projektträgers
2.2
Keine künstliche Schaffung der Voraussetzungen für die
Förderung
2.3
Projekt noch nicht abgeschlossen (Ausgaben nur förderfähig, wenn
nach Einreichung des Förderantrags bei Bewilligungsbehörde entstanden)
2.4
Nachweis der Wirtschaftlichkeit/Zweckmäßigkeit des Projekts
(einschließlich Angemessenheit der Projektkosten)
2.5
Gesicherte Finanzierung
2.6
Projekt liegt im Fördergebiet
2.7
Ergebnis der maßnahmespezifischen Prüfung
a) Zweck der Förderung eingehalten
b) Fördervoraussetzungen eingehalten
c) Zuschussfähigkeit der Ausgaben gegeben
2.8
Beachtung des Förderzeitraums
a) Bewilligung bis spätestens 31.12.2013
b) (Schluss) Auszahlungsantrag bis spätestens 30.09.2015
2.9
Doppelförderung ausgeschlossen
Damit wird die Doppelförderung innerhalb EPLR, EGFL, EFRE/GAW, ESF, EFF,
GAK und sonstigen Maßnahmen ausgeschlossen sowie die Einhaltung der Kohärenz
gem. Kapitel 10 des EPLR sichergestellt.
3
Maßnahmespezifische Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
3.1
Zuwendungsempfänger
3.2
Maßnahmebezogene Kriterien
A) Sichernde und gestaltende Maßnahmen für Biotope, Le-
bensräume und Lebensstätten geschützter bzw. gefährdeter
Arten sowie Landschaftsstrukturelemente
Flächenverfügbarkeit hinsichtlich Eigentums- und Nutzerrechten
(für A.1 und A.2)
Fachliche Zweckmäßigkeit
Zustimmung der Naturschutzbehörde
B) Vorbereitende und begleitende Fachleistungen
Erforderlichkeit und Angemessenheit der Maßnahme für be-
stimmte Fördergegenstände
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
42
Bewertung
Das Projekt hat mindestens die Schwellenwerte der Auswahlkriterien
unter 1 erreicht und erfüllt die übrigen Auswahlkriterien. Damit ist das
Projekt für eine Förderung ausgewählt sofern keine Mittelknappheit
vorliegt.
ja
nein
4
Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit
4.1
fachliche Priorisierung
Es wird eine fachliche Priorisierung nach folgender Rangfolge vorgenommen:
Priorität 1:
Vorhaben mit besonderer Bedeutung für den Natur- und Artenschutz
- Unterpriorität 1.1: Europäische Naturschutzziele
- Unterpriorität 1.2: Nationale Naturschutzziele
- Unterpriorität 1.3: Sächsische / Regionale Naturschutzziele
Priorität 2
: Vorhaben, die dem Schutz von Arten und Lebensräumen dienen, die keinem
speziellen Schutz- / Gefährdungsstatus unterliegen
- Unterpriorität 2.1: Nationale Naturschutzziele
- Unterpriorität 2.2: Sächsische / Regionale Naturschutzziele
Priorität 3:
Vorhaben, die der Erhaltung und Entwicklung des Landschaftsbildes dienen.
- Unterpriorität 3.1: Sächsische / Regionale Naturschutzziele
Priorität 1
Priorität 2
Priorität 3
Projekt
1.1
1.2
1.3
2.1
2.2
3.1
4.2
Sofern eine Auswahl zwischen mehreren Vorhaben in einer Unterpriorität erforderlich ist, erfolgt
ein Vergleich der betreffenden Projekte hinsichtlich Ihrer fachlichen Bedeutung für das Fachziel
der Unterkategorie im Einzelfall.
Vorrang ILEK
Bei gleicher fachlicher Priorität erfolgt eine vorrangige Förderung des Vorhabens, das gleichzei-
tig Zielen eines ILEK dient.
Bewertung
Ausreichendes Mittelvolumen steht für die erreichte Rangfolge des
Projekts zur Verfügung.
ja
nein

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
43
Code 323: Erhaltung und Verbesserung des ländlichen Erbes - Kulturerbe
1
Übereinstimmung mit den Zielen des EPLR
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
1.1
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Schwerpunktzielen des EPLR
Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen und Einkommen
□ 1
□ 0
□ 0
Entwicklung verkehrlicher, baulicher und gemeinschaftlicher
Infrastruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Umsetzung nachhaltiger, kommunaler und regionaler Strategien
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung bzw. Herstellung der Mindestversorgung mit Gütern und
Dienstleistungen
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung ggf. Wiederherstellung des ländlichen Natur- und Kul-
turerbes sowie der regionaltypischen Siedlungs- und Baustruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Entwicklung des Landtourismus
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.2
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Maßnahmezielen des EPLR
Erhaltung/Verbesserung des ländlichen und natürlichen Erbes
□ 1
□ 0
□ 0
Entwicklung des dörflichen Gemeinschaftslebens durch Unterstüt-
zung investiver Maßnahmen für Vereinsanlagen
□ 1
□ 0
□ 0
Erhalt/Pflege des ländlichen Kulturerbes
□ 1
□ 0
□ 0
Erhöhung der Wertschöpfung im ländlichen Raum
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
mindestens zwei Punkte
erfüllt sein.
1.3
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels
Chancengleichheit
□ 1
□ 0
□ 0
1.4
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels Umwelt
□ 1
□ 0
□ 0
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt die Punkte 1.3 und 1.4 –
sofern zutreffend
– erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
44
2
Maßnahmeübergreifende Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.1
Zuverlässigkeit/Leistungsfähigkeit des Projektträgers
2.2
Keine künstliche Schaffung der Voraussetzungen für die
Förderung
2.3
Förderschädlicher Maßnahmebeginn noch nicht erfolgt
2.4
Nachweis der Wirtschaftlichkeit/Zweckmäßigkeit des Projekts
(einschließlich Angemessenheit der Projektkosten)
2.5
Gesicherte Finanzierung
2.6
Projekt liegt im Fördergebiet
2.7
Ergebnis der maßnahmespezifischen Prüfung
a) Zweck der Förderung eingehalten
b) Fördervoraussetzungen eingehalten
c) Zuschussfähigkeit der Ausgaben gegeben
2.8
Beachtung des Förderzeitraums
a) Bewilligung bis spätestens 31.12.2013
b) (Schluss) Auszahlungsantrag bis spätestens 30.09.2015
2.9
Doppelförderung ausgeschlossen
Damit wird die Doppelförderung innerhalb EPLR, EGFL, EFRE/GAW, ESF, EFF,
GAK und sonstigen Maßnahmen ausgeschlossen sowie die Einhaltung der Kohärenz
gem. Kapitel 10 des EPLR sichergestellt.
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
3
Maßnahmespezifische Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
3.1
Zuwendungsempfänger
C) Dörfliche Identität und soziale Integration
Bei Vorhaben innerhalb von ILE-/LEADER-Gebieten liegt ein po-
sitiver Beschluss des ILE-/LEADER-Koordinierungskreises vor.
Schriftliche Begründung hinsichtlich der Anpassung der Maß-
nahme an demographische Entwicklung unter Heranziehung des
Leitfadens Demographie
Vorhaben entspricht der Zielsetzung des ILEK bzw. der Dorfent-
wicklungsplanung
D) Kulturerbe
Bei Vorhaben innerhalb von ILE-/LEADER-Gebieten liegt ein po-
sitiver Beschluss des ILE-/LEADER-Koordinierungskreises vor.
Öffentliche Zugänglichkeit
Vorhaben entspricht der Zielsetzung des ILEK bzw. der Dorfent-
wicklungsplanung
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
45
Bewertung
Das Projekt hat mindestens die Schwellenwerte der Auswahlkriterien
unter 1 erreicht und erfüllt die übrigen Auswahlkriterien. Damit ist das
Projekt für eine Förderung ausgewählt sofern keine Mittelknappheit
vorliegt.
ja
nein
4
Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
4.1
Basisgebiete
Für Vorhaben in Basisgebieten (A) bis C)) wurde ein Ranking
durchgeführt (vgl. Anlage 1.2 „Auswahlkriterien bei Mittelknapp-
heit für Basisgebiete ländliche Entwicklung“).
4.2
ILE-/LEADER-Gebiete
Für Vorhaben in ILE-/LEADER-Gebieten erfolgt ein Vorschlag zur
Förderung durch den Koordinierungskreis anhand der dort fest-
gelegten Strategie und des Budgetrahmens des Gebietes. Sofern
das jeweilige Gebiet mehr Projekte vorschlägt, als ihm Mittel zur
Verfügung stehen, wird der Projektantrag mit dem kleinsten Quo-
tienten aus Zuschuss und ausgelöster Gesamtinvestition ausge-
wählt.
Bewertung
Ausreichendes Mittelvolumen steht für die erreichte Rangfolge des
Projekts zur Verfügung.
ja
nein

image
Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
46
Auswahlkriterien für Maßnahmen
des Entwicklungsprogramms für den
ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 bis 2013
nach Verordnung (EG) Nr. 1698/2005
SCHWERPUNKT 3
„Lebensqualität im ländlichen Raum und Diversifizierung der ländlichen Wirtschaft“
Code 341: Kompetenzentwicklung, Förderveranstaltungen und Durchführung
1
Übereinstimmung mit den Zielen des EPLR
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
1.1
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Schwerpunktzielen des EPLR
Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen und Einkommen
□ 1
□ 0
□ 0
Entwicklung verkehrlicher, baulicher und gemeinschaftlicher
Infrastruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Umsetzung nachhaltiger, kommunaler und regionaler Strategien
□ 1
□ 0
Erhaltung bzw. Herstellung der Mindestversorgung mit Gütern und
Dienstleistungen
□ 1
□ 0
□ 0
Erhaltung ggf. Wiederherstellung des ländlichen Natur- und Kul-
turerbes sowie der regionaltypischen Siedlungs- und Baustruktur
□ 1
□ 0
□ 0
Entwicklung des Landtourismus
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.2
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Maßnahmezielen des EPLR
Einsatz der Instrumente der ländlichen Entwicklung verstärkt auf
der Basis von umsetzungsorientierten Integrierten Ländlichen
Entwicklungskonzepten (ILEK),
□ 1
□ 0
□ 0
Verbesserung der Umsetzung von Entwicklungsstrategien
□ 1
□ 0
□ 0
Verbesserung der Umsetzungsvorbereitung und Begleitung von
Maßnahmen eines ILEK
□ 1
□ 0
□ 0
Stärkung der Hilfe zur Selbsthilfe und des ehrenamtlichen Enga-
gements
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.3
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels
Chancengleichheit
□ 1
□ 0
□ 0
1.4
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels Umwelt
□ 1
□ 0
□ 0
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt die Punkte 1.3 und 1.4 –
sofern zutreffend
– erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
47
2
Maßnahmeübergreifende Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.1
Zuverlässigkeit/Leistungsfähigkeit des Projektträgers
2.2
Keine künstliche Schaffung der Voraussetzungen für die
Förderung
2.3
Förderschädlicher Maßnahmebeginn noch nicht erfolgt
2.4
Nachweis der Wirtschaftlichkeit/Zweckmäßigkeit des Projekts
(einschließlich Angemessenheit der Projektkosten)
2.5
Gesicherte Finanzierung
2.6
Projekt liegt im Fördergebiet
2.7
Ergebnis der maßnahmespezifischen Prüfung
a) Zweck der Förderung eingehalten
b) Fördervoraussetzungen eingehalten
c) Zuschussfähigkeit der Ausgaben gegeben
2.8
Beachtung des Förderzeitraums
a) Bewilligung bis spätestens 31.12.2013
b) (Schluss) Auszahlungsantrag bis spätestens 30.09.2015
2.9
Doppelförderung ausgeschlossen
Damit wird die Doppelförderung innerhalb EPLR, EGFL, EFRE/GAW, ESF, EFF,
GAK und sonstigen Maßnahmen ausgeschlossen sowie die Einhaltung der Kohärenz
gem. Kapitel 10 des EPLR sichergestellt.
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
48
3
Maßnahmespezifische Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
3.1
Zuwendungsempfänger
3.2
Maßnahmebezogene Kriterien
A) Konzeptionen
Erbringung außerhalb öffentlicher Verwaltung
B) Umsetzung von Entwicklungsstrategien
Anerkanntes ILE-Gebiet
C) Vorbereitungsleistungen
Vorhaben entspricht der Zielsetzung des ILEK bzw. ist in erhebli-
chen Landesinteresse
D) Qualifizierung von leitenden ehrenamtlichen Akteuren in der
integrierten ländlichen Entwicklung
Begründeter Bedarf durch Gebietskörperschaft
Kriterien für leitende ehrenamtliche Akteure gemäß EPLR
Kriterien zu Qualifizierungsveranstaltungen und Fachliteratur ge-
mäß EPLR
Vorhaben entspricht der Zielsetzung des ILEK bzw. der Dorfent-
wicklungsplanung
Positives Votum des ILE- oder LEADER-Koordinierungskreises
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
Bewertung
Das Projekt hat mindestens die Schwellenwerte der Auswahlkriterien
unter 1 erreicht und erfüllt die übrigen Auswahlkriterien. Damit ist das
Projekt für eine Förderung ausgewählt sofern keine Mittelknappheit
vorliegt.
ja
nein
4
Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit
Bei Mittelknappheit wird dem Projekt mit der höchsten Punktzahl nach Abschnitt 1 der Vorrang
eingeräumt.
Bewertung
Ausreichendes Mittelvolumen steht für die erreichte Rangfolge des
Projekts zur Verfügung.
ja
nein

image
Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
49
Auswahlkriterien für Maßnahmen
des Entwicklungsprogramms für den
ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 bis 2013
nach Verordnung (EG) Nr. 1698/2005
SCHWERPUNKT 4
„LEADER“
Code 411/413: Lokale Entwicklungsstrategie – Wettbewerbsfähigkeit / Lebensqua-
lität/ Diversifizierung
1
Übereinstimmung mit den Zielen des EPLR
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
1.1
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Schwerpunktzielen des EPLR
verstärkte Mobilisierung endogener Entwicklungspotentiale in länd-
lichen Regionen
□ 1
□ 0
Verbesserung regionaler Kooperationen zu allen für die Region re-
levanten Problemstellungen
□ 1
□ 0
□ 0
Umsetzung nachhaltiger regionaler Strategien
□ 1
□ 0
Stärkung der regionalen Eigenverantwortung
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.2
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Maßnahmezielen des EPLR
Steigerung regionaler Wertschöpfung/Lebensqualität
□ 1
□ 0
Diversifizierung ländlicher Wirtschaft
□ 1
□ 0
□ 0
Schaffung/Sicherung von Arbeitsplätzen
□ 1
□ 0
Anpassung an die demographische Entwicklung unter Beachtung
der ökologischen und sozialen Dimension der Nachhaltigkeit
□ 1
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.3
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels
Chancengleichheit
□ 1
□ 0
□ 0
1.4
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels Umwelt
□ 1
□ 0
□ 0
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt die Punkte 1.3 und 1.4 –
sofern zutreffend
– erfüllt sein.
2
Maßnahmeübergreifende Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.1
Zuverlässigkeit/Leistungsfähigkeit des Projektträgers
2.2
Keine künstliche Schaffung der Voraussetzungen für die
Förderung
2.3
Förderschädlicher Maßnahmebeginn noch nicht erfolgt
2.4
Nachweis der Wirtschaftlichkeit/Zweckmäßigkeit des Projekts
(einschließlich Angemessenheit der Projektkosten)

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
50
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.5
Gesicherte Finanzierung
2.6
Projekt liegt im Fördergebiet
2.7
Ergebnis der maßnahmespezifischen Prüfung
a) Zweck der Förderung eingehalten
b) Fördervoraussetzungen eingehalten
c) Zuschussfähigkeit der Ausgaben gegeben
2.8
Beachtung des Förderzeitraums
a) Bewilligung bis spätestens 31.12.2013
b) (Schluss) Auszahlungsantrag bis spätestens 30.09.2015
2.9
Doppelförderung ausgeschlossen
Damit wird die Doppelförderung innerhalb EPLR, EGFL, EFRE/GAW, ESF, EFF,
GAK und sonstigen Maßnahmen ausgeschlossen sowie die Einhaltung der Kohärenz
gem. Kapitel 10 des EPLR sichergestellt.
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
3
Maßnahmespezifische Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
3.1
Zuwendungsempfänger
3.2
Maßnahmebezogene Kriterien
Bestätigte lokale Aktionsgruppe LEADER
Gültiges Gebietskonzept (ILEK)
Positiver Beschluss des LEADER - Koordinierungskreis
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
Bewertung
Das Projekt hat mindestens die Schwellenwerte der Auswahlkriterien
unter 1 erreicht und erfüllt die übrigen Auswahlkriterien. Damit ist das
Projekt für eine Förderung ausgewählt sofern keine Mittelknappheit
vorliegt.
ja
nein
4
Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
LEADER-Gebiete
Für Vorhaben in LEADER-Gebieten erfolgt ein Vorschlag zur
Förderung durch den Koordinierungskreis anhand der dort fest-
gelegten Strategie und des Budgetrahmens des Gebietes. Sofern
das jeweilige Gebiet mehr Projekte vorschlägt, als ihm Mittel zur
Verfügung stehen, wird der Projektantrag mit dem kleinsten Quo-
tienten aus Zuschuss und ausgelöster Gesamtinvestition ausge-
wählt.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
51
Bewertung
Ausreichendes Mittelvolumen steht für die erreichte Rangfolge des
Projekts zur Verfügung.
ja
nein

image
Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
52
Auswahlkriterien für Maßnahmen
des Entwicklungsprogramms für den
ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 bis 2013
nach Verordnung (EG) Nr. 1698/2005
SCHWERPUNKT 4
„LEADER“
Code 421: Gebietsübergreifende und transnationale Zusammenarbeit
1
Übereinstimmung mit den Zielen des EPLR
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
1.1
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Schwerpunktzielen des EPLR
verstärkte Mobilisierung endogener Entwicklungspotentiale in länd-
lichen Regionen
□ 1
□ 0
□ 0
Verbesserung regionaler Kooperationen zu allen für die Region re-
levanten Problemstellungen
□ 1
□ 0
Umsetzung nachhaltiger regionaler Strategien
□ 1
□ 0
Stärkung der regionalen Eigenverantwortung
□ 1
□ 0
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.2
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Maßnahmezielen des EPLR
gebietsübergreifende oder transnationale Zusammenarbeit
□ 1
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss
für jedes Projekt dieser Punkt erfüllt
sein.
1.3
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels
Chancengleichheit
□ 1
□ 0
□ 0
1.4
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels Umwelt
□ 1
□ 0
□ 0
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt die Punkte 1.3 und 1.4 –
sofern zutreffend
– erfüllt sein.
2
Maßnahmeübergreifende Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.1
Zuverlässigkeit/Leistungsfähigkeit des Projektträgers
2.2
Keine künstliche Schaffung der Voraussetzungen für die
Förderung
2.3
Förderschädlicher Maßnahmebeginn noch nicht erfolgt
2.4
Nachweis der Wirtschaftlichkeit/Zweckmäßigkeit des Projekts
(einschließlich Angemessenheit der Projektkosten)

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
53
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.5
Gesicherte Finanzierung
2.6
Projekt entfällt auf den sächsischen Antragsteller
2.7
Ergebnis der maßnahmespezifischen Prüfung
a) Zweck der Förderung eingehalten
b) Fördervoraussetzungen eingehalten
c) Zuschussfähigkeit der Ausgaben gegeben
2.8
Beachtung des Förderzeitraums
a) Bewilligung bis spätestens 31.12.2013
b) (Schluss) Auszahlungsantrag bis spätestens 30.09.2015
2.9
Doppelförderung ausgeschlossen
Damit wird die Doppelförderung innerhalb EPLR, EGFL, EFRE/GAW, ESF, EFF,
GAK und sonstigen Maßnahmen ausgeschlossen sowie die Einhaltung der Kohärenz
gem. Kapitel 10 des EPLR sichergestellt.
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
3
Maßnahmespezifische Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
3.1
Zuwendungsempfänger
3.2
Maßnahmebezogene Kriterien
Bestätigte lokale Aktionsgruppe LEADER
Gültiges Gebietskonzept (ILEK)
Positiver Beschluss des LEADER - Koordinierungskreises
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
Bewertung
Das Projekt hat mindestens die Schwellenwerte der Auswahlkriterien
unter 1 erreicht und erfüllt die übrigen Auswahlkriterien. Damit ist das
Projekt für eine Förderung ausgewählt sofern keine Mittelknappheit
vorliegt.
ja
nein

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
54
4
Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
Für Vorhaben nach Code 421 wurde ein Ranking durchgeführt.
Für die Auswahl wurde auf der Grundlage von nachstehenden Kriterien ein Ranking durchgeführt:
Kriterium a):
Anzahl der sächsischen LAG, die an einer Zusammenarbeit beteiligt sind (je LAG= 1
Punkt)
Kriterium b):
Maßnahme der Zusammenarbeit - transnational (ja= 5 Punkte, nein= 0 Punkte)
Kriterium c):
Maßnahme der Zusammenarbeit - transregional (zwischen Bundesländern) (ja= 3
Punkte, nein = 0 Punkte)
lfd. Nr.
Projekt
Kriterium a
Kriterium b
Kriterium c
Punkte
Platz
Bewertung
Ausreichendes Mittelvolumen steht für die erreichte Rangfolge des
Projekts zur Verfügung.
ja
nein

image
Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
55
Auswahlkriterien für Maßnahmen
des Entwicklungsprogramms für den
ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 bis 2013
nach Verordnung (EG) Nr. 1698/2005
SCHWERPUNKT 4
„LEADER“
Code 431: Betreiben der LAG, Kompetenzentwicklung und Sensibilisierung
1
Übereinstimmung mit den Zielen des EPLR
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
1.1
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Schwerpunktzielen des EPLR
verstärkte Mobilisierung endogener Entwicklungspotentiale in länd-
lichen Regionen
□ 1
□ 0
□ 0
Verbesserung regionaler Kooperationen zu allen für die Region re-
levanten Problemstellungen
□ 1
□ 0
□ 0
Umsetzung nachhaltiger Strategien
□ 1
□ 0
Stärkung der regionalen Eigenverantwortung
□ 1
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss für jedes Projekt
mindestens ein Punkt
erfüllt sein.
1.2
Übereinstimmung des Förderantrags mit den
Maßnahmezielen des EPLR
Aufbau/Betrieb effizienter Strukturen in den LEADER-Gebieten
□ 1
□ 0
Summe Bewertungspunkte
:
......................
Schwellenwert: Für eine Förderung im Rahmen des EPLR muss
für jedes Projekt dieser Punkt erfüllt
sein.
1.3
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels
Chancengleichheit
□ 1
□ 0
□ 0
1.4
Beitrag zur Erreichung des Querschnittsziels Umwelt
□ 1
□ 0
□ 0
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt die Punkte 1.3 und 1.4 –
sofern zutreffend
– erfüllt sein.
2
Maßnahmeübergreifende Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.1
Zuverlässigkeit/Leistungsfähigkeit des Projektträgers
2.2
Keine künstliche Schaffung der Voraussetzungen für die
Förderung
2.3
Förderschädlicher Maßnahmebeginn noch nicht erfolgt
2.4
Nachweis der Wirtschaftlichkeit/Zweckmäßigkeit des Projekts
(einschließlich Angemessenheit der Projektkosten)
2.5
Gesicherte Finanzierung

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
56
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
2.6
Projekt liegt im Fördergebiet
2.7
Ergebnis der maßnahmespezifischen Prüfung
a) Zweck der Förderung eingehalten
b) Fördervoraussetzungen eingehalten
c) Zuschussfähigkeit der Ausgaben gegeben
2.8
Beachtung des Förderzeitraums
a) Bewilligung bis spätestens 31.12.2013
b) (Schluss) Auszahlungsantrag bis spätestens 30.09.2015
2.9
Doppelförderung ausgeschlossen
Damit wird die Doppelförderung innerhalb EPLR, EGFL, EFRE/GAW, ESF, EFF,
GAK und sonstigen Maßnahmen ausgeschlossen sowie die Einhaltung der Kohärenz
gem. Kapitel 10 des EPLR sichergestellt.
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
3
Maßnahmespezifische Auswahlkriterien
erfüllt
nicht
erfüllt
nicht
zutreffend
3.1
Zuwendungsempfänger
3.2
Maßnahmebezogene Kriterien
Bestätigte lokale Aktionsgruppe LEADER
Gültiges Gebietskonzept (ILEK)
Positiver Beschluss des LEADER - Koordinierungskreises
Für eine Förderung im Rahmen des EPLR müssen für jedes Projekt
alle zutreffenden Punkte
erfüllt sein.
Bewertung
Das Projekt hat mindestens die Schwellenwerte der Auswahlkriterien
unter 1 erreicht und erfüllt die übrigen Auswahlkriterien. Damit ist das
Projekt für eine Förderung ausgewählt sofern keine Mittelknappheit
vorliegt.
ja
nein
4
Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit
Bei Mittelknappheit wird dem Projekt mit der höchsten Punktzahl nach Abschnitt 1 der Vorrang
eingeräumt.
Bewertung
Ausreichendes Mittelvolumen steht für die erreichte Rangfolge des
Projekts zur Verfügung.
ja
nein

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1.2
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
57
Anlage 1.1 „Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit im Code 121“
Auf der Basis der weiteren (Neben-)Ziele im EPLR zum Code 121 (EPLR Kapitel 5.3.1.2.1 )
-
Verbesserung der Gesamtleistung bzw. der Effizienz
-
Verbesserung des Tierschutzes,
-
Verbesserung des Umweltschutzes
-
Verbesserung der Tierhygiene
-
Erhöhung der betrieblichen Wertschöpfung
-
Einführung von neuen und modernen Techniken und Technologie
wird für alle Vorhaben im Code 121 eine Bewertung nach einem festen Punktesystem zur Ermittlung der
Bewilligungsreihenfolge (Ranking) festgelegt. Dabei wird den Vorhabensarten je nach Grad der Zielerrei-
chung eine feste Punktzahl zugeordnet. Innerhalb der Auswahl unter diesem Kriterium werden Anträge
privilegiert, die den vorgenannten Zielen in besonderem Maße entsprechen, indem der Antrag stellende
Betrieb nach den Maßgaben eines anerkannten Standards des biologischen Landbaus wirtschaftet) und
die im Hinblick auf die Einhaltung zukünftig veränderter rechtlicher Rahmenbedingungen gestellt werden
(insbesondere zur Umstellung der Sauenhaltung auf Gruppenaufstallung). Zusätzlich wird ein Auswahlkri-
terium, „Viehbesatz auf der selbstbewirtschafteten landwirtschaftlichen Fläche“ (Pacht für die Dauer der
Zweckbindungsfrist oder Eigentum) eingeführt, um vor allem den Zielen Umwelt- und Tierschutz als Ne-
benziele des EPLR Rechnung zu tragen. Beträgt der Viehbesatz für bestimmte Maßnahmen mehr als 2
GV/ha wird dies mit 80 Negativpunkten bewertet.
Investitionen in
Punkte für die In-
vestition
Viehbesatz über
2 GV/ha im Ziel-
jahr
Abzug Punkte
Lagerung Wirtschaftsdünger 6-9 Monate
20
0
Spezialtechnik gemäß Anlage zur RL
20
0
Gartenbau
50
0
Dauerkulturen, Baumobst, Energiepflanzen
30
0
Lagerung, Trocknung, Aufbereitung Spezialkulturen
20
0
Nutztierhaltung – Einhaltung zukünftig veränderter
rechtlicher Rahmenbedingungen
80
0
Nutztierhaltung – Betrieb wirtschaftet nach Maßgaben
eines anerkannten Standards des biologischen Land-
baus
80
0
Nutztierhaltung - Rinder ben. Gebiet
80
- 80
Nutztierhaltung - Rinder nicht ben. Gebiet
70
- 80
Nutztierhaltung – Schweine ben. Gebiet
60
- 80
Nutztierhaltung – Schweine nicht ben. Gebiet
50
- 80
Nutztierhaltung – Geflügel ben. Gebiet
40
- 80
Nutztierhaltung – Geflügel nicht ben. Gebiet
30
- 80
Nutztierhaltung - sonstige
30
- 80
Erschließung bei Aussiedlung
20
0
Verarbeitung/Vermarktung Anh. 1
30
- 80
regenerative Energien
30
- 80
Das Ranking wird in ein kontinuierliches Beantragungsverfahren unter Berücksichtigung der sonstigen
Auswahlkriterien integriert. Dies ist erforderlich, da ansonsten die Durchführung der Vorhaben aufgrund
der Langfristigkeit der zu planenden und durchzuführenden Maßnahmen gefährdet wäre.
Die Verwaltungsbehörde legt die für eine Bewilligung zu erreichende Mindestpunktzahl fest, um jeweils
die Projekte mit den höchsten Bewertungen zu bewilligen. Alle Anträge, in denen die Vorhaben die zum
Zeitpunkt der Bewertung jeweils gültige Mindestpunktzahl nicht erreichen, werden abgelehnt.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1.2
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
58
Vereinfachte Übersicht zum Ranking RL LuE/2007
Bei Projekten mit gleicher Punktzahl erhält das Unternehmen mit dem höchsten Wert der Kenn-
zahl „Gewinnbeitrag der Investition im Zieljahr“ lt. Investitionskonzept jeweils den Vorrang.
Investitionen in
Reihenfolge
Punkte
Nutztierhaltung – Einhaltung zukünftig veränderter
rechtlicher Rahmenbedingungen
1
80
Nutztierhaltung - Betrieb wirtschaftet nach Maßgaben
eines anerkannten Standards des biologischen Land-
baus
1
80
Nutztierhaltung - Rinder ben. Gebiet
(Viehbesatz ≤ 2GV/ha im Zieljahr)
1
80
Nutztierhaltung - Rinder nicht ben. Gebiet
(Viehbesatz ≤ 2GV/ha im Zieljahr)
2
70
Nutztierhaltung – Schweine ben. Gebiet
(Viehbesatz ≤ 2GV/ha im Zieljahr)
3
60
Nutztierhaltung – Schweine nicht ben. Gebiet
(Viehbesatz ≤ 2GV/ha im Zieljahr)
4
50
Gartenbau
4
50
Nutztierhaltung – Geflügel ben. Gebiet
(Viehbesatz ≤ 2GV/ha im Zieljahr)
5
40
Nutztierhaltung – Geflügel nicht ben. Gebiet
(Viehbesatz ≤ 2GV/ha im Zieljahr)
6
30
Nutztierhaltung – sonstige
(Viehbesatz ≤ 2GV/ha im Zieljahr)
6
30
Dauerkulturen, Baumobst, Energiepflanzen
6
30
Verarbeitung/Vermarktung Anh. 1
(Viehbesatz ≤ 2GV/ha im Zieljahr)
6
30
regenerative Energien
(Viehbesatz ≤ 2GV/ha im Zieljahr)
6
30
Lagerung Wirtschaftsdünger 6-9 Monate
7
20
Lagerung, Trocknung, Aufbereitung Spezialkult
7
20
Spezialtechnik Anlage zur RL
7
20
Erschließung bei Aussiedlung
7
20
Nutztierhaltung - Rinder ben. Gebiet
(Viehbesatz > 2GV/ha im Zieljahr)
8
0
Nutztierhaltung - Rinder nicht ben. Gebiet
(Viehbesatz > 2GV/ha im Zieljahr)
9
-10
Nutztierhaltung – Schweine ben. Gebiet
(Viehbesatz > 2GV/ha im Zieljahr)
10
-20
Nutztierhaltung – Schweine nicht ben. Gebiet
(Viehbesatz > 2GV/ha im Zieljahr)
11
-30
Nutztierhaltung – Geflügel ben. Gebiet
(Viehbesatz > 2GV/ha im Zieljahr)
12
-40
Nutztierhaltung – Geflügel nicht ben. Gebiet
(Viehbesatz > 2GV/ha im Zieljahr)
13
-50
Nutztierhaltung – sonstige
(Viehbesatz > 2GV/ha im Zieljahr)
13
-50
Verarbeitung/Vermarktung Anh. 1
(Viehbesatz > 2GV/ha im Zieljahr)
13
-50
regenerative Energien
(Viehbesatz > 2GV/ha im Zieljahr)
13
-50

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1.2
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
59
Anlage 1.2 „Zusätzliche Auswahlkriterien bei Mittelknappheit für Basisgebiete ländliche
Entwicklung“
Die Auswahl der zur Förderung vorgesehenen Projektanträge innerhalb der Basisgebiete sowie für die
Projekte nach Code 313, A.1 (B.1.1 der RL) erfolgt auf der Grundlage von Kriterien als Ranking. Für die
Kriterien wurden in der Hauptsache ohnehin erfasste Indikatoren oder eine unterschiedliche Wichtung
von Fördergegenständen bzw. deren inhaltliche Ausprägungen innerhalb eines Kapitels herangezogen.
Die Auswahl erfolgt in 3 Stufen:
1. Festlegung der Mittelausstattung für jede Maßnahme (Code) anhand der jeweiligen Anteile der
Maßnahme entsprechend bisher bewilligter Vorhaben in den Basisgebieten, mindestens jedoch
in Höhe einer durchschnittlichen Zuwendung für ein Vorhaben innerhalb einer Maßnahme.
2. Ranking innerhalb der Codes nach Bedeutung einzelner Maßnahmebereiche bzw. Fördergegen-
stände hinsichtlich des Beitrags zu den Schwerpunktzielen des EPLR in der absteigenden Rei-
henfolge
Nr.
Krite-
rienset
Priorität
Priorität der Fördergegenstände in den jeweiligen Codes
Prioritäten der Fördergegenstände im Code 313
P 1
1
313, A.1
P 7
2
313, B-C
Prioritäten der Fördergegenstände im Code 321
P 0
1 +
321, A.3 (nur Breitband)
P 2
1
321, A.1, A.3 (außer Breitband), A.7; (nur private Antragsteller)
P 3
2
321, A.2, A.4, A.5, A.7, A.9 (nur Bildungsinfrastruktur – Schule / Kinderta-
gesstätten)
P 4
3
321, A.1, A.3 (außer Breitband), A.7
P 6
4
321, C.1
P 9
5
321, A.2, A.4 – A.7
Prioritäten der Fördergegenstände im Code 322
P 2
1
322, A.2, A..3 (nur private Antragsteller)
P 4
2
322, A.2, A.3 (nur kommunale Antragsteller)
P 5
3
322, A.1
P 6
4
322, B.1 - 3
P 8
5
322, C

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1.2
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
60
Im Code 323 werden zwischen den beiden Fördergegenständen keine
Prioritäten gesetzt. Es werden beide Fördergegenstände ausschließlich
nach erreichter Punktzahl im Arbeitsschritt 3 gerankt.
P 9
1
323, C.1, D.1;
Im Code 341 wird nur ein Fördergegenstand angeboten. Daher wird aus-
schließlich nach erreichter Punktzahl im Arbeitsschritt 3 gerankt.
P10
1
341, A.1
3. Ranking innerhalb der Maßnahmebereiche bzw.
Fördergegenstände am Grad der Zielerreichung
anhand geeigneter Kriterien (z. B. Anzahl neu geschaffene Arbeitsplätze), anhand einer Wich-
tung unterschiedlicher Fördergegenstände (z. B. Code 322, C.1 und C.2 werden Vorhaben für
den Schutz vor wild abfließendem Wasser höher bewertet als Abbruchvorhaben) oder anhand
von inhaltlichen Ausprägungen innerhalb der Fördergegenstände (z.B. Maßnahmen für Junge
Familien werden höher bewertet als andere Maßnahmen).
P 0
Für die Auswahl wurde auf der Grundlage von nachstehenden Kriterien ein Ranking durchgeführt:
a) geringster Zuschussbedarf pro zu erschließendem Anschluss (Haushalte, Gewerbebetriebe,
Land- und Forstwirtschaftsbetriebe)
lfd. Nr.
Projekt
Zuschussbedarf pro
Anschluss
Platz
P 1
Für die Auswahl wurde auf der Grundlage von nachstehenden Kriterien ein Ranking durchgeführt:
a) Maßnahme von landesweitem Interesse (ja= 4 Punkte, nein= 0 Punkte)
b )Maßnahme im Interesse mehrerer regionaler TV (ja =3 Punkte, nein= 0 Punkte)
c) Maßnahme im Gesamtinteresse einer Tourismusregion (ja= 2 Punkte, nein= 0 Punkte)
lfd. Nr.
Projekt
Kriterium a
Kriterium b
Kriterium c
Punkte
Platz
P 2
Für die Auswahl wurde auf der Grundlage von nachstehenden Kriterien ein Ranking durchgeführt:
a) Anzahl geschaffene Arbeitsplätze (1 Arbeitsplatz=1 Punkt x 5)
b) Anzahl gesicherte Arbeitsplätze (1 Arbeitsplatz=1 Punkt)
c) Maßnahme dient der Grundversorgung (ja=2 Punkte, nein= 0 Punkte)
lfd. Nr.
Projekt
Kriterium a
Kriterium b
Kriterium c
Punkte
Platz

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1.2
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
61
P 3
Für die Auswahl wurde auf der Grundlage von nachstehenden Kriterien ein Ranking durchgeführt:
a) Energetische Bestandteile enthalten (ja = 4 Punkte, nein=0 Punkte)
b) Grundschule (ja = 3 Punkte, nein=0 Punkte)
c) Kindertageseinrichtung (ja = 2 Punkte, nein= 0 Punkte)
lfd. Nr.
Projekt
Kriterium a
Kriterium b
Kriterium c
Punkte
Platz
P 4
Für die Auswahl wurde auf der Grundlage von nachstehenden Kriterien ein Ranking durchgeführt:
a) Grundversorgungsnetz (Nahwärme) (ja = 4, nein= 0 Punkte )
b) Vorhaben dient der Grundversorgung (ja = 3 Punkte, nein=0 Punkte)
c) Denkmal (ja= 1 Punkt, nein = 0 Punkte)
lfd. Nr.
Projekt
Kriterium a
Kriterium b
Kriterium c
Punkte
Platz
P 5
Für die Auswahl wurde auf der Grundlage von nachstehenden Kriterien ein Ranking durchgeführt:
a) Junge Familie (ja= 4 Punkte, nein= 0 Punkte)
b) Denkmal (ja= 3 Punkte, nein= 0 Punkte)
c) Wiedernutzung (ja= 2 Punkte, nein = 0 Punkte)
lfd. Nr.
Projekt
Kriterium a
Kriterium b
Kriterium c
Punkte
Platz
P 6
Für die Auswahl wurde auf der Grundlage von nachstehenden Kriterien ein Ranking durchgeführt:
a) Gemeindeverbindungsstraße 321, C.1 (ja= 5 Punkt, nein = 0 Punkte)
b) Anzahl erschlossener Gewerbebetriebe und öffentliche Einrichtungen (1 Gewerbebetrieb oder 1
öffentliche Einrichtung=1 Punkt x 5)
c) innerörtliche Straße 322, B.1 (ja= 3 Punkte, nein= 0 Punkte)
lfd. Nr.
Projekt
Kriterium a
Kriterium b
Kriterium c
Punkte
Platz
P 7
Für die Auswahl wurde auf der Grundlage von nachstehenden Kriterien ein Ranking durchgeführt:
a) Anzahl geschaffene Arbeitsplätze (1 Arbeitsplatz=1Punkt x 5)
b) Anzahl gesicherte Arbeitsplätze (1 Arbeitsplatz=1 Punkt )
c) Vorhaben nach 313, B.1 (ja= 2 Punkte, nein= 0 Punkte)
d) Maßnahme nach 313, C.1 barrierefrei (ja= 1 Punkt, nein= 0 Punkte)
lfd. Nr.
Projekt
Kriterium a
Kriterium b
Kriterium c
Kriterium d
Punkte
Platz

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1.2
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
62
P 8
Für die Auswahl wurde auf der Grundlage von nachstehenden Kriterien ein Ranking durchgeführt:
a) Maßnahme nach 322, C.2 (ja= 4 Punkte, nein= 0 Punkte)
b) Maß der Entsiegelung (1 Punkt je 500 m²)
lfd. Nr.
Projekt
Kriterium a
Kriterium b
Punkte
Platz
P 9
Für die Auswahl wurde auf der Grundlage von nachstehenden Kriterien ein Ranking durchgeführt:
a) Maßnahme ist eine generationenübergreifende Einrichtung (ja= 5 Punkte, nein= 0 Punkte)
b) Maßnahme ist Jugendeinrichtung (ja= 3 Punkte, nein= 0 Punkte)
c) Maßnahme ist eine Senioreneinrichtung (ja= 2 Punkte, nein= 0 Punkte)
d) Denkmal (ja = 1 Punkt, nein= 0 Punkte)
lfd. Nr.
Projekt
Kriterium a
Kriterium b
Kriterium c Kriterium d
Punkte
Platz
P10
Für die Auswahl wurde auf der Grundlage von nachstehenden Kriterien ein Ranking durchgeführt:
a) Maßnahme betrifft mehr als 3 Gemeinden (ja= 5 Punkte)
b) Maßnahme betrifft mehr als 2 Gemeinden (ja= 3 Punkte)
c) Maßnahme betrifft 2 Gemeinden (ja= 0 Punkte)
lfd. Nr.
Projekt
Kriterium a
Kriterium b
Kriterium c
Punkte
Platz
4. Entsprechend der je Maßnahme (Code) festgelegten Mittelausstattung werden die Vorhaben entspre-
chend der Reihenfolge der Auswahl innerhalb der Maßnahme (Code) zugeordnet.
Mit Stichtag 30.06. eines jeden Jahres werden die vorliegenden entscheidungsreifen Anträge dieser Be-
wertung unterzogen. Sollte das zur Verfügung stehende jährliche Budget noch nicht ausgeschöpft wer-
den, erfolgen weitere Bewertungen, für welche der Stichtag jeweils durch das Fachreferat festgelegt wird.

Projektauswahlkriterien (Stand 09.09.2013)
Anlage 1.3
„Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007-2013“
63
Anlage 1.3 „Gesonderte Auswahlkriterien Bildungsinfrastruktur“
In Leader- und ILE-Gebieten erfolgt das Ranking innerhalb des Koordinierungskreises anhand der festge-
legten Strategie und dem zur Verfügung gestellten Budget. Aufgrund der Inanspruchnahme der Budgets
und unter Berücksichtigung der zum Ende der Förderperiode ausgeschöpften Budgets ist die Unterstüt-
zung von kostenintensiven Maßnahmen in den Regionen eingeschränkt. Zur Realisierung von Maßnah-
men mit herausragendem öffentlichem Interesse, die auf Grund ihrer finanziellen Größenordnung nicht im
Rahmen der regionalen Budgets realisiert werden können, ist ein gesondertes Auswahlverfahren erfor-
derlich. Dafür werden zusätzliche Mittel zur Verfügung gestellt.
Zur Erreichung der Schwerpunktziele des EPLR „Entwicklung gemeinschaftlicher Infrastruktur“ und „Er-
haltung bzw. Herstellung der Mindestversorgung mit Gütern und Dienstleistungen“ sowie des Maßnah-
mezieles „Entwicklung Bildungsinfrastruktur“ wird für Vorhaben der Bildungsinfrastruktur im Code 321 ein
gesondertes Auswahlverfahren (Ranking) festgelegt.
Es werden den Projektvorschlägen entsprechend der Auswahlkriterien abschließende Gesamtpunktzah-
len zugeordnet, die die Reihenfolge bei der Vergabe der zusätzlichen Mittel festlegt. Die Einreichung der
Projektvorschläge erfolgt zu einem festgelegten Stichtag.
Die Bewertung erfolgt durch den Sächsischen Landkreistag (SLKT) und den Sächsischen Städte- und
Gemeindetag (SSG). Der SLKT bewertet Projekte, bei denen Gemeinden und freie Träger begünstigt
sind und der SSG Projekte, bei denen Landkreise begünstigt sind.
Zu den Auswahlkriterien des Codes 321 sind zusätzlich folgende Kriterien heranzuziehen:
Auswahlkriterium
Staffelung
(Punkte)
Punkte für das Pro-
jekt
Nachhaltigkeit
(ökologische, soziale und ökonomische Qualität z.B. be-
sonderes Betreuungskonzept, Energieeffizienz)
0 bis 50
max. 50
Kostenintensität anhand der Zuwendungshöhe
- ab 250.000 Euro
- ab 500.000 Euro
- ab 1.000.000 Euro
max. 30
10
20
30
Zahl der erreichten Schüler oder betreuter Kinder
- ab 150 Schüler / ab 50 betreute Kinder
- ab 200 Schüler / ab 100 betreute Kinder
- ab 300 Schüler / ab 150 betreute Kinder
max. 20
10
15
20
Bei Punktgleichheit entscheidet die absolute Schülerzahl bzw. die Zahl betreuter Kinder.