image
MEIN LAND,
MEINE FREUNDE,
MEINE ENTSCHEIDUNG:
Ja zur Einbürgerung!
DE / EN
Dr. Mateo V., gebürtiger Peruaner,
eingebürgert in Sachsen 2016
lsnq.de/mateo

Acht gute Gründe für Ihre Einbürgerung
Eight good reasons for becoming a naturalised citizen
1.
Mit der deutschen Staatsbürgerschaft
erhalten Sie alle Rechte und Pflichten
der Staatsbürgerinnen und Staatsbürger
dieses Landes.
Sie erhalten aktives und passives Wahl-
recht, können also an Wahlen teilnehmen
oder sich selbst wählen lassen.
Sie können Ihren Aufenthalt und Wohn-
sitz frei wählen, sowohl in Deutschland
als auch in allen anderen Ländern der EU.
Sie genießen Reise- und Visumserleich-
terungen für viele außereuropäische
Staaten.
Sie erhalten diplomatischen Schutz
im Ausland.
Sie haben das Recht auf
uneingeschränkte Berufsfreiheit.
Sie benötigen keine Aufenthalts -
erlaubnis mehr und müssen für die
Passausstellung nicht zu ausländischen
Konsulaten oder Botschaften.
Sie können den Schutz der sozialen Si-
cherungssysteme in Anspruch nehmen.
German citizenship confers on you all
the rights and obligations of citizens of
this country.
You are granted both the right to vote
in elections and the right to stand for
election.
You are free to choose where you wish
to reside and be domiciled, in Germany
or in any other EU country.
Naturalisation facilitates visa appli-
cations and travel to many countries
outside of Europe.
You receive diplomatic protection
abroad.
You have the right to freely choose your
occupation.
You no longer need a residence permit
and do not need to go to foreign consu-
lates or embassies in order to be issued
with a passport.
You benefit from the protection provided
by social security systems.
Wenn Sie dauerhaft in Deutschland leben, gibt es gute Gründe sich einbürgern zu lassen.
If you live permanently in Germany, there are good reasons to apply for naturalisation.
4.
3.
2.
5.
8.
6.
7.

1. Aufenthaltsdauer
Sie haben seit wenigstens 8 Jahren rechtmäßig
Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland. Die
Frist wird durch die erfolgreiche Teilnahme an
einem Integrationskurs auf 7 Jahre verkürzt. Wenn
Sie einen deutschen Ehe- oder Lebenspartner haben,
genügt ein mindestens 3-jähriger Aufenthalt.
2. Aufenthaltstitel
Sie haben ein unbefristetes Aufenthaltsrecht oder
einen bestimmten Aufenthaltstitel. Eine Aufent-
haltsgestattung oder Duldung erfüllt die Voraus-
setzungen nicht.
3. Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit
Sie können den Lebensunterhalt für sich und für
Ihre unterhaltsberechtigten Familienangehörigen
ohne Inanspruchnahme von Sozialhilfe oder Ar-
beitslosengeld II („Hartz IV“) bestreiten.
4. Verfassungstreue
Sie bekennen sich zur freiheitlich-demokratischen
Grundordnung des Grundgesetzes für die Bundes-
republik Deutschland.
1. Length of stay
You must have had your usual place of residence in
Germany for a minimum of 8 years. This period is
reduced to 7 years upon successful completion of
an integration course. If you are married to or the
life partner of a German citizen, a minimum stay
of 3 years is sufficient.
2. Residence permit
You must have a permanent right of residence or
a specific residence permit. A permission to reside
(Aufenthaltsgestattung) or temporary suspension of
deportation (Duldung) do not meet the requirements.
3. Ability to support yourself financially
You must be able to earn a living for yourself and
any dependants without claiming social benefits or
unemployment benefit II (“Hartz IV”).
4. Allegiance to the constitution
You must commit to the fundamental principles of
freedom and democracy enshrined in the constitu-
tion of the Federal Republic of Germany.
Wesentliche Voraussetzungen
für eine Einbürgerung
Essential requirements
for naturalisation
Für einen Anspruch auf Einbürgerung müssen Sie bestimmte Voraussetzungen
erfüllen. Von einigen Voraussetzungen gibt es auch Ausnahmen.
To be entitled to naturalisation, you must meet certain requirements.
There are also exceptions to some of the requirements.

image
5. Vermeidung von Mehrstaatigkeit
Sie sind bereit, Ihre bisherige Staatsangehörigkeit
aufzugeben. Wenn Sie Staatsangehöriger eines
Mitgliedsstaates der EU oder bestimmter anderer
Staaten sind, können Sie Ihre bisherige Staatsan-
gehörigkeit behalten.
6. Deutschkenntnisse
Sie verfügen über ausreichende Kenntnisse der
deutschen Sprache. Es werden keine perfekten
Deutschkenntnisse erwartet, es genügt, wenn Sie
sprachliche Probleme im Alltagsleben flexibel be-
wältigen können. Dafür ist ein entsprechender
Nachweis vorzulegen oder gegebenenfalls ein
Sprachtest zu absolvieren.
7. Kenntnisse der Rechts- und
Gesellschaftsordnung
Sie haben Kenntnisse der Rechts- und Gesell-
schaftsordnung sowie der Lebensverhältnisse in
Deutschland. Diese werden mittels eines Einbürge-
rungstests nachgewiesen, in dem Sie von 33 Fragen
mindestens 17 richtig beantworten müssen.
8. Straffreiheit
Sie sind nicht wegen einer Straftat verurteilt worden.
5. Avoidance of multiple nationalities
You must be prepared to renounce your previous
nationality. If you are a citizen of an EU member
state or certain other states, you may retain your
previous nationality.
6. Knowledge of German
You must have adequate knowledge of the German
language. You are not expected to have perfect
German. It is enough if you are able to overcome
everyday language problems in a flexible manner.
You must provide appropriate evidence of this or
take a language test if necessary.
7. Knowledge of the legal and social order
You must have knowledge of the legal and social
order and of the way of life in Germany. This
knowledge will be verified by a naturalisation test,
in which you must answer 17 questions correctly
out of a total of 33.
8. No criminal convictions
You must not have been convicted of a criminal
offence.
„Es war für mich einfach wichtig, dass ich jetzt
auch durch Wahlen mitbestimmen darf.“
Kamila K., gebürtige Polin, eingebürgert in Sachsen 2016
“It was simply important to me to be able
to vote in elections.”
Kamila K, Polish by birth, naturalised in Saxony in 2016
lsnq.de/kamila

Wie stellen Sie Ihren Antrag?
Für die Einbürgerung sollten Sie einen schriftlichen
Antrag stellen. Den Antragsvordruck erhalten Sie
bei Ihrer Einbürgerungsbehörde. Wenn Sie 16 Jahre
oder älter sind, können Sie die Einbürgerung selbst
beantragen. Sind Sie noch keine 16 Jahre alt, müs-
sen Ihre gesetzlichen Vertreter den Antrag stellen.
Welche Unterlagen brauchen Sie
und was kostet es?
Darüber, welche Unterlagen in Ihrem Fall erforder-
lich sind, informiert Sie die Einbürgerungsbehörde.
Bei fremdsprachigen Urkunden ist eine Übersetzung
notwendig.
Grundsätzlich kostet die Einbürgerung 255 Euro pro
Person. Für minderjährige Kinder, die zusammen mit
ihren Eltern eingebürgert werden und keine eigenen
Einkünfte haben, beträgt die Gebühr 51 Euro.
Einbürgerungsurkunde
Zum Abschluss eines erfolgreichen Einbürgerungs-
verfahrens wird Ihnen die Einbürgerungsurkunde
persönlich übergeben. Dadurch wird die Einbürge-
rung wirksam. Sie sind nun deutsche Staatsbürgerin
oder deutscher Staatsbürger.
In diesem Abschnitt erhalten Sie einen Überblick über die
wichtigsten Schritte zum Verfahren zur Einbürgerung.
This section gives you an overview of the most important
steps in the naturalisation process.
Hinweise zum Einbürgerungsverfahren
Information on the naturalisation process
How do you apply?
Applications for citizenship should be submitted
in writing. You can get the application form from
the local naturalisation authority. If you are aged
16 or over, you can apply for naturalisation on
your own behalf. If you are under 16 years of age,
your legal guardian must submit the application.
What documents do you need and how
much does it cost?
The naturalisation authority can advise you of the
documents you will need. A translation is required of
any documents in a foreign language.
Naturalisation generally costs 255 euros per person.
There is a fee of 51 euros for under-age children who
are being naturalised with their parents and do not
have an independent income.
Certificate of naturalisation
Once you have successfully completed the natural-
isation process, your certificate of naturalisation will
be handed to you in person. Naturalisation is effective
from the time you receive your certificate. You are
then a German citizen.
einbuergerung.sachsen.de

image
Integrationskurs
Die für das erfolgreiche Einbürgerungsverfahren
vorausgesetzte Aufenthaltsdauer in Deutschland
kann durch Teilnahme an einem Integrationskurs
verkürzt werden.
Ihre Einbürgerungsbehörde
Als Einbürgerungsbehörde ist die Stadtverwaltung
Ihres Wohnortes zuständig, wenn Sie in Chemnitz,
Dresden oder Leipzig wohnen. Wohnen Sie in ei-
nem Landkreis, ist das Landratsamt zuständig.
Eine Liste mit den Kontaktdaten Ihrer
Einbürgerungsbehörde finden Sie unter
www.einbuergerung.sachsen.de.
Your naturalisation authority
If you live in Chemnitz, Dresden or Leipzig, your
natural isation authority is the city council of your
place of residence. If you live in a rural district, the
rural district council is the competent authority.
You will find a list of naturalisation authorities
including contact details at
www.einbuergerung.sachsen.de.
Integration course
The length of stay in Germany required for com-
pletion of the naturalisation process can be reduced
by taking part in an integration course.
Vorbereitende Kurse und Tests
Preparatory courses and tests
Um die Voraussetzungen für die Einbürgerung zu erfüllen,
können verschiedene Kurse und Tests absolviert werden.
You can take various courses and tests to help you
meet the requirements for naturalisation
„Den Einbürgerungstest konnte
ich dank der guten Vorbereitung mithilfe
des Online-Tests problemlos bestehen.“
Setareh B., gebürtige Iranerin,
eingebürgert in Sachsen 2016
”I passed the citizenship test easily thanks
to the great preparation provided by the online test.“
Setareh B, native Iranian,
citizen of Saxony since 2016
lsnq.de/setareh

image
Lassen Sie sich beraten!
Ihre Einbürgerungsbehörde berät Sie gern
und beantwortet Ihre Fragen zum Einbürgerungsverfahren.
Get in touch and get some advice! Your naturalisation authority
will be happy to advise you and answer your questions about the
naturalisation process.
Informationen dazu, wer an Ihrem Wohnort
Integra tionskurse anbietet, erhalten Sie im Inter-
netauftritt des Bundesamtes für Migration und
Flüchtlinge unter
www.bamf.de.
Sprachtest
Sie können Ihre ausreichenden Deutschkenntnisse
durch bestimmte Unterlagen nachweisen oder an
einem Sprachtest für das sogenannte „Sprachni-
veau B1“ teilnehmen. Der Test besteht aus einem
schriftlichen und einem mündlichen Teil.
Auf den Test bereiten Sie spezielle Sprachkurse
vor. Anbieter dieser Kurse finden Sie unter
www.amt24.sachsen.de.
Einbürgerungstest
Sächsische Volkshochschulen bieten den Einbür-
gerungstest an, und ebenso Kurse, die Sie auf den
Test vorbereiten. Eine Volkshochschule in Ihrer
Nähe finden Sie unter
www.vhs-sachsen.de.
Zur Vorbereitung auf den Einbürgerungstest kön-
nen Sie auch Übungsfragen im „Online-Testcenter“
des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge
unter
www.bamf.de
beantworten.
For information on organisations offering integra-
tion courses in your area, visit the Federal Office
for Migration and Refugees’ website at
www.bamf.de.
Language test
You can prove you have sufficient knowledge of
German by providing certain documentation or by
taking part in a language test for language level
B1 (Sprachniveau B1). The test consists of a written
and an oral part.
There are special courses to help you prepare you for
the test. You can find providers of these courses at
www.amt24.sachsen.de.
Naturalisation test
Adult education centres in Saxony offer the natu-
ralisation test as well as courses to prepare you for
the exam. You will find an adult education centre
near you at
www.vhs-sachsen.de.
Practice questions for the naturalisation test are
available from the Federal Office for Migration and
Refugees’ Online-Testcenter at
www.bamf.de
TYPISCH
SÄCHSISCH“
lsnq.de/typischsaechsisch

image
Herausgeber
/ publisher:
Sächsisches Staatsministerium des Innern
Wilhelm-Buck-Straße 2–4
01097 Dresden
Telefon: +49 351 564-0
E-Mail: info@smi.sachsen.de
www.smi.sachsen.de
Redaktion
/ editor:
Sächsisches Staatsministerium des Innern, Öffentlichkeitsarbeit
Gestaltung
/ design:
Heimrich & Hannot GmbH
Fotos
/ photos:
Tobias Ritz / tobiasritz-photography.com
Druck
/ printing:
Lößnitz Druck GmbH
Redaktionsschluss
/ editorial deadline:
April 2018
Auflagenhöhe
/ circulation:
29.650 Exemplare
Bezug:
Diese Druckschrift kann kostenfrei bezogen werden bei:
Zentraler Broschürenversand der Sächsischen Staats regierung
Hammerweg 30, 01127 Dresden
Telefon: +49 351 2103671, Telefax: +49 351 2103681
E-Mail: publikationen@sachsen.de
www.publikationen.sachsen.de
Für alle E-Mail-Adressen gilt:
Information zum Zugang für verschlüsselte / signierte E-Mails / elektronische
Dokumente sowie De-Mail unter
www.smi.sachsen.de/kontakt.htm
Verteilerhinweis
Diese Informationsschrift wird von der Sächsischen Staats regierung im Rah-
men ihrer verfassungsmäßigen Verpflichtung zur Information der Öffentlich-
keit herausgegeben. Sie darf weder von Parteien noch von deren Kandidaten
oder Helfern im Zeitraum von sechs Monaten vor einer Wahl zum Zwecke der
Wahlwerbung verwendet werden. Dies gilt für alle Wahlen.