Erklärung zur fachlichen
Weisungsfreiheit der
prüfenden Personen in der
Sachverständigenorganisation
Seite 1 von 1
Stand: August 2019
Ort
Datum
Unterschrift der
vertretungsberechtigten Person
im Rahmen der Sachverständigentätigkeit
nach § 172 Abs. 1 Nr. 1 StrlSchG für die Prüfung von Röntgeneinrichtungen, einschließlich
der Erteilung der Bescheinigung, und die Prüfung von Röntgeneinrichtungen oder Störstrahlern
gemäß der Rechtsverordnung nach § 89 Satz 1 Nummer 3 StrlSchG
nach § 172 Abs. 1 Nr. 2 StrlSchG für die Prüfung von Arbeitsplätzen mit Exposition durch
natürlich vorkommende Radioaktivität
nach § 172 Abs. 1 Nr. 3 StrlSchG für die Prüfung von Anlagen zur Erzeugung ionisierender
Strahlung, von Bestrahlungsvorrichtungen und von Geräten für die Gammaradiografie
nach § 172 Abs. 1 Nr. 4 StrlSchG für die Dichtheitsprüfung von umschlossenen radioaktiven
Stoffen sowie von bauartzugelassenen Vorrichtungen, die radioaktive Stoffe enthalten
Sachverständigenorganisation
Straße und Hausnummer
Postleitzahl und Ort
(Firmensitz, siehe Auszug aus Handels-/Vereinsregister)
Die vertretungsberechtigte Person der Sachverständigenorganisation und die prüfenden Personen erklären
hiermit, dass die prüfenden Personen im Hinblick auf ihre Sachverständigentätigkeit keinen fachlichen
Weisungen unterliegen.
vertretungsberechtigte Person
Titel, Vorname, Name der prüfenden Person
Unterschrift der prüfenden Person
Prüfsumme:
Formular ID:
Editor_Test
PDF
1.0
schulung00
https://fs.egov.sachsen.de/NetGateway/Process#FDF
https://fstest.egov.sachsen.de/formserv/getform/test6_schulung00_PDF/000-01/Buergeranfrage.pdf
https://fs.egov.sachsen.de/SachsenSave/Buffer?action=save#FDF