Checkliste „Auf dem Weg zum Medienbildungskonzept“

 

Markieren Sie Zutreffendes!

Aufgaben zur schulischen Medienbildung

 

Kriterien

offen

in Arbeit

umgesetzt

Unterstützungsangebote

Medienbildungskonzept

(MBK) als Bestandteil des Schulprogramms

Das Schulprogramm der Schule enthält ein MBK.

   

Schulprogrammarbeit an sächsischen Schulen

 

Die Entwicklung und Umsetzung des MBK ist eine Schulentwicklungsaufgabe.

   

Empfehlung zur Entwicklung von schulischen Medienbildungskonzepten

MBK als handlungsorientiertes Strategiepapier

 

 

 

Das MBK beruht auf aktuellen bildungspolitischen und fachdidaktischen Positionen (SMK-Strategie, Eckwerte) und orientiert sich am Kompetenzrahmen Medienbildung.

   

SMK-Konzeption „Medienbildung und Digitalisierung in der Schule“

Eckwerte zur Medienbildung

Eckwerte zur informatischen Bildung

 

Das MBK enthält einen systematischen Überblick aller Aktivitäten zur Medienbildung einer Schule.

   

Muster MBK-Gliederung

 

MBK-Entwicklung als Projekt

Die Entwicklung des MBK erfolgt als Projekt zur Schulentwicklung.

   

Muster Projektplan

 

 

Das Projekt mit Visionsphase, Ist-Stands-Analyse, Maßnahmenplanung und Umsetzung sowie Evaluation wird als ein an die Schulprogrammarbeit angelehnter Prozess durchgeführt.

    

Medienbildungsteam als Steuergruppe

Für die Steuerung des Gesamtprozesses ist ein Medienbildungsteam etabliert.

    
 

Die Entwicklung des MBK erfolgt unter Beteiligung aller schulischen Akteure.

    

Ist-Stand-Analyse zur Bestandsaufnahme

 

Ist-Stands-Analyse zur Bestandsaufnahme der schulischen Infrastruktur und Ausstattung

   

SELFIE der EU-Kommission

Westermann-Checkliste: Bestandsaufnahme der Technik

 

Ist-Stands-Analyse zur Bestandsaufnahme der Kompetenzen im Kollegium.

   

SELFIE der EU-Kommission

Medienkompetenztest der EU-Kommission

Westermann-Checkliste: Bestandsaufnahme der Kompetenzen im Kollegium

 

Ist-Stands-Analyse zur Bestandsaufnahme der Medienbildung im Unterricht und in außerunterrichtlichen Projekten bzw. Ganztagsangeboten.

   

SELFIE der EU-Kommission

Westermann-Checkliste: Bestandsaufnahme der Medienbildung im Unterricht/in Projekten

Medienbildungsmatrix als Bestandteil des MBK

Die Medienbildungsmatrix orientiert sich am Kompetenzrahmen der SMK-Strategie.

   

Kompetenzrahmen der SMK-Konzeption

 

Die Medienbildungsmatrix setzt die Vorgaben zur Medienbildung aus den Fachlehrplänen um.

    
 

In der Medienbildungsmatrix sind jahrgangsspezifische Kompetenzerwartungen fachspezifisch bzw. fachübergreifend zugeordnet.

   

Muster Medienbildungsmatrix

 

Fortbildungsplanung

Der Fortbildungsbedarf ergibt sich aus der individuellen Medienkompetenz der Lehrenden in Verbindung mit den Erfordernissen des MBK.

   

Westermann-Checkliste: Fortbildungsbedarf

 

Möglichkeiten der schulinternen, regionalen und zentralen Fortbildung (auch online) werden geprüft und genutzt.

   

Fortbildungskatalog

Link zu Medienberatung online

(in Vorbereitung)

 

Pädagogische Tage zur Medienbildung und/oder Medien-Sprechstunden werden durch das Medienbildungsteam angeboten bzw. organisiert.

   

Link zu Trailer „Pädagogischer Tag Medienbildung“ und Programmvorschlag

(in Vorbereitung)

Ausstattungsplanung

Ausgehend vom Bestand und den Erfordernissen des MBK wird mit dem Schulträger die Erneuerung bzw. Erweiterung der räumlichen und technischen Ausstattung geplant.

   

Link zu „Orientierungshilfe zur grundlegenden Digitalinfrastruktur an Schulen“

 

Westermann-Checkliste: Geplante Ausstattung

 

Regelungen und Vereinbarungen zur Konfigurierung, Aktualisierung und Wartung der Technik werden getroffen.

   

Westermann-Checkliste: Wartung

Finanzierungskonzept

Aufstellung und Priorisierung aller erwarteten Kosten für die Erneuerung bzw. Erweiterung der räumlichen und technischen Ausstattung sowie die Konfigurierung, Aktualisierung und Wartung der Technik.

   

Westermann-Checkliste: Geplante Ausstattung

 

Fördermöglichkeiten und Kooperation mit Sponsoren sind Bestandteil des Konzeptes.

    

Kooperationen

Die Zusammenarbeit mit Bildungspartnern wird durch Kooperationsvereinbarungen festgelegt.

   

Westermann-Checkliste: Kooperationen

 

 

Die Schule kooperiert mit regionalen und überregionalen Medienexperten und –pädagogen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen sowie der Verwaltung und den Beratungssystemen.

   

MPZ - Medienpädagogische Zentren

SAEK - Sächsische Ausbildungs- und Erprobungskanäle

 

Ein Kommunikationssystem (z.B. LernSax, OPAL-Schule) bezieht alle an Medienbildung Beteiligte ein und ermöglicht Kommunikation und Kooperation.

   

LernSax

OPAL-Schule

Umsetzung des MBK

Das MBK ist Arbeitsgrundlage in allen schulischen Gremien.

    
 

In Fachschaften, Arbeitsgruppen oder Lehrerteams werden Unterrichtseinheiten unter Berücksichtigung des MBK geplant, durchgeführt und reflektiert.

    
 

Bei der Einführung in neue Technik bzw. in die Nutzung von Lernplattformen, interaktiven Lerntools und Apps werden Lehrerinnen und Lehrer begleitet und unterstützt.

   

LernSax

 

Evaluierung und Weiterentwicklung

 

Informationen aus den Bereichen Unterricht, Fortbildung, Ausstattung, Wartung und Kooperationen werden kontinuierlich erfasst.

❒  

❒  

❒  

Serviceportal Interne Evaluation

Westermann-Checkliste: Evaluierung

 

Diese Informationen finden Berücksichtigung bei der Überarbeitung und Fortschreibung des MBK.

❒  

❒  

❒  

 
 

Auf der Grundlage der Weiterentwicklung des MBK werden Schlussfolgerungen für den weiteren Handlungsbedarf abgeleitet und umgesetzt.

❒  

❒  

❒