image
image
image
Winterweizen und Winterroggen: Ergebnisse und
Empfehlungen zur Sortenwahl aus der Ernte 2012
Referent: Martin Sacher

Inhalt:
1. LSV Winterweizen
1.1 Erträge
1.2 Qualitäten
2. LSV Winterroggen
3. Schlussfolgerungen

image
Winterweizen u. Winterroggen an der
Ackerfläche in Sachsen Sommer 2012
Winterweizen
42,7%
Wintergerste
22,7%
Winterroggen
10,8%
Wintertriticale
6,0%
Sommergerste
12,8%
Hafer
2,6%
Sommerweizen
2,1%
sonstiges Getreide
0,2%

Winterweizen

150
149
170
167
171
163
174
176
179
175
184
189
196
195
158
66
71
65
72
62
49
81
74
61
69
77
72
69
66
71
0
20
40
60
80
100
120
50
70
90
110
130
150
170
190
1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012
Kornerträge (dt/ha)
Anbaufläche (Tha)
Anbaufläche (Tha)
Kornerträge (dt/ha)
Auswinterung: ca. 36.500 ha
Anbaufläche und Kornerträge
bei Winterweizen
Quelle: Besondere
Ernteermittlung

image
Bedeutung der Weizenqualitäten
im Anbau in Sachsen
Quelle: Besondere
Ernteermittlung;
Angaben: Ernte 2011
E 25,9 %
14,2 % Prot./64 Sed.
A
66,0 %
13,0 % Prot./54 Sed.
B
4,2 %
12,1 % Prot./32 Sed.
C
3,9 %
(EU 21,0 %)
13,2 % Prot., 55 Sed., FZ 267

Ertragsentwicklung
im LSV Winterweizen in dt je ha
69
41
86
76
47
67
73
78
84
64
76
91
62
111
110
96
103
108
95
101
104
99
67
74
95
88
75
87
97
92
84
87
93
40
50
60
70
80
90
100
110
120
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
D-Süd-Standorte
Lö-Übergangs-Standorte
V-Standorte

B- und C-Qualitäten

Erträge 2010 - 2012:
B- und C-Qualität
D-
Lö-
Lö-
V-
Süd
Ebene Überg.
Kredo
B
101
102
105
105
Edgar
B
105
102
101
Hermann
C
K
104
Tabasco
C
K
105
104
101
Lear
C
107
5)
105
Arezzo
(B/A)
86
Orcas
B
104
102
99
Colonia
B
100
101
100
Intro
B
92
101
4)
90
94
SY Ferry
B
101
91
Mentor
B
75
104
58
82
KWS Dacanto
(B)
99
102
einjährige Prüfungsergebnisse 2012
Kornertrag in Stufe II - relativ
dreijährige Prüfungsergebnisse 2010-2012
zweijährige Prüfungsergebnisse 2011/2012

Stärken, Schwächen,
der Empfehlungssorten
Sorte
Em-
pfeh-
lung
Stärken
Schwächen
Bemer-
kungen
B
Kredo
D-Süd,
Löß, V
Ertrag, Blatt,
Stf, WF: +
typ. B-
Qualität,
Fusarium 5
Edgar
Löß
Ertrag, Blatt, Stf WF: 0
B/A-Qualität
Fusarium 5
C
Tabasco
Löß
Ertrag, Blatt
WF: 0
späte Reife
Fusarium 4
Hermann
V
Runde Sorte,
Fus. 3!
Bsep, WF: 0 (Stoppel)

A-Qualitäten

image
Relativerträge in %,
Löß-Ackerebene

Relativerträge in %,
D-Süd-Standorte
Sorte
Baruth Beetzen-
dorf
Gade-
gast
Pessin
Vippe-
row
2012 11/12 10-12
Julius (B)
112
135
106
102
108
111
105
103
Discus (B)
110
110
100
103
107
106
104
101
Linus
105
108
101
111
103
106
104
Patras
114
104
92
103
99
102
Opal
99
116
101
103
94
102
JB Asano (B)
98
64
93
98
94
91
97
101
Forum
95
90
76
93
96
90
Atomic
87
0
93
111
106
85
Meister
89
0
92
103
105
83
92
97
Kometus
84
0
82
86
97
74
89
Chevalier
74
0
79
83
90
69
88
91
Potenzial
61
0
83
90
87
69
89
93

Relativerträge 2012 in %,
Lö-Übergangsstandort
mit/ohne
stärkere Auswinterungsschäden
mit
ohne
Mittel
Linus
112
110
111
Julius
117
99
108
Opal
111
103
107
Patras
106
106
106
Toras
109
95
102
Cubus
102
100
101
Türkis
103
100
101
JB Asano
97
104
101
Forum
94
108
101
Kometus
93
105
99
Joker
95
102
99
Chevalier
96
100
98
Atomic
89
103
96
Meister
78
104
91
Potenzial
29
99
65

Relativerträge 2012 in %,
Verwitterungsstandort
mit/ohne
stärkere Auswinterungsschäden
mit
ohne
Mittel
Linus
112
104
106
Patras
109
103
105
Forum
101
105
104
Julius
114
100
103
Atomic
93
105
102
Cubus
99
102
101
JB Asano
95
103
101
Opal
107
100
101
Chevalier
94
99
98
Kometus
84
102
98
Joker
83
102
98
Türkis
100
96
97
Meister
58
103
92
Potenzial
49
101
89

Fallzahlergebnisse 2012,
(sec.)
Baruth Nossen Pomm-
ritz
Christ-
grün
Forch-
heim
Cubus
381
391
309
393
Türkis
374
399
336
375
Toras
408
370
Chevalier
353
340
351
322
347
Potenzial
342
325
327
352
JB Asano
367
357
330
278
359
Julius
357
347
347
305
331
Meister
352
309
339
325
341
Linus
308
364
324
309
383
Kometus
372
354
374
331
379
Opal
346
391
366
362
403
Forum
246
242
191
231
270
Atomic
394
383
401
346
417
Patras
389
392
362
361
377
Joker
286
323
290
348
Discus
342
Mittel A
347
350
348
317
363

Rohproteingehalte 2012,
(%)
Baruth Nossen Pomm-
ritz
Christ-
grün
Forch-
heim
Cubus
14,6
13,1
11,2
13,0
Türkis
15,2
13,5
11,6
13,1
Toras
15,3
14,0
Chevalier
14,9
14,5
13,9
11,8
13,4
Potenzial
13,8
14,7
11,5
12,6
JB Asano
13,8
15,2
13,6
11,6
13,2
Julius
13,9
14,4
13,0
11,1
12,8
Meister
13,8
14,7
14,3
12,0
13,2
Linus
13,7
14,6
12,9
11,1
12,8
Kometus
14,6
15,6
14,2
12,1
13,9
Opal
14,1
15,1
13,6
12,2
13,6
Forum
13,5
14,3
13,8
11,6
13,1
Atomic
14,1
14,2
14,1
11,0
12,7
Patras
13,6
14,8
13,3
12,0
13,6
Joker
14,3
13,4
11,8
13,2
Discus
14,1
Mittel A
14,0
14,8
13,6
11,6
13,2

Sedimentationswerte 2012,
(Einheiten)
Baruth Nossen Pomm-
ritz
Christ-
grün
Forch-
heim
Cubus
71
61
43
63
Türkis
68
45
29
41
Toras
67
59
Chevalier
73
71
65
35
64
Potenzial
69
71
35
52
JB Asano
59
69
51
34
41
Julius
70
68
54
34
49
Meister
52
68
51
37
41
Linus
55
53
42
32
41
Kometus
71
72
66
46
69
Opal
73
73
69
49
68
Forum
43
42
41
30
30
Atomic
63
50
50
35
45
Patras
65
41
45
38
42
Joker
54
41
36
51
Discus
64
Mittel A
63
63
53
37
50

Sortenempfehlung
A-Winterweizen
1)
vorläufige Empfehlung
2)
auslaufende Empfehlung
D-Süd-
Standorte
Lö-Ackerebene
Lö-Übergang
V-Standorte
A
Discus, Julius,
JB Asano,
Chevalier
2)
,
Meister,
Potenzial
2)
Julius, Cubus,
Türkis, Pamier,
Potenzial, JB
Asano, Chevalier,
Meister
Julius, Türkis,
Toras, Potenzial,
JB Asano,
Chevalier,
Meister
Julius, Cubus,
JB Asano,
Potenzial,
Meister
Opal
1)
,
Kometus
1)
Opal
1)
,
Kometus
1)
Opal
1)
,
Kometus
1)

Stärken, Schwächen I
Sorte
Stärken
Schwächen
Bemerkungen
Julius
Ertrag, Fallzahl,
WF: ++
RP-Gehalt
absichern
spätere Reife
Cubus
Ertrag, Reife,
WF: +
RP, FZ-Stab.,
BSept., BR
Anbaufläche nicht
überz., auch Grenz
Discus
Quali, Ertrag D,
Fus. 3
WF: +
StF, BR
Frühsaat
Türkis
Qualität, MT,
WF: ++
BR
auch Grenz
Pamier
Fus 3
, Blatt, Quali,
WF: +
nach Mais
Toras
Fus 2
, Quali,
WF: ++
FZ-Stab?
nach Mais
Opal (v)
Qualität, WF: ++
BR

Sorte
Stärken
Schwächen
Bemerkungen
Potenzial
Ertrag, FZ, StF
RP, BSep;
WF: 0/-
Beste FZ-Stabilität,
Anbaufläche nicht
überziehen
JB Asano
Ertrag, Reife
BSep, FZ-Stab.
WF: 0
Anbaufläche nicht
überziehen
Meister
Runde Sorte, gute
Qualität
Gelbrost, MT,
BR;
WF: 0
Anbaufläche nicht
überziehen
Chevalier
Quali, FZ, RP, StF
BR, Sept.
WF: 0
Anbaufläche nicht
überziehen
Kometus (v)
gute Qualität, Stf
WF: 0
Anbaufläche nicht
überziehen
Stärken, Schwächen II

E-Qualitäten

Relativerträge in %, E-Sorten:
Lö- und V-Standorte
D-
Lö-
Lö-
V-
Süd
Ebene
Über-
Stand-
gang
orte
Akteur
92
96
95
93
Kerubino
103
103
102
101
Genius
100
5)
95
96
96
Florian
94
97
Famulus
94
94
93
5)
Arktis
96
96
Nelson
98
100
Norin
93
95
93
Kornertrag in Stufe II
1)
- relativ
dreijährige Prüfungsergebnisse 2010-2012
zweijährige Prüfungsergebnisse 2011/2012

image
Fallzahlen 2010 – 2011;
in Sek., Löß-Standorte

Fallzahlen 2012:
E-Qualitäten
Baruth Nossen Pomm-
ritz
Christ-
grün
Forch-
heim
Akteur
353
289
355
339
345
Kerubino
330
313
311
293
340
Genius
375
359
400
342
403
Florian
362
382
Famulus
338
311
274
339
Arktis
301
351
Nelson
334
394
Norin
362
311
329
382
Ortsmittel
353
332
352
315
362

image
Rohproteingehalt 2010 – 2011;
in %, Löß-Standorte

RP-Gehalte 2012:
E-Qualitäten
Baruth Nossen Pomm-
ritz
Christ-
grün
Forch-
heim
Akteur
15,9
15,7
14,2
12,3
13,5
Kerubino
13,8
14,8
13,3
11,9
13,5
Genius
14,3
15,6
13,9
12,6
14,3
Florian
15,6
14,4
Famulus
15,9
14,1
11,8
14,0
Arktis
15,9
13,6
Nelson
15,2
14,4
Norin
15,5
14,1
12,2
13,3
Ortsmittel
14,7
15,5
14,0
12,2
13,7

Sortenempfehlung
E-Winterweizen
1)
vorläufige Empfehlung
2)
Sorte mit geringerem RP-Gehalt
3)
Anbauempfehlung v. a. bei höherem Fusariumrisiko
D-Süd-
Standorte
Lö-Ackerebene
Lö-Übergang
V-Standorte
Akteur
(ab ca. AZ 35)
Akteur,
Akteur,
Akteur,
Genius
1)
,
Genius
Arktis
3)
Genius
Arktis
3)
Genius
Kerubino
2)
Kerubino
2)
Kerubino
2)
Kerubino
2)
E

Stärken, Schwächen:
E-Sorten
Sorte
Stärken
Schwächen
Bemerkungen
Akteur
Sicherste
Qualität
Blattgesund-
heit, WF: 0
Reife: msp
Genius
BR, WF: + Sept.
Reife: m
Arktis
Fusarium
3
, WF: ++
BR, Sept.
Reife: m
Kerubino
Ertrag,
WF: +
RP, MT
Reife: mfr/m

Winterroggen

Anbaufläche und Kornerträge
bei Winterroggen
50
45
51
49
42
32
40
31
28
39
43
44
38
35
40
54
57
51
59
49
37
67
55
47
44
49
53
46
38
54
0,0
20,0
40,0
60,0
80,0
100,0
120,0
140,0
0,0
10,0
20,0
30,0
40,0
50,0
60,0
1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012
Kornerträge (dt/ha)
Anbaufläche (Tha)
Anbaufläche (Tha)
Kornerträge (dt/ha)

Erträge 2010 – 2012,
Winterroggen
D-Süd
Lö-St.
V-St.
Visello
H
103
101
105
Minello
H
103
99
102
Helltop
H
102
99
100
Guttino
H
105
105
107
Palazzo
H
106
105
105
Brasetto
H
108
106
108
Conduct
P
88
86
88
Dukato
P
89
Amilo
P
89
Kapitän
S
95
97
SU Mephisto
H
(106)
103
107
SU Allawi
H
[109]
104
105
SU Satellit
H
112
109
107
einjährige Prüfungsergebnisse 2012
3)
Kornertrag in Stufe II
1)
relativ
dreijährige Prüfungsergebnisse 2010-2012
zweijährige Prüfungsergebnisse 2011/2012

Fallzahlen 2012, Winterroggen
Sorte
Typ
Baruth
Pommritz Christgrün Forchheim
Fallzahl Mutterkorn
Visello
H
229
256
291
192
7
3
Minello
H
188
217
237
161
6
4
Helltop
H
182
107
203
199
6
5
Guttino
H
258
268
270
252
8
4
Palazzo
H
226
192
270
216
7
4
Brasetto
H
196
194
239
189
7
4
SU Mephisto H
193
167
217
218
6
7
SU Allawi
H
216
221
254
213
7
9
SU Satellit
H
246
198
288
183
7
?
Conduct
P
219
203
233
164
6
3
Amilo
P
271
285
269
8
3
Dukato
P
169
5
3
Kapitän
S
198
235
201
5
4
Ortsmittel
215
202
252
205

Sortenempfehlung Winterroggen
1) Hellkornroggen
Typ
D-Süd-Standorte
Löß-Standorte
V-Standorte
H
Brasetto, Palazzo,
Guttino, Visello,
Minello, Helltop
1)
Brasetto, Guttino,
Palazzo, Visello
Brasetto, Guttino,
Visello, Palazzo
P
Conduct, Dukato
Amilo
S
Kapitän
Kapitän

Schlussfolgerungen aus der Ernte 2012
Risikominderung: mehrere Sorte mit
unterschiedlichen Merkmalsausprägungen
Sorten mit deutlichen Schwächen im Anbauumfang
begrenzen
bei Anbau von einer einzelnen Sorte sollte diese keine
erheblichen Mängel in „Totalkriterien“ aufweisen

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!