image
Staatsbetrieb Sachsenforst
Geschäftsleitung
Pressemitteilung
19/2007
Graupa, den 26.09.2007
Bundespräsident Horst Köhler besucht
Nationalpark Sächsische Schweiz
Am
5. Oktober 2007
wird der Bundespräsident Horst Köhler den Nationalpark Sächsische
Schweiz besuchen. Auf einer Wanderung wird der Bundespräsident die naturräumliche Schön-
heit des sächsischen Nationalparks kennen lernen und sich über dessen Management informie-
ren. Anschließend wird der Bundespräsident mit Bürgern der Region sprechen.
Hinweise zur Berichterstattung:
1. Akkreditierung
Alle
Journalisten, die das unten aufgeführte Programm begleiten möchten, müssen sich
bis
Dienstag, 2.Oktober, 16 Uhr,
mit beiliegendem Formular akkreditieren.
Ansprechpartner:
Thomas Rother, Tel.: 03501-542166, Fax: 03501-542409
Thomas.Rother@smul.sachsen.de
Hanspeter Mayr, Tel.: 035022-900615
Hanspeter.Mayr@smul.sachsen.de
Die
Akkreditierungs
- und gegebenenfalls auch die
Poolausweise
können am
Donnerstag, 4. Oktober, 14 Uhr bis 16 Uhr,
in der Pressestelle des Staatsbetriebes Sachsen-
forst, Bonnewitzer Str. 34, 01796 Pirna OT Graupa
oder am
Freitag, 5. Oktober, 10 Uhr bis 11 Uhr
am Treffpunkt Parkplatz Kiefricht in Bad Schandau
abgeholt werden.
_________________________________________________________________________________________________________________________________
Pressesprecher: Thomas Rother
E-Mail: Thomas.Rother@smul.sachsen.de
Staatsbetrieb Sachsenforst
Geschäftsleitung
Telefon: 03501 / 542- 166
Bonnewitzer Str. 34, 01796 Pirna OT Graupa
Telefax:
03501 / 542- 213
Der Staatsbetrieb Sachsenforst im Internet:
www.sachsenforst.de/lfp

2
2.Treffpunkt am Parkplatz Kiefricht in Bad Schandau
Der Parkplatz ist als Busparkplatz der Gemeinde Bad Schandau ausgeschildert und befindet sich
hinter dem Ortsausgang in Richtung Altendorf/ Sebnitz am Ende der Sebnitzer Straße rechts.
3. Fototermine im Nationalpark
Eine Begleitung des Bundespräsidenten während der Wanderung ist nicht möglich. An zwei
Punkten ist jeweils ein Fototermin vorgesehen (siehe Programm). Der Shuttleverkehr zu den
zwei Punkten ist ausschließlich mit den Dienst-KfZ des Staatsbetriebes Sachsenforst möglich. In
diesen ist auch ausreichend Raum für Kameratechnik vorhanden.
Die Nutzung eigener Kraftfahrzeuge ist ausgeschlossen
!
3. Presseprogramm
11:30
- 1. Fotopunkt –
Der Bundespräsident in der Felskulisse des Nationalparks Sächsische
Schweiz
Nach diesem Fotopunkt wäre bereits ein erster Rücktransport zum
Parkplatz Kiefricht möglich.
13:00
-2. Fotopunkt –
Gespräch mit Vertretern regionaler Verbände, Institutionen, Interessens-
gemeinschaften und Politikern sowie Partnern des Nationalparks Sächsi-
sche Schweiz,
Gegen 14:30
Ende der Veranstaltung, Rückfahrt zum Parkplatz Kiefricht