Landesamt für Schule und Bildung
Standort Leipzig, Außenstelle Chemnitz
Referat 42/Lehramtsprüfungen
Straße der Nationen 12
09111 Chemnitz
Anerkennungskriterien für den Auslandsaufenthalt im Rahmen der Lehramtsstudien
für die modernen Fremdsprachen für die Zulassung zur Ersten Staatsprüfung gemäß
LAPO I vom 29. August 2012 (SächsGVBl. S. 467)
Zweimonatiger Auslandsaufenthalt (Lehramt an Grundschulen)
Der zweimonatige Auslandsaufenthalt soll möglichst zusammenhängend absolviert werden.
Es können auch mehrere Auslandsaufenthalte im entsprechenden Sprachraum im
Gesamtumfang von zwei Monaten nachgewiesen werden.
Der Auslandsaufenthalt kann in allen Lehrämtern wie folgt nachgewiesen werden, sofern auch
die Dauer des Aufenthaltes vermerkt ist:
- Immatrikulationsnachweis einer ausländischen Universität/Hochschule
- Bestätigung des Einwohnermeldeamtes
- Bestätigung, als Fremdsprachenassistent fungiert zu haben
- Bestätigung, berufliche Tätigkeiten oder Praktika absolviert zu haben
- Bestätigung, in einem Au-pair-Verhältnis gearbeitet zu haben u. a. m.
- Nachweis über einen mehrmonatigen Schulbesuch an einem Gymnasium im
entsprechenden Sprachraum und den Erwerb des dortigen Abiturs
- Nachweis über einen mehrmonatigen Auslandsaufenthalt im Rahmen eines anerkannten
Schüleraustauschprogramms
- Nachweis über einen langjährigen Auslandsaufenthalt mit Schulbesuch im Ausland o. ä. m.
Wird eine persönliche Erklärung über den Auslandsaufenthalt abgegeben oder das Schreiben
einer Gastfamilie vorgelegt, sind als Bestätigung für den Aufenthalt im entsprechenden
Sprachraum zusätzlich Flugtickets, Bahnfahrkarten oder andere Belege einzureichen.
Werden lediglich Flugtickets oder Bestätigungen von Reise- bzw. Touristikgesellschaften
vorgelegt, wird eine Anerkennung versagt.
Der Antrag auf Anerkennung des Auslandsaufenthaltes sollte
ein Semester vor der geplanten
Prüfungsanmeldung
beim Landesamt für Schule und Bildung, Standort Leipzig, Außenstelle
Chemnitz, Referat 42 eingereicht werden und umfasst:
- ein Anschreiben
- entsprechende Nachweise
- aktuelle Immatrikulationsbescheinigung
Chemnitz, Januar 2018