image
image
image
Herausgeber und Veranstalter
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Pillnitzer Platz 3, 01326 Dresden
www.smul.sachsen.de/lfulg
Pflanzenschutz im Gartenbau
am 21.01.2010 in Dresden-Pillnitz
Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Anfahrtsskizze
Wegbeschreibung bei Anreise per Auto:
A17: Anbindung über die Autobahn A4 BAB Dreieck Dresden- West
Richtung Prag (A17) bis zur Ausfahrt Pirna.
Von dort auf neuem Autobahnzubringer in Richtung Pirna, 2. Ausfahrt
(Graupa) nach der Elbbrücke. Nach ca. 3 km erreichen Sie Pillnitz.
Vom Stadtzentrum aus der Ausschilderung Pillnitz folgen, ca. 7 km in
Richtung Pirna,
Dampfschiffstraße rechts abbiegen, links an Gaststätte
Elbblick vorbei, linker Hand
Ansprechpartner:
Eike Harbrecht
Abteilung Pflanzliche Erzeugung
0351 2612-7421/ Fax 0351 2612-8299)
E-Mail:
eike.harbrecht@smul.sachsen.de

Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
(LfULG) lädt ein zur Fachveranstaltung
Pflanzenschutz im Gartenbau
„Informationen zu Pflanzenschutzmaßnahmen beim Anbau von
Zierpflanzen und Gemüse“
Termin:
Donnerstag, 21.01.2010
09:00 Uhr – 15:30 Uhr
Ort:
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft
und Geologie
Abteilung Gartenbau
Aula
Söbrigener Str. 3a
01326 Dresden
Pflanzenschutz ist ein Komplex von Maßnahmen mit dem Ziel, gesunde
Pflanzen mit hoher Qualität und guten Ertragsleistungen zu produzie-
ren.
An den Gärtner werden große Anforderungen bei der Abstimmung
dieses Maßnahmenkomplexes unter den jeweiligen Produktionsbedin-
gungen gestellt.
Die Fachveranstaltung bietet den Pflanzenschutzverantwortlichen in
Gartenbaubetrieben sowie den Mitarbeitern des Pflanzenschutzdiens-
tes Informationen über Entwicklungen und Erfahrungen zu den ver-
schiedensten integrierten Verfahren im Pflanzenschutz.
Norbert Eichkorn
Dr. Eberhard Bröhl
Präsident des
Leiter der Abteilung
Landesamtes für Umwelt,
Pflanzliche Erzeugung
Landwirtschaft und Geologie
Programm:
09:00 Uhr
Begrüßung
Heinz Gräfe, ständiger Vertreter des Präsidenten, LfULG
09:15 Uhr
Anforderungen des „Nationalen Aktionsplans zur
nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln“
an die gärtnerische Produktion
eine Einführung
Dr. Eberhard Bröhl, LfULG
09:30 Uhr
Schnittblumenanbau im Freiland – Ergebnisse von
Pflanzenschutzversuchen in Sachsen
Silvia Dittrich, LfULG
09:45 Uhr
Biologie und Bekämpfung der Kohlmottenschildlaus
Aleyrodes proletella im Raps
Dr. Ellen Richter, JKI Braunschweig
10:30 Uhr
Versuchsergebnisse zur Bekämpfung der Kohlmot-
tenschildlaus
Aleyrodes proletella aus Sachsen
Eike Harbrecht, LfULG
10:45 Uhr
Einfluss der Wasserhärte auf die Wirksamkeit von
Pflanzenschutzmitteln – Einsatz des Additivzusatzes
PHFIX5 in der Praxis
Martin Sudau, Sudau Agro GmbH Bockhorn/Kirchasch
-
P A U S E
-
11:30 Uhr
Pflanzenschutzmittel optimal ausbringen – das Leis-
tungspotenzial der Produkte ausschöpfen
Peter Wiegmann, Syngenta Agro GmbH Maintal
12:00 Uhr
Aktuelle Pflanzenschutzempfehlungen für die Saison
2010
Maik Hoge, BASF SE Limburgerhof
- M I T T A G S P A U S E –
13:15 Uhr
Resistenzmanagement bei der Anwendung von Insek-
tiziden – Der Einsatz von Calypso im Gemüse- und
Zierpflanzenbau
Horst Lorenz, Bayer CropScience Leverkusen
13:45 Uhr
Rhizo Vital (FZB 42) – neue Ansätze des Einsatzes von
Pflanzenstärkungsmitteln im Gemüsebau
Dr. Helmut Junge, proagro GmbH
14:15 Uhr
Nährstoffmangelsymptome in den wichtigsten Gemü-
searten und bei Zierpflanzen
Henning Jaworski, Lebosol Dünger GmbH Elmstein
14:45 Uhr
Exemptor – neue Wege im Pflanzenschutz
Peter Mosler, Scotts Deutschland GmbH Nordhorn